Das schreiben die Pillen . . .

#
Wenn die Spieler nur halb so viel Schiss in der Hose haben wie die Fans im Forum, wird das eine einfache Sache für uns. Ich fürchte allerdings, dass Bosz und die Spieler den "Leverkusen-Stammtisch" eher nicht verfolgen.

Ich will gar nicht an das Spiel denken und wie viele Probleme Frankfurt uns bereiten wird. :wacko: Die sind gerade auch gut drauf, haben nun ihren 3. Sieg in Folge eingefahren.

Das verlieren wir.

Bosz wird und kann kaum rotieren. Ne Niederlage ist drin.

Nach den letzten beiden schwachen Ligaspielen bin ich auch sehr skeptisch was ein Weiterkommen betrifft.

Der Lauf den wir hatten, und das sollte nach Bremen der letzte bemerkt haben, ist komplett weg. Was mich optimistisch stimmt ist, das der Pokal eigene Gesetze hat, und wir sicher nicht gegen die gleiche Mannschaft innerhalb von 10 Tagen zweimal verlieren werden.

Mir ist das Spiel egal. Pokalsieger werden wir nicht. Spätestens gegen die Bayern haben wir einen braunen Streifen in der Hose. Also besser ausscheiden zur Belastungssteuerung.

Besser die schreddern uns IM Finale als das andere wieder billig Abstauben wie die Eintracht. Is nich

Pokal ist immer unsere beste Chance. Denke diese Saison ist die Chance hoch wie lange nicht das z.b. Bayern frühzeitig ausscheidet. Zudem hat man bislang in der Saison gesehen das Erfolgserlebnisse für uns sehr wichtig sind.

Ein Weiterkommen wäre nach den letzten 3 Spielen eine Überraschung. Man darf wohl wieder trostloses Ballgeschiebe erwarten wo uns der Gegner mit einfachen Mitteln niederkämpfen wird. Schade, dass sich das Blatt so schnell gewendet hat.

Bobic, wie immer im Dopa keine Phrasen Maschine, freut sich ja schon sehr auf das Spiel. Kein Wunder das die nen Titel holten und den Wettbewerb ernst nehmen und heiß sind. Bei unseren Fans ist ja schon vor dem Spiel ein Ausscheiden gewünscht...

Ich will dieses Spiel Dienstag gewinnen. Egal wie. Ich will wieder nach Berlin. Ob mit oder ohne Fans. Momentan schaue ich eine Doku auf Prime über Fußball und da wird der DFB-Pokal Gewinn von Frankfurt gezeigt. Ich will das einmal in meinem Leben erleben. Einmal. Es muss doch irgendwie mal klappen. Die Mannschaft hat das Potenzial. Da bin ich sicher. Es muss einfach alles klappen und Glück dazu kommen in den entscheidenden Momenten. Und dann kann man sowohl gegen Frankfurt als auch gegen Bayern mal gewinnen. Oder auch Dortmund, die am Samstag schon stark gespielt haben.

So ein Unsinn! Der DFB-Pokal würde nach dem Frankfurt Spiel maximal noch 3 Spiele bis zum Finale umfassen und hier wird von Belastungssteuerung gesprochen

Spielen wir so wie in den letzten zwei Spielen, dann werden wir auch das hier verlieren. Ich hoffe Alario darf man von Beginn an ran.  Hoffe auf eine kleine Steigerung und dass wir nicht wieder in ein Loch fallen und monatelang diesen Mist spielen. Aber solche Phasen sind wohl unter Bosz auch normal.

Ich denke, es wird eine ganz enge Kiste, die sogar in Verlängerung und Elfmeterschießen enden könnte. Frankfurt ist gut drauf und wir gar nicht. Würde gerne mal wieder Alario von Begin an sehen. Und anscheinend brauchen wir Wirtz schon dringender als bisher gedacht.
#
Momentan schaue ich eine Doku auf Prime über Fußball und da wird der DFB-Pokal Gewinn von Frankfurt gezeigt. Ich will das einmal in meinem Leben erleben.


Digga, das wirst du mit Leverkusen nicht bekommen.
Selbst, wenn ihr die Europa-Leauge gewinnt.
Was wir da hatten, werdet ihr nie erleben.
#
"Besser die schreddern uns IM Finale als das andere wieder billig Abstauben wie die Eintracht"

Abstauben 🤣
Weil die Bayern sich bei dem schweren schweren 6:2 Sieg so verausgabt haben?
#
Momentan schaue ich eine Doku auf Prime über Fußball und da wird der DFB-Pokal Gewinn von Frankfurt gezeigt. Ich will das einmal in meinem Leben erleben.


Digga, das wirst du mit Leverkusen nicht bekommen.
Selbst, wenn ihr die Europa-Leauge gewinnt.
Was wir da hatten, werdet ihr nie erleben.
#
Kirchhahn schrieb:

Selbst, wenn ihr die Europa-Leauge gewinnt.


Och, damals bei ihrem Europapokalsieg 1988 haben die durchaus schon ordentlich gefeiert. Nur war Leverkusen damals noch der kleine Werkverein aus dem Rheinland und jeder Erfolg was Besonders. Danach haben sie die halbe DDR gekauft und sich dann trotz bester Vorgaben nur einen einzigen Titel noch geholt (DFB-Pokalsieg gegen Herthas Amateure).

Leverkusen ist halt nicht Frankfurt. Aber es gibt da schon einige Pillendreher-Fans, die wirkliche Fans sind. Der Verein ist ja schon Ewigkeiten in der Liga und hat auch ne gewisse Fanbasis. Deren Fans würden sicherlich schon feiern, wenn es was zu feiern geben würde. Wären halt 90 % weniger auf der Straße als bei uns.
#
Kirchhahn schrieb:

Selbst, wenn ihr die Europa-Leauge gewinnt.


Och, damals bei ihrem Europapokalsieg 1988 haben die durchaus schon ordentlich gefeiert. Nur war Leverkusen damals noch der kleine Werkverein aus dem Rheinland und jeder Erfolg was Besonders. Danach haben sie die halbe DDR gekauft und sich dann trotz bester Vorgaben nur einen einzigen Titel noch geholt (DFB-Pokalsieg gegen Herthas Amateure).

Leverkusen ist halt nicht Frankfurt. Aber es gibt da schon einige Pillendreher-Fans, die wirkliche Fans sind. Der Verein ist ja schon Ewigkeiten in der Liga und hat auch ne gewisse Fanbasis. Deren Fans würden sicherlich schon feiern, wenn es was zu feiern geben würde. Wären halt 90 % weniger auf der Straße als bei uns.
#
SGE_Werner schrieb:
... ...
Deren Fans würden sicherlich schon feiern, wenn es was zu feiern geben würde. Wären halt 90 % weniger auf der Straße als bei uns.


Was ja nicht schlimm wäre, denn in Leverkusen gibt es ja eh quasi nur eine Straße ...
#
Wenn die Spieler nur halb so viel Schiss in der Hose haben wie die Fans im Forum, wird das eine einfache Sache für uns. Ich fürchte allerdings, dass Bosz und die Spieler den "Leverkusen-Stammtisch" eher nicht verfolgen.

Ich will gar nicht an das Spiel denken und wie viele Probleme Frankfurt uns bereiten wird. :wacko: Die sind gerade auch gut drauf, haben nun ihren 3. Sieg in Folge eingefahren.

Das verlieren wir.

Bosz wird und kann kaum rotieren. Ne Niederlage ist drin.

Nach den letzten beiden schwachen Ligaspielen bin ich auch sehr skeptisch was ein Weiterkommen betrifft.

Der Lauf den wir hatten, und das sollte nach Bremen der letzte bemerkt haben, ist komplett weg. Was mich optimistisch stimmt ist, das der Pokal eigene Gesetze hat, und wir sicher nicht gegen die gleiche Mannschaft innerhalb von 10 Tagen zweimal verlieren werden.

Mir ist das Spiel egal. Pokalsieger werden wir nicht. Spätestens gegen die Bayern haben wir einen braunen Streifen in der Hose. Also besser ausscheiden zur Belastungssteuerung.

Besser die schreddern uns IM Finale als das andere wieder billig Abstauben wie die Eintracht. Is nich

Pokal ist immer unsere beste Chance. Denke diese Saison ist die Chance hoch wie lange nicht das z.b. Bayern frühzeitig ausscheidet. Zudem hat man bislang in der Saison gesehen das Erfolgserlebnisse für uns sehr wichtig sind.

Ein Weiterkommen wäre nach den letzten 3 Spielen eine Überraschung. Man darf wohl wieder trostloses Ballgeschiebe erwarten wo uns der Gegner mit einfachen Mitteln niederkämpfen wird. Schade, dass sich das Blatt so schnell gewendet hat.

Bobic, wie immer im Dopa keine Phrasen Maschine, freut sich ja schon sehr auf das Spiel. Kein Wunder das die nen Titel holten und den Wettbewerb ernst nehmen und heiß sind. Bei unseren Fans ist ja schon vor dem Spiel ein Ausscheiden gewünscht...

Ich will dieses Spiel Dienstag gewinnen. Egal wie. Ich will wieder nach Berlin. Ob mit oder ohne Fans. Momentan schaue ich eine Doku auf Prime über Fußball und da wird der DFB-Pokal Gewinn von Frankfurt gezeigt. Ich will das einmal in meinem Leben erleben. Einmal. Es muss doch irgendwie mal klappen. Die Mannschaft hat das Potenzial. Da bin ich sicher. Es muss einfach alles klappen und Glück dazu kommen in den entscheidenden Momenten. Und dann kann man sowohl gegen Frankfurt als auch gegen Bayern mal gewinnen. Oder auch Dortmund, die am Samstag schon stark gespielt haben.

So ein Unsinn! Der DFB-Pokal würde nach dem Frankfurt Spiel maximal noch 3 Spiele bis zum Finale umfassen und hier wird von Belastungssteuerung gesprochen

Spielen wir so wie in den letzten zwei Spielen, dann werden wir auch das hier verlieren. Ich hoffe Alario darf man von Beginn an ran.  Hoffe auf eine kleine Steigerung und dass wir nicht wieder in ein Loch fallen und monatelang diesen Mist spielen. Aber solche Phasen sind wohl unter Bosz auch normal.

Ich denke, es wird eine ganz enge Kiste, die sogar in Verlängerung und Elfmeterschießen enden könnte. Frankfurt ist gut drauf und wir gar nicht. Würde gerne mal wieder Alario von Begin an sehen. Und anscheinend brauchen wir Wirtz schon dringender als bisher gedacht.
#
clakir schrieb:

... ... haben wir einen braunen Streifen in der Hose. Also besser ausscheiden ... ...


Da gibt es doch sicher einen Zusammenhang zwischen Streifen und Ausscheidung, oder?
#
Wie geil. Leverkusen hat Respekt vor uns. Die sind 80%iger Favorit und schreiben, dass ein Weiterkommen eine Überraschung wäre!
#
Wie geil. Leverkusen hat Respekt vor uns. Die sind 80%iger Favorit und schreiben, dass ein Weiterkommen eine Überraschung wäre!
#
80%iger Favorit?
Ich würde sagen: leichter Favorit
Gemessen an den Tendenzen der letzten Wochen
#
Kirchhahn schrieb:

Selbst, wenn ihr die Europa-Leauge gewinnt.


Och, damals bei ihrem Europapokalsieg 1988 haben die durchaus schon ordentlich gefeiert. Nur war Leverkusen damals noch der kleine Werkverein aus dem Rheinland und jeder Erfolg was Besonders. Danach haben sie die halbe DDR gekauft und sich dann trotz bester Vorgaben nur einen einzigen Titel noch geholt (DFB-Pokalsieg gegen Herthas Amateure).

Leverkusen ist halt nicht Frankfurt. Aber es gibt da schon einige Pillendreher-Fans, die wirkliche Fans sind. Der Verein ist ja schon Ewigkeiten in der Liga und hat auch ne gewisse Fanbasis. Deren Fans würden sicherlich schon feiern, wenn es was zu feiern geben würde. Wären halt 90 % weniger auf der Straße als bei uns.
#
SGE_Werner schrieb:

Kirchhahn schrieb:

Selbst, wenn ihr die Europa-Leauge gewinnt.


Och, damals bei ihrem Europapokalsieg 1988 haben die durchaus schon ordentlich gefeiert. Nur war Leverkusen damals noch der kleine Werkverein aus dem Rheinland und jeder Erfolg was Besonders. Danach haben sie die halbe DDR gekauft und sich dann trotz bester Vorgaben nur einen einzigen Titel noch geholt (DFB-Pokalsieg gegen Herthas Amateure).

Leverkusen ist halt nicht Frankfurt. Aber es gibt da schon einige Pillendreher-Fans, die wirkliche Fans sind. Der Verein ist ja schon Ewigkeiten in der Liga und hat auch ne gewisse Fanbasis. Deren Fans würden sicherlich schon feiern, wenn es was zu feiern geben würde. Wären halt 90 % weniger auf der Straße als bei uns.



Ist wohl richtig. Die Sache ist halt nur, dass der Sieg der Eintracht über die Zahl der Fans und die reine Freude hinaus ging. Als unsere Jungs den Pokal holten...

... waren sie krasser Außenseiter (das wäre Leverkusen nicht)
... jubelte Fußballdeutschland mit (würde bei Leverkusen niemand)
... sang eine Stadt voller Vorfreude von der Europa-League (würde in Leverkusen niemand)
... haben die Nachwirkungen einen Traditionsverein zukunftsfähig gemacht (würde er in Leverkusen nicht).

Der Status des Pokal geht in Leverkusen nicht über eine x-beliebige Trophäe hinaus. Klar, die Sehnsucht mag da sein. Das liegt aber daran, dass die Mannschaft zwar seit Jahrzehnten regelmäßig in der Champions-League mitspielt aber ansonsten nicht abliefert. Und klar, auch ich erinnere mich an ihre eine Überraschungssaison. Warum wurde die nicht zum Maßstab? Warum redet keine bei den Pillendrehenr davon, genau das wieder zu wollen? Wo ist denn das Feuer? In meinen Augen ist Leverkusen ein emotionsloser Verein, der trotz Spitzenplatzierungen sein 30.000 (?) Leute Stadion nicht vollkriegt.

Wenn ich mir heute "die Rückkehr des Pokals" anschaue oder "Exstase auf hessisch", dann habe ich Pipi in den Augen. Dann durchlebe ich den Abend nochmal und schreibe umgehend jedem, mit dem ich damals zusammen geschaut habe eine Nachricht.


Teilen