SaW WE 22.- 24.01. Gebabbel

#
Da die Mainzer immer bissi arrogant rüber kommen
Wünsche ich denen zwar nichts schlechtes aber auch bestimmt nix gutes
Und der Heidel der noch nie in seinem Leben um den Euro Kämpen musste
kann vieleicht gut reden aber von Fußball hat er keine Ahnung
#
Adlerhorst  schrieb:
... ...
Und der Heidel der noch nie in seinem Leben um den Euro Kämpen musste
kann vieleicht gut reden aber von Fußball hat er keine Ahnung


Naja, das war schon ein langer Weg, die Karnevalstruppe von den Niederungen der zweiten Liga in die Erste zu hieven. Da haben Strutz und Heidel über zwei Jahrzehnte schon gute Arbeit geleistet, vor allem immer wieder gute Spieler ausm Ausland geholt, die sie schnell versilbern konnten und damit die Kriegskasse gefüllt haben. Und auch Trainer haben sie eine Reihe aus ihrer eigenen Nachwuchsarbeit hochgeholt, u.a. Einen aktuellen Welttrainer.

Das heißt nicht, dass man sie deswegen mögen muss, aber ein wenig Respekt kann man sich trotzdem abringen.
#
Hahaha wie auf Schalke ,ganze Kohle rausgeballert für einen Schrottkader , vielleicht funzt es in Mainz  besser weil man dort nicht seinen Größenwahnsinn ausleben kann
#
Auch das ist eine Seite der Medaille:
manchmal ist man in seiner gewachsenen Struktur einfach besser aufgehoben

Man kann natürlich verstehen, dass er sich mal außerhalb von Mainz versuchen wollte
Auch ein Mainzer darf sich beruflich verbessern wollen
Aber die Fleischbauernschlabgegrube Auf Schalke war wohl nicht das richtige Revier für ihn
Wahrscheinlich wären VfL Dieselstadt oder Hoppeldorf die besseren Adressen für ihn gewesen
#
Auch das ist eine Seite der Medaille:
manchmal ist man in seiner gewachsenen Struktur einfach besser aufgehoben

Man kann natürlich verstehen, dass er sich mal außerhalb von Mainz versuchen wollte
Auch ein Mainzer darf sich beruflich verbessern wollen
Aber die Fleischbauernschlabgegrube Auf Schalke war wohl nicht das richtige Revier für ihn
Wahrscheinlich wären VfL Dieselstadt oder Hoppeldorf die besseren Adressen für ihn gewesen
#
philadlerist schrieb:

Auch das ist eine Seite der Medaille:
manchmal ist man in seiner gewachsenen Struktur einfach besser aufgehoben

Man kann natürlich verstehen, dass er sich mal außerhalb von Mainz versuchen wollte
Auch ein Mainzer darf sich beruflich verbessern wollen
Aber die Fleischbauernschlabgegrube Auf Schalke war wohl nicht das richtige Revier für ihn
Wahrscheinlich wären VfL Dieselstadt oder Hoppeldorf die besseren Adressen für ihn gewesen


Ich mag die halt einfach nicht so wie die uns nicht mögen
Respekt ok ...ich hab ja auch nix beleidigendes gesagt
Früher war die Eintracht bekannt als Asso Verein zb zu Zeiten von Ohms
da ging es drunter und drüber ...OK ....NA UND
spätestens Bruchhagen hat Seriösität in den Verein gebracht,nur unter ihm wäre nie mehr wie Platz 9
rausgesprungen
Der Freddy hat dann alles umgekrempelt und Erfolg gehabt und hat ihn noch HUT AB
so soll’s weiter gehen
#
philadlerist schrieb:

Auch das ist eine Seite der Medaille:
manchmal ist man in seiner gewachsenen Struktur einfach besser aufgehoben

Man kann natürlich verstehen, dass er sich mal außerhalb von Mainz versuchen wollte
Auch ein Mainzer darf sich beruflich verbessern wollen
Aber die Fleischbauernschlabgegrube Auf Schalke war wohl nicht das richtige Revier für ihn
Wahrscheinlich wären VfL Dieselstadt oder Hoppeldorf die besseren Adressen für ihn gewesen


Ich mag die halt einfach nicht so wie die uns nicht mögen
Respekt ok ...ich hab ja auch nix beleidigendes gesagt
Früher war die Eintracht bekannt als Asso Verein zb zu Zeiten von Ohms
da ging es drunter und drüber ...OK ....NA UND
spätestens Bruchhagen hat Seriösität in den Verein gebracht,nur unter ihm wäre nie mehr wie Platz 9
rausgesprungen
Der Freddy hat dann alles umgekrempelt und Erfolg gehabt und hat ihn noch HUT AB
so soll’s weiter gehen
#
Adlerhorst  schrieb:

philadlerist schrieb:

Auch das ist eine Seite der Medaille:
manchmal ist man in seiner gewachsenen Struktur einfach besser aufgehoben

Man kann natürlich verstehen, dass er sich mal außerhalb von Mainz versuchen wollte
Auch ein Mainzer darf sich beruflich verbessern wollen
Aber die Fleischbauernschlabgegrube Auf Schalke war wohl nicht das richtige Revier für ihn
Wahrscheinlich wären VfL Dieselstadt oder Hoppeldorf die besseren Adressen für ihn gewesen


Ich mag die halt einfach nicht so wie die uns nicht mögen
Respekt ok ...ich hab ja auch nix beleidigendes gesagt
Früher war die Eintracht bekannt als Asso Verein zb zu Zeiten von Ohms
da ging es drunter und drüber ...OK ....NA UND
spätestens Bruchhagen hat Seriösität in den Verein gebracht,nur unter ihm wäre nie mehr wie Platz 9
rausgesprungen
Der Freddy hat dann alles umgekrempelt und Erfolg gehabt und hat ihn noch HUT AB
so soll’s weiter gehen
Vieleicht ist es das was in Mainz nicht so gut ankommt

#
philadlerist schrieb:

Auch das ist eine Seite der Medaille:
manchmal ist man in seiner gewachsenen Struktur einfach besser aufgehoben

Man kann natürlich verstehen, dass er sich mal außerhalb von Mainz versuchen wollte
Auch ein Mainzer darf sich beruflich verbessern wollen
Aber die Fleischbauernschlabgegrube Auf Schalke war wohl nicht das richtige Revier für ihn
Wahrscheinlich wären VfL Dieselstadt oder Hoppeldorf die besseren Adressen für ihn gewesen


Ich mag die halt einfach nicht so wie die uns nicht mögen
Respekt ok ...ich hab ja auch nix beleidigendes gesagt
Früher war die Eintracht bekannt als Asso Verein zb zu Zeiten von Ohms
da ging es drunter und drüber ...OK ....NA UND
spätestens Bruchhagen hat Seriösität in den Verein gebracht,nur unter ihm wäre nie mehr wie Platz 9
rausgesprungen
Der Freddy hat dann alles umgekrempelt und Erfolg gehabt und hat ihn noch HUT AB
so soll’s weiter gehen
#
Adlerhorst  schrieb:

spätestens Bruchhagen hat Seriösität in den Verein gebracht,nur unter ihm wäre nie mehr wie Platz 9
rausgesprungen

Ist das so? Ich weiß was du aussagen willst, aber ein mal waren wir 6ter.
#
Adlerhorst  schrieb:

spätestens Bruchhagen hat Seriösität in den Verein gebracht,nur unter ihm wäre nie mehr wie Platz 9
rausgesprungen

Ist das so? Ich weiß was du aussagen willst, aber ein mal waren wir 6ter.
#
Und Freddy sitzt derzeit bei den Kremlwanzen auf der Bank.
#
Ich hab mich auch gefragt, wer dieser Freddy sein soll....momentan würde mir nur Rönnow einfallen....oder der Sänger ("Brennend heißer Würstchenstand").....so schön, schön war die Zeit...
#
Ich habe heute einen Kommentar von Christoph Daum gelesen, der die Eintracht für einen der oberen Plätze für geeignet hält.
Seitdem habe ich wieder bissi Angst.
#
Und Freddy sitzt derzeit bei den Kremlwanzen auf der Bank.
#
Basaltkopp schrieb:

Und Freddy sitzt derzeit bei den Kremlwanzen auf der Bank.


Ouuuu man
#
Basaltkopp schrieb:

Und Freddy sitzt derzeit bei den Kremlwanzen auf der Bank.


Ouuuu man
#
Uffpasse
In die namens Falle ist man schnell getappt
#
Auch das ist eine Seite der Medaille:
manchmal ist man in seiner gewachsenen Struktur einfach besser aufgehoben

Man kann natürlich verstehen, dass er sich mal außerhalb von Mainz versuchen wollte
Auch ein Mainzer darf sich beruflich verbessern wollen
Aber die Fleischbauernschlabgegrube Auf Schalke war wohl nicht das richtige Revier für ihn
Wahrscheinlich wären VfL Dieselstadt oder Hoppeldorf die besseren Adressen für ihn gewesen
#
philadlerist schrieb:

Fleischbauernschlabgegrube

Ich hab das jetzt 8 mal gelesen, aber habe keine Ahnung, was damit gemeint sein könnte, aber klingt irgendwie interessant.
#
philadlerist schrieb:

Fleischbauernschlabgegrube

Ich hab das jetzt 8 mal gelesen, aber habe keine Ahnung, was damit gemeint sein könnte, aber klingt irgendwie interessant.
#
Hihi, da hab ich den Autokorrektor aber mal so richtig an seine Grenzen gebracht:
Fleischbauernschlangengrube  sollte das heißen
Sorry
#
Aber klar, ist doch selbstverständlich. Diese Fleischbauernschlangengruben kann man schon leicht mal aus dem Auge verlieren. V.a. in der Bückrunde bei all diesen Eigenbluttoren.
#
Aber klar, ist doch selbstverständlich. Diese Fleischbauernschlangengruben kann man schon leicht mal aus dem Auge verlieren. V.a. in der Bückrunde bei all diesen Eigenbluttoren.
#
Dabei meint er eigentlich sicher die Fleischbeschauerschlangengrube.
#
Dabei meint er eigentlich sicher die Fleischbeschauerschlangengrube.
#
Tönnies beschaut da nix, der bauert nur ...
#
Dabei meint er eigentlich sicher die Fleischbeschauerschlangengrube.
#
Schlangenfleischbeschauer Grube
#
Haben die grade 2 1/2 Stunden DoPa durchgequatscht, ohne auch nur ein Wort über unsere Eintracht zu verlieren?
Ich war zwischenzeitlich mal kurz in der Küche und im Bad, aber eigentlich nicht lang genug um ein komplettes Thema zu verpassen ... 🧐

Seltene Einmütigkeit der Experten bei der Frage, ob Cunha beim Konter nicht zwingend auf Piatek rüberlegen muss statt selbst zu schießen (und damit zu scheitern). Da fallen harsche Worte von Egoismus, Dummheit,  Charakterschwäche und mangelndem Fußballverstand.

Die Szene ist übrigens quasi laufgleich mit der von Kostic gestern, bei der er Silva übersieht und dann an Ortega scheitert. Zweimal die gleiche Szene, zwei komplett unterschiedliche Beurteilungen?
Klar, wenn man 5:1 vorne liegt verkraftet es sich das natürlich leichter als wenn man in einem engen Spiel den Ausgleich vergibt, aber fußballerisch bleibt das für mich dasselbe: wenn man ein Spitzenteam werden will, muss man solche Konter erfolgreich zuende bringen. Am besten durch das Auspassen des Torwarts ...

#
Haben die grade 2 1/2 Stunden DoPa durchgequatscht, ohne auch nur ein Wort über unsere Eintracht zu verlieren?
Ich war zwischenzeitlich mal kurz in der Küche und im Bad, aber eigentlich nicht lang genug um ein komplettes Thema zu verpassen ... 🧐

Seltene Einmütigkeit der Experten bei der Frage, ob Cunha beim Konter nicht zwingend auf Piatek rüberlegen muss statt selbst zu schießen (und damit zu scheitern). Da fallen harsche Worte von Egoismus, Dummheit,  Charakterschwäche und mangelndem Fußballverstand.

Die Szene ist übrigens quasi laufgleich mit der von Kostic gestern, bei der er Silva übersieht und dann an Ortega scheitert. Zweimal die gleiche Szene, zwei komplett unterschiedliche Beurteilungen?
Klar, wenn man 5:1 vorne liegt verkraftet es sich das natürlich leichter als wenn man in einem engen Spiel den Ausgleich vergibt, aber fußballerisch bleibt das für mich dasselbe: wenn man ein Spitzenteam werden will, muss man solche Konter erfolgreich zuende bringen. Am besten durch das Auspassen des Torwarts ...

#
philadlerist schrieb:


         Haben die grade 2 1/2 Stunden DoPa durchgequatscht, ohne auch nur ein Wort über unsere Eintracht zu verlieren?


Die haben gefühlt in 3 Monaten keine 5 Minuten über Union geredet, während die alles weggehauen haben...

Die können dann über uns diskutieren, wenn wir auf Platz 2 sind.
#
Haben die grade 2 1/2 Stunden DoPa durchgequatscht, ohne auch nur ein Wort über unsere Eintracht zu verlieren?
Ich war zwischenzeitlich mal kurz in der Küche und im Bad, aber eigentlich nicht lang genug um ein komplettes Thema zu verpassen ... 🧐

Seltene Einmütigkeit der Experten bei der Frage, ob Cunha beim Konter nicht zwingend auf Piatek rüberlegen muss statt selbst zu schießen (und damit zu scheitern). Da fallen harsche Worte von Egoismus, Dummheit,  Charakterschwäche und mangelndem Fußballverstand.

Die Szene ist übrigens quasi laufgleich mit der von Kostic gestern, bei der er Silva übersieht und dann an Ortega scheitert. Zweimal die gleiche Szene, zwei komplett unterschiedliche Beurteilungen?
Klar, wenn man 5:1 vorne liegt verkraftet es sich das natürlich leichter als wenn man in einem engen Spiel den Ausgleich vergibt, aber fußballerisch bleibt das für mich dasselbe: wenn man ein Spitzenteam werden will, muss man solche Konter erfolgreich zuende bringen. Am besten durch das Auspassen des Torwarts ...

#
Da hat Filip dem Silva den Dreierpack verbockt. Aber bei einem 5:1 und einem überragenden Spiel von Kostic ist das zu verzeihen. Beim Stand von 0:0 wäre das thematisiert worden, zumindest hier im Forum, wenn das Spiel dann nicht gewonnen wird. -- Ach ja - in dem scheiß DOPA wird übrigens wenig bis nie über die Eintracht gesprochen. Selbst als wir die geile Europacupserien hatten, war Schweigen im Sport1-Walde. Nur der Effenberg hat mal gesagt, dass die Eintracht dort zu kurz käme. Und damit hatte er recht.
#
Da hat Filip dem Silva den Dreierpack verbockt. Aber bei einem 5:1 und einem überragenden Spiel von Kostic ist das zu verzeihen. Beim Stand von 0:0 wäre das thematisiert worden, zumindest hier im Forum, wenn das Spiel dann nicht gewonnen wird. -- Ach ja - in dem scheiß DOPA wird übrigens wenig bis nie über die Eintracht gesprochen. Selbst als wir die geile Europacupserien hatten, war Schweigen im Sport1-Walde. Nur der Effenberg hat mal gesagt, dass die Eintracht dort zu kurz käme. Und damit hatte er recht.
#
Aber wir hatten doch heute einen Agenten in der Expertenrunde ...
Der hätte den anderen schon mal ein Statement aus den Lippen reiern können ...


Teilen