Nachbetrachtungsthread zum lustigen Chaosspiel gegen Union

#
Und deswegen regelt man das bei einem Verein wie uns am besten mit Erfolgsprämien. Wenn wir die Champions League gewinnen und dadurch 80 Mio einnehmen tun dem Verein 30 Mio an Erfolgsprämien nicht weh. 20 Mio an zusätzlichen und erhöhten Gehältern tun hingegen sehr weh wenn wir nicht mindestens ins Achtelfinale kommen und die Gehälter haben wir auch in der Folgesaison an der Backe, ob wir wieder Champions League spielen oder nicht.
#
Maddux schrieb:

. Wenn wir die Champions League gewinnen und dadurch 80 Mio einnehmen

Du bist deiner Zeit aber weit voraus.....
#
Maddux schrieb:

Und deswegen regelt man das bei einem Verein wie uns am besten mit Erfolgsprämien. Wenn wir die Champions League gewinnen und dadurch 80 Mio einnehmen tun dem Verein 30 Mio an Erfolgsprämien nicht weh. 20 Mio an zusätzlichen und erhöhten Gehältern tun hingegen sehr weh wenn wir nicht mindestens ins Achtelfinale kommen und die Gehälter haben wir auch in der Folgesaison an der Backe, ob wir wieder Champions League spielen oder nicht.


#
Hyundaii30 schrieb:

Maddux schrieb:

Und deswegen regelt man das bei einem Verein wie uns am besten mit Erfolgsprämien. Wenn wir die Champions League gewinnen und dadurch 80 Mio einnehmen tun dem Verein 30 Mio an Erfolgsprämien nicht weh. 20 Mio an zusätzlichen und erhöhten Gehältern tun hingegen sehr weh wenn wir nicht mindestens ins Achtelfinale kommen und die Gehälter haben wir auch in der Folgesaison an der Backe, ob wir wieder Champions League spielen oder nicht.




Ja. Wenn das so einfach wäre.
Fragt mal Kruse, Silva oder vergleichbare Kaliber, ob sie mit Erfolgsprämien einverstanden wären. 😊
Von richtig namhaften Akteuren ganz zu schweigen.
#
Basaltkopp schrieb:

Cyrillar schrieb:

Genau hier sehe ich aber das Problem.
Wegen einer einmaligen CL Teilnahme schon direkt die Gehälter "satt" erhöhen.

Man kann ja das Gehalt anpassen. Ein Grundgehalt, dass bei Qualifikation für EL oder CL um x bei y% steigt.


Wenn dann Milan oder sonstwer kommt der 5-10 Mio Netto bietet bringt das nix. Wenn Ich aktuell Younes sehe oder auch Hinti ... Da glaube ich einfach das die Tatsache ggf auf viel Geld verzichten um mit der SGE international zu Spielen. Ob bspw Kostic wirklich mitbekommen hat was Luka da mit Madrid gemacht hat (und quasi gebettelt hat zurück zu kommen) ... Dann wäre auch finanziell aktuell wenig Grund groß nachzubessern.
Ohne uns würde er vermutlich Championship spielen und nicht in Richtung Champions-League schielen.

Aber ich will das nicht mal als negativ klingen lassen gegenüber Kostic oder anderen Spielern.
Aber bevor wir jetzt ,wegen einer eventuell einmaligen Teilnahme, direkt entsprechende Gehälter zahlen glaube und hoffe ich nicht.
Wir haben zu Büffelzeiten schon unsere Gehaltsstruktur angepasst und jetzt kam Corona. Wenn Silva oder andere tatsächlich nur bleiben wollen wenn wir CL Spielen und dann noch mehr Gehalt wollen sind sie aktuell dann doch nicht richtig bei uns.

Nicht vergessen das auch Silva nicht gerade freie Auswahl hatte als er "eingetauscht" wurde.

Und gerade als Fans die dieses Business/Söldnertum kritisieren sollten solche Gedanken doch verteufeln.
#
Cyrillar schrieb:

Wir haben zu Büffelzeiten schon unsere Gehaltsstruktur angepasst und jetzt kam Corona. Wenn Silva oder andere tatsächlich nur bleiben wollen wenn wir CL Spielen und dann noch mehr Gehalt wollen sind sie aktuell dann doch nicht richtig bei uns.

Nicht vergessen das auch Silva nicht gerade freie Auswahl hatte als er "eingetauscht" wurde.


Wohl war
Aber macht ihr euch jetzt schon  Gedanken m CL und die darauf folgenden Gehälter ?
Noch haben wir ein paar Pkt zu sammeln bis es soweit ist
Das wird schwer genug
#
Cyrillar schrieb:

Wir haben zu Büffelzeiten schon unsere Gehaltsstruktur angepasst und jetzt kam Corona. Wenn Silva oder andere tatsächlich nur bleiben wollen wenn wir CL Spielen und dann noch mehr Gehalt wollen sind sie aktuell dann doch nicht richtig bei uns.

Nicht vergessen das auch Silva nicht gerade freie Auswahl hatte als er "eingetauscht" wurde.


Wohl war
Aber macht ihr euch jetzt schon  Gedanken m CL und die darauf folgenden Gehälter ?
Noch haben wir ein paar Pkt zu sammeln bis es soweit ist
Das wird schwer genug
#
Adlerhorst  schrieb:

Cyrillar schrieb:

Wir haben zu Büffelzeiten schon unsere Gehaltsstruktur angepasst und jetzt kam Corona. Wenn Silva oder andere tatsächlich nur bleiben wollen wenn wir CL Spielen und dann noch mehr Gehalt wollen sind sie aktuell dann doch nicht richtig bei uns.

Nicht vergessen das auch Silva nicht gerade freie Auswahl hatte als er "eingetauscht" wurde.


Wohl war
Aber macht ihr euch jetzt schon  Gedanken m CL und die darauf folgenden Gehälter ?
Noch haben wir ein paar Pkt zu sammeln bis es soweit ist
Das wird schwer genug

Man muß immer vorausdenken, um vorbereitet zu sein....
#
PeterT. schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Wir müssen vor allem sehen, dass wir Kostic halten können.

Und Silva!

Gerne. Beide werden aber wohl nur über eine CL Teilnahme haltbar sein, und selbst dann wird es schwer. Gut, dass es notfalls eine satte finanzielle Entschädigung gibt. Die Variante mit CL und Vertragsanpassung/Verlängerung wär mir aber spontan auch sympathischer.
Hach, schön übrigens, dass wir diese Diskussion führen.
#
Adlertraeger-SGE schrieb:

PeterT. schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Wir müssen vor allem sehen, dass wir Kostic halten können.

Und Silva!

Gerne. Beide werden aber wohl nur über eine CL Teilnahme haltbar sein, und selbst dann wird es schwer. Gut, dass es notfalls eine satte finanzielle Entschädigung gibt. Die Variante mit CL und Vertragsanpassung/Verlängerung wär mir aber spontan auch sympathischer.
Hach, schön übrigens, dass wir diese Diskussion führen.


Kostic überrascht mich jedesmal aufs Neue
Was ein präziser Fußballer... Hut ab .
Und genau so einen braucht ein Mittelstürmer
#
Es werden -denke ich mal- Angebote für einige unserer Spieler am Ende der Saison reinkommen... insbesondere, wenn wir tatsächlich auf einem CL-Platz landen sollten. Ich denke da an Kostic, Silva, n'Dicka und Kamada.

Ich hoffe dennoch, dass die Spieler noch zumindest bis zum Ende nächster Saison warten. Wir qualifizieren uns mit einer doch mittlerweile recht hohen Wahrscheinlichkeit diese Saison europäisch. Dann würden auch vielleicht wieder Top-Clubs auf uns schielen... und die Anfragen kämen dann evtl. nicht von Hertha, Gladbach oder Hoffenheim sondern Real, Liverpool oder Porto (als Beispiele).
#
Hyundaii30 schrieb:

Maddux schrieb:

Und deswegen regelt man das bei einem Verein wie uns am besten mit Erfolgsprämien. Wenn wir die Champions League gewinnen und dadurch 80 Mio einnehmen tun dem Verein 30 Mio an Erfolgsprämien nicht weh. 20 Mio an zusätzlichen und erhöhten Gehältern tun hingegen sehr weh wenn wir nicht mindestens ins Achtelfinale kommen und die Gehälter haben wir auch in der Folgesaison an der Backe, ob wir wieder Champions League spielen oder nicht.




Ja. Wenn das so einfach wäre.
Fragt mal Kruse, Silva oder vergleichbare Kaliber, ob sie mit Erfolgsprämien einverstanden wären. 😊
Von richtig namhaften Akteuren ganz zu schweigen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ja. Wenn das so einfach wäre.
Fragt mal Kruse, Silva oder vergleichbare Kaliber, ob sie mit Erfolgsprämien einverstanden wären. 😊
Von richtig namhaften Akteuren ganz zu schweigen.


Solche Spieler namenhaften Spieler sollten wir auch in Zukunft nur holen, wenn alles passt und nicht versuchen mit Geld zu locken
Das dürfen wir uns selbst mit CL nicht leisten !
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ja. Wenn das so einfach wäre.
Fragt mal Kruse, Silva oder vergleichbare Kaliber, ob sie mit Erfolgsprämien einverstanden wären. 😊
Von richtig namhaften Akteuren ganz zu schweigen.


Solche Spieler namenhaften Spieler sollten wir auch in Zukunft nur holen, wenn alles passt und nicht versuchen mit Geld zu locken
Das dürfen wir uns selbst mit CL nicht leisten !
#
Was heißt da "mit Geld locken"? Verstärkungen, die CL-Niveau haben, kosten nun mal Geld. Und dummerweise auch ein entsprechendes Gehalt. Schon mal gehört?
#
Was heißt da "mit Geld locken"? Verstärkungen, die CL-Niveau haben, kosten nun mal Geld. Und dummerweise auch ein entsprechendes Gehalt. Schon mal gehört?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Was heißt da "mit Geld locken"? Verstärkungen, die CL-Niveau haben, kosten nun mal Geld. Und dummerweise auch ein entsprechendes Gehalt. Schon mal gehört?


Schon klar.
Nur haben wir schon oft genug bewiesen, das wir uns auch Namenhaft verstärken können ohne uns zu ruinieren.
Und genau so sollte es wieder kommen.
Die Spieler die Du meinst, kosten natürlich viel Geld, aber die dürfen wir uns nicht leisten, nur weil wir ein Mal dabei sind.
Das kann man machen, wenn man Serienteilnehmer ist.
Man sollte jetzt nicht durchdrehen.

Viele hätten ja die Millionen für Bobic, Rebic und Haller auch am liebsten 1zu1 ausgegeben.
Das wurde zum Glück auch nicht gemacht!
#
Edith:
Jovic nicht Bobic
#
Cyrillar schrieb:

Wir haben zu Büffelzeiten schon unsere Gehaltsstruktur angepasst und jetzt kam Corona. Wenn Silva oder andere tatsächlich nur bleiben wollen wenn wir CL Spielen und dann noch mehr Gehalt wollen sind sie aktuell dann doch nicht richtig bei uns.

Nicht vergessen das auch Silva nicht gerade freie Auswahl hatte als er "eingetauscht" wurde.


Wohl war
Aber macht ihr euch jetzt schon  Gedanken m CL und die darauf folgenden Gehälter ?
Noch haben wir ein paar Pkt zu sammeln bis es soweit ist
Das wird schwer genug
#
Adlerhorst  schrieb:

Cyrillar schrieb:

Wir haben zu Büffelzeiten schon unsere Gehaltsstruktur angepasst und jetzt kam Corona. Wenn Silva oder andere tatsächlich nur bleiben wollen wenn wir CL Spielen und dann noch mehr Gehalt wollen sind sie aktuell dann doch nicht richtig bei uns.

Nicht vergessen das auch Silva nicht gerade freie Auswahl hatte als er "eingetauscht" wurde.


Wohl war
Aber macht ihr euch jetzt schon  Gedanken m CL und die darauf folgenden Gehälter ?
Noch haben wir ein paar Pkt zu sammeln bis es soweit ist
Das wird schwer genug

Hat noch keiner angefangen über Kamada zu schimpfen. Jetzt braucht es ein anderes Thema
#
Sachtema, so ne kleine Zwischenfrage:
Kriegt Ilse eigentlich sein Anspiel auf Andrich vor dessen Eigentor als Assist gutgeschrieben?
🤔
#
philadlerist schrieb:

Sachtema, so ne kleine Zwischenfrage:
Kriegt Ilse eigentlich sein Anspiel auf Andrich vor dessen Eigentor als Assist gutgeschrieben?
🤔



Geht leider an Perl
#
Adlerhorst  schrieb:

Cyrillar schrieb:

Wir haben zu Büffelzeiten schon unsere Gehaltsstruktur angepasst und jetzt kam Corona. Wenn Silva oder andere tatsächlich nur bleiben wollen wenn wir CL Spielen und dann noch mehr Gehalt wollen sind sie aktuell dann doch nicht richtig bei uns.

Nicht vergessen das auch Silva nicht gerade freie Auswahl hatte als er "eingetauscht" wurde.


Wohl war
Aber macht ihr euch jetzt schon  Gedanken m CL und die darauf folgenden Gehälter ?
Noch haben wir ein paar Pkt zu sammeln bis es soweit ist
Das wird schwer genug

Hat noch keiner angefangen über Kamada zu schimpfen. Jetzt braucht es ein anderes Thema
#
Anscheinend geht es jetzt auf Perl ...
#
Unterschreibe ich in der Diskussion zu Barkok so. Hatte ja auch schon vor der Saison gesagt, dass ich Barkok auf jeden Fall auch als Option für die rechte Seite sehe, weil er das in der Jugend schon öfters gespielt und die Anlagen dafür hat. Aber da stand ich mit meiner positiven Meinung zu Barkok (selbst in Sachen offensives Mittelfeld) noch relativ allein da.

In Stuttgart hat er das aber beispielsweise auch schon super gespielt. Man muss halt schon bedenken, dass er dann doch eher die offensivere denn die defensivere Variante ist. Aber im Vergleich zu Kamada in der Vorwoche hat er es meiner Meinung nach deutlich besser gemacht. Der ist auf der Position öfter überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen und hat teils nicht mal ansatzweise die Position gehalten.

Finde auch allgemein, dass Barkok immer noch unglaublich unterschätzt wird. Ich gebe gerne zu, dass ich da etwas befangen bin, weil Barkok mein absoluter Lieblingsspieler im Team ist. Aber viele haben beispielsweise nicht mal mitbekommen, dass er sich in einer starken marokkanischen Nationalmannschaft durchgesetzt hat und sofort zum Stammspieler aufgestiegen ist. Viele haben ihm ja noch vor der Saison die Bundesligatauglichkeit abgesprochen und ihn auch jetzt nach der Durststrecke schon wieder als "Eintagsfliege" abgetan.
#
DonGuillermo schrieb:

Unterschreibe ich in der Diskussion zu Barkok so. Hatte ja auch schon vor der Saison gesagt, dass ich Barkok auf jeden Fall auch als Option für die rechte Seite sehe, weil er das in der Jugend schon öfters gespielt und die Anlagen dafür hat. Aber da stand ich mit meiner positiven Meinung zu Barkok (selbst in Sachen offensives Mittelfeld) noch relativ allein da.

In Stuttgart hat er das aber beispielsweise auch schon super gespielt. Man muss halt schon bedenken, dass er dann doch eher die offensivere denn die defensivere Variante ist. Aber im Vergleich zu Kamada in der Vorwoche hat er es meiner Meinung nach deutlich besser gemacht. Der ist auf der Position öfter überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen und hat teils nicht mal ansatzweise die Position gehalten.

Finde auch allgemein, dass Barkok immer noch unglaublich unterschätzt wird. Ich gebe gerne zu, dass ich da etwas befangen bin, weil Barkok mein absoluter Lieblingsspieler im Team ist. Aber viele haben beispielsweise nicht mal mitbekommen, dass er sich in einer starken marokkanischen Nationalmannschaft durchgesetzt hat und sofort zum Stammspieler aufgestiegen ist. Viele haben ihm ja noch vor der Saison die Bundesligatauglichkeit abgesprochen und ihn auch jetzt nach der Durststrecke schon wieder als "Eintagsfliege" abgetan.



Bin bei allen Punkten eigentlich bei dir. Man muss aber erwähnen, dass Aymen ein 10er ist. Auf der Position hat er sich auch in der Nationalmannschaft festgespielt, auf der Position fühlt er sich am wohlsten, und dort kommen seine Stärken am besten zur Geltung.

Ja, er kann auch die Rechte Außenbahn. Aber da ist er nicht mehr, als eine Notlösung. Nicht jeder Spieler kann sich wie Kostic  umstellen (bei Willems hats im Mittelfeld auch nicht funktioniert). Wenn wir von Barkok top performances sehen wollen, muss er im offensiven Mittelfeld spielen.
#
Das Eigentor des Unioners war im Übrigen eine gute Kopie von Rodes Eigentor im DFB Pokalspiel gegen Sandhausen 2013 ...
#
Das Eigentor des Unioners war im Übrigen eine gute Kopie von Rodes Eigentor im DFB Pokalspiel gegen Sandhausen 2013 ...
#
Erinnerte mich mehr an das Eigentor von Gustavo / Marseille beim 4:0 im Waldstadion
#
DonGuillermo schrieb:

Unterschreibe ich in der Diskussion zu Barkok so. Hatte ja auch schon vor der Saison gesagt, dass ich Barkok auf jeden Fall auch als Option für die rechte Seite sehe, weil er das in der Jugend schon öfters gespielt und die Anlagen dafür hat. Aber da stand ich mit meiner positiven Meinung zu Barkok (selbst in Sachen offensives Mittelfeld) noch relativ allein da.

In Stuttgart hat er das aber beispielsweise auch schon super gespielt. Man muss halt schon bedenken, dass er dann doch eher die offensivere denn die defensivere Variante ist. Aber im Vergleich zu Kamada in der Vorwoche hat er es meiner Meinung nach deutlich besser gemacht. Der ist auf der Position öfter überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen und hat teils nicht mal ansatzweise die Position gehalten.

Finde auch allgemein, dass Barkok immer noch unglaublich unterschätzt wird. Ich gebe gerne zu, dass ich da etwas befangen bin, weil Barkok mein absoluter Lieblingsspieler im Team ist. Aber viele haben beispielsweise nicht mal mitbekommen, dass er sich in einer starken marokkanischen Nationalmannschaft durchgesetzt hat und sofort zum Stammspieler aufgestiegen ist. Viele haben ihm ja noch vor der Saison die Bundesligatauglichkeit abgesprochen und ihn auch jetzt nach der Durststrecke schon wieder als "Eintagsfliege" abgetan.



Bin bei allen Punkten eigentlich bei dir. Man muss aber erwähnen, dass Aymen ein 10er ist. Auf der Position hat er sich auch in der Nationalmannschaft festgespielt, auf der Position fühlt er sich am wohlsten, und dort kommen seine Stärken am besten zur Geltung.

Ja, er kann auch die Rechte Außenbahn. Aber da ist er nicht mehr, als eine Notlösung. Nicht jeder Spieler kann sich wie Kostic  umstellen (bei Willems hats im Mittelfeld auch nicht funktioniert). Wenn wir von Barkok top performances sehen wollen, muss er im offensiven Mittelfeld spielen.
#
LiquidRush schrieb:

DonGuillermo schrieb:

Unterschreibe ich in der Diskussion zu Barkok so. Hatte ja auch schon vor der Saison gesagt, dass ich Barkok auf jeden Fall auch als Option für die rechte Seite sehe, weil er das in der Jugend schon öfters gespielt und die Anlagen dafür hat. Aber da stand ich mit meiner positiven Meinung zu Barkok (selbst in Sachen offensives Mittelfeld) noch relativ allein da.

In Stuttgart hat er das aber beispielsweise auch schon super gespielt. Man muss halt schon bedenken, dass er dann doch eher die offensivere denn die defensivere Variante ist. Aber im Vergleich zu Kamada in der Vorwoche hat er es meiner Meinung nach deutlich besser gemacht. Der ist auf der Position öfter überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen und hat teils nicht mal ansatzweise die Position gehalten.

Finde auch allgemein, dass Barkok immer noch unglaublich unterschätzt wird. Ich gebe gerne zu, dass ich da etwas befangen bin, weil Barkok mein absoluter Lieblingsspieler im Team ist. Aber viele haben beispielsweise nicht mal mitbekommen, dass er sich in einer starken marokkanischen Nationalmannschaft durchgesetzt hat und sofort zum Stammspieler aufgestiegen ist. Viele haben ihm ja noch vor der Saison die Bundesligatauglichkeit abgesprochen und ihn auch jetzt nach der Durststrecke schon wieder als "Eintagsfliege" abgetan.



Bin bei allen Punkten eigentlich bei dir. Man muss aber erwähnen, dass Aymen ein 10er ist. Auf der Position hat er sich auch in der Nationalmannschaft festgespielt, auf der Position fühlt er sich am wohlsten, und dort kommen seine Stärken am besten zur Geltung.

Ja, er kann auch die Rechte Außenbahn. Aber da ist er nicht mehr, als eine Notlösung. Nicht jeder Spieler kann sich wie Kostic  umstellen (bei Willems hats im Mittelfeld auch nicht funktioniert). Wenn wir von Barkok top performances sehen wollen, muss er im offensiven Mittelfeld spielen.        


Da widerspreche ich dir natürlich nicht. Selbstverständlich ist Barkok ein Zehner. Da hat er seine größten Stärken und da sehe ich ihn grundsätzlich auch. Sein Problem ist halt, dass er da aktuell die überragenden Younes und Kamada vor sich hat und ansonsten dann halt eher Jović die erste Option in der Offensive ist.

Da er aber schon in der Jugend öfter auf der rechten Seite gespielt hat (sowohl im Mittelfeld als auch in der Verteidigung) und grundsätzlich alles dafür mitbringt, habe ich ihn aber eben schon vor Saison auch als Option für diese Position gesehen. Wie gesagt, ist das dann aber eben die offensive Variante. Beispielsweise gegen tiefstehende Gegner oder falls wir einen Rückstand aufholen müssen. Dass er das ausfüllen kann, hat er diese Saison ja auch schon mit seinen zwei Vorlagen in Stuttgart bewiesen.
#
LiquidRush schrieb:

DonGuillermo schrieb:

Unterschreibe ich in der Diskussion zu Barkok so. Hatte ja auch schon vor der Saison gesagt, dass ich Barkok auf jeden Fall auch als Option für die rechte Seite sehe, weil er das in der Jugend schon öfters gespielt und die Anlagen dafür hat. Aber da stand ich mit meiner positiven Meinung zu Barkok (selbst in Sachen offensives Mittelfeld) noch relativ allein da.

In Stuttgart hat er das aber beispielsweise auch schon super gespielt. Man muss halt schon bedenken, dass er dann doch eher die offensivere denn die defensivere Variante ist. Aber im Vergleich zu Kamada in der Vorwoche hat er es meiner Meinung nach deutlich besser gemacht. Der ist auf der Position öfter überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen und hat teils nicht mal ansatzweise die Position gehalten.

Finde auch allgemein, dass Barkok immer noch unglaublich unterschätzt wird. Ich gebe gerne zu, dass ich da etwas befangen bin, weil Barkok mein absoluter Lieblingsspieler im Team ist. Aber viele haben beispielsweise nicht mal mitbekommen, dass er sich in einer starken marokkanischen Nationalmannschaft durchgesetzt hat und sofort zum Stammspieler aufgestiegen ist. Viele haben ihm ja noch vor der Saison die Bundesligatauglichkeit abgesprochen und ihn auch jetzt nach der Durststrecke schon wieder als "Eintagsfliege" abgetan.



Bin bei allen Punkten eigentlich bei dir. Man muss aber erwähnen, dass Aymen ein 10er ist. Auf der Position hat er sich auch in der Nationalmannschaft festgespielt, auf der Position fühlt er sich am wohlsten, und dort kommen seine Stärken am besten zur Geltung.

Ja, er kann auch die Rechte Außenbahn. Aber da ist er nicht mehr, als eine Notlösung. Nicht jeder Spieler kann sich wie Kostic  umstellen (bei Willems hats im Mittelfeld auch nicht funktioniert). Wenn wir von Barkok top performances sehen wollen, muss er im offensiven Mittelfeld spielen.        


Da widerspreche ich dir natürlich nicht. Selbstverständlich ist Barkok ein Zehner. Da hat er seine größten Stärken und da sehe ich ihn grundsätzlich auch. Sein Problem ist halt, dass er da aktuell die überragenden Younes und Kamada vor sich hat und ansonsten dann halt eher Jović die erste Option in der Offensive ist.

Da er aber schon in der Jugend öfter auf der rechten Seite gespielt hat (sowohl im Mittelfeld als auch in der Verteidigung) und grundsätzlich alles dafür mitbringt, habe ich ihn aber eben schon vor Saison auch als Option für diese Position gesehen. Wie gesagt, ist das dann aber eben die offensive Variante. Beispielsweise gegen tiefstehende Gegner oder falls wir einen Rückstand aufholen müssen. Dass er das ausfüllen kann, hat er diese Saison ja auch schon mit seinen zwei Vorlagen in Stuttgart bewiesen.
#
Puuhhh. War schon erschrocken. In der Vorschau war nur zu lesen: Da widerspreche ich dir 😉
#
Puuhhh. War schon erschrocken. In der Vorschau war nur zu lesen: Da widerspreche ich dir 😉
#
Nächstes Mal werde ich die einleitenden Worte vorsichtiger auswählen

Aber komm schon. Die meisten wissen doch, dass ich ein großer Fan von Barkok bin. Dementsprechend würde ich ihn natürlich auch lieber im offensiven Mittelfeld sehen. Die rechte Seite habe ich ihm aber eben immer zugetraut. Gegen Leipzig oder Union hätte ich aber wohl auch eher jeweils die defensive Variante mit Chandler bevorzugt.


Teilen