Postkarten für die SGE!

#
Karte aus Freiburg ist unterwegs!
Freilich analog und mit der 59er-Mannschaft vorne druff (aus fgv). ✌️
#
Die Postkarten App Postando ist auch dabei. Postkarten aus der App verschicken jetzt zum halben Preis mit dem Code:
SGE51500

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.postando.postando&hl=de&gl=US

https://apps.apple.com/de/app/postando-postkarten-puzzle-app/id1140255327

Tweet:
„da sind wir als Frankfurter Postkarten App dabei .... -50% auf jede Postkarte mit eigenen Bildern mit dem Code SGE51500 .... viel Erfolg #forzaSGE“
#
Und noch eine ging raus
#
Und noch eine ging raus
#
Stellvertretend Danke an Euch alle fürs Mitmachen 💪🏻

Hier ein paar Hintergrundinfos

https://www.sge4ever.de/fanaktion-51-500-wollen-zeigen-dass-die-fans-trotz-corona-da-sind/#
#
Wahrscheinlich kommen über Hunderttausend Kartengrüße, die im Waldstadion wohl i.M. sackweise eingehen. Sicher schicken auch viele von uns digital aber die Deutsche Post AG sollte sich überlegen, zum Dank für den unerwarteten Umsatz, bei uns als Werbepartner gleich welcher Art anzuheuern.
#
Aquilarius schrieb:

Wahrscheinlich kommen über Hunderttausend Kartengrüße, die im Waldstadion wohl i.M. sackweise eingehen. Sicher schicken auch viele von uns digital aber die Deutsche Post AG sollte sich überlegen, zum Dank für den unerwarteten Umsatz, bei uns als Werbepartner gleich welcher Art anzuheuern.


Die Eintracht Fans sind schon etwas Besonderes. Sie sind ideenreich, mit guten Vorsetzen gesegnet, treu und immer wieder für etwas Außergewöhnliches und auch für tolle Überraschungen gut, wie die Söhne und Töchter dieser einmaligen "Karten-Aktion" eindrucksvoll beweisen.

Ich kann mir daher gut vorstellen, dass diese begeisternde Vielfalt und der unglaubliche Ideenreichtum der Eintracht-Fans tatsächlich den ein oder anderen Werbepartner motiviert, bei der Eintracht "anzuheuern".
#
Wir haben unsere Postkarte im Fred-Feuerstein-Format gestern abgegeben.
#
Wir haben unsere Postkarte im Fred-Feuerstein-Format gestern abgegeben.
#
propain schrieb:

Wir haben unsere Postkarte im Fred-Feuerstein-Format gestern abgegeben.


Poststein?
#
propain schrieb:

Wir haben unsere Postkarte im Fred-Feuerstein-Format gestern abgegeben.


Poststein?
#
Anthrax schrieb:

propain schrieb:

Wir haben unsere Postkarte im Fred-Feuerstein-Format gestern abgegeben.


Poststein?

Gravierte Steinplatte
#
Basaltkopp schrieb:

Aquilarius schrieb:

Die Deutsche Post war wohl schon mal bei Schalke auf dem Ärmel, bin mir aber nicht sicher.

Ja, war sie

Richtig so dass die beim zukünftigen Zweitligisten raus sind und die Postbank bei M'gladbach nachzog. Da die Postbank in Zukunft generell kein Marketing im Fussball betreibt hat die Deutsche Bank jetzt mehr Geld für die Eintracht zur Verfügung.

Axel Hellmann wird wohl nächste Woche mit der Deutschen Post Gespräche führen können.

Der Coup wäre wenn die Eintracht auch noch die Deutsche Bahn bekommt. Die Zentrale wurde nach der Wende (United States of Germany) von Frankfurt nach Berlin verlegt.
Die DB sponserte dann jahrelang die Hertha. Die DB bei uns als Partner irgendwelcher Art sähe ich dann als Retourkutsche und Wiedergutmachung für den Umzug nach Berlin.  
Das DB Logo ist übrigens rot und Hertha mußte auf blauen Trikots das rot-weiße Logo tragen.
Also die DB wäre mir herzlich willkommen, back to the roots. Ich glaube, Axel Hellmann war auch schon dran an denen.

Ich erinnere mich gerne an die Zeiten als vom Gleis 1a (der Kaiserbahnsteig) im Hauptbahnhof die Sonderzüge zum sogenannten Bahnhof Sportfeld abfuhren. Da war immer was los, überhaupt wenn nach dem Spiel kurz vor der Einfahrt in den Hauptbahnhof die Notbremse gezogen wurde.
Die Freude der Heimkehrer hielt sich in Grenzen.  Danach ging es ins AKI 24Stunden Kino im Hauptbahnhof. Dort bei Sexfilmen in der Mitkämpferreihe ganz vorn bei den Sexszenen war Aufstehen angesagt und die Eintracht Fahne wurde geschwungen, das war der eigentliche Höhepunkt.
Auch dabei hielt sich die Begeisterung der Zuschauer in Grenzen, oft mußten wir aus dem Kino mit wehenden Eintrachtfahnen fliehen.

Vor dem Spiel gab es in der Bahnarbeiterkantine im Hauptbahnhof Keller billiges Mittagessen (1.ooDM) weil wir uns als Söhne von Bahnarbeitern ausgaben. Dann ging's ab ins Stadion.
Das waren Zeiten, lang lang ist es her, das alles wäre heutzutage gar nicht mehr möglich.
Schön war's dennoch.  Sorry gehörte nicht zum Thema aber fiel mir eben zur DB dazu ein.
#
Anthrax schrieb:

propain schrieb:

Wir haben unsere Postkarte im Fred-Feuerstein-Format gestern abgegeben.


Poststein?

Gravierte Steinplatte
#
propain schrieb:

Anthrax schrieb:

propain schrieb:

Wir haben unsere Postkarte im Fred-Feuerstein-Format gestern abgegeben.


Poststein?

Gravierte Steinplatte


Ich seh schon den Postboten mit der Schubkarre
#
Basaltkopp schrieb:

Aquilarius schrieb:

Die Deutsche Post war wohl schon mal bei Schalke auf dem Ärmel, bin mir aber nicht sicher.

Ja, war sie

Richtig so dass die beim zukünftigen Zweitligisten raus sind und die Postbank bei M'gladbach nachzog. Da die Postbank in Zukunft generell kein Marketing im Fussball betreibt hat die Deutsche Bank jetzt mehr Geld für die Eintracht zur Verfügung.

Axel Hellmann wird wohl nächste Woche mit der Deutschen Post Gespräche führen können.

Der Coup wäre wenn die Eintracht auch noch die Deutsche Bahn bekommt. Die Zentrale wurde nach der Wende (United States of Germany) von Frankfurt nach Berlin verlegt.
Die DB sponserte dann jahrelang die Hertha. Die DB bei uns als Partner irgendwelcher Art sähe ich dann als Retourkutsche und Wiedergutmachung für den Umzug nach Berlin.  
Das DB Logo ist übrigens rot und Hertha mußte auf blauen Trikots das rot-weiße Logo tragen.
Also die DB wäre mir herzlich willkommen, back to the roots. Ich glaube, Axel Hellmann war auch schon dran an denen.

Ich erinnere mich gerne an die Zeiten als vom Gleis 1a (der Kaiserbahnsteig) im Hauptbahnhof die Sonderzüge zum sogenannten Bahnhof Sportfeld abfuhren. Da war immer was los, überhaupt wenn nach dem Spiel kurz vor der Einfahrt in den Hauptbahnhof die Notbremse gezogen wurde.
Die Freude der Heimkehrer hielt sich in Grenzen.  Danach ging es ins AKI 24Stunden Kino im Hauptbahnhof. Dort bei Sexfilmen in der Mitkämpferreihe ganz vorn bei den Sexszenen war Aufstehen angesagt und die Eintracht Fahne wurde geschwungen, das war der eigentliche Höhepunkt.
Auch dabei hielt sich die Begeisterung der Zuschauer in Grenzen, oft mußten wir aus dem Kino mit wehenden Eintrachtfahnen fliehen.

Vor dem Spiel gab es in der Bahnarbeiterkantine im Hauptbahnhof Keller billiges Mittagessen (1.ooDM) weil wir uns als Söhne von Bahnarbeitern ausgaben. Dann ging's ab ins Stadion.
Das waren Zeiten, lang lang ist es her, das alles wäre heutzutage gar nicht mehr möglich.
Schön war's dennoch.  Sorry gehörte nicht zum Thema aber fiel mir eben zur DB dazu ein.
#
Aquilarius schrieb:

Ich erinnere mich gerne an die Zeiten als vom Gleis 1a (der Kaiserbahnsteig) im Hauptbahnhof die Sonderzüge zum sogenannten Bahnhof Sportfeld abfuhren. Da war immer was los, überhaupt wenn nach dem Spiel kurz vor der Einfahrt in den Hauptbahnhof die Notbremse gezogen wurde.
Die Freude der Heimkehrer hielt sich in Grenzen.  Danach ging es ins AKI 24Stunden Kino im Hauptbahnhof. Dort bei Sexfilmen in der Mitkämpferreihe ganz vorn bei den Sexszenen war Aufstehen angesagt und die Eintracht Fahne wurde geschwungen, das war der eigentliche Höhepunkt.
Auch dabei hielt sich die Begeisterung der Zuschauer in Grenzen, oft mußten wir aus dem Kino mit wehenden Eintrachtfahnen fliehen.

Vor dem Spiel gab es in der Bahnarbeiterkantine im Hauptbahnhof Keller billiges Mittagessen (1.ooDM) weil wir uns als Söhne von Bahnarbeitern ausgaben. Dann ging's ab ins Stadion.
Das waren Zeiten, lang lang ist es her, das alles wäre heutzutage gar nicht mehr möglich.
Schön war's dennoch.  Sorry gehörte nicht zum Thema aber fiel mir eben zur DB dazu ein.


Ich erinnere mich auch daran. Das waren noch Zeiten
Davon müßte man noch Fotos für die Postkarten haben. Wäre der Renner
#
Basaltkopp schrieb:

Aquilarius schrieb:

Die Deutsche Post war wohl schon mal bei Schalke auf dem Ärmel, bin mir aber nicht sicher.

Ja, war sie

Richtig so dass die beim zukünftigen Zweitligisten raus sind und die Postbank bei M'gladbach nachzog. Da die Postbank in Zukunft generell kein Marketing im Fussball betreibt hat die Deutsche Bank jetzt mehr Geld für die Eintracht zur Verfügung.

Axel Hellmann wird wohl nächste Woche mit der Deutschen Post Gespräche führen können.

Der Coup wäre wenn die Eintracht auch noch die Deutsche Bahn bekommt. Die Zentrale wurde nach der Wende (United States of Germany) von Frankfurt nach Berlin verlegt.
Die DB sponserte dann jahrelang die Hertha. Die DB bei uns als Partner irgendwelcher Art sähe ich dann als Retourkutsche und Wiedergutmachung für den Umzug nach Berlin.  
Das DB Logo ist übrigens rot und Hertha mußte auf blauen Trikots das rot-weiße Logo tragen.
Also die DB wäre mir herzlich willkommen, back to the roots. Ich glaube, Axel Hellmann war auch schon dran an denen.

Ich erinnere mich gerne an die Zeiten als vom Gleis 1a (der Kaiserbahnsteig) im Hauptbahnhof die Sonderzüge zum sogenannten Bahnhof Sportfeld abfuhren. Da war immer was los, überhaupt wenn nach dem Spiel kurz vor der Einfahrt in den Hauptbahnhof die Notbremse gezogen wurde.
Die Freude der Heimkehrer hielt sich in Grenzen.  Danach ging es ins AKI 24Stunden Kino im Hauptbahnhof. Dort bei Sexfilmen in der Mitkämpferreihe ganz vorn bei den Sexszenen war Aufstehen angesagt und die Eintracht Fahne wurde geschwungen, das war der eigentliche Höhepunkt.
Auch dabei hielt sich die Begeisterung der Zuschauer in Grenzen, oft mußten wir aus dem Kino mit wehenden Eintrachtfahnen fliehen.

Vor dem Spiel gab es in der Bahnarbeiterkantine im Hauptbahnhof Keller billiges Mittagessen (1.ooDM) weil wir uns als Söhne von Bahnarbeitern ausgaben. Dann ging's ab ins Stadion.
Das waren Zeiten, lang lang ist es her, das alles wäre heutzutage gar nicht mehr möglich.
Schön war's dennoch.  Sorry gehörte nicht zum Thema aber fiel mir eben zur DB dazu ein.
#
Den Zusammenhang zur Postkarten Aktion verstehe ich nicht.
#
Den Zusammenhang zur Postkarten Aktion verstehe ich nicht.
#
Tafelberg schrieb:

Den Zusammenhang zur Postkarten Aktion verstehe ich nicht.

Dann lies doch mal meinen letzten Satz.  Soll ich mich bei Dir entschuldigen dass ich vom Thema abgekommen bin? Dann tue ich dies hiermit. Kannst mich ja auf IGNORE stellen oder irgendwann, wenn wieder möglich, einen zusammen trinken.
Nichts gegen andere Meinungen aber oft gibt es wegen Lappalien endlose Diskussion. Es gibt einige im Forum die fast jeden Beitrag kommentieren und ein Fass aufmachen müssen.

Ich bin auch deshalb selten im Forum aktiv weil im Gegensatz zum Namen unseres Vereins oft Zwietracht statt Eintracht herrscht, also lese ich lieber und denke mir meinen Teil. Gestern war mir mal wieder danach etwas zu schreiben.

Vielleicht bist Du auch neidisch dass Du nie vom Gleis 1a abgefahren bist. Ich kann noch einen drauf setzen. An einem Sonderzug war auch ein Waggon für Polizeipferde angehängt. Als ein Zug mal sehr voll war erlaubten uns jungen Burschen die Bahner, im offenen Pferdewaggon zum Bahnhof Sportfeld mitzufahren. Das würde heute aus Angst vor einem Anschiss niemand mehr erlauben, damals wurde nicht jede Vorschrift exekutiert. So hatten wir viel Spass, Bisam, Lemo und Opal würden es bestätigen.

Freuen wir uns doch lieber mit unserem Team auf Europa und dass jetzt Post mit Schubkarren oder eher in Postsäcken im Waldstadion angeliefert werden. Ich spreche aus Erfahrung und ahne was da auf die Poststelle der Eintracht zukommt. Bei einem Wettbüro in England wurde die Post mit Wettscheinen aus Deutschland in Säcken angeliefert, gezählt habe ich die nicht, waren aber viele.  

♪♫  Erbarme Europa, die Eintracht ist im Anmarsch.
#
Aquilarius schrieb:

Ich erinnere mich gerne an die Zeiten als vom Gleis 1a (der Kaiserbahnsteig) im Hauptbahnhof die Sonderzüge zum sogenannten Bahnhof Sportfeld abfuhren. Da war immer was los, überhaupt wenn nach dem Spiel kurz vor der Einfahrt in den Hauptbahnhof die Notbremse gezogen wurde.
Die Freude der Heimkehrer hielt sich in Grenzen.  Danach ging es ins AKI 24Stunden Kino im Hauptbahnhof. Dort bei Sexfilmen in der Mitkämpferreihe ganz vorn bei den Sexszenen war Aufstehen angesagt und die Eintracht Fahne wurde geschwungen, das war der eigentliche Höhepunkt.
Auch dabei hielt sich die Begeisterung der Zuschauer in Grenzen, oft mußten wir aus dem Kino mit wehenden Eintrachtfahnen fliehen.

Vor dem Spiel gab es in der Bahnarbeiterkantine im Hauptbahnhof Keller billiges Mittagessen (1.ooDM) weil wir uns als Söhne von Bahnarbeitern ausgaben. Dann ging's ab ins Stadion.
Das waren Zeiten, lang lang ist es her, das alles wäre heutzutage gar nicht mehr möglich.
Schön war's dennoch.  Sorry gehörte nicht zum Thema aber fiel mir eben zur DB dazu ein.


Ich erinnere mich auch daran. Das waren noch Zeiten
Davon müßte man noch Fotos für die Postkarten haben. Wäre der Renner
#
AdlerNRW58 schrieb:

Davon müßte man noch Fotos für die Postkarten haben. Wäre der Renner

Das stimmt, aber wir sind eben damals nicht mit Kameras ins Stadion sondern mit Fahnen. Wir waren genauso stimmgewaltig wie heute die Jüngeren. Wir mußten vielleicht lauter singen (grölen) weil nur gegen den FCB, M'gladbach und OFC über 50K ins Stadion kamen, ansonsten waren es oft nicht mal 20K aber schön war es dennoch. Überhaupt wenn Lochkartenkonfetti, in Plastiktüten angeschleppt, geworfen wurde. Die mußten dann mit Haarewaschen entfernt werden weil das Zeug eben überall hängen blieb.

Heute ist es eben elegant, näher zum Spielfeld, überdacht, lauter und jetzt kommt der Erfolg dazu.
Es wird also nur noch besser, davon bin ich überzeugt. Freue mich schon auf das Endergebnis der Postkartenaktion und Europa.  
#
Coole Idee

Meine Karte ist auch unterwegs.
Über MyPostcard

#
AdlerNRW58 schrieb:

Davon müßte man noch Fotos für die Postkarten haben. Wäre der Renner

Das stimmt, aber wir sind eben damals nicht mit Kameras ins Stadion sondern mit Fahnen. Wir waren genauso stimmgewaltig wie heute die Jüngeren. Wir mußten vielleicht lauter singen (grölen) weil nur gegen den FCB, M'gladbach und OFC über 50K ins Stadion kamen, ansonsten waren es oft nicht mal 20K aber schön war es dennoch. Überhaupt wenn Lochkartenkonfetti, in Plastiktüten angeschleppt, geworfen wurde. Die mußten dann mit Haarewaschen entfernt werden weil das Zeug eben überall hängen blieb.

Heute ist es eben elegant, näher zum Spielfeld, überdacht, lauter und jetzt kommt der Erfolg dazu.
Es wird also nur noch besser, davon bin ich überzeugt. Freue mich schon auf das Endergebnis der Postkartenaktion und Europa.  
#
hast ne PN
#
Danke für den Tipp.

Ich habe eben auch über MyPostcard 2 Karten versendet
#
Danke für den Tipp.

Ich habe eben auch über MyPostcard 2 Karten versendet
#
Zurück zum Thema. Danke an jeden für eure Postkarten. Geile Eintrachtfamilie 🙏🏻
#
Gibt es inzwischen ein Feedback der Eintracht oder einen Zwischenstand? So ein paar Karten Postkarten müssten doch inzwischen angekommen sein
#
Gibt es inzwischen ein Feedback der Eintracht oder einen Zwischenstand? So ein paar Karten Postkarten müssten doch inzwischen angekommen sein
#
Die Mitarbeiter/innen der Fußball AG sind vermutlich unter Bergen von Post verschüttet und müssen sich erstmal befreien, bevor sie Feedback geben können...


Teilen