Wunsch Lukas Nmecha

#
Da ich irgendwie mit einem Abgang von Silva nach dieser Saison rechne, muss man über Verstärkung und Ersatz auf der MS Position  nachdenken. Mir persönlich gefällt Lukas Nmecha als bulliger und durchsetzungsfähiger Stürmer ganz gut, bei der U21 Nationalmannschaft wie auch bei den wenigen Ausschnitten aus der belgischen Liga

Er scheint wohl nach der Saison erst einmal in die U23 von Man City zurückkehren zu müssen, kann mir aber nicht vorstellen, dass ihm das noch genügt. Ob er den Sprung in Peps erste Auswahl schafft ist unsicher, aber für uns könnte er sehr gut passen
https://www.transfermarkt.de/lukas-nmecha/profil/spieler/314288

Für Anderlecht hat er diese Saison bisher 14 Tore und 3 Assists geleistet
im Video sieht man ihn allerdings aus der Vorsaison bei Man City U23
https://www.youtube.com/watch?v=DqnPFhtz-2g

Bei YouTube findet man auch Zusammenschnitte der Anderlecht-Spiele,
aber leider keine kompakte Zusammenfassung zu Nmecha
#
Das ist m.E. genau die Kategorie Stürmer, die wir nicht mehr brauchen. Wir haben schon drei von der Sorte.
Wenn Silva geht, müsste man schon ein Regal höher zugreifen. V.a. wenn es wirklich mit der CL klappt.
#
Das ist m.E. genau die Kategorie Stürmer, die wir nicht mehr brauchen. Wir haben schon drei von der Sorte.
Wenn Silva geht, müsste man schon ein Regal höher zugreifen. V.a. wenn es wirklich mit der CL klappt.
#
Müssen wir wirklich ein Regal höher zugreifen? Meiner Meinung nach eher nicht.

Zuerst einmal wissen wir noch garnicht wer nächste Saison auf der Trainerbank sitzt und wie er bevorzugt spielen lässt. 3-4-2-1 wie jetzt? Doch eher ein 3-4-1-2 mit 2 stürmer oder ein 3-4-3? Oder bevorzugt der neue Trainer eine Viererkette? und wird es dann ein 4-3-3 oder 4-4-2? Oder ein 4-2-3-1, wahlweise als verkapptes 4-4-2 mit einem Stürmer der sich fallen lässt oder doch lieber ein richtiges 4-2-3-1 mit zentral offensivem Mittelfeldspieler?
Im Prinzip lässt sich mit unserem Kader jedes System spielen wenn wir noch 2 passende Spieler verpflichten damit auch jede benötigte Position ausreichend besetzt ist. Einen Mittelstürmer als Ersatz für Silva braucht es da nur wenn der neue Trainer unbedingt mit 2 echten Stürmern spielen lassen will weil wir ansonsten im Sturm wirklich gut genug aufgestellt sind. Nicht zwingend qualitativ aber von der Breite her definitiv aber Spieler wie Joveljic und Akman werden nicht besser wenn sie auf der Bank sitzen. Die müssen auch spielen.

Und spielen werden sie auch weil sie unsere Zukunft sind. Der neue Trainer wird von Leuten die uns am Anfang dieser Saison bestenfalls auf Platz 10 gesehen haben danach beurteilt ob wir uns erneut für die Champions League, mindestens aber für die Europa League, qualifizieren. Unsere Verantwortlichen schauen aber auf andere Kriterien als den Tabellenplatz.
Und zwar darauf wie der Trainer die Spieler als auch den Verein und seine Spielphilosophie weiterentwickelt. Wir haben nächste Saison einen neuen Trainer, müssen wieder einen kleinen Kaderumbruch bewältigen und bekommen in der Champions League evtl eine richtig schwere Gruppe zugelost. Ich erwarte nächste Saison sportlich garnichts außer das wir uns in der Champions League bestmöglich verkaufen, die Saison als Lern- und Kennenlernprozess genutzt wird, wir uns mit etwas Glück evtl wieder für Europa qualifizieren und der ganze Prozess genutzt wird um Gladbach ein Stückchen näher zu kommen.
Sportlich den Abstand auf Gladbach zu verkürzen wird schwer wenn Silva geht aber wir müssen ihnen erstmal strukturell näher kommen. Und das geht nur indem wir weiterhin Talenten das Vertrauen und die Spielpraxis geben damit sie sich entwickeln und für viel Geld zu einem Topclub wechseln können.
Ich würde ja nur zu gerne jedes Jahr sehen wie die Eintracht in der Champions League gegen Barca, Liverpool, PSG und Co spielt. Wenn man keinen Investor hat geht das aber nur wenn wir den eingeschlagenen Weg der letzten Jahre die nächsten 5 bis 10 Jahre kontinuierlich weiter gehen und uns Stück für Stück weiter an die besser aufgestellten Vereine ranarbeiten.
Schnellschüsse wie für Topspieler viel Geld auszugeben hilft nichtmal kurzfristig weil bei der Finanzstärke der anderen Vereine selbst 100 Mio nur Kleingeld wäre. Mittel- bis langfristig würden wir stattdessen das kaputt machen was wir in den letzten 4 Jahren aufgebaut haben.




#
Müssen wir wirklich ein Regal höher zugreifen? Meiner Meinung nach eher nicht.

Zuerst einmal wissen wir noch garnicht wer nächste Saison auf der Trainerbank sitzt und wie er bevorzugt spielen lässt. 3-4-2-1 wie jetzt? Doch eher ein 3-4-1-2 mit 2 stürmer oder ein 3-4-3? Oder bevorzugt der neue Trainer eine Viererkette? und wird es dann ein 4-3-3 oder 4-4-2? Oder ein 4-2-3-1, wahlweise als verkapptes 4-4-2 mit einem Stürmer der sich fallen lässt oder doch lieber ein richtiges 4-2-3-1 mit zentral offensivem Mittelfeldspieler?
Im Prinzip lässt sich mit unserem Kader jedes System spielen wenn wir noch 2 passende Spieler verpflichten damit auch jede benötigte Position ausreichend besetzt ist. Einen Mittelstürmer als Ersatz für Silva braucht es da nur wenn der neue Trainer unbedingt mit 2 echten Stürmern spielen lassen will weil wir ansonsten im Sturm wirklich gut genug aufgestellt sind. Nicht zwingend qualitativ aber von der Breite her definitiv aber Spieler wie Joveljic und Akman werden nicht besser wenn sie auf der Bank sitzen. Die müssen auch spielen.

Und spielen werden sie auch weil sie unsere Zukunft sind. Der neue Trainer wird von Leuten die uns am Anfang dieser Saison bestenfalls auf Platz 10 gesehen haben danach beurteilt ob wir uns erneut für die Champions League, mindestens aber für die Europa League, qualifizieren. Unsere Verantwortlichen schauen aber auf andere Kriterien als den Tabellenplatz.
Und zwar darauf wie der Trainer die Spieler als auch den Verein und seine Spielphilosophie weiterentwickelt. Wir haben nächste Saison einen neuen Trainer, müssen wieder einen kleinen Kaderumbruch bewältigen und bekommen in der Champions League evtl eine richtig schwere Gruppe zugelost. Ich erwarte nächste Saison sportlich garnichts außer das wir uns in der Champions League bestmöglich verkaufen, die Saison als Lern- und Kennenlernprozess genutzt wird, wir uns mit etwas Glück evtl wieder für Europa qualifizieren und der ganze Prozess genutzt wird um Gladbach ein Stückchen näher zu kommen.
Sportlich den Abstand auf Gladbach zu verkürzen wird schwer wenn Silva geht aber wir müssen ihnen erstmal strukturell näher kommen. Und das geht nur indem wir weiterhin Talenten das Vertrauen und die Spielpraxis geben damit sie sich entwickeln und für viel Geld zu einem Topclub wechseln können.
Ich würde ja nur zu gerne jedes Jahr sehen wie die Eintracht in der Champions League gegen Barca, Liverpool, PSG und Co spielt. Wenn man keinen Investor hat geht das aber nur wenn wir den eingeschlagenen Weg der letzten Jahre die nächsten 5 bis 10 Jahre kontinuierlich weiter gehen und uns Stück für Stück weiter an die besser aufgestellten Vereine ranarbeiten.
Schnellschüsse wie für Topspieler viel Geld auszugeben hilft nichtmal kurzfristig weil bei der Finanzstärke der anderen Vereine selbst 100 Mio nur Kleingeld wäre. Mittel- bis langfristig würden wir stattdessen das kaputt machen was wir in den letzten 4 Jahren aufgebaut haben.




#
Im Großen und Ganzen gebe ich dir sogar Recht. Allerdings sehe ich jetzt nicht den Sinn neben Ache, Joveljic und Akman noch einen Stürmer der Kategorie zu verpflichten. Die nehmen sich ja nur gegenseitig die Spielzeit weg.


Teilen