STT 32. Spieltag - SGE vs. Mainz - 09.05.2021 / 15:30 Uhr / Waldstadion - mit Postkarten im Rücken Mainz grußlos heimschicken


Thread wurde von SGE_Werner am Sonntag, 09. Mai 2021, 17:37 Uhr um 17:37 Uhr gesperrt weil:
#



Die Ausgangslage:

Ganz objektiv gesehen ist diese Saison schon nach dem 31. Spieltag eine Erfolgsgeschichte. Denn wer hätte vor der Saison oder sogar noch nach dem ersten Drittel der Spielzeit damit gerechnet, dass wir uns bereits drei Spiele vor Schluss für die Europa League qualifiziert haben?

Doch es gibt noch eine zweite Wahrheit, und die heißt "spieltagsbereinigt" Platz vier mit 56 Punkten (einen Zähler vor dem BVB, aber auch nur einen hinter Wolfsburg), was bekanntlich den Einzug in die Champions League bedeuten würde. Nach den gestrigen Spielen liegen wir allerdings auf Rang fünf, mit zwei und vier Punkten hinter den beiden Kontrahenten. Wir müssen also nachziehen und die Mainzer schlagen.

Blickt man auf die vergangenen Wochen zurück, so stellen sich gemischte Eintracht-Gefühle ein. Großartige Siege in Dortmund und gegen Wolfsburg stehen unmittelbar neben zwei deutlichen Niederlagen in Gladbach und Leverkusen sowie einem Arbeitssieg gegen Augsburg. Daheim sind wir allerdings weiterhin extrem erfolgreich: neun Siege und sechs Remis, also 33 Punkte in 15 Spielen reichen für den virtuellen dritten Platz der Heimtabelle.

Die Mainzer kommen mit einer beängstigenden Serie von acht ungeschlagenen Spielen in Folge (davon fünf Siege). Die drei letzten Auswärtsspiele (in Hoffenheim, Köln und Bremen) konnten sie allesamt gewinnen und holten insgesamt schon 19 der 35 Zähler auswärts. Und wenn es für sie nicht ganz schlecht läuft, werden wir auch nächste Saison mindestens zweimal gegen die Mainzer antreten, was nach der Hinrunde so kaum zu erwarten war.


Die Historie der Begegnung:

35mal standen wir den Mainzern bislang gegenüber und haben statistisch hauchzart die Nase vorn: elf Spiele konnten wir gewinnen, zehnmal siegte Mainz und 14mal teilten wir uns die Punkte.

Lässt man die unsere beiden Siege im DFB-Pokal sowie die acht Begegnungen in der 2. Liga außen vor, bleiben 25 Bundesligapartien, von denen unser Gegner neun, wir aber nur sieben gewinnen konnten (neun Remis), allerdings mit großen Unterschieden je nach Austragungsort. Denn während wir in Mainz nach sechs Niederlagen und sechs Remis in der Hinrunde den ersten Bundesligasieg überhaupt landen konnten, haben wir im Waldstadion mit sechs Siegen und drei Remis (bei drei Niederlagen) eine recht gute Bilanz aufzuweisen.

In den letzten drei Spielzeiten verloren wir dreimal gegen Mainz, konnten zweimal gewinnen und ein Spiel endete Remis. Dabei verliefen drei der letzten vier Aufeinandertreffen entgegen den langjährigen Trends. Denn so gewannen wir zwar unser erstes Spiel in Mainz, verloren aber die beiden jüngsten Heimspiele jeweils mit 0:2 und jeweils in der Endphase der Saisons. Es ist also mehr als Vorsicht geboten damit heute nicht aller schlechten Dinge drei werden.


Die "Highlights" rund um die Begegnung:

Passend zur Woche der Meinungsfreiheit und in Kombination mit dem anstehenden Gegner, muss man vielleicht nicht lange nachdenken um eine Situation zu finden, in der sich ein Spieler sicherlich auch Hass ausgesetzt sah. Am 13. Spieltag der Saison 2005/2006 erzielt der Mainzer Spieler Nikolce Noveski innerhalb von 4 Minuten zwei Eigentore. Man stelle sich diese Situation mal in der heutigen Zeit vor, in einer Zeit wo es so viel Hass im Internet gibt. Und auch hier in unserem Forum, müssen wir ab und zu Beiträge raus nehmen, die mit Hass erfüllt sind.

Gegen Spieler, gegen Trainer, gegen Funktionäre. Allesamt Angestellte von Eintracht Frankfurt. Gegen User des Vereins, den man unterstützt und für den das Fan-Herz schlägt. Wenn die Schwelle bereits hier so niedrig ist, wie ist es dann erst bei Themen, die vermeintlich keine Herzensangelegenheit sind?

Eintracht Frankfurt ist Partner der Woche der Meinungsfreiheit. Peter Fischer enthüllte zum aktuellen Thema am Dienstag an der Paulskirche ein Plakat. Von Spielerinnen, Spielern und Andy Möller gab es unlängst ein Video auf EintrachtTV, wer es noch nicht gesehen hat, untenstehende der Link. Die dort aufgeführten Texte hat es tatsächlich so gegeben, ersteres ist immer der Hass, zweiteres immer die Kritik. Für ersteres sollte es in dieser Gesellschaft keinen Platz geben, für zweiteres gibt es, sofern sachlich, immer Platz und bietet Raum für Diskussion.

Warum greifen wir diese Thematik aber in diesem Thread auf? Weil der FSV Mainz 05, vermutlich wie kaum ein zweiter, hier Emotionen auslöst. Weil wir uns in einer historischen Chance befinden. Mit Danny da Costa und Dominik Kohr, stehen zwei Spieler auf dem Platz, die entscheidend dazu beitragen können, den Traum der Champions League zu zerstören. Zwei Spieler, die sehr wahrscheinlich ab dem 01.07.2021 wieder auf unsere Fußmatte stehen werden. Daher unsere eindringliche Bitte, egal wie diese Partie heute ausgeht und wer eventuell seinen Beitrag dazu leistet, schreibt keine Hass Kommentare. Dies gilt selbstverständlich für alle Threads.

https://tv.eintracht.de/video/timothy-chandler-stefan-ilsanker-co-wehren-sich-gegen-hass-im-netz-i-woche-der-meinungsfreiheit-132733


Die Verantwortlichen für den geregelten Spielablauf heißen:

Dr. Felix Brych (SR)
Mark Borsch (SR-A. 1) - Stefan Lupp (SR-A. 2)
Robert Hartmann (4. Offizieller)
Günter Perl (VA) - Mike Pickel (VA-A)


So sieht die Startelf unserer Eintracht aus:

Trapp
Durm - Tuta - Hasebe - Hinteregger
Kamada - Sow - Rode - Kostic
Jovic - Silva



EintrachtFM:

Ab ca.15.20 Uhr sind unsere EintrachtFM-Kommentatoren LIVE für euch auf Sendung. Co-Kommentator ist Stepi. Hör euch rein!



Um den Stream mit einer anderen Anwendung oder einem anderen Player als unserem wiederzugeben, bitte diese URL verwenden: https://eintrachtfm.ice.infomaniak.ch/eintrachtfm-128.aac



Disclaimer:

Dieser STT ist eine Gemeinschaftsproduktion des Moderatorenteams.

Auch in diesem Thread gelten die grundlegenden Regeln des Anstand und des Respekts. Bitte unterlasst daher unsachliche Kommentare, Beleidigungen, Flüche und Verwünschungen.

Entgegen der Gepflogenheit lässt es der Eifer des Gefechts im STT regelmäßig nicht zu, die User über Löschungen oder Entschärfungen zu informieren. Wer allzu sehr oder wiederholt über die Stränge schlägt, fliegt - auch das wird nicht unbedingt mitgeteilt.

Verboten sind ferner Fragen nach Links oder Streams und Antworten auf selbige.

Danke.
#



Die Ausgangslage:

Ganz objektiv gesehen ist diese Saison schon nach dem 31. Spieltag eine Erfolgsgeschichte. Denn wer hätte vor der Saison oder sogar noch nach dem ersten Drittel der Spielzeit damit gerechnet, dass wir uns bereits drei Spiele vor Schluss für die Europa League qualifiziert haben?

Doch es gibt noch eine zweite Wahrheit, und die heißt "spieltagsbereinigt" Platz vier mit 56 Punkten (einen Zähler vor dem BVB, aber auch nur einen hinter Wolfsburg), was bekanntlich den Einzug in die Champions League bedeuten würde. Nach den gestrigen Spielen liegen wir allerdings auf Rang fünf, mit zwei und vier Punkten hinter den beiden Kontrahenten. Wir müssen also nachziehen und die Mainzer schlagen.

Blickt man auf die vergangenen Wochen zurück, so stellen sich gemischte Eintracht-Gefühle ein. Großartige Siege in Dortmund und gegen Wolfsburg stehen unmittelbar neben zwei deutlichen Niederlagen in Gladbach und Leverkusen sowie einem Arbeitssieg gegen Augsburg. Daheim sind wir allerdings weiterhin extrem erfolgreich: neun Siege und sechs Remis, also 33 Punkte in 15 Spielen reichen für den virtuellen dritten Platz der Heimtabelle.

Die Mainzer kommen mit einer beängstigenden Serie von acht ungeschlagenen Spielen in Folge (davon fünf Siege). Die drei letzten Auswärtsspiele (in Hoffenheim, Köln und Bremen) konnten sie allesamt gewinnen und holten insgesamt schon 19 der 35 Zähler auswärts. Und wenn es für sie nicht ganz schlecht läuft, werden wir auch nächste Saison mindestens zweimal gegen die Mainzer antreten, was nach der Hinrunde so kaum zu erwarten war.


Die Historie der Begegnung:

35mal standen wir den Mainzern bislang gegenüber und haben statistisch hauchzart die Nase vorn: elf Spiele konnten wir gewinnen, zehnmal siegte Mainz und 14mal teilten wir uns die Punkte.

Lässt man die unsere beiden Siege im DFB-Pokal sowie die acht Begegnungen in der 2. Liga außen vor, bleiben 25 Bundesligapartien, von denen unser Gegner neun, wir aber nur sieben gewinnen konnten (neun Remis), allerdings mit großen Unterschieden je nach Austragungsort. Denn während wir in Mainz nach sechs Niederlagen und sechs Remis in der Hinrunde den ersten Bundesligasieg überhaupt landen konnten, haben wir im Waldstadion mit sechs Siegen und drei Remis (bei drei Niederlagen) eine recht gute Bilanz aufzuweisen.

In den letzten drei Spielzeiten verloren wir dreimal gegen Mainz, konnten zweimal gewinnen und ein Spiel endete Remis. Dabei verliefen drei der letzten vier Aufeinandertreffen entgegen den langjährigen Trends. Denn so gewannen wir zwar unser erstes Spiel in Mainz, verloren aber die beiden jüngsten Heimspiele jeweils mit 0:2 und jeweils in der Endphase der Saisons. Es ist also mehr als Vorsicht geboten damit heute nicht aller schlechten Dinge drei werden.


Die "Highlights" rund um die Begegnung:

Passend zur Woche der Meinungsfreiheit und in Kombination mit dem anstehenden Gegner, muss man vielleicht nicht lange nachdenken um eine Situation zu finden, in der sich ein Spieler sicherlich auch Hass ausgesetzt sah. Am 13. Spieltag der Saison 2005/2006 erzielt der Mainzer Spieler Nikolce Noveski innerhalb von 4 Minuten zwei Eigentore. Man stelle sich diese Situation mal in der heutigen Zeit vor, in einer Zeit wo es so viel Hass im Internet gibt. Und auch hier in unserem Forum, müssen wir ab und zu Beiträge raus nehmen, die mit Hass erfüllt sind.

Gegen Spieler, gegen Trainer, gegen Funktionäre. Allesamt Angestellte von Eintracht Frankfurt. Gegen User des Vereins, den man unterstützt und für den das Fan-Herz schlägt. Wenn die Schwelle bereits hier so niedrig ist, wie ist es dann erst bei Themen, die vermeintlich keine Herzensangelegenheit sind?

Eintracht Frankfurt ist Partner der Woche der Meinungsfreiheit. Peter Fischer enthüllte zum aktuellen Thema am Dienstag an der Paulskirche ein Plakat. Von Spielerinnen, Spielern und Andy Möller gab es unlängst ein Video auf EintrachtTV, wer es noch nicht gesehen hat, untenstehende der Link. Die dort aufgeführten Texte hat es tatsächlich so gegeben, ersteres ist immer der Hass, zweiteres immer die Kritik. Für ersteres sollte es in dieser Gesellschaft keinen Platz geben, für zweiteres gibt es, sofern sachlich, immer Platz und bietet Raum für Diskussion.

Warum greifen wir diese Thematik aber in diesem Thread auf? Weil der FSV Mainz 05, vermutlich wie kaum ein zweiter, hier Emotionen auslöst. Weil wir uns in einer historischen Chance befinden. Mit Danny da Costa und Dominik Kohr, stehen zwei Spieler auf dem Platz, die entscheidend dazu beitragen können, den Traum der Champions League zu zerstören. Zwei Spieler, die sehr wahrscheinlich ab dem 01.07.2021 wieder auf unsere Fußmatte stehen werden. Daher unsere eindringliche Bitte, egal wie diese Partie heute ausgeht und wer eventuell seinen Beitrag dazu leistet, schreibt keine Hass Kommentare. Dies gilt selbstverständlich für alle Threads.

https://tv.eintracht.de/video/timothy-chandler-stefan-ilsanker-co-wehren-sich-gegen-hass-im-netz-i-woche-der-meinungsfreiheit-132733


Die Verantwortlichen für den geregelten Spielablauf heißen:

Dr. Felix Brych (SR)
Mark Borsch (SR-A. 1) - Stefan Lupp (SR-A. 2)
Robert Hartmann (4. Offizieller)
Günter Perl (VA) - Mike Pickel (VA-A)


So sieht die Startelf unserer Eintracht aus:

Trapp
Durm - Tuta - Hasebe - Hinteregger
Kamada - Sow - Rode - Kostic
Jovic - Silva



EintrachtFM:

Ab ca.15.20 Uhr sind unsere EintrachtFM-Kommentatoren LIVE für euch auf Sendung. Co-Kommentator ist Stepi. Hör euch rein!



Um den Stream mit einer anderen Anwendung oder einem anderen Player als unserem wiederzugeben, bitte diese URL verwenden: https://eintrachtfm.ice.infomaniak.ch/eintrachtfm-128.aac



Disclaimer:

Dieser STT ist eine Gemeinschaftsproduktion des Moderatorenteams.

Auch in diesem Thread gelten die grundlegenden Regeln des Anstand und des Respekts. Bitte unterlasst daher unsachliche Kommentare, Beleidigungen, Flüche und Verwünschungen.

Entgegen der Gepflogenheit lässt es der Eifer des Gefechts im STT regelmäßig nicht zu, die User über Löschungen oder Entschärfungen zu informieren. Wer allzu sehr oder wiederholt über die Stränge schlägt, fliegt - auch das wird nicht unbedingt mitgeteilt.

Verboten sind ferner Fragen nach Links oder Streams und Antworten auf selbige.

Danke.
#
Mhhhh ndicka kann nicht sein das er spielt?

Ich hab das dumpfe Gefühl das die Nerven blank liegen und man heute nicht gewinnt. Aber ich hoffe auf ein 2:0

#
Als Frankfurt Spieler wäre die supertotale Berichterstattung auf Sport1 zum gestrigen Match gegen RBL die maximale Motivation....DASS hat nichts mehr mit regulärer Berichterstattung zu tun.
#
Saison 15/16 am 32. Spieltag: sehr glücklicher Sieg in Darmstadt, der uns die Relegation sichert.

2017: Pokalfinalist

2018: Pokalsieger

2019: El-Halbfinale

Saison 20/21 am 32. Spieltag: beste Chancen auf die CL und Vizemeister möglich

Eintracht!
#
Ohne N`Dicka, aber mit Herz
#
Tolle Thread-Eröffnung, aber ein wenig mehr Sorgfalt bei der Aufstellung dürfte schon sein. Evan ist wegen der 10. gelben Karte gesperrt.
#
Alles reinhauen was im Körper ist und das ding heute gewinnen, egal wie!
#
Als Frankfurt Spieler wäre die supertotale Berichterstattung auf Sport1 zum gestrigen Match gegen RBL die maximale Motivation....DASS hat nichts mehr mit regulärer Berichterstattung zu tun.
#
TomausÖsiland schrieb:

Als Frankfurt Spieler wäre die supertotale Berichterstattung auf Sport1 zum gestrigen Match gegen RBL die maximale Motivation....DASS hat nichts mehr mit regulärer Berichterstattung zu tun.


was war denn?
#
2019 war es wieder ein Muttertag. Wieder gegen Mainz. 0-2 Niederlage.

Hoffen wir, dass es heute nicht so weit kommt aber ich denke die Mainzer werden den Sack ( Klassenerhalt ) zu machen wollen.

Mein Tipp : SGE 1:2 M05
#
TomausÖsiland schrieb:

Als Frankfurt Spieler wäre die supertotale Berichterstattung auf Sport1 zum gestrigen Match gegen RBL die maximale Motivation....DASS hat nichts mehr mit regulärer Berichterstattung zu tun.


was war denn?
#
[/was war denn?
[/quote]
Das Gegenteil von neutraler Berichterstattung. Einfach selber ansehen. Das Bild des Moderators: (Fast) ganz Deutschland wünscht sich den BVB in der CL Selber ansehen und eigene Meinung bilden. Vielleicht sehe ich durch die Eintracht-Brille alles falsch.
#
2019 war es wieder ein Muttertag. Wieder gegen Mainz. 0-2 Niederlage.

Hoffen wir, dass es heute nicht so weit kommt aber ich denke die Mainzer werden den Sack ( Klassenerhalt ) zu machen wollen.

Mein Tipp : SGE 1:2 M05
#
Hast Du eigentlich irgendwann in Deinem Leben auch mal nicht nur das schlimmste gesehen und erwartet?
#
Klarer Heimsieg was sonst!!!!!!!!!


#
90 Minuten Gas geben und die Mainzelmännchen nicht stark machen. Wir brauchen drei Siege und das Gute ist, die Spieler haben es in der eigenen Hand. 3 machbare Gegner und gegen die muss man gewinnen. Ansonsten haben wir die CL Teilnahme auch nicht verdient.
#
2019 war es wieder ein Muttertag. Wieder gegen Mainz. 0-2 Niederlage.

Hoffen wir, dass es heute nicht so weit kommt aber ich denke die Mainzer werden den Sack ( Klassenerhalt ) zu machen wollen.

Mein Tipp : SGE 1:2 M05
#
Selbst falls Du ausnahmsweise Recht haben solltes, Deine Einstellung find ich zum Kotzen. Immer den größtmöglichen Gau anzunehmen , sagt viel über das eigene Selbstverständnis und Selbstbewustsein aus.
#
[/was war denn?
[/quote]
Das Gegenteil von neutraler Berichterstattung. Einfach selber ansehen. Das Bild des Moderators: (Fast) ganz Deutschland wünscht sich den BVB in der CL Selber ansehen und eigene Meinung bilden. Vielleicht sehe ich durch die Eintracht-Brille alles falsch.
#
TomausÖsiland schrieb:

[/was war denn?

Das Gegenteil von neutraler Berichterstattung. Einfach selber ansehen. Das Bild des Moderators: (Fast) ganz Deutschland wünscht sich den BVB in der CL Selber ansehen und eigene Meinung bilden. Vielleicht sehe ich durch die Eintracht-Brille alles falsch.

[/quote]

Ei dann lasst uns heute dem größten Teil "Fußball Deutschlands" mal wieder den den Mittelfinger zeigen
#
Ich bin mir ziemlich sicher, dass der größte Teil Fußballdeutschlands uns die Daumen drückt, bzw. erstmal vor allem RB und VW nicht in der CL sehen möchte.
#
Nachdem gestern VW und die Bienen gewonnen haben, schreit ja eigentlich alles nach einer Pleite.
Hoffe es kommt anders!

FORZA SGE 🦅🦅🦅
#
Nachdem gestern VW und die Bienen gewonnen haben, schreit ja eigentlich alles nach einer Pleite.
Hoffe es kommt anders!

FORZA SGE 🦅🦅🦅
#
larsmalgutsein schrieb:

Nachdem gestern VW und die Bienen gewonnen haben,

Scheißegal, wie die spielen, wir müssen unsere Spiele gewinnen...dann können die 20:0 gewinnen und es interessiert keine Sau.....
larsmalgutsein schrieb:

schreit ja eigentlich alles nach einer Pleite.

Das wäre bei meiner "alten" Eintracht sicherlich erwartbar gewesen, aber ich hoffe, die "neue" Eintracht zieht das jetzt endlich mal bis zum Schluß durch...wir können die letzten Spiele keine Diva gebrauchen....
#
Nachdem gestern VW und die Bienen gewonnen haben, schreit ja eigentlich alles nach einer Pleite.
Hoffe es kommt anders!

FORZA SGE 🦅🦅🦅
#
3:0 SGE Sieg. Da Costa und Kohr sind Eintracht.
#
Tolle Thread-Eröffnung, aber ein wenig mehr Sorgfalt bei der Aufstellung dürfte schon sein. Evan ist wegen der 10. gelben Karte gesperrt.
#
DBecki schrieb:

Tolle Thread-Eröffnung, aber ein wenig mehr Sorgfalt bei der Aufstellung dürfte schon sein. Evan ist wegen der 10. gelben Karte gesperrt.

Überflüssiger Kommentar


Teilen