Nachbetrachtungsthread zum Heimspiel gegen Mainz

#
Das Spiel gegen die 05er war mehr als enttäuschend, da jeder von uns mehr erwartet hatte.
Aber an der Stelle möchte ich auch die Mainzer mal loben.
Die hatten schon eine verdammt gute Defensiv Ordnung drin. Für Ihre Konter haben sie keine Defensivspieler mit nach vorne nehmen müssen und waren so immer in Überzahl. Selbst wenn sich die 05er mal über die Mittellinie wagten und wir so etwas wie einen Umschaltmoment hätten generieren können, war die Grundordnung blitzschnell wieder hergestellt und Pass- und Laufwege zugestellt. Ich fand gerade Kohr hat da clever gespielt, ohne großartig in die Zweikämpfe gehen zu müssen.
Und wenn alles zugestellt ist, dann tuen sich bis auf 2 oder 3 Mannschaften alle Teams schwer Lösungen zu finden.
Mainz ist gerade eine sehr unangenehme Mannschaft und nicht zu unrecht in der Rückrundentabelle oben dabei.
Was mir Hoffnung macht ist, dass die Mainzer die letzten beiden Spiele nicht abschenken. Ich habe keine Zweifel, dass die sich voll reinhauen werden. Wenn man deren Körpersprache schon beim Aufwärmen gesehen hat, dann hat man Spieler gesehen die wissen was sie wollen und dabei Spass haben.
So...
Genug von deren grüner Wiese.

Gegen Schalke müssen wir zurück zu der Aufstellung, mit der wir die Trendwende schon einmal eingeläutet haben. Jovic muss raus. Vorbereiten ist nicht sein Ding und Silva ist vorne drin gesetzt. Younes muss ran.
Barkok traue ich es nicht zu, in der entscheidenden Phase Akzente zu setzten. Sein Spiel kommt mir immer noch zu jugendhaft und vorhersehbar vor. Klar sind seine gelungenen Aktionen zum mit der Zunge schnalzen. Aber er hat zu wenige davon.
Für Hrustic sehe ich ebenfalls keinen Platz in der Anfangself. Mich hat er in den paar Spielen die er gemacht hat nicht überzeugt. Klar, er zeigt unbändigen Willen etwas machen zu wollen. Reicht das? Das Tor gegen Mainz war Klasse, aber hat er so etwas nochmal drauf? Ich habe Zweifel.
Bis jetzt sehe ich in ihm genau das was er bei Hütter ist. Kaderspieler, mehr nicht. Aber evtl. wird es ja noch.

Rode/Sow zusammen geht auch nicht. Beides für uns wichtige Spieler. Aber zusammen läuft es einfach nicht. Rode ist kein Stratege (den Part hatte vor Jahren schon Pirmin inne). Und Sow braucht noch Führung die er von Rode nicht bekommt. Nur Makoto kann das Mittelfeld ordnen und Sow helfen seine beste Leistung zu bringen. Es hilft nichts, wenn Sow einfach nur viel läuft. Das macht er immer. Er muss die richtigen Wege laufen und die zeigt im Hasebe.

Die rechte Außenbahn hat die ganze Saison Offensiv nicht stattgefunden. Durm bringt die Seite wenigstens in der Defensive halbwegs dicht. Ich würde da jetzt nicht zu viel ändern um S04 keine neue Angriffsfläche zu bieten. Wenn sich herausstellt, dass Schalke gar nix auf die Kette bekommt, kann man da immer noch offensiv wechseln.

Gegen S04 sollte es mit jeder Aufstellung irgendwie zum Sieg reichen. Schalke liegt am Boden und zerfällt nach Gegentoren in seine Bestandteile. Das muss genutzt werden um mit einem deutlichen Sieg auch in der Tordifferenz nach vorne aufzuschließen. 10 Tore können schnell weg sein, vorausgesetzt man behandelt Schalke so wie sie es verdienen.
#
PeterT. schrieb:

Bankdruecker schrieb:

Co Trainer unter Magath. Habe gerade mal geschaut , 2000 war das.

Tja, Felix Magath (aus Assschebeersch, also quasi aus der Nachbarschaft) 1976 von Saarbrücken verpflichtet, dazu Hrubesch!
Man darf gar nicht daran denken, die beiden zusammen mit u.a. Grabi, Holz, Nickel & Pezzey und ab 1979 Cha Bum-Kun!
Und das wäre damals recht einfach gewesen, die beiden zur Eintracht zu holen!


Bum-Kun Cha oder besser Tscha Bum war ein Volltreffer damals für die Eintracht, auch als Typ.....Peter T. hat recht, Rüdiger Wenzel hatte damals einen ziemlichen Leistungsabfall und Hrubesch, auch als Typ, hätte zwar gut getan, aber ich war damals schon skeptisch, ob wir ihn bekommen können...das es nicht geklappt hat, hat mich dann auch nicht mehr überrascht....
#
cm47 schrieb:

Hrubesch, auch als Typ, hätte zwar gut getan, aber ich war damals schon skeptisch, ob wir ihn bekommen können...das es nicht geklappt hat, hat mich dann auch nicht mehr überrascht....



       

Lag an Plaudertaschen im Verein und der BILD die diese Info sofort auf Seite 1 brachte. Danach hatte Hrubesch, mit dem eigentlich schon alles klar war, keine Lust mehr hier her zu kommen, denn abgemacht war schweigen über den Wechsel.
#
cm47 schrieb:

Hrubesch, auch als Typ, hätte zwar gut getan, aber ich war damals schon skeptisch, ob wir ihn bekommen können...das es nicht geklappt hat, hat mich dann auch nicht mehr überrascht....



       

Lag an Plaudertaschen im Verein und der BILD die diese Info sofort auf Seite 1 brachte. Danach hatte Hrubesch, mit dem eigentlich schon alles klar war, keine Lust mehr hier her zu kommen, denn abgemacht war schweigen über den Wechsel.
#
Die BILD war damals meines Wissens nicht daran schuld. Hrubesch hatte hier alles klar gemacht und um Stillschweigen gebeten, weil er den Essenern selbst mitteilen wollte, dass er zu uns kommt.
Auf dem Rückweg hat er dann im Radio gehört, dass er zu uns wechselt, hat alles gecancelt und ist zum HSV.

So kenne ich die Geschichte.
#
washi schrieb:

Mike 56 schrieb:

Wenn wir wieder nicht in den gegnerischen Strafraum kommen kann das Spiel halt auch zur Lachnummer verkommen.


Was man aktuell für das Wahrscheinlichste halten darf.

Nach  meiner Meinung war einer der größten Fehler gegen Mainz das wir mit der gleichen Aufstellung begonnen haben mit der wir auch gegen die Bayern begonnen hätten wenn das der Gegner gewesen wäre. Hinterher ist man natürlich immer schlauer aber bei Schalke sollten wir das so nicht machen.
#



Mike 56 schrieb:

Nach  meiner Meinung war einer der größten Fehler gegen Mainz das wir mit der gleichen Aufstellung begonnen haben mit der wir auch gegen die Bayern begonnen hätten wenn das der Gegner gewesen wäre.



Auf Schalke ist die Aufstellung doch fast schon nebensächlich. Wenn am Samstag nicht jeder Einzelne wie auch die Mannschaft insgesamt von der ersten Minute an mindestens so auftritt wie gg. VW, also wie ein einigermaßen glaubwürdiger CL-Kandidat, dann wird es auch gg. 06 extrem schwer sein zu punkten. Für die geht es nur jetzt noch um Ehrenrettung und für einzelne Akteure um's Vorspiel im Transferschaufenster. Allenfalls gibt es ja noch den einen oder anderen Vollblutknappen, der sich gezielt hängen lässt, weil er dem gelbschwarzen Erzrivalen die CL-Q nicht gönnt - wobei das dann wiederum alles adere als ehrenhaft wäre.
#
Wieso bin ich Heute für S04 ???
#
Die BILD war damals meines Wissens nicht daran schuld. Hrubesch hatte hier alles klar gemacht und um Stillschweigen gebeten, weil er den Essenern selbst mitteilen wollte, dass er zu uns kommt.
Auf dem Rückweg hat er dann im Radio gehört, dass er zu uns wechselt, hat alles gecancelt und ist zum HSV.

So kenne ich die Geschichte.
#
Basaltkopp schrieb:

Die BILD war damals meines Wissens nicht daran schuld. Hrubesch hatte hier alles klar gemacht und um Stillschweigen gebeten, weil er den Essenern selbst mitteilen wollte, dass er zu uns kommt.
Auf dem Rückweg hat er dann im Radio gehört, dass er zu uns wechselt, hat alles gecancelt und ist zum HSV.

So kenne ich die Geschichte.

Ja das ist die offizielle Geschichte die Hrubesch erzählt.
Wahrscheinlicher ist, dass der HSV zu spät gemerkt hat das ihnen Hrubesch durch die Lappen geht und haben ihm auch deutlich mehr Gehalt geboten und ihn dann für umgerechnet 750000 DM aus dem Vertrag mit der Eintracht gekauft.
#
Basaltkopp schrieb:

Die BILD war damals meines Wissens nicht daran schuld. Hrubesch hatte hier alles klar gemacht und um Stillschweigen gebeten, weil er den Essenern selbst mitteilen wollte, dass er zu uns kommt.
Auf dem Rückweg hat er dann im Radio gehört, dass er zu uns wechselt, hat alles gecancelt und ist zum HSV.

So kenne ich die Geschichte.

Ja das ist die offizielle Geschichte die Hrubesch erzählt.
Wahrscheinlicher ist, dass der HSV zu spät gemerkt hat das ihnen Hrubesch durch die Lappen geht und haben ihm auch deutlich mehr Gehalt geboten und ihn dann für umgerechnet 750000 DM aus dem Vertrag mit der Eintracht gekauft.
#
In welcher Währung haben die Hamburger denn bezahlt?
#
In welcher Währung haben die Hamburger denn bezahlt?
#
Basaltkopp schrieb:

In welcher Währung haben die Hamburger denn bezahlt?


Na 750000 DM umgerechnet - das sind 1,5 Millionen Euro oder 3 Millionen in Mark!
#
Basaltkopp schrieb:

In welcher Währung haben die Hamburger denn bezahlt?


Na 750000 DM umgerechnet - das sind 1,5 Millionen Euro oder 3 Millionen in Mark!
#
Anthrax schrieb:

Basaltkopp schrieb:

In welcher Währung haben die Hamburger denn bezahlt?


Na 750000 DM umgerechnet - das sind 1,5 Millionen Euro oder 3 Millionen in Mark!

Das waren sogar 198.337.500,00 Yen!
Oder blos 32,47 Bitcoin!
#



Mike 56 schrieb:

Nach  meiner Meinung war einer der größten Fehler gegen Mainz das wir mit der gleichen Aufstellung begonnen haben mit der wir auch gegen die Bayern begonnen hätten wenn das der Gegner gewesen wäre.



Auf Schalke ist die Aufstellung doch fast schon nebensächlich. Wenn am Samstag nicht jeder Einzelne wie auch die Mannschaft insgesamt von der ersten Minute an mindestens so auftritt wie gg. VW, also wie ein einigermaßen glaubwürdiger CL-Kandidat, dann wird es auch gg. 06 extrem schwer sein zu punkten. Für die geht es nur jetzt noch um Ehrenrettung und für einzelne Akteure um's Vorspiel im Transferschaufenster. Allenfalls gibt es ja noch den einen oder anderen Vollblutknappen, der sich gezielt hängen lässt, weil er dem gelbschwarzen Erzrivalen die CL-Q nicht gönnt - wobei das dann wiederum alles adere als ehrenhaft wäre.
#
washi schrieb:

Auf Schalke ist die Aufstellung doch fast schon nebensächlich. Wenn am Samstag nicht jeder Einzelne wie auch die Mannschaft insgesamt von der ersten Minute an mindestens so auftritt wie gg. VW, also wie ein einigermaßen glaubwürdiger CL-Kandidat, dann wird es auch gg. 06 extrem schwer sein zu punkten.

Also das Spiel gegen Wob eignet sich halt schlecht als Beispiel für einen Auftritt als "einigermaßen glaubwürdiger CL-Kandidat"

Es sollte dann doch ein Spiel sein bei dem man es geschafft hat in 90min mehr als 8x in Richtung des gegnerischen Tores zu schiessen.

Man kann ja nicht wie selbstverständlich davon ausgehen dass jeder 2.Schuss auch ins Tor geht.

Und wenn man nach 5min mit 0:1 zurück liegt eignet sich das Spiel halt auch weniger für einen "beispielhaften" Auftritt ab der ersten Minute.
#
Anthrax schrieb:

Basaltkopp schrieb:

In welcher Währung haben die Hamburger denn bezahlt?


Na 750000 DM umgerechnet - das sind 1,5 Millionen Euro oder 3 Millionen in Mark!

Das waren sogar 198.337.500,00 Yen!
Oder blos 32,47 Bitcoin!
#
PeterT. schrieb:

Anthrax schrieb:

Basaltkopp schrieb:

In welcher Währung haben die Hamburger denn bezahlt?


Na 750000 DM umgerechnet - das sind 1,5 Millionen Euro oder 3 Millionen in Mark!

Das waren sogar 198.337.500,00 Yen!
Oder blos 32,47 Bitcoin!


Jetzt 31,68 Bitcoin!



Nein halt 29,73 Bitcoin! 😱
#
Basaltkopp schrieb:

In welcher Währung haben die Hamburger denn bezahlt?


Na 750000 DM umgerechnet - das sind 1,5 Millionen Euro oder 3 Millionen in Mark!
#
Backsteine haben wir nicht genommen da zu schwer😉
Deutsche Mark😃
750000 DM entsprechen grob 375000€
#
Basaltkopp schrieb:

Die BILD war damals meines Wissens nicht daran schuld. Hrubesch hatte hier alles klar gemacht und um Stillschweigen gebeten, weil er den Essenern selbst mitteilen wollte, dass er zu uns kommt.
Auf dem Rückweg hat er dann im Radio gehört, dass er zu uns wechselt, hat alles gecancelt und ist zum HSV.

So kenne ich die Geschichte.

Ja das ist die offizielle Geschichte die Hrubesch erzählt.
Wahrscheinlicher ist, dass der HSV zu spät gemerkt hat das ihnen Hrubesch durch die Lappen geht und haben ihm auch deutlich mehr Gehalt geboten und ihn dann für umgerechnet 750000 DM aus dem Vertrag mit der Eintracht gekauft.
#
[

Wahrscheinlicher ist, dass der HSV zu spät gemerkt hat das ihnen Hrubesch durch die Lappen geht und haben ihm auch deutlich mehr Gehalt geboten und ihn dann für umgerechnet 750000 DM aus dem Vertrag mit der Eintracht gekauft.

[/quote]


Es waren keine 750.000 DM, sondern nur 250.000 DM. Unser damaliger adliger Präsident, Achaz von Thümen, von Hause aus Turner und mit wenig Verständnis für Profi-Fußball, (dennoch ein guter, äußerst honoriger Präsident) rühmte sich mit den Worten, auch ein blindes Huhn finde mal ein Korn. Hrubesch hatte die erste Zeit nach seinem Wechsel zum HSV psychische Probleme mit der Umstellung auf Liga 1 und es sah zunächst so aus, als hätten wir 250.000 DM quasi für nichts bekommen....

In heutigen Fußball-Maßstäben (ich rede nicht von inflationsbereinigt) wären die 250.000 DM nach meiner Schätzung so ungefähr 3 -4 Mio € heute. Als Anhaltspunkte für damalige Ablösesummen: für B. Pezzey haben wir, glaube ich, ca. 700.000 DM bezahlt (was  relativ günstig war, denn Kliemann ging schon 1974 für 800.000 DM zu Hertha); Beverungen kam 1974 für 250.000 DM von Schalke zu uns, Lorant 1978 für 200.000 DM).
#
Wenn man sich diese Summen heute ansieht, für die kein Spieler mehr die Schuhe anzieht, kann man unschwer erkennen, welche Entwicklung der Fußball mittlerweile genommen hat.
Wenn schon für Durchschnittskicker Millionengehälter gezahlt werden, ist das eine unheilvolle Spirale.
#
Wenn man sich diese Summen heute ansieht, für die kein Spieler mehr die Schuhe anzieht, kann man unschwer erkennen, welche Entwicklung der Fußball mittlerweile genommen hat.
Wenn schon für Durchschnittskicker Millionengehälter gezahlt werden, ist das eine unheilvolle Spirale.
#
cm47 schrieb:

Wenn man sich diese Summen heute ansieht, für die kein Spieler mehr die Schuhe anzieht, kann man unschwer erkennen, welche Entwicklung der Fußball mittlerweile genommen hat.
Wenn schon für Durchschnittskicker Millionengehälter gezahlt werden, ist das eine unheilvolle Spirale.



Aristoteles oder Homer sagte mal: "Die Flut hebt alle Boote".
Schlaue Leute waren das.
#
cm47 schrieb:

Wenn man sich diese Summen heute ansieht, für die kein Spieler mehr die Schuhe anzieht, kann man unschwer erkennen, welche Entwicklung der Fußball mittlerweile genommen hat.
Wenn schon für Durchschnittskicker Millionengehälter gezahlt werden, ist das eine unheilvolle Spirale.



Aristoteles oder Homer sagte mal: "Die Flut hebt alle Boote".
Schlaue Leute waren das.
#
remember290599 schrieb:

cm47 schrieb:

Wenn man sich diese Summen heute ansieht, für die kein Spieler mehr die Schuhe anzieht, kann man unschwer erkennen, welche Entwicklung der Fußball mittlerweile genommen hat.
Wenn schon für Durchschnittskicker Millionengehälter gezahlt werden, ist das eine unheilvolle Spirale.



Aristoteles oder Homer sagte mal: "Die Flut hebt alle Boote".
Schlaue Leute waren das.

Und ich dachte immer dafür hätte der Bruchhagen das copyright.
#
Beim HSV hat so eine Aktion wohl geholfen. Ob es bei denen noch hilft, ist was Anderes.
#
Grabi_wm1974 schrieb:

Beim HSV hat so eine Aktion wohl geholfen. Ob es bei denen noch hilft, ist was Anderes.

Aber auch nur in einem Spiel. Danach Niederlage in Osnabrück. Schau Dir für den Spaß mal an, wie die 13 Heimspiele davor für den VfL gelaufen sind.


Teilen