Gerücht: neue Kostic Gerüchte


Thread wurde von skyeagle am Freitag, 12. August 2022, 14:24 Uhr um 14:24 Uhr gesperrt weil:
Er wechselt leider nach Turin
#
Die haben doch erst im Winter Gosens verpflichtet und wegen Geldsorgen erst mal per Leihe mit KP.
Laut kicker ist Gosens einer der torgefährlichsten AV´s Europa´s. Schwer vorstellbar, dass die den im Sommer auf die Bank setzen.
Italien generell vorstellbar und die Ablöse klingt bei einem Jahr Restvertrag und fast 30 Jahren auch ok. Aber ob´s wirlkich Inter wird?
#
Vor Corona hätten wir wohl mehr bekommen. Aber es ist nun mal wie es ist, wir haben Corona und Filip nur noch ein Jahr Vertrag. Von daher könnte ich mit den Zahlen gut leben.
Es dürfte äußerst schwer werden Kostic zu halten oder im Idealfall noch länger an uns zu binden.
#
Ganz ehrlich, sollten die genannten Rahmenbedingungen stimmen,
4-Jahresvertrag
5-Millionen NETTO p.A.
kann man Filip den Wechsel auf keinen Fall verdenken und auch nicht der Eintracht, dass sie da nicht mithalten kann!
#
Vor Corona hätten wir wohl mehr bekommen. Aber es ist nun mal wie es ist, wir haben Corona und Filip nur noch ein Jahr Vertrag. Von daher könnte ich mit den Zahlen gut leben.
Es dürfte äußerst schwer werden Kostic zu halten oder im Idealfall noch länger an uns zu binden.
#
Basaltkopp schrieb:

Vor Corona hätten wir wohl mehr bekommen. Aber es ist nun mal wie es ist, wir haben Corona und Filip nur noch ein Jahr Vertrag. Von daher könnte ich mit den Zahlen gut leben.
Es dürfte äußerst schwer werden Kostic zu halten oder im Idealfall noch länger an uns zu binden.


Sehe ich ähnlich.
#
Man darf halt nicht vergessen, dass der Mann dieses Jahr 30 Jahre alt wird. Auch wenn ich ihm noch mindestens 2-3 Jahre Top-Niveau zutraue, merkt man schon, dass er im Gegensatz zu vor 3 Jahren nicht mehr ganz so spritzig ist. Der Zahn der Zeit nagt eben auch an so einer Maschine.

Auch für die Eintracht wäre es kein ganz schlechter Deal, in der aktuellen Situation 15 Mio einzunehmen und den Kader weiter nach Krösches und Glasners Vorstellungen zu verstärken.

Und dann muss man sich auf beiden Seiten einfach für 4 tolle Jahre bedanken und ihm alles Gute in der Stadt seines Kumpels Ante Rebic wünschen.
#
Ganz ehrlich, sollten die genannten Rahmenbedingungen stimmen,
4-Jahresvertrag
5-Millionen NETTO p.A.
kann man Filip den Wechsel auf keinen Fall verdenken und auch nicht der Eintracht, dass sie da nicht mithalten kann!
#
AllaisBack schrieb:

Ganz ehrlich, sollten die genannten Rahmenbedingungen stimmen,
4-Jahresvertrag
5-Millionen NETTO p.A.
kann man Filip den Wechsel auf keinen Fall verdenken und auch nicht der Eintracht, dass sie da nicht mithalten kann!



Man muss auch Spielern (gerade verdienten Spielern) nicht immer einen Wechsel übel nehmen.
Das ist manchmal Kinderkram. Und tolle Angebote sind reizvoll.
Selbst für Verantwortliche.

Ich denke Hütter und Bobic vermissen die Eintracht schon, trotz lukrativer neuer Verträge und Aussichten.
Aber so ist das halt, sie wollten es so und trotz des Theaters bin ich mittlerweile froh das es so gekommen ist.
Jovic hat auch sein finanzielles Glück gefunden. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Vermissen tue ich keinen von den dreien.

Und das Kostic mit 30 Jahren nochmal was anderes machen möchte, ist doch vollkommen OK
#
Man darf halt nicht vergessen, dass der Mann dieses Jahr 30 Jahre alt wird. Auch wenn ich ihm noch mindestens 2-3 Jahre Top-Niveau zutraue, merkt man schon, dass er im Gegensatz zu vor 3 Jahren nicht mehr ganz so spritzig ist. Der Zahn der Zeit nagt eben auch an so einer Maschine.

Auch für die Eintracht wäre es kein ganz schlechter Deal, in der aktuellen Situation 15 Mio einzunehmen und den Kader weiter nach Krösches und Glasners Vorstellungen zu verstärken.

Und dann muss man sich auf beiden Seiten einfach für 4 tolle Jahre bedanken und ihm alles Gute in der Stadt seines Kumpels Ante Rebic wünschen.
#
Kastanie30 schrieb:

Man darf halt nicht vergessen, dass der Mann dieses Jahr 30 Jahre alt wird. Auch wenn ich ihm noch mindestens 2-3 Jahre Top-Niveau zutraue, merkt man schon, dass er im Gegensatz zu vor 3 Jahren nicht mehr ganz so spritzig ist. Der Zahn der Zeit nagt eben auch an so einer Maschine..


Was? Dein Ernst? Reden wir vom selben Kostic?
Der Typ ist und bleibt ne Maschine mit diesen Genen. Man merkt 0,0 , dass er „nicht mehr ganz so spritzig ist“.

Ich persönlich hoffe, dass er bleibt! Und seine Huldigung letzten Donnerstag im Stadion hat er schon lange verdient und hat mich besonders für ihn gefreut.
#
Kastanie30 schrieb:

Man darf halt nicht vergessen, dass der Mann dieses Jahr 30 Jahre alt wird. Auch wenn ich ihm noch mindestens 2-3 Jahre Top-Niveau zutraue, merkt man schon, dass er im Gegensatz zu vor 3 Jahren nicht mehr ganz so spritzig ist. Der Zahn der Zeit nagt eben auch an so einer Maschine..


Was? Dein Ernst? Reden wir vom selben Kostic?
Der Typ ist und bleibt ne Maschine mit diesen Genen. Man merkt 0,0 , dass er „nicht mehr ganz so spritzig ist“.

Ich persönlich hoffe, dass er bleibt! Und seine Huldigung letzten Donnerstag im Stadion hat er schon lange verdient und hat mich besonders für ihn gefreut.
#
100% Zustimmung, egal was Kostic nach dieser Saison macht, unseren Dank und Anerkennung hat er jedenfalls verdient und ich würde Ihm auch bei einem Wechsel alles Gute für die Zukunft wünschen. Und falls er doch bleiben sollte, wäre das natürlich sensationell.
#
Kastanie30 schrieb:

Man darf halt nicht vergessen, dass der Mann dieses Jahr 30 Jahre alt wird. Auch wenn ich ihm noch mindestens 2-3 Jahre Top-Niveau zutraue, merkt man schon, dass er im Gegensatz zu vor 3 Jahren nicht mehr ganz so spritzig ist. Der Zahn der Zeit nagt eben auch an so einer Maschine..


Was? Dein Ernst? Reden wir vom selben Kostic?
Der Typ ist und bleibt ne Maschine mit diesen Genen. Man merkt 0,0 , dass er „nicht mehr ganz so spritzig ist“.

Ich persönlich hoffe, dass er bleibt! Und seine Huldigung letzten Donnerstag im Stadion hat er schon lange verdient und hat mich besonders für ihn gefreut.
#
prettymof___ schrieb:

Kastanie30 schrieb:

Man darf halt nicht vergessen, dass der Mann dieses Jahr 30 Jahre alt wird. Auch wenn ich ihm noch mindestens 2-3 Jahre Top-Niveau zutraue, merkt man schon, dass er im Gegensatz zu vor 3 Jahren nicht mehr ganz so spritzig ist. Der Zahn der Zeit nagt eben auch an so einer Maschine..


Was? Dein Ernst? Reden wir vom selben Kostic?
Der Typ ist und bleibt ne Maschine mit diesen Genen. Man merkt 0,0 , dass er „nicht mehr ganz so spritzig ist“.

Ich persönlich hoffe, dass er bleibt! Und seine Huldigung letzten Donnerstag im Stadion hat er schon lange verdient und hat mich besonders für ihn gefreut.


Ja, mein Ernst.
Rückblickend fand ich ihn in der  ersten EL-Saison spritziger und schneller, weil er viel häufiger seine Gegenspieler überrannt hat, mehrfach pro Spiel. Das scheint nach meinem Empfinden etwas seltener geworden zu sein und fällt ihm möglicherweise auch nicht mehr ganz so leicht wie mit 26/27. Ist aber auch nur ein persönlicher Eindruck und du darfst natürlich gerne deine eigenen Beobachtungen und Interpretationen haben.

Bedeutet natürlich nicht, dass er nicht trotzdem noch auf einem Top-Niveau performed. Wie man jetzt gegen Barca wieder gesehen hat, ist er nach wie vor ein absoluter unterschiedsspieler. Ich habe lediglich den Eindruck, dass seine Leistungafähigkeit (auf hohem Niveau) abnehmend ist. Was mit 29/30 aber auch nicht verwunderlich ist.
#
Kastanie30 schrieb:

Man darf halt nicht vergessen, dass der Mann dieses Jahr 30 Jahre alt wird. Auch wenn ich ihm noch mindestens 2-3 Jahre Top-Niveau zutraue, merkt man schon, dass er im Gegensatz zu vor 3 Jahren nicht mehr ganz so spritzig ist. Der Zahn der Zeit nagt eben auch an so einer Maschine..


Was? Dein Ernst? Reden wir vom selben Kostic?
Der Typ ist und bleibt ne Maschine mit diesen Genen. Man merkt 0,0 , dass er „nicht mehr ganz so spritzig ist“.

Ich persönlich hoffe, dass er bleibt! Und seine Huldigung letzten Donnerstag im Stadion hat er schon lange verdient und hat mich besonders für ihn gefreut.
#
So ganz unrecht hat er nicht wie ich finde. Natürlich ist FIlip immer noch ein Topspieler und es ist auch nicht so, dass er total auf dem absteigenden Ast ist oder schon zum alten Eisen zählt. Das hat Kastanie aber auch gar nicht behauptet.

Ich habe allerdings den Eindruck, dass es Kostic in dieser Saison deutlich seltener gelingt, an seinen Gegenspielern vorbei zu galoppieren und bis zur Seitenlinie durchzukommen. In Szenen, wo er früher scheinbar mühelos seinen Gegner überrannt hat, bricht er inzwischen oft ab und spielt quer oder zurück auf Ndicka. Kann natürlich sein, dass ich das falsch wahrnehme und alles so ist wie immer. Aber ein klein wenig weniger explosiv scheint er doch geworden zu sein. Was aber auch an seinen gesundheitlichen Problemen und dem damit verbundenen Rückstand zu Jahresbeginn liegen mag.
#
So ganz unrecht hat er nicht wie ich finde. Natürlich ist FIlip immer noch ein Topspieler und es ist auch nicht so, dass er total auf dem absteigenden Ast ist oder schon zum alten Eisen zählt. Das hat Kastanie aber auch gar nicht behauptet.

Ich habe allerdings den Eindruck, dass es Kostic in dieser Saison deutlich seltener gelingt, an seinen Gegenspielern vorbei zu galoppieren und bis zur Seitenlinie durchzukommen. In Szenen, wo er früher scheinbar mühelos seinen Gegner überrannt hat, bricht er inzwischen oft ab und spielt quer oder zurück auf Ndicka. Kann natürlich sein, dass ich das falsch wahrnehme und alles so ist wie immer. Aber ein klein wenig weniger explosiv scheint er doch geworden zu sein. Was aber auch an seinen gesundheitlichen Problemen und dem damit verbundenen Rückstand zu Jahresbeginn liegen mag.
#
Basaltkopp schrieb:

Ich habe allerdings den Eindruck, dass es Kostic in dieser Saison deutlich seltener gelingt, an seinen Gegenspielern vorbei zu galoppieren und bis zur Seitenlinie durchzukommen. In Szenen, wo er früher scheinbar mühelos seinen Gegner überrannt hat, bricht er inzwischen oft ab und spielt quer oder zurück auf Ndicka. Kann natürlich sein, dass ich das falsch wahrnehme und alles so ist wie immer. Aber ein klein wenig weniger explosiv scheint er doch geworden zu sein. Was aber auch an seinen gesundheitlichen Problemen und dem damit verbundenen Rückstand zu Jahresbeginn liegen mag.



Das ist mir auch schon aufgefallen, aber da Kostic immernoch seine Scores und guten Spiele abliefert,
nimmt man es nur am Rande war. Wichtig ist der Mannschaftliche Erfolg.
Und der ist diese Saison ganz gut, auch wegen vieler Probleme.
Fast alles im grünen Bereich.
#
Die haben doch erst im Winter Gosens verpflichtet und wegen Geldsorgen erst mal per Leihe mit KP.
Laut kicker ist Gosens einer der torgefährlichsten AV´s Europa´s. Schwer vorstellbar, dass die den im Sommer auf die Bank setzen.
Italien generell vorstellbar und die Ablöse klingt bei einem Jahr Restvertrag und fast 30 Jahren auch ok. Aber ob´s wirlkich Inter wird?
#
PhillySGE schrieb:

Die haben doch erst im Winter Gosens verpflichtet und wegen Geldsorgen erst mal per Leihe mit KP.
Laut kicker ist Gosens einer der torgefährlichsten AV´s Europa´s. Schwer vorstellbar, dass die den im Sommer auf die Bank setzen.
Italien generell vorstellbar und die Ablöse klingt bei einem Jahr Restvertrag und fast 30 Jahren auch ok. Aber ob´s wirlkich Inter wird?


Das Inter-Gerücht halte ich für eine Ente weil es null Sinn ergibt.
Italien halte ich aber grundsätzlich für die realistischste Option für ihn. Dort spielen ja etwas ältere Spieler gerne nochmal groß auf und für Serben/Kroaten war die Serie A schon immer ein Art Sehnsuchtsort. Dort kann er locker bis 34,35 noch auf hohem Niveau performen.
Sollte das Angebot stimmen (Ü 10 Mio) sollte man ihm keine Steine in den Weg legen und wird es auch nicht tun.
#
Vor Corona hätten wir wohl mehr bekommen. Aber es ist nun mal wie es ist, wir haben Corona und Filip nur noch ein Jahr Vertrag. Von daher könnte ich mit den Zahlen gut leben.
Es dürfte äußerst schwer werden Kostic zu halten oder im Idealfall noch länger an uns zu binden.
#
Basaltkopp schrieb:

Vor Corona hätten wir wohl mehr bekommen. Aber es ist nun mal wie es ist, wir haben Corona und Filip nur noch ein Jahr Vertrag. Von daher könnte ich mit den Zahlen gut leben.
Es dürfte äußerst schwer werden Kostic zu halten oder im Idealfall noch länger an uns zu binden.

So isses. Leider. Aber so isses.
Und 15 Mios plus Boni ist mAn in diesem Fall ein Topwert.
#
prettymof___ schrieb:

Kastanie30 schrieb:

Man darf halt nicht vergessen, dass der Mann dieses Jahr 30 Jahre alt wird. Auch wenn ich ihm noch mindestens 2-3 Jahre Top-Niveau zutraue, merkt man schon, dass er im Gegensatz zu vor 3 Jahren nicht mehr ganz so spritzig ist. Der Zahn der Zeit nagt eben auch an so einer Maschine..


Was? Dein Ernst? Reden wir vom selben Kostic?
Der Typ ist und bleibt ne Maschine mit diesen Genen. Man merkt 0,0 , dass er „nicht mehr ganz so spritzig ist“.

Ich persönlich hoffe, dass er bleibt! Und seine Huldigung letzten Donnerstag im Stadion hat er schon lange verdient und hat mich besonders für ihn gefreut.


Ja, mein Ernst.
Rückblickend fand ich ihn in der  ersten EL-Saison spritziger und schneller, weil er viel häufiger seine Gegenspieler überrannt hat, mehrfach pro Spiel. Das scheint nach meinem Empfinden etwas seltener geworden zu sein und fällt ihm möglicherweise auch nicht mehr ganz so leicht wie mit 26/27. Ist aber auch nur ein persönlicher Eindruck und du darfst natürlich gerne deine eigenen Beobachtungen und Interpretationen haben.

Bedeutet natürlich nicht, dass er nicht trotzdem noch auf einem Top-Niveau performed. Wie man jetzt gegen Barca wieder gesehen hat, ist er nach wie vor ein absoluter unterschiedsspieler. Ich habe lediglich den Eindruck, dass seine Leistungafähigkeit (auf hohem Niveau) abnehmend ist. Was mit 29/30 aber auch nicht verwunderlich ist.
#
Vielleicht auch andere Vorgaben, neuer Trainer, neue Taktik… dass er deshalb nicht mehr so häufig überrennt.
Aber Argument nicht mehr spritzig genug oder weniger wie sonst, lasse ich nicht gelten.
#
Vielleicht auch andere Vorgaben, neuer Trainer, neue Taktik… dass er deshalb nicht mehr so häufig überrennt.
Aber Argument nicht mehr spritzig genug oder weniger wie sonst, lasse ich nicht gelten.
#
Soweit ich mich erinnere, hatte er Corona nicht von der Stange und ich meine noch eine Grippe zeitnah dazu und brauchte diese Saison deshalb eine ganze Weile um richtig in Fahrt zu kommen wie am letzten Donnerstag.

Mir würde er sehr fehlen, aber jünger wird er sicher nicht, wohl aber teurer, wenn er verlãngert.
So dürfte er das Eigenkapital der Eintracht bei einer Ablöse von 15 Mio. € gehörig aufbessern und das hilft ja auch irgendwie weiter nach den Coronaverlusten. Den Vertrag einfach auslaufen zu lassen wäre wohl die schlechteste aller Alternativen.
#
So ganz unrecht hat er nicht wie ich finde. Natürlich ist FIlip immer noch ein Topspieler und es ist auch nicht so, dass er total auf dem absteigenden Ast ist oder schon zum alten Eisen zählt. Das hat Kastanie aber auch gar nicht behauptet.

Ich habe allerdings den Eindruck, dass es Kostic in dieser Saison deutlich seltener gelingt, an seinen Gegenspielern vorbei zu galoppieren und bis zur Seitenlinie durchzukommen. In Szenen, wo er früher scheinbar mühelos seinen Gegner überrannt hat, bricht er inzwischen oft ab und spielt quer oder zurück auf Ndicka. Kann natürlich sein, dass ich das falsch wahrnehme und alles so ist wie immer. Aber ein klein wenig weniger explosiv scheint er doch geworden zu sein. Was aber auch an seinen gesundheitlichen Problemen und dem damit verbundenen Rückstand zu Jahresbeginn liegen mag.
#
Basaltkopp schrieb:

So ganz unrecht hat er nicht wie ich finde. Natürlich ist FIlip immer noch ein Topspieler und es ist auch nicht so, dass er total auf dem absteigenden Ast ist oder schon zum alten Eisen zählt. Das hat Kastanie aber auch gar nicht behauptet.

Ich habe allerdings den Eindruck, dass es Kostic in dieser Saison deutlich seltener gelingt, an seinen Gegenspielern vorbei zu galoppieren und bis zur Seitenlinie durchzukommen. In Szenen, wo er früher scheinbar mühelos seinen Gegner überrannt hat, bricht er inzwischen oft ab und spielt quer oder zurück auf Ndicka. Kann natürlich sein, dass ich das falsch wahrnehme und alles so ist wie immer. Aber ein klein wenig weniger explosiv scheint er doch geworden zu sein. Was aber auch an seinen gesundheitlichen Problemen und dem damit verbundenen Rückstand zu Jahresbeginn liegen mag.

Männers, treibt den Preis doch nicht runter...  ... eh klar das ich Filip lieber weiter hier sehen will
#
Vielleicht auch andere Vorgaben, neuer Trainer, neue Taktik… dass er deshalb nicht mehr so häufig überrennt.
Aber Argument nicht mehr spritzig genug oder weniger wie sonst, lasse ich nicht gelten.
#
prettymof___ schrieb:

Vielleicht auch andere Vorgaben, neuer Trainer, neue Taktik… dass er deshalb nicht mehr so häufig überrennt.
Aber Argument nicht mehr spritzig genug oder weniger wie sonst, lasse ich nicht gelten.


Natürlich ist das nicht so. Kostic ist so intelligent, dass er sieht das eine Flanke nichts einbringt weil niemand in der Box ist und bricht deshalb ab anstatt durchzuziehen. So bliebt der Ball wenigstens in den eigenen Reihen.
#
So ganz unrecht hat er nicht wie ich finde. Natürlich ist FIlip immer noch ein Topspieler und es ist auch nicht so, dass er total auf dem absteigenden Ast ist oder schon zum alten Eisen zählt. Das hat Kastanie aber auch gar nicht behauptet.

Ich habe allerdings den Eindruck, dass es Kostic in dieser Saison deutlich seltener gelingt, an seinen Gegenspielern vorbei zu galoppieren und bis zur Seitenlinie durchzukommen. In Szenen, wo er früher scheinbar mühelos seinen Gegner überrannt hat, bricht er inzwischen oft ab und spielt quer oder zurück auf Ndicka. Kann natürlich sein, dass ich das falsch wahrnehme und alles so ist wie immer. Aber ein klein wenig weniger explosiv scheint er doch geworden zu sein. Was aber auch an seinen gesundheitlichen Problemen und dem damit verbundenen Rückstand zu Jahresbeginn liegen mag.
#
ich schwanke da, weil ich denke, dass es eher daran liegt, wie die Verteidiger sich verhalten und auf ihn einstellen. Er ist und bleibt einfach der Dreh- und Angelpunkt in 70% der Situationen. Da hat er - unabhängig von der Entwicklung - einfach nicht immer die Kraft, das so durchzuziehen, wie vor drei Jahren. Dass er es körperlich nach wie vor kann, davon bin ich überzeugt.

Ich denke auch, er wird teilweise aufgrund der Mitspieler, die eben anders reagieren, als Jovic, Silva oder wer auch immer da mit ihm nach vorne gerannt war, gebremst sein. Liefe er immer bis zur Grundlinie und findet dann keine Mitspieler, wäre uns auch wenig geholfen...

Unter dem Strich ist er etwas weniger effektiv, das sieht man ja. Aber ich würde es auch nicht auf fehlende Spritzigkeit schieben. 29 ist doch noch kein Alter. Mir wird das mittlerweile etwas übertrieben. Sollen die Jungs bald mit 30 aufhören, weil sie zu alt sind?
#
Ich glaube der Eindruck passt zwar aber ich glaube das liegt eher daran das Filip unter Glasner und dem aktuellen Team auch in jeder Situation nochmal 10-20 Meter mehr gehen muss.
Früher war es eher die Ausnahme das er zwischen 16er Eck und Grundlinie grätschen musste, heute kommt das meines Erachtens nach sehr oft vor.
"Früher" hat die Verteidigung und einer der 6er mitte der eigenen Hälfte übernommen und bestenfalls den Gegenspieler abgelaufen und Filip hat den Konter eingeleitet. Heute muss er sich sehr oft den Ball selbst holen und das komplette Feld gehen. Da nimmt er aber sehr oft Sow oder Kamada noch als hilfe mit einem "Doppelpass" anstatt den Gegner einfach mit Ball zu überlaufen.
Dafür hat er aber in defensiven Zweikämpfen mittlerweile stark zugelegt und ein relativ gutes Timing.

#
Ich glaube der Eindruck passt zwar aber ich glaube das liegt eher daran das Filip unter Glasner und dem aktuellen Team auch in jeder Situation nochmal 10-20 Meter mehr gehen muss.
Früher war es eher die Ausnahme das er zwischen 16er Eck und Grundlinie grätschen musste, heute kommt das meines Erachtens nach sehr oft vor.
"Früher" hat die Verteidigung und einer der 6er mitte der eigenen Hälfte übernommen und bestenfalls den Gegenspieler abgelaufen und Filip hat den Konter eingeleitet. Heute muss er sich sehr oft den Ball selbst holen und das komplette Feld gehen. Da nimmt er aber sehr oft Sow oder Kamada noch als hilfe mit einem "Doppelpass" anstatt den Gegner einfach mit Ball zu überlaufen.
Dafür hat er aber in defensiven Zweikämpfen mittlerweile stark zugelegt und ein relativ gutes Timing.

#
Wenn Kostic den Ball an der Mittellinie bekommt macht er das was er schon immer gemacht hat und das auch mit der gleichen Intensität und Spritzigkeit.

Aber wie gesagt, mein Eindruck ist aktuell eher das er zu oft in der eigenen Hälfte agieren muss und dadurch der Weg einfach zu weit ist um dauerhaft Kosticsachen machen zu können da die gegnerische Verteidigung eben auch noch ein paar Sekunden mehr Zeit hat raus zu rücken und Kostic einem weiteren Spieler zu übergeben. Zumal kaum Abnehmer für eine Flanke da sind und Kostic entweder gegen die komplette Abwehr den Abschluss suchen muss oder aber Tempo raus nehmen.
Viele deutsche Abwehrreihen machen es ihm nicht mehr so leicht ein Tor zu machen wie es Barca getan hat.


Teilen