Nachbetrachtung zur Niederlage in Bochum

#
Rhein Erft Adler schrieb:

Ich denke jeder in der Mannschaft sollte sich jetzt hinterfragen. Und auch die aktive Fangruppe sollte mal über ihren Schatten springen und die Mannschaft aktiv unterstützen.  Corona hin und her die Eintracht macht die Regeln nicht!

Was die aktive Fangruppe angeht, bin ich auch schwer enttäuscht, da gerade sie einen nicht unwesentlichen Teil dazu beitragen könnte den Schalter umzulegen. Das Spiel gegen Fenerbahce war das beste Beispiel. Man hat im Stadion gerade zu gespürt, dass die Mannschaft, den Rückhalt der Fans gebraucht hätte, stattdessen kam man sich vor wie auf einem Auswärtsspiel. Ich hatte meinem Ärger damals in einer Email an die aktive Fangruppe Luft gemacht. Zurück kamen nur sinnlose Gegenargumente, ohne Inhalt, nach dem Motto, die Anwesenden hätten ja auch die entsprechende Stimmung machen können. Das ist zwar richtig, nur sind die Anwesenden leider nicht so gut organisiert. Diskussion sinnlos...
Ich hoffe, dass sich das aus der Not heraus vielleicht ändert und es entsteht eine neue aktive Fangruppe. Dann merkt vielleicht der eine oder andere wie ersetzbar man ist und das man nicht über allem steht. Corona ist für alle blöd und keiner kann was für die momentan bestehenden Regeln (sie sind halt mal notwendig), die Eintracht am aller wenigsten, aber dennoch könnte man sich damit arrangieren und das Beste aus der Situation machen und so seinem angeblichen Herzensverein helfen.
#
BeBei schrieb:

nach dem Motto, die Anwesenden hätten ja auch die entsprechende Stimmung machen können. Das ist zwar richtig, nur sind die Anwesenden leider nicht so gut organisiert. Diskussion sinnlos...

Nun ja, ich bin jetzt auch niemand, der alles toll findet, was die Ultras bzw die aktive Fanszene so machen, aber in dem Punkt haben sie halt Recht.
Wer hindert die Anwesenden daran, sich 90 Minuten heiser zu schreien?
Und das Argument, dass die Anwesenden halt nicht organisiert sind, greift nicht. Der Support orientiert sich bei den Ultras auch nicht von selbst oder durch pure Anwesenheit.
Dann muss halt mal jemand das Heft in die Hand nehmen und das organisieren, muss ja nicht einer alleine sein.
Da macht ihr es euch zu einfach, den Ultras die Schuld zu geben, weil man es selbst nicht gebacken bekommt.
Ich möchte hier mal Uli Hoeneß aus seiner berüchtigten Rede seinerzeit zitieren: Eure Scheiß Stimmung - da seid ihr doch dafür verantwortlich.
Auch wenn ich wirklich widerlich finde, dass ich dem Typen Recht geben muss. Aber es stimmt nun mal. Für die Stimmung im Stadion sind die Anwesenden verantwortlich und nicht die Abwesenden.
#
BeBei schrieb:

nach dem Motto, die Anwesenden hätten ja auch die entsprechende Stimmung machen können. Das ist zwar richtig, nur sind die Anwesenden leider nicht so gut organisiert. Diskussion sinnlos...

Nun ja, ich bin jetzt auch niemand, der alles toll findet, was die Ultras bzw die aktive Fanszene so machen, aber in dem Punkt haben sie halt Recht.
Wer hindert die Anwesenden daran, sich 90 Minuten heiser zu schreien?
Und das Argument, dass die Anwesenden halt nicht organisiert sind, greift nicht. Der Support orientiert sich bei den Ultras auch nicht von selbst oder durch pure Anwesenheit.
Dann muss halt mal jemand das Heft in die Hand nehmen und das organisieren, muss ja nicht einer alleine sein.
Da macht ihr es euch zu einfach, den Ultras die Schuld zu geben, weil man es selbst nicht gebacken bekommt.
Ich möchte hier mal Uli Hoeneß aus seiner berüchtigten Rede seinerzeit zitieren: Eure Scheiß Stimmung - da seid ihr doch dafür verantwortlich.
Auch wenn ich wirklich widerlich finde, dass ich dem Typen Recht geben muss. Aber es stimmt nun mal. Für die Stimmung im Stadion sind die Anwesenden verantwortlich und nicht die Abwesenden.
#
Basaltkopp schrieb:

Nun ja, ich bin jetzt auch niemand, der alles toll findet, was die Ultras bzw die aktive Fanszene so machen, aber in dem Punkt haben sie halt Recht.
Wer hindert die Anwesenden daran, sich 90 Minuten heiser zu schreien?
Und das Argument, dass die Anwesenden halt nicht organisiert sind, greift nicht. Der Support orientiert sich bei den Ultras auch nicht von selbst oder durch pure Anwesenheit.
Dann muss halt mal jemand das Heft in die Hand nehmen und das organisieren, muss ja nicht einer alleine sein.
Da macht ihr es euch zu einfach, den Ultras die Schuld zu geben, weil man es selbst nicht gebacken bekommt.
Ich möchte hier mal Uli Hoeneß aus seiner berüchtigten Rede seinerzeit zitieren: Eure Scheiß Stimmung - da seid ihr doch dafür verantwortlich.
Auch wenn ich wirklich widerlich finde, dass ich dem Typen Recht geben muss. Aber es stimmt nun mal. Für die Stimmung im Stadion sind die Anwesenden verantwortlich und nicht die Abwesenden.

Genau das habe ich ja auch geschrieben. Nur würde eine Organisation der aktuell Anwesenden nicht von Heute auf Morgen funktionieren. Das braucht Zeit, Zeit die die Eintracht im Moment nicht hat. Die Mannschaft braucht jetzt Hilfe und Unterstützung. Und das könnten nun mal nur die UFs auf Grund der vorhandenen Organisation von jetzt auf gleich umsetzen und das kreide ich ihnen an. Um mich rum haben sich alle heiser geschriehen, es war nur völlig unkoordiniert und ist somit verpufft.
#
Wenn es eine organisierter Gruppe gibt, nehme ich dann lieber nicht daran Teil, als eine neue zu gründen?! Diejenigen welche Supporten wollen mit voller Hingabe, gehen eben zu den UF weil sie das verkörpern.

Also ist es nicht so leicht, die anderen dafür verantwortlich zu machen, denn es gibt auch Zuschauer, welche nicht so aus sich rauskommen oder in Ruhe das Spiel sehen möchten.

Wir haben eine Gruppierung, diese möchte aber lieber sinnlose Machtspielchen fabrizieren, als ihren Verein zu unterstützen.
#
Aus der Liebe zu Dir da entstand dieses Lied....

Inhaltlich gesehen das zweitsinnloseste Lied nach "Eintracht Frankfurt Europapokal, wir singen Schwachsinn und das ist uns egal", weil es zu viele Vorfälle gibt, die genau an jeder Liebe zweifeln lassen.
Letztlich gibt es Gruppierungen, primär sich und ihre Selbstinszenierung lieben und abfeiern.
#
Ich kann das Verhalten der UF auch nicht verstehen.... Allerdings habe ich deren Begründung auch nicht im einzelnen gelesen. Geht es nur um Alle oder Keiner und wegen 2G im Steher gehen dann alle nicht, weil dann die Ungeimften nicht mit dürfen?
#
Wenn es um Alle oder Keiner geht, werden sie noch sehr lange draußen bleiben, weil ich davon ausgehe, dass Ungeimpfte noch mindestens bis zum Frühling nächsten Jahres, wenn sich alles wieder nach außen verlagert, mit Einschränkungen leben müssen.
#
neutron schrieb:

https://sgefussballanalyse.wordpress.com/2021/10/27/vfl-bochum-sge/


Danke für den Link.

Stellt sich die Frage nach dem warum.
Warum ist die Verteidigungskette nicht eingespielt? War die Verteidigung nicht eine von Glasners Stärken?
Können die Spieler seine Vorgaben nicht umsetzen? Warum gings denn unter Hütter besser (auch wenns ausbaufähig war)?

Warum wurde das frühe attackieren eingestellt? Warum kommen wir gar nicht in die Zweikämpfe oder suchen diese erst gar nicht?

Was liegt denn da im Argen?
#
Wenn es um Alle oder Keiner geht, werden sie noch sehr lange draußen bleiben, weil ich davon ausgehe, dass Ungeimpfte noch mindestens bis zum Frühling nächsten Jahres, wenn sich alles wieder nach außen verlagert, mit Einschränkungen leben müssen.
#
Ich finde es erbärmlich das die " besten Fans " Deutschlands ihre Mannschaft und den Verein nun nahezu im Stich lassen. Punkt aus Ende
#
Aus der Liebe zu Dir da entstand dieses Lied....

Inhaltlich gesehen das zweitsinnloseste Lied nach "Eintracht Frankfurt Europapokal, wir singen Schwachsinn und das ist uns egal", weil es zu viele Vorfälle gibt, die genau an jeder Liebe zweifeln lassen.
Letztlich gibt es Gruppierungen, primär sich und ihre Selbstinszenierung lieben und abfeiern.
#
Basaltkopp schrieb:

Aus der Liebe zu Dir da entstand dieses Lied....

Inhaltlich gesehen das zweitsinnloseste Lied nach "Eintracht Frankfurt Europapokal, wir singen Schwachsinn und das ist uns egal", weil es zu viele Vorfälle gibt, die genau an jeder Liebe zweifeln lassen.
Letztlich gibt es Gruppierungen, primär sich und ihre Selbstinszenierung lieben und abfeiern.

richtiger Kommentar dazu. Denke, dass das fast alle so sehen, die wirklich die Eintracht und den Fußball lieben. Vielleicht entsteht nun wieder Raum für eine Generation heranwachsender, echter Fans, denen es einzig um den Fußball und die Eintracht geht.
#
Aus der Liebe zu Dir da entstand dieses Lied....

Inhaltlich gesehen das zweitsinnloseste Lied nach "Eintracht Frankfurt Europapokal, wir singen Schwachsinn und das ist uns egal", weil es zu viele Vorfälle gibt, die genau an jeder Liebe zweifeln lassen.
Letztlich gibt es Gruppierungen, primär sich und ihre Selbstinszenierung lieben und abfeiern.
#
Basaltkopp schrieb:

Aus der Liebe zu Dir da entstand dieses Lied....

Inhaltlich gesehen das zweitsinnloseste Lied nach "Eintracht Frankfurt Europapokal, wir singen Schwachsinn und das ist uns egal", weil es zu viele Vorfälle gibt, die genau an jeder Liebe zweifeln lassen.
Letztlich gibt es Gruppierungen, primär sich und ihre Selbstinszenierung lieben und abfeiern.

... und leider nicht merken, wenn es an der Zeit ist ein Verhalten zu ändern, war in anderen Dingen leider auch schon ähnlich.
#
Ich musste mich die Tage erstmal sammeln nach diesem Grottenkick in Bochum. Ich werde aus dieser Mannschaft nicht mehr schlau. Zum wiederholten Male hat die Eintracht, gegen einen vermeintlichen Underdog der Liga, in Sachen Zweikampf und Wille die Grenzen aufgezeigt bekommen. Wieder ein früher Rückstand, wie u.a. schon gegen die Hertha. Ich verstehe es langsam nicht mehr. Was läuft da schief das man nicht mal von der ersten Sekunde an wach ist..?? Diesmal war's beim 1:0 für Bochum Tourè der wieder gepennt hatte und Blum einfach laufen ließ. Bochum hat uns größtenteils mit den Basics des Fußballs hergespielt. Und bei der Eintracht war, bis auf den verschossenen Elfer von Paciencia und dem Pfostentreffer durch Kamada, wieder Chancenarmut. Nein, so wird das nix! Wenn die Eintracht nicht aufpasst, gibt's ein Bremen oder Schalke reloaded. Ich hoffe Glasner schafft die Wende. So langsam wird's Zeit!
#
Wenn es eine organisierter Gruppe gibt, nehme ich dann lieber nicht daran Teil, als eine neue zu gründen?! Diejenigen welche Supporten wollen mit voller Hingabe, gehen eben zu den UF weil sie das verkörpern.

Also ist es nicht so leicht, die anderen dafür verantwortlich zu machen, denn es gibt auch Zuschauer, welche nicht so aus sich rauskommen oder in Ruhe das Spiel sehen möchten.

Wir haben eine Gruppierung, diese möchte aber lieber sinnlose Machtspielchen fabrizieren, als ihren Verein zu unterstützen.
#
nisol13 schrieb:

Diejenigen welche Supporten wollen mit voller Hingabe, gehen eben zu den UF weil sie das verkörpern.
Andere Gruppierungen tun das also nicht?
#
Wenn es um Alle oder Keiner geht, werden sie noch sehr lange draußen bleiben, weil ich davon ausgehe, dass Ungeimpfte noch mindestens bis zum Frühling nächsten Jahres, wenn sich alles wieder nach außen verlagert, mit Einschränkungen leben müssen.
#
Das ist im Grunde bedeutungslos.
Was zählt, ist jeder einzelne, der jetzt ins Stadion geht und die Eintracht unterstützt, unsere Eintracht.
#
nisol13 schrieb:

Diejenigen welche Supporten wollen mit voller Hingabe, gehen eben zu den UF weil sie das verkörpern.
Andere Gruppierungen tun das also nicht?
#
SamuelMumm schrieb:

nisol13 schrieb:

Diejenigen welche Supporten wollen mit voller Hingabe, gehen eben zu den UF weil sie das verkörpern.
Andere Gruppierungen tun das also nicht?

Das habe ich nicht gesagt. Die UF genießen aber in einer gewissen Altersstruktur eine große Strahlkraft und für viele ist es einfach “Cool” dazuzugehören. So ehrlich muss man sein, egal was man über sie hält, organisiert sind sie einfach.
#
Aus der Liebe zu Dir da entstand dieses Lied....

Inhaltlich gesehen das zweitsinnloseste Lied nach "Eintracht Frankfurt Europapokal, wir singen Schwachsinn und das ist uns egal", weil es zu viele Vorfälle gibt, die genau an jeder Liebe zweifeln lassen.
Letztlich gibt es Gruppierungen, primär sich und ihre Selbstinszenierung lieben und abfeiern.
#
Basaltkopp schrieb:

Aus der Liebe zu Dir da entstand dieses Lied....

Inhaltlich gesehen das zweitsinnloseste Lied nach "Eintracht Frankfurt Europapokal, wir singen Schwachsinn und das ist uns egal", weil es zu viele Vorfälle gibt, die genau an jeder Liebe zweifeln lassen.
Letztlich gibt es Gruppierungen, primär sich und ihre Selbstinszenierung lieben und abfeiern.


Wie singt Tankard?
"In guten wie in schlechten Tagen stehen wir stets zu dir"
Jetzt sind (wegen Corona) ein paar der schlechtesten Tage überhaupt und die Kindsköppe motzen Zuhause rum.
#
Als Fan, insbesondere Eintrachtfan, hat es für mich immer nur eine Maßgabe gegeben:
Bei jedem Wetter, bei jedem Zustand, bei jeder Situation und in jeder Hinsicht steht man treu und felsenfest zu seinem Klub, mit aller Unterstützung, die nur möglich ist.
Zu meiner Zeit waren wir einerseits gefürchtet und andererseits bewundert, für die Art und Weise, wie man zu seinem Herzensverein stehen kann, nämlich unerschütterlich.

Adler fliegen, aber sie fliehen nicht, vor nichts und niemandem...so trage ich das noch heute im Herzen......
#
neutron schrieb:

https://sgefussballanalyse.wordpress.com/2021/10/27/vfl-bochum-sge/


Danke für den Link.

Stellt sich die Frage nach dem warum.
Warum ist die Verteidigungskette nicht eingespielt? War die Verteidigung nicht eine von Glasners Stärken?
Können die Spieler seine Vorgaben nicht umsetzen? Warum gings denn unter Hütter besser (auch wenns ausbaufähig war)?

Warum wurde das frühe attackieren eingestellt? Warum kommen wir gar nicht in die Zweikämpfe oder suchen diese erst gar nicht?

Was liegt denn da im Argen?
#
Anthrax schrieb:

Warum ist die Verteidigungskette nicht eingespielt? War die Verteidigung nicht eine von Glasners Stärken?
Können die Spieler seine Vorgaben nicht umsetzen? Warum gings denn unter Hütter besser (auch wenns ausbaufähig war)?

Ich denke das liegt vor allem am häufen Wechsel zwischen 4er und 3er/5er Kette. Wird in dem Beitrag auch ja erwähnt: "Didaktisch-methodische Reihen zum Erarbeiten der Viererkette sind normalerweise auf ca. zehn 90min-Trainingseinheiten ausgelegt, die sollten in den vier Monaten seit Glasners Einstand wohl einzubauen gewesen sein."

Anthrax schrieb:

Warum wurde das frühe attackieren eingestellt? Warum kommen wir gar nicht in die Zweikämpfe oder suchen diese erst gar nicht?

Auch das wird im Beitrag begründet und zwar mit Umstellung auf 5er-Kette und deshalb einem Offensivspieler weniger.
#
Wenn es um Alle oder Keiner geht, werden sie noch sehr lange draußen bleiben, weil ich davon ausgehe, dass Ungeimpfte noch mindestens bis zum Frühling nächsten Jahres, wenn sich alles wieder nach außen verlagert, mit Einschränkungen leben müssen.
#
Bommer1974 schrieb:

Wenn es um Alle oder Keiner geht, werden sie noch sehr lange draußen bleiben, weil ich davon ausgehe, dass Ungeimpfte noch mindestens bis zum Frühling nächsten Jahres, wenn sich alles wieder nach außen verlagert, mit Einschränkungen leben müssen.



Es dürfen doch Alle rein. Es gibt keine Einschränkungen mehr, außer man ist ein Impfverweigerer...
Wenn man sich die aktuelle Entwicklung der Fallzahlen anschaut wird es die nächsten Monate sicherlich keine Entschärfung geben sondern 2G wird zum Standard.
Sollte die UF bei ihrer fragwürdigen Sinneshaltung bleiben sehen wir sie vor April nicht im Stadion.
Jetzt müssen die anderen Fans halt mal zeigen das sie nicht nur pfeifen und murren sondern auch supporten können!
#
Anthrax schrieb:

Warum ist die Verteidigungskette nicht eingespielt? War die Verteidigung nicht eine von Glasners Stärken?
Können die Spieler seine Vorgaben nicht umsetzen? Warum gings denn unter Hütter besser (auch wenns ausbaufähig war)?

Ich denke das liegt vor allem am häufen Wechsel zwischen 4er und 3er/5er Kette. Wird in dem Beitrag auch ja erwähnt: "Didaktisch-methodische Reihen zum Erarbeiten der Viererkette sind normalerweise auf ca. zehn 90min-Trainingseinheiten ausgelegt, die sollten in den vier Monaten seit Glasners Einstand wohl einzubauen gewesen sein."

Anthrax schrieb:

Warum wurde das frühe attackieren eingestellt? Warum kommen wir gar nicht in die Zweikämpfe oder suchen diese erst gar nicht?

Auch das wird im Beitrag begründet und zwar mit Umstellung auf 5er-Kette und deshalb einem Offensivspieler weniger.
#
greg schrieb:

Anthrax schrieb:

Warum ist die Verteidigungskette nicht eingespielt? War die Verteidigung nicht eine von Glasners Stärken?
Können die Spieler seine Vorgaben nicht umsetzen? Warum gings denn unter Hütter besser (auch wenns ausbaufähig war)?

Ich denke das liegt vor allem am häufen Wechsel zwischen 4er und 3er/5er Kette. Wird in dem Beitrag auch ja erwähnt: "Didaktisch-methodische Reihen zum Erarbeiten der Viererkette sind normalerweise auf ca. zehn 90min-Trainingseinheiten ausgelegt, die sollten in den vier Monaten seit Glasners Einstand wohl einzubauen gewesen sein."

Anthrax schrieb:

Warum wurde das frühe attackieren eingestellt? Warum kommen wir gar nicht in die Zweikämpfe oder suchen diese erst gar nicht?

Auch das wird im Beitrag begründet und zwar mit Umstellung auf 5er-Kette und deshalb einem Offensivspieler weniger.



Ja.
Aber warum hat man das gemacht?
Die Frage könnte mal ein Journalist dem Glasner stellen.
#
greg schrieb:

Anthrax schrieb:

Warum ist die Verteidigungskette nicht eingespielt? War die Verteidigung nicht eine von Glasners Stärken?
Können die Spieler seine Vorgaben nicht umsetzen? Warum gings denn unter Hütter besser (auch wenns ausbaufähig war)?

Ich denke das liegt vor allem am häufen Wechsel zwischen 4er und 3er/5er Kette. Wird in dem Beitrag auch ja erwähnt: "Didaktisch-methodische Reihen zum Erarbeiten der Viererkette sind normalerweise auf ca. zehn 90min-Trainingseinheiten ausgelegt, die sollten in den vier Monaten seit Glasners Einstand wohl einzubauen gewesen sein."

Anthrax schrieb:

Warum wurde das frühe attackieren eingestellt? Warum kommen wir gar nicht in die Zweikämpfe oder suchen diese erst gar nicht?

Auch das wird im Beitrag begründet und zwar mit Umstellung auf 5er-Kette und deshalb einem Offensivspieler weniger.



Ja.
Aber warum hat man das gemacht?
Die Frage könnte mal ein Journalist dem Glasner stellen.
#
Sorry, dass ich immer wieder nur den Blog-Beitrag zitiere...
"[...] Man kann nur hoffen, dass dafür nicht die absurde Kampagne einiger Frankfurter Journalisten verantwortlich war, die vollkommen unbegründet Hasebe als Libero und Kostic als linken Schienenspieler forderten und dem im Köln-, Bayern- und Antwerpen-Spiel langsam immer stärker werdenden Lindström die Bundesligatauglichkeit absprachen. Sollte Glasner sich von derartigen Laien-Einschätzungen beeindruckt haben lassen, wäre er als Trainer kaum mehr tragbar."

Also, verantwortlich für die Abkehr von 4er-Kette und Pressing. Ich hoffe mal Glasner hat sich mehr Stabilität erhofft durch die Umstellung. Wobei man ja sagen muss, von Dortmund abgesehen, war das hinten ganz ok. Klar, selten zu Null, aber viele Gegentore haben wir nicht bekommen. Die Statistik mit/ohne Hasebe ist halt recht bezeichnend. Nichts gegen den Hasebe selbst, aber wenn er spielt, dann in den letzten Spielen halt als Verteidiger und dann halt mit 3er/5er-Kette.


Teilen