STT Spieltag 11 - Greuther Fürth vs. Eintracht Frankfurt - ein Sieg ist Pflicht beim Tabellenletzten


Thread wurde von MrMagicStyle am Sonntag, 07. November 2021, 21:33 Uhr um 21:33 Uhr gesperrt weil:
#


Die Ausgangslage:

Europäisch hui, in der Liga pfui. In der Europa League nach vier Spielen satte zehn Punkte, in der Liga nach zehn Spielen nur neun Punkte. In Europa erster in der Gruppe D, in der Bundesliga 15. Unterschiedlicher können die beiden Seiten der Medaille der Saison 2021/2022 ergebnistechnisch - nicht spielerisch - bisher kaum sein.

Schade eigentlich, dass es heute wieder im grauen Ligaalltag weitergeht. Und wenn man die oben genannten Fakten betrachtet, ist der Druck, das Spiel zu gewinnen, riesig. Und das nicht nur, weil wir beim Tabellenletzten, der seinen bislang einzigen Punkt am zweiten Spieltag zuhause gegen Bielefeld geholt hat, spielen.

Zuhause sind die Fürther übrigens auf beiden Seiten torungefährlicher unterwegs als auswärts. Gerade einmal zwei von sieben Treffern erzielte und sieben von 27 Treffern kassierte unser heutiger Gastgeber vor heimischen Publikum. Wir holten fünf unserer neun Punkte auf fremden Plätzen, erzielten dort sechs unserer zehn Treffer, mussten aber auch zehn von 15 Gegentreffern hinnehmen.

Das Ziel beider Kontrahenten ist heute glasklar: es zählt nur ein Sieg. Für die Fürther, weil sie nach knapp einem Drittel der Saison bereits acht Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz haben, und für die Eintracht, weil sie lediglich sechs (spieltagsbereinigt fünf) Tore Vorsprung auf ebendiesen vorweisen kann.


Die Historie der Begegnung:

Nach 27 Spielen gegen die West-Nürnberger liegen wir statistisch in Führung, allerdings auch nicht besonders deutlich: elf Siege, acht Remis und acht Niederlagen stehen zu Buche. Von den 13 Spielen in Fürth konnten wir aber lediglich vier gewinnen, dreimal spielten wir Remis, sechsmal hatten wir das Nachsehen. In der Bundesliga standen wir den teeblättrigern Kleeblättern erst zweimal gegenüber, während deren erster Bundesligaepisode vor neun Spielzeiten. Damals holten wir daheim einen Punkt und gewannen am Ronhof.

Auch wenn es schon fast ein Jahrzehnt her ist, dass die beiden Mannschaften aufeinandergetroffen sind, so macht der Trend der "jüngsten" Begegnungen doch etwas Mut. Von den letzten fünf Spielen, gewannen wir drei und spielten zweimal Remis. In Fürth holten wir aus den letzten fünf Partien ein Remis und gewannen dreimal, zuletzt zweimal mit 3:2 - ein Ergebnis, das wir auch heute, ein drittes Mal in Folge, nehmen würden.


Die Verantwortlichen für den geregelten Spielablauf heißen:

Daniel Siebert (SR)
Lasse Koslowski (SR-A. 1) - Jan Seidel (SR-A. 2)
Marcel Unger (4. Offizieller)
Pascal Müller (VA) - Henrik Bramlage (VA-A)


Und so sieht die Startelf unserer Eintracht aus:

Trapp
Tuta - Hinteregger - NDicka
Durm - Sow - Jakic - Kostic
Kamada
Lindström - Borré



EintrachtFM:

Ab 19.20 Uhr sind unsere EintrachtFM-Kommentatoren LIVE für euch  am Start.  Hör euch rein!



Um den Stream mit einer anderen Anwendung oder einem anderen Player als unserem wiederzugeben, bitte diese URL verwenden: https://eintrachtfm.ice.infomaniak.ch/eintrachtfm-128.aac


Disclaimer:

Dieser STT ist eine Gemeinschaftsproduktion des Moderatorenteams.

Auch in diesem Thread gelten die grundlegenden Regeln des Anstand und des Respekts. Bitte unterlasst daher unsachliche Kommentare, Beleidigungen, Flüche und Verwünschungen.

Entgegen der Gepflogenheit lässt es der Eifer des Gefechts im STT regelmäßig nicht zu, die User über Löschungen oder Entschärfungen zu informieren. Wer allzu sehr oder wiederholt über die Stränge schlägt, fliegt - auch das wird nicht unbedingt mitgeteilt.

Verboten sind ferner Fragen nach Links oder Streams und Antworten auf selbige.

Danke.

#
Siegen... einfach nur siegen!
Im Idealfall sogar noch mit einer überzeugenden Leistung.

Weiß nicht, ich habe ein gutes Gefühl für heute. Das hatte ich gegen Bochum allerdings auch. Hoffe es täuscht mich heute nicht wieder.

FORZA SGE 🦅🦅🦅
#
Wie im anderen Thread schon geschrieben hat Fürth noch kein Bundesliga-Heimspiel gewonnen.

Eigentlich ein Garant dafür, dass sich das heute ändert 😂
#
Wie im anderen Thread schon geschrieben hat Fürth noch kein Bundesliga-Heimspiel gewonnen.

Eigentlich ein Garant dafür, dass sich das heute ändert 😂
#
Hoffentlich behälst du Unrecht!😁
Heute muss ein 3er her - Egal wie!

Auf geht's!
#
AUF JETZT. Heute Zählts und der Bock muss umgeschmissen werden
#
Durch den Sieg in der EL täuscht es etwas darüber hinweg, dass man heute zum Siegen verdammt ist. Ein Punkt wäre zu wenig. Wenn nicht gegen Fürth, wen dann? (Gut Bayern, aber die können ja auch nix)
#
Durch den Sieg in der EL täuscht es etwas darüber hinweg, dass man heute zum Siegen verdammt ist. Ein Punkt wäre zu wenig. Wenn nicht gegen Fürth, wen dann? (Gut Bayern, aber die können ja auch nix)
#
Wir sind extrem. Wir gewinnen gg den ersten und gg den letzten.
#
Daumen drücken und hoffen, dass wir uns ein bisschen Luft verschaffen mit drei Punkten.
#
Kostic in der Startelf.
Quelle Twitter
#
Oha, Kostic spielt wohl
#
Vorne mit Lindström und Borre.
Da bin ich mal sehr gespannt, wie die sich gegen vermutlich sehr defensive Fürther durchsetzen.
#
Oha, Kostic spielt wohl
#
Aber wieder oder Stürmer, der seine Flanken abnehmen könnte.
#
Startelf:

Trapp
Tuta - Hinteregger - NDicka
Durm - Sow - Jakic - Kostic
Kamada
Borré - Lindström
#
Ich tippe auf ein Remis. Das ist so prädestiniert dafür.
#
Soll er doch einfach immer selbst abziehen, wenn für die Flanken keiner da ist
#
Oder sich anpassen und mal was anderes versuchen als hohe Flanken?!
#
Sieg oder nix.
#
Aufstellung egal
Spielweise egal
Hauptsache gewinnen
#
Daumen drücken und hoffen, dass wir uns ein bisschen Luft verschaffen mit drei Punkten.
#
Mir ist es völlig egal welche 11 heute auf dem Platz steht.

Hauptsache sie geben 90 min alles für ihr Trikot und zerreißen sich für 3 Punkte ( die absolute Pflicht sind heute)
#
Oder sich anpassen und mal was anderes versuchen als hohe Flanken?!
#
Nach Anpassen sah das bei ihm zuletzt nicht aus.

Hätte nichts dagegen, wenn er seine Spielweise anpasst und man sich von ihm emanzipiert.


Teilen