Gerücht: Nicolas Castro


Thread wurde von SGE_Werner am Montag, 18. Juli 2022, 19:49 Uhr um 19:49 Uhr gesperrt weil:
#
Wirkt schon etwas irritierend, ja. Zumal sich die Journalisten aus Argentinien ja letzte Woche schon sehr weit aus dem Fenster gelehnt haben, dass der Transfer stattfinden wird.

Entweder ein Interessent für Kamada ist kurzfristig abgesprungen, oder die Möglichkeit mit Götze hat sich so spontan ergeben, dass man vor zwei Wochen noch gar nicht damit kalkuliert hat. Es macht sicher Sinn, Castro in seiner ersten BuLi-Saison als "Zehner Nummer 2" hinter Kamada oder Götze einzusortieren. Aber wenn beide im Kader sind, würde er schon extrem wenig Spielzeit bekommen. Dann macht eigentlich nur eine Verpflichtung plus direkte Leihe Sinn.
#
SGERafael schrieb:

Hmm,

was da wohl wieder los ist?!
https://twitter.com/Newells_en/status/1540421196012978178?t=9q2GltphsR5yBE5o2u04Qg&s=19

Markus, E-Mail für Dich


Ist nicht vom offiziellen Club-Account, aber trotzdem seltsam. Ob man Castro nicht mehr will? Krösche hatte ja im WK angedeutet das Gerücht sei nicht so heiß. Mal sehen, was die Tage noch dazu kommt.
#
Yolonaut schrieb:

Ist nicht vom offiziellen Club-Account, aber trotzdem seltsam. Ob man Castro nicht mehr will? Krösche hatte ja im WK angedeutet das Gerücht sei nicht so heiß. Mal sehen, was die Tage noch dazu kommt.


Na ja, nur weil der Club das Angebot annimmt, heißt das ja nicht, dass man sich mit dem Spieler einig wird.

Die sollten da mal bei Castros Berater nachfragen.
#
Mit Götze hatte man angeblich schon vor längerer Zeit Kontakt, also aus dem Nichts kam der Transfer wohl nicht.

Ich denke man benötigt einfach Abgänge, vor allem um Spieler für die Zukunft/2. Reihe zu holen. Wegen der Kadergröße aber auch dem Gehaltsniveau. Da muss noch bissel was passieren, aber da haben wir halt das Problem, der der Transfermarkt noch 3 Monate (!) offen ist - im Grunde ist er ja noch nichtmal offen. Das heißt das kann sich ziehen mit den Abgängen. Den ganzen Kader zu Beginn des Trainings zusammen zu haben ist also immer etwas ein Wunschtraum. Das geht vll. wenn man nur wenige Transfers tätigen muss, aber nicht wenn es so viele sind wie bei uns.

Man nimmt sich da auch die Chance, wenn später gute Spieler auf den Markt kommen, die vor Trainingsbeginn nichtmal angedacht wurden. Eventuell ist man einfach zu krass vorgepresst bei ihm, oder man hats echt einfach verplant, weil jetzt mit Götze, Hinteregger und Alario so viel los war.

Ich hoffe man nimmt sich etwas Zeit bei den verbleibenden Positionen, die wichtigsten Stellen sind besetzt, jetzt kann man Ndicka anbaggern, bei Kostic Nägel mit Köpfen machen (kommt nochmal was Juve?) und sich halt um die anderen Dinge kümmern.
#
Mit Götze hatte man angeblich schon vor längerer Zeit Kontakt, also aus dem Nichts kam der Transfer wohl nicht.

Ich denke man benötigt einfach Abgänge, vor allem um Spieler für die Zukunft/2. Reihe zu holen. Wegen der Kadergröße aber auch dem Gehaltsniveau. Da muss noch bissel was passieren, aber da haben wir halt das Problem, der der Transfermarkt noch 3 Monate (!) offen ist - im Grunde ist er ja noch nichtmal offen. Das heißt das kann sich ziehen mit den Abgängen. Den ganzen Kader zu Beginn des Trainings zusammen zu haben ist also immer etwas ein Wunschtraum. Das geht vll. wenn man nur wenige Transfers tätigen muss, aber nicht wenn es so viele sind wie bei uns.

Man nimmt sich da auch die Chance, wenn später gute Spieler auf den Markt kommen, die vor Trainingsbeginn nichtmal angedacht wurden. Eventuell ist man einfach zu krass vorgepresst bei ihm, oder man hats echt einfach verplant, weil jetzt mit Götze, Hinteregger und Alario so viel los war.

Ich hoffe man nimmt sich etwas Zeit bei den verbleibenden Positionen, die wichtigsten Stellen sind besetzt, jetzt kann man Ndicka anbaggern, bei Kostic Nägel mit Köpfen machen (kommt nochmal was Juve?) und sich halt um die anderen Dinge kümmern.
#
ChenZu schrieb:

Da muss noch bissel was passieren, aber da haben wir halt das Problem, der der Transfermarkt noch 3 Monate (!) offen ist - im Grunde ist er ja noch nichtmal offen. Das heißt das kann sich ziehen mit den Abgängen.

ChenZu schrieb:

kommt nochmal was Juve?

Eben!
#
Da Castro eher die Rolle des Perspektivspielers einnehmen dürfte, den man langsamer heranführt, kann der Transfer auch problemlos ein bisschen später über die Bühne gehen. Ich sehe da jetzt noch keinen geplatzten Transfer, nur weil es etwas länger dauert.
#
Yolonaut schrieb:

Ist nicht vom offiziellen Club-Account, aber trotzdem seltsam. Ob man Castro nicht mehr will? Krösche hatte ja im WK angedeutet das Gerücht sei nicht so heiß. Mal sehen, was die Tage noch dazu kommt.


Na ja, nur weil der Club das Angebot annimmt, heißt das ja nicht, dass man sich mit dem Spieler einig wird.

Die sollten da mal bei Castros Berater nachfragen.
#
SemperFi schrieb:

Yolonaut schrieb:

Ist nicht vom offiziellen Club-Account, aber trotzdem seltsam. Ob man Castro nicht mehr will? Krösche hatte ja im WK angedeutet das Gerücht sei nicht so heiß. Mal sehen, was die Tage noch dazu kommt.


Na ja, nur weil der Club das Angebot annimmt, heißt das ja nicht, dass man sich mit dem Spieler einig wird.

Die sollten da mal bei Castros Berater nachfragen.


Auch wenn es formell nicht ganz korrekt ist, verhandelt und einigt man sich meistens mit dem Spieler noch bevor man mit dem abgebenden Club einig ist. Kann hier natürlich eine Ausnahme sein. Wobei man das dann auch kommunizieren könnte. Wird sich bestimmt bald aufklären.
#
SemperFi schrieb:

Yolonaut schrieb:

Ist nicht vom offiziellen Club-Account, aber trotzdem seltsam. Ob man Castro nicht mehr will? Krösche hatte ja im WK angedeutet das Gerücht sei nicht so heiß. Mal sehen, was die Tage noch dazu kommt.


Na ja, nur weil der Club das Angebot annimmt, heißt das ja nicht, dass man sich mit dem Spieler einig wird.

Die sollten da mal bei Castros Berater nachfragen.


Auch wenn es formell nicht ganz korrekt ist, verhandelt und einigt man sich meistens mit dem Spieler noch bevor man mit dem abgebenden Club einig ist. Kann hier natürlich eine Ausnahme sein. Wobei man das dann auch kommunizieren könnte. Wird sich bestimmt bald aufklären.
#
Yolonaut schrieb:

Auch wenn es formell nicht ganz korrekt ist, verhandelt und einigt man sich meistens mit dem Spieler noch bevor man mit dem abgebenden Club einig ist.


Wo du Recht hast...
#
Na also. Dann dürfte die Personalie in absehbarer Zeit wohl auch durch sein. Sehr schön!
#
Wirkt schon etwas irritierend, ja. Zumal sich die Journalisten aus Argentinien ja letzte Woche schon sehr weit aus dem Fenster gelehnt haben, dass der Transfer stattfinden wird.

Entweder ein Interessent für Kamada ist kurzfristig abgesprungen, oder die Möglichkeit mit Götze hat sich so spontan ergeben, dass man vor zwei Wochen noch gar nicht damit kalkuliert hat. Es macht sicher Sinn, Castro in seiner ersten BuLi-Saison als "Zehner Nummer 2" hinter Kamada oder Götze einzusortieren. Aber wenn beide im Kader sind, würde er schon extrem wenig Spielzeit bekommen. Dann macht eigentlich nur eine Verpflichtung plus direkte Leihe Sinn.
#
Alphakeks schrieb:

Es macht sicher Sinn, Castro in seiner ersten BuLi-Saison als "Zehner Nummer 2" hinter Kamada oder Götze einzusortieren. Aber wenn beide im Kader sind, würde er schon extrem wenig Spielzeit bekommen. Dann macht eigentlich nur eine Verpflichtung plus direkte Leihe Sinn.

nein, es macht auch in dem szenario sinn, falls krösche gewissen worten in sachen notwendigkeit von transfererlösen und vermeidung ablösefreier wechsel unserer spieler taten folgen lassen möchte und kamada signalisieren möchte, das man eher geneigt ist, ihn jetzt noch zu verkaufen und dass, wenn er hierbleibt, die situation dezent anders sein wird als, da götze und castro noch dazugekommen sind und die auch spielzeit  bekommen werden. so als kleiner fingerzeig halt...
#
Schon lustig wie andere dagegen behaupten die SGE hätte Abstand vom Transfer genommen.

https://www.fr.de/eintracht-frankfurt/eintracht-startet-mit-starspieler-goetze-in-die-saison-91631829.html

Wegen Götze hat die Eintracht von einer Verpflichtung des argentinischen Talents Nicolas Castro Abstand genommen.
#
Schon lustig wie andere dagegen behaupten die SGE hätte Abstand vom Transfer genommen.

https://www.fr.de/eintracht-frankfurt/eintracht-startet-mit-starspieler-goetze-in-die-saison-91631829.html

Wegen Götze hat die Eintracht von einer Verpflichtung des argentinischen Talents Nicolas Castro Abstand genommen.
#
Ist halt viel Spekulatius im Moment. Ist auch gut so, dass wir Fans und vor allem die Medien nicht immer alles wissen. Wäre ja langweilig
#
https://www.elciudadanoweb.com/esta-el-primero-el-colombiano-fabian-angel-puso-el-gancho-y-ya-es-jugador-de-newells/

Die Unterlagen für den Transfer wurden angeblich am Donnerstag nach Frankfurt geschickt. Positionsbezogen haben die Newells-Old-Boys auch schon einen Neuzugang präsentiert.
#
Ich bin sehr gespannt auf den Transfer. Die Spiele, die ich im Laufe des Jahres von Castro gesehen habe, waren schon stark und haben mich an einen meiner Lieblingsspieler aus Kindheitstagen erinnert, namentlich Roman Riquelme.
Sicher ist die Umstellung von argentinischer Liga auf Bundesliga sehr groß, trotzdem würde mich die ganze Geschichte doch sehr freuen. Hoffentlich klappt das.
#
Ich bin sehr gespannt auf den Transfer. Die Spiele, die ich im Laufe des Jahres von Castro gesehen habe, waren schon stark und haben mich an einen meiner Lieblingsspieler aus Kindheitstagen erinnert, namentlich Roman Riquelme.
Sicher ist die Umstellung von argentinischer Liga auf Bundesliga sehr groß, trotzdem würde mich die ganze Geschichte doch sehr freuen. Hoffentlich klappt das.
#
Transfer ist laut argentinischen Medien gescheitert. Angeblich droht Newell sogar mit dem Gang zur FIFA zwecks Schadensersatzklage, da man angeblich ein Angebot der Eintracht erhalten und dieses am 18.6 angenommen habe. Die Eintracht würde Newell seitdem ignorieren. Newell sieht wohl einen abgeschlossenen Vertrag zwischen beiden Parteien. Schwer zu beurteilen, aber die Berichte aus Argentinien haben sich seit 2 Tagen gehäuft, dass die Eintracht nicht mehr antworte nach dem angebot und der Annahme.

https://twitter.com/CLMerlo/status/1542157736678391809

https://www.rosario3.com/deportes/Eintracht-Frankfurt-le-clavo-el-visto-a-Newells-que-pasa-con-la-venta-de-Nicolas-Castro-20220628-0043.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

#
Transfer ist laut argentinischen Medien gescheitert. Angeblich droht Newell sogar mit dem Gang zur FIFA zwecks Schadensersatzklage, da man angeblich ein Angebot der Eintracht erhalten und dieses am 18.6 angenommen habe. Die Eintracht würde Newell seitdem ignorieren. Newell sieht wohl einen abgeschlossenen Vertrag zwischen beiden Parteien. Schwer zu beurteilen, aber die Berichte aus Argentinien haben sich seit 2 Tagen gehäuft, dass die Eintracht nicht mehr antworte nach dem angebot und der Annahme.

https://twitter.com/CLMerlo/status/1542157736678391809

https://www.rosario3.com/deportes/Eintracht-Frankfurt-le-clavo-el-visto-a-Newells-que-pasa-con-la-venta-de-Nicolas-Castro-20220628-0043.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

#
Finde halt komisch, dass zu dieser Saga fast überhaupt nichts von deutschen Medien kommt.
Aber gut dürfte man jetzt ja schnell erfahren, ob da was wahres dran ist. Wird ja wohl was über offizielle Kanäle verkündet werden, wenn sie ne Klage bei der Fifa einreichen.
#
Hoffentlich ist da nicht viel dran. Wenn der Spieler wirklich tagelang auf seinen Flug gewartet hat, wäre das ganz schlechter Stil.
#
Transfer ist laut argentinischen Medien gescheitert. Angeblich droht Newell sogar mit dem Gang zur FIFA zwecks Schadensersatzklage, da man angeblich ein Angebot der Eintracht erhalten und dieses am 18.6 angenommen habe. Die Eintracht würde Newell seitdem ignorieren. Newell sieht wohl einen abgeschlossenen Vertrag zwischen beiden Parteien. Schwer zu beurteilen, aber die Berichte aus Argentinien haben sich seit 2 Tagen gehäuft, dass die Eintracht nicht mehr antworte nach dem angebot und der Annahme.

https://twitter.com/CLMerlo/status/1542157736678391809

https://www.rosario3.com/deportes/Eintracht-Frankfurt-le-clavo-el-visto-a-Newells-que-pasa-con-la-venta-de-Nicolas-Castro-20220628-0043.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

#
ChenZu schrieb:

Transfer ist laut argentinischen Medien gescheitert. Angeblich droht Newell sogar mit dem Gang zur FIFA zwecks Schadensersatzklage, da man angeblich ein Angebot der Eintracht erhalten und dieses am 18.6 angenommen habe. Die Eintracht würde Newell seitdem ignorieren. Newell sieht wohl einen abgeschlossenen Vertrag zwischen beiden Parteien. Schwer zu beurteilen, aber die Berichte aus Argentinien haben sich seit 2 Tagen gehäuft, dass die Eintracht nicht mehr antworte nach dem angebot und der Annahme.

https://twitter.com/CLMerlo/status/1542157736678391809

https://www.rosario3.com/deportes/Eintracht-Frankfurt-le-clavo-el-visto-a-Newells-que-pasa-con-la-venta-de-Nicolas-Castro-20220628-0043.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter


Rein juristisch dürfte das für die Eintracht kein größeres Problem sein. Meines amateurhaften Erachtens kommt noch kein Vertrag zu Stande, wenn eine Seite eine Email mit "wir bieten 4 Mio. €, was haltet ihr davon?" schickt und die andere Partei mit "klingt fair, das Angebot nehmen wir an." antwortet. Zumindest in meinem Berufszweig bedarf es danach noch eines tatsächlichen Vertrags, den beide Parteien unterzeichnen - das ist hier ja offenbar nicht passiert.

Allerdings wirft die Causa zumindest ein schlechtes Bild auf die Geschäftsgebaren der Eintracht. Zumindest eine Absage à la "wir nehmen Abstand vom Angebot, weil sich XYZ geändert hat" muss ja möglich sein.

Wenn diese Geschichte jetzt über eine FIFA-Klage noch größere Kreise zieht, könnte das schon ein Problem für zukünftige Verhandlungen sein. Sieht man ja bei anderen Problemfällen, z.B. ein paar türkischen Clubs, die es mit den Gehaltszahlungen nicht so genau nehmen. Mittlerweile überlegt sich jeder Profi dreimal, ob er dort hin wechselt.
#
Das kann keiner von uns gesetzlich abschätzen als Außenstehender. Bei der SGE wird man sicher denken es ist nicht bindend, sonst würde man sich unfassbar inkompetent verhalten (Augen zuhalten und der Vertrag geht weg). Grundsätzlich können solche Angebote aber bindend sein, auch wenn es noch nicht unterschrieben ist, da kommts dann aber aufs Detail an.

Das Thema explodiert aber aufjedenflal gerade, wird massenhaft gepostet von argentinischen Journalisten, scheint also zu stimmen, dass Newell die FIFA einschaltet. Es sei denn die machen sich alle mal einen Gag auf unsere Kosten.

Ich finde das Vorgehen an sich ja schon krass, wenn wir die echt einfach ignorieren würden. Was soll das denn? Aber der Verein wird sicher Stellung beziehen, das Thema wird jetzt zu laut und schädigt sonst das Image dort auch. Ist halt schade um den Spieler, hätte den hier gern gesehn.
#
Wenn es wahr wäre, wäre es verdammt peinlich. Ob juristisch problematisch oder nicht.

Kann ja nicht so schwer sein mal kurz ne E-Mail zu schreiben, in der man bescheid gibt, dass man nicht mehr an dem Spieler  interessiert ist /sich für ein anderen Spieler entschieden hat.

Von der Eintracht erwarte ich  so oder so ein Statement. Wenn die Unterstellungen nicht wahr sind, sollte man aus Eintracht Sicht eh Interesse haben, dass diese Story nicht weiter verbreitet wird
und falls die Unterstellungen wahr sind, wäre ne gute Erklärung für das eigene Handeln sicherlich auch nicht das schlechteste fürs Image.
#
Transfer ist laut argentinischen Medien gescheitert. Angeblich droht Newell sogar mit dem Gang zur FIFA zwecks Schadensersatzklage, da man angeblich ein Angebot der Eintracht erhalten und dieses am 18.6 angenommen habe. Die Eintracht würde Newell seitdem ignorieren. Newell sieht wohl einen abgeschlossenen Vertrag zwischen beiden Parteien. Schwer zu beurteilen, aber die Berichte aus Argentinien haben sich seit 2 Tagen gehäuft, dass die Eintracht nicht mehr antworte nach dem angebot und der Annahme.

https://twitter.com/CLMerlo/status/1542157736678391809

https://www.rosario3.com/deportes/Eintracht-Frankfurt-le-clavo-el-visto-a-Newells-que-pasa-con-la-venta-de-Nicolas-Castro-20220628-0043.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

#
Hier wird gesagt, dass Newells sogar zwei Angebote abgelehnt habe, mit der Begründung, Castro sei schon (an Frankfurt) verkauft.

https://www.transfermarkt.de/newells-akzeptiert-sge-offerte-fur-castro-und-hort-danach-nichts-mehr-bdquo-etwas-uberrascht-ldquo-/view/news/406953

Sollte das wirklich so stimmen, wäre es in der Tat peinlich.


Teilen