Gerücht: Alberto Moleiro

#
Wie die spanischen ‚Relevo‘-Journalisten Toni Juanmartí und Albert Rogé berichten, haben die Hessen ein Angebot für das spanische Spielmachertalent Alberto Moleiro von UD Las Palmas abgegeben. In welcher Höhe dieses liegt, bleibt offen.

Infos zum 18jährigen Spieler von UD Las Palmas
https://www.transfermarkt.de/alberto-moleiro/profil/spieler/733576

Wie man sieht, ist er mit 169cm ein sehr bewegliches und schnellfüßiges Leichtgewicht, der aber schon mit 17 in der ersten spanischen Liga Fuß gefasst hat.
Videos:
https://www.youtube.com/watch?v=octd9Ys-edE">https://www.youtube.com/watch?v=octd9Ys-edE
https://www.youtube.com/watch?v=3JyavdIP4Ts">https://www.youtube.com/watch?v=3JyavdIP4Ts

Andererseits gibt es auch Meldungen, dass Barca den Spieler gerne hätte
und Villareal auch ein Angebot abgegeben hätte.
#
Ich hatte Moleira schon in einem anderen Thread kurz angesprochen.

Moleira beobachte ich schon länger und er wäre mMn eine super Ergänzung für unseren Kader und das was sich viele Fans wünschen seit Younes sich ins Aus befördert hat, nur in noch besser.
Wer sich keinen noch viel besseren Younes vorstellen kann sollte an eden Hazard denken. Klein, beidfüßig, dribblestark, flink wie ein Wiesel und kleine schnelle Schritte wie eine Nähmaschine. Seine Endgeschwindigkeit ist nicht so hoch wie die von Kostic oder Lindström, dafür kann er dank seiner Technik und Beweglichkeit auch mal 2 oder sogar 3 Gegner auf engem Raum ausspielen. Genau das was uns gegen defensiv kompakte Gegner so sehr fehlt.
Seine größten Stärken sind aber seine ausgezeichnete Spielübersicht und schnelle Auffassungsgabe mit dennen er blitzschnell erkennen kann von wo und wie der Gegenspieler ihn angreifen wird um dann dank shervorragender Vororientierung den Gegner mit einer einfachen Körperbewegung komplett ins Leere laufen zu lassen. Und mit seinem guten Antritt ist er 2 Sekunden später 10 Meter weg in einem offenen und für den Gegner gefährlichen Raum.

Mehr zu Vororientierung oder Body Orientation könnt ihr hier nachlesen:
https://barcauniversal.com/importance-of-body-orientation-in-football-featuring-busquets-pedri-and-thiago/

Das Barca an ihm dran ist muss jetzt nicht entmutigen da Barca an jedem spanischen Talent dran ist das nicht schnell genug auf den Bäumen ist, Barca immer noch riesige Geldprobleme hat und Moleiro bei Barca nur in der U23 spielen würde da dennen Eigengewächse wie Fati, Pedri und Gavi erstmal wichtiger sind.
Wenn Kostic geht hätte Moleiro hingegen gute Chancen auf einen Stammplatz oder zumindest Rotation nachdem er sich an die Bundesliga gewöhnt hat.
Als einzigen richtigen Konkurrenten sehe ich Villarreal die mit dem Transfer schon einen Vorgriff auf einen möglichen Abgang von Yeremy Pino tätigen könnten. Da würde er in Spanien bleiben und bei einem Verein spielen dessen Taktik auf so eine Art Spieler ausgelegt ist.

Den angesprochenen Yeremy Pino hätte ich schon vor 2 Jahren sehr gerne bei uns gesehen als der noch einen Marktwert von 5 Mio hatte. Aber leider haben wir den Zeitpunkt verpasst, Pino ist durchgestartet und hat jetzt einen Marktwert von 40 Mio. Wobei Pino sicher jetzt nicht bei uns spielt weil Manga ihn übersehen oder für nicht gut genug befunden hätte sondern, falls es damals eine Anfrage von uns gab, weil der Spieler seine Zukunft nicht bei der Eintracht gesehen hat.

Bei Moleiro wäre aber jetzt der Zeitpunkt den man vor 2 Jahren bei Pino hätte erwischen müssen und man müsste unseren Verantwortlichen die Qualifikation absprechen wenn sie nicht zumindest versuchen würden Moleiro an den Main zu lotsen.
Moleiro wird, wie jeder andere Spieler, eine Weile brauchen um sich an die Bundesliga zu gewöhnen. Aber wenn er sich erstmal an die Bundesliga gewöhnt hat hat er das Potential uns 2 - 3 Jahre lang sportlich richtig weiterzuhelfen bevor er für viel Geld zu einem Topverein wechselt.
#
Ich hatte Moleira schon in einem anderen Thread kurz angesprochen.

Moleira beobachte ich schon länger und er wäre mMn eine super Ergänzung für unseren Kader und das was sich viele Fans wünschen seit Younes sich ins Aus befördert hat, nur in noch besser.
Wer sich keinen noch viel besseren Younes vorstellen kann sollte an eden Hazard denken. Klein, beidfüßig, dribblestark, flink wie ein Wiesel und kleine schnelle Schritte wie eine Nähmaschine. Seine Endgeschwindigkeit ist nicht so hoch wie die von Kostic oder Lindström, dafür kann er dank seiner Technik und Beweglichkeit auch mal 2 oder sogar 3 Gegner auf engem Raum ausspielen. Genau das was uns gegen defensiv kompakte Gegner so sehr fehlt.
Seine größten Stärken sind aber seine ausgezeichnete Spielübersicht und schnelle Auffassungsgabe mit dennen er blitzschnell erkennen kann von wo und wie der Gegenspieler ihn angreifen wird um dann dank shervorragender Vororientierung den Gegner mit einer einfachen Körperbewegung komplett ins Leere laufen zu lassen. Und mit seinem guten Antritt ist er 2 Sekunden später 10 Meter weg in einem offenen und für den Gegner gefährlichen Raum.

Mehr zu Vororientierung oder Body Orientation könnt ihr hier nachlesen:
https://barcauniversal.com/importance-of-body-orientation-in-football-featuring-busquets-pedri-and-thiago/

Das Barca an ihm dran ist muss jetzt nicht entmutigen da Barca an jedem spanischen Talent dran ist das nicht schnell genug auf den Bäumen ist, Barca immer noch riesige Geldprobleme hat und Moleiro bei Barca nur in der U23 spielen würde da dennen Eigengewächse wie Fati, Pedri und Gavi erstmal wichtiger sind.
Wenn Kostic geht hätte Moleiro hingegen gute Chancen auf einen Stammplatz oder zumindest Rotation nachdem er sich an die Bundesliga gewöhnt hat.
Als einzigen richtigen Konkurrenten sehe ich Villarreal die mit dem Transfer schon einen Vorgriff auf einen möglichen Abgang von Yeremy Pino tätigen könnten. Da würde er in Spanien bleiben und bei einem Verein spielen dessen Taktik auf so eine Art Spieler ausgelegt ist.

Den angesprochenen Yeremy Pino hätte ich schon vor 2 Jahren sehr gerne bei uns gesehen als der noch einen Marktwert von 5 Mio hatte. Aber leider haben wir den Zeitpunkt verpasst, Pino ist durchgestartet und hat jetzt einen Marktwert von 40 Mio. Wobei Pino sicher jetzt nicht bei uns spielt weil Manga ihn übersehen oder für nicht gut genug befunden hätte sondern, falls es damals eine Anfrage von uns gab, weil der Spieler seine Zukunft nicht bei der Eintracht gesehen hat.

Bei Moleiro wäre aber jetzt der Zeitpunkt den man vor 2 Jahren bei Pino hätte erwischen müssen und man müsste unseren Verantwortlichen die Qualifikation absprechen wenn sie nicht zumindest versuchen würden Moleiro an den Main zu lotsen.
Moleiro wird, wie jeder andere Spieler, eine Weile brauchen um sich an die Bundesliga zu gewöhnen. Aber wenn er sich erstmal an die Bundesliga gewöhnt hat hat er das Potential uns 2 - 3 Jahre lang sportlich richtig weiterzuhelfen bevor er für viel Geld zu einem Topverein wechselt.
#
Maddux schrieb:

Das Barca an ihm dran ist muss jetzt nicht entmutigen da Barca an jedem spanischen Talent dran ist das nicht schnell genug auf den Bäumen ist, Barca immer noch riesige Geldprobleme hat und Moleiro bei Barca nur in der U23 spielen würde da dennen Eigengewächse wie Fati, Pedri und Gavi erstmal wichtiger sind.
Wenn Kostic geht hätte Moleiro hingegen gute Chancen auf einen Stammplatz oder zumindest Rotation nachdem er sich an die Bundesliga gewöhnt hat.
Als einzigen richtigen Konkurrenten sehe ich Villarreal die mit dem Transfer schon einen Vorgriff auf einen möglichen Abgang von Yeremy Pino tätigen könnten. Da würde er in Spanien bleiben und bei einem Verein spielen dessen Taktik auf so eine Art Spieler ausgelegt ist.

Den angesprochenen Yeremy Pino hätte ich schon vor 2 Jahren sehr gerne bei uns gesehen als der noch einen Marktwert von 5 Mio hatte. Aber leider haben wir den Zeitpunkt verpasst, Pino ist durchgestartet und hat jetzt einen Marktwert von 40 Mio.


Ja, Barca angelt sich gerne mögliche Talente, weil sie wissen: Verpflichten sie diese, sind diese direkt mal, ohne dass sie einen Schritt getan haben 20 Mio mehr wert. So gefühlt. Wie Du aber schon sagtest: Barca hat Geldprobleme. Die Eintracht hat ne Strahlkraft für junge Talente - jetzt noch zusätzlich was wir in der Europa League abgerissen haben, wie das viral ging und auch international nochmal mehr in der Presse war, gibt es vieles was dafür spricht. Wir sind immer mehr interessanter für Talente. Sie wissen, dass man bei großen Teams nicht immer sich durchsetzt oder sie vielleicht auf einen scheißen.

Zum zweiten Absatz: Wer sagt denn, dass er bei uns durchgestartet wäre? :p
#
Maddux schrieb:

Das Barca an ihm dran ist muss jetzt nicht entmutigen da Barca an jedem spanischen Talent dran ist das nicht schnell genug auf den Bäumen ist, Barca immer noch riesige Geldprobleme hat und Moleiro bei Barca nur in der U23 spielen würde da dennen Eigengewächse wie Fati, Pedri und Gavi erstmal wichtiger sind.
Wenn Kostic geht hätte Moleiro hingegen gute Chancen auf einen Stammplatz oder zumindest Rotation nachdem er sich an die Bundesliga gewöhnt hat.
Als einzigen richtigen Konkurrenten sehe ich Villarreal die mit dem Transfer schon einen Vorgriff auf einen möglichen Abgang von Yeremy Pino tätigen könnten. Da würde er in Spanien bleiben und bei einem Verein spielen dessen Taktik auf so eine Art Spieler ausgelegt ist.

Den angesprochenen Yeremy Pino hätte ich schon vor 2 Jahren sehr gerne bei uns gesehen als der noch einen Marktwert von 5 Mio hatte. Aber leider haben wir den Zeitpunkt verpasst, Pino ist durchgestartet und hat jetzt einen Marktwert von 40 Mio.


Ja, Barca angelt sich gerne mögliche Talente, weil sie wissen: Verpflichten sie diese, sind diese direkt mal, ohne dass sie einen Schritt getan haben 20 Mio mehr wert. So gefühlt. Wie Du aber schon sagtest: Barca hat Geldprobleme. Die Eintracht hat ne Strahlkraft für junge Talente - jetzt noch zusätzlich was wir in der Europa League abgerissen haben, wie das viral ging und auch international nochmal mehr in der Presse war, gibt es vieles was dafür spricht. Wir sind immer mehr interessanter für Talente. Sie wissen, dass man bei großen Teams nicht immer sich durchsetzt oder sie vielleicht auf einen scheißen.

Zum zweiten Absatz: Wer sagt denn, dass er bei uns durchgestartet wäre? :p
#
Denis schrieb:

Die Eintracht hat ne Strahlkraft für junge Talente

Bitte nicht vergessen: Gerade in Spanien dürfte sich auch herum gesprochen haben, dass das letzte spanische Talent bei uns sehr unzufrieden war und vorzeitig gegangen ist.
#
Denis schrieb:

Die Eintracht hat ne Strahlkraft für junge Talente

Bitte nicht vergessen: Gerade in Spanien dürfte sich auch herum gesprochen haben, dass das letzte spanische Talent bei uns sehr unzufrieden war und vorzeitig gegangen ist.
#
Das bestreite ich ja auch nicht. Das hatte aber jedoch auch andere Gründe.
Das lag aber auch eher daran, dass er keine Geduld hatte und weil es nicht nach seinem Kopf ging, so ne Reaktion zeigte usw. Bedenke einfach, dass er nach einem halben Jahr uns verlassen hat. Wer nach einem halben Jahr schon unzufrieden den Verein wechselt, ist für einen Kampf doch gar nicht bereit. Er ging davon aus, er wechselt in die Bundesliga und spielt stamm oder spielt gar direkt Europa League. Die sind ja an die Decke gegangen, als er nicht für die EL im Winter nominiert wurde.

Natürlich weiß ich auch nicht was dort für Absprachen etc. besprochen wurde. Aber sind wir mal ehrlich: Ich denke, dass das viele auch richtig einordnen können. Und klar, ein Spanier war vielleicht nicht zufrieden hier, heißt aber nicht, dass andere Spanier hier unzufrieden sein müssen. Andere, mit gleicher Landsprache, sind hier ja auch glücklich. Und die sind ein paar Kilometer weiter weg von der Heimat.
#
Das sind bei Moleiro ganz andere Vorzeichen als bei Blanco.
Die Berater kennen sich untereinander und Moleiros Berater werden schon wissen das Blancos Berater eher auf das schnelle Geld aus sind. Und man wird auch das unterschiedliche Leistungsvermögen einschätzen können.
Blanco wollte Stammspieler in der Bundesliga sein obwohl er sich nichtmal in der U19 wirklich vom Rest absetzen konnte. Moleiro hingegen war Stammspieler in der zweiten spanischen Liga und hat dort gezeigt das er sich auch gegen Männer durchsetzen kann die ihm körperlich überlegen sind.
Da wird man ihm schon glaubhaft versichern können das er sich, in einem System mit Viererkette, in Rotation mit Lindström, Knauff, Borre, Kamada und Hauge um einen von 3 Plätzen in der Startelf streiten wird. Bei Villarreal wäre er auch nicht sofort Stammspieler, selbst wenn Pino gehen sollte und Moleiro sein direkter Ersatz wäre.
Falls ein Verkauf von Kamada intern schon feststeht und Castro als Ersatz eingeplant ist hätte Moleiro noch einen starken Kokurrenten weniger.


Teilen