Mit welchen BL-Clubs stehen wir in der neuen Saison in Konkurrenz?

#
Nur zur Erinnerung: Die BL-Saison 21/22 schlossen wir mit 42 Punkten und Tabellenplatz 11 ab; punktgleich mit Wolfsburg und Bochum. München, Dortmund, Leverkusen und Leipzig erspielten sich die Ränge 1 – 4, die sie mit großer Wahrscheinlichkeit wohl auch in der neuen Saison belegen können.

Gehen wir mal davon aus, dass sich unsere Eintracht in der kommenden Saison eine Europa-League-Platzierung mit Platz 5 oder 6 ein hohes Ziel setzt, was unser Kader aber hergeben dürfte, wenn es einigermaßen gut laufen sollte. Demnach müssten wir 22/23 besser als Union (mit 57 Punkten), Freiburg (mit 55 Punkten), Köln (mit 52 Punkten), Mainz (mit 46 Punkten), Hoffenheim (mit 46 Punkten) und Gladbach mit 45 Punkten abschneiden.

Ich traue uns in der Saison 22/23 durchaus zu, wieder ernsthaft um einen EL-Platz mitzuspielen und sehe Stand jetzt (also dem jeweiligen aktuellen Kader der Konkurrenz) in Wolfsburg, Gladbach, Freiburg und Hoffenheim die stärksten Mitstreiter. Köln, Mainz und auch die Union sehe ich in der kommenden Saison dagegen hinter uns.

Ich gehe von einer bis zum letzten Spieltag spannenden Saison aus.
#
Nur zur Erinnerung: Die BL-Saison 21/22 schlossen wir mit 42 Punkten und Tabellenplatz 11 ab; punktgleich mit Wolfsburg und Bochum. München, Dortmund, Leverkusen und Leipzig erspielten sich die Ränge 1 – 4, die sie mit großer Wahrscheinlichkeit wohl auch in der neuen Saison belegen können.

Gehen wir mal davon aus, dass sich unsere Eintracht in der kommenden Saison eine Europa-League-Platzierung mit Platz 5 oder 6 ein hohes Ziel setzt, was unser Kader aber hergeben dürfte, wenn es einigermaßen gut laufen sollte. Demnach müssten wir 22/23 besser als Union (mit 57 Punkten), Freiburg (mit 55 Punkten), Köln (mit 52 Punkten), Mainz (mit 46 Punkten), Hoffenheim (mit 46 Punkten) und Gladbach mit 45 Punkten abschneiden.

Ich traue uns in der Saison 22/23 durchaus zu, wieder ernsthaft um einen EL-Platz mitzuspielen und sehe Stand jetzt (also dem jeweiligen aktuellen Kader der Konkurrenz) in Wolfsburg, Gladbach, Freiburg und Hoffenheim die stärksten Mitstreiter. Köln, Mainz und auch die Union sehe ich in der kommenden Saison dagegen hinter uns.

Ich gehe von einer bis zum letzten Spieltag spannenden Saison aus.
#
Anfänger schrieb:

Ich gehe von einer bis zum letzten Spieltag spannenden Saison aus.

Ausgehen kann man erstmal von nichts, weil sich das erst im Verlauf einer Saison zeigen wird, wie sich das alles entwickelt.
Ich denke und hoffe auch, das wir oben mit dabei sind, Garantien dafür gibt es aber nicht, auch nicht mit einem tollen Kader.
Alles, was besser als Platz 11 ist, nehme ich sehr gerne, wenn`s mehr wird, umso besser......alles andere ist Glaskugel...
#
Mit allen 17, deswegen sind wir in einer Liga.
#
Nur zur Erinnerung: Die BL-Saison 21/22 schlossen wir mit 42 Punkten und Tabellenplatz 11 ab; punktgleich mit Wolfsburg und Bochum. München, Dortmund, Leverkusen und Leipzig erspielten sich die Ränge 1 – 4, die sie mit großer Wahrscheinlichkeit wohl auch in der neuen Saison belegen können.

Gehen wir mal davon aus, dass sich unsere Eintracht in der kommenden Saison eine Europa-League-Platzierung mit Platz 5 oder 6 ein hohes Ziel setzt, was unser Kader aber hergeben dürfte, wenn es einigermaßen gut laufen sollte. Demnach müssten wir 22/23 besser als Union (mit 57 Punkten), Freiburg (mit 55 Punkten), Köln (mit 52 Punkten), Mainz (mit 46 Punkten), Hoffenheim (mit 46 Punkten) und Gladbach mit 45 Punkten abschneiden.

Ich traue uns in der Saison 22/23 durchaus zu, wieder ernsthaft um einen EL-Platz mitzuspielen und sehe Stand jetzt (also dem jeweiligen aktuellen Kader der Konkurrenz) in Wolfsburg, Gladbach, Freiburg und Hoffenheim die stärksten Mitstreiter. Köln, Mainz und auch die Union sehe ich in der kommenden Saison dagegen hinter uns.

Ich gehe von einer bis zum letzten Spieltag spannenden Saison aus.
#
Die Plätze 1-4 sind zementiert, definitiv. Wobei sogar Leipzig ud Leverkusen an der Spitze der Rückrundentabelle standen. Gerade Leverkusen läuft irgendwie immer etwas unter dem Radar. Dass also ein anderer da vorne reinstößt kann zwar sein, wäre dann aber eine Überraschung.
Gladbach wurde letzte Saison etwas gebeutelt, dass die straucheln, wäre schon möglich. Wolfsburg mit Kovac ist für mich eine Wundertüte, das kann gut gehen, kann aber auch richtig schief laufen. Wenn Hoffenheim alles richtig macht, werden sie auch auf dem Niveau spielen können. Freiburg, Köln, Mainz und Union, sollten, sofern wir alles richtig machen, hinter uns stehen.
Wir sollten uns also mit Wolfsburg, vermutlich Gladbach und Hoffenheim um die EL streiten. Allerdings ist unsere 4-fach Belastung auch nicht zu unterschätzen.
Aber was die Konkurrenz angeht ... eigentlich alles so wie immer in den letzten Jahren. Schalke ist halt da oben raus geflogen und werden da in dieser Saison auch nicht wieder direkt aufschlagen, denke ich.

Ich kopiere mir mal meinen Post. Den muss ich sicherlich für die Saison 2023/2024 nur gerigfügig anpassen.
#
Mit allen.

Sollten wir europäisch nicht überwintern, sehe ich uns um Platz 4 bis 8 spielen.

Ansonsten gewinnen wir halt den nächsten Europapokal und landen national wieder auf Platz 11 oder so. Auch ok.
#
Vermutlich spielen wir mit Köln, Freiburg, Union, Hoffenheim, Gladbach, Stuttgart und Wolfsburg um die Plätze 5-12.
Sich in dieser Gruppe zu behaupten wird kein Selbstläufer und es wird wesentlich sein, wie es in der CL läuft.
Starten wir dort ähnlich wie in der EL durch, kann es gut sein, dass die Liga etwas schleifen gelassen wird.

Läuft es in der CL schlecht, muss der volle Fokus auf die Liga gelegt werden. Hier wird die Frage sein, ob diejenigen Spieler, die wir nur dank der CL holen konnten, also bislang wohl Alario und Götze, sich auch gegen Mannschaften wie Bochum in der notwendigen Weise fokussieren werden.
#
Offenbar hat die Gravitation der Eintracht wieder ca. 10000 neue Mitglieder eingefangen....sicherlich auch, aber nicht nur, unseren Erfolgen geschuldet, sondern auch der Reputation, die wir mittlerweile haben.
Ich freue mich über diesen Zuwachs sehr.
Als ich zur Eintracht kam, hatten wir ca. um die 900 Mitglieder, was für einen, damals noch durchschnittlichen Oberligaverein, schon recht ordentlich war.
Mit der Endrunde um die DM 1958/59 und dem Meisterschaftserfolg, wie auch durch die anschließenden Europapokalspiele, ist das nochmal expotentiell gestiegen...
Es war eine andere Zeit mit anderen Problemen, in denen der Fußball noch nicht die dominierende Rolle spielte, die er heute einnimmt, aber die Anfänge wurden zu jener Zeit gemacht.
#
Die Plätze 1-4 sind zementiert, definitiv. Wobei sogar Leipzig ud Leverkusen an der Spitze der Rückrundentabelle standen. Gerade Leverkusen läuft irgendwie immer etwas unter dem Radar. Dass also ein anderer da vorne reinstößt kann zwar sein, wäre dann aber eine Überraschung.
Gladbach wurde letzte Saison etwas gebeutelt, dass die straucheln, wäre schon möglich. Wolfsburg mit Kovac ist für mich eine Wundertüte, das kann gut gehen, kann aber auch richtig schief laufen. Wenn Hoffenheim alles richtig macht, werden sie auch auf dem Niveau spielen können. Freiburg, Köln, Mainz und Union, sollten, sofern wir alles richtig machen, hinter uns stehen.
Wir sollten uns also mit Wolfsburg, vermutlich Gladbach und Hoffenheim um die EL streiten. Allerdings ist unsere 4-fach Belastung auch nicht zu unterschätzen.
Aber was die Konkurrenz angeht ... eigentlich alles so wie immer in den letzten Jahren. Schalke ist halt da oben raus geflogen und werden da in dieser Saison auch nicht wieder direkt aufschlagen, denke ich.

Ich kopiere mir mal meinen Post. Den muss ich sicherlich für die Saison 2023/2024 nur gerigfügig anpassen.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Die Plätze 1-4 sind zementiert, definitiv.

Schon mal die letzten Jahre angeschaut? Noch nicht lange her da stand Schalke auf Platz 2 oder Gladbach auf Platz 4. Es tummelten sich auch noch andere da oben.
#
Die Plätze 1-4 sind zementiert, definitiv. Wobei sogar Leipzig ud Leverkusen an der Spitze der Rückrundentabelle standen. Gerade Leverkusen läuft irgendwie immer etwas unter dem Radar. Dass also ein anderer da vorne reinstößt kann zwar sein, wäre dann aber eine Überraschung.
Gladbach wurde letzte Saison etwas gebeutelt, dass die straucheln, wäre schon möglich. Wolfsburg mit Kovac ist für mich eine Wundertüte, das kann gut gehen, kann aber auch richtig schief laufen. Wenn Hoffenheim alles richtig macht, werden sie auch auf dem Niveau spielen können. Freiburg, Köln, Mainz und Union, sollten, sofern wir alles richtig machen, hinter uns stehen.
Wir sollten uns also mit Wolfsburg, vermutlich Gladbach und Hoffenheim um die EL streiten. Allerdings ist unsere 4-fach Belastung auch nicht zu unterschätzen.
Aber was die Konkurrenz angeht ... eigentlich alles so wie immer in den letzten Jahren. Schalke ist halt da oben raus geflogen und werden da in dieser Saison auch nicht wieder direkt aufschlagen, denke ich.

Ich kopiere mir mal meinen Post. Den muss ich sicherlich für die Saison 2023/2024 nur gerigfügig anpassen.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Die Plätze 1-4 sind zementiert, definitiv.


Heribert, bist du es?
#
Bayern München.

Der Rest wird ein Fernglas brauchen um uns zu sehen.
#
Bayern München.

Der Rest wird ein Fernglas brauchen um uns zu sehen.
#
Grisu79 schrieb:

Bayern München.

Der Rest wird ein Fernglas brauchen um uns zu sehen.


Um nach hinten zu schauen?
#
Offenbar hat die Gravitation der Eintracht wieder ca. 10000 neue Mitglieder eingefangen....sicherlich auch, aber nicht nur, unseren Erfolgen geschuldet, sondern auch der Reputation, die wir mittlerweile haben.
Ich freue mich über diesen Zuwachs sehr.
Als ich zur Eintracht kam, hatten wir ca. um die 900 Mitglieder, was für einen, damals noch durchschnittlichen Oberligaverein, schon recht ordentlich war.
Mit der Endrunde um die DM 1958/59 und dem Meisterschaftserfolg, wie auch durch die anschließenden Europapokalspiele, ist das nochmal expotentiell gestiegen...
Es war eine andere Zeit mit anderen Problemen, in denen der Fußball noch nicht die dominierende Rolle spielte, die er heute einnimmt, aber die Anfänge wurden zu jener Zeit gemacht.
#
cm47 schrieb:

Offenbar hat die Gravitation der Eintracht wieder ca. 10000 neue Mitglieder eingefangen....sicherlich auch, aber nicht nur, unseren Erfolgen geschuldet, sondern auch der Reputation, die wir mittlerweile haben.
Ich freue mich über diesen Zuwachs sehr.
Als ich zur Eintracht kam, hatten wir ca. um die 900 Mitglieder, was für einen, damals noch durchschnittlichen Oberligaverein, schon recht ordentlich war.
Mit der Endrunde um die DM 1958/59 und dem Meisterschaftserfolg, wie auch durch die anschließenden Europapokalspiele, ist das nochmal expotentiell gestiegen...
Es war eine andere Zeit mit anderen Problemen, in denen der Fußball noch nicht die dominierende Rolle spielte, die er heute einnimmt, aber die Anfänge wurden zu jener Zeit gemacht.

Thema verfehlt! Du hast Dich offenbar im Thread vertan?
#
Adler_im_Exil schrieb:

Die Plätze 1-4 sind zementiert, definitiv.


Heribert, bist du es?
#
Larry63 schrieb:

Adler_im_Exil schrieb:

Die Plätze 1-4 sind zementiert, definitiv.


Heribert, bist du es?

wollte den Begriff halt auch mal benutzen ... sacht ma', hat jemand meinen Apfelkuchen gesehen?
#
cm47 schrieb:

Offenbar hat die Gravitation der Eintracht wieder ca. 10000 neue Mitglieder eingefangen....sicherlich auch, aber nicht nur, unseren Erfolgen geschuldet, sondern auch der Reputation, die wir mittlerweile haben.
Ich freue mich über diesen Zuwachs sehr.
Als ich zur Eintracht kam, hatten wir ca. um die 900 Mitglieder, was für einen, damals noch durchschnittlichen Oberligaverein, schon recht ordentlich war.
Mit der Endrunde um die DM 1958/59 und dem Meisterschaftserfolg, wie auch durch die anschließenden Europapokalspiele, ist das nochmal expotentiell gestiegen...
Es war eine andere Zeit mit anderen Problemen, in denen der Fußball noch nicht die dominierende Rolle spielte, die er heute einnimmt, aber die Anfänge wurden zu jener Zeit gemacht.

Thema verfehlt! Du hast Dich offenbar im Thread vertan?
#
Anfänger schrieb:

cm47 schrieb:

Offenbar hat die Gravitation der Eintracht wieder ca. 10000 neue Mitglieder eingefangen....sicherlich auch, aber nicht nur, unseren Erfolgen geschuldet, sondern auch der Reputation, die wir mittlerweile haben.
Ich freue mich über diesen Zuwachs sehr.
Als ich zur Eintracht kam, hatten wir ca. um die 900 Mitglieder, was für einen, damals noch durchschnittlichen Oberligaverein, schon recht ordentlich war.
Mit der Endrunde um die DM 1958/59 und dem Meisterschaftserfolg, wie auch durch die anschließenden Europapokalspiele, ist das nochmal expotentiell gestiegen...
Es war eine andere Zeit mit anderen Problemen, in denen der Fußball noch nicht die dominierende Rolle spielte, die er heute einnimmt, aber die Anfänge wurden zu jener Zeit gemacht.

Thema verfehlt! Du hast Dich offenbar im Thread vertan?

Mir scheißegal.....trotzdem freue mich mich darüber...
#
Sorry aber der Fred ist 10 Wochen vor Ende der Transferperiode einfach sinnlos. Wir haben ja wenigstens unsere Hausaufgaben weitgehend erledigt aber wie willst Du heute Union, Köln oder Wolfsburg einschätzen.
#
Welchen Platz wir in der Buli erreichen ist eh wieder Bonus.
Wir gewinnen CL/EL und den Dfb Pokal.
Und Qualifizieren uns dadurch wieder für die CL.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Die Plätze 1-4 sind zementiert, definitiv.

Schon mal die letzten Jahre angeschaut? Noch nicht lange her da stand Schalke auf Platz 2 oder Gladbach auf Platz 4. Es tummelten sich auch noch andere da oben.
#
propain schrieb:

Adler_im_Exil schrieb:

Die Plätze 1-4 sind zementiert, definitiv.

Schon mal die letzten Jahre angeschaut? Noch nicht lange her da stand Schalke auf Platz 2 oder Gladbach auf Platz 4. Es tummelten sich auch noch andere da oben.


Es ist sicherlich möglich da mal durchzupreschen, wir selbst waren vorletzte Saison ja quasi schon safe auf Platz 4, bis das allseits bekannte Theater los ging.

Im Normalfall sind es aber die üblichen Verdächtigen... zumindest die Top 3 ist gesetzt mit Bayern, BVB, RB, da wird die nächsten Jahre nix zu rütteln sein. Der 4.Platz ist nicht ganz so gefestigt, um diesen zu erreichen muß man aber eine ganze Armada an finanzkräftigen Vereinen hinter sich lassen... Leverkusen, Wolfsburg, Gladbach, Hoffenheim.
Vor 5 Jahren hätte ich noch gesagt: völlig unmöglich für uns. Mittlerweile sehe ich schon durchaus Chancen das zu packen, wenn auch nicht besonders hoch, vielleicht 10-20%... aber immerhin.
Der Zement ist weiterhin fest aber nicht undurchbrechbar. Die Top 3 mal ausgenommen.

Realistisch gesehen muß man uns nächste Saison zwischen Platz 5 und 10 einordnen.
Nochmal Platz 11 wäre dann schon sehr enttäuschend, mit dem Kader wachsen nun mal die Erwartungen.
#
propain schrieb:

Adler_im_Exil schrieb:

Die Plätze 1-4 sind zementiert, definitiv.

Schon mal die letzten Jahre angeschaut? Noch nicht lange her da stand Schalke auf Platz 2 oder Gladbach auf Platz 4. Es tummelten sich auch noch andere da oben.


Es ist sicherlich möglich da mal durchzupreschen, wir selbst waren vorletzte Saison ja quasi schon safe auf Platz 4, bis das allseits bekannte Theater los ging.

Im Normalfall sind es aber die üblichen Verdächtigen... zumindest die Top 3 ist gesetzt mit Bayern, BVB, RB, da wird die nächsten Jahre nix zu rütteln sein. Der 4.Platz ist nicht ganz so gefestigt, um diesen zu erreichen muß man aber eine ganze Armada an finanzkräftigen Vereinen hinter sich lassen... Leverkusen, Wolfsburg, Gladbach, Hoffenheim.
Vor 5 Jahren hätte ich noch gesagt: völlig unmöglich für uns. Mittlerweile sehe ich schon durchaus Chancen das zu packen, wenn auch nicht besonders hoch, vielleicht 10-20%... aber immerhin.
Der Zement ist weiterhin fest aber nicht undurchbrechbar. Die Top 3 mal ausgenommen.

Realistisch gesehen muß man uns nächste Saison zwischen Platz 5 und 10 einordnen.
Nochmal Platz 11 wäre dann schon sehr enttäuschend, mit dem Kader wachsen nun mal die Erwartungen.
#
Diegito schrieb:

Realistisch gesehen muß man uns nächste Saison zwischen Platz 5 und 10 einordnen.

Kann so sein, trotzdem ist es spekulativ.....mit der Dreifachbelastung DFB-Pokal, CL und Liga müssen wir schon ein dickes Brett bohren, aber das ist eben der Preis des Erfolges...um in allen drei Wettvewerben möglichst weit zu kommen, muß wirklich alles passen und dann stellt sich die Frage der Prioritätensetzung....jetzt weiß noch niemand, wie das insgesamt laufen wird und deshalb würde ich auch noch nicht auf etwaige Tabellenplätze spekulieren....
#
Dieses Jahr ist es bis jetzt wirklich schwer einzuschätzen. Gerade die Zeit bis zur WM wird wahrscheinlich für Vereine wie uns, Freiburg, Köln und Union bitter, wo es mit der zweiten Garnitur und ohne richtigen Trainingsbetrieb ggf. nicht für die obere Tabellen hälfte reichen könnte. Das ist durch die besch**** WM ja nochmal ne ganz andere Hausnummer wie in normalen Saisons mit Doppel- bzw. Dreifachbelastung.

Daher könnte ich mir vorstellen, dass zusätzlich zu den bereits genanneten auch Vereine wie Hertha, Augsburg, Stuttgart o.Ä. erstmal hochgespült werden könnten.
#
Verstehe die Bescheidenheit nicht. Frankfurt wird um den Titel kämpfen und am 27.05.23 die Schale im Waldstadion hochhalten. Leute was ist los mit euch


Teilen