Saisoneröffnungsfeier 2008/2009

#
propain schrieb:
ditomaSGE schrieb:
Rigobert_G schrieb:
Hunger und Durst haben mich dann wieder das Weite suchen lassen. Mein Geld (echte Euros) wollten die nicht - und ich wollte die Narrenkarte nicht. So wird das nix...  :neutral-face  


du hast gewonnen mit deinem pay-clever boykott. Die wurde doch abgeschafft.  

Ich habe jetzt so eine justpay-Karte mit dem Eintrachtspielplan auf der Rückseite... ist doch praktisch... außerdem kann man die jetzt online aufladen...

Aber im ernst: Ein Bier oder ein Softgetränk für 1,50 Euro war jetzt wirklich nicht teuer..

Es geht nicht dadrum von wem die Karte ist, sondern um die Kartenzahlung an sich. Ich und einige Andere werden sich im  Stadion so lange nix holen, so lange es ausschliesslich über diese Karten geht, wir sind Barzahler.


Ach nee...
#
Rigobert_G schrieb:
Hunger und Durst haben mich dann wieder das Weite suchen lassen. Mein Geld (echte Euros) wollten die nicht - und ich wollte die Narrenkarte nicht. So wird das nix...  :neutral-face  


Aramark war das einzige, was gestern scheiße lief. Ich fragte kurz nach, wie das jetzt läuft, weil da was mit justpay stand. Einfach bezahlen - ich dachte, die haben gelernt und akzeptieren Bargeld...von wegen.

Weiterhin Mindestaufladebetrag 10 Euro. Und die Ach-am-*****-Tussis vergaßen auch nicht zu erwähnen: "Sie kriegen hier im Umkreis auch nix anderes!"

Leider war wirklich kein Alternativ-Stand weit und breit zu sehen.
Bin ich halt zum Hauptbahnhof.  ,-)
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:
Rigobert_G schrieb:
Hunger und Durst haben mich dann wieder das Weite suchen lassen. Mein Geld (echte Euros) wollten die nicht - und ich wollte die Narrenkarte nicht. So wird das nix...  :neutral-face  


Aramark war das einzige, was gestern scheiße lief. Ich fragte kurz nach, wie das jetzt läuft, weil da was mit justpay stand. Einfach bezahlen - ich dachte, die haben gelernt und akzeptieren Bargeld...von wegen.

Weiterhin Mindestaufladebetrag 10 Euro. Und die Ach-am-*****-Tussis vergaßen auch nicht zu erwähnen: "Sie kriegen hier im Umkreis auch nix anderes!"

Leider war wirklich kein Alternativ-Stand weit und breit zu sehen.
Bin ich halt zum Hauptbahnhof.  ,-)  


Also ich konnte gestern ohne Probleme 5€ aufladen, das ist auch der Mindestaufladewert.
#
Nochmal, es geht einfach ums Prinzip. Da ist mir egal ob Mindestauflade 5, 10 oder 10tausen Euro... Ich habe Bargeld. Wenn das nicht angenommen wird, gehöre ich eben nicht zur Zielgruppe. So einfach ist das. Ob da jetzt das Mannschaftsbild oder eine rosa Klobrille aufgedruckt ist, ist mir auch so ziemlich egal.
#
Rigobert_G schrieb:
Nochmal, es geht einfach ums Prinzip. Da ist mir egal ob Mindestauflade 5, 10 oder 10tausen Euro... Ich habe Bargeld. Wenn das nicht angenommen wird, gehöre ich eben nicht zur Zielgruppe. So einfach ist das. Ob da jetzt das Mannschaftsbild oder eine rosa Klobrille aufgedruckt ist, ist mir auch so ziemlich egal.


richtige einstellung, lieber verdursten als sich die scheiß pay-"clever" kacke zu holen........ich esse mich jedesmal vorms spiel am gd satt und geh dann rein.....
#
Hallo SGE-Fans,

ich wollte nur eine mal andere Stellungnahmen zu der Feier heute hören. Ich fand die Saisoneröffnung eigentlich sehr gelungen, bis auf die zwei Schönheitsflecken mit den Trikots und den Bezahlungskarten. Die zwei Punkte haben aber auch schon gereicht um mir für kurze Zeit die Laune ordentlich zu vermiesen . Naja, kann man nix machen. Ob das mit dem "eingeschränkten Luftraum" zu tun hat, sei mal dahin gestellt . Das Angebot was in und um das Stadion war, war einfach sehr gut. Es war für jeden was dabei, und der Preis für Getränke und Speisen waren auch sehr erträglich (positive Überraschung). Das Training und die Mannschaftspräsentation war auch sehr top, da hat auch unser Stadionsprecher großes Kino gezeigt .


Euer SGE_LJ


P.S.:
Und noch eine Sache. Wenn jemand Autogramme haben möchte, ich habe jedes im Überfluss mitbekommen. Bei Interesse könnt ihr mir eine Private Nachricht hier auf eintracht.de schicken. Fan hilft Fan... mittlerweile sind aber schon ein paar vergriffen...
#
SGE_LJ schrieb:
die Mannschaftspräsentation war auch sehr top, da hat auch unser Stadionsprecher großes Kino gezeigt .


frage: warst du auch sicher im waldstadion?
wenn ja dann war ich wohl woanders
und dort wurde auch die mannschaft der sge von
"dilettant" a.rothe vorgestellt

http://de.wikipedia.org/wiki/Dilettant
#
ThorstenH schrieb:
Rigobert_G schrieb:
Mein Geld funktioniert übrigens überall, bis auf Frankfurt, Köln und Kaiserslautern...    


Echt haben die in Lautern den Bauerntaler eingeführt???    


Ich denk mal der Stadiontaler heißt dort Kartoffel-Chip.
#
Rigobert_G schrieb:
Nochmal, es geht einfach ums Prinzip. Da ist mir egal ob Mindestauflade 5, 10 oder 10tausen Euro... Ich habe Bargeld. Wenn das nicht angenommen wird, gehöre ich eben nicht zur Zielgruppe. So einfach ist das. Ob da jetzt das Mannschaftsbild oder eine rosa Klobrille aufgedruckt ist, ist mir auch so ziemlich egal.


Ich habe mir auch zum ersten Mal eine Karte gekauft + den "Pfand" incl. Restguthaben wieder auszahlen lassen.
Vorher hatte ich nur die geschenkte.
Aber fast 4 Stunden Bembelbar ohne was zu trinken?
Zumal ein frisch gezapftes Bier nur 1,50 Euros kostete.
Eine Wurst wäre zum selben Preis zu haben gewesen, aber da habe ich Handkäs-Ede´s Handkäs für Umme doch  vorgezogen...
(Wie schon mal im Gebabbel gepostet.)
#
ich finde das Leben ist zu kurz, um sich Ewigkeiten wegen sowas wie die karte aufzuregen... da gibt es wichtigeres...

und schon dreimal nett würde ich eine Veranstaltung wegen der Karte früher verlassen...
#
Ich reg mich nicht auf, ich benutze sie nur nicht.  

Jeder nach seiner Facon.
#
ditomaSGE schrieb:
ich finde das Leben ist zu kurz, um sich Ewigkeiten wegen sowas wie die karte aufzuregen... da gibt es wichtigeres...

und schon dreimal nett würde ich eine Veranstaltung wegen der Karte früher verlassen...  


Es gibt Leute die akzeptieren alles und es gibt Leute die sich nicht verbiegen lassen, zu der zweiten Gruppe gehörst du wohl nicht.
#
Mir wurde gesagt, daß man mir meine alte Karte wegen gerade erfolgter Umstellung nicht auszahlen bzw. umstellen könne. Dies ginge erst bei den Heimspielen, dann wäre die Umstellung erfolgt. 15 Minuten erfolgloses Anstellen in der Schlange!

Nun habe ich eine alte Karte, mit der ich nichts anfangen kann und eine neue Karte.
#
propain schrieb:
ditomaSGE schrieb:
ich finde das Leben ist zu kurz, um sich Ewigkeiten wegen sowas wie die karte aufzuregen... da gibt es wichtigeres...

und schon dreimal nett würde ich eine Veranstaltung wegen der Karte früher verlassen...  


Es gibt Leute die akzeptieren alles und es gibt Leute die sich nicht verbiegen lassen, zu der zweiten Gruppe gehörst du wohl nicht.


is ne sinnlose Diskussion, da da jeder seine Grenzen an anderen Stellen zieht... in dem einen Punkt zieht sie der eine enger in einem ganz anderen Punkt vielleicht der andere... von daher würde ich niemals bewerten ob z.B. du oder irgendjemand anderes Rückrat hast oder nicht... das steht mir nicht zu...
#
Für Dirk, mich und all die anderen würde das ohne Karte nicht funktionieren -wir würden vertrocknen

EFC All Kohoolics  
#
bembelmonster schrieb:
Für Dirk, mich und all die anderen würde das ohne Karte nicht funktionieren -wir würden vertrocknen

EFC All Kohoolics  




damit hätte ich wohl auch ein problem und NEIN, ich lasse nicht alles mit mir machen. was mich aber noch mehr stört, als diese "blöde karte" ist einfach das man - wenn man nicht während des spiels/kurz vor der halbzeit etwas holt, ewigkeiten anstehen muss. und DAS problem wäre bei bargeld wohl noch schlimmer, denn dann müsste ja auch noch gerechnet und restgeld ausgegeben werden....

aber die preise könnten sie meiner meinung nach gerne für die saison übernehmen    
#
AGN3399 schrieb:
dort wurde auch die mannschaft der sge von
"dilettant" a.rothe vorgestellt

http://de.wikipedia.org/wiki/Dilettant



genauso habe ich es auch empfunden. der auftritt des stadionspechers war peinlich. die fragen an die spieler waren in form und inhalt u.a.s. und hätten meiner ansicht nach sämtlich im heimspiel thread auftauchen können.

immerhin, der polizeichor hat wirklich spaß gemacht.


fuorigioco
#
Rigobert_G schrieb:
Ich reg mich nicht auf, ich benutze sie nur nicht.  

Jeder nach seiner Facon.


Drücke Dir die Daumen bei deinem Boykott.
In Köln konnten letzte Saison die Gäste noch mit Bargeld bezahlen, das soll jetzt aber auch vorbei sein.
Man wird in und um das Stadion nicht mehr drumrum kommen.
Zumal es immer mehr werden.
Folgende Vereine haben nur noch KArten
Eintracht Frankfurt
FSV Frankfurt
1.Fc Köln
1.Fc Kaiserslautern
Schalke 04
Hannover 96
Bayern München

Dabei hat es Frankfurt,Köln und Lautern noch gut. Da wird eine Karte akzeptiert. Bei den andern braucht man immer eine aus dem jewiligen Stadion
#
ghostinthemachine schrieb:


Der Erfolg lässt sich vor Ort sehen: während sich an den Aramark-Ständen immer nur eine Handvoll von "Ist-mir-alles-schaißegal-Kunden" anzutreffen sind, herrscht bei Wach und Co. immer Hochbetrieb.


Ich hoffe, du meinst jetzt nicht die FSV-Heimspiele, denn ansonsten entspricht es in keinem Fall der Realität.
#
Es geht hier unter anderem darum, daß den Leuten Geld aus der Tasche gezogen wird und die angebotenen Waren oft von mangelhafter Qualität sind - während die Anbieter vor Aramark regional verwurzelt waren (sind) und bessere Qualität für Bares anboten. Und man mußte nur ein mal anstehen, nicht mehrmals.

Von Leuten ohne "politisches Bewußtsein" oder Laufkundschaft ohne jedes Interesse außer einem gefüllten Magen kann man derartige Erkenntnisse natürlich nicht erwarten. Nur deshalb gelingt es Aramark und Konsorten, Fuß zu fassen.

Zum Glück gibt es in Frankfurt, zumindest in Teilen, ein sehr waches Publikum mit Kauf- und Traditionsbewußtsein. Nur diesem Umstand und den hieraus resultierenden Aktivitäten der Leute ist es zu verdanken, daß seinerzeit die zuvor schon ausgeboteten Imbißbuden z.B. am Parkplatz Gleisdreieck wieder mit zurück an den Tisch geholt wurden - die Proteste der Kundschaft waren einfach zu stark.

Der Erfolg lässt sich vor Ort sehen: während sich an den Aramark-Ständen immer nur eine Handvoll von "Ist-mir-alles-schaißegal-Kunden" anzutreffen sind, herrscht bei Wach und Co. immer Hochbetrieb.


Teilen