WM nicht in Süd-Afrika

#
FrankieVallie schrieb:
tutzt schrieb:

Am meisten würde dann wohl für die USA sprechen. Hoffentlich nicht, dann lieber in Südafrika irgendwie hinimprovisieren, sonst kann man wieder fast nix gucken, weil alles vormittags/frühen Nachmittag laufen würde.


Da wir den USA mit der Zeit "voraus" sind, würden sich die Antosszeiten für uns eher gen später Abend/Nacht verschieben.

Aber erstmal abwarten, vielleicht brauchen die Jungs da unten einfach ein bißchen Druck...


Stimmt, das war damals Japan/Südkorea.
So wärs ja NOCH schlimmer: Spiele um 21-1 Uhr, das ist ja der letzte Mist unter der Woche.
#
ThorstenH schrieb:
Das ist doch alles eine einzige Farce. Am Samstag gab es einen Bericht in der ARD über Südafrika. Wer den gesehen hat, der weiß, dass das am Kap nur mit einer geführten Reise möglich ist, weil es einfach an allen Ecken und Enden an der Infrastruktur mangelt. Das heißt es wird verdammt teuer und damit werden sehr wenige Fans von außerhalb kommen.
In Südafrika selbst kann sich das auch fast keiner leisten.

Aber neh der Herr Blatter möchte ja nach Afrika. Frundsätzlich ist dagegen auch nichts einzuwänden, aber dann müssen auch die Voraussetzungen für so ein großes Event vorhanden sein und das sind sie definitiv nicht.  
 


das ist auch eher meine Einschätzung

das sieht sehr, sehr stark nach zurückrudern aus

die Entscheidung als solche, Südafrika zu wählen, hat mich schon damals etwas stark irritiert

sorry mein Afrigaaner, aber das iss meine Meinung
#
nordic_eagle schrieb:
SGE_Werner schrieb:
Dänemark (92) ist zu klein.
 


[Klugscheiss-Modus an] Die EM 1992 war nicht in Dänemark sondern in Schweden. [Klugscheiss-Modus aus]

,-)

Was natürlich nichts an Deiner Grundaussage ändert: Zu klein.


Mist, Europameister mit Austragungsort verwechselt  
#
hoffe das es England wird,der Witz wäre wenn sie die Quali nicht schaffen  
#
Zuerst werden sicher die Spanier und die Engländer anstehen.
Das letzte große Turnier in Spanien war die EM 1964 (damals war es ja auch noch so, dass nur die Halbfinals, das Spiel um Platz 3 und das Finale im Gastgeberland ausgetragen wurden)!!!
Das letzte Turnier in England ist mit der EM 1996 in 2 Jahren auch schon wieder 14 Jahre her.

@SGE_Werner:
Auch wenn Spanien seit Heysel kein Turnier ausgetragen hat, so steht es bei mir dennoch ganz oben auf der Liste, denn in Spanien finden ja auch regelmäßig ziemlich viele Champions-League-Spiele (inkl. Finale) statt, das sollte von der Sicherheit (inkl. All-Seater-Stadien) also kein Problem sein.

Außerdem ist es kein Geheimnis, dass die Spanier gerne mal ein großes Turnier hätten und nach dem EM-Sieg ist die Euphorie in puncto Nationalmannschaft eh grad extrem hoch.

Italien ist sicher draußen, die meisten Stadien sind sind 1990 nicht verändert worden, außerdem war da nicht erst was mit einem Korruptionsskandal?

Alles außerhalb Europas geb ich mal keine Chance, erstens, weil, wenn das alles kurzfristig wird (wahrscheinlich nur 1 Jahr Vorlauf), dann muss das quasi eine "kleine" WM werden, mit vielleicht 6-8 Stadien, die alle in relativ kurzen Wegen zu erreichen sind. Da wäre z.B. England, wo sich eh alles im Umkreis 200 km um London konzentriert ideal.

Zweitens, weil eine so kurze Zeit zur Vorbereitung bedingt, dass das ganze Land quasi von null auf hundert dabei ist, damit es noch ein "Ereignis" werden kann. Das ist doch in den USA, wo schon die letzte WM kaum jemanden interessiert hat, nicht zu machen, in Australien auch nicht und Japan (neben dem Problem als "Alleinausrichter") wäre doch auch zu weit weg, vom "Fußballkern", das ist nun mal Europa...

Aber das Land Nummer 3 auf Blatters Liste ist wahrscheinlich wirklich die USA.

Nur, wenn England, oder doch Spanien in der letzten Bewerbungsphase sagen "ach, das schaffen wir doch nicht" gibt es eine "Chance" für Deutschland. Wobei der DFB sich ja nicht drum reißt.
Aber Retter in der Not ist man ja vielleicht dann doch gerne.
#
andihembes schrieb:
Nur, wenn England, oder doch Spanien in der letzten Bewerbungsphase sagen "ach, das schaffen wir doch nicht" gibt es eine "Chance" für Deutschland. Wobei der DFB sich ja nicht drum reißt.
Aber Retter in der Not ist man ja vielleicht dann doch gerne.

Glaube ich nicht. So geil wie 2006, mit gigantisch aufwendig organisierten Public Viewing-Zonen, mit 4 Wochen Sonnenschein, so geil würde es kein 2. Mal werden. Das wissen Zwanziger und Co. Man wird wohl eher die Füße still halten und es insgeheim - ohne es offen zuzugeben - ein bißchen genießen, dass die WM 2010 nicht an Deutschland 2006 rankommen wird.
#
andihembes schrieb:
Zuerst werden sicher die Spanier und die Engländer anstehen.
Das letzte große Turnier in Spanien war die EM 1964 (damals war es ja auch noch so, dass nur die Halbfinals, das Spiel um Platz 3 und das Finale im Gastgeberland ausgetragen wurden)!!!  


1982 fand die WM in Spanien statt.
#
team-adler schrieb:
andihembes schrieb:
Zuerst werden sicher die Spanier und die Engländer anstehen.
Das letzte große Turnier in Spanien war die EM 1964 (damals war es ja auch noch so, dass nur die Halbfinals, das Spiel um Platz 3 und das Finale im Gastgeberland ausgetragen wurden)!!!  


1982 fand die WM in Spanien statt.



Er meinte das Franco Spanien.  
#
Rigobert_G schrieb:
team-adler schrieb:
andihembes schrieb:
Zuerst werden sicher die Spanier und die Engländer anstehen.
Das letzte große Turnier in Spanien war die EM 1964 (damals war es ja auch noch so, dass nur die Halbfinals, das Spiel um Platz 3 und das Finale im Gastgeberland ausgetragen wurden)!!!  


1982 fand die WM in Spanien statt.



Er meinte das Franco Spanien.    


#
Rigobert_G schrieb:
team-adler schrieb:
andihembes schrieb:
Zuerst werden sicher die Spanier und die Engländer anstehen.
Das letzte große Turnier in Spanien war die EM 1964 (damals war es ja auch noch so, dass nur die Halbfinals, das Spiel um Platz 3 und das Finale im Gastgeberland ausgetragen wurden)!!!  


1982 fand die WM in Spanien statt.



Er meinte das Franco Spanien.    

Wer?
#
andihembes schrieb:

@SGE_Werner:
Auch wenn Spanien seit Heysel kein Turnier ausgetragen hat, so steht es bei mir dennoch ganz oben auf der Liste, denn in Spanien finden ja auch regelmäßig ziemlich viele Champions-League-Spiele (inkl. Finale) statt, das sollte von der Sicherheit (inkl. All-Seater-Stadien) also kein Problem sein.

Außerdem ist es kein Geheimnis, dass die Spanier gerne mal ein großes Turnier hätten und nach dem EM-Sieg ist die Euphorie in puncto Nationalmannschaft eh grad extrem hoch.


So wie ich gehört habe, ist Spanien aussichtsreicher Kandidat für EM16 / WM18. Falls Polen/Ukraine ihre EM hinkriegen, gehe ich davon aus dass Spanien 2016 die EM austrägt und 2018 die WM nach England geht.
#
Nach Europa wird Blatte rdie WM als letztes vergeben wollen, weil er hier den wenigsten Rückhalt hat. DA er ja wiedergewählt werden will von seinen Spezies aus Südamerika und Afrika, wird die WM, falls sie nicht am Kap stattfindet, mit Sicherheit nicht in Europsa stattfinden.
....und mahl ehrlich: "Dem Blatter und der FIFA ist es Scheißegal, dass die WM in den USA niemand interessieren würde (wa so nicht simmt, da dort genug Einwanderer aus den Teilnehmerländern leben). Mit Public Viewing ist eh keine großes Geld zu machen. Wichtiger ist dass die Sponsoren da leicht hinkommen, die Infrastruktur (Hotels etc.) stimmt und sich dadurch genug Kohle machen lässt.
Es kommt ja nicht von ungefähr das in Südafrika das Kartenkontingent für die Sponsoren geringer sein wird als bei den Vorgänger WM's......  
#
Wenn ich mir die FIFA und WM 2006 Sponsoren so anschaue, müsste eigentlich alles für die USA sprechen.
#
Rigobert_G schrieb:
Wenn ich mir die FIFA und WM 2006 Sponsoren so anschaue, müsste eigentlich alles für die USA sprechen.  


Wenn ich mir die Uhrzeit des Post's anschaue , müsste eigentlich alles für einen bösen Alptraum sprechen.

,-)
#
Ja, das auch...  
#
Habe einen Nachbarn, der bei T-Systems arbeitet und als wir auf das Thema WM- in Südafrika gekommen sind, ist er schallendes Gelächter ausgebrochen.
Es gibt da nämlich einen Punkt, der in den Medien noch nicht genannt wurde.
SA hat gerade mal zwei Kontinentalleitungen. Sprich die Übertragungskapazität ist bei weitem nicht ausreichend und dieser Mangel kann auch bis zu beginn der WM nicht behoben werden.
Falls nun jemand auf Satelliten hinweisst. Geht wegen der Übertragungsverzögerungen nicht.
#
e34 schrieb:
Habe einen Nachbarn, der bei T-Systems arbeitet und als wir auf das Thema WM- in Südafrika gekommen sind, ist er schallendes Gelächter ausgebrochen.
Es gibt da nämlich einen Punkt, der in den Medien noch nicht genannt wurde.
SA hat gerade mal zwei Kontinentalleitungen. Sprich die Übertragungskapazität ist bei weitem nicht ausreichend und dieser Mangel kann auch bis zu beginn der WM nicht behoben werden.
Falls nun jemand auf Satelliten hinweisst. Geht wegen der Übertragungsverzögerungen nicht.  

Sorry, aber seit wann hat ein Telekomiker Ahnung von dem was er macht? Die brauchen doch teilweise Jahre um eine Telefonanlage einigermasen fehlerfrei aufzustellen.
#
propain schrieb:
e34 schrieb:
Habe einen Nachbarn, der bei T-Systems arbeitet und als wir auf das Thema WM- in Südafrika gekommen sind, ist er schallendes Gelächter ausgebrochen.
Es gibt da nämlich einen Punkt, der in den Medien noch nicht genannt wurde.
SA hat gerade mal zwei Kontinentalleitungen. Sprich die Übertragungskapazität ist bei weitem nicht ausreichend und dieser Mangel kann auch bis zu beginn der WM nicht behoben werden.
Falls nun jemand auf Satelliten hinweisst. Geht wegen der Übertragungsverzögerungen nicht.  

Sorry, aber seit wann hat ein Telekomiker Ahnung von dem was er macht? Die brauchen doch teilweise Jahre um eine Telefonanlage einigermasen fehlerfrei aufzustellen.

Er hat dann ahnung, wenn er für die globalen Netze und Leitungen verantwortlich ist.
#
e34 schrieb:
Habe einen Nachbarn, der bei T-Systems arbeitet und als wir auf das Thema WM- in Südafrika gekommen sind, ist er schallendes Gelächter ausgebrochen.
Es gibt da nämlich einen Punkt, der in den Medien noch nicht genannt wurde.
SA hat gerade mal zwei Kontinentalleitungen. Sprich die Übertragungskapazität ist bei weitem nicht ausreichend und dieser Mangel kann auch bis zu beginn der WM nicht behoben werden.
Falls nun jemand auf Satelliten hinweisst. Geht wegen der Übertragungsverzögerungen nicht.  


Angeblich ist die Verlegung eines neuen Untersee Kabels von SA nach Europa bereits im Gange und 'on track', also 'schaun mer ma' ob es noch rechtzeitig klappt  ,-)  
http://www.engineeringnews.co.za/article.php?a_id=136544
#
Also das werde ich überprüfen. Habe im text was von Tyco gelesen und da schrillen bei mir die Alarmglocken. Morgen weis ich mehr....


Teilen