Ende der Vorrunde/ Euer Zwischenfazit

#
philadlerist schrieb:
Morphium schrieb:
...
Schade fand ich die Ausscheidung der Elfenbeinküste ...


Du meintest sicher: das Ausscheiden
Und jetzt weg mit dem Bild ausm Kopf  


Er wollte nur etwas blumig umschreiben, dass die Leistung Kacke war
#
Mein Zwischenrundenfazit

Schön, dass sich unbedingter Einsatzwille schon so oft gegen diese langweilige  Kikikaka-Taktik durchgesetzt hat. Die einzigen, die das wirklich gut konnten und dabei noch halbwegs unterhaltsam waren, waren mal Barcelona und Spanien. Je weniger ich von diesem hochnäsigen Ballgeschiebe sehen muss, umso schöner.

Und natürlich gefällt es mir auch, wenn so Catenacchio-Spezis und Spielverweigerer wie die unsere Freunde aus dem Stiefelland schon im Flieger sitzen.

Der erste, der sich traut Messi oder Neymar in Manndeckung zu nehmen (diego buchwald gegen diego maradona!) haut Brasilien und Argentinien raus. Klar, beide haben auch noch andere großartige Spieler, aber bei beiden scheint das System zu sehr auf ihre Superstars abgestimmt zu sein. Da muss man sich einfach nur an Herberger erinnern (Hideguti aus dem Spiel nehmen).

Die Schiedsrichterleistungen sind durchwachsen, und wie so oft bei WM vor allen von sehr unterschiedlichen Linien geprägt. Da bekommt der eine für einen unglücklichen Zusammenprall Gelb, während im anderen Spiel zwei Mannschaften fröhlich aufeinander eintreten dürfen. Ich habe selten so viele ungeahndete offene Sohlen, getreckte Beine und Ellbogenschläge gesehen. Und natürlich hat sich das Eröffnungsspiel mit dem lächerlichen Elferpfiff und einigen anderen Fehlentscheidungen zugunsten des Gastgebers negativ eingeprägt.
Torlinientechnik und Rasenschaum - geschenkt, brauch ich nicht; viel wichtiger fänd ich eine Aufstockung des Schiriteams bei WM, EM und CL. Da gehören noch zwei Linienrichter an die Grundlinien oder ein zweiter Hauptschiedsrichter wie beim Handball hin.

Partymeilen und Feiernde Fans find ich großartig. ich gönn einfach jedem Menschen seinen Spaß, auch wenn er in den Jahren zwischen den großen Turnieren das Stadion nur von der Autobahn aus sieht oder sonst lieber Shopping Queen guckt. Wem's nicht so gefällt, der muss da ja nicht hingehen - so wie ich. In der Vorrunde sitze ich lieber zuhause mit dem iPad vorm Fernseher. Public Viewing wird jetzt erst interessant.
Was mir allerdings nach zweiwöchigem intensiven TV schon so vorkommt: diese Fernsehberichterstattung und die vor allem die Labersendungen dazwischen werden immer langweiliger, schlechter, ja manchmal sogar völlig hilflos bemüht. da vermiss ich doch sehr den Jürgen Klopp mit seiner Begeisterung und seinen guten Analysen und Erläuterungen für uns Laien. Olli Kahn und Mehmet Scholl sind zwar halbe Komiker, aber neben den Viertelkomikern Welke und Opdenhövel geht sogar der Charme des Unfreiwilligen dahin.
Es gelingt beiden Sendern auch nicht, die Stimmung einer WM rüberzubringen. Mir fehlen Berichte über den heimischen Fußball der Teilnehmerländer, wie sind dort die Ligen und Stadien, welche Trainertypen und Taktiken bestimmen den algerischen oder chilenischen Fußball? selbst kurze Analysen - die ja von Kahn und Scholl sachlich nicht so schlecht sind - gehen in dieser langweiligen Selbstinszenierung der ÖR-Sender unter. schade um die GEZ-Gebühren.

Ach ja, die Deutschen. Solange uns niemand über die Außen bedrängt haben wir nur selbstgemachte Schwierigkeiten. Zum Glück ist das bisher kaum passiert. Portugal hat nen Lacherauftritt abgeliefert, Ghana hat es mal 20 Minuten geschafft Druck zu machen, USA hatten die Hosen voll und waren demzufolge chancenlos. Wenns drauf angekommen wäre, hätten die wahrscheinlich auch drei oder vier bekommen.
Unser Glück ist, dass Müller gut drauf ist, und dass die Gegner vor der Phalanx Özil, Götze, Kroos, Müller (Klose, Schürrle - schade dass Reus nicht dabei ist) echt muffe haben. da sind wohl noch die Bilder von vor vier Jahren im Bild, als England und Argentinien dahergekontert wurden.
Die Vierer IV Kette finde ich persönlich nicht so doll, ob wohl Boateng es auf rechts ganz gut macht. Höwedes ist allerdings ne echte Schwachstelle, defensiv wie auch offensiv auf dieser Position völlig fehlbesetzt.
Ja, Lahm gibt nen guten, ordnenden 6er ab, aber Weltklasse ist er halt als RV und sogar als LV. Es gibt auch keine Not auf der 6er Position, da sind wir mit Khedira, Schweinsteiger, Kroos so gut besetzt, dass Lahm da für mich verschenkt ist.
Wenn es gegen den ersten wirklich guten Gegner geht, wäre mir eine andere Aufstellung in der Abwehr lieber.
Es ist immer ein bißchen schwer zu beurteilen, ob Portugal und USA so schwach, oder unsere so gut waren. Aber beide Siege waren souverän, die Kontrolle gegen die USA schon fast gespenstig. Aber eben nur die Kontrolle, das Offensivspiel hatte nicht genug Zug zum Tor. Für die große Überlegenheit wurden viel zu wenige Chancen kreiert.
gegen Algerien bekommen sie jetzt wahrscheinlich die Chance, sich wieder nochmal ein Stück besser einzuspielen. Vor allem wünsche ich Müller und Klose je einen Doppelpack. ich befürchte aber, dass die Mannschaft sich nach 2:0 Führung ähnlich kraftschonend aufführen wird wie gegen die USA.
Danach komm mit Frankreich wahrscheinlich dann algeriens großer Bruder und dann wird es zum ersten Mal so richtig zur Sache gehen.
#
Finsterling schrieb:
So die Vorrunde ist beendet und es ist Zeit für ein erstes Fazit.
Habe alle Spiele angeschaut. In der letzten Runde natürlich nur die in der Hauptübertragung.


Beste  Mannschaft


Holland
Souveräne Vorstellung. Selbst als sie gegen Australien ein wenig ins straucheln gerieten hatten sie schnell eine Antwort parat.



Wer hat mich total überrascht?


Chile,Costa Rica, Kolumbien und Mexiko.


Alle Vier absolut verdient im Achtelfinale.
Die Wahrscheinlichkeit das mindestens einer dieser vier Teams dass Halbfinale erreicht ist für mich sehr hoch.

Ich tippe auf Chile


Brasilien,Argentinien und Deutschland

Nichts überragendes. Argentinien und Brasilien dank ihrer Superstars weiter aber gesamtheitlich nicht so überzeugend. Gleiches gilt für Deutschland die aber mehr mannschaftliche Geschlossenheit zeigten.
Keiner dieser drei hat mich überzeugt.Dennoch glaube ich dass eine dieser Nationen im Endspiel stehen wird.


Bester Spieler bisher?

Für mich ganz klar Arien Robben.Der Sausack ist in der Form seines Lebens.Das muss man neidvoll anerkennen.


Die Enttäuschungen des Turniers?
Außer den großen Fußballnationen (England,Italien und Spanien) haben mich die asiatischen Teams enttäuscht.

Japan und Südkorea spielten mehr oder weniger erbärmlich.



Mannschaften die ich null einschätzen kann

Frankreich und Belgien.


Beide Nationen nach dem zweiten Spieltag schon durch. Fakt ist aber auch das es die zwei schwächsten Gruppen waren.
Ob sie wirklich gut sind wird man im Achtelfinale sehen.




Mein Traum

USA besiegt Belgien und schafft es in Viertelfinale.




Schiris

Teilweise desolate Leistungen. Bin aber zuversichtlich das es ab Achtelfinale besser wird.





Freistoßspray



Fand ich am Anfang bescheuert und überflüssig und habe im laufe des Turniers meine Meinung geändert.

Erfüllt schon seinen Zweck und macht das Spiel auch nicht kaputt.



Gesamtfazit der WM  Vorrunde

Absolut Positiv!

Viele Torreiche und spannende Spiele. Drei,vier waren nicht so prickelnd aber ansonsten kann ich nicht meckern.


Was sind Eure Eindrücke?















Finsterling schrieb:
So die Vorrunde ist beendet und es ist Zeit für ein erstes Fazit.
Habe alle Spiele angeschaut. In der letzten Runde natürlich nur die in der Hauptübertragung.


Beste  Mannschaft


Holland
Souveräne Vorstellung. Selbst als sie gegen Australien ein wenig ins straucheln gerieten hatten sie schnell eine Antwort parat.



Wer hat mich total überrascht?


Chile,Costa Rica, Kolumbien und Mexiko.


Alle Vier absolut verdient im Achtelfinale.
Die Wahrscheinlichkeit das mindestens einer dieser vier Teams dass Halbfinale erreicht ist für mich sehr hoch.

Ich tippe auf Chile


Brasilien,Argentinien und Deutschland

Nichts überragendes. Argentinien und Brasilien dank ihrer Superstars weiter aber gesamtheitlich nicht so überzeugend. Gleiches gilt für Deutschland die aber mehr mannschaftliche Geschlossenheit zeigten.
Keiner dieser drei hat mich überzeugt.Dennoch glaube ich dass eine dieser Nationen im Endspiel stehen wird.


Bester Spieler bisher?

Für mich ganz klar Arien Robben.Der Sausack ist in der Form seines Lebens.Das muss man neidvoll anerkennen.


Die Enttäuschungen des Turniers?
Außer den großen Fußballnationen (England,Italien und Spanien) haben mich die asiatischen Teams enttäuscht.

Japan und Südkorea spielten mehr oder weniger erbärmlich.



Mannschaften die ich null einschätzen kann

Frankreich und Belgien.


Beide Nationen nach dem zweiten Spieltag schon durch. Fakt ist aber auch das es die zwei schwächsten Gruppen waren.
Ob sie wirklich gut sind wird man im Achtelfinale sehen.




Mein Traum

USA besiegt Belgien und schafft es in Viertelfinale.




Schiris

Teilweise desolate Leistungen. Bin aber zuversichtlich das es ab Achtelfinale besser wird.





Freistoßspray



Fand ich am Anfang bescheuert und überflüssig und habe im laufe des Turniers meine Meinung geändert.

Erfüllt schon seinen Zweck und macht das Spiel auch nicht kaputt.



Gesamtfazit der WM  Vorrunde

Absolut Positiv!

Viele Torreiche und spannende Spiele. Drei,vier waren nicht so prickelnd aber ansonsten kann ich nicht meckern.


Was sind Eure Eindrücke?

Finde du hast ein prima Fazit gezogen. Ich würde das ebenfalls so bewerten,bis auf den Spray- Einsatz Der war zwar völlig ungewohnt,aber von Anfang an eigentlich sehr sinnvoll-
Ich würde mich freuen ,würde dies in der Bundesliga auch eingeführt werden.












#
Also die Vorrunde war geprägt von vielen Toren.
Einigen fetten Überraschungen und leider viele Schirifehlern.

Trotzdem war es bis jetzt eine ganz gute WM
#
Für mich ist das sportlich eine grossartige WM. Kaum Taktiererei, sehr dynamischer Spielansatz. Mit wenigen Ausnahmen kaum Rumpelgekicke dabei gewesen.

Grösste Überraschung für mich ist Costa Rica. Nicht nur, dass sie in dieser Gruppe weiter gekommen sind, auch der Fussball ist hervorragend. Und das ohne einen einzigen "Star"-Spieler. Chile, Kolumbien haben zwar auch überzeugt, da spielen allerdings auch nicht wenige gute Kaliber. Kolumbien für mich fast mit dem schönsten Gesamtkonzept (auch nach dem Achtelfinale).

Desweiteren bin ich sehr glücklich, dass Bundesliga nicht im ÖR übertragen wird, da Bartels und Rethy schon alle 2 Jahre kaum zu ertragen sind.
#
Sportlich interessant.
Diverse Schiri-Katastrophen.
Nur Oberschicht, Schnittchenfresser, VIPs und Weiße in den Stadien.
Kohle wandert in die falschen Taschen.
Weniger Schland-Euphorie in Schland.
Vielleicht auch wegen des durchwachsenen Wetters.
#
So, denke hier muss man nix neues aufmachen, sondern kann auch weitere Zwischenfazits aufmachen.

Die Achtelfinalspiele sind vorbei. Irgendwie ist die Runde als gesamt betrachtet seltsam. Im Grunde gab es nur einen wirklich souveränen Sieg, nämlich den von Kolumbien.

Frankreich zwar auch mit 2:0, brauchte aber auch lange, um in Führung zu gehen.

Holland fast schon draußen, dreht das Spiel dann noch in letzter Minute.

Ansonsten alle Spiele in Verlängerung oder Elfmeterschießen. Brasilianer mit viel Glück bei Chiles Pfostentreffer kurz vor Schluss, ebenso die Argentinier, bei denen die Schweizer auch den Nachschuss nicht verarbeiten können, so dass es nicht ins Elfmeterschießen geht. Deutschland mit einer richtig erbärmlichen Leistung.

Und trotzdem haben sich am Ende alle Gruppensieger durchgesetzt, obwohl es fast überall sehr knapp war.

Woran lag es? Haben sich die Favouriten versucht zu schonen und wurden dann überrascht (wobei es eigentlich in den spielen auch nicht wirklich nach Schonen aussah).

Ansonsten fällt auch auf, dass die Tore deutlich weniger wurden. In der regulären Spielzeit 1 x 3 Tore, 4 x 2 Tore und 3 x 0 Tore.

Ein klarer Favourit hat sich auch nicht wirklich abgezeichnet.

Aber gut. Vielleicht ist es wirklich zumindest teilweise tatsächlich von den Beteiligten Taktik gewesen, die dann halt mehrfach fast nach hinten losging.

Aber man erinnere sich an 2010. Während Deutschland im Achtel- und Viertelfinale sich in einen Rausch spielte, kamen die späteren Finalisten in jeder Runde mit nur einem Tor Unterschied weiter. Zum Beispiel Niederlande im Achtelfinale mit einem 2:1 gegen die Slowakei oder Spanien im Viertelfinale gegen Paraguay mit 1:0 (bei vergebenen Foulelfmeter von Paraguay).
#
Die Moral von der (Achtelfinal-)Geschicht:

Einen klaren Favoriten gibt es nicht.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!