Juhuu. Die Nations League kommt!

#
Ich höre von dieser Sache das erste Mal.
Sollen sie mal - ich schau sowieso kaum noch Nationalmannschaft.
Lediglich bei EM- und WM-Endrunden noch.

Von den Quali-Spielen hab ich in den letzten Jahren kaum eines geguckt, also nicht mal im TV und das einzige Live-Nationalmannschaftsspiel war das am 21.11.2007: Deutschland – Wales 0-0, aber nur, weil es zusätzlich zur Eintrittskarte noch einen 20-Euro-Fressgutschein gratis gab.

Die National League ist so überflüssig wie ein Kropf. Wer will so Spiele sehen?
#
Ich höre von dieser Sache das erste Mal.
Sollen sie mal - ich schau sowieso kaum noch Nationalmannschaft.
Lediglich bei EM- und WM-Endrunden noch.

Von den Quali-Spielen hab ich in den letzten Jahren kaum eines geguckt, also nicht mal im TV und das einzige Live-Nationalmannschaftsspiel war das am 21.11.2007: Deutschland – Wales 0-0, aber nur, weil es zusätzlich zur Eintrittskarte noch einen 20-Euro-Fressgutschein gratis gab.

Die National League ist so überflüssig wie ein Kropf. Wer will so Spiele sehen?
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

am 21.11.2007: Deutschland – Wales 0-0


Das in FFM? Da war ich auch. Lächerlicher Kick, lächerliche Stimmung mit gesponsorter Choreo, überteuerte Preise.

Der DFB merkt ja langsam selbst, dass selbst zu den Spielen gegen starke Freundschaftsspielgegner nicht mehr die Stadien ausverkauft sind.
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

am 21.11.2007: Deutschland – Wales 0-0


Das in FFM? Da war ich auch. Lächerlicher Kick, lächerliche Stimmung mit gesponsorter Choreo, überteuerte Preise.

Der DFB merkt ja langsam selbst, dass selbst zu den Spielen gegen starke Freundschaftsspielgegner nicht mehr die Stadien ausverkauft sind.
#
SGE_Werner schrieb:

eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

am 21.11.2007: Deutschland – Wales 0-0


Das in FFM? Da war ich auch. Lächerlicher Kick, lächerliche Stimmung mit gesponsorter Choreo, überteuerte Preise.


Ja, genau das.
Aber der Vorteil war halt, dass man für 20 EUR pro Ticket rumfuttern wegkippen konnte.

SGE_Werner schrieb:
Der DFB merkt ja langsam selbst, dass selbst zu den Spielen gegen starke Freundschaftsspielgegner nicht mehr die Stadien ausverkauft sind.


Eben, in Köln war ja selbst gegen Frankreich tote Hose. Dabei sind die zugtechnisch auch nach F gut angebunden.
Vielleicht klappt's ja, wenn Vanessa Mai in der Halbzeitpause auftritt. ^^

#
Mal wieder hochholen... Diese komische Nations League kommt mit schnellen Schritten, am Mittwoch, den 24. Januar, wird ausgelost.

Also das Prinzip ist toooootal einfach.

Es gibt vier "Ligen" mit je vier Gruppen, in den oberen beiden Ligen haben die Gruppen je 3 Teams, in der dritten Liga bis auf eine Gruppe vier Teams , in der vierten Liga haben alle vier Teams.

Gemäß der Ergebnisse im Herbst aus diesen Gruppenphasen entsteht sozusagen ein Ranking der Nationen, aus denen sich die Setzliste für die EM-Quali bildet. Die vier Gruppensieger der "ersten Liga" spielen im Sommer übrigens unabhängig davon dann noch den Nations-League-Sieger aus.

Wer in der Nations League schlecht abschneidet, steigt fürs nächste Mal (in 2 Jahren) ab, von unten steigen Teams auf. Sozusagen eine Ligen-Setzliste statt Koeffizientenkram.

Soweit noch einigermaßen verständlich.

Etwas abstrus und abenteuerlich wird es dann nach der eigentlichen EM-Quali (10 Gruppen > 20 Qualifikanten). , denn die restlichen 4 Startplätze werden in vier verschiedenen Playofftöpfen, basierend auf den Ergebnissen der Nations League, ausgespielt (damit auch eins, zwei kleinere Nationen sich noch qualifizieren können).

Alles schön gedacht, aber dermaßen komplex, dass man dafür schon studieren muss.

Jedenfalls zurück zur Auslosung:

Deutschland ist natürlich in der 1. Liga

Topf 1: Deutschland, Belgien, Spanien, Portugal
Topf 2: Frankreich, England, Schweiz, Italien
Topf 3: Polen, Island, Kroatien, Niederlande

Das heißt, Deutschland kann in eine Gruppe mit Frankreich und Niederlande kommen, aber auch in eine Gruppe mit Schweiz und Island.

In Liga 2 sind: Österreich, Wales, Schweden, Russland, Slowakei, Ukraine, Irland, Bosnien, Nordirland, Dänemark, Tschechien, Türkei

Und so weiter...
#
Danke für die Informationen Werner.
Ich weiß nicht, warum man den Fussball immer weiter verkomplizieren muß!
#
Danke für die Informationen Werner.
Ich weiß nicht, warum man den Fussball immer weiter verkomplizieren muß!
#
Tafelberg schrieb:

Ich weiß nicht, warum man den Fussball immer weiter verkomplizieren muß!

Da geht es nur ums Geld. So ein Wettbewerb lässt sich besser verkaufen, da ist völlig uninteressant ob es Sinn macht oder nicht oder irgendwas verkompliziert wird. Scheiß Fussballverbände!
#
Nach Klub-WM und Confed-Cup der nächste sinnlose Wettbewerb. - Um Fernsehgelder zu generieren. - Die generiert werden, da letztlich doch zu viele einschalten.

Leider werden genug Einschalten und damit genug - Achtung Neudeutsch - Werbe-Slots verkauft. Nur darum geht es. Um sonst nichts.

Bei genug verkauften Werbeslots übertragen die an einem Samstagabend um 20.15 auch Sandhausen vs. Heidenheim. Egal. Hauptsache die Werbung (und natürlich auch TV-Geld) läuft.

Was bleibt? ... Um es mit Peter Lustig zu sagen ... Abschalten.
#
Liga A Gruppe 1
Deutschland
Frankreich
Niederlande
#
Liga A Gruppe 1
Deutschland
Frankreich
Niederlande
#
HappyAdlerMeenz schrieb:

Liga A Gruppe 1
Deutschland
Frankreich
Niederlande


Ich muss ja zugeben, dass es doch zumindest einen etwas größeren Reiz hat, wenn es dabei um irgendwas geht, als bei einem bloßen Freundschaftsspiel (die mich nun wirklich nicht mehr interessieren).
#
Zumindest eine nette Gruppe.
#
HappyAdlerMeenz schrieb:

Liga A Gruppe 1
Deutschland
Frankreich
Niederlande


Ich muss ja zugeben, dass es doch zumindest einen etwas größeren Reiz hat, wenn es dabei um irgendwas geht, als bei einem bloßen Freundschaftsspiel (die mich nun wirklich nicht mehr interessieren).
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

HappyAdlerMeenz schrieb:

Liga A Gruppe 1
Deutschland
Frankreich
Niederlande


Ich muss ja zugeben, dass es doch zumindest einen etwas größeren Reiz hat, wenn es dabei um irgendwas geht, als bei einem bloßen Freundschaftsspiel (die mich nun wirklich nicht mehr interessieren).

Was bitte soll dadran spannender sein? Ist ein unnützer Wettbewerb der mit scheinheiligen Begründungen ins Leben gerufen wurde.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

HappyAdlerMeenz schrieb:

Liga A Gruppe 1
Deutschland
Frankreich
Niederlande


Ich muss ja zugeben, dass es doch zumindest einen etwas größeren Reiz hat, wenn es dabei um irgendwas geht, als bei einem bloßen Freundschaftsspiel (die mich nun wirklich nicht mehr interessieren).

Was bitte soll dadran spannender sein? Ist ein unnützer Wettbewerb der mit scheinheiligen Begründungen ins Leben gerufen wurde.
#
Ich meinte nicht spannender sondern grösseren Reiz. Also nochmal: Was bitte soll dadran den grösseren Reiz haben?
#
An der Nations League ist nur interessant, dass dadurch eine Setzliste für die Quali-Auslosungen gebildet wird und dass auch ein kleines Team in der Nachquali zur EM darf.

Das reine Turnier ist ja eher Freundschaftsspiele unter Wettbewerbscharakter gegen gleich starke Teams.

Jedenfalls hat man damit mehr Geld, mehr Stimmen der Kleinen und große Teams können nicht so schnell im Ranking durch gereicht werden oder hoch kommen (wie Island oder Polen).
Und nur darum ging es der Uefa. Deutschland hält derweil den Mund, weil man die EM 2024 haben will.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

HappyAdlerMeenz schrieb:

Liga A Gruppe 1
Deutschland
Frankreich
Niederlande


Ich muss ja zugeben, dass es doch zumindest einen etwas größeren Reiz hat, wenn es dabei um irgendwas geht, als bei einem bloßen Freundschaftsspiel (die mich nun wirklich nicht mehr interessieren).

Was bitte soll dadran spannender sein? Ist ein unnützer Wettbewerb der mit scheinheiligen Begründungen ins Leben gerufen wurde.
#
propain schrieb:

Was bitte soll dadran spannender sein? Ist ein unnützer Wettbewerb der mit scheinheiligen Begründungen ins Leben gerufen wurde.


Die Grundidee der Nations-Legue begrüße ich. Daraus könnte sich ein spannender Wettbewerb ergeben, der irgendwelche Setzlisten ersetzt, dessen Einteilung kein normaler Fußballfan versteht.

Als Nachteil dieser NL empfinde ich, dass es Dreiergruppen gibt, aus einer der jeweilige letzte absteigt. Dies finde ich etwas ... unüberlegt.

Mein Vorschlag wäre der gewesen, Fünfergruppen auszulosen. - Aus denen der letzte absteigt. Dann hätte man 8 Spiele und dies wäre dann aussagekräftiger als die Dreiergruppen.

Weiterhin liegt es an den jeweiligen Verbänden in wie weit der Wettbewerb angenommen wird oder nicht. Ehrlich gebe ich zu: Die Ergebnisse verfolge ich, Live-Bilder brauche ich nicht. Läuft ein Spiel an einem meiner freien Tage lasse ich dies "nebenbei" laufen, aber bewusst werde ich die NL nicht verfolgen.

In diesem Wettbewerb sehe ich vielmehr die Gefahr, dass viele Nationen ihre B-Mannschaften auflaufen lassen, was dann nicht das Leistungsbild der Nationen abgeben, welches durch den Wettbewerb gewollt ist.

Grundsätzlich möchte ich diesem Wettbewerb doch eine Chance geben. - Wobei ich dann zugeben muss, dass mich die Spiele der "Kleinen" mehr reizen als die der "Großen". - Würde zeitgleich Deutschland vs. Frankreich laufen sowie Liechtenstein vs. Gibraltar, so würde ich Liechtenstein vs. Gibraltar wählen. - Von den "Kleinen" kann man sich doch kein Bild machen, außer sie werden als "Abschießgegner" in eine EM-/WM-Qualigruppe gelost. So sieht man die mal gegeneinander um sich ein Bild vom jeweiligen Leistungsstand zu machen.

Alleine schon wegen spielen wie Liechtenstein vs. Gibraltar, Malta vs. Kosovo oder San Marino vs. Luxemburg lohnt sich die NL - für mich - schon. - Endlich sehe ich diese Paarungen, die ich sonst nie (oder kaum) sehen würde.
#
propain schrieb:

Was bitte soll dadran spannender sein? Ist ein unnützer Wettbewerb der mit scheinheiligen Begründungen ins Leben gerufen wurde.


Die Grundidee der Nations-Legue begrüße ich. Daraus könnte sich ein spannender Wettbewerb ergeben, der irgendwelche Setzlisten ersetzt, dessen Einteilung kein normaler Fußballfan versteht.

Als Nachteil dieser NL empfinde ich, dass es Dreiergruppen gibt, aus einer der jeweilige letzte absteigt. Dies finde ich etwas ... unüberlegt.

Mein Vorschlag wäre der gewesen, Fünfergruppen auszulosen. - Aus denen der letzte absteigt. Dann hätte man 8 Spiele und dies wäre dann aussagekräftiger als die Dreiergruppen.

Weiterhin liegt es an den jeweiligen Verbänden in wie weit der Wettbewerb angenommen wird oder nicht. Ehrlich gebe ich zu: Die Ergebnisse verfolge ich, Live-Bilder brauche ich nicht. Läuft ein Spiel an einem meiner freien Tage lasse ich dies "nebenbei" laufen, aber bewusst werde ich die NL nicht verfolgen.

In diesem Wettbewerb sehe ich vielmehr die Gefahr, dass viele Nationen ihre B-Mannschaften auflaufen lassen, was dann nicht das Leistungsbild der Nationen abgeben, welches durch den Wettbewerb gewollt ist.

Grundsätzlich möchte ich diesem Wettbewerb doch eine Chance geben. - Wobei ich dann zugeben muss, dass mich die Spiele der "Kleinen" mehr reizen als die der "Großen". - Würde zeitgleich Deutschland vs. Frankreich laufen sowie Liechtenstein vs. Gibraltar, so würde ich Liechtenstein vs. Gibraltar wählen. - Von den "Kleinen" kann man sich doch kein Bild machen, außer sie werden als "Abschießgegner" in eine EM-/WM-Qualigruppe gelost. So sieht man die mal gegeneinander um sich ein Bild vom jeweiligen Leistungsstand zu machen.

Alleine schon wegen spielen wie Liechtenstein vs. Gibraltar, Malta vs. Kosovo oder San Marino vs. Luxemburg lohnt sich die NL - für mich - schon. - Endlich sehe ich diese Paarungen, die ich sonst nie (oder kaum) sehen würde.
#
Korrektur: Ergebnisse verfolgen ohne Bilder zu benötigen was die großen Nationen betrifft. - Die Spiele der "Kleinen" würde ich schon Live schauen, sofern die Möglichkeit dazu besteht.
#
Korrektur: Ergebnisse verfolgen ohne Bilder zu benötigen was die großen Nationen betrifft. - Die Spiele der "Kleinen" würde ich schon Live schauen, sofern die Möglichkeit dazu besteht.
#
rhoischnook schrieb:

Korrektur: Ergebnisse verfolgen ohne Bilder zu benötigen was die großen Nationen betrifft. - Die Spiele der "Kleinen" würde ich schon Live schauen, sofern die Möglichkeit dazu besteht.

Ganz abgesehen davon, dass sich mir der Reiz von San Marino gegen Liechtenstein jetzt nicht erschließt - was willst du da entdecken? Regionalligafußball? Irgendeine Art von Exotik? Hungrige Talente? Groundhopper-Stadien? Aber das ist natürlich deine persönliche Sache.
Aber: was macht dich hoffen, dass solche Spiele durch die NL eine größere mediale Beachtung finden werden als beispielsweise bei WM- oder EM-Qualifikationsspielen? Gibt es da irgendwelche Hinweise darauf, dass die ARD oder sky oder wer auch immer San Marino gegen Liechtenstein live übertragen wird?
#
rhoischnook schrieb:

Korrektur: Ergebnisse verfolgen ohne Bilder zu benötigen was die großen Nationen betrifft. - Die Spiele der "Kleinen" würde ich schon Live schauen, sofern die Möglichkeit dazu besteht.

Ganz abgesehen davon, dass sich mir der Reiz von San Marino gegen Liechtenstein jetzt nicht erschließt - was willst du da entdecken? Regionalligafußball? Irgendeine Art von Exotik? Hungrige Talente? Groundhopper-Stadien? Aber das ist natürlich deine persönliche Sache.
Aber: was macht dich hoffen, dass solche Spiele durch die NL eine größere mediale Beachtung finden werden als beispielsweise bei WM- oder EM-Qualifikationsspielen? Gibt es da irgendwelche Hinweise darauf, dass die ARD oder sky oder wer auch immer San Marino gegen Liechtenstein live übertragen wird?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

dass sich mir der Reiz von San Marino gegen Liechtenstein jetzt nicht erschließt


Der Reiz ist doch klar. Dass San Marino auch mal ein Spiel gewinnen kann. Wenn man immer nur mit Quali-Spielen beschäftigt ist, in denen man ohnehin nur auf den Sack bekommt, ist es vllt. mal gut, auch ein Pflichtspiel gegen Gleichwertige zu haben.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

dass sich mir der Reiz von San Marino gegen Liechtenstein jetzt nicht erschließt


Der Reiz ist doch klar. Dass San Marino auch mal ein Spiel gewinnen kann. Wenn man immer nur mit Quali-Spielen beschäftigt ist, in denen man ohnehin nur auf den Sack bekommt, ist es vllt. mal gut, auch ein Pflichtspiel gegen Gleichwertige zu haben.
#
SGE_Werner schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

dass sich mir der Reiz von San Marino gegen Liechtenstein jetzt nicht erschließt


Der Reiz ist doch klar. Dass San Marino auch mal ein Spiel gewinnen kann. Wenn man immer nur mit Quali-Spielen beschäftigt ist, in denen man ohnehin nur auf den Sack bekommt, ist es vllt. mal gut, auch ein Pflichtspiel gegen Gleichwertige zu haben.

Den Reiz für San Marino sehe ich natürlich auch. Ich wollte nur wissen, worin der Reiz eines solchen Spiels für einen Außenstehenden besteht. Sollte es einen solchen geben, wäre auch die 2. österreichische Liga interessant.
#
Ahoi WürzburgerAdler!

Vorab I: Ja, ich habe mich hier im Thread in zwei verschiedenen Beiträgen zunächst negativ, dann positiv über die Nations-League geäußert. Warum mir diese "Kritik" per PN geschickt wird verstehe ich nicht, kann doch jeder hier nachlesen. Dazu aber im Verlaufe dieses Beitrag mehr.

Vorab II: Dein Post, werter Würzburger Adler, habe ich gestern Abend vor Arbeitsantritt gelesen. Die ganze Nachtschicht beschäftigte ich mich damit, wie ich meine Antwort in kurzen Worten verpacken kann. - Sollte mir dies nicht gelingen, so bitte ich um Nachsicht.

WuerzburgerAdler schrieb:

Ganz abgesehen davon, dass sich mir der Reiz von San Marino gegen Liechtenstein jetzt nicht erschließt - was willst du da entdecken? Regionalligafußball? Irgendeine Art von Exotik? Hungrige Talente? Groundhopper-Stadien? Aber das ist natürlich deine persönliche Sache.


Der Reiz von San Marino vs. Liechtenstein erschließt sich mir dahingehend, dass man diese Länder einmal gegeneinander antreten lässt. In Pflichtspielen. Dort der Leistungsstand der Länder gegeneinander überprüft werden kann.

Spielt z.B. Portugal vs. Frankreich, so kann sich jeder Fußballfan vorab ein Bild von der Leistungsstärke machen. Die Spieler beider Nationen sind weitestgehend bekannt und man kann eine Prognose/einen Tipp abgeben. Die Mutigen erledigen dies im Wettbüro.

Bei Spielen wie San Marino vs. Liechtenstein kann man dies nicht. Hand aufs Herz, fällt Dir ohne im Netz nachzuschauen auch nur der Name eines Spielers ein, der für San Marino oder Liechtenstein aufläuft? Mir nicht.

Wie schon erwähnt sieht man diese Länder in irgendwelchen Qualifikationsgruppen als Kanonenfutter. Aber die Fragen: "Wer ist von den "Kleinen" der Beste? Wer der wirklich Schlechteste?" kann man nicht beantworten. Auf irgendwelche Ranglisten gebe ich da nichts.

Nun kann man die "Kleinen" in direkten Vergleichen sehen und sich ein Bild davon machen. Natürlich wird einen kein hochklassiger Fußball erwarten. Wahrscheinlich werden die meisten Spiele sehr öde werden. Da diese Länder es gewöhnt sind so lange "hinten dicht zu machen und die Null zu halten" wie es nur geht. Die werden sich in ganz neuer Rolle einfinden (müssen) auch mal ein Spiel zu machen.

WuerzburgerAdler schrieb:

Aber: was macht dich hoffen, dass solche Spiele durch die NL eine größere mediale Beachtung finden werden als beispielsweise bei WM- oder EM-Qualifikationsspielen? Gibt es da irgendwelche Hinweise darauf, dass die ARD oder sky oder wer auch immer San Marino gegen Liechtenstein live übertragen wird?


Diese Spiele finden durch die NL keine größere mediale Beachtung. Von einer Live-Übertragung von San Marion vs. Liechtenstein bei einem öffentlich-rechtlichen Sender gehe ich nicht aus. Bin mir nicht einmal sicher ob sich ein Pay-TV-Sender das antut. Eher nicht. - Aber es gibt noch das Internet. In San Marino und/oder Liechtenstein werden diese Spiele wohl live im dortigen TV übertragen werden, also gibt es auch Streams im Internet.

Alleine durch dies Pflichtspiele der "Kleinen" untereinander habe ich meine Meinung bezüglich der NL geändert. Von absolut ablehnend bis hin zu "Schau´n mer mal". Bei einem Spiel wie San Marino vs. Liechtenstein werde ich nicht zwei Stunden vor Anpfiff hibbelig auf den Anpfiff warten, werde mir bei Anpfiff nicht auf die Schenkel klatschen und unartikulierbare Laute der Freude ausstoßen. - Aber mich interessiert so ein Spiel eben mehr als z.B. Portugal vs. Frankreich.


WuerzburgerAdler schrieb:

Den Reiz für San Marino sehe ich natürlich auch. Ich wollte nur wissen, worin der Reiz eines solchen Spiels für einen Außenstehenden besteht.


Meine Liebe zum Fußball bezieht sich nicht nur auf den hochklassigen Fußball. Er bezieht sich auf Fußball in all seinen reichhaltigen Facetten. Ich kann auch bei einem Spiel der untersten Amateurliga meinen Spaß haben, wenn der Tabellenletzte gegen den Tabellenvorletzte antritt. Wenn der Torwart der einen Mannschaft lockere 110 kg wiegt und der Ersatztorwart nochmal locker 20 kg mehr. Wenn der Verteidiger der einen Mannschaft quasi erst mit dem Auflaufen auf dem Platz seine Filterlose wegwirft und nach fünf Minuten mit rotem Gesicht am Pumpen ist. Wenn der Mittelfeldmotor der einen Mannschaft in der Mitte der ersten Halbzeit erstmal einen Kurzen aus den Schienbeinschonern zieht und auf dem Platz runter kippt, da er nicht mal 45 Minuten ohne aushält.

Dem allen kann ich auch etwas abgewinnen. Was jetzt aber nicht heißt, dass ich mich am offenkundig süchtigen Alkoholkonsum anderer Menschen ergötze. Dies nicht. - Aber so etwas gibt es eben in den untersten Ligen, bei den schlechtesten Mannschaften.

Dies alles gehört für mich genauso zum Fußball wie der hochklassige Profifußball. Bei einem Bundesligaspiel im Waldstadion habe ich so viel Spaß wie bei einem Amateurkick in der untersten Klasse. - Warum? Es geht mir um Fußball. Um sonst nichts. - In der Bundesliga nimmt man eben die Stimmung und die Dauerfeierei/Dauersingsang mit, im Amateurfußball 110 kg schwere Torhüter.

Gerade da mich der Fußball in all seinen Facetten fasziniert und ich Deutschland vs. Frankreich oder Deutschland vs. Niederlande schon oft genug gesehen habe, San Marion vs. Liechtenstein jedoch noch nicht, finde ich eben SM vs. L - für mich - interessanter.

Weiterhin habe ich meine Einstellung zur NL nach einer laaaaaaaangen Diskussion mit einem Bekannten geändert. Der meinte, er würde es begrüßen, wenn Weltmeisterschaften/Europameisterschaften im Ligensystem ausgetragen würden. Damit würden die (meist sinnlosen) Qualifikationsgruppen entfallen, bei denen mit der Auslosung zu 90 Prozent klar ist wer weiterkommt. Die so viel Zeit kosten, dass man eine WM/EM locker im Ligensystem (Jeder gegen Jeden mit Hin- und Rückspiel) über diesen Zeitraum austragen könnte. - Dem Ansatz kann ich etwas abgewinnen und vielleicht ist die NL der erste Schritt dorthin.

WuerzburgerAdler schrieb:

Sollte es einen solchen geben, wäre auch die 2. österreichische Liga interessant.


Hier hast Du so einen. In der Tat habe ich in der letzten Saison jeweils ein Heimspiel von BW Linz (vs. WSG Wattens) und ein Heimspiel vom SC Wiener Neustadt (vs. Austria Lustenau) gesehen. - Es gibt also solche Leute. In diesem Jahr ist mir dies noch nicht gelungen Fußball in Österreich zu schauen. Wird vielleicht noch, wer weiß.
#
Ahoi WürzburgerAdler!

Vorab I: Ja, ich habe mich hier im Thread in zwei verschiedenen Beiträgen zunächst negativ, dann positiv über die Nations-League geäußert. Warum mir diese "Kritik" per PN geschickt wird verstehe ich nicht, kann doch jeder hier nachlesen. Dazu aber im Verlaufe dieses Beitrag mehr.

Vorab II: Dein Post, werter Würzburger Adler, habe ich gestern Abend vor Arbeitsantritt gelesen. Die ganze Nachtschicht beschäftigte ich mich damit, wie ich meine Antwort in kurzen Worten verpacken kann. - Sollte mir dies nicht gelingen, so bitte ich um Nachsicht.

WuerzburgerAdler schrieb:

Ganz abgesehen davon, dass sich mir der Reiz von San Marino gegen Liechtenstein jetzt nicht erschließt - was willst du da entdecken? Regionalligafußball? Irgendeine Art von Exotik? Hungrige Talente? Groundhopper-Stadien? Aber das ist natürlich deine persönliche Sache.


Der Reiz von San Marino vs. Liechtenstein erschließt sich mir dahingehend, dass man diese Länder einmal gegeneinander antreten lässt. In Pflichtspielen. Dort der Leistungsstand der Länder gegeneinander überprüft werden kann.

Spielt z.B. Portugal vs. Frankreich, so kann sich jeder Fußballfan vorab ein Bild von der Leistungsstärke machen. Die Spieler beider Nationen sind weitestgehend bekannt und man kann eine Prognose/einen Tipp abgeben. Die Mutigen erledigen dies im Wettbüro.

Bei Spielen wie San Marino vs. Liechtenstein kann man dies nicht. Hand aufs Herz, fällt Dir ohne im Netz nachzuschauen auch nur der Name eines Spielers ein, der für San Marino oder Liechtenstein aufläuft? Mir nicht.

Wie schon erwähnt sieht man diese Länder in irgendwelchen Qualifikationsgruppen als Kanonenfutter. Aber die Fragen: "Wer ist von den "Kleinen" der Beste? Wer der wirklich Schlechteste?" kann man nicht beantworten. Auf irgendwelche Ranglisten gebe ich da nichts.

Nun kann man die "Kleinen" in direkten Vergleichen sehen und sich ein Bild davon machen. Natürlich wird einen kein hochklassiger Fußball erwarten. Wahrscheinlich werden die meisten Spiele sehr öde werden. Da diese Länder es gewöhnt sind so lange "hinten dicht zu machen und die Null zu halten" wie es nur geht. Die werden sich in ganz neuer Rolle einfinden (müssen) auch mal ein Spiel zu machen.

WuerzburgerAdler schrieb:

Aber: was macht dich hoffen, dass solche Spiele durch die NL eine größere mediale Beachtung finden werden als beispielsweise bei WM- oder EM-Qualifikationsspielen? Gibt es da irgendwelche Hinweise darauf, dass die ARD oder sky oder wer auch immer San Marino gegen Liechtenstein live übertragen wird?


Diese Spiele finden durch die NL keine größere mediale Beachtung. Von einer Live-Übertragung von San Marion vs. Liechtenstein bei einem öffentlich-rechtlichen Sender gehe ich nicht aus. Bin mir nicht einmal sicher ob sich ein Pay-TV-Sender das antut. Eher nicht. - Aber es gibt noch das Internet. In San Marino und/oder Liechtenstein werden diese Spiele wohl live im dortigen TV übertragen werden, also gibt es auch Streams im Internet.

Alleine durch dies Pflichtspiele der "Kleinen" untereinander habe ich meine Meinung bezüglich der NL geändert. Von absolut ablehnend bis hin zu "Schau´n mer mal". Bei einem Spiel wie San Marino vs. Liechtenstein werde ich nicht zwei Stunden vor Anpfiff hibbelig auf den Anpfiff warten, werde mir bei Anpfiff nicht auf die Schenkel klatschen und unartikulierbare Laute der Freude ausstoßen. - Aber mich interessiert so ein Spiel eben mehr als z.B. Portugal vs. Frankreich.


WuerzburgerAdler schrieb:

Den Reiz für San Marino sehe ich natürlich auch. Ich wollte nur wissen, worin der Reiz eines solchen Spiels für einen Außenstehenden besteht.


Meine Liebe zum Fußball bezieht sich nicht nur auf den hochklassigen Fußball. Er bezieht sich auf Fußball in all seinen reichhaltigen Facetten. Ich kann auch bei einem Spiel der untersten Amateurliga meinen Spaß haben, wenn der Tabellenletzte gegen den Tabellenvorletzte antritt. Wenn der Torwart der einen Mannschaft lockere 110 kg wiegt und der Ersatztorwart nochmal locker 20 kg mehr. Wenn der Verteidiger der einen Mannschaft quasi erst mit dem Auflaufen auf dem Platz seine Filterlose wegwirft und nach fünf Minuten mit rotem Gesicht am Pumpen ist. Wenn der Mittelfeldmotor der einen Mannschaft in der Mitte der ersten Halbzeit erstmal einen Kurzen aus den Schienbeinschonern zieht und auf dem Platz runter kippt, da er nicht mal 45 Minuten ohne aushält.

Dem allen kann ich auch etwas abgewinnen. Was jetzt aber nicht heißt, dass ich mich am offenkundig süchtigen Alkoholkonsum anderer Menschen ergötze. Dies nicht. - Aber so etwas gibt es eben in den untersten Ligen, bei den schlechtesten Mannschaften.

Dies alles gehört für mich genauso zum Fußball wie der hochklassige Profifußball. Bei einem Bundesligaspiel im Waldstadion habe ich so viel Spaß wie bei einem Amateurkick in der untersten Klasse. - Warum? Es geht mir um Fußball. Um sonst nichts. - In der Bundesliga nimmt man eben die Stimmung und die Dauerfeierei/Dauersingsang mit, im Amateurfußball 110 kg schwere Torhüter.

Gerade da mich der Fußball in all seinen Facetten fasziniert und ich Deutschland vs. Frankreich oder Deutschland vs. Niederlande schon oft genug gesehen habe, San Marion vs. Liechtenstein jedoch noch nicht, finde ich eben SM vs. L - für mich - interessanter.

Weiterhin habe ich meine Einstellung zur NL nach einer laaaaaaaangen Diskussion mit einem Bekannten geändert. Der meinte, er würde es begrüßen, wenn Weltmeisterschaften/Europameisterschaften im Ligensystem ausgetragen würden. Damit würden die (meist sinnlosen) Qualifikationsgruppen entfallen, bei denen mit der Auslosung zu 90 Prozent klar ist wer weiterkommt. Die so viel Zeit kosten, dass man eine WM/EM locker im Ligensystem (Jeder gegen Jeden mit Hin- und Rückspiel) über diesen Zeitraum austragen könnte. - Dem Ansatz kann ich etwas abgewinnen und vielleicht ist die NL der erste Schritt dorthin.

WuerzburgerAdler schrieb:

Sollte es einen solchen geben, wäre auch die 2. österreichische Liga interessant.


Hier hast Du so einen. In der Tat habe ich in der letzten Saison jeweils ein Heimspiel von BW Linz (vs. WSG Wattens) und ein Heimspiel vom SC Wiener Neustadt (vs. Austria Lustenau) gesehen. - Es gibt also solche Leute. In diesem Jahr ist mir dies noch nicht gelungen Fußball in Österreich zu schauen. Wird vielleicht noch, wer weiß.
#
Ich verstehe den Standpunkt, dass es "spannender" ist, wenn sich San Marino und Liechtenstein duellieren, als San Marino und Spanien. Ich verstehe aber nicht was daran "spannend" im Sinne des Wortes ist.
Wenn man füntklassige Mannschaften sehen will, besucht man aber in der Regel die Spiele des Oberligisten seines Vertrauens.
#
Ich verstehe den Standpunkt, dass es "spannender" ist, wenn sich San Marino und Liechtenstein duellieren, als San Marino und Spanien. Ich verstehe aber nicht was daran "spannend" im Sinne des Wortes ist.
Wenn man füntklassige Mannschaften sehen will, besucht man aber in der Regel die Spiele des Oberligisten seines Vertrauens.
#
Die Änderung hat nur einen Sinn, man will die großen Mannschaften vor Spielen gegen unattraktive Gegner schützen. Von daher bin ich gegen diese Änderung.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!