Kein Aufbaugegner wir sind: Alle Niederlagen seit dem Aufstieg

#
Das Dokument des Grauens: 149 BL-Spiele, 62 Niederlagen (aber auch 42 Siege und 45 Unentschieden; Stand nach dem 13. Spieltag 09/10). Dies ist die Bilanz seit dem Wiederaufstieg:

Nur 1 Mal verlor die Eintracht gegen ein aktuelles Tabellenschlusslicht (5.4.08 1:3 Nürnberg), 3 Mal gegen den aktuellen Tabellen17ten (FCN 07/08, HSV 06/07, Bochum 06/07), 0 Mal gegen den aktuellen Tabellen16ten und 2 Mal gegen den 15. der Tabelle.

Nur 6 der 62. Niederlagen gab es gegen eine der Mannschaften, die vor dem Spiel gegen uns auf den Rängen 15-18 lagen. Aufbaugegner ist anders.

Gegen die jeweiligen Absteiger sah dies so aus:

2008/09
Cottbus (3:2, 2:1)-KSC (2:1, 1:0)-Bielefeld (1:1, 0:0) = 14 von 18 Punkten

2007/08
FCN (1:5, 1:3)-Rostock (1:0, 0:1)-Duisburg (1:0, 4:2) = 9 von 18 Punkten

2006/07
Mainz (1:1, 0:0)-Aachen(3:2, 4:0)-Gladbach (1:0, 1:1) = 1312 von 18 Punkten

2005/06
Lautern (2:1, 1:1)-Köln (6:3, 1:1)-Duisburg (1:0, 5:2) = 14 von 18 Punkten


Und hier ist die Gesamtliste des Grauens (in Klammern die Platzierung vor dem Spieltag):

09/10: 5 Niederlagen bislang
Vorrunde
VfB H (15.), S06 (4.), Bayern (6.), Leverkusen (1.), Gladbach (14.)


08/09: 17 Niederlagen
Vorrunde (keine Niederlage gegen Teams schlechter als 9.)
Hertha H (0.), S06 A (4.), Hoffenheim A (6.), Leverkusen (4.), Bayern H (5.), Dortmund A (9.), Bremen A (9.), HSV A (5.)

Rückrunde (1x verloren 15.)
Hertha A (3.), Wolfsburg H (7.), S06 H (9.), Bayern A (4.), VfB A (5.), Dortmund H (7.), Bremen H (10.), Bochum A (15.), HSV H 6.

07/08: 12 Niederlagen
Vorrunde (Nürnberg...)
Bremen A (10.), KSC H (10.), FCN A (17.), VfB H (9.)

Rückrunde (Nürnberg...)
Rostock A (14.), HSV A (4.), FCN H (18.), H96 A (10.), Bayern H (1.), VfB A (6.), Wolfsburg H (7.), S06 A (3.)

06/07: 12 Niederlagen
Vorrunde (1x verloren 17.)
Bayern A (4.), Bielefeld H (6.), Bochum A (17.), Bremen H (1.), Hertha A (5.)

Rückrunde (1x verloren 17.)
S06 H (2.), VfB H (3.), HSV A (17.), Cottbus H (12.), Bochum H (13.), Dortmund A (13.), Hertha H (12.)

05/06: 16 Niederlagen
Vorrunde
Leverkusen H (0.), Hertha A (7.), H96 A (9.), Bayern H (1.), Wolfsburg A (7.), S06 H (5.), Bremen A (2.), Gladbach A (6.)

Rückrunde
Leverkusen A (12.), H96 A (8.), HSV H (2.), Bayern A (1.), S06 A (4.), Bremen H (3.), Bielefeld A (12.), Gladbach H (10.)

Damit Fakt. Wir sind kein Aufbaugegner. Für nix und niemand.

So, muss mir erst mal die Pfoten waschen bei so viel drecks Niederlagen...
#
Wow. Super-Leistung.  
#
Super. Schön (na ja, wirklich schön nicht...) das mal so offen zu sehen.

Denke gleich wird jemand schreiben, dass wir gerne gegen Mannschaften, die in einem "Tief" steckten verloren haben.  

Diese Jahr sind die Beispiel Stuttgart und Bayern (wobei bei dennen ja ab Tabellenplatz zwei von einer Krise gesprochen wird).
#
Wir verlieren gern gegen Mannschaften die im Tief stecken  


Aber nicht am Samstag. Und nur das zählt!
#
na die fragestellung kamm doch schon von SGE Werner im anderen thread auf...
http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/1/11168710,12325317/goto/

danke für die infos herr gereizt... die subjektive wahrnehmung hat da auch mir einen streich gespielt... hätte mit mehr niederlagen gegen die letzten 4 gerechnet...
#
Vielen Dank für die Arbeit - damit hat man hier schonmal Fakten.

Rein gefühlt kommt bei mir dieses "Aufbaugegner" denken davon das wir oft Vereinen "helfen" die eine Negativserie haben - was ja nicht unbedingt Schlusslichter sind. Diese Saison ein gutes Spiel, die Stuttgarter gewinnen fast nichts, schiessen keine Tore - uns hauen sie daheim 3-0 weg. Letzte Saison die Bayern verlieren 4:0 in Barcelona, die Hütte brennt dort, wir reichen Ihnen die Hand und helfen Ihnen auf.
Natürlich sind das Mannschaften die wir unter normalen Umständen nicht schlagen, aber es fällt schon auf das wenn ein Gegner der nicht unbedingt gut drauf ist von uns nicht weggeschossen wird (um es mal ganz plakativ auszudrücken) sondern wir Ihnen gerne auf die Beine helfen.
#
Danke!

Bestätigt meinen Eindruck der letzten Jahre.

Liegt auch daran, dass wir unter Funkel sehr oft gegen Teams auf "Augenhöhe" oder hinter uns nicht verloren haben.

Wie gesagt, der Serien-Effekt wird von mir jetzt gemacht. Das dauert aber und erstreckt sich ab 1963  
#
SGE_Werner schrieb:
Danke!

Bestätigt meinen Eindruck der letzten Jahre.

Liegt auch daran, dass wir unter Funkel sehr oft gegen Teams auf "Augenhöhe" oder hinter uns nicht verloren haben.

Wie gesagt, der Serien-Effekt wird von mir jetzt gemacht. Das dauert aber und erstreckt sich ab 1963    


Du bist echt der Härteste, Statistinator.
#
Danke gereizter. Das bestätigt mein Gefühl, was die letzten Jahre angeht.

ghostinthemachine hat mich auf diesen Beitrag aus dem Frühling 06 hingewiesen:

Rohremer schrieb:

niemainz schrieb:
...
Ich hätte einen Rechercheauftrag:
Mich würd interessieren, wie oft die Eintracht - im Vergleich zu den anderen Bundesligisten - gegen den jeweiligen aktuellen Tabellenletzten verloren hat.
Ich hab so ein unbestimmtes Gefühl, dass wir hier Spitzenreiter wären.


Ich hab das mal gemacht .

Deine Vermutung ist nur teilweise richtig. Wir teilen uns den Ersten Platz mit Kaiserslautern, bei denen stehen wie bei uns 29(!) Niederlagen gegen den jeweils Tabellenletzten zu Buche.
Hier mal die Top 10:

1. Eintracht Frankfurt 29
1. 1. FC Kaiserslautern 29
3. Werder Bremen 25
4. Schalke 04 21
5. VfL Bochum 19
6. Hamburger SV 18
7. VfB Stuttgart 17
8. 1. FC Nürnberg 16
9. Karlsruher SC 15
9. Bayer Leverkusen 15
9. Borussia Dortmund 15
9. 1. FC Köln 15
9. MSV Duisburg 15


Allerdings müsste man diese Zahl meiner Meinung nach in Relation setzen zu "Jahre der Bundesligazugehörigkeit" und vor allem der "Gesamtanzahl an Niederlagen". Dass die Eintracht häufiger gegen den Letzten verliert als die Bayern (verliert generell seltener) oder Hoffenheim (Zwei Jahre Bundesligazugehörigkeit) ist ja ganz natürlich, die Eintracht wiederum ist sowieso einer der Vereine mit den meinsten Bundesliganiederlagen. So ein Quotient würde das ganze aussagekräftiger machen. Werde mich mal damit beschäftigen.

Auch für Werners angedachte Statistik würde sich doch so ein Quotient anbieten.
#
@ y81

Genau das habe ich gerade dem gereizt schon per PN angedeutet.  

Beispiel 63/64

Bin noch nicht fertig mit der Saison. Aber z.B. hat Stuttgart seine bisherigen 3 Spiele gegen Mannschaften mit Negativlauf nicht gewonnen. Stuttgart wurde 5.

Eine ähnliche Bilanz hat Saarbrücken. Die wurden 16. (damals letzter).
#
@ gereizt

Danke für diese Statistik. So macht eine "Auseinandersetzung" Spaß.

yeboah hat ja schon auf eine noch ältere Statistik hingewiesen, die alle Jahre seit Beginn der Bundesliga beinhaltet.

Auf Basis dieser Statistik liegt die Eintracht auf Platz 1 in der Häufigkeit von Niederlagen gegen jeweilige Tabellenschlußlichter.

Der von dir aufgezeigte Trend steht dem entgegen. Wieder einmal Grund, FF Danke zu sagen...

Wie heisst es so schön? The trend is your friend. Wir werden sehen...
#
Den Eindruck gegen die letzten 4 ein Aufbaugegner zu sein hatte ich eigentlich noch nie.

Aber mal Punkte bei einen schwer wankenden Verein aus dem oberen Feld mitzunehmen, dass gelingt leider irgendwie selten bis nie.....
#
SGE_Werner schrieb:
Wie gesagt, der Serien-Effekt wird von mir jetzt gemacht.  


Da bin ich echt mal gespannt! Wenn der "Serienbrecher-Eindruck" auch widerlegt wird, weiß ich auch net mehr. Vom Empfinden sin wir die Nummer 1 im Gegner aufbauen.... Hab noch nie auf einzelne Spiele getippt, Ausnahme ist jetzt das Sa. Spiel, hoffe nur, daß ich die Kohle abends abschreiben kann.
#
Wow. Vielen Dank für die Mühe. Sehr interessant. (*g - ja, die Statistinatoren sollte man nie unterschätzen). In der Tat: Aufbaugegner sieht anders aus.

Trotzdem ein Wermutstropfen:
Wenn ich das richtig interpretiere, sieht man an deiner Aufstellung nämlich auch, dass wir in diesem Jahr nach erst einem Drittel der Saison bereits häufiger gegen Mannschaften verloren haben, die zum Zeitpunkt des Spiels hinter uns standen, als in den Jahren davor während der ganzen Saison. Könnte also sein, dass, wenn man den aktuellen Trend einbezieht, dann...mmh... egal...

Nach Berlin fahren. Gewinnen. Und gut is.
#
Wenigstens haben wir diese Saison einem Gegner durch eine Niederlage gegen uns aufgebaut.

Bremen verliert zu Hause gegen uns 3:2 und danach sind sie 20 Spiele ungeschlagen

Eine schöne Ausnahme nebenbei
#
Bevor ich weiter mache, mal ein OK mir einholen.

Die nachfolgende Tabelle beinhaltet die Saison 1963/64



Ganz hinten befindet sich die Ligabilanz der jewiligen Mannschaft. Davor die Bilanz gegen Teams, die bisher mindestens ihre letzten 3 Spiele nicht gewonnen haben. Das bedeutet natürlich, dass manche Teams mehr Spiele haben als andere.

Da ein Sieg vom späteren Meister gegen ein schwächelndes Team wahrscheinlicher ist, muss irgendwie eine Relation zwischen Saisonergebnis und Ergebnis gegen die Schwächelnden aufgebaut werden.
Ich habe in Verwendung der Dreipunkteregelung (an die 2er erinnert sich heute kaum noch einer) einen Punkteschnitt ermittelt (fette Spalten).

Der Punkteschnitt gegen Schwächelnde in Relation zum Saison-Punkteschnitt ergibt dann den vorne bunt unterlegten Wert.
Beispiel: Münster hat im Schnitt 75 % mehr Punkte gegen Schwächelnde geholt als im Saisondurchschnitt. Bremen z.B. hat gegen Schwächelnde eine deutlich schlechtere Bilanz als die Bilanz der Gesamtsaison.

Fazit: Bremen und Braunschweig sind die Aufbaugegner der Saison 63/64

Und Frankfurt ist das einzige Team, was gegen solch Teams keinen Punkt abgegeben hat.  ,-)
#
rotundschwarz schrieb:
Wow. Vielen Dank für die Mühe. Sehr interessant. (*g - ja, die Statistinatoren sollte man nie unterschätzen). In der Tat: Aufbaugegner sieht anders aus.



Naja, mal sehen, was Werners Statistik so bringt. Ich habe nämlich auch das Gefühl, dass es in der Zeit vor FF ein ungeschriebenes Gesetz war, Aufbauarbeit für Schlusslichter und andere Krisengebeutelte zu sein (kann mich da persönlich doch an einige Spiele aus den 80er und 90er Jahren erinnern. Und letztlich ist das Ganze ja auch Interpretationssache. So war die Niederlage gegen den HSV letzte Saison zum Beispiel auch eine Aufbauhilfe, sonst hätten die am Ende nämlich mit völlig leeren Händen dagestanden.
#
Sehr interessante Statistik, doch ich muss dich kurz korrigieren, du hast uns einen Punkt in der Saison 07/08 gegeben, wir haben nämlich in Rostock 1:0 verloren und nicht 1:1 unentschieden gespielt.

http://www.fussballdaten.de/bundesliga/2008/20/rostock-frankfurt/
#
Matzel schrieb:
rotundschwarz schrieb:
Wow. Vielen Dank für die Mühe. Sehr interessant. (*g - ja, die Statistinatoren sollte man nie unterschätzen). In der Tat: Aufbaugegner sieht anders aus.



Naja, mal sehen, was Werners Statistik so bringt. Ich habe nämlich auch das Gefühl, dass es in der Zeit vor FF ein ungeschriebenes Gesetz war, Aufbauarbeit für Schlusslichter und andere Krisengebeutelte zu sein (kann mich da persönlich doch an einige Spiele aus den 80er und 90er Jahren erinnern. Und letztlich ist das Ganze ja auch Interpretationssache. So war die Niederlage gegen den HSV letzte Saison zum Beispiel auch eine Aufbauhilfe, sonst hätten die am Ende nämlich mit völlig leeren Händen dagestanden.



Das begründete Gefühl habe ich auch (... irgendwie gehört, auch/gerade zu usneren Hoch-Zeiten, zu meinen ausgeprägtesten Eintracht-Erinnerungen die "Waldstadion, Regen, 12.000 Zuschauer und ein, sagen wir 0:1 gegen die Stuttgarter Kickers"-Situation....) und bin deswegen auch gespannt auf Werners Statistik. Wie oben gepostet: Könnte auch sein, dass der aktuelle Trend dieser Saison (= nach 13 Spielen bereits zwei Niederlagen gegen hinter uns liegende Mannschaften vs. in den Jahren davor max. 1 Niederlage pro Saison gegen hinter uns liegende Mannschaften) in eine andere Richtung (= pro Aufbaugegner) zeigt. Ich hoffe nicht....
#
Danke JayJAy. Habs in der Gesamtaufstellung oben korrigiert, in der Aufstellung nach Saison ist es ja richtig drin.


Teilen