BL - 28.Spieltag

#
zum Thema "Diego":
Der hat doch schon beim Hinrundenspiel der VW'ler in Dortmund in seinem bekannten Jähzorn einen Dortmunder übel getreten gehabt oder gestumpt oder so was ähnliches und der Schiri hatte nichts gesehen. Insofern hat sich Diego - so oder so - seine "TV-Sperre" inzwischen "hart erarbeitet"...

zum Thema "Bierbecher":
Es geht gar nicht, der der Schiri-Assistent permanent mit Münzen und Einwegfeuerzeugen usw. eingedeckt wird. Da soll es vor dem Becher bereits Stadiondurchsagen gegeben haben. Und den Becher haben sie ihm dann gezielt an den Kopp' geknallt, nachdem er Pauli ein (klares) Abseitstor zu Recht aberkannt hatte.
Ich kann mich noch dunkel an Lautern 1976 gegen D'Dorf erinnern: Da flogen die damals in Stadien noch erlaubten "Flachmänner" aus einer bestimmten Ecke des Betzenbergs. Getroffen wurde keiner, aber der Münchener Schiri Frickel sagte hinterher nach dem Spielabbruch, an seine Wortwahl erinnere ich mich noch immer sehr genau, er sei "schließlich kein Bauernschiedsrichter"...  


Teilen