Hertha BSC

#
Normal mag ich Schadenfreude ja nicht...

Aber hier. (auch wenn das noch nix wildes ist)
#
Normal mag ich Schadenfreude ja nicht...

Aber hier. (auch wenn das noch nix wildes ist)
#
Ich freue mich erst wenn es amtlich ist.
#
Bankdruecker schrieb:

Der windige Horst- da schau her!
https://www.google.de/amp/s/www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/hertha-bsc-bangt-um-windhorst-millionen-a-53af3089-98ba-4db0-bcef-2fedf0498e56-amp



Zum Glück ist das Projekt genauso erfolgreich wie der Bau des Berliner Flughafens, leider hat der aber den Steuerzahler richtig Geld gekostet.
#
Berlin bringt nichts aus der Ruhe. Selbst wenn die Russen vor dem Reichstag stehen. Laut BZ (auch Springerblatt mit Bild-Niveau) ist das alles nicht so wild, denn die fälligen Raten könnte Hertha selbstverständlich pfänden lassen, so dass Bobic Einkaufstour nichts im Wege steht.
#
Andy schrieb:

Berlin bringt nichts aus der Ruhe. Selbst wenn die Russen vor dem Reichstag stehen. Laut BZ (auch Springerblatt mit Bild-Niveau) ist das alles nicht so wild, denn die fälligen Raten könnte Hertha selbstverständlich pfänden lassen, so dass Bobic Einkaufstour nichts im Wege steht.

Also, ich hab bisher nur gelesen, dass die Hertha ihre Anteile pfändet, wenn Horsti nicht zahlen kann/will.
Das können sie sicherlich machen, nur bringt ihnen das keine liquiden Mittel. Und das jemand, zumal in der aktuellen Situation, nochmal soviel für die Anteile bezahlt wage ich zu bezweifeln. Wobei, irgendeinen Ismaik würden sie in Berlin dann vielleicht doch finden. Gäbe da ja auch noch die Unternehmerfamilie Abou-Chaker in der Hauptstadt. Die suchen sicherlich auch immer nach neuen Anlagemöglichkeiten
#
Andy schrieb:

Berlin bringt nichts aus der Ruhe. Selbst wenn die Russen vor dem Reichstag stehen. Laut BZ (auch Springerblatt mit Bild-Niveau) ist das alles nicht so wild, denn die fälligen Raten könnte Hertha selbstverständlich pfänden lassen, so dass Bobic Einkaufstour nichts im Wege steht.

Also, ich hab bisher nur gelesen, dass die Hertha ihre Anteile pfändet, wenn Horsti nicht zahlen kann/will.
Das können sie sicherlich machen, nur bringt ihnen das keine liquiden Mittel. Und das jemand, zumal in der aktuellen Situation, nochmal soviel für die Anteile bezahlt wage ich zu bezweifeln. Wobei, irgendeinen Ismaik würden sie in Berlin dann vielleicht doch finden. Gäbe da ja auch noch die Unternehmerfamilie Abou-Chaker in der Hauptstadt. Die suchen sicherlich auch immer nach neuen Anlagemöglichkeiten
#
greg schrieb:

Andy schrieb:

Berlin bringt nichts aus der Ruhe. Selbst wenn die Russen vor dem Reichstag stehen. Laut BZ (auch Springerblatt mit Bild-Niveau) ist das alles nicht so wild, denn die fälligen Raten könnte Hertha selbstverständlich pfänden lassen, so dass Bobic Einkaufstour nichts im Wege steht.

Also, ich hab bisher nur gelesen, dass die Hertha ihre Anteile pfändet, wenn Horsti nicht zahlen kann/will.
Das können sie sicherlich machen, nur bringt ihnen das keine liquiden Mittel. Und das jemand, zumal in der aktuellen Situation, nochmal soviel für die Anteile bezahlt wage ich zu bezweifeln. Wobei, irgendeinen Ismaik würden sie in Berlin dann vielleicht doch finden. Gäbe da ja auch noch die Unternehmerfamilie Abou-Chaker in der Hauptstadt. Die suchen sicherlich auch immer nach neuen Anlagemöglichkeiten

Nur Bares ist Wahres!
#
Heute ist Zahlungszeil für eine 35 Mio. Tranche vom Windhorst. Erst hieß es von der Hertha "kein Geldeingang verzeichnet". Nun vermeldet Tennor "Geld nachweislich überwiesen".

Wahrscheinlich wäre der Remmo-Clan doch der seriösere Geschäftspartner
#
Heute ist Zahlungszeil für eine 35 Mio. Tranche vom Windhorst. Erst hieß es von der Hertha "kein Geldeingang verzeichnet". Nun vermeldet Tennor "Geld nachweislich überwiesen".

Wahrscheinlich wäre der Remmo-Clan doch der seriösere Geschäftspartner
#
greg schrieb:

Heute ist Zahlungszeil für eine 35 Mio. Tranche vom Windhorst. Erst hieß es von der Hertha "kein Geldeingang verzeichnet". Nun vermeldet Tennor "Geld nachweislich überwiesen".

Wahrscheinlich wäre der Remmo-Clan doch der seriösere Geschäftspartner


Windbeutel bleibt halt Windbeutel. Und irgendwann ist der Wind aus dem Beutel
#
greg schrieb:

Heute ist Zahlungszeil für eine 35 Mio. Tranche vom Windhorst. Erst hieß es von der Hertha "kein Geldeingang verzeichnet". Nun vermeldet Tennor "Geld nachweislich überwiesen".

Wahrscheinlich wäre der Remmo-Clan doch der seriösere Geschäftspartner


Windbeutel bleibt halt Windbeutel. Und irgendwann ist der Wind aus dem Beutel
#
Liest sich total stabil und seriös... Naja bei so Summen fragt ja keiner nach Sicherheiten...

businessinsider.de:Mit einer Milliardensumme steckt der Hertha-Investor in der Schuldenfalle...
Lars Windhorst hatte ein großes Ziel. Vor zwei Jahren sagte er, er wolle zu den wichtigsten Investoren in Deutschland gehören. Ob er das geschafft hat, wollte die „Wirtschaftswoche“ von ihm wissen. „Nein, das habe ich nicht“, sagte Windhorst. Aber er arbeite jeden Tag hart daran, um das zu erreichen.

Er wird in der nächsten Zeit viel arbeiten müssen: Es geht um nichts weniger als seine Existenz. Mal wieder. Seine Außenstände belaufen sich auf 2,5 Milliarden Euro, wie die „Wirtschaftswoche“ berichtete.
...


Ich frage mich gerade womit der momentan überhaupt Ertrag erzielt... das liest sich eher nach Schulden mit Schulden decken.
#
Liest sich total stabil und seriös... Naja bei so Summen fragt ja keiner nach Sicherheiten...

businessinsider.de:Mit einer Milliardensumme steckt der Hertha-Investor in der Schuldenfalle...
Lars Windhorst hatte ein großes Ziel. Vor zwei Jahren sagte er, er wolle zu den wichtigsten Investoren in Deutschland gehören. Ob er das geschafft hat, wollte die „Wirtschaftswoche“ von ihm wissen. „Nein, das habe ich nicht“, sagte Windhorst. Aber er arbeite jeden Tag hart daran, um das zu erreichen.

Er wird in der nächsten Zeit viel arbeiten müssen: Es geht um nichts weniger als seine Existenz. Mal wieder. Seine Außenstände belaufen sich auf 2,5 Milliarden Euro, wie die „Wirtschaftswoche“ berichtete.
...


Ich frage mich gerade womit der momentan überhaupt Ertrag erzielt... das liest sich eher nach Schulden mit Schulden decken.
#
Wenn er eins kann, dann ist das pleite gehen. Darin hat er Erfahrung und ist erfolgreich.
#
Jo ... aber offenbar hat er schon ab und an auch mal ein Treffer.

"2014 stieg Windhorst mit seiner Firma RNTS für 160 Millionen Euro ein und übernahm das Unternehmen. Nun verkauft er 90 Prozent der Anteile an den texanische Konzern Digital Turbine Inc. – für stolze 500 Millionen Euro."

Naja bei den ganzen Einkäufen sollte das auch mal drin sein
#
Sind die 35 Mio. denn heute eingetrudelt?
#
Wenn er eins kann, dann ist das pleite gehen. Darin hat er Erfahrung und ist erfolgreich.
#
Basaltkopp schrieb:

Wenn er eins kann, dann ist das pleite gehen. Darin hat er Erfahrung und ist erfolgreich.


Dummerweise hat er der Hertha bis dahin fast 400 mio.€ in den Allerwertesten geblasen.
Man kann nur hoffen, dass Bobic an seine Stuttgarter Performance anknüpft, dann brauchen wir keine Angst haben, dass mit der unfassbar vielen Kohle richtig was bewegt wird.
#
Basaltkopp schrieb:

Wenn er eins kann, dann ist das pleite gehen. Darin hat er Erfahrung und ist erfolgreich.


Dummerweise hat er der Hertha bis dahin fast 400 mio.€ in den Allerwertesten geblasen.
Man kann nur hoffen, dass Bobic an seine Stuttgarter Performance anknüpft, dann brauchen wir keine Angst haben, dass mit der unfassbar vielen Kohle richtig was bewegt wird.
#
Macht ja nichts. Die Kohle ist eh fast schon weg. Und wer weiß, vielleicht muss er ja seine Hertha Anteile bald zu Geld machen.
#
Macht ja nichts. Die Kohle ist eh fast schon weg. Und wer weiß, vielleicht muss er ja seine Hertha Anteile bald zu Geld machen.
#
Basaltkopp schrieb:

Macht ja nichts. Die Kohle ist eh fast schon weg. Und wer weiß, vielleicht muss er ja seine Hertha Anteile bald zu Geld machen.

Für die wird er sicher richtig viel bekommen. 🤭
#
So langsam fange ich an meine Haltung gegenüber Investoren im Profifußball zu überdenken... nicht.
#
Die Frage lautet wohl nicht ob das mit Windhorst und Hertha gut geht. Sondern eher wie lange es noch gut geht...
#
2,5 Milliarden? Das ist mehr als Real und Barcelona zusammen und er hat nicht einmal die ganze Hertha.
#
Bei diesen Luftnummern wird doch nur getrickst und finanztechnisch jongliert....da ist nichts seriös und nachhaltig....dieses fragile Kartenhaus, aufgebaut auf Lug und Trug, wird irgendwann zusammenbrechen und dann hat der selbsternannte Topmanager Bobic wieder Stuttgarter Verhältnisse, nach denen sehnt er sich ja so.
Der Windige wird ihm diese heimliche Hoffnung sicherlich erfüllen und wenn der sich vom Acker macht, wird den Verantwortlichen dort aufgehen, auf welchen Hasardeur sie sich da eigentlich eingelassen haben.
Was anderes würde mich in der Pleitenhauptstadt Berlin schon sehr wundern.....
#
Bei diesen Luftnummern wird doch nur getrickst und finanztechnisch jongliert....da ist nichts seriös und nachhaltig....dieses fragile Kartenhaus, aufgebaut auf Lug und Trug, wird irgendwann zusammenbrechen und dann hat der selbsternannte Topmanager Bobic wieder Stuttgarter Verhältnisse, nach denen sehnt er sich ja so.
Der Windige wird ihm diese heimliche Hoffnung sicherlich erfüllen und wenn der sich vom Acker macht, wird den Verantwortlichen dort aufgehen, auf welchen Hasardeur sie sich da eigentlich eingelassen haben.
Was anderes würde mich in der Pleitenhauptstadt Berlin schon sehr wundern.....
#
cm47 schrieb:

dieses fragile Kartenhaus, aufgebaut auf Lug und Trug, wird irgendwann zusammenbrechen

Je eher desto besser

cm47 schrieb:

dann hat der selbsternannte Topmanager Bobic

Das ist jetzt aber billiger als Du es nötig hast. Bobic hat sich nicht selbst zum Topmanager ernannt. Er wurde zum Manager des Jahres gewählt und das hatte auch seine Gründe. Was wahr war muss auch wahr bleiben, auch nach seinem unrühmlichen Abschied.
#
cm47 schrieb:

dieses fragile Kartenhaus, aufgebaut auf Lug und Trug, wird irgendwann zusammenbrechen

Je eher desto besser

cm47 schrieb:

dann hat der selbsternannte Topmanager Bobic

Das ist jetzt aber billiger als Du es nötig hast. Bobic hat sich nicht selbst zum Topmanager ernannt. Er wurde zum Manager des Jahres gewählt und das hatte auch seine Gründe. Was wahr war muss auch wahr bleiben, auch nach seinem unrühmlichen Abschied.
#
Basaltkopp schrieb:

cm47 schrieb:

dieses fragile Kartenhaus, aufgebaut auf Lug und Trug, wird irgendwann zusammenbrechen

Je eher desto besser

cm47 schrieb:

dann hat der selbsternannte Topmanager Bobic

Das ist jetzt aber billiger als Du es nötig hast. Bobic hat sich nicht selbst zum Topmanager ernannt. Er wurde zum Manager des Jahres gewählt und das hatte auch seine Gründe. Was wahr war muss auch wahr bleiben, auch nach seinem unrühmlichen Abschied.

Du hast recht, man sollte nicht ungerecht sein....liegt wohl an dem Brass, den ich immer noch auf ihn habe....


Teilen