die Bayern...

#
sollte man da Ausnahmen machen?
#
letztendlich gehört der Fussballer der Gattung Mensch an, und Menschen sind nun mal menschlich, klar hätte man sagen können, wieso regierst du so dämmlich auf die Provokationen, der Klügere gibt nach,.... bla bla bla.
Aber da ich in Situationen war, wo ich auch schon mal derbe Schimpfwörter benutzt habe kann ich mich nicht hinstellen und DU DU sagen. Derjenige der frei von Schuld ist, solle den ersten Stein werfen.
#
Na ja, da will ich mich nicht streiten, Ich für mich kann aber sagen, das ich mich durch seine Aussagen nicht betroffen fühle, denn manche posts hier zu Personen der Presse sind mindestens genauso, sagen wir mal negativ.
Er ist halt ein Gossenkind und ihm brennt ab und zu mal ne Synapse durch. Der Aufschrei ist doch nur so groß weil man das in der Deutschen Fussballlandschaft nicht gewöhnt ist. Er hat seine Strafe bekommen und gut ist, wie gesagt ich halte es für viel bedenklicher, in Katar ein Trainingslager zu machen oder sogar eine WM durchzuführen, da interessiert es mich halt relativ wenig wenn ein Ribery seinen Unmut gegenüber der Presse kundtut. Außerdem meine ich schonmal das Wort Uhrensohn im Forum und in der Kurve vernommen zu haben.
#
Robby1976 schrieb:

Außerdem meine ich schonmal das Wort Uhrensohn im Forum und in der Kurve vernommen zu haben.



       

Jetzt überlege doch mal. Uhrensohn, wie soll das denn gehen?
#
Es gibt aber auch eine Rechtsanwaltkanzlei in München Huren & Soehne.
#
Es gibt aber auch eine Rechtsanwaltkanzlei in München Huren & Soehne.
#
😂
#
reggaetyp schrieb:

In Sachen Katar gebe ich dir allerdings uneingeschränkt recht.      

Richtig, wobei das man das Rib-eye-ry persönlich natürlich weniger ankreiden kann. Womöglich "musste" er ja die Einladung auch annehmen, weil es eine offizielle Einladung war und der Verein die Teilnahme einiger Spieler zugesagt hat.
#
Nein, denn das war nicht in Qatar, sondern noch in Dubai wo er mit seiner Familie urlaubte.
#
Es gibt aber auch eine Rechtsanwaltkanzlei in München Huren & Soehne.
#
henrychinasky schrieb:

Es gibt aber auch eine Rechtsanwaltkanzlei in München Huren & Soehne.


Na, da wissen wir ja schon einmal, wo der FC Bäh seine Rechtsberatung einholt

Aber mal im Ernst nun:

Ich finde tatsächlich bereits die Aktion mit dem goldenen Steak fragwürdig... hierbei begibt sich Rib-eye-ry (danke, Basaltkopp ) aber halt auf einen Stellvertreterposten eines mittlerweile aus dem Ruder gelaufenen Profifußballs. Die Aktion reiht sich halt in die ewig lange Liste ein, warum man immer weniger Bock hierauf hat: 3-stellige Millionen Transfers von Spielern, windige Deals korrupter Verbände, Plastikvereine... eine sich mittlerweile vollkommen abgegrenzte Parallelgesellschaft... bei einem Breitensport, der schon immer als Proletariersport galt und bis vllt. in die 80er/90er Jahre auch noch einigermaßen nahe der Basis stand.
Wenn sich ein Fußballspieler dann beim Essen eines Goldsteaks filmen lässt und das öffentlich stellt, ist das einfach wieder eine weitere Facette der Entfremdung. Und bei den Franzosen, Fans und Nicht-Fans, kommt dies bestimmt auch gut an. Da gibt es gerade so ein paar Leutchen in gelben Westen, die nicht gut auf den ausufernden Kapitalismus und soziale Ungleichheiten zu sprechen sind. Da kommen solche Aktionen gerade richtig gut an!
#
henrychinasky schrieb:

Es gibt aber auch eine Rechtsanwaltkanzlei in München Huren & Soehne.


Na, da wissen wir ja schon einmal, wo der FC Bäh seine Rechtsberatung einholt

Aber mal im Ernst nun:

Ich finde tatsächlich bereits die Aktion mit dem goldenen Steak fragwürdig... hierbei begibt sich Rib-eye-ry (danke, Basaltkopp ) aber halt auf einen Stellvertreterposten eines mittlerweile aus dem Ruder gelaufenen Profifußballs. Die Aktion reiht sich halt in die ewig lange Liste ein, warum man immer weniger Bock hierauf hat: 3-stellige Millionen Transfers von Spielern, windige Deals korrupter Verbände, Plastikvereine... eine sich mittlerweile vollkommen abgegrenzte Parallelgesellschaft... bei einem Breitensport, der schon immer als Proletariersport galt und bis vllt. in die 80er/90er Jahre auch noch einigermaßen nahe der Basis stand.
Wenn sich ein Fußballspieler dann beim Essen eines Goldsteaks filmen lässt und das öffentlich stellt, ist das einfach wieder eine weitere Facette der Entfremdung. Und bei den Franzosen, Fans und Nicht-Fans, kommt dies bestimmt auch gut an. Da gibt es gerade so ein paar Leutchen in gelben Westen, die nicht gut auf den ausufernden Kapitalismus und soziale Ungleichheiten zu sprechen sind. Da kommen solche Aktionen gerade richtig gut an!
#
Ja aber das ist eine Grundsatzdebatte, und wo fängt die an und wo hört die auf? Proletariersport, davon ist selbst die SGE meilenweit mit Ihren VIP Logen entfernt. Aber ich gebe Dir vollkommen Recht das die Bundesliga nicht mehr dem Proletariat gehört.  Außerdem ist Fussball zu einem Event gemacht worden, früher war Randale, Alkohol und ein halbvolles Stadion an der Tagesordnung heute halt goldene Steaks. Wobei Netzer.....

Was sollen sie auch machen mit den Millionen die sie in der kurzen Zeit verdienen? Letztendlich ist das besser als wenn ein seriöser Unternehmer seine Millionen hortet und sie somit dem Wirtschafskreislauf entzieht.
Letztendlich hat sich Ribery nur gewehrt, mit den bescheidenen Mitteln die Ihm zur Verfügung stehen. Nicht mehr und nicht weniger. Ja klar der Mann stteht in der Öffentlichkeit, sowas darf nicht passieren usw usw. Aber wer sowas behauptet soll erst mal vor seiner eigenen Türe kehren und sich fragen wieviele Verfehlungen er schon hatte, besonders wenn er Gast in einem Fussballstadion ist/war.Außderdem fände ich es viel geschmackloser wenn er mit den Spenden welche er Jahr für Jahr tätigt, prahlen würde.
Das ganze Thema wird hier in Deutschland viel zu sehr aufgebauscht. Soweit ich das mitbekomme sind die Franzosen ziemlich erstaunt darüber welchen Medienzirkus das hier in Deutschland verursacht.

#
Ja aber das ist eine Grundsatzdebatte, und wo fängt die an und wo hört die auf? Proletariersport, davon ist selbst die SGE meilenweit mit Ihren VIP Logen entfernt. Aber ich gebe Dir vollkommen Recht das die Bundesliga nicht mehr dem Proletariat gehört.  Außerdem ist Fussball zu einem Event gemacht worden, früher war Randale, Alkohol und ein halbvolles Stadion an der Tagesordnung heute halt goldene Steaks. Wobei Netzer.....

Was sollen sie auch machen mit den Millionen die sie in der kurzen Zeit verdienen? Letztendlich ist das besser als wenn ein seriöser Unternehmer seine Millionen hortet und sie somit dem Wirtschafskreislauf entzieht.
Letztendlich hat sich Ribery nur gewehrt, mit den bescheidenen Mitteln die Ihm zur Verfügung stehen. Nicht mehr und nicht weniger. Ja klar der Mann stteht in der Öffentlichkeit, sowas darf nicht passieren usw usw. Aber wer sowas behauptet soll erst mal vor seiner eigenen Türe kehren und sich fragen wieviele Verfehlungen er schon hatte, besonders wenn er Gast in einem Fussballstadion ist/war.Außderdem fände ich es viel geschmackloser wenn er mit den Spenden welche er Jahr für Jahr tätigt, prahlen würde.
Das ganze Thema wird hier in Deutschland viel zu sehr aufgebauscht. Soweit ich das mitbekomme sind die Franzosen ziemlich erstaunt darüber welchen Medienzirkus das hier in Deutschland verursacht.

#
ich dachte die Empörungswellle kommt verstärkt aus Frankreich?

#
ich dachte die Empörungswellle kommt verstärkt aus Frankreich?

#
Tafelberg schrieb:

ich dachte die Empörungswellle kommt verstärkt aus Frankreich?


Jap. Von da muss der Wind wohl am kältesten geweht haben... seine Frau schimpft ja von wegen "Armes Frankreich" und die Antwort-Posts von beiden sind ja auch auf Französisch gehalten. Von deutscher Seite aus gab es mehr so den gewohnten Spott, da sich scheinbar der FC Bayern und die Crew dieses Komödienstadels keinen Monat ohne oberpeinlichen Ausrutscher leisten wollen:

https://www.dortmund24.de/sport/fussball/ribery-goldenes-steak-twitter-fc-bayern-instagram/

Btw. liebe ich diese bigotte Haltung der Stars. Die Frau dieses ehrenwerten Mannes beschwert sich allen Ernstes darüber, dass die Leute ihnen bis in die Küche folgen... nachdem sie extra ein Video davon gepostet haben.
Erinnert mich an Moonwalker… ein Film von Micheal Jackson (Drehbuch mitgeschrieben) über Michael Jackson mit Michael Jackson, der die meiste Zeit ohne ersichtliche Handlung bleibt. Reine Selbstglorifizierung. Aber in diesem Film spielt er das Lied "Leave me alone" an.
#
Wenn ich schon Ribery lese wird mir schlecht. 😬
Auch wenn er ein guter Fußballer ist...

Ein Widerling und ein ganz großer Unsympath (sowohl auf
und neben dem Platz) ist das!!
#
Franck Ribéry mit Muskelfaserriss im rechten vorderen Oberschenkel.
#
Wenn ich schon Ribery lese wird mir schlecht. 😬
Auch wenn er ein guter Fußballer ist...

Ein Widerling und ein ganz großer Unsympath (sowohl auf
und neben dem Platz) ist das!!
#
Adlersupporter schrieb:

Wenn ich schon Ribery lese wird mir schlecht. 😬
Auch wenn er ein guter Fußballer ist...

Ein Widerling und ein ganz großer Unsympath (sowohl auf
und neben dem Platz) ist das!!        

Sehe ich genau so!

https://www.youtube.com/watch?v=oV0CuZCpgU0
#
Franck Ribéry mit Muskelfaserriss im rechten vorderen Oberschenkel.
#
Ffm60ziger schrieb:

Franck Ribéry mit Muskelfaserriss im rechten vorderen Oberschenkel.

Karma strikes back.
#
Zu viel Gold in den Muskeln.
#
Zu viel Gold in den Muskeln.
#
SGE_Werner schrieb:

Zu viel Gold in den Muskeln.


Und zu wenig Gehirnmasse im Kopp!!
#
2 Spiele Sperre für Müller in der CL!
#
2 Spiele Sperre für Müller in der CL!
#
Tafelberg schrieb:

2 Spiele Sperre für Müller in der CL!



und der FCB legt Berufung ein, für das Foul ist er mit 2 Spielen Sperre gut weggekommen
#
Danke fürs Verlinken! Fantastisch! Jubel!
#
Tafelberg schrieb:

2 Spiele Sperre für Müller in der CL!



und der FCB legt Berufung ein, für das Foul ist er mit 2 Spielen Sperre gut weggekommen
#
Tafelberg schrieb:

Tafelberg schrieb:

2 Spiele Sperre für Müller in der CL!



und der FCB legt Berufung ein, für das Foul ist er mit 2 Spielen Sperre gut weggekommen



Mal ganz ehrlich, die Bayern müssten doch froh sein, das er gesperrt ist, das ist doch keine Strafe sondern eine Belohnung, so selten wie der in letzter zeit trifft. In der CL hat der in 6 Spielen gegen schwächere Gegner gerademal
ein Tor vorbereitet.


Der Müller lebt nur noch von seinem Namen. Früher fand ich den echt mal super.
Aber der hat sich so gehen lassen und vergibt Großchancen im Minutentakt.
Selbst einem Hrgota würde ich zutrauen auf die Trefferquote beim FCB in der Liga zu kommen !


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!