2 Punkte - 0 Tore vs 16 Punkte - 19 Tore - Ein Erdrutsch

#
Wenn man nur die ersten acht Spieltage aus der letzten Rückrunde mit den ersten acht Spieltagen der Vorrunde in der 2. Liga vergleicht, dann hat sich gewaltig etwas geändert. Wie ein Erdrutsch!

Das Wichtigste für mich: Wir schießen wieder Tore, obwohl der Haufen noch nicht so richtig eingespielt ist. Es macht wieder Spass! Auch wenn sie manchmal schlecht spielen, hat man doch immer das Gefühl, dass noch was nach vorne gehen könnte. Es ist Zug in der Mannschaft, es herrscht Konkurrenzkampf, wir haben ein Ziel und alles andere wird untergeordnet.

Auch wenn ich meist zu den Nörglern gehöre, so bin ich doch von der momentanen Führung und den Leuten, die sie angestellt haben, sehr zufrieden. Ich hoffe nur, Trainer und Truppe bleiben nicht zufrieden, sondern greifen weiter an.      
#
Aber Du weißt schon, dass wir die 19 Tore nicht in der 1. , sonder in der 2. Liga geschossen haben oder?  
#
Die schlechte Nachricht ist, es war kein Erdrutsch sondern einfach nur ein Abstieg. Ein bisserl mehr Punkte konnte man eine Liga weiter tiefer sogar als Pessimist erwarten. Aber was erzähle ich...
#
Na ok, mache ich heute eben mal den CE...  
#
Letzte Serie haben wir uns alle über die beste Hinrunde seit Jahren gefreut. Mit bekanntem Ende.  

Ich gebe überhaupt nix mehr auf irgendwelche Zwischenfazits.

Aber auch gar nix mehr. Daher gebe ich auf diese Statistik mal 0, aber auch 0,0.
#
ich sehs so wie der TE: wenn man in der Rückrunde so versagt hat, dann ist nicht unbedingt zu erwarten gleich wieder so torgefährlich und nervenstark zu sein um die Punkte zu holen. Selbst in der 2. Liga. Und das einige Spieler trotzdem am Abstieg zu knabbern hatten hat man ja gemerkt.
Isoliert betrachtet ist die Punktebilanz nicht überragend. Aber im Zusammenhang sehr gut wie ich finde. Wobei knapp 2,5 Tore pro Spiel schon unter einigen Gegnern für Verunsicherung Sorgen könnte
#
Sicherlich ist es keine schlechte Bilanz, allerdings warte ich immer noch vergeblich, das junge Talente aus unserer eigenen Jugend an die Profimannschaft herangeführt und vor allem eingesetzt werden. Wenn dieselbe Bilanz mit eigenen Spielern gemacht wird; dann bin ich zufrieden!
#
MagierChris schrieb:
Sicherlich ist es keine schlechte Bilanz, allerdings warte ich immer noch vergeblich, das junge Talente aus unserer eigenen Jugend an die Profimannschaft herangeführt und vor allem eingesetzt werden. Wenn dieselbe Bilanz mit eigenen Spielern gemacht wird; dann bin ich zufrieden!  


talente müssen wohl im moment warten es zählt nur der aufstieg  da pleibt momentan kein speilraum um talente auszutesten sowas würd dan wieder passieren wen mann mit einiegen punkten die tabelle anführt oder zu viele verletzte auf der posi hat
#
SGE_PAPA schrieb:
MagierChris schrieb:
Sicherlich ist es keine schlechte Bilanz, allerdings warte ich immer noch vergeblich, das junge Talente aus unserer eigenen Jugend an die Profimannschaft herangeführt und vor allem eingesetzt werden. Wenn dieselbe Bilanz mit eigenen Spielern gemacht wird; dann bin ich zufrieden!  


talente müssen wohl im moment warten es zählt nur der aufstieg  da pleibt momentan kein speilraum um talente auszutesten sowas würd dan wieder passieren wen mann mit einiegen punkten die tabelle anführt oder zu viele verletzte auf der posi hat  


Das Gelaber hört man schon seit Jahren als Ausrede dafür das man junge Talente nicht ausprobiert. Komisch nur das andere damit deutscher Meister werden.
#
propain schrieb:
SGE_PAPA schrieb:
MagierChris schrieb:
Sicherlich ist es keine schlechte Bilanz, allerdings warte ich immer noch vergeblich, das junge Talente aus unserer eigenen Jugend an die Profimannschaft herangeführt und vor allem eingesetzt werden. Wenn dieselbe Bilanz mit eigenen Spielern gemacht wird; dann bin ich zufrieden!  


talente müssen wohl im moment warten es zählt nur der aufstieg  da pleibt momentan kein speilraum um talente auszutesten sowas würd dan wieder passieren wen mann mit einiegen punkten die tabelle anführt oder zu viele verletzte auf der posi hat  


Das Gelaber hört man schon seit Jahren als Ausrede dafür das man junge Talente nicht ausprobiert. Komisch nur das andere damit deutscher Meister werden.


Aber derzeit ziemlich abkacken oder abgekackt haben. Bei Dortmund und bei Stuttgart hat man sich nach einer guten Saison blenden lassen und darauf vertraut, dass die "jungen Wilden" auch ein Jahr später alles aufmischen um sich dann in der unteren Tabellenhälfte wiederzufinden.

Hier und da mal einen jungen ranlassen und im Kreise einer erfahren Mannschaft reifen zu lassen, aber nur junge Leute in einer Mannschaft geht über kurz oder lang nunmal meistens schief!
#
°o° schrieb:
propain schrieb:
SGE_PAPA schrieb:
MagierChris schrieb:
Sicherlich ist es keine schlechte Bilanz, allerdings warte ich immer noch vergeblich, das junge Talente aus unserer eigenen Jugend an die Profimannschaft herangeführt und vor allem eingesetzt werden. Wenn dieselbe Bilanz mit eigenen Spielern gemacht wird; dann bin ich zufrieden!  


talente müssen wohl im moment warten es zählt nur der aufstieg  da pleibt momentan kein speilraum um talente auszutesten sowas würd dan wieder passieren wen mann mit einiegen punkten die tabelle anführt oder zu viele verletzte auf der posi hat  


Das Gelaber hört man schon seit Jahren als Ausrede dafür das man junge Talente nicht ausprobiert. Komisch nur das andere damit deutscher Meister werden.


Aber derzeit ziemlich abkacken oder abgekackt haben. Bei Dortmund und bei Stuttgart hat man sich nach einer guten Saison blenden lassen und darauf vertraut, dass die "jungen Wilden" auch ein Jahr später alles aufmischen um sich dann in der unteren Tabellenhälfte wiederzufinden.

Hier und da mal einen jungen ranlassen und im Kreise einer erfahren Mannschaft reifen zu lassen, aber nur junge Leute in einer Mannschaft geht über kurz oder lang nunmal meistens schief!



Ich habe nicht davon geredet nur junge Leute einzusetzen, aber hin und wieder mal einen einbauen sollte doch machbar sein.

Und das junge Mannschaften nach eine Meisterschaft erstmal etwas abkacken ist eigentlich normal, die müssen erstmal mit dem Erfolg zurecht kommen und auch den Gegenwind der in der neuen Saison kommt, da treten die Gegner ganz anders auf wenn der Deutsche Meister kommt.
#
zuckerruebe schrieb:
Wenn man nur die ersten acht Spieltage aus der letzten Rückrunde mit den ersten acht Spieltagen der Vorrunde in der 2. Liga vergleicht, dann hat sich gewaltig etwas geändert. Wie ein Erdrutsch!

Das Wichtigste für mich: Wir schießen wieder Tore, obwohl der Haufen noch nicht so richtig eingespielt ist. Es macht wieder Spass! Auch wenn sie manchmal schlecht spielen, hat man doch immer das Gefühl, dass noch was nach vorne gehen könnte. Es ist Zug in der Mannschaft, es herrscht Konkurrenzkampf, wir haben ein Ziel und alles andere wird untergeordnet.

Auch wenn ich meist zu den Nörglern gehöre, so bin ich doch von der momentanen Führung und den Leuten, die sie angestellt haben, sehr zufrieden. Ich hoffe nur, Trainer und Truppe bleiben nicht zufrieden, sondern greifen weiter an.        



Erdrutsch? Eher 2.Liga
#
die frage ist doch, wen willste denn als talent bringen? ich seh zumindest keines immo
#
propain schrieb:
°o° schrieb:
propain schrieb:
SGE_PAPA schrieb:
MagierChris schrieb:
Sicherlich ist es keine schlechte Bilanz, allerdings warte ich immer noch vergeblich, das junge Talente aus unserer eigenen Jugend an die Profimannschaft herangeführt und vor allem eingesetzt werden. Wenn dieselbe Bilanz mit eigenen Spielern gemacht wird; dann bin ich zufrieden!  


talente müssen wohl im moment warten es zählt nur der aufstieg  da pleibt momentan kein speilraum um talente auszutesten sowas würd dan wieder passieren wen mann mit einiegen punkten die tabelle anführt oder zu viele verletzte auf der posi hat  


Das Gelaber hört man schon seit Jahren als Ausrede dafür das man junge Talente nicht ausprobiert. Komisch nur das andere damit deutscher Meister werden.


Aber derzeit ziemlich abkacken oder abgekackt haben. Bei Dortmund und bei Stuttgart hat man sich nach einer guten Saison blenden lassen und darauf vertraut, dass die "jungen Wilden" auch ein Jahr später alles aufmischen um sich dann in der unteren Tabellenhälfte wiederzufinden.

Hier und da mal einen jungen ranlassen und im Kreise einer erfahren Mannschaft reifen zu lassen, aber nur junge Leute in einer Mannschaft geht über kurz oder lang nunmal meistens schief!



Ich habe nicht davon geredet nur junge Leute einzusetzen, aber hin und wieder mal einen einbauen sollte doch machbar sein.

Und das junge Mannschaften nach eine Meisterschaft erstmal etwas abkacken ist eigentlich normal, die müssen erstmal mit dem Erfolg zurecht kommen und auch den Gegenwind der in der neuen Saison kommt, da treten die Gegner ganz anders auf wenn der Deutsche Meister kommt.


Stell dir einfach vor, wir hätten 2 weitere junge Spieler die so spielen wie Jung und Rode derzeit. Alles irgendwo ok, aber trotzdem z.T. Vogelwild.

Junge Spieler brauchen Sicherheit vom ganzen Team, damit sie selbst sicher im Spiel sind. Derzeit schwanken aber die Leistungen von gestandenen Spielern wie bpsw. Schildenfeld, Kormaz, Lehmann und z.T. Jung. Wenn vier Spieler schwanken und weitere Junge kommen hinzuommen, dann spielt über 50% der Mannschaft auf keinem gefestigten Niveau, und das kann verdammt schnell nach hinten losgehen. Wir wollen aufsteigen und das ist derzeit schwer genug. Jetzt Experimente zu wagen, halte ich persönlich für falsch.
#
°o° schrieb:
propain schrieb:
°o° schrieb:
propain schrieb:
SGE_PAPA schrieb:
MagierChris schrieb:
Sicherlich ist es keine schlechte Bilanz, allerdings warte ich immer noch vergeblich, das junge Talente aus unserer eigenen Jugend an die Profimannschaft herangeführt und vor allem eingesetzt werden. Wenn dieselbe Bilanz mit eigenen Spielern gemacht wird; dann bin ich zufrieden!  


talente müssen wohl im moment warten es zählt nur der aufstieg  da pleibt momentan kein speilraum um talente auszutesten sowas würd dan wieder passieren wen mann mit einiegen punkten die tabelle anführt oder zu viele verletzte auf der posi hat  


Das Gelaber hört man schon seit Jahren als Ausrede dafür das man junge Talente nicht ausprobiert. Komisch nur das andere damit deutscher Meister werden.


Aber derzeit ziemlich abkacken oder abgekackt haben. Bei Dortmund und bei Stuttgart hat man sich nach einer guten Saison blenden lassen und darauf vertraut, dass die "jungen Wilden" auch ein Jahr später alles aufmischen um sich dann in der unteren Tabellenhälfte wiederzufinden.

Hier und da mal einen jungen ranlassen und im Kreise einer erfahren Mannschaft reifen zu lassen, aber nur junge Leute in einer Mannschaft geht über kurz oder lang nunmal meistens schief!



Ich habe nicht davon geredet nur junge Leute einzusetzen, aber hin und wieder mal einen einbauen sollte doch machbar sein.

Und das junge Mannschaften nach eine Meisterschaft erstmal etwas abkacken ist eigentlich normal, die müssen erstmal mit dem Erfolg zurecht kommen und auch den Gegenwind der in der neuen Saison kommt, da treten die Gegner ganz anders auf wenn der Deutsche Meister kommt.


Stell dir einfach vor, wir hätten 2 weitere junge Spieler die so spielen wie Jung und Rode derzeit. Alles irgendwo ok, aber trotzdem z.T. Vogelwild.

Junge Spieler brauchen Sicherheit vom ganzen Team, damit sie selbst sicher im Spiel sind. Derzeit schwanken aber die Leistungen von gestandenen Spielern wie bpsw. Schildenfeld, Kormaz, Lehmann und z.T. Jung. Wenn vier Spieler schwanken und weitere Junge kommen hinzuommen, dann spielt über 50% der Mannschaft auf keinem gefestigten Niveau, und das kann verdammt schnell nach hinten losgehen. Wir wollen aufsteigen und das ist derzeit schwer genug. Jetzt Experimente zu wagen, halte ich persönlich für falsch.


sehs genauso wie du !

aber wie war das damals unter funkel? ich weiß es ehrlich gesagt garnich mehr, hatten da doch auch einige junge hüpfer im team oder nich?
#
anpi schrieb:
°o° schrieb:
propain schrieb:
°o° schrieb:
propain schrieb:
SGE_PAPA schrieb:
MagierChris schrieb:
Sicherlich ist es keine schlechte Bilanz, allerdings warte ich immer noch vergeblich, das junge Talente aus unserer eigenen Jugend an die Profimannschaft herangeführt und vor allem eingesetzt werden. Wenn dieselbe Bilanz mit eigenen Spielern gemacht wird; dann bin ich zufrieden!  


talente müssen wohl im moment warten es zählt nur der aufstieg  da pleibt momentan kein speilraum um talente auszutesten sowas würd dan wieder passieren wen mann mit einiegen punkten die tabelle anführt oder zu viele verletzte auf der posi hat  


Das Gelaber hört man schon seit Jahren als Ausrede dafür das man junge Talente nicht ausprobiert. Komisch nur das andere damit deutscher Meister werden.


Aber derzeit ziemlich abkacken oder abgekackt haben. Bei Dortmund und bei Stuttgart hat man sich nach einer guten Saison blenden lassen und darauf vertraut, dass die "jungen Wilden" auch ein Jahr später alles aufmischen um sich dann in der unteren Tabellenhälfte wiederzufinden.

Hier und da mal einen jungen ranlassen und im Kreise einer erfahren Mannschaft reifen zu lassen, aber nur junge Leute in einer Mannschaft geht über kurz oder lang nunmal meistens schief!



Ich habe nicht davon geredet nur junge Leute einzusetzen, aber hin und wieder mal einen einbauen sollte doch machbar sein.

Und das junge Mannschaften nach eine Meisterschaft erstmal etwas abkacken ist eigentlich normal, die müssen erstmal mit dem Erfolg zurecht kommen und auch den Gegenwind der in der neuen Saison kommt, da treten die Gegner ganz anders auf wenn der Deutsche Meister kommt.


Stell dir einfach vor, wir hätten 2 weitere junge Spieler die so spielen wie Jung und Rode derzeit. Alles irgendwo ok, aber trotzdem z.T. Vogelwild.

Junge Spieler brauchen Sicherheit vom ganzen Team, damit sie selbst sicher im Spiel sind. Derzeit schwanken aber die Leistungen von gestandenen Spielern wie bpsw. Schildenfeld, Kormaz, Lehmann und z.T. Jung. Wenn vier Spieler schwanken und weitere Junge kommen hinzuommen, dann spielt über 50% der Mannschaft auf keinem gefestigten Niveau, und das kann verdammt schnell nach hinten losgehen. Wir wollen aufsteigen und das ist derzeit schwer genug. Jetzt Experimente zu wagen, halte ich persönlich für falsch.


sehs genauso wie du !

aber wie war das damals unter funkel? ich weiß es ehrlich gesagt garnich mehr, hatten da doch auch einige junge hüpfer im team oder nich?


Damals waren Meier, Köhler und Ochs noch jung, aber halt gut! Später kamen noch Toski, Cimen dazu, die waren halt schlecht. Fukel hat auch Jung rausgebracht. Aber es war auch damals holprig, nur lautete die devise damals nicht sofortiger Wiederaufstieg. Man hat in Kauf genommen, mit jungen deutschsprachigen Talenten, wenn möglich aus der Region, auch ein 2. Jahr zweite Liga zu planen. Was die dann in der RR geleistet hatten, inkl. mit der Verpflichtung von Vasoski war einmalig!

Damals wurden wie gesagt Russ, Cimen, Toski und andere junge Kerle hier und da eingesetzt und gerade diese Spieler hatten nur wenige gute Aktionen. Bis auf Russ spielen die doch alle mittlerweile 4-was weiß ich welche Liga.
#
°o° schrieb:
anpi schrieb:
°o° schrieb:
propain schrieb:
°o° schrieb:
propain schrieb:
SGE_PAPA schrieb:
MagierChris schrieb:
Sicherlich ist es keine schlechte Bilanz, allerdings warte ich immer noch vergeblich, das junge Talente aus unserer eigenen Jugend an die Profimannschaft herangeführt und vor allem eingesetzt werden. Wenn dieselbe Bilanz mit eigenen Spielern gemacht wird; dann bin ich zufrieden!  


talente müssen wohl im moment warten es zählt nur der aufstieg  da pleibt momentan kein speilraum um talente auszutesten sowas würd dan wieder passieren wen mann mit einiegen punkten die tabelle anführt oder zu viele verletzte auf der posi hat  


Das Gelaber hört man schon seit Jahren als Ausrede dafür das man junge Talente nicht ausprobiert. Komisch nur das andere damit deutscher Meister werden.


Aber derzeit ziemlich abkacken oder abgekackt haben. Bei Dortmund und bei Stuttgart hat man sich nach einer guten Saison blenden lassen und darauf vertraut, dass die "jungen Wilden" auch ein Jahr später alles aufmischen um sich dann in der unteren Tabellenhälfte wiederzufinden.

Hier und da mal einen jungen ranlassen und im Kreise einer erfahren Mannschaft reifen zu lassen, aber nur junge Leute in einer Mannschaft geht über kurz oder lang nunmal meistens schief!



Ich habe nicht davon geredet nur junge Leute einzusetzen, aber hin und wieder mal einen einbauen sollte doch machbar sein.

Und das junge Mannschaften nach eine Meisterschaft erstmal etwas abkacken ist eigentlich normal, die müssen erstmal mit dem Erfolg zurecht kommen und auch den Gegenwind der in der neuen Saison kommt, da treten die Gegner ganz anders auf wenn der Deutsche Meister kommt.


Stell dir einfach vor, wir hätten 2 weitere junge Spieler die so spielen wie Jung und Rode derzeit. Alles irgendwo ok, aber trotzdem z.T. Vogelwild.

Junge Spieler brauchen Sicherheit vom ganzen Team, damit sie selbst sicher im Spiel sind. Derzeit schwanken aber die Leistungen von gestandenen Spielern wie bpsw. Schildenfeld, Kormaz, Lehmann und z.T. Jung. Wenn vier Spieler schwanken und weitere Junge kommen hinzuommen, dann spielt über 50% der Mannschaft auf keinem gefestigten Niveau, und das kann verdammt schnell nach hinten losgehen. Wir wollen aufsteigen und das ist derzeit schwer genug. Jetzt Experimente zu wagen, halte ich persönlich für falsch.


sehs genauso wie du !

aber wie war das damals unter funkel? ich weiß es ehrlich gesagt garnich mehr, hatten da doch auch einige junge hüpfer im team oder nich?


Damals waren Meier, Köhler und Ochs noch jung, aber halt gut! Später kamen noch Toski, Cimen dazu, die waren halt schlecht. Fukel hat auch Jung rausgebracht. Aber es war auch damals holprig, nur lautete die devise damals nicht sofortiger Wiederaufstieg. Man hat in Kauf genommen, mit jungen deutschsprachigen Talenten, wenn möglich aus der Region, auch ein 2. Jahr zweite Liga zu planen. Was die dann in der RR geleistet hatten, inkl. mit der Verpflichtung von Vasoski war einmalig!

Damals wurden wie gesagt Russ, Cimen, Toski und andere junge Kerle hier und da eingesetzt und gerade diese Spieler hatten nur wenige gute Aktionen. Bis auf Russ spielen die doch alle mittlerweile 4-was weiß ich welche Liga.


Außerdem hatten wir damals gar keine andere Wahl, denn wir hatten exakt 0 Kohle und mussten diesen Weg gehen.
#
°o° schrieb:
propain schrieb:
SGE_PAPA schrieb:
MagierChris schrieb:
Sicherlich ist es keine schlechte Bilanz, allerdings warte ich immer noch vergeblich, das junge Talente aus unserer eigenen Jugend an die Profimannschaft herangeführt und vor allem eingesetzt werden. Wenn dieselbe Bilanz mit eigenen Spielern gemacht wird; dann bin ich zufrieden!  


talente müssen wohl im moment warten es zählt nur der aufstieg  da pleibt momentan kein speilraum um talente auszutesten sowas würd dan wieder passieren wen mann mit einiegen punkten die tabelle anführt oder zu viele verletzte auf der posi hat  


Das Gelaber hört man schon seit Jahren als Ausrede dafür das man junge Talente nicht ausprobiert. Komisch nur das andere damit deutscher Meister werden.


Aber derzeit ziemlich abkacken oder abgekackt haben. Bei Dortmund und bei Stuttgart hat man sich nach einer guten Saison blenden lassen und darauf vertraut, dass die "jungen Wilden" auch ein Jahr später alles aufmischen um sich dann in der unteren Tabellenhälfte wiederzufinden.

Hier und da mal einen jungen ranlassen und im Kreise einer erfahren Mannschaft reifen zu lassen, aber nur junge Leute in einer Mannschaft geht über kurz oder lang nunmal meistens schief!



Naja Jung, Rode sind doch junge Spieler sogar aus der Region, Anderson ist auch noch mit 23 Jahren jung, ich verstehe grad so das Problem nicht, das ein Götze, Badstuber, Kross etc. einen Tick besser sind, ok, aber wir haben junge Spieler, die Ihren Weg machen werden.

Ciao Bluerider
#
eagleadler92 schrieb:
zuckerruebe schrieb:
Wenn man nur die ersten acht Spieltage aus der letzten Rückrunde mit den ersten acht Spieltagen der Vorrunde in der 2. Liga vergleicht, dann hat sich gewaltig etwas geändert. Wie ein Erdrutsch!

Das Wichtigste für mich: Wir schießen wieder Tore, obwohl der Haufen noch nicht so richtig eingespielt ist. Es macht wieder Spass! Auch wenn sie manchmal schlecht spielen, hat man doch immer das Gefühl, dass noch was nach vorne gehen könnte. Es ist Zug in der Mannschaft, es herrscht Konkurrenzkampf, wir haben ein Ziel und alles andere wird untergeordnet.

Auch wenn ich meist zu den Nörglern gehöre, so bin ich doch von der momentanen Führung und den Leuten, die sie angestellt haben, sehr zufrieden. Ich hoffe nur, Trainer und Truppe bleiben nicht zufrieden, sondern greifen weiter an.        



Erdrutsch? Eher 2.Liga


Ok. Nach dem Erdrutsch in der Rückrunde hat es jetzt ein mittleres Explosiönchen gegeben. Zumindest schießen wir wieder Tore und sind nach dem 8. Spieltag noch ungeschlagen.
#
zuckerruebe schrieb:
eagleadler92 schrieb:
zuckerruebe schrieb:
Wenn man nur die ersten acht Spieltage aus der letzten Rückrunde mit den ersten acht Spieltagen der Vorrunde in der 2. Liga vergleicht, dann hat sich gewaltig etwas geändert. Wie ein Erdrutsch!

Das Wichtigste für mich: Wir schießen wieder Tore, obwohl der Haufen noch nicht so richtig eingespielt ist. Es macht wieder Spass! Auch wenn sie manchmal schlecht spielen, hat man doch immer das Gefühl, dass noch was nach vorne gehen könnte. Es ist Zug in der Mannschaft, es herrscht Konkurrenzkampf, wir haben ein Ziel und alles andere wird untergeordnet.

Auch wenn ich meist zu den Nörglern gehöre, so bin ich doch von der momentanen Führung und den Leuten, die sie angestellt haben, sehr zufrieden. Ich hoffe nur, Trainer und Truppe bleiben nicht zufrieden, sondern greifen weiter an.        



Erdrutsch? Eher 2.Liga


Ok. Nach dem Erdrutsch in der Rückrunde hat es jetzt ein mittleres Explosiönchen gegeben. Zumindest schießen wir wieder Tore und sind nach dem 8. Spieltag noch ungeschlagen.  


Und sind 5. mit 2 Punkten Rückstand auf den 3. Das muss man schon dazu sagen, finde ich.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!