Das Eintracht Frankfurt Museum - Veranstaltungen Oktober/November ( ab #393 )

#
Grabi65 schrieb:
miep0202 schrieb:
Danke für den Bericht. Jetzt habe ich wenigstens einen Grund, gegen Schlacke ins Stadion zu gehen.


Wieso bistn du sonst ins Stadion gegangen???????  ,-)



Ganz einfach. Beim Wach hab ich immer ne lecker Gürriewuast gegessen, dann am GD lecker Stöffsche getrunken, und im Stadion habe ich dann immer geschaut ob das Museum endlich fertig ist und mich jedesmal geärgert darüber das die Leute so lahmarschig sind.    
#
Hi all,

ich kann nur sagen: es ist grandios geworden!
Eine Gänsehaut nach der anderen erwartet einen an jeder Ecke.
Es gibt tausend Dinge zu entdecken und ich kann jedem nur raten,
sich das Ganze anzuschauen. Verschenkt den Besuch zu Nikolaus, Weihnachten und Neujahr und die Fördermitgliedschaft gleich mit.

Danke an Matze und das ganze Team für das Engagement und die Liebe zum Detail.

greetz petra
#
http://www.tagesspiegel.de/sport/;art272,2429668
Museumsrundgang mit Charly Körbel
#
Hallo zusammen,

ich bin der Hans-Herbert Faber und spreche für unsere kleine Arbeitsgemeinschaft die das Museum entworfen, zur Ausführungsreife geplant, hergestellt und aufgebaut hat.

Ich habe die letzten 7 Monate nichts anderes mehr gemacht, erst monatelang  entwickelt und gezeichnet, dann in der Werkstatt die Prototypen gebaut, und schließlich noch 3 Monate täglich im Stadion beim Aufbau.

Es gab immer wieder, auch noch während der Aufbauphase, lange Diskussionen wie etwas werden soll, ob es denn so oder doch lieber so aussehen soll, oftmals auch nur die Frage nach den Farben, ihr glaubt ja nicht wie schwer es sein kann sich zwischen Schwarz, Weiß oder Rot zu entscheiden.
Die Schatzkammer sollte ursprünglich mal komplett rot werden, jetzt ist sie innen komplett schwarz-weiß, die eigentlichen Traditionsfarben der Eintracht.

Es war das schönste Projekt und die schönste Baustelle die ich in meiner gesammten Berufslaufbahn bis dahin hatte.
Wir hatten von Seiten der Eintracht völlig freie Hand, niemand hat uns dazwischen geredet.
Als Matze Thoma dann Anfang September endlich die ersten Dinge auf der Baustelle erkennen konnte und das Ganze Formen annahm, gab es auch von seiner Seite keinerlei Bedenken und Sorgen mehr.
Es hat eine riesen Freude bereitet ihn bei seiner Vision zu unterstützen und dafür einen würdigen Rahmen zu schaffen.
Wir haben großartig zusammengearbeitet und eine Menge Spaß dabei gehabt.

Das Museum ist vieleicht nicht so riesig wie andere, aber es ist einzigartig und wunderschön, ihr werdet es erleben und sehen wenn ihr kommt.

Es freut uns sehr dass es allen, die bereits drinnen waren, so gut gefällt.
Ein wenig Lob tut gut, zumal wir bislang mit keiner einzigen Silbe in der Presse erwähnt werden, das scheint normal zu sein, was solls

Wenn ihr mehr über uns wissen möchtet dann besucht und auf unserer Homepage unter
http://www.holzundstahl.de
Dort findet ihr auch noch weitere Bilder vom fertigen Museum und der Bauphase

Viele Grüße,
hahe
#
Museum schrieb:

Es freut uns sehr dass es allen, die bereits drinnen waren, so gut gefällt.
Ein wenig Lob tut gut, zumal wir bislang mit keiner einzigen Silbe in der Presse erwähnt werden, das scheint normal zu sein, was solls


hallo hahe,

das ist mir auch negativ aufgefallen, dass die presse (zumindest das, was ich gelesen habe) euch leider nicht erwähnt hat. schade, denn ich finde es klasse, dass eine frankfurter firma hier so grandios mitgearbeitet hat.
(aber zumindest hat axel euch in seinem bericht hier erwähnt.)

ihr habt wirklich großartige arbeit geleistet - vielen dank dafür - und ich hoffe, ihr schaut auch ab und an nochmal im museum vorbei. notfalls machen wir ein paar schrauben locker, so dass ihr einfach nochmal vorbeikommen müsst

ich wünsche euch alles gute für die zukunft, hoffentlich viele weitere interessante aufträge (vom herzblut her wird dieser hier schwer zu toppen sein).

p.s. eigentlich hättet ihr doch hier jeden tag neben eurer arbeit im museum noch einen trainings- und stimmungbericht abliefern können, oder!?     ,-)

viele grüße,
pia
#
Danke für den Beitrag, der den Werdegang des "Projektes" doch recht gut vermittelt. Und mehr noch: Danke für die Arbeit.

Schön zu lesen, daß euch seitens der Eintracht völlig freie Hand gelassen wurde. Eine Selbstverständlichkeit, sollte man meinen. Vor allem in Anbetracht dessen, wie lieblos und desinteressiert der Verein lange Jahre mit seiner Geschichte umgegangen ist. Aber was ist schon selbstverständlich heutzutage...Wichtiger ist, das nun etwas Vorzeigenswertes geschaffen wurde, und ich bin überzeugt: das Museum wird, wenn es sich erst einmal herumgesprochen hat, ein großer Erfolg sein, und - es wird wachsen!

Wenn ich nichts verwechselt habe, wurde übrigens durchaus schon in der Presse berichtet, und da kommt sicher noch der eine oder andere Bericht dazu.

Würde die Mannschaft auf dem Platz die Leistung derer drumherum bestätigen, wäre mir nicht bange.
#
miep0202 schrieb:


Wenn ich nichts verwechselt habe, wurde übrigens durchaus schon in der Presse berichtet, und da kommt sicher noch der eine oder andere Bericht dazu.


moin miep,

ich glaub', hahe meint, dass in der presse nichts über die bauliche seite des museums berichtet wurde, resp. über die jungs, die es entworfen und gebaut haben.

@ hahe

... denn man sieht nur die im lichte
die im dunkel sieht man nicht ...

wusste schon der herr brecht.

viele grüße

beve
#
@pia,

am Montag sind wir ja auch schon wieder da.
Da gibts noch ein paar flexible Stellwände fürs Museum und die Fotos der Siegermannschaften in der Schatzkammer werden auch noch beleuchtet.
....und irgendwo ist tatsächlich ne Schraube locker, bzw. sie ist verschwunden.

@beve,

dir wollt ich nochmal zu diesem super Bericht gratulieren, er ist wirklich ausführlich und gut.

Euch beiden und allen anderen herzliche Grüße,
hahe

Ich geh mir jetzt mal das Spiel ansehen.....ein wichtiges wie ich finde, 3 Punkte wärn wichtig.....mindestens mal einer.

Nochmal ein Versuch für einen direkten Link.....man kann hier ja leider nicht editieren:

www.holzundstahl.de
#
Museum schrieb:

@beve,

dir wollt ich nochmal zu diesem super Bericht gratulieren, er ist wirklich ausführlich und gut.

Euch beiden und allen anderen herzliche Grüße,
hahe


dazke,

mit den drei punkten war's ja leider nichts in wobu - aber die schrauben sind wohl wieder fest. frohes werkeln wünsch ich.

p.s. - sogar der herr streit war da.

machs gut

beve
#
war heute zum ersten mal und bestimmt nicht zum letzten mal da, es ist wunderschön geworden, klein aber fein. gänsehaut pur (man erinnere sich nur, zwar ungern, an das 92er horrorfinale gegen rostock, oder auch unser 5:1 gegen die lauterer, welches alles per bildschirm nochmals uns erescheint.
was auch sensationell ist, ist der riesen coruna pokal den wir gewonnen haben (kann mich zwar nicht mehr erinnern, aber was solls). ebenso der stuhl unseres horst ehrmanntraut, usw. usw. ! schade war die geringe besucherzahl (war der einzige) aber das ist bestimmt noch steigerungsfähig (war ja auch unter der woche).
also nochmals grosses lob.  
#
Wir waren auch heute da, und es ist wirklich schön geworden. Die 3,5o € Eintritt lohnen sich doppelt und dreifach. Schade, dass außer unserer Gruppe niemand zu sehen war, es hätte definitiv mehr Zuspruch verdient. Aber Mittwoch Abends in der Schul-/Arbeitszeit ist sicher auch nicht für jeden machbar. Gleichwohl darf das für den Nichtbesuch keine Ausrede sein, schnell hin mit euch!
#
War heute auch das erste Mal dort.  Große Klasse, was hier entstanden ist. Ein Muss für jeden Fan.

Das nächste Mal bringe ich mehr Zeit mit, um alles in Ruhe zu lesen und anzusehen.

Ein Dank an alle, die hier mitgewirkt haben.
#
simima schrieb:
War heute auch das erste Mal dort.  Große Klasse, was hier entstanden ist. Ein Muss für jeden Fan.


waren auch nette leute heute da  

übrigens kann man die eintrittskarten für's museum auch in form von gutscheinen erwerben (5 € erwachsene, 3,50 € ermäßigt)

wer noch eine geschenkidee für weihnachten sucht: holt euch morgen oder im laufe des dezembers gutscheine und macht lieben menschen eine freude.

das museum ist auch an den weihnachtsfeiertagen und zwischen den jahren geöffnet.
#
Mir schenkt ja keiner was.

EFC Zaunpfahl
#
frankfurt-mein schrieb:
simima schrieb:
War heute auch das erste Mal dort.  Große Klasse, was hier entstanden ist. Ein Muss für jeden Fan.


waren auch nette leute heute da  

übrigens kann man die eintrittskarten für's museum auch in form von gutscheinen erwerben (5 € erwachsene, 3,50 € ermäßigt)

wer noch eine geschenkidee für weihnachten sucht: holt euch morgen oder im laufe des dezembers gutscheine und macht lieben menschen eine freude.

das museum ist auch an den weihnachtsfeiertagen und zwischen den jahren geöffnet.


5 Euro? Ist ja ein ideales Wichtelgeschenk  
#
Heute war ich im phantastischen Museum unserer Eintracht….

Wie Steffen an der Museumskasse mir nachher sagte, habe ich mit über 3 Stunden Verweildauer den bisherigen Rekord aufgestellt.

Und dann habe ich Bum-Kun Bum gesehen.
Was heißt gesehen??
Er stand 2 Meter neben mir und ich hätte wahrscheinlich auch mit ihm reden können.
Habe ihn fotografiert + er musste Poster für das Museum unterschreiben.
Nachher sah er sich einen Film über die Pokalerfolge der Eintracht an, an denen er auch selbst mitwirkte.

Für alle die es vergessen haben oder es noch nie wussten, er hat von 79-83 für uns gespielt, hat 46 Tore in dfer Bundesliga und je  6 im DFB- und 6 Europapokal für uns geschossen.
Beim DFB-Pokalsieg  am 2. Mai 1981 in Stuttgart gg. den 1. FC Kaiserslautern schoss er das 3:0.

Noch mal für alle die Öffnungszeiten:

Das Museum hat täglich geöffnet von 10:00 – 18:00 h, mittwochs sogar bis 20:00 h.
Wenn ein Spiel stattfindet kann es leider erst mit Stadionöffnung so ca. 13:30 h öffnen + nach dem Spiel bleiben die Türen zu.

Führungen gibt es immer sonntags um 11:00 h und mittwochs um 18:00 h.

Der Eintritt kostet 5 Euros, ermäßigt für Schüler, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende, Arbeitslose und Rentner mit Nachweis lediglich 3,50 Euros.

Steffen Ewald hat mich gebeten noch mal darauf hinzuweisen, dass es keine Ermäßigung oder freien Eintritt gibt, wenn eine Karte für ein Fußballspiel erworbnen wurde oder eine Mitgliedschaft bei der Eintracht bzw. in der Fan- und Förderabteilung besteht.
Freien Eintritt gibt es lediglich für Mitglieder des Fördervereins Eintracht Frankfurt Museum


Jungs + Mädels es lohnt sich tut es mir gleich…


Hier also Bum-Kun Cha



Und hier mein Retroshirt, dass Endspieltrikot aus dem Europapokal der Landesmeister gg. Real Madrid.
Wenn noch mal jemand zu mir sagt, dass sieht aus wie ein Trikot des Vereins von der anderen Mainseite…  

#
Jetzt war ich zu schnell.....

Montags hat das Museum geschlossen.
#
Warum wird dieser Thread eigentlich nicht mit einem Stern versehen?

Wäre echt schade, wenn er in der Versenkung verschwindet.
#
Ich will und kann hier gar nicht alle aufzählen, beispielhaft sei hier Alfred Pfaff genannt, der Kapitän der Meistermannschaft von 1959, der in vertrauter Runde mit Adolf Bechtold und Dieter Lindner plauderte, am Nebentisch Dr. Peter Kunter und unser erster - weißer Brasilianer - Wolgang Solz.

Schöner Bericht, Beve, doch hast Du auch ein Bild von Dr. Kunter und Solz?
#
gereizt / Heute 19:06
Schrieb in einem anderen Thread:

Um eine Brücke zu dem anderen schönen Thread von Beve zu schlagen..., vielleicht sollte man den professionellen Ballsportlern nebst Trainer auch einmal einen längeren Besuch im Eintracht-Museum empfehlen oder sie dazu „verdonnern“.


Hatte ich ganz vergessen zu erwähnen.
Mir wurde erzählt, dass Albert Streit sich über 1 1/2 Stunden durch das Museum führen lies.
Ausgerechnet Albert Streit.
Erst schwätzt er lange mit Schui und dann das.
Vielleicht haben wir ihn ja alle falsch eingeschätzt.      

Außer ihm wäre nur noch Martin Hess dagewesen..


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!