Doping im Leistungssport

#
Ein interessantes Interview heute in der Printausgabe der Süddeutschen mit Perikles Simon. Gibt online derzeit leider nur eine Zusammenfassung.
http://www.sueddeutsche.de/sport/olympia-dopingforscher-simon-russland-ist-ueberall-1.3087997

Er bestätigt meine Annahme, dass systematisches Doping - auch nach dem McLaren-Bericht - nicht eine Sache ist, die nur in Russland vorkommt.  
#
Ein interessantes Interview heute in der Printausgabe der Süddeutschen mit Perikles Simon. Gibt online derzeit leider nur eine Zusammenfassung.
http://www.sueddeutsche.de/sport/olympia-dopingforscher-simon-russland-ist-ueberall-1.3087997

Er bestätigt meine Annahme, dass systematisches Doping - auch nach dem McLaren-Bericht - nicht eine Sache ist, die nur in Russland vorkommt.  
#
Brodowin schrieb:

Er bestätigt meine Annahme, dass systematisches Doping - auch nach dem McLaren-Bericht - nicht eine Sache ist, die nur in Russland vorkommt.  

natürlich, ich lese das auch in vielen Leserkommentaren vieler Zeitungen: Russland ist ein recht demokratisch geführtes und kaum korruptes Land, in dem kaum mehr gedopt, betrogen oder gelogen wird und in dem es allen Bürgern nahezu gleich gut geht - wie in fast jedem anderen Land auch... Klar....  
#
Brodowin schrieb:

Er bestätigt meine Annahme, dass systematisches Doping - auch nach dem McLaren-Bericht - nicht eine Sache ist, die nur in Russland vorkommt.  

natürlich, ich lese das auch in vielen Leserkommentaren vieler Zeitungen: Russland ist ein recht demokratisch geführtes und kaum korruptes Land, in dem kaum mehr gedopt, betrogen oder gelogen wird und in dem es allen Bürgern nahezu gleich gut geht - wie in fast jedem anderen Land auch... Klar....  
#
merlo11 schrieb:  


Brodowin schrieb:
Er bestätigt meine Annahme, dass systematisches Doping - auch nach dem McLaren-Bericht - nicht eine Sache ist, die nur in Russland vorkommt.  


natürlich, ich lese das auch in vielen Leserkommentaren vieler Zeitungen: Russland ist ein recht demokratisch geführtes und kaum korruptes Land, in dem kaum mehr gedopt, betrogen oder gelogen wird und in dem es allen Bürgern nahezu gleich gut geht - wie in fast jedem anderen Land auch... Klar....  

Ansonsten irgendwas zum Thema?
#
Ich wiederhole mich:

Warum steigen die öffentlich-rechtlichen nicht einfach aus der Übertragung der Olympischen Spiele aus?

Alleine, dass Julia Stepanowa nicht zu Olympia darf, sollte doch ausreichen.

https://www.tagesschau.de/sport/kommentar-ioc-russland-seppelt-101.html
#
Ich wiederhole mich:

Warum steigen die öffentlich-rechtlichen nicht einfach aus der Übertragung der Olympischen Spiele aus?

Alleine, dass Julia Stepanowa nicht zu Olympia darf, sollte doch ausreichen.

https://www.tagesschau.de/sport/kommentar-ioc-russland-seppelt-101.html
#
irgendwie mehr als befremdlich, dass die ehemalige Doperin (das war die Begründung?), die ihre Strafe auch schon abgesessen hat jetzt gesperrt wird von der Institution die entgegen aller Ratschläge die russischen Sportler bei Olympia zulässt.

Ich kann das aus der Sicht von Bach vor dem Hintergrund, dass er 1980 nicht nach Moskau durfte, sogar ein klein wenig nachvollziehen. Kollektivstrafen sind Mist und die Athleten werden einer Erfahrung beraubt.
Allerdings sehe ich den Fall heute dann doch ein wenig anders gelagert: damals wars eine politisch motivierte Entscheidung (Boykott, da die Sowjetunion in Afghanistan einmar.schiert ist und die Sportler bzw. auch entgegen dem erklärten Willen vieler Sportler schlossen sich "befreundete" Nationen dem Fernbleiben der USA an), heute wird vielleicht das russische Kollektiv durch die Nachsicht Bachs nicht bestraft, dafür aber möglicherweise all die Sportler, die jetzt mit durch "staatlich verordnetes Doping hochgezüchteten Sportlern" konkurrieren und evtl. den Kürzeren ziehen.
#
Der hat Eier in der Hose...
#
...und was für welche!!! Das ist doch mal eine Ansage!!!

Zitat aus sportschau.de: "Obwohl Harting wegen eines Kreuzbandrisses die komplette Saison 2015 verpasst hat und auch in diesem Jahr wegen eines Muskelfaserrisses im Brustmuskel nicht voll trainieren konnte, setzt er sich bei den Spielen in Rio den Olympiasieg zum Ziel: "Die anderen Jungs kochen auch nur mit Wasser - hoffentlich", sagte Harting.
#
...und was für welche!!! Das ist doch mal eine Ansage!!!

Zitat aus sportschau.de: "Obwohl Harting wegen eines Kreuzbandrisses die komplette Saison 2015 verpasst hat und auch in diesem Jahr wegen eines Muskelfaserrisses im Brustmuskel nicht voll trainieren konnte, setzt er sich bei den Spielen in Rio den Olympiasieg zum Ziel: "Die anderen Jungs kochen auch nur mit Wasser - hoffentlich", sagte Harting.
#
Im ARD Text steht das vermutlich trotz nachgewiesenem Dopingsystem zwischen 250 und 300 Russische Athleten in Rio dabei sein werden.

Klar hat nicht jeder gedopt und für die sauberen wäre es schade, aber ein Zeichen gegen das "System" ist das nicht.
#
wie sieht das denn überhaupt aus? Wer ist denn Teilnehmer an den Olympischen Spielen, die einzelnen Sportler oder die Verbände? Wenn die Sportler, dann dürfte es tatsächlich - bei allem Unmut - schwer zu begründen sein pauschal alle Sportler eines Landesverbandes auszuschließen. Wenn die NOKs oder nationalen Verbände (keine Ahnung, wie das geregelt ist) Gast bzw. Teilnehmer sind, dann müsste man die ja ohne Weiteres sperren können, wenn sie den Sportgeist ad absurdum führen. Dass unter dem Strich dann dessen Athleten die Leidtragenden wären, ist eine andere Geschichte. Aber bestraft würde dann ja formell der Verband und nicht der einzelne Athlet. Sonst hätte sich ja 1992 auch eine jugoslawische Mannschaft zur EM einklagen können, da die jeweiligen Sportler ja wohl kaum am Krieg beteiligt gewesen sind, der als Begründung für den Ausschluss heran gezogen worden war
#
#
Sind auch deutsche Athleten von der Operation Aderlass betroffen?

"Nach allem, was mir bis zum jetzigen Zeitpunkt vorliegt, bin ich da in großer Gelassenheit unterwegs und sage 'Ich kann mir es nicht vorstellen'."
28.02.2019, Alfons Hörmann (Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes)


https://www.sportschau.de/doping/Deutschler-Athlet-Kunde-des-Erfurter-Dopingrings-100.html

Manchmal frage ich mich, ob diese Sportfunktionäre tatsächlich so komplett naiv, weltfremd und jenseits der Realität unterwegs  sind, wie sie sich darstellen, oder ob die wirklich eiskalt versuchen, die breite Öffentlichkeit zu belügen oder zumindest für dumm zu verkaufen.
#
Stelle für mich fest, Doping findet im/beim Fussball nicht statt! Puuh
#
Sind auch deutsche Athleten von der Operation Aderlass betroffen?

"Nach allem, was mir bis zum jetzigen Zeitpunkt vorliegt, bin ich da in großer Gelassenheit unterwegs und sage 'Ich kann mir es nicht vorstellen'."
28.02.2019, Alfons Hörmann (Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes)


https://www.sportschau.de/doping/Deutschler-Athlet-Kunde-des-Erfurter-Dopingrings-100.html

Manchmal frage ich mich, ob diese Sportfunktionäre tatsächlich so komplett naiv, weltfremd und jenseits der Realität unterwegs  sind, wie sie sich darstellen, oder ob die wirklich eiskalt versuchen, die breite Öffentlichkeit zu belügen oder zumindest für dumm zu verkaufen.
#
Brodowin schrieb:

Sind auch deutsche Athleten von der Operation Aderlass betroffen?

"Nach allem, was mir bis zum jetzigen Zeitpunkt vorliegt, bin ich da in großer Gelassenheit unterwegs und sage 'Ich kann mir es nicht vorstellen'."
28.02.2019, Alfons Hörmann (Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes)


https://www.sportschau.de/doping/Deutschler-Athlet-Kunde-des-Erfurter-Dopingrings-100.html

Manchmal frage ich mich, ob diese Sportfunktionäre tatsächlich so komplett naiv, weltfremd und jenseits der Realität unterwegs  sind, wie sie sich darstellen, oder ob die wirklich eiskalt versuchen, die breite Öffentlichkeit zu belügen oder zumindest für dumm zu verkaufen.

Das ist doch die übliche Masche von Funktionären oder Politikern, da wird sofort abgewiegelt, von Einzelfällen geredet und ähnlichen Verharmlosungen. Dabei haben die Ermittlungen da meist noch nicht mal richtig begonnen und sie können überhaupt noch nicht wissen was genau alles passiert ist. Merkwürdig dabei, das sich Funktionäre und Politiker wundern das viele Leute keinerlei Vertrauen mehr in diese Personen haben.
#
Brodowin schrieb:

Sind auch deutsche Athleten von der Operation Aderlass betroffen?

"Nach allem, was mir bis zum jetzigen Zeitpunkt vorliegt, bin ich da in großer Gelassenheit unterwegs und sage 'Ich kann mir es nicht vorstellen'."
28.02.2019, Alfons Hörmann (Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes)


https://www.sportschau.de/doping/Deutschler-Athlet-Kunde-des-Erfurter-Dopingrings-100.html

Manchmal frage ich mich, ob diese Sportfunktionäre tatsächlich so komplett naiv, weltfremd und jenseits der Realität unterwegs  sind, wie sie sich darstellen, oder ob die wirklich eiskalt versuchen, die breite Öffentlichkeit zu belügen oder zumindest für dumm zu verkaufen.

Das ist doch die übliche Masche von Funktionären oder Politikern, da wird sofort abgewiegelt, von Einzelfällen geredet und ähnlichen Verharmlosungen. Dabei haben die Ermittlungen da meist noch nicht mal richtig begonnen und sie können überhaupt noch nicht wissen was genau alles passiert ist. Merkwürdig dabei, das sich Funktionäre und Politiker wundern das viele Leute keinerlei Vertrauen mehr in diese Personen haben.
#
propain schrieb:

         
Brodowin schrieb:

Sind auch deutsche Athleten von der Operation Aderlass betroffen?

"Nach allem, was mir bis zum jetzigen Zeitpunkt vorliegt, bin ich da in großer Gelassenheit unterwegs und sage 'Ich kann mir es nicht vorstellen'."
28.02.2019, Alfons Hörmann (Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes)


https://www.sportschau.de/doping/Deutschler-Athlet-Kunde-des-Erfurter-Dopingrings-100.html

Manchmal frage ich mich, ob diese Sportfunktionäre tatsächlich so komplett naiv, weltfremd und jenseits der Realität unterwegs  sind, wie sie sich darstellen, oder ob die wirklich eiskalt versuchen, die breite Öffentlichkeit zu belügen oder zumindest für dumm zu verkaufen.

Das ist doch die übliche Masche von Funktionären oder Politikern, da wird sofort abgewiegelt, von Einzelfällen geredet und ähnlichen Verharmlosungen. Dabei haben die Ermittlungen da meist noch nicht mal richtig begonnen und sie können überhaupt noch nicht wissen was genau alles passiert ist. Merkwürdig dabei, das sich Funktionäre und Politiker wundern das viele Leute keinerlei Vertrauen mehr in diese Personen haben.        

Was sollen der denn sagen? Ja, alles Verbrecher, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch unsere Sportler?

Dieser notorische Selbstgeiselungszwang ist mittlerweile unerträglich geworden.
#
propain schrieb:

         
Brodowin schrieb:

Sind auch deutsche Athleten von der Operation Aderlass betroffen?

"Nach allem, was mir bis zum jetzigen Zeitpunkt vorliegt, bin ich da in großer Gelassenheit unterwegs und sage 'Ich kann mir es nicht vorstellen'."
28.02.2019, Alfons Hörmann (Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes)


https://www.sportschau.de/doping/Deutschler-Athlet-Kunde-des-Erfurter-Dopingrings-100.html

Manchmal frage ich mich, ob diese Sportfunktionäre tatsächlich so komplett naiv, weltfremd und jenseits der Realität unterwegs  sind, wie sie sich darstellen, oder ob die wirklich eiskalt versuchen, die breite Öffentlichkeit zu belügen oder zumindest für dumm zu verkaufen.

Das ist doch die übliche Masche von Funktionären oder Politikern, da wird sofort abgewiegelt, von Einzelfällen geredet und ähnlichen Verharmlosungen. Dabei haben die Ermittlungen da meist noch nicht mal richtig begonnen und sie können überhaupt noch nicht wissen was genau alles passiert ist. Merkwürdig dabei, das sich Funktionäre und Politiker wundern das viele Leute keinerlei Vertrauen mehr in diese Personen haben.        

Was sollen der denn sagen? Ja, alles Verbrecher, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch unsere Sportler?

Dieser notorische Selbstgeiselungszwang ist mittlerweile unerträglich geworden.
#
was ist denn das für ein blödsinn.

niemand hat davon gesprochen, daß es alle sind. es ist immer leicht irgendeinen blödsinn in den raum zu werfen, den niemand aber auch wirklich niemand gesagt hat, um das dann zu  wiederlegen oder zu werten.

es wurde davon gesprochen, daß es keiner ist, der im deutschen sport davon gesprochen ist.
#
propain schrieb:

         
Brodowin schrieb:

Sind auch deutsche Athleten von der Operation Aderlass betroffen?

"Nach allem, was mir bis zum jetzigen Zeitpunkt vorliegt, bin ich da in großer Gelassenheit unterwegs und sage 'Ich kann mir es nicht vorstellen'."
28.02.2019, Alfons Hörmann (Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes)


https://www.sportschau.de/doping/Deutschler-Athlet-Kunde-des-Erfurter-Dopingrings-100.html

Manchmal frage ich mich, ob diese Sportfunktionäre tatsächlich so komplett naiv, weltfremd und jenseits der Realität unterwegs  sind, wie sie sich darstellen, oder ob die wirklich eiskalt versuchen, die breite Öffentlichkeit zu belügen oder zumindest für dumm zu verkaufen.

Das ist doch die übliche Masche von Funktionären oder Politikern, da wird sofort abgewiegelt, von Einzelfällen geredet und ähnlichen Verharmlosungen. Dabei haben die Ermittlungen da meist noch nicht mal richtig begonnen und sie können überhaupt noch nicht wissen was genau alles passiert ist. Merkwürdig dabei, das sich Funktionäre und Politiker wundern das viele Leute keinerlei Vertrauen mehr in diese Personen haben.        

Was sollen der denn sagen? Ja, alles Verbrecher, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch unsere Sportler?

Dieser notorische Selbstgeiselungszwang ist mittlerweile unerträglich geworden.
#
Der übliche geistige Durchfall eines Arti. Wie immer unterstellt er Beiträgen Dinge die da nicht stehen.
#
Der übliche geistige Durchfall eines Arti. Wie immer unterstellt er Beiträgen Dinge die da nicht stehen.
#
propain schrieb:

         Der übliche geistige Durchfall eines Arti. Wie immer unterstellt er Beiträgen Dinge die da nicht stehen.        

was hätte er deiner meinung nach sagen sollen...  

#
propain schrieb:

         Der übliche geistige Durchfall eines Arti. Wie immer unterstellt er Beiträgen Dinge die da nicht stehen.        

was hätte er deiner meinung nach sagen sollen...  

#
arti schrieb:

propain schrieb:

         Der übliche geistige Durchfall eines Arti. Wie immer unterstellt er Beiträgen Dinge die da nicht stehen.        

was hätte er deiner meinung nach sagen sollen...  


Statt von Einzelfällen zu reden, wäre es vielleicht angebracht gewesen zu bekunden, dass man schlicht keine Ahnung habe, wie tief das geht bzw. in welchem Umfang und welchem Kreis die Rede ist. Wenn noch nicht ermittelt ist, fände ich es jedenfalls ehrlicher zu sagen, dass man nichts weiß, als schon mal pauschal beschwichtigend Einzeltäter in den Raum zu werfen.
#
arti schrieb:

propain schrieb:

         Der übliche geistige Durchfall eines Arti. Wie immer unterstellt er Beiträgen Dinge die da nicht stehen.        

was hätte er deiner meinung nach sagen sollen...  


Statt von Einzelfällen zu reden, wäre es vielleicht angebracht gewesen zu bekunden, dass man schlicht keine Ahnung habe, wie tief das geht bzw. in welchem Umfang und welchem Kreis die Rede ist. Wenn noch nicht ermittelt ist, fände ich es jedenfalls ehrlicher zu sagen, dass man nichts weiß, als schon mal pauschal beschwichtigend Einzeltäter in den Raum zu werfen.
#
Haliaeetus schrieb:

arti schrieb:

propain schrieb:

         Der übliche geistige Durchfall eines Arti. Wie immer unterstellt er Beiträgen Dinge die da nicht stehen.        

was hätte er deiner meinung nach sagen sollen...  


Statt von Einzelfällen zu reden, wäre es vielleicht angebracht gewesen zu bekunden, dass man schlicht keine Ahnung habe, wie tief das geht bzw. in welchem Umfang und welchem Kreis die Rede ist. Wenn noch nicht ermittelt ist, fände ich es jedenfalls ehrlicher zu sagen, dass man nichts weiß, als schon mal pauschal beschwichtigend Einzeltäter in den Raum zu werfen.

Genau so. Er hätte ja sogar sagen können, dass "seine" Athleten erstmal grundsätzlich  einen Vertrauensvorschuss haben, dass er aber die Ermittlungen abwarten werde.

Ebenfalls  hätte er sagen können, das der DOSB ein großes Interesse daran hat, dass die Ermittler möglichst umfangreich aufdecken, wie groß dieses Doping-Netzwerk war und wie dort praktiziert wurde. Die Frage ist halt, ob sie wirklich ein Interesse haben.


Teilen