SaW 11.5.15 - Gebabbel

#
Ich mach's zu dem FR-Artikel kurz. Frechheit, Teil 2. Bild-Niveau.
#
brockman schrieb:
Ich mach's zu dem FR-Artikel kurz. Frechheit, Teil 2. Bild-Niveau.  


Ich empfehle Dir, alle Medien in Rhein-Main zu meiden. Zumindest in der Print FAZ steht nicht viel anderes.
#
fr

Als das Thema zielsicher auf Dissonanzen zwischen ihm und der Mannschaft zusteuerte, als davon die Rede war, dass er in der neuen Saison womöglich nicht mehr auf der Kommandobrücke des Bundesligisten vom Main stehen werde, verschanzte sich der 54-Jährige hinter inhaltsleeren Worthülsen. „Es steht etwas im Raum, aber bislang hat nie jemand konkret einen Namen genannt oder etwas konkret belegt“, sagte Schaaf bei „Sport 1“. Er fühle sich „aus der Anonymität heraus angegriffen“ und werde sich deshalb ganz sicher nicht zu dieser Thematik äußern.

ich finde die aussage, dass er sich nicht zu anonymen angriffen äußern wird, alles andere als eine "inhaltsleere worthülse". für mich ist das ein glasklares stetement.
#
concordia-eagle schrieb:
brockman schrieb:
Ich mach's zu dem FR-Artikel kurz. Frechheit, Teil 2. Bild-Niveau.  


Ich empfehle Dir, alle Medien in Rhein-Main zu meiden. Zumindest in der Print FAZ steht nicht viel anderes.


Informationen sind sowieso nix.
Da macht es der Straußenvogel schon schlauer.
#
peter schrieb:
fr

Als das Thema zielsicher auf Dissonanzen zwischen ihm und der Mannschaft zusteuerte, als davon die Rede war, dass er in der neuen Saison womöglich nicht mehr auf der Kommandobrücke des Bundesligisten vom Main stehen werde, verschanzte sich der 54-Jährige hinter inhaltsleeren Worthülsen. „Es steht etwas im Raum, aber bislang hat nie jemand konkret einen Namen genannt oder etwas konkret belegt“, sagte Schaaf bei „Sport 1“. Er fühle sich „aus der Anonymität heraus angegriffen“ und werde sich deshalb ganz sicher nicht zu dieser Thematik äußern.

ich finde die aussage, dass er sich nicht zu anonymen angriffen äußern wird, alles andere als eine "inhaltsleere worthülse". für mich ist das ein glasklares stetement.


tausche bei stetement ein e in ein a um.  
#
Ich wollte selbst gerade das Gebabbel aufmachen. Unfassbar.

FR schrieb:
Auch am Samstag vermieden es fast alle Spieler, ein Bekenntnis abzugeben.  


Klassische Bild-Methode. Erstmal behaupten keiner hätte sich geäußert und dann einfach im nächsten Artikel nochmal drüber gehen. Lustig, dass sich "fast keiner" geäußert hat, aber dann im Artikel jeder Spieler zitiert wird, der im Fernsehen auftrat  und was dazu gesagt hat: Nämlich Aigner, Seferovic, Oczipka, Trapp und Russ. Aber gesagt hat ja fast keiner was.  

FR schrieb:
Immerhin sagte Marco Russ in seiner ihm eigenen Art: „Wir haben kein Problem, dass er nicht mit uns quatscht oder sonst so einen Blödsinn. Da müssen die Medien oder die Zeitungsschreiber mir erst einmal die Personen zeigen, von denen sie diese Aussagen haben.“ Fakt ist, und das werden auch Russ und Seferovic wissen, dass es einen Bruch zwischen dem Coach und weiten Teilen der Mannschaft gibt.  


Muss man dazu mehr sagen? Russ greift die Medien an und die FR beruft sich darauf, dass sie die Fakten kennt. Wer sind denn weite Teile der Mannschaft? Alles so hübsch vage, aber dabei sehr destruktiv.

FR schrieb:
(Im Doppelpass) verschanzte sich der 54-Jährige hinter inhaltsleeren Worthülsen.  (...) Auch auf die Frage, ob er denn seinen bis 2016 laufenden Vertrag erfüllen werde oder wolle, reagierte Schaaf ausweichend. „Ich weiß nichts anderes“, konnte er sich gerade noch abringen. Auch am Vorabend war er nicht auskunftsfreudiger. Auf  Fragen zu den Vorgängen in den zurückliegenden Tagen und zu seiner Zukunft antwortete er lakonisch: „Ich konzentriere mich hier auf meine Arbeit.“  


Wie hier bewusst versucht wird Schaaf in einem schlechten Licht dastehen zu lassen, ist wirklich unglaublich. Ich bin sicherlich kein Schaaf-Jünger und freilich sollte am Ende der Saison eine umfassende Leistungsbewertung erfolgen, an deren Ende evtl. auch ein Abschied des Trainers steht. Aber fair sollte man doch mit dem Mann umgehen. Ich benutze ungerne das Wort Hetze, weil das einfach sehr, sehr negativ konnotiert ist, aber hier fällt mir wirklich nichts anderes ein.

Was hat Schaaf den beiden FR-Typen denn getan? Hat er gesagt, dass er ihre putzigen Volltreffer Videos nicht mag? Irgendwas muss hier ja vorgefallen sein bzw. irgendein tieferer Sinn dahinter stecken.
#
concordia-eagle schrieb:
brockman schrieb:
Ich mach's zu dem FR-Artikel kurz. Frechheit, Teil 2. Bild-Niveau.  


Ich empfehle Dir, alle Medien in Rhein-Main zu meiden. Zumindest in der Print FAZ steht nicht viel anderes.


Meines Erachtens muss da im SAW mal ordnend eingegriffen werden. Hinter jedem Baum steht schließlich ein Feind.
#
concordia-eagle schrieb:
brockman schrieb:
Ich mach's zu dem FR-Artikel kurz. Frechheit, Teil 2. Bild-Niveau.  


Ich empfehle Dir, alle Medien in Rhein-Main zu meiden. Zumindest in der Print FAZ steht nicht viel anderes.


Schön, alle schreiben den gleichen tendenziösen Mist.
#
Stoppdenbus schrieb:
concordia-eagle schrieb:
brockman schrieb:
Ich mach's zu dem FR-Artikel kurz. Frechheit, Teil 2. Bild-Niveau.  


Ich empfehle Dir, alle Medien in Rhein-Main zu meiden. Zumindest in der Print FAZ steht nicht viel anderes.


Informationen sind sowieso nix.
Da macht es der Straußenvogel schon schlauer.


Wo sind da denn Informationen?
#
FR Kampagne nächster Teil.

Ich kann nur jedem empfehlen, diese grüne Bild zu meiden. Kein Cent mehr an diese Zeitung. Hoffe wirklich die sind bald endgültig Pleite.

Die Aussagen von Russ, Otsche und Sefe waren mehr als Eindeutig pro Trainer. Ich habe sonst noch keine negative Stimme von einem Spieler, Vorstand, AR etc. mitbekommen.

Bild und FR (eigentlich das Gleiche) stellen seit Tagen Behauptungen in den Raum und verkaufen es als die Wahrheit. Belegen können sie diese angebliche "Wahrheit" nicht.

Bezeichnend ist für mich, dass man den FR Artikel scheinbar nicht mal kommentieren darf. Haben die Angst vor der Reaktion der Leser?

Die Frage ist nur:
Was sind die Beweggründe für diese Kampagne?
Ist es ihnen seit Jahren zu ruhig im Eintracht Umfeld?
#
Manch einer gibt sich bei Schreiben seiner Forumsbeiträge vermutlich mehr Mühe, als es DUR und KIL bei diesem Artikel getan haben.

Ich mag' die beiden ja, aber die Formschwäche der letzten beiden Tage erinnert stark an unsere 2011er Rückrunde. Da kommt ja kein Satz ins Ziel, kein Absatz wird konsequent zu Ende geführt. Schlimm.
#
Änderung in der Führungsebene und schon ist die SGE auf dem Stand der 80er/90er.

Maulwürfe auf allen Kanälen, jeder steckt der Presse irgendwas und Unruhe überall. Da sieht man wie weit die Eintracht weg ist ein professioneller Verein zu sein.
#
67sge schrieb:
FR Kampagne nächster Teil.

Ich kann nur jedem empfehlen, diese grüne Bild zu meiden. Kein Cent mehr an diese Zeitung. Hoffe wirklich die sind bald endgültig Pleite.

Die Aussagen von Russ, Otsche und Sefe waren mehr als Eindeutig pro Trainer. Ich habe sonst noch keine negative Stimme von einem Spieler, Vorstand, AR etc. mitbekommen.

Bild und FR (eigentlich das Gleiche) stellen seit Tagen Behauptungen in den Raum und verkaufen es als die Wahrheit. Belegen können sie diese angebliche "Wahrheit" nicht.

Bezeichnend ist für mich, dass man den FR Artikel scheinbar nicht mal kommentieren darf. Haben die Angst vor der Reaktion der Leser?

Die Frage ist nur:
Was sind die Beweggründe für diese Kampagne?
Ist es ihnen seit Jahren zu ruhig im Eintracht Umfeld?



Mal andersrum gefragt was denkt ihr eigentlich alle was die Spieler vor der Presse sagen "dürfen": "Ja wir haben ein problem und wir mögen ihn nicht"?

Auf das dünne Eis wird sich keiner begebe und es wäre auch nicht das erste mal das Spieler zwar sagen es sei alles ok aber es intern gewaltig broddelt. (Nicht SGE spezifisch sondern Vereinsübergreifend).

Man kennt die Eintracht nun seit Jahren und seit ich denken kann hat die Eintracht eigentlich nie wirklich reagiert wenn irgendwleche Kritik von aussen kam. Das wurde hier oft genug bemängelt. Daher stellt sich mir schon die Frage was dieses Statement von Kevin sollte. Mir scien es ein wenig wie ein verzweifelter Versuch die Unruhe aus dem Umfeld zu nehmen.

Ich bin zwar auch kein großer Freund der jetzigen Presseberichte aber irgendwie ist doch auch fast immer was dran an den Vorwürfen bzw. Aussagen welche dort  getroffen werden.
#
AdlerWien schrieb:
Ich wollte selbst gerade das Gebabbel aufmachen. Unfassbar.

FR schrieb:
Auch am Samstag vermieden es fast alle Spieler, ein Bekenntnis abzugeben.  


Klassische Bild-Methode. Erstmal behaupten keiner hätte sich geäußert und dann einfach im nächsten Artikel nochmal drüber gehen. Lustig, dass sich "fast keiner" geäußert hat, aber dann im Artikel jeder Spieler zitiert wird, der im Fernsehen auftrat  und was dazu gesagt hat: Nämlich Aigner, Seferovic, Oczipka, Trapp und Russ. Aber gesagt hat ja fast keiner was.  

FR schrieb:
Immerhin sagte Marco Russ in seiner ihm eigenen Art: „Wir haben kein Problem, dass er nicht mit uns quatscht oder sonst so einen Blödsinn. Da müssen die Medien oder die Zeitungsschreiber mir erst einmal die Personen zeigen, von denen sie diese Aussagen haben.“ Fakt ist, und das werden auch Russ und Seferovic wissen, dass es einen Bruch zwischen dem Coach und weiten Teilen der Mannschaft gibt.  


Muss man dazu mehr sagen? Russ greift die Medien an und die FR beruft sich darauf, dass sie die Fakten kennt. Wer sind denn weite Teile der Mannschaft? Alles so hübsch vage, aber dabei sehr destruktiv.

FR schrieb:
(Im Doppelpass) verschanzte sich der 54-Jährige hinter inhaltsleeren Worthülsen.  (...) Auch auf die Frage, ob er denn seinen bis 2016 laufenden Vertrag erfüllen werde oder wolle, reagierte Schaaf ausweichend. „Ich weiß nichts anderes“, konnte er sich gerade noch abringen. Auch am Vorabend war er nicht auskunftsfreudiger. Auf  Fragen zu den Vorgängen in den zurückliegenden Tagen und zu seiner Zukunft antwortete er lakonisch: „Ich konzentriere mich hier auf meine Arbeit.“  


Wie hier bewusst versucht wird Schaaf in einem schlechten Licht dastehen zu lassen, ist wirklich unglaublich. Ich bin sicherlich kein Schaaf-Jünger und freilich sollte am Ende der Saison eine umfassende Leistungsbewertung erfolgen, an deren Ende evtl. auch ein Abschied des Trainers steht. Aber fair sollte man doch mit dem Mann umgehen. Ich benutze ungerne das Wort Hetze, weil das einfach sehr, sehr negativ konnotiert ist, aber hier fällt mir wirklich nichts anderes ein.

Was hat Schaaf den beiden FR-Typen denn getan? Hat er gesagt, dass er ihre putzigen Volltreffer Videos nicht mag? Irgendwas muss hier ja vorgefallen sein bzw. irgendein tieferer Sinn dahinter stecken.


Ich habe gar nicht mehr weitergelesen. Nur noch peinlich und lächerlich. Es lohnt sich gar nicht mehr darauf einzugehen. Selbst Aussagen von Spielern und Hübner auszublenden, spricht schon für sich und ich pers. weiss, was ich von diesen FR-Hetzern zu halten habe.
#
Da man den Artikel anscheinend nicht einmal kommentieren kann/darf, ist wohl davon auszugehen, dass

a) K&D durchaus wissen was sie da verzapft haben
b) Angst haben unter ihrem Geschreibsel widerlegt zu werden, wie es (vor)gestern beim Spielbericht war.
#
crasher1985 schrieb:
67sge schrieb:
FR Kampagne nächster Teil.

Ich kann nur jedem empfehlen, diese grüne Bild zu meiden. Kein Cent mehr an diese Zeitung. Hoffe wirklich die sind bald endgültig Pleite.

Die Aussagen von Russ, Otsche und Sefe waren mehr als Eindeutig pro Trainer. Ich habe sonst noch keine negative Stimme von einem Spieler, Vorstand, AR etc. mitbekommen.

Bild und FR (eigentlich das Gleiche) stellen seit Tagen Behauptungen in den Raum und verkaufen es als die Wahrheit. Belegen können sie diese angebliche "Wahrheit" nicht.

Bezeichnend ist für mich, dass man den FR Artikel scheinbar nicht mal kommentieren darf. Haben die Angst vor der Reaktion der Leser?

Die Frage ist nur:
Was sind die Beweggründe für diese Kampagne?
Ist es ihnen seit Jahren zu ruhig im Eintracht Umfeld?



Mal andersrum gefragt was denkt ihr eigentlich alle was die Spieler vor der Presse sagen "dürfen": "Ja wir haben ein problem und wir mögen ihn nicht"?

Auf das dünne Eis wird sich keiner begebe und es wäre auch nicht das erste mal das Spieler zwar sagen es sei alles ok aber es intern gewaltig broddelt. (Nicht SGE spezifisch sondern Vereinsübergreifend).

Man kennt die Eintracht nun seit Jahren und seit ich denken kann hat die Eintracht eigentlich nie wirklich reagiert wenn irgendwleche Kritik von aussen kam. Das wurde hier oft genug bemängelt. Daher stellt sich mir schon die Frage was dieses Statement von Kevin sollte. Mir scien es ein wenig wie ein verzweifelter Versuch die Unruhe aus dem Umfeld zu nehmen.

Ich bin zwar auch kein großer Freund der jetzigen Presseberichte aber irgendwie ist doch auch fast immer was dran an den Vorwürfen bzw. Aussagen welche dort  getroffen werden.


ok, dann behaupte ich jetzt einfach mal:

die beiden Schreiberlinge der FR sind in der FR-Redaktion total unbeliebt. Es herrscht ein zerrüttetes Klima und sie müssen beide um ihren Job bangen.

Quellen darf ich keine nennen (gibt es ja auch keine). Wird diese Aussage zur Wahrheit wenn ich das ständig schreibe und andere es wiederholen?
#
crasher1985 schrieb:
67sge schrieb:
FR Kampagne nächster Teil.

Ich kann nur jedem empfehlen, diese grüne Bild zu meiden. Kein Cent mehr an diese Zeitung. Hoffe wirklich die sind bald endgültig Pleite.

Die Aussagen von Russ, Otsche und Sefe waren mehr als Eindeutig pro Trainer. Ich habe sonst noch keine negative Stimme von einem Spieler, Vorstand, AR etc. mitbekommen.

Bild und FR (eigentlich das Gleiche) stellen seit Tagen Behauptungen in den Raum und verkaufen es als die Wahrheit. Belegen können sie diese angebliche "Wahrheit" nicht.

Bezeichnend ist für mich, dass man den FR Artikel scheinbar nicht mal kommentieren darf. Haben die Angst vor der Reaktion der Leser?

Die Frage ist nur:
Was sind die Beweggründe für diese Kampagne?
Ist es ihnen seit Jahren zu ruhig im Eintracht Umfeld?



Mal andersrum gefragt was denkt ihr eigentlich alle was die Spieler vor der Presse sagen "dürfen": "Ja wir haben ein problem und wir mögen ihn nicht"?

Auf das dünne Eis wird sich keiner begebe und es wäre auch nicht das erste mal das Spieler zwar sagen es sei alles ok aber es intern gewaltig broddelt. (Nicht SGE spezifisch sondern Vereinsübergreifend).

Man kennt die Eintracht nun seit Jahren und seit ich denken kann hat die Eintracht eigentlich nie wirklich reagiert wenn irgendwleche Kritik von aussen kam. Das wurde hier oft genug bemängelt. Daher stellt sich mir schon die Frage was dieses Statement von Kevin sollte. Mir scien es ein wenig wie ein verzweifelter Versuch die Unruhe aus dem Umfeld zu nehmen.

Ich bin zwar auch kein großer Freund der jetzigen Presseberichte aber irgendwie ist doch auch fast immer was dran an den Vorwürfen bzw. Aussagen welche dort  getroffen werden.


du könntest mit allem recht haben aber es bleibt trotzdem im bereich der spekulation. die fr erhebt das allerdings zur tatsache ohne es zu begründen, da sie ja ihren informanten schützen möchten.

die ungefähre aussage "ich sage nichts zu gerüchten" als leere worthülse abzuwatschen ist für mich ein gutes beispiel wie das gerade gehandhabt wird.
#
Stoppdenbus schrieb:
concordia-eagle schrieb:
brockman schrieb:
Ich mach's zu dem FR-Artikel kurz. Frechheit, Teil 2. Bild-Niveau.  


Ich empfehle Dir, alle Medien in Rhein-Main zu meiden. Zumindest in der Print FAZ steht nicht viel anderes.


Informationen sind sowieso nix.
Da macht es der Straußenvogel schon schlauer.


Dieses "es steht etwas im Raum" wurde m.E. im Zusammenhang mit dem angeblichen Missverhältnis zwischen Trainer und Mannschaft geäußert. Nicht zu dem Thema, ob er noch Trainer bleibt.

So hab´ich es jedenfalls in Erinnerung.
Reißen da die bieden Comedy-Journalisten nicht was aus dem Zusammenhang?
#
67sge schrieb:
FR Kampagne nächster Teil.

Ich kann nur jedem empfehlen, diese grüne Bild zu meiden. Kein Cent mehr an diese Zeitung. Hoffe wirklich die sind bald endgültig Pleite.

Die Aussagen von Russ, Otsche und Sefe waren mehr als Eindeutig pro Trainer. Ich habe sonst noch keine negative Stimme von einem Spieler, Vorstand, AR etc. mitbekommen.

Bild und FR (eigentlich das Gleiche) stellen seit Tagen Behauptungen in den Raum und verkaufen es als die Wahrheit. Belegen können sie diese angebliche "Wahrheit" nicht.

Bezeichnend ist für mich, dass man den FR Artikel scheinbar nicht mal kommentieren darf. Haben die Angst vor der Reaktion der Leser?

Die Frage ist nur:
Was sind die Beweggründe für diese Kampagne?
Ist es ihnen seit Jahren zu ruhig im Eintracht Umfeld?



Die FAZ berichtet heute in drei Artikeln fast deckungsgleich. Sind die dann auch Teil dieser Verschwörung?
#
67sge schrieb:
FR Kampagne nächster Teil.

Ich kann nur jedem empfehlen, diese grüne Bild zu meiden. Kein Cent mehr an diese Zeitung. Hoffe wirklich die sind bald endgültig Pleite.

Die Aussagen von Russ, Otsche und Sefe waren mehr als Eindeutig pro Trainer. Ich habe sonst noch keine negative Stimme von einem Spieler, Vorstand, AR etc. mitbekommen.

Bild und FR (eigentlich das Gleiche) stellen seit Tagen Behauptungen in den Raum und verkaufen es als die Wahrheit. Belegen können sie diese angebliche "Wahrheit" nicht.

Bezeichnend ist für mich, dass man den FR Artikel scheinbar nicht mal kommentieren darf. Haben die Angst vor der Reaktion der Leser?

Die Frage ist nur:
Was sind die Beweggründe für diese Kampagne?
Ist es ihnen seit Jahren zu ruhig im Eintracht Umfeld?



+1

Die bekannten User hier im Forum beziehen sich dann auf diese haltlosen Behauptungen der Gazetten und untermauern damit ihre eigene Meinung.

Und wenn dann spox oder n24 oder wer auch immer da abschreibt, dann wird darauf hingewiesen, dass die ja alle die gleiche Meinung vertreten. Ein Teufelskreis und vollkommen auf Sand gebaut.

Das sich HB, TS oder Leute aus dem AR dazu bedeckt halten ist für mich kein Zeichen dafür, dass sie nicht hinter Schaaf stehen, sondern dass diese jämmerlichen Angriffe bzw. Angriffsversuche nicht das Papier wert sind, auf dem sie geschrieben stehen.

Die Kommentar-Funktion bei der FR hab ich auch nicht gefunden, wohl aus gutem Grund. Bodenlose Frechheit, was die Schmierfinken da als allgemeine Meinung hinstellen.

und zu Schaafs Auftritt im Dopa ein Zitat frei nach den Ärzten:
"Lass die Leute reden und lächle einfach mild
Die meisten Leute haben ihre Bildung aus der Bild
Und die besteht nun mal, wer wüsste das nicht
Aus Angst, Hass, Titten und dem Wetterbericht

Lass die Leute reden, denn wie das immer ist:
Solang die Leute reden, machen sie nichts Schlimmeres
Und ein wenig Heuchelei kannst du dir durchaus leisten
Bleib höflich und sag nichts - das ärgert sie am meisten"


Teilen