Flüchtlingsdrama in Europa - Teil 1


Thread wurde von SGE_Werner am Dienstag, 17. Juli 2018, 21:47 Uhr um 21:47 Uhr gesperrt weil:
Geht hier weiter: https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/130980
#
Raggamuffin schrieb:  


stormfather3001 schrieb:
Was machen wir denn, wenn der gesamte afrikanische und asiatische Kontinent herkommt?


Wir schauen den Alpen beim Wachsen zu.


Spaß beiseite. Warum nochmal sollte ganz Afrika/Asien herkommen wollen?

Große Teile Afrikas sind von Hunger, Armut, Bürgerkrieg, Ausbeutung gezeichnet.
Für die Bewohner dieser Länder ist Europa das gelobte land" wo Honig in den Bächen fliesst und Nahrung auf den Bäumen wächst.
Warum solene Sie also dort bleiben, wo Sie sind?
#
Wehrheimer_Adler schrieb:

Große Teile Afrikas sind von Hunger, Armut, Bürgerkrieg, Ausbeutung gezeichnet.
Für die Bewohner dieser Länder ist Europa das gelobte land" wo Honig in den Bächen fliesst und Nahrung auf den Bäumen wächst.
Warum solene Sie also dort bleiben, wo Sie sind?

Zum ersten Satz gebe ich dir Recht aber es gibt auch diverse Länder, wo die Menschen friedlich und glücklich sind. Und auch dort, wo die Lage prekär ist, bleiben die Leute solange, bis es nicht mehr anders geht. Niemand verlässt seine Heimat und Familie einfach mal so. Schon gar nicht in einem kleinen Boot übers Mittelmeer. Dieses "Wir können doch nicht die ganze Welt aufnehmen" ist ein (nerviges) Panikszenario, das nichts mit der aktuellen Problemlage zu tun hat.
Ja, es werden noch deutlich mehr Flüchtlinge kommen. Ja, das wird nicht einfach für uns.
Aber nein, es werden keine 30, 100, 350  Mio. kommen. Und die die kommen, werden wir verkraften (solange die Rechtsradikalen uns nicht daran hindern).
Es gibt jedenfalls keine Grundlage, einen Flüchtling einfach abzuweisen, selbst wenn es der 351 Millionste ist. Wenn das mal allgemein zur Kenntnis genommen werden würde, bräuchte man sich vielleicht auch nicht so über die Kanzlerin aufzuplustern.
#
Wehrheimer_Adler schrieb:

Große Teile Afrikas sind von Hunger, Armut, Bürgerkrieg, Ausbeutung gezeichnet.
Für die Bewohner dieser Länder ist Europa das gelobte land" wo Honig in den Bächen fliesst und Nahrung auf den Bäumen wächst.
Warum solene Sie also dort bleiben, wo Sie sind?

Zum ersten Satz gebe ich dir Recht aber es gibt auch diverse Länder, wo die Menschen friedlich und glücklich sind. Und auch dort, wo die Lage prekär ist, bleiben die Leute solange, bis es nicht mehr anders geht. Niemand verlässt seine Heimat und Familie einfach mal so. Schon gar nicht in einem kleinen Boot übers Mittelmeer. Dieses "Wir können doch nicht die ganze Welt aufnehmen" ist ein (nerviges) Panikszenario, das nichts mit der aktuellen Problemlage zu tun hat.
Ja, es werden noch deutlich mehr Flüchtlinge kommen. Ja, das wird nicht einfach für uns.
Aber nein, es werden keine 30, 100, 350  Mio. kommen. Und die die kommen, werden wir verkraften (solange die Rechtsradikalen uns nicht daran hindern).
Es gibt jedenfalls keine Grundlage, einen Flüchtling einfach abzuweisen, selbst wenn es der 351 Millionste ist. Wenn das mal allgemein zur Kenntnis genommen werden würde, bräuchte man sich vielleicht auch nicht so über die Kanzlerin aufzuplustern.
#
Raggamuffin schrieb:

Und auch dort, wo die Lage prekär ist, bleiben die Leute solange, bis es nicht mehr anders geht. Niemand verlässt seine Heimat und Familie einfach mal so. Schon gar nicht in einem kleinen Boot übers Mittelmeer.

Stell Dir mal vor, hier in D. wäre das totale Chaos und ein Großteil der Bevölkerung müsste flüchten. Nach USA, GB, N, SW oder FR.
Glaubst Du der Durchschnittsbewohner vom Kölnberg, Köln-Chorweiler oder anderen sozialen Brennpunkten hätte die Kohle in der Tasche, um mal gerade ins Ausland zu flüchten?
Ich glaube nicht!
Anschlussfragenn:
Was verdient ein durchschnittlicher Afrikaner im Monat?
Was verdient ein durchschnittlicher Iraki oder Syrer im Monat?

Feststellung:
Ich meine, die richtig armen Schweine, haben gar keine Chance Europa zu erreichen!

Warum:
Die Schleuserbanden in Afrika und im Nahen Osten kosten tausende. Die lebensgefährliche Überfahrt, über das Mittelmeer kostet tausende.
Ein gefälschter Pass in Athen kostet bis zu 3.500 €.
Diese Menschen nehmen Monatelange Torturen auf sich, müssen Essenund Trinken.
Sind aber irgendwie fast alle vernetzt, mit Handys, JPS, was weiß ich.
Dann kommen die alle in €-Land an und "Greif mal einem nackten in die Tasche"
Wie machen die das?
Natürlich haben viele Unterstützung von Familie, Freunden, Bekannten, die schon hier leben?

Raggamuffin schrieb:

Ja, es werden noch deutlich mehr Flüchtlinge kommen. Ja, das wird nicht einfach für uns.
Aber nein, es werden keine 30, 100, 350  Mio. kommen. Und die die kommen, werden wir verkraften

Du wirst uns sicherlich jetzt erklären, wie das Volkswirtschaftlich zu stemmen ist?

Raggamuffin schrieb:

(solange die Rechtsradikalen uns nicht daran hindern).

Die Polen müssten es eigentlich besser wissen, was daraus für eine Katastrophe werden kann.
Meine Vermutung:
Je stärker die Linke wird, desto mehr Gegenwind gibt es von der AfD. Alle gemeinsam, bekommen das Land schon kaputt!
#
Raggamuffin schrieb:

Und auch dort, wo die Lage prekär ist, bleiben die Leute solange, bis es nicht mehr anders geht. Niemand verlässt seine Heimat und Familie einfach mal so. Schon gar nicht in einem kleinen Boot übers Mittelmeer.

Stell Dir mal vor, hier in D. wäre das totale Chaos und ein Großteil der Bevölkerung müsste flüchten. Nach USA, GB, N, SW oder FR.
Glaubst Du der Durchschnittsbewohner vom Kölnberg, Köln-Chorweiler oder anderen sozialen Brennpunkten hätte die Kohle in der Tasche, um mal gerade ins Ausland zu flüchten?
Ich glaube nicht!
Anschlussfragenn:
Was verdient ein durchschnittlicher Afrikaner im Monat?
Was verdient ein durchschnittlicher Iraki oder Syrer im Monat?

Feststellung:
Ich meine, die richtig armen Schweine, haben gar keine Chance Europa zu erreichen!

Warum:
Die Schleuserbanden in Afrika und im Nahen Osten kosten tausende. Die lebensgefährliche Überfahrt, über das Mittelmeer kostet tausende.
Ein gefälschter Pass in Athen kostet bis zu 3.500 €.
Diese Menschen nehmen Monatelange Torturen auf sich, müssen Essenund Trinken.
Sind aber irgendwie fast alle vernetzt, mit Handys, JPS, was weiß ich.
Dann kommen die alle in €-Land an und "Greif mal einem nackten in die Tasche"
Wie machen die das?
Natürlich haben viele Unterstützung von Familie, Freunden, Bekannten, die schon hier leben?

Raggamuffin schrieb:

Ja, es werden noch deutlich mehr Flüchtlinge kommen. Ja, das wird nicht einfach für uns.
Aber nein, es werden keine 30, 100, 350  Mio. kommen. Und die die kommen, werden wir verkraften

Du wirst uns sicherlich jetzt erklären, wie das Volkswirtschaftlich zu stemmen ist?

Raggamuffin schrieb:

(solange die Rechtsradikalen uns nicht daran hindern).

Die Polen müssten es eigentlich besser wissen, was daraus für eine Katastrophe werden kann.
Meine Vermutung:
Je stärker die Linke wird, desto mehr Gegenwind gibt es von der AfD. Alle gemeinsam, bekommen das Land schon kaputt!
#
stormfather3001 schrieb:

Stell Dir mal vor, hier in D. wäre das totale Chaos und ein Großteil der Bevölkerung müsste flüchten. Nach USA, GB, N, SW oder FR.
Glaubst Du der Durchschnittsbewohner vom Kölnberg, Köln-Chorweiler oder anderen sozialen Brennpunkten hätte die Kohle in der Tasche, um mal gerade ins Ausland zu flüchten?
Ich glaube nicht!

Sag ich doch, wobei ich das eher weniger aufs fehlende Geld beziehe, sondern auf die Tatsache, dass der Mensch eine emotionale Bindung zu seiner Heimat hat.

stormfather3001 schrieb:

Feststellung:
Ich meine, die richtig armen Schweine, haben gar keine Chance Europa zu erreichen!

Ich dachte du hast was gegen Wirtschaftsflüchtlinge.

stormfather3001 schrieb:

Diese Menschen nehmen Monatelange Torturen auf sich, müssen Essenund Trinken.

Sag ich doch. Das macht keiner aus Jux.

stormfather3001 schrieb:

Sind aber irgendwie fast alle vernetzt, mit Handys, JPS, was weiß ich.

Is ja n Ding. Kleidung haben sie am Ende auch noch am Leib. Können den Hals nicht voll genug bekommen, diese Flüchtlinge. Sorry, dazu fällt mir nichts besseres ein.

stormfather3001 schrieb:

Meine Vermutung:
Je stärker die Linke wird, desto mehr Gegenwind gibt es von der AfD. Alle gemeinsam, bekommen das Land schon kaputt!

Am Ende ist immer die Linke Schuld. Auch am rechten Faschismus.
#
stormfather3001 schrieb:

Stell Dir mal vor, hier in D. wäre das totale Chaos und ein Großteil der Bevölkerung müsste flüchten. Nach USA, GB, N, SW oder FR.
Glaubst Du der Durchschnittsbewohner vom Kölnberg, Köln-Chorweiler oder anderen sozialen Brennpunkten hätte die Kohle in der Tasche, um mal gerade ins Ausland zu flüchten?
Ich glaube nicht!

Sag ich doch, wobei ich das eher weniger aufs fehlende Geld beziehe, sondern auf die Tatsache, dass der Mensch eine emotionale Bindung zu seiner Heimat hat.

stormfather3001 schrieb:

Feststellung:
Ich meine, die richtig armen Schweine, haben gar keine Chance Europa zu erreichen!

Ich dachte du hast was gegen Wirtschaftsflüchtlinge.

stormfather3001 schrieb:

Diese Menschen nehmen Monatelange Torturen auf sich, müssen Essenund Trinken.

Sag ich doch. Das macht keiner aus Jux.

stormfather3001 schrieb:

Sind aber irgendwie fast alle vernetzt, mit Handys, JPS, was weiß ich.

Is ja n Ding. Kleidung haben sie am Ende auch noch am Leib. Können den Hals nicht voll genug bekommen, diese Flüchtlinge. Sorry, dazu fällt mir nichts besseres ein.

stormfather3001 schrieb:

Meine Vermutung:
Je stärker die Linke wird, desto mehr Gegenwind gibt es von der AfD. Alle gemeinsam, bekommen das Land schon kaputt!

Am Ende ist immer die Linke Schuld. Auch am rechten Faschismus.
#
Raggamuffin schrieb:

Am Ende ist immer die Linke Schuld. Auch am rechten Faschismus.

Es geht hier nicht um Schuld, sondern um Einsicht.
Buschi-Buschmann hätte jetzt gesagt, "am Ende kackt die Ente".

Aber so ganz Unrecht hast Du nicht, lass mal die letzten 30-40 Jahre Polen Revue passieren!
Ich bin jetzt nicht so politisch Geschichtsfest, sonst würde ich andere Beispiele nennen.
#
Hessenschau
http://hessenschau.de/gesellschaft/freier-eintritt-fuer-fluechtlinge-shitstorm-gegen-hessenpark,hessenpark-102.html
Freier Eintritt für Flüchtlinge löst Shitstorm gegen Hessenpark aus
Hassmails, schlechte Bewertungen und jede Menge Facebook-Kommentare: Wie aus dem Nichts hat das Freilichtmuseum Hessenpark im Taunus mit einem Shitstorm zu kämpfen. Der Grund: Freier Eintritt für Flüchtlinge.

"Moslem-Islam-Park"
#
Keiner gönnt keinem mehr etwas heutzutage. Wenn jemand etwas bekommt, wird sofort gefragt "Was ist mit mir?". Und jedem, der solche Kommentare schreibt, die nix anderes als Hass aussagen und irgendwelche vorgetäuschten Sorgen um Obdachlose vorschieben, wünsche ich ewiges Sa*kjucken.
#
Ja, es ist grässlich was da geschrieben, jedoch, so denke ich, die die Grund dafür hätten, schreiben nicht.  
#
Ja, es ist grässlich was da geschrieben, jedoch, so denke ich, die die Grund dafür hätten, schreiben nicht.  
#
garffield schrieb:

die die Grund dafür hätten, schreiben nicht.

Wer wäre das denn?
#
Bestimmt meint er die Obdachlosen, Arbeitslosen und Hartz4 Empfänger.
#
garffield schrieb:

die die Grund dafür hätten, schreiben nicht.

Wer wäre das denn?
#
Der HR 1 sprach im Radio, daß sich der Hessenpark gegen den Vorwurf der "Diskriminierung" verteidigen muß.

Nix anderes als beim  Fußball .

O.K. Fußball war schlimmer,weil teiweise polit. beeinflußt.

Beim Fußball hab ich es kompl. abgelehnt.

Gelenkte  Massenverblödung .Und das auch noch über die Massenverblödunginstitution Fußball.

Hessenpark interessiert mich nicht.

Im Grunde ist es insgesamt eh nur ein Brot und Spiele  Thema, was die jeweiligen Lager billig  ausschlachten sollen .
#
Ja, das ist schon unerträglich, dass armen Menschen, die sonst nicht viel haben, mal was geschenkt wird.
#
Der HR 1 sprach im Radio, daß sich der Hessenpark gegen den Vorwurf der "Diskriminierung" verteidigen muß.

Nix anderes als beim  Fußball .

O.K. Fußball war schlimmer,weil teiweise polit. beeinflußt.

Beim Fußball hab ich es kompl. abgelehnt.

Gelenkte  Massenverblödung .Und das auch noch über die Massenverblödunginstitution Fußball.

Hessenpark interessiert mich nicht.

Im Grunde ist es insgesamt eh nur ein Brot und Spiele  Thema, was die jeweiligen Lager billig  ausschlachten sollen .
#
Dirty-Harry schrieb:

nur ein Brot  Thema, was die jeweiligen Lager billig  ausschlachten sollen .

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass das naturbelassene Sauerteigbrot aus dem Hessenpark recht teuer ist.
#
Interessant: Die Isländer sind offenbar ein bisschen anders drauf, als der nach Rechts rückende Rest Europas.
Offenbar bekommt die Regierung Druck aus dem Volk, weil man zuwenige Flüchtlinge aufnehmen möchte:

http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwanderung/island--wir-brauchen-einfach-mehr-menschen-,24931854,33757566.html
#
Dirty-Harry schrieb:

nur ein Brot  Thema, was die jeweiligen Lager billig  ausschlachten sollen .

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass das naturbelassene Sauerteigbrot aus dem Hessenpark recht teuer ist.
#
Dirty-Harry schrieb:

nur ein Brot  Thema, was die jeweiligen Lager billig  ausschlachten sollen .

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass das naturbelassene Sauerteigbrot aus dem Hessenpark recht teuer ist.

Evtl. sollte ich auch mal hingehen, ich mag Sauerteigbrot sehr

Blöder Übergang

An diesem Brot wird Merkel  schwer zu knabbern haben :

Damit der polit. Aschermittwoch nicht gänzlich ausfällt, hat Seehofer ihr nämlich auf  die Stulle folgendes geschmiert bzw.vorgeworfen:

"Herrschaft des Unrechts "

Ja, der Überlebenskampf von Merkel dürfte  voll im Gang sein .
#
Zitat: "330 000 isländische Bürgern - 1,6 Millionen Besucher werden die Insel dieses Jahr förmlich überrennen. Die Kapazität des Flugplatzes Keflavik soll schleunigst auf sechs Millionen Reisende pro Jahr verdoppelt werden."

Da bedarf es dringend an neuen Arbeitnehmern.
#
Die Mädchen provozieren also?   Ich bin einmal mehr sprachlos.

https://www.youtube.com/watch?v=YGw0cK_D0oI
#
T´schuldigung. Ist angekommen.
#
Das Video geht in Richtung Armlänge. Willst du einen sicheren AfD-Wähler gewinnen? Dann gebe ihm einen guten "Ratschlag" in dieser Richtung.
#
Das Video geht in Richtung Armlänge. Willst du einen sicheren AfD-Wähler gewinnen? Dann gebe ihm einen guten "Ratschlag" in dieser Richtung.
#
micl schrieb:

Das Video geht in Richtung Armlänge. Willst du einen sicheren AfD-Wähler gewinnen? Dann gebe ihm einen guten "Ratschlag" in dieser Richtung.

Es ist nicht jeder so bescheuert so eine Partei zu wählen, nur weil ihm bestimmte Aussagen von Politikern oder Offiziellen von anderen "etablierten" Parteien nicht passen oder man nicht zufrieden mit der derzeitigen Lage ist.

Man muss auch kein Anhänger irgendeines politischen Lagers sein um die AfD Kacke zu finden. Auch wenn auf Kritik an AfD immer gern mal mit "Aber die Grünen" gekontert wird.
#
micl schrieb:

Das Video geht in Richtung Armlänge. Willst du einen sicheren AfD-Wähler gewinnen? Dann gebe ihm einen guten "Ratschlag" in dieser Richtung.

Es ist nicht jeder so bescheuert so eine Partei zu wählen, nur weil ihm bestimmte Aussagen von Politikern oder Offiziellen von anderen "etablierten" Parteien nicht passen oder man nicht zufrieden mit der derzeitigen Lage ist.

Man muss auch kein Anhänger irgendeines politischen Lagers sein um die AfD Kacke zu finden. Auch wenn auf Kritik an AfD immer gern mal mit "Aber die Grünen" gekontert wird.
#
adlerjunge23FFM schrieb:  


micl schrieb:
Das Video geht in Richtung Armlänge. Willst du einen sicheren AfD-Wähler gewinnen? Dann gebe ihm einen guten "Ratschlag" in dieser Richtung.


Es ist nicht jeder so bescheuert so eine Partei zu wählen, nur weil ihm bestimmte Aussagen von Politikern oder Offiziellen von anderen "etablierten" Parteien nicht passen oder man nicht zufrieden mit der derzeitigen Lage ist.


Man muss auch kein Anhänger irgendeines politischen Lagers sein um die AfD Kacke zu finden. Auch wenn auf Kritik an AfD immer gern mal mit "Aber die Grünen" gekontert wird.

Vor allem ist es für mich keine Drohung, wenn jemand sagt "dann wähl ich halt AfD". Soll derjenige halt machen, wenn es einen schlanken Fuß macht. Ich denk mir dann schon meinen Teil.


Teilen