SaW 26.06.15 "Trikot" Gebabbel

#
Ich bin maßlos enttäuscht genervt und wütend.
Wenn ein leitender Angestellter auf eigenen Wunsch ein Unternehmen verlässt,  wird man damit nicht noch mit einer fetten Abfindung bedacht.
Unglaublich was hier sich unsere Eintracht leistet.  Dann brauch aber nicht einer mehr jammern, das der Markt so schwer ist und blabla.

enttäuscht von Bruchhagen wenn es wirklich stimmt das Schaaf eine Abfindung erhalten hat.
genervt das die nicht vorhandene Kohle in ex  Spieler gesteckt werden, damit die noch nen schönen Vertrag bei einem anderen Bundesligisten unterschreiben.

Und wütend das wir zur Zeit wieder nur reagieren und abwarten und nicht mal was auf die Kette bekommen.
#
arti schrieb:
HeinzGründel schrieb:
Tja der edle Herr Schaaf und sein " Rücktritt" und Bruchhagen und seine Abfindungen  


Ist der arme Herr schaaf jetzt immer noch heilig, oder nicht?  


Nein, er ist das personifizierte Böse... schuld am großen Zerfall in der Mannschaft, am verpassten EL-Einzug und den ganzen Langzeitverletzten letzter Saison.

Das schöne an Polemik ist, dass sie in mehrere Richtungen funktioniert.
#
Bei all dem ist es wieder einmal sensationell verblüffend, wie hartnäckig sich hier Legenden halten. Trotz vielfacher anderslautender Erklärungen, sogar von HB im live ausgestrahlten "Doppelpass", trotz einer unmissverständlichen Erklärung Schaafs, der einzigen übrigens, wird immer wieder und standhaft behauptet: Schaaf ist wegen der Presse zurückgetreten.

Dagegen sind ja Marins Körpergröße und Funkels Töchter Lappalien.
#
HeinzGründel schrieb:
Tja der edle Herr Schaaf und sein " Rücktritt" und Bruchhagen und seine Abfindungen  


Wieso sollte er den Mobbern Geld schenken?
#
HeinzGründel schrieb:
Tja der edle Herr Schaaf und sein " Rücktritt" und Bruchhagen und seine Abfindungen  


Du hättest ja die Eintracht gegen den Unheiligen vertreten können in einem etwaigen AG-Verfahren.  ,-)
#
bluerider schrieb:
Ich bin maßlos enttäuscht genervt und wütend.
Wenn ein leitender Angestellter auf eigenen Wunsch ein Unternehmen verlässt,  wird man damit nicht noch mit einer fetten Abfindung bedacht.
Unglaublich was hier sich unsere Eintracht leistet.  Dann brauch aber nicht einer mehr jammern, das der Markt so schwer ist und blabla.

enttäuscht von Bruchhagen wenn es wirklich stimmt das Schaaf eine Abfindung erhalten hat.
genervt das die nicht vorhandene Kohle in ex  Spieler gesteckt werden, damit die noch nen schönen Vertrag bei einem anderen Bundesligisten unterschreiben.

Und wütend das wir zur Zeit wieder nur reagieren und abwarten und nicht mal was auf die Kette bekommen.



So ist nunmal das Geschäft. Leb damit! Ist nur Geld. Und nicht mal deins...  

Wir haben nach aktuellem Stand einen kompletten Kader, der auch zur Not nicht absteigen dürfte.

Ich denke mal, dass Vaclav die Zeit in der Heimat gut getan hat. Warum sollte er nicht unsere Baustelle im LA beheben? Richtig Bedarf haben wir nur in der IV (wobei Madlung wohl einfach zu verlängern wäre). Und auch ohne Verkäufe von Trapp und Kadlec ist Geld für ein oder zwei Neiverpflichtungen da.

Es wird bis zum Saisonstart eventuell kaum was passieren. Der Königstransfer ist mit Reinartz schon da. Wenn Leute langeweile haben, dann ist das kein Grund für die Eintracht auf dem Transfermarkt aktiv zu werden...  

Ist natürlich dumm gelaufen, wenn viele wichtige Personalien schon im Laufe der Saison länger an den Verein gebunden werden.  
#
Ich hoffe man hat etwas gelernt und gibt Vehs Trainerharem nur Jahresverträge, die bei Bedarf um ein weiteres Jahr verlängert werden.
Allerdings der Glaube fehlt mir.
Vielleicht hätte man Schaaf zum Verträge abschließen ins Managment holen sollen,an dieser Stelle haperte doch oft.
War ja froh das er geht als noch nicht wusste das jetzt der PK-Entertainer übernimmt.
#
bluerider schrieb:
Ich bin maßlos enttäuscht genervt und wütend.



Wie immer halt....
#
daZke schrieb:
bluerider schrieb:
Ich bin maßlos enttäuscht genervt und wütend.
Wenn ein leitender Angestellter auf eigenen Wunsch ein Unternehmen verlässt,  wird man damit nicht noch mit einer fetten Abfindung bedacht.
Unglaublich was hier sich unsere Eintracht leistet.  Dann brauch aber nicht einer mehr jammern, das der Markt so schwer ist und blabla.

enttäuscht von Bruchhagen wenn es wirklich stimmt das Schaaf eine Abfindung erhalten hat.
genervt das die nicht vorhandene Kohle in ex  Spieler gesteckt werden, damit die noch nen schönen Vertrag bei einem anderen Bundesligisten unterschreiben.

Und wütend das wir zur Zeit wieder nur reagieren und abwarten und nicht mal was auf die Kette bekommen.



So ist nunmal das Geschäft. Leb damit! Ist nur Geld. Und nicht mal deins...  

Wir haben nach aktuellem Stand einen kompletten Kader, der auch zur Not nicht absteigen dürfte.

Ich denke mal, dass Vaclav die Zeit in der Heimat gut getan hat. Warum sollte er nicht unsere Baustelle im LA beheben? Richtig Bedarf haben wir nur in der IV (wobei Madlung wohl einfach zu verlängern wäre). Und auch ohne Verkäufe von Trapp und Kadlec ist Geld für ein oder zwei Neiverpflichtungen da.

Es wird bis zum Saisonstart eventuell kaum was passieren. Der Königstransfer ist mit Reinartz schon da. Wenn Leute langeweile haben, dann ist das kein Grund für die Eintracht auf dem Transfermarkt aktiv zu werden...  

Ist natürlich dumm gelaufen, wenn viele wichtige Personalien schon im Laufe der Saison länger an den Verein gebunden werden.    


Nun ja, du hast schon recht... in der Sommerpause hat man eben Langeweile und lechzt nach neuen Gerüchten und Spielern, ist doch normal... ich denke das geht es doch allen gleich

Allerdings bin ich nicht deiner Meinung bezüglich des aktuellen Kaders. Aufgrund der langfristigen Verletzungen von Meier, Kittel und Anderson sehe ich unseren Kader derzeit nicht bundesligatauglich. Wenn morgen 1.Spieltag wäre hätte ich Panik. Wir haben darüber hinaus noch einige Baustellen Im Kader (RV, LM) die dringend geschlossen werden müssen... glücklicherweise sind es noch 7 Wochen zum Start, das beruhigt mich etwas!
#
HeinzGründel schrieb:
Tja der edle Herr Schaaf und sein " Rücktritt" und Bruchhagen und seine Abfindungen  


Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen zum Schaaf-Aus: „Wir bedauern es sehr, dass Thomas Schaaf den mit uns eingeschlagenen Weg nicht mehr weiter gehen möchte. Wir haben bis zum Schluss versucht, leider vergebens, ihn von seinem Entschluss abzubringen. Wir wünschen Thomas Schaaf für die Zukunft alles Gute und die Suche nach einem Nachfolger wird jetzt aufgenommen.”

   
#
daZke schrieb:
bluerider schrieb:
Ich bin maßlos enttäuscht genervt und wütend.
Wenn ein leitender Angestellter auf eigenen Wunsch ein Unternehmen verlässt,  wird man damit nicht noch mit einer fetten Abfindung bedacht.
Unglaublich was hier sich unsere Eintracht leistet.  Dann brauch aber nicht einer mehr jammern, das der Markt so schwer ist und blabla.

enttäuscht von Bruchh
daZke schrieb:
bluerider schrieb:
Ich bin maßlos enttäuscht genervt und wütend.
Wenn ein leitender Angestellter auf eigenen Wunsch ein Unternehmen verlässt,  wird man damit nicht noch mit einer fetten Abfindung bedacht.
Unglaublich was hier sich unsere Eintracht leistet.  Dann brauch aber nicht einer mehr jammern, das der Markt so schwer ist und blabla.

enttäuscht von Bruchhagen wenn es wirklich stimmt das Schaaf eine Abfindung erhalten hat.
genervt das die nicht vorhandene Kohle in ex  Spieler gesteckt werden, damit die noch nen schönen Vertrag bei einem anderen Bundesligisten unterschreiben.

Und wütend das wir zur Zeit wieder nur reagieren und abwarten und nicht mal was auf die Kette bekommen.




also wenn du meinst, das wir nichts mehr machen müssen,  dann gute Nacht.
Wir brauchen dringend auf der IV Position eine weitere Option.  LM ebenfalls und von Chandlers Darbietungen nicht zu sprechen.

Na dann....

So ist nunmal das Geschäft. Leb damit! Ist nur Geld. Und nicht mal deins...  

Wir haben nach aktuellem Stand einen kompletten Kader, der auch zur Not nicht absteigen dürfte.

Ich denke mal, dass Vaclav die Zeit in der Heimat gut getan hat. Warum sollte er nicht unsere Baustelle im LA beheben? Richtig Bedarf haben wir nur in der IV (wobei Madlung wohl einfach zu verlängern wäre). Und auch ohne Verkäufe von Trapp und Kadlec ist Geld für ein oder zwei Neiverpflichtungen da.

Es wird bis zum Saisonstart eventuell kaum was passieren. Der Königstransfer ist mit Reinartz schon da. Wenn Leute langeweile haben, dann ist das kein Grund für die Eintracht auf dem Transfermarkt aktiv zu werden...  

Ist natürlich dumm gelaufen, wenn viele wichtige Personalien schon im Laufe der Saison länger an den Verein gebunden werden.    


agen wenn es wirklich stimmt das Schaaf eine Abfindung erhalten hat.
genervt das die nicht vorhandene Kohle in ex  Spieler gesteckt werden, damit die noch nen schönen Vertrag bei einem anderen Bundesligisten unterschreiben.

Und wütend das wir zur Zeit wieder nur reagieren und abwarten und nicht mal was auf die Kette bekommen.



So ist nunmal das Geschäft. Leb damit! Ist nur Geld. Und nicht mal deins...  

Wir haben nach aktuellem Stand einen kompletten Kader, der auch zur Not nicht absteigen dürfte.

Ich denke mal, dass Vaclav die Zeit in der Heimat gut getan hat. Warum sollte er nicht unsere Baustelle im LA beheben? Richtig Bedarf haben wir nur in der IV (wobei Madlung wohl einfach zu verlängern wäre). Und auch ohne Verkäufe von Trapp und Kadlec ist Geld für ein oder zwei Neiverpflichtungen da.

Es wird bis zum Saisonstart eventuell kaum was passieren. Der Königstransfer ist mit Reinartz schon da. Wenn Leute langeweile haben, dann ist das kein Grund für die Eintracht auf dem Transfermarkt aktiv zu werden...  

Ist natürlich dumm gelaufen, wenn viele wichtige Personalien schon im Laufe der Saison länger an den Verein gebunden werden.    
#
HarryHirsch schrieb:
HeinzGründel schrieb:
Tja der edle Herr Schaaf und sein " Rücktritt" und Bruchhagen und seine Abfindungen  


Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen zum Schaaf-Aus: „Wir bedauern es sehr, dass Thomas Schaaf den mit uns eingeschlagenen Weg nicht mehr weiter gehen möchte. Wir haben bis zum Schluss versucht, leider vergebens, ihn von seinem Entschluss abzubringen. Wir wünschen Thomas Schaaf für die Zukunft alles Gute und die Suche nach einem Nachfolger wird jetzt aufgenommen.”

     


ganz ehrlich, mir wäre es auch lieber gewesen wenn am ende alle mal klartext gesprochen hätten. ich vermute aber dass es im interesse aller beteiligter lag das nicht zu tun. und der vv ist dann halt das sprachrohr der vorstands und der hatte sich wenige tage zuvor geschlossen hinter schaaf gestellt.
#
HarryHirsch schrieb:
HeinzGründel schrieb:
Tja der edle Herr Schaaf und sein " Rücktritt" und Bruchhagen und seine Abfindungen  


Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen zum Schaaf-Aus: „Wir bedauern es sehr, dass Thomas Schaaf den mit uns eingeschlagenen Weg nicht mehr weiter gehen möchte. Wir haben bis zum Schluss versucht, leider vergebens, ihn von seinem Entschluss abzubringen. Wir wünschen Thomas Schaaf für die Zukunft alles Gute und die Suche nach einem Nachfolger wird jetzt aufgenommen.”

     


eben - ziemlich verlogen das Ganze - un d zum Würzburger: in Schaafs Abschiedserklärung hatte er selbst davon gesprochen, die Hetzjagd in der Presse habe ihn zum "Rücktritt" = Einwilligung zum Rausschmiss gegen Abfindung bewogen.
HarryHirsch schrieb:
HeinzGründel schrieb:
Tja der edle Herr Schaaf und sein " Rücktritt" und Bruchhagen und seine Abfindungen  


Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen zum Schaaf-Aus: „Wir bedauern es sehr, dass Thomas Schaaf den mit uns eingeschlagenen Weg nicht mehr weiter gehen möchte. Wir haben bis zum Schluss versucht, leider vergebens, ihn von seinem Entschluss abzubringen. Wir wünschen Thomas Schaaf für die Zukunft alles Gute und die Suche nach einem Nachfolger wird jetzt aufgenommen.”

     
#
WuerzburgerAdler schrieb:
Bei all dem ist es wieder einmal sensationell verblüffend, wie hartnäckig sich hier Legenden halten. Trotz vielfacher anderslautender Erklärungen, sogar von HB im live ausgestrahlten "Doppelpass", trotz einer unmissverständlichen Erklärung Schaafs, der einzigen übrigens, wird immer wieder und standhaft behauptet: Schaaf ist wegen der Presse zurückgetreten.

Dagegen sind ja Marins Körpergröße und Funkels Töchter Lappalien.  


Mit Norddeutschen ist es einfach schwierig ins Geschäft zu kommen..selbst wenn Sie in Mannheim geboren wurden....
#
adlerkadabra schrieb:
Wenn ich es mit Brehms Tierleben sagen darf: die Abfindung von Schaaf sollte Finken und Maulwürfen umgehend vom Gehalt abgezogen werden.


das wäre mal eine gute Massnahme
#
haburger schrieb:
adlerkadabra schrieb:
Wenn ich es mit Brehms Tierleben sagen darf: die Abfindung von Schaaf sollte Finken und Maulwürfen umgehend vom Gehalt abgezogen werden.


das wäre mal eine gute Massnahme


solange der Adler den Löwenanteil kriegt ...
#
grabi71 schrieb:

eben - ziemlich verlogen das Ganze - un d zum Würzburger: in Schaafs Abschiedserklärung hatte er selbst davon gesprochen, die Hetzjagd in der Presse habe ihn zum "Rücktritt" = Einwilligung zum Rausschmiss gegen Abfindung bewogen.


Falsch. Falscher geht's gar nicht.
Guck selber nach.
#
peter schrieb:
HarryHirsch schrieb:
HeinzGründel schrieb:
Tja der edle Herr Schaaf und sein " Rücktritt" und Bruchhagen und seine Abfindungen  


Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen zum Schaaf-Aus: „Wir bedauern es sehr, dass Thomas Schaaf den mit uns eingeschlagenen Weg nicht mehr weiter gehen möchte. Wir haben bis zum Schluss versucht, leider vergebens, ihn von seinem Entschluss abzubringen. Wir wünschen Thomas Schaaf für die Zukunft alles Gute und die Suche nach einem Nachfolger wird jetzt aufgenommen.”

     


ganz ehrlich, mir wäre es auch lieber gewesen wenn am ende alle mal klartext gesprochen hätten. ich vermute aber dass es im interesse aller beteiligter lag das nicht zu tun. und der vv ist dann halt das sprachrohr der vorstands und der hatte sich wenige tage zuvor geschlossen hinter schaaf gestellt.



'Klartext' hat dann wohl Steubing gesprochen als er von unüberbrückbaren Differenzen zwischen Trainer und Mannschaft sprach. Klartext finde ich in dem Zusammenhang aber auch gar nicht wichtig - es ist besser, wenn sich die Parteien stilvoll und ohne weiteren Aufruhr trennen. Ganz so dick auftragen wie der Heribert muss man dann aber auch nicht.
#
nikon schrieb:
In der hr Umfrage zu Kevin Trapp Verbleib, haben sich die große Mehrheit für einen Verbleib von Kevin entschieden.


Die "große Mehrheit" von 52% ?  

Bist du Politiker?  
#
HarryHirsch schrieb:
peter schrieb:
HarryHirsch schrieb:
HeinzGründel schrieb:
Tja der edle Herr Schaaf und sein " Rücktritt" und Bruchhagen und seine Abfindungen  


Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen zum Schaaf-Aus: „Wir bedauern es sehr, dass Thomas Schaaf den mit uns eingeschlagenen Weg nicht mehr weiter gehen möchte. Wir haben bis zum Schluss versucht, leider vergebens, ihn von seinem Entschluss abzubringen. Wir wünschen Thomas Schaaf für die Zukunft alles Gute und die Suche nach einem Nachfolger wird jetzt aufgenommen.”

     


ganz ehrlich, mir wäre es auch lieber gewesen wenn am ende alle mal klartext gesprochen hätten. ich vermute aber dass es im interesse aller beteiligter lag das nicht zu tun. und der vv ist dann halt das sprachrohr der vorstands und der hatte sich wenige tage zuvor geschlossen hinter schaaf gestellt.



'Klartext' hat dann wohl Steubing gesprochen als er von unüberbrückbaren Differenzen zwischen Trainer und Mannschaft sprach. Klartext finde ich in dem Zusammenhang aber auch gar nicht wichtig - es ist besser, wenn sich die Parteien stilvoll und ohne weiteren Aufruhr trennen. Ganz so dick auftragen wie der Heribert muss man dann aber auch nicht.  


zur wahrheit gehört auch wie diese differenzen entstanden sind, wie sich einzelne beteiligte verhalten haben und wie es zu der völlig unübersichtlichen gemengelage am schluß gekommen ist. ein nebensatz von steubing zur presse ist für mich da weniger aufklärung als verwirrend.

ich weiß zum beispiel bis heute nicht wofür sich hellmann öffentlich entschuldigt hat. das ist bei einer öffentlichen entschuldigung zumindest extrem ungewöhnlich, dass man nicht erklärt wofür man sich entschuldigt.


Teilen