SKY / Liga total / sonstige [Bundesliga über Pay TV/Handy schauen]

#
Xbuerger schrieb:

mal so generell (wenn ich hier schon mal wieder aktiv bin):

ich hab ja mein sky gekündigt, weil ich schlichtweg keine lust mehr darauf hatte, diesen ganzen transferwahnsinn und die zementierung der liga mit zu finanzieren.
klar, mit sky go  im garten zu sitzen ist schon geiler, als schlusskonferenz zu hören. aber letztlich fand ich mich ein stück weit unglaubwürdig, wenn ich einerseits den asymetrischen wettbewerb beklage, ihn auf der anderen seite aber unterstütze. deshalb treffe ich lieber menschen in der kneipe oder fiebere am kicker-ticker mit...

Im Prinzip nur konsequent. Glückwunsch, wenn du das sein kannst.

Zwei Dinge hindern mich noch daran, ähnlich konsequent zu sein:
a) ich mag Fußball, seit ich denken kann
b) mir geht es um das Spiel als solches. Natürlich in erster Linie um das Spiel der Eintracht. Ich will wissen, warum wir verloren haben, will Tore, Siege erleben, will die Mannschaft kennen, die Stärken und Schwächen unserer Spieler entdecken, mit Eintrachtfans über Spiele und Spieler diskutieren. Für all das sind Livespiele einfach die Grundlage. DK hatte ich lange Zeit, das geht aus diversen Gründen nicht mehr.

Allerdings: wenn der ganze Quatsch so weitergeht, vom Transferwahnsinn über die Spieltagszerstückelung, Aboaufteilung, bis hin zum "Supersupersonntag" und dem ganzen aufgeblasenen Scheißdreck, dann wird das bald auch ohne mich stattfinden. War schon mal ein paar Jahre lang gezwungenermaßen so, ging auch.
#
jut, da das abo im dezember ausgelaufen ist, war die rückrunde auch eine verdammt dankbare zeit, um konsequent zu sein

aber ja, es geht auch so. ging vorher ja auch.

zu a) nur beinahe ähnlich: kann mich erinnern, dass ich zur EM 76 als 5jähriger lieber mit den damen "sissy", als mit den männer fußball geguggt hab. aber seit der militärjuntaWM 78 bin ich dabei...

zu b) ja, verstehe ich sehr gut. geht mir ja ähnlich, so rein vom nick her seit geraumer zeit. ohne UI-Cup hätte ich niemals das potential eines jörg böhme erkannt, aber machen wir uns nichts vor: ich denke nicht, dass man am fernseher die grandiose leistung von gacinovic im pokalfinale gesehen hat. klar, mehr als bei der schlusskonferenz oder dem kicker-ticker sieht man auf sky/eurosport/amazon prime/keine ahnung/ schon, aber letztlich ist es ja auch nur eine frage des konzepts. um als taktik-fetischist den übergang vom 5-4-1 ins 3-4-3 zu analysieren, kannste ja auch eintracht.tv nutzen.

klar, alles live und direkt aufzusaugen ist schon geiler, ohne frage. andererseits ist es schon auch was besonderes, die abseitigen spieltermine mit freunden in der hiesigen punk-rock-kneipe zu verfolgen, dabei mit lustigen bremern über 11meter-schwächen ins gespräch zu kommen und den restlichen abend in der herthanischen diaspora gemeisam zu verbringen.
#
jut, da das abo im dezember ausgelaufen ist, war die rückrunde auch eine verdammt dankbare zeit, um konsequent zu sein

aber ja, es geht auch so. ging vorher ja auch.

zu a) nur beinahe ähnlich: kann mich erinnern, dass ich zur EM 76 als 5jähriger lieber mit den damen "sissy", als mit den männer fußball geguggt hab. aber seit der militärjuntaWM 78 bin ich dabei...

zu b) ja, verstehe ich sehr gut. geht mir ja ähnlich, so rein vom nick her seit geraumer zeit. ohne UI-Cup hätte ich niemals das potential eines jörg böhme erkannt, aber machen wir uns nichts vor: ich denke nicht, dass man am fernseher die grandiose leistung von gacinovic im pokalfinale gesehen hat. klar, mehr als bei der schlusskonferenz oder dem kicker-ticker sieht man auf sky/eurosport/amazon prime/keine ahnung/ schon, aber letztlich ist es ja auch nur eine frage des konzepts. um als taktik-fetischist den übergang vom 5-4-1 ins 3-4-3 zu analysieren, kannste ja auch eintracht.tv nutzen.

klar, alles live und direkt aufzusaugen ist schon geiler, ohne frage. andererseits ist es schon auch was besonderes, die abseitigen spieltermine mit freunden in der hiesigen punk-rock-kneipe zu verfolgen, dabei mit lustigen bremern über 11meter-schwächen ins gespräch zu kommen und den restlichen abend in der herthanischen diaspora gemeisam zu verbringen.
#
Danke, da ist viel Wahres dran. Hilft mir bei meinen ernsthaften Überlegungen, was ich im Herbst tun werde.
#
Auch wenn bestimmt noch nicht das letzte Wort gesprochen wurde, wäre es für das selbstgefühlte Image der DFL ein netter Kratzer, wenn ein Teil des "Premiumproduktes" 1.Bundesliga nur noch per Highspeed-Internet-Anschluss in voller Qualität empfangen werden könnte. Von der technisch bedingten Zeitverzögerung, die auch locker mal eine Minute betragen kann, abgesehen. Die knapp 30,- € Eurosport-Abo im Jahr sehe ich weniger als eine große Hürde für den Fußballfan an.

Habe aber dunkel in Erinnerung, dass TV- und Internet-Rechte getrennt vergeben wurde? Sprich Eurosport doch lediglich nur die TV-Rechte für die ca. 45 Spiele hat? Wie würde da also die Verbreitung per Internet passen? Oder liege ich falsch?
#
mussigger schrieb:


laut der Bild wird Eurosport die 40 Livespiele ausschließlich über deren eigenen
Eurosport-Player zeigen:



...was sie allerdings aufgrund der Auflagen und Lizenzbedingungen der DFL nicht dürfen. Eine
Verbreitung muss über Satellit oder Kabel erfolgen ...
#
mussigger schrieb:

mussigger schrieb:


laut der Bild wird Eurosport die 40 Livespiele ausschließlich über deren eigenen
Eurosport-Player zeigen:



...was sie allerdings aufgrund der Auflagen und Lizenzbedingungen der DFL nicht dürfen. Eine
Verbreitung muss über Satellit oder Kabel erfolgen ...


Können Sie gerne mit Ihrem tollen Player übertragen. Ich mach da net mit.
Zahle nicht doppelt, auch wenn es mit 30 € im Jahr überschaubar ist.
Mir geht es ums Prinzip.

Was unserer SGE angeht, spielen wir mit Sicherheit nicht mehr als 2 mal an den 40 vereinbarten Spielen.
Und diese Spiele müssen erst mal auswärts sein so dass man in Versuchung kommt..
#
mussigger schrieb:

mussigger schrieb:


laut der Bild wird Eurosport die 40 Livespiele ausschließlich über deren eigenen
Eurosport-Player zeigen:



...was sie allerdings aufgrund der Auflagen und Lizenzbedingungen der DFL nicht dürfen. Eine
Verbreitung muss über Satellit oder Kabel erfolgen ...


Können Sie gerne mit Ihrem tollen Player übertragen. Ich mach da net mit.
Zahle nicht doppelt, auch wenn es mit 30 € im Jahr überschaubar ist.
Mir geht es ums Prinzip.

Was unserer SGE angeht, spielen wir mit Sicherheit nicht mehr als 2 mal an den 40 vereinbarten Spielen.
Und diese Spiele müssen erst mal auswärts sein so dass man in Versuchung kommt..
#
Mir ist es eigentlich fast egal als Unitymediakunde.
Da bekomm ich über Sky eh kein Eurosport 2 zu sehen
#
Auch wenn bestimmt noch nicht das letzte Wort gesprochen wurde, wäre es für das selbstgefühlte Image der DFL ein netter Kratzer, wenn ein Teil des "Premiumproduktes" 1.Bundesliga nur noch per Highspeed-Internet-Anschluss in voller Qualität empfangen werden könnte. Von der technisch bedingten Zeitverzögerung, die auch locker mal eine Minute betragen kann, abgesehen. Die knapp 30,- € Eurosport-Abo im Jahr sehe ich weniger als eine große Hürde für den Fußballfan an.

Habe aber dunkel in Erinnerung, dass TV- und Internet-Rechte getrennt vergeben wurde? Sprich Eurosport doch lediglich nur die TV-Rechte für die ca. 45 Spiele hat? Wie würde da also die Verbreitung per Internet passen? Oder liege ich falsch?
#
Andy schrieb:
Die knapp 30,- € Eurosport-Abo im Jahr sehe ich weniger als eine große Hürde für den Fußballfan an.
Wie viel von den 40 Spielen wird davon mit der SGE Beteiligung sein???  OK, kommt auch darauf an wo sie in der Tabelle zu finden sein werden...gehe mal davon aus, erneut im grauen Mittelfeld, dann kann ich auch auf die 1-3 Spiele auf Euro verzichten...
#
mir wurde vorgestern ein neues - das erste - angebot zur vertragsverlängerung (läuft im august aus) unterbreitet. zahle aktuell 24,99 für bundesliga. dabei wollten sie es auch belassen.
#
Erschreckender Thread, wie hier diesen Bezahlsendern hinterher gelaufen wird, unglaublich. Ihr wisst aber schon das ihr mit dazu beitragt und beigetragen habt das die Spieltage so zersplittert werden?
#
Erschreckender Thread, wie hier diesen Bezahlsendern hinterher gelaufen wird, unglaublich. Ihr wisst aber schon das ihr mit dazu beitragt und beigetragen habt das die Spieltage so zersplittert werden?
#
Lustige Antwort!
 
Wie viel, von der deutlichen DK-Erhöhung, wohl an Herrn L-H. gehen werden *I*

Und hinterher rennt...wenn schon...  sky mir  
#
Erschreckender Thread, wie hier diesen Bezahlsendern hinterher gelaufen wird, unglaublich. Ihr wisst aber schon das ihr mit dazu beitragt und beigetragen habt das die Spieltage so zersplittert werden?
#
propain schrieb:

Erschreckender Thread, wie hier diesen Bezahlsendern hinterher gelaufen wird, unglaublich. Ihr wisst aber schon das ihr mit dazu beitragt und beigetragen habt das die Spieltage so zersplittert werden?


Ist das jetzt nur ein Beitrag um seinen Frust über die Spieltagszersplitterung raus zu lassen?
Solche Beiträge findest du hier auch.

Ich lese hier seit Jahren mit und hab noch niemanden gesehen, der sky hinterherläuft.

Also im großen und ganzen verstehe ich deinen Beitrag nicht!
#
propain schrieb:

Erschreckender Thread, wie hier diesen Bezahlsendern hinterher gelaufen wird, unglaublich. Ihr wisst aber schon das ihr mit dazu beitragt und beigetragen habt das die Spieltage so zersplittert werden?


Ist das jetzt nur ein Beitrag um seinen Frust über die Spieltagszersplitterung raus zu lassen?
Solche Beiträge findest du hier auch.

Ich lese hier seit Jahren mit und hab noch niemanden gesehen, der sky hinterherläuft.

Also im großen und ganzen verstehe ich deinen Beitrag nicht!
#
Frankfurt050986 schrieb:
Ist das jetzt nur ein Beitrag um seinen Frust über die Spieltagszersplitterung raus zu lassen?
Ich lese hier seit Jahren mit und hab noch niemanden gesehen, der sky hinterherläuft.


Wie erwähnt "sky läuft den Kunden hinterher..."

OT: Spieltagszersplitterung :  Die neue Saison sollte die "Schmerz-Grenze" sein, ich befürchte jedoch, bei der neuen Bundesliga-Rechte-Vergabe ab 21/22 auf Verhältnisse wie in Spanien d.h. jedes Spiel exklusiv:

Fr 14.10. 20:45
Sa 15.10. 13:00  
Sa 15.10. 16:15  
Sa 15.10. 18:30  
Sa 15.10. 20:45  
So 16.10. 12:00
So 16.10. 16:15
So 16.10. 18:30
So 16.10. 20:45
Mo 17.10. 20:45



#
propain schrieb:

Erschreckender Thread, wie hier diesen Bezahlsendern hinterher gelaufen wird, unglaublich. Ihr wisst aber schon das ihr mit dazu beitragt und beigetragen habt das die Spieltage so zersplittert werden?


Ist das jetzt nur ein Beitrag um seinen Frust über die Spieltagszersplitterung raus zu lassen?
Solche Beiträge findest du hier auch.

Ich lese hier seit Jahren mit und hab noch niemanden gesehen, der sky hinterherläuft.

Also im großen und ganzen verstehe ich deinen Beitrag nicht!
#
Ja, Hauptsache mal einen unqualifizierten Kommentar hier reingeworfen. Jeder Fan, der auch nur irgendwas in den Verein investiert, trägt dazu bei, das Produkt Bundesliga zu hypen, auch in Bezug auf die Herangehensweise von Sky.
#
Ja, Hauptsache mal einen unqualifizierten Kommentar hier reingeworfen. Jeder Fan, der auch nur irgendwas in den Verein investiert, trägt dazu bei, das Produkt Bundesliga zu hypen, auch in Bezug auf die Herangehensweise von Sky.
#
Sledge_Hammer schrieb:

Ja, Hauptsache mal einen unqualifizierten Kommentar hier reingeworfen.

Sagt derjenige der es bis heute noch nicht geschafft hat einen einzigen vernünftigen Kommentar zu schreiben.
#
Ja, Hauptsache mal einen unqualifizierten Kommentar hier reingeworfen. Jeder Fan, der auch nur irgendwas in den Verein investiert, trägt dazu bei, das Produkt Bundesliga zu hypen, auch in Bezug auf die Herangehensweise von Sky.
#
Sledge_Hammer schrieb:

Ja, Hauptsache mal einen unqualifizierten Kommentar hier reingeworfen. Jeder Fan, der auch nur irgendwas in den Verein investiert, trägt dazu bei, das Produkt Bundesliga zu hypen, auch in Bezug auf die Herangehensweise von Sky.

So unqualifiziert ist der Beitrag keineswegs. Wir alle wissen, dass heute Eintrittsgelder, Fanartikelerlöse u. a. Peanuts sind gegenüber den Fernsehgeldern.
#
Sledge_Hammer schrieb:

Ja, Hauptsache mal einen unqualifizierten Kommentar hier reingeworfen. Jeder Fan, der auch nur irgendwas in den Verein investiert, trägt dazu bei, das Produkt Bundesliga zu hypen, auch in Bezug auf die Herangehensweise von Sky.

So unqualifiziert ist der Beitrag keineswegs. Wir alle wissen, dass heute Eintrittsgelder, Fanartikelerlöse u. a. Peanuts sind gegenüber den Fernsehgeldern.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Sledge_Hammer schrieb:

Ja, Hauptsache mal einen unqualifizierten Kommentar hier reingeworfen. Jeder Fan, der auch nur irgendwas in den Verein investiert, trägt dazu bei, das Produkt Bundesliga zu hypen, auch in Bezug auf die Herangehensweise von Sky.

So unqualifiziert ist der Beitrag keineswegs. Wir alle wissen, dass heute Eintrittsgelder, Fanartikelerlöse u. a. Peanuts sind gegenüber den Fernsehgeldern.


Zu kurz gedacht. Wenn die Fans nicht mehr ins Stadion strömen (siehe Situation in den 80ern und 90ern), verliert die Liga an Attraktivität und es gibt weniger Fernsehgeld bzw. eher das Verlangen danach, den Spielplan nach dem Fan auszurichten.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Sledge_Hammer schrieb:

Ja, Hauptsache mal einen unqualifizierten Kommentar hier reingeworfen. Jeder Fan, der auch nur irgendwas in den Verein investiert, trägt dazu bei, das Produkt Bundesliga zu hypen, auch in Bezug auf die Herangehensweise von Sky.

So unqualifiziert ist der Beitrag keineswegs. Wir alle wissen, dass heute Eintrittsgelder, Fanartikelerlöse u. a. Peanuts sind gegenüber den Fernsehgeldern.


Zu kurz gedacht. Wenn die Fans nicht mehr ins Stadion strömen (siehe Situation in den 80ern und 90ern), verliert die Liga an Attraktivität und es gibt weniger Fernsehgeld bzw. eher das Verlangen danach, den Spielplan nach dem Fan auszurichten.
#
Sledge_Hammer schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Sledge_Hammer schrieb:

Ja, Hauptsache mal einen unqualifizierten Kommentar hier reingeworfen. Jeder Fan, der auch nur irgendwas in den Verein investiert, trägt dazu bei, das Produkt Bundesliga zu hypen, auch in Bezug auf die Herangehensweise von Sky.

So unqualifiziert ist der Beitrag keineswegs. Wir alle wissen, dass heute Eintrittsgelder, Fanartikelerlöse u. a. Peanuts sind gegenüber den Fernsehgeldern.


Zu kurz gedacht. Wenn die Fans nicht mehr ins Stadion strömen (siehe Situation in den 80ern und 90ern), verliert die Liga an Attraktivität und es gibt weniger Fernsehgeld bzw. eher das Verlangen danach, den Spielplan nach dem Fan auszurichten.

Lang genug gedacht. Den Fernsehsendern ist es vollkommen wuppe, wie viele Leute ins Stadion gehen, so lange die Abozahlen stimmen. In der Zeit, die du ansprichst, hat man u. a. das Fernsehen für den Rückgang der Zuschauerzahlen im Stadion verantwortlich gemacht - du erinnerst dich? Heißt: Zuschauerrückgang im Stadion ungleich Abozahlen beim TV.
Man könnte sogar mit guten Argumenten behaupten, dass das Gegentum der Fall wäre: Zunahme von Bequemlichkeit oder Unsicherheit wg. Terroranschläge  = Rückgang der Stadionbesucher = gleichzeitig Erhöhung der Abonnenten beim Pay-TV.
#
Sledge_Hammer schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Sledge_Hammer schrieb:

Ja, Hauptsache mal einen unqualifizierten Kommentar hier reingeworfen. Jeder Fan, der auch nur irgendwas in den Verein investiert, trägt dazu bei, das Produkt Bundesliga zu hypen, auch in Bezug auf die Herangehensweise von Sky.

So unqualifiziert ist der Beitrag keineswegs. Wir alle wissen, dass heute Eintrittsgelder, Fanartikelerlöse u. a. Peanuts sind gegenüber den Fernsehgeldern.


Zu kurz gedacht. Wenn die Fans nicht mehr ins Stadion strömen (siehe Situation in den 80ern und 90ern), verliert die Liga an Attraktivität und es gibt weniger Fernsehgeld bzw. eher das Verlangen danach, den Spielplan nach dem Fan auszurichten.

Lang genug gedacht. Den Fernsehsendern ist es vollkommen wuppe, wie viele Leute ins Stadion gehen, so lange die Abozahlen stimmen. In der Zeit, die du ansprichst, hat man u. a. das Fernsehen für den Rückgang der Zuschauerzahlen im Stadion verantwortlich gemacht - du erinnerst dich? Heißt: Zuschauerrückgang im Stadion ungleich Abozahlen beim TV.
Man könnte sogar mit guten Argumenten behaupten, dass das Gegentum der Fall wäre: Zunahme von Bequemlichkeit oder Unsicherheit wg. Terroranschläge  = Rückgang der Stadionbesucher = gleichzeitig Erhöhung der Abonnenten beim Pay-TV.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Sledge_Hammer schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Sledge_Hammer schrieb:

Ja, Hauptsache mal einen unqualifizierten Kommentar hier reingeworfen. Jeder Fan, der auch nur irgendwas in den Verein investiert, trägt dazu bei, das Produkt Bundesliga zu hypen, auch in Bezug auf die Herangehensweise von Sky.

So unqualifiziert ist der Beitrag keineswegs. Wir alle wissen, dass heute Eintrittsgelder, Fanartikelerlöse u. a. Peanuts sind gegenüber den Fernsehgeldern.


Zu kurz gedacht. Wenn die Fans nicht mehr ins Stadion strömen (siehe Situation in den 80ern und 90ern), verliert die Liga an Attraktivität und es gibt weniger Fernsehgeld bzw. eher das Verlangen danach, den Spielplan nach dem Fan auszurichten.

Lang genug gedacht. Den Fernsehsendern ist es vollkommen wuppe, wie viele Leute ins Stadion gehen, so lange die Abozahlen stimmen. In der Zeit, die du ansprichst, hat man u. a. das Fernsehen für den Rückgang der Zuschauerzahlen im Stadion verantwortlich gemacht - du erinnerst dich? Heißt: Zuschauerrückgang im Stadion ungleich Abozahlen beim TV.
Man könnte sogar mit guten Argumenten behaupten, dass das Gegentum der Fall wäre: Zunahme von Bequemlichkeit oder Unsicherheit wg. Terroranschläge  = Rückgang der Stadionbesucher = gleichzeitig Erhöhung der Abonnenten beim Pay-TV.


Sorry, das ist leider falsch
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Sledge_Hammer schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Sledge_Hammer schrieb:

Ja, Hauptsache mal einen unqualifizierten Kommentar hier reingeworfen. Jeder Fan, der auch nur irgendwas in den Verein investiert, trägt dazu bei, das Produkt Bundesliga zu hypen, auch in Bezug auf die Herangehensweise von Sky.

So unqualifiziert ist der Beitrag keineswegs. Wir alle wissen, dass heute Eintrittsgelder, Fanartikelerlöse u. a. Peanuts sind gegenüber den Fernsehgeldern.


Zu kurz gedacht. Wenn die Fans nicht mehr ins Stadion strömen (siehe Situation in den 80ern und 90ern), verliert die Liga an Attraktivität und es gibt weniger Fernsehgeld bzw. eher das Verlangen danach, den Spielplan nach dem Fan auszurichten.

Lang genug gedacht. Den Fernsehsendern ist es vollkommen wuppe, wie viele Leute ins Stadion gehen, so lange die Abozahlen stimmen. In der Zeit, die du ansprichst, hat man u. a. das Fernsehen für den Rückgang der Zuschauerzahlen im Stadion verantwortlich gemacht - du erinnerst dich? Heißt: Zuschauerrückgang im Stadion ungleich Abozahlen beim TV.
Man könnte sogar mit guten Argumenten behaupten, dass das Gegentum der Fall wäre: Zunahme von Bequemlichkeit oder Unsicherheit wg. Terroranschläge  = Rückgang der Stadionbesucher = gleichzeitig Erhöhung der Abonnenten beim Pay-TV.


Sorry, das ist leider falsch
#
#
Eben Anruf von Sky bekommen...

Verlängert für 24 Mon
Welt + Buli (inkl.HD) für 19,99€ ohne Aktivierungsgebühr
#
Eben Anruf von Sky bekommen...

Verlängert für 24 Mon
Welt + Buli (inkl.HD) für 19,99€ ohne Aktivierungsgebühr
#
Dann bete mal, dass Eurosport oder jemand anderes nächstes Jahr nicht auch noch die Freitags-, Sonntags-, Montags-, Dienstags- und Mittwochsspiele abgreift.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!