Niko Kovac - Diskussion


Thread wurde von bils am Mittwoch, 03. Oktober 2018, 13:25 Uhr um 13:25 Uhr gesperrt weil:
Siehe letzter Beitrag
#
ElzerAdler schrieb:

Ok. Das heisst also auf Deutsch: solange der sportliche Erfolg gegeben ist, scheissen wir auf Anstand und Moral, weil dann ist ja alles gut ? Bei Pokalsieg gibt's vollkommene Absolution ? Kann man machen, aber dann sollte sich bloß niemand mehr über die Bauern aufregen, denen ist ja auch jedes Mittel recht, solange es zum Erfolg führt.


Nö. Aber richtig ist es auch nicht, den Erfolg unter Kovac unter den Problemen und Fehlern der letzten 2-3 Wochen zu begraben. Ich bin ein Mensch, der bereit ist, Frieden zu schließen und jedem eine 2. Chance zu geben. Auch Niko. Ja, selbst Osram, der m.E. auch sich in den letzten 24 Jahren enorm verändert hat.

Aber das wird die Zukunft zeigen, ob Niko aus seinen Fehlern gelernt hat. Den jetzt kann er nicht mehr gut machen. Aber er ist eben auch nur ein Mensch. Mit guten wie schlechten Charakterseiten.

Ich bin bereit, Frieden zu schließen. Auch um meiner selbst willen.
#
SGE_Werner schrieb:

ElzerAdler schrieb:

Ok. Das heisst also auf Deutsch: solange der sportliche Erfolg gegeben ist, scheissen wir auf Anstand und Moral, weil dann ist ja alles gut ? Bei Pokalsieg gibt's vollkommene Absolution ? Kann man machen, aber dann sollte sich bloß niemand mehr über die Bauern aufregen, denen ist ja auch jedes Mittel recht, solange es zum Erfolg führt.


Nö. Aber richtig ist es auch nicht, den Erfolg unter Kovac unter den Problemen und Fehlern der letzten 2-3 Wochen zu begraben. Ich bin ein Mensch, der bereit ist, Frieden zu schließen und jedem eine 2. Chance zu geben. Auch Niko. Ja, selbst Osram, der m.E. auch sich in den letzten 24 Jahren enorm verändert hat.

Aber das wird die Zukunft zeigen, ob Niko aus seinen Fehlern gelernt hat. Den jetzt kann er nicht mehr gut machen. Aber er ist eben auch nur ein Mensch. Mit guten wie schlechten Charakterseiten.

Ich bin bereit, Frieden zu schließen. Auch um meiner selbst willen.


Womit Du, im Gegensatz zu mir Größe zeigst, SGE_Werner!
Da Du mich logischerweise auf die Ignoliste gesetzt hast, möchte ich mich bei Dir für meine unglaublich daneben liegenden PN‘s und hier gemachten Beiträge Dir gegenüber aufrichtig entschuldigen!
Es tut mir leid und dass Du intelligent reagiert hast, zeigt wer Recht hat!

Klaus
#
Ich brauch keinen Frieden schliessen, weil ich keinen Krieg hatte.
Entäuschung ja, und die geht und kommt auch nicht bei mir in Abhänigkeit von einzelnen Spielergebnissen.
#
municadler schrieb:

Ich brauch keinen Frieden schliessen, weil ich keinen Krieg hatte.
Entäuschung ja, und die geht und kommt auch nicht bei mir in Abhänigkeit von einzelnen Spielergebnissen.

Ich denke, Werner hat dies nicht allein auf das gestrige Spiel, sondern auf die über zwei Jahre mit Kovac bezogen. Ich habs jedenfalls so aufgefasst.
Fehler machen wir alle, auch schlimme Fehler. Gut, dass Werner Osram erwähnte - auch er hat ja offenbar aus seinen Fehlern gelernt. Genau dazu sind Fehler da. Ich bin fest davon überzeugt, auch bei Kovac wird irgendwann die Einsicht kommen, wenn der Trotz erstmal gewichen ist.
Ganz unabhängig von dem gestrigen Spiel bin auch ich durchaus versöhnungsbereit. Wie nach einem Spiel, bei dem man sich - im Eifer des Gefechts gerne auch mal hinterlistig - auf die Hölzer haut und hinterher die Hand gibt.
#
Stand heute hab ich meinen Frieden mit Dir gemacht, Niko Kovac! Ist mir alles egal! Sitze im Taxi Richtung Essen-Kettwig wo gleich dieser unvergessliche Abend  seinen Ausklang findet. Taktische Meisterleistung! Berlin!  Alles finanziell Gude beim FC Hollywood! Eines lieber Niko, das wirst Du da nie erleben: diese Leidenschaft, dieser Zusammenhalt, diese magischen Momente! Die gibts nur hier: bei der Diva! Ich liebe Dich, Diva! Kannst Du nicht verstehen: schade, aber letztlich auch Latte!
#
prothurk schrieb:

magischen Momente! Die gibts nur hier: bei der Diva!

 
Genau so siehts aus.

Guten Morgen dir...
#
municadler schrieb:

Ich brauch keinen Frieden schliessen, weil ich keinen Krieg hatte.
Entäuschung ja, und die geht und kommt auch nicht bei mir in Abhänigkeit von einzelnen Spielergebnissen.

Ich denke, Werner hat dies nicht allein auf das gestrige Spiel, sondern auf die über zwei Jahre mit Kovac bezogen. Ich habs jedenfalls so aufgefasst.
Fehler machen wir alle, auch schlimme Fehler. Gut, dass Werner Osram erwähnte - auch er hat ja offenbar aus seinen Fehlern gelernt. Genau dazu sind Fehler da. Ich bin fest davon überzeugt, auch bei Kovac wird irgendwann die Einsicht kommen, wenn der Trotz erstmal gewichen ist.
Ganz unabhängig von dem gestrigen Spiel bin auch ich durchaus versöhnungsbereit. Wie nach einem Spiel, bei dem man sich - im Eifer des Gefechts gerne auch mal hinterlistig - auf die Hölzer haut und hinterher die Hand gibt.
#
ja, zur Versöhnung sollte man immer bereit sein!
Ergebnisunabhängig finde ich das Verhalten von Kovac rund um seinen Wechsel immer noch enttäuschend, aber ich habe private familiäre Probleme, die sind mir wichtiger, als jetzt über Tage mich über einen Fussball Trainer aufzuregen.
#
municadler schrieb:

Ich brauch keinen Frieden schliessen, weil ich keinen Krieg hatte.
Entäuschung ja, und die geht und kommt auch nicht bei mir in Abhänigkeit von einzelnen Spielergebnissen.

Ich denke, Werner hat dies nicht allein auf das gestrige Spiel, sondern auf die über zwei Jahre mit Kovac bezogen. Ich habs jedenfalls so aufgefasst.
Fehler machen wir alle, auch schlimme Fehler. Gut, dass Werner Osram erwähnte - auch er hat ja offenbar aus seinen Fehlern gelernt. Genau dazu sind Fehler da. Ich bin fest davon überzeugt, auch bei Kovac wird irgendwann die Einsicht kommen, wenn der Trotz erstmal gewichen ist.
Ganz unabhängig von dem gestrigen Spiel bin auch ich durchaus versöhnungsbereit. Wie nach einem Spiel, bei dem man sich - im Eifer des Gefechts gerne auch mal hinterlistig - auf die Hölzer haut und hinterher die Hand gibt.
#
Kann ich euch auch nicht verdenken, ich hab allerdings eine besonders hasserfüllte Beziehung zu den Bauern und zu jedem der mit ihnen paktiert.

Ein Platz 6 würd aber auch mich sehr milde
stimmen
#
Kann ich euch auch nicht verdenken, ich hab allerdings eine besonders hasserfüllte Beziehung zu den Bauern und zu jedem der mit ihnen paktiert.

Ein Platz 6 würd aber auch mich sehr milde
stimmen
#
Oder ein Endspielsieg.
#
Gestern lief es zum Glück gut für die SGE, zu hoffen dass man den Schwung gegen die Hertha mitnehmen kann. Dann wird es trotz der Scheisse doch ein guter Abschluss.
#
Oder ein Endspielsieg.
#
Allerdings !
#
Gestern lief es zum Glück gut für die SGE, zu hoffen dass man den Schwung gegen die Hertha mitnehmen kann. Dann wird es trotz der Scheisse doch ein guter Abschluss.
#
Zum Glück ja. Wäre wohl ungemütlich für Ihn geworden am Samstag.
Aber auch der gestrige Sieg hilft nur wenig über die Enttäuschung über sein Verhalten und Vorgehensweise incl. Aussagen in Interviews hinweg. Da kann er noch soviel Tränen in den Augen haben.
Für mich hat er jeglichen Kredit verspielt und die Enttäuschung bleibt
#
Zum Glück ja. Wäre wohl ungemütlich für Ihn geworden am Samstag.
Aber auch der gestrige Sieg hilft nur wenig über die Enttäuschung über sein Verhalten und Vorgehensweise incl. Aussagen in Interviews hinweg. Da kann er noch soviel Tränen in den Augen haben.
Für mich hat er jeglichen Kredit verspielt und die Enttäuschung bleibt
#
Der Perfekte Abschied wird es nicht, aber hoffentlich ein ordentlicher.
#
Stand heute hab ich meinen Frieden mit Dir gemacht, Niko Kovac! Ist mir alles egal! Sitze im Taxi Richtung Essen-Kettwig wo gleich dieser unvergessliche Abend  seinen Ausklang findet. Taktische Meisterleistung! Berlin!  Alles finanziell Gude beim FC Hollywood! Eines lieber Niko, das wirst Du da nie erleben: diese Leidenschaft, dieser Zusammenhalt, diese magischen Momente! Die gibts nur hier: bei der Diva! Ich liebe Dich, Diva! Kannst Du nicht verstehen: schade, aber letztlich auch Latte!
#
prothurk schrieb:

Eines lieber Niko, das wirst Du da nie erleben: diese Leidenschaft, dieser Zusammenhalt, diese magischen Momente! Die gibts nur hier: bei der Diva! Ich liebe Dich, Diva! Kannst Du nicht verstehen: schade, aber letztlich auch Latte!



Treffender kann man es nicht sagen.

#
Das Hauptproblem bei Kovac war für mich einfach die Kommunikation im Vorfeld.

Hätte er, als die Gerüchte heißer wurden, also um das Bremen Spiel, zumindest irgendwas gesagt Richtung:

"Natürlich habe ich die Gerüchte gehört. Sollte Bayern tatsächlich an mir interessiert sein, wäre das natürlich eine Ehre und ein Gespräch muss man in so einem Fall immer führen. Erstmal ist das aber kein Thema und ich konzentriere mich auf die Eintracht."

Wäre letztlich genauso eine Floskel gewesen, aber dann wäre jeden klar gewesen "Ok, wenn Bayern ihn will, dann geht er halt hin."

Kovac hat jedoch Formulierungen gesucht, mit denen er auf der einen Seite, wenn es nicht klappt, immer noch als der dastehen kann, der seine Verträge erfüllt und der nie über jemand anderen als die Eintracht nachgedacht hat und sich gleichzeitig Hintertürchen offen gehalten. Diese Hintertürchen wurden dann auch noch von vielen Anhängern geleugnet und zu "ja, er meint, dass es ja wie bei Stöger laufen kann und er dann doch vorzeitig entlassen wird, wenn es nicht läuft" oder "es kann ja immer der Fall eintreten, dass man schwer krank wird".

Sowas mag ich nicht. War auch damals, was mich bei Jones gestört hat, der einem die ganze Zeit erzählte "Eintracht erster Ansprechpartner" und sich immer als der Frankfurter Jung präsentierte, um dann doch genau dahin zu gehen, wo die fucking BravoSport schon 9 Monate vorher die Einigung verkündet hat, um dann noch zu versuchen die Schuld an seinem Abgang HB zu geben "der hat mich in meiner Verletzungspause dazu bringen wollen, einen Vertrag zu unterschreiben. Das fand ich nicht in Ordnung, also habe ich woanders einen Vertrag unterschrieben."

Sowas mag ich nicht. Da ist mir ein ehrlicher Söldner wie Hradi, bei dem einfach klar ist, er will soviel verdienen wie möglich und er unterschreibt nur den Vertrag, den er für den besten rauszuholenden hält, persönlich einfach lieber.

Oder auch bei Sebastian Jung fand ich es damals eigentlich ehrlich und transparent, dass er schon frühzeitig in Interviews seine Überlegungen darstellte, dass es auf der einen Seite zwar cool wäre, hier ein Urgestein wie Bundewald oder Schur zu werden, dass es auf der anderen Seite aber natürlich auch wichtig für ihn ist, viel Geld zu verdienen und zu einem Team zu gehen mit größeren sportlichen Ambitionen.

Bei ihm wäre, wenn es finanziell und sportlich gepasst hätte, auch eine Rückkehr zu uns kein Problem gewesen, was bei Jones nicht gegangen wäre und ich denke auch bei Kovac nicht in Betracht kommt.

Dazu kam für mich dann hier auch noch die Bekanntgabe zur absoluten Unzeit, vor der Woche der Wahrheit mit den entscheidenden Spielen um CL (Leverkusen), Pokaleinzug (Schalke) und Platz 6 (Hertha; während Hoffenheim und Leipzig gegeneinander spielen). Hier muss ich aber sagen, nach zwei Spielen, dass Kovac die Mannschaft offensichtlich noch erreicht und die Situation kein Alibi darstellt.

Ich denke mit dem Finaleinzug ist jetzt auch Ruhe mit dem Thema (wenn vielleicht Kovac mal bei Rummenigge und Hoeneß anruft, dass die es doch jetzt bitte auch mal gut sein lassen, mit Ihren Äußerungen). Und wenn wir jetzt noch Platz 6 erreichen, ist mein Groll gegen Kovac auch verflogen und ich werde an ihn an einen Top Trainer bei uns zurückdenken, auch wenn ich zu ihm dann nicht die emotionale Verbundenheit haben werde, wie zu Ehrmantraut, Berger oder Funkel.
#
Zum Glück ja. Wäre wohl ungemütlich für Ihn geworden am Samstag.
Aber auch der gestrige Sieg hilft nur wenig über die Enttäuschung über sein Verhalten und Vorgehensweise incl. Aussagen in Interviews hinweg. Da kann er noch soviel Tränen in den Augen haben.
Für mich hat er jeglichen Kredit verspielt und die Enttäuschung bleibt
#
PhillySGE schrieb:

Zum Glück ja. Wäre wohl ungemütlich für Ihn geworden am Samstag.

Ja, das wäre wohl so gekommen!

PhillySGE schrieb:

Aber auch der gestrige Sieg hilft nur wenig über die Enttäuschung über sein Verhalten und Vorgehensweise incl. Aussagen in Interviews hinweg. Da kann er noch soviel Tränen in den Augen haben.
Für mich hat er jeglichen Kredit verspielt und die Enttäuschung bleibt        

Das ist sehr schwierig. Ich war auch sehr zornig und mega enttäuscht. Allerdings habe ich auch sehr schnell immer betont, dass und wieso Kovac nicht freigestellt werden soll. Gestern Abend hat sich die Entscheidung unserer Verantwortlichen als die einzig richtige herausgestellt! Danke auch dafür.

Ich bin immer noch unfassbar enttäuscht über die ganze Art und Weise seines Abschieds, ich bin aber auch unendlich dankbar, dass er unsere alleinseligmachende SGE wieder nach Berlin geführt hat.

#
Der Perfekte Abschied wird es nicht, aber hoffentlich ein ordentlicher.
#
Ich denke davon kann man ausgehen. Es passt ja zwischen Kovac und der Mannschaft noch immer. Unabhängig davon was am Ende letztlich sportlich rauskommt wird es bis zum Ende wohl darauf hinauslaufen, das die Mannschaft alles gibt. Und darauf kommt es aktuell an, alles andere können wir eh nicht mehr ändern.

Ich mache an das Thema auch für mich einen Haken dran seit gestern. Wie der Trainer in Erinnerung bleibt ist jedem selbst überlassen. Am Ende ist es für die nächste Saison sowieso irrelevant, ob man Kovac alles verziehen hat oder ihn weiterhin sehr kritisch sieht. Der ist weg.

Hoffen wir auf eine erfolgreiche Restsaison und einen guten Start mit dem neuen Trainer.
#
Das Hauptproblem bei Kovac war für mich einfach die Kommunikation im Vorfeld.

Hätte er, als die Gerüchte heißer wurden, also um das Bremen Spiel, zumindest irgendwas gesagt Richtung:

"Natürlich habe ich die Gerüchte gehört. Sollte Bayern tatsächlich an mir interessiert sein, wäre das natürlich eine Ehre und ein Gespräch muss man in so einem Fall immer führen. Erstmal ist das aber kein Thema und ich konzentriere mich auf die Eintracht."

Wäre letztlich genauso eine Floskel gewesen, aber dann wäre jeden klar gewesen "Ok, wenn Bayern ihn will, dann geht er halt hin."

Kovac hat jedoch Formulierungen gesucht, mit denen er auf der einen Seite, wenn es nicht klappt, immer noch als der dastehen kann, der seine Verträge erfüllt und der nie über jemand anderen als die Eintracht nachgedacht hat und sich gleichzeitig Hintertürchen offen gehalten. Diese Hintertürchen wurden dann auch noch von vielen Anhängern geleugnet und zu "ja, er meint, dass es ja wie bei Stöger laufen kann und er dann doch vorzeitig entlassen wird, wenn es nicht läuft" oder "es kann ja immer der Fall eintreten, dass man schwer krank wird".

Sowas mag ich nicht. War auch damals, was mich bei Jones gestört hat, der einem die ganze Zeit erzählte "Eintracht erster Ansprechpartner" und sich immer als der Frankfurter Jung präsentierte, um dann doch genau dahin zu gehen, wo die fucking BravoSport schon 9 Monate vorher die Einigung verkündet hat, um dann noch zu versuchen die Schuld an seinem Abgang HB zu geben "der hat mich in meiner Verletzungspause dazu bringen wollen, einen Vertrag zu unterschreiben. Das fand ich nicht in Ordnung, also habe ich woanders einen Vertrag unterschrieben."

Sowas mag ich nicht. Da ist mir ein ehrlicher Söldner wie Hradi, bei dem einfach klar ist, er will soviel verdienen wie möglich und er unterschreibt nur den Vertrag, den er für den besten rauszuholenden hält, persönlich einfach lieber.

Oder auch bei Sebastian Jung fand ich es damals eigentlich ehrlich und transparent, dass er schon frühzeitig in Interviews seine Überlegungen darstellte, dass es auf der einen Seite zwar cool wäre, hier ein Urgestein wie Bundewald oder Schur zu werden, dass es auf der anderen Seite aber natürlich auch wichtig für ihn ist, viel Geld zu verdienen und zu einem Team zu gehen mit größeren sportlichen Ambitionen.

Bei ihm wäre, wenn es finanziell und sportlich gepasst hätte, auch eine Rückkehr zu uns kein Problem gewesen, was bei Jones nicht gegangen wäre und ich denke auch bei Kovac nicht in Betracht kommt.

Dazu kam für mich dann hier auch noch die Bekanntgabe zur absoluten Unzeit, vor der Woche der Wahrheit mit den entscheidenden Spielen um CL (Leverkusen), Pokaleinzug (Schalke) und Platz 6 (Hertha; während Hoffenheim und Leipzig gegeneinander spielen). Hier muss ich aber sagen, nach zwei Spielen, dass Kovac die Mannschaft offensichtlich noch erreicht und die Situation kein Alibi darstellt.

Ich denke mit dem Finaleinzug ist jetzt auch Ruhe mit dem Thema (wenn vielleicht Kovac mal bei Rummenigge und Hoeneß anruft, dass die es doch jetzt bitte auch mal gut sein lassen, mit Ihren Äußerungen). Und wenn wir jetzt noch Platz 6 erreichen, ist mein Groll gegen Kovac auch verflogen und ich werde an ihn an einen Top Trainer bei uns zurückdenken, auch wenn ich zu ihm dann nicht die emotionale Verbundenheit haben werde, wie zu Ehrmantraut, Berger oder Funkel.
#
Ein schöner Beitrag!
Danke dir fürs Niederschreiben.
Dein Worte beschreiben ziemlich exakt meine augenblicklichen Gedanken und Gefühle zu diesem Thema.
#
Das Hauptproblem bei Kovac war für mich einfach die Kommunikation im Vorfeld.

Hätte er, als die Gerüchte heißer wurden, also um das Bremen Spiel, zumindest irgendwas gesagt Richtung:

"Natürlich habe ich die Gerüchte gehört. Sollte Bayern tatsächlich an mir interessiert sein, wäre das natürlich eine Ehre und ein Gespräch muss man in so einem Fall immer führen. Erstmal ist das aber kein Thema und ich konzentriere mich auf die Eintracht."

Wäre letztlich genauso eine Floskel gewesen, aber dann wäre jeden klar gewesen "Ok, wenn Bayern ihn will, dann geht er halt hin."

Kovac hat jedoch Formulierungen gesucht, mit denen er auf der einen Seite, wenn es nicht klappt, immer noch als der dastehen kann, der seine Verträge erfüllt und der nie über jemand anderen als die Eintracht nachgedacht hat und sich gleichzeitig Hintertürchen offen gehalten. Diese Hintertürchen wurden dann auch noch von vielen Anhängern geleugnet und zu "ja, er meint, dass es ja wie bei Stöger laufen kann und er dann doch vorzeitig entlassen wird, wenn es nicht läuft" oder "es kann ja immer der Fall eintreten, dass man schwer krank wird".

Sowas mag ich nicht. War auch damals, was mich bei Jones gestört hat, der einem die ganze Zeit erzählte "Eintracht erster Ansprechpartner" und sich immer als der Frankfurter Jung präsentierte, um dann doch genau dahin zu gehen, wo die fucking BravoSport schon 9 Monate vorher die Einigung verkündet hat, um dann noch zu versuchen die Schuld an seinem Abgang HB zu geben "der hat mich in meiner Verletzungspause dazu bringen wollen, einen Vertrag zu unterschreiben. Das fand ich nicht in Ordnung, also habe ich woanders einen Vertrag unterschrieben."

Sowas mag ich nicht. Da ist mir ein ehrlicher Söldner wie Hradi, bei dem einfach klar ist, er will soviel verdienen wie möglich und er unterschreibt nur den Vertrag, den er für den besten rauszuholenden hält, persönlich einfach lieber.

Oder auch bei Sebastian Jung fand ich es damals eigentlich ehrlich und transparent, dass er schon frühzeitig in Interviews seine Überlegungen darstellte, dass es auf der einen Seite zwar cool wäre, hier ein Urgestein wie Bundewald oder Schur zu werden, dass es auf der anderen Seite aber natürlich auch wichtig für ihn ist, viel Geld zu verdienen und zu einem Team zu gehen mit größeren sportlichen Ambitionen.

Bei ihm wäre, wenn es finanziell und sportlich gepasst hätte, auch eine Rückkehr zu uns kein Problem gewesen, was bei Jones nicht gegangen wäre und ich denke auch bei Kovac nicht in Betracht kommt.

Dazu kam für mich dann hier auch noch die Bekanntgabe zur absoluten Unzeit, vor der Woche der Wahrheit mit den entscheidenden Spielen um CL (Leverkusen), Pokaleinzug (Schalke) und Platz 6 (Hertha; während Hoffenheim und Leipzig gegeneinander spielen). Hier muss ich aber sagen, nach zwei Spielen, dass Kovac die Mannschaft offensichtlich noch erreicht und die Situation kein Alibi darstellt.

Ich denke mit dem Finaleinzug ist jetzt auch Ruhe mit dem Thema (wenn vielleicht Kovac mal bei Rummenigge und Hoeneß anruft, dass die es doch jetzt bitte auch mal gut sein lassen, mit Ihren Äußerungen). Und wenn wir jetzt noch Platz 6 erreichen, ist mein Groll gegen Kovac auch verflogen und ich werde an ihn an einen Top Trainer bei uns zurückdenken, auch wenn ich zu ihm dann nicht die emotionale Verbundenheit haben werde, wie zu Ehrmantraut, Berger oder Funkel.
#
Auch von mir vielen Dank, vieles sehe ich genauso wie Du.

Exil-Adler-NRW schrieb:

eine Rückkehr zu uns kein Problem gewesen, was bei Jones nicht gegangen wäre und ich denke auch bei Kovac nicht in Betracht kommt.


Stand jetzt gehe ich davon aus, dass er bei den Bayern in den kommenden 3 Jahren nur restlos alle Strukturen, Abläufe etc. in- und auswendig lernen möchte, dann zu uns zurückkommt, um (als "Lebenslänglicher") aus der Eintracht - auch aufgrund des Hinzugelernten - einen absoluten Spitzenclub zu machen. Dass er dies in den Medien jetzt noch nicht kundtun kann, ist doch logisch!
#
Erfolg macht sexy und Erfolg entschuldigt anscheinend alles.

Ich wünsche Kovac nichts Gutes mehr nachdem er mich persönlich (so wie alle anderen) für dumm verkauft hat. Da kann man sagen, selbst dran schuld und naiv ihm zu glauben, das muss ich für mich so einsehen. Aber er hat mich vorsätzlich und geplant für doof erklärt und das werde ich ihm nie vergessen. Wenn er weg ist werde ich ihm keine Träne nachweinen und als persona non grata behandeln. Er wird von mir bei jedem Besuch in Frankfurt gebührend beschimpft. Es mag ihn nicht jucken aber da bin ich nicht alleine und dann wird es wenigstens gehört.  

Gruß
tobago
#
Erfolg macht sexy und Erfolg entschuldigt anscheinend alles.

Ich wünsche Kovac nichts Gutes mehr nachdem er mich persönlich (so wie alle anderen) für dumm verkauft hat. Da kann man sagen, selbst dran schuld und naiv ihm zu glauben, das muss ich für mich so einsehen. Aber er hat mich vorsätzlich und geplant für doof erklärt und das werde ich ihm nie vergessen. Wenn er weg ist werde ich ihm keine Träne nachweinen und als persona non grata behandeln. Er wird von mir bei jedem Besuch in Frankfurt gebührend beschimpft. Es mag ihn nicht jucken aber da bin ich nicht alleine und dann wird es wenigstens gehört.  

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Erfolg macht sexy und Erfolg entschuldigt anscheinend alles.

Nein. Das ist nicht der Grund, mit jemandem Frieden zu schließen. Jedenfalls nicht für mich. Und ich denke, ich spreche da auch für Werner. Sein letzter Satz sagt da ja einiges darüber aus, ebenso seine Aussagen über Osram.
#
tobago schrieb:

Erfolg macht sexy und Erfolg entschuldigt anscheinend alles.

Nein. Das ist nicht der Grund, mit jemandem Frieden zu schließen. Jedenfalls nicht für mich. Und ich denke, ich spreche da auch für Werner. Sein letzter Satz sagt da ja einiges darüber aus, ebenso seine Aussagen über Osram.
#
Tobago hat natürlich insofern Recht als bei einem Ausscheiden vielen das Frieden schliessen deutlich schwerer gefallen wäre.

Dieses “man muss auch mal Frieden schliessen können “ ist insofern heuchlerisch, als dass sich das “mal“ im Grunde auf den Fall eines Sieges bezieht.
#
Tobago hat natürlich insofern Recht als bei einem Ausscheiden vielen das Frieden schliessen deutlich schwerer gefallen wäre.

Dieses “man muss auch mal Frieden schliessen können “ ist insofern heuchlerisch, als dass sich das “mal“ im Grunde auf den Fall eines Sieges bezieht.
#
Natürlich. Ich kann da auch nur für mich sprechen. Und vielleicht - wenn er es gestattet - auch für Werner.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!