Kein Hauptsponsor


Thread wurde von Haliaeetus am Montag, 04. Juli 2016, 15:38 Uhr um 15:38 Uhr gesperrt weil:
hat vorerst ausgedient
#
Diesen Vorschlag halte ich für sehr interessant! Sollte so etwas wirklich umzusetzen sein, dann wäre das der absolute Megadeal. Das große Problem könnte aber der Verlust des Alleinstellungsmerkmal der Lufthansa sein. Das werden die sich trotz Gründer der Alliance nicht nehmen lassen wollen.

Ich hab mir aber auch schon des öfteren eine andere Frage gestellt. Wäre es nicht möglich das man NIKE dazu überredet der neue Hauptsponsor zu werden? Klar die sind bei unzähligen Vereinen in der ganzen Welt Ausrüster. Aber richtig groß auf dem Trikot zu werben, dass wäre doch nochmal eine andere Kategorie. Zumal die Deutschlandzentrale direkt neben an ist. Wenn man alleine mal die in der Presse kolportierten Zahlen nimmt die Nike dem DFB geboten hat um in Zukunft der Ausrüster der N11 zu werden.

Da wären 6-8 Mio pro Saison Peanuts für Nike, für uns aber ein riesen Gewinn und eine sichere und planbare Konstante. Meinet wegen könnte man einen langjährigen Ausrüster- und Sponsorenvertrag schließen. Nike wird noch in was weiß ich wieviel Jahren mega beliebt sein und einen abartig hohen Jahresgewinn verbuchen.
#
8 Mio bekommt VW sogar schon so von denen. Wenn Du von 6-8 Mio für uns redest, müssten dann schon mindestens noch die 3 Mio zusätzlich weiter bezahlt werden, die Nike ohnehin an uns zahlt.
#
8 Mio bekommt VW sogar schon so von denen. Wenn Du von 6-8 Mio für uns redest, müssten dann schon mindestens noch die 3 Mio zusätzlich weiter bezahlt werden, die Nike ohnehin an uns zahlt.
#
Durch deinen Denkanstoß mit den 3 Mio die Nike bereits bezahlt kommt mir die Idee Nike als Hauptsponsor zu gewinnen immer interessanter vor.

Nehmen wir die drei bereits ausgehandelten Mio, dann würde Nike das Hauptsponsoring gerade mal drei bis fünf weitere Mio kosten.

Wenn man bedenkt das wir, nachdem Bayer bereits einen neuen Trikotsponsor gefunden hat, die letzte freie Brust in der Buli sind, ist das vergleisweise ein Schnäppchen.

Vielleicht kann man einen dynamisch gestalteten Vertrag aushandeln. Dieser könnte einen garantierten Sockelbetrag pro Saison enthalten und eine platzierungsabhängige Folgezahlung. Sockelbetrag könnten 5-6 Mio sein und dann noch je Platzierung ein Betrag X.

Eventuell eine Zusatzprämie wenn man z.B. über das Achtelfinale des DFB Pokals hinaus kommt oder sich sogar für das internationale Geschäft qualifiziert.

Dafür das man das Risiko der dynamischen Prämiengestalltung eingeht sollte eine längere Mindestvertragslaufzeit ausgehandelt werden. 5 Jahre oder gerne auch mehr.
#
Durch deinen Denkanstoß mit den 3 Mio die Nike bereits bezahlt kommt mir die Idee Nike als Hauptsponsor zu gewinnen immer interessanter vor.

Nehmen wir die drei bereits ausgehandelten Mio, dann würde Nike das Hauptsponsoring gerade mal drei bis fünf weitere Mio kosten.

Wenn man bedenkt das wir, nachdem Bayer bereits einen neuen Trikotsponsor gefunden hat, die letzte freie Brust in der Buli sind, ist das vergleisweise ein Schnäppchen.

Vielleicht kann man einen dynamisch gestalteten Vertrag aushandeln. Dieser könnte einen garantierten Sockelbetrag pro Saison enthalten und eine platzierungsabhängige Folgezahlung. Sockelbetrag könnten 5-6 Mio sein und dann noch je Platzierung ein Betrag X.

Eventuell eine Zusatzprämie wenn man z.B. über das Achtelfinale des DFB Pokals hinaus kommt oder sich sogar für das internationale Geschäft qualifiziert.

Dafür das man das Risiko der dynamischen Prämiengestalltung eingeht sollte eine längere Mindestvertragslaufzeit ausgehandelt werden. 5 Jahre oder gerne auch mehr.
#
Ausrüster adidas oder Puma mit Hauptsponsor Nike oder jede andere Kombination wäre lustig.
Ausrüster auf der Brust fällt mir ad hoc nur Bayer mit adidas ein.
#
Wieso eigentlich Brust?
Ist doch eindeutig die Magengegend
#
"Letzte freie Brust" als ob das so toll wäre und alle Sponsoren Schlange stehen um die "letzte freie Brust" zu bewerben
#
Diesen Vorschlag halte ich für sehr interessant! Sollte so etwas wirklich umzusetzen sein, dann wäre das der absolute Megadeal. Das große Problem könnte aber der Verlust des Alleinstellungsmerkmal der Lufthansa sein. Das werden die sich trotz Gründer der Alliance nicht nehmen lassen wollen.

Ich hab mir aber auch schon des öfteren eine andere Frage gestellt. Wäre es nicht möglich das man NIKE dazu überredet der neue Hauptsponsor zu werden? Klar die sind bei unzähligen Vereinen in der ganzen Welt Ausrüster. Aber richtig groß auf dem Trikot zu werben, dass wäre doch nochmal eine andere Kategorie. Zumal die Deutschlandzentrale direkt neben an ist. Wenn man alleine mal die in der Presse kolportierten Zahlen nimmt die Nike dem DFB geboten hat um in Zukunft der Ausrüster der N11 zu werden.

Da wären 6-8 Mio pro Saison Peanuts für Nike, für uns aber ein riesen Gewinn und eine sichere und planbare Konstante. Meinet wegen könnte man einen langjährigen Ausrüster- und Sponsorenvertrag schließen. Nike wird noch in was weiß ich wieviel Jahren mega beliebt sein und einen abartig hohen Jahresgewinn verbuchen.
#
Ich bezweifle dass Nike für sich auf einem Trikot Werbung macht.
Möglich wäre vielleicht Werbung für Converse, die eine Tochter sind.
#
Ich bezweifle dass Nike für sich auf einem Trikot Werbung macht.
Möglich wäre vielleicht Werbung für Converse, die eine Tochter sind.
#
Für Nike bringt es doch gar nix die sind doch sowieso auf dem Trikot, wird mit Sicherheit nicht passieren

und sonst sehe ich das auch so das es nichts positives ist der letzte zu sein der ein Sponsor sucht

leverkusen hat jetzt die barmenia versicherung vorher gab es gerüchte es sollte zalando werden , aber an der Eintracht haben die bestimmt kein Interesse und machen lieber im TV Werbung
#
Mein Wunsch wäre die Star Alliance 27 Airlines sind in dem Pool vertreten und Gründer ist die Lufthansa. Jeder dieser Airlines zahlt 500000 Euro ,ist eine Menge Geld für uns und die Airlines profitieren mit Werbung auf dem Trikot. Dazu stellt man Werbebanden zur Verfügung und Vip -Karten und alles was noch dazu gehört. Für so wenig Geld, so eine Plattform an Werbung ist doch nicht schlecht und nicht teuer .Die Lufthansa kann nichts dagegen machen ,weil sie ja die Star Alliance gegründet hat .
#
selecao schrieb:

...  und die Airlines profitieren mit Werbung auf dem Trikot. ...Für so wenig Geld, so eine Plattform an Werbung ist doch nicht schlecht und nicht teuer .

sorry, dass ich den beitrag rauspicke - aber ich finde es immer wieder interessant, dass werbung auf fußball-trikots generell als gewinnbringend angesehen wird.

die wahrheit ist: es gibt kaum belastbare, neutrale, zahlen, die die annahme bestätigen - von wenigen ausnahmen abgesehen. auch in bezug auf transportierte markeninhalte steht fußball generell eher schlecht da - wieder von ausnahmen abgesehen.

markenwerte werden nur transportiert, wenn club-marke und sponsor-marke matchen. also premium airline bei premium-club. oder st. pauli mit whiskey.

sonst geht es eigentlich nur darum, die markenbekanntheit zu steigern.und damit werden die sponsoren auch gelockt. würden sie sich nicht blenden lassen von dem reinen zählen der tv-minuten, würden sie aber schnell feststellen, dass sich das engagement nicht oder so gut wie nicht niederschlägt - die positiven effekte sind in den meisten fällen lächerlich im vergleich zu anderen werbeformen.

zum glück für fußballclubs finden es aber viele vorstände von unternehmen total geil, samstags in einer vip-loge abzuhängen und / oder dabei den zampano zu geben- das ist nämlich oft der einzige grund für das engagement.
#
selecao schrieb:

...  und die Airlines profitieren mit Werbung auf dem Trikot. ...Für so wenig Geld, so eine Plattform an Werbung ist doch nicht schlecht und nicht teuer .

sorry, dass ich den beitrag rauspicke - aber ich finde es immer wieder interessant, dass werbung auf fußball-trikots generell als gewinnbringend angesehen wird.

die wahrheit ist: es gibt kaum belastbare, neutrale, zahlen, die die annahme bestätigen - von wenigen ausnahmen abgesehen. auch in bezug auf transportierte markeninhalte steht fußball generell eher schlecht da - wieder von ausnahmen abgesehen.

markenwerte werden nur transportiert, wenn club-marke und sponsor-marke matchen. also premium airline bei premium-club. oder st. pauli mit whiskey.

sonst geht es eigentlich nur darum, die markenbekanntheit zu steigern.und damit werden die sponsoren auch gelockt. würden sie sich nicht blenden lassen von dem reinen zählen der tv-minuten, würden sie aber schnell feststellen, dass sich das engagement nicht oder so gut wie nicht niederschlägt - die positiven effekte sind in den meisten fällen lächerlich im vergleich zu anderen werbeformen.

zum glück für fußballclubs finden es aber viele vorstände von unternehmen total geil, samstags in einer vip-loge abzuhängen und / oder dabei den zampano zu geben- das ist nämlich oft der einzige grund für das engagement.
#
ja es gibt sogar genug denke die die marke dann nicht mögen . z.b der sponsor von hass vereinen. ich bin zum beispiel wegen bayern nie bei der telekom gewesen
#
War nicht die Rede davon das sie mit Kaufland in verhandlungen sind?
#
War nicht die Rede davon das sie mit Kaufland in verhandlungen sind?
#
Nervenarzt schrieb:

War nicht die Rede davon das sie mit Kaufland in verhandlungen sind?

Die werden eher zu wenig zahlen, Rewe müsste dann noch als Premium Partner ersetzt werden.
#
Nervenarzt schrieb:

War nicht die Rede davon das sie mit Kaufland in verhandlungen sind?

Die werden eher zu wenig zahlen, Rewe müsste dann noch als Premium Partner ersetzt werden.
#
Mainhattener schrieb:  


Nervenarzt schrieb:
War nicht die Rede davon das sie mit Kaufland in verhandlungen sind?


Die werden eher zu wenig zahlen, Rewe müsste dann noch als Premium Partner ersetzt werden.

rewe ist kein premiumpartner.

was man aber nicht vergessen darf, fiat möchte wohl premium partner werden. d.h. der neue hauptsponsor könnte 1 million weniger bringen, ohne dass wir uns insgesamt verschlechtern.
#
Mainhattener schrieb:  


Nervenarzt schrieb:
War nicht die Rede davon das sie mit Kaufland in verhandlungen sind?


Die werden eher zu wenig zahlen, Rewe müsste dann noch als Premium Partner ersetzt werden.

rewe ist kein premiumpartner.

was man aber nicht vergessen darf, fiat möchte wohl premium partner werden. d.h. der neue hauptsponsor könnte 1 million weniger bringen, ohne dass wir uns insgesamt verschlechtern.
#
mickmuck schrieb:  


Mainhattener schrieb:  


Nervenarzt schrieb:
War nicht die Rede davon das sie mit Kaufland in verhandlungen sind?


Die werden eher zu wenig zahlen, Rewe müsste dann noch als Premium Partner ersetzt werden.


rewe ist kein premiumpartner.


was man aber nicht vergessen darf, fiat möchte wohl premium partner werden. d.h. der neue hauptsponsor könnte 1 million weniger bringen, ohne dass wir uns insgesamt verschlechtern.

Wurst, Rewe ist Sponsor.?
Wenn Fiat als Premium Partner bleibt, heisst es nicht dass dann die Gesamtzahl selbiger Partner erhöht wird, eventuell fällt dann ein anderer raus.
#
mickmuck schrieb:  


Mainhattener schrieb:  


Nervenarzt schrieb:
War nicht die Rede davon das sie mit Kaufland in verhandlungen sind?


Die werden eher zu wenig zahlen, Rewe müsste dann noch als Premium Partner ersetzt werden.


rewe ist kein premiumpartner.


was man aber nicht vergessen darf, fiat möchte wohl premium partner werden. d.h. der neue hauptsponsor könnte 1 million weniger bringen, ohne dass wir uns insgesamt verschlechtern.

Wurst, Rewe ist Sponsor.?
Wenn Fiat als Premium Partner bleibt, heisst es nicht dass dann die Gesamtzahl selbiger Partner erhöht wird, eventuell fällt dann ein anderer raus.
#
Mainhattener schrieb:  


mickmuck schrieb:  


Mainhattener schrieb:  


Nervenarzt schrieb:
War nicht die Rede davon das sie mit Kaufland in verhandlungen sind?


Die werden eher zu wenig zahlen, Rewe müsste dann noch als Premium Partner ersetzt werden.


rewe ist kein premiumpartner.


was man aber nicht vergessen darf, fiat möchte wohl premium partner werden. d.h. der neue hauptsponsor könnte 1 million weniger bringen, ohne dass wir uns insgesamt verschlechtern.


Wurst, Rewe ist Sponsor.?
Wenn Fiat als Premium Partner bleibt, heisst es nicht dass dann die Gesamtzahl selbiger Partner erhöht wird, eventuell fällt dann ein anderer raus.

hellmann hat beim hr von 8-9 premiumpartnern gesprochen. d.h. 1-2 mehr als bisher.
#
Mainhattener schrieb:  


mickmuck schrieb:  


Mainhattener schrieb:  


Nervenarzt schrieb:
War nicht die Rede davon das sie mit Kaufland in verhandlungen sind?


Die werden eher zu wenig zahlen, Rewe müsste dann noch als Premium Partner ersetzt werden.


rewe ist kein premiumpartner.


was man aber nicht vergessen darf, fiat möchte wohl premium partner werden. d.h. der neue hauptsponsor könnte 1 million weniger bringen, ohne dass wir uns insgesamt verschlechtern.


Wurst, Rewe ist Sponsor.?
Wenn Fiat als Premium Partner bleibt, heisst es nicht dass dann die Gesamtzahl selbiger Partner erhöht wird, eventuell fällt dann ein anderer raus.

hellmann hat beim hr von 8-9 premiumpartnern gesprochen. d.h. 1-2 mehr als bisher.
#
mickmuck schrieb:  


Mainhattener schrieb:  


mickmuck schrieb:  


Mainhattener schrieb:  


Nervenarzt schrieb:
War nicht die Rede davon das sie mit Kaufland in verhandlungen sind?


Die werden eher zu wenig zahlen, Rewe müsste dann noch als Premium Partner ersetzt werden.


rewe ist kein premiumpartner.


was man aber nicht vergessen darf, fiat möchte wohl premium partner werden. d.h. der neue hauptsponsor könnte 1 million weniger bringen, ohne dass wir uns insgesamt verschlechtern.


Wurst, Rewe ist Sponsor.?
Wenn Fiat als Premium Partner bleibt, heisst es nicht dass dann die Gesamtzahl selbiger Partner erhöht wird, eventuell fällt dann ein anderer raus.


hellmann hat beim hr von 8-9 premiumpartnern gesprochen. d.h. 1-2 mehr als bisher.

Soll man erstmal wirklich machen.
Ich halte grundsätzlich nichts davon schon wieder einen anderen Sponsor rauszukegeln.
Rewe wird sicher kein Gegengebot machen.
#
seit heute sind wir der einzige verein der 1. bundesliga, der noch einen hauptsponsor sucht. das muss sich auszahlen.
#
mickmuck schrieb:

seit heute sind wir der einzige verein der 1. bundesliga, der noch einen hauptsponsor sucht.

Dann sollen die Firmen mal Geld auf den Tisch legen! Von der Reichweite her ist die SGE kein uninteressanter Verein.

eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Am liebsten wär mir ja was aus dem Fliegerbereich. Lufthansa würde passen. Als Premium-Sponsor oder so sind sie ja schon dabei.

Ich glaube die beschränken sich aber auf eben solche Sachen wie diese besagte Premium-Sponsoring Geschichte. Meine das mal gelesen zu haben. Auch beim FCB sind die mit drin, die haben glaube ich sogar schon Werbung mit der Mannschaft gemacht. Da werden sie eher kein SGE Trikotsponsor.

eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Ob ein Getränkeproduzent wie Hassia so viel zahlen würde, glaub ich nicht.

Das würde ich im Grunde ausschließen. So wie ich das Unternehmen einschätze - mal bezogen auf das was sie für Sponsoring ausgeben wollen / können - ist spätenstens in der 3. Liga Schluss.

planscher08 schrieb:

Seitenbacher

Ja, weil die so eine tolle Radiowerbung haben, wo man am liebsten aus dem Fenster springen möchte. Die sollen mal lieber den schwäbischen Zweitligisten unterstützen, der passt auch sprachlich besser.

Eaglepower89 schrieb:

Procter & Gamble wäre doch mal war. Sitzen in der Region und investieren aktuell auch in den FCB.

Also der Standort in Osthessen (Ex-Wella) soll verkauft werden, mit allem was dazugehört. Welche Standort die sonst noch in Hessen haben, weiß ich nicht. Allerdings meine ich P&G eher massiv bei Olympia und Co. vertreten zu sehen. Zumal deren Produkt- und Firmenpalette so breit ist, dass es schwierig ist da für etwas bestimmtes zu werben. Werbung für den Mutterkonzern würde wenig Sinn machen, weil es keine der angeschlossenen Marken direkt stärkt.
#
mickmuck schrieb:

seit heute sind wir der einzige verein der 1. bundesliga, der noch einen hauptsponsor sucht.

Dann sollen die Firmen mal Geld auf den Tisch legen! Von der Reichweite her ist die SGE kein uninteressanter Verein.

eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Am liebsten wär mir ja was aus dem Fliegerbereich. Lufthansa würde passen. Als Premium-Sponsor oder so sind sie ja schon dabei.

Ich glaube die beschränken sich aber auf eben solche Sachen wie diese besagte Premium-Sponsoring Geschichte. Meine das mal gelesen zu haben. Auch beim FCB sind die mit drin, die haben glaube ich sogar schon Werbung mit der Mannschaft gemacht. Da werden sie eher kein SGE Trikotsponsor.

eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Ob ein Getränkeproduzent wie Hassia so viel zahlen würde, glaub ich nicht.

Das würde ich im Grunde ausschließen. So wie ich das Unternehmen einschätze - mal bezogen auf das was sie für Sponsoring ausgeben wollen / können - ist spätenstens in der 3. Liga Schluss.

planscher08 schrieb:

Seitenbacher

Ja, weil die so eine tolle Radiowerbung haben, wo man am liebsten aus dem Fenster springen möchte. Die sollen mal lieber den schwäbischen Zweitligisten unterstützen, der passt auch sprachlich besser.

Eaglepower89 schrieb:

Procter & Gamble wäre doch mal war. Sitzen in der Region und investieren aktuell auch in den FCB.

Also der Standort in Osthessen (Ex-Wella) soll verkauft werden, mit allem was dazugehört. Welche Standort die sonst noch in Hessen haben, weiß ich nicht. Allerdings meine ich P&G eher massiv bei Olympia und Co. vertreten zu sehen. Zumal deren Produkt- und Firmenpalette so breit ist, dass es schwierig ist da für etwas bestimmtes zu werben. Werbung für den Mutterkonzern würde wenig Sinn machen, weil es keine der angeschlossenen Marken direkt stärkt.
#
Zicolov schrieb:

Also der Standort in Osthessen (Ex-Wella) soll verkauft werden, mit allem was dazugehört. Welche Standort die sonst noch in Hessen haben, weiß ich nicht.

schwalbach. da ist m.e. die deutschland zentrale
#
Zicolov schrieb:

Also der Standort in Osthessen (Ex-Wella) soll verkauft werden, mit allem was dazugehört. Welche Standort die sonst noch in Hessen haben, weiß ich nicht.

schwalbach. da ist m.e. die deutschland zentrale
#
mickmuck schrieb:  


Zicolov schrieb:
Also der Standort in Osthessen (Ex-Wella) soll verkauft werden, mit allem was dazugehört. Welche Standort die sonst noch in Hessen haben, weiß ich nicht.


schwalbach. da ist m.e. die deutschland zentrale

Richtig.
#
Letztlich ist doch jede Art von Sponsoring ein Stück weit unmoralisch. Mit den Millionen die da ausgegeben werden könnten die Unternehmen ihre Mitarbeiter besser bezahlen, das Produkt für den Endkunden billiger machen oder soziale Projekte massiv unterstützen.

Und dann ist es schon fast egal, wie gut oder böse ein Unternehmen in unseren Augen sein mag.
#
Basaltkopp schrieb:

Letztlich ist doch jede Art von Sponsoring ein Stück weit unmoralisch. Mit den Millionen die da ausgegeben werden könnten die Unternehmen ihre Mitarbeiter besser bezahlen, das Produkt für den Endkunden billiger machen oder soziale Projekte massiv unterstützen.


Und dann ist es schon fast egal, wie gut oder böse ein Unternehmen in unseren Augen sein mag.

Um mal mit einem Extrembeispiel zu kommen...

Warum nicht vom IS sponsorn lassen? Haben doch bestimmt Öl (und damit Kohle) genug?

Genau, weil es undenkbar und schlichtweg unmoralisch wäre, einen solchen Haufen auf der Brust zu tragen. Und dabei könnte man sogar noch sowas zusammenfabulieren wie: 'Dann kaufen sie wenigstens keine Waffen von dem Geld!'. Trotzdem würde kein Eintrachtfan ein solches Sponsoring auch nur im entferntesten Gutheißen. Und das Beispiel soll, bei aller Überspitzung, nur zeigen: Moral ist durchaus von Bedeutung, die Frage ist eher, wo man die Grenze ziehen möchte.

Ich ziehe sie deutlich vor Wiesenhof... auch die Commerzbank fände ich angesichts von Nahrungsmittelspekulationen etc. eher unglücklich. Und da kommt es dann auch nicht drauf an, ob diese nun den Etat um 1, 2 oder 3% erhöhen.

Mit einem Autohersteller, der nicht VW heist, kann ich hingegen selbst als passionierter Fahrradfahrer leben.
#
Basaltkopp schrieb:

Letztlich ist doch jede Art von Sponsoring ein Stück weit unmoralisch. Mit den Millionen die da ausgegeben werden könnten die Unternehmen ihre Mitarbeiter besser bezahlen, das Produkt für den Endkunden billiger machen oder soziale Projekte massiv unterstützen.


Und dann ist es schon fast egal, wie gut oder böse ein Unternehmen in unseren Augen sein mag.

Um mal mit einem Extrembeispiel zu kommen...

Warum nicht vom IS sponsorn lassen? Haben doch bestimmt Öl (und damit Kohle) genug?

Genau, weil es undenkbar und schlichtweg unmoralisch wäre, einen solchen Haufen auf der Brust zu tragen. Und dabei könnte man sogar noch sowas zusammenfabulieren wie: 'Dann kaufen sie wenigstens keine Waffen von dem Geld!'. Trotzdem würde kein Eintrachtfan ein solches Sponsoring auch nur im entferntesten Gutheißen. Und das Beispiel soll, bei aller Überspitzung, nur zeigen: Moral ist durchaus von Bedeutung, die Frage ist eher, wo man die Grenze ziehen möchte.

Ich ziehe sie deutlich vor Wiesenhof... auch die Commerzbank fände ich angesichts von Nahrungsmittelspekulationen etc. eher unglücklich. Und da kommt es dann auch nicht drauf an, ob diese nun den Etat um 1, 2 oder 3% erhöhen.

Mit einem Autohersteller, der nicht VW heist, kann ich hingegen selbst als passionierter Fahrradfahrer leben.
#
miraculix250 schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Letztlich ist doch jede Art von Sponsoring ein Stück weit unmoralisch. Mit den Millionen die da ausgegeben werden könnten die Unternehmen ihre Mitarbeiter besser bezahlen, das Produkt für den Endkunden billiger machen oder soziale Projekte massiv unterstützen.


Und dann ist es schon fast egal, wie gut oder böse ein Unternehmen in unseren Augen sein mag.


Um mal mit einem Extrembeispiel zu kommen...


Warum nicht vom IS sponsorn lassen? Haben doch bestimmt Öl (und damit Kohle) genug?


Genau, weil es undenkbar und schlichtweg unmoralisch wäre, einen solchen Haufen auf der Brust zu tragen. Und dabei könnte man sogar noch sowas zusammenfabulieren wie: 'Dann kaufen sie wenigstens keine Waffen von dem Geld!'. Trotzdem würde kein Eintrachtfan ein solches Sponsoring auch nur im entferntesten Gutheißen. Und das Beispiel soll, bei aller Überspitzung, nur zeigen: Moral ist durchaus von Bedeutung, die Frage ist eher, wo man die Grenze ziehen möchte.


Ich ziehe sie deutlich vor Wiesenhof... auch die Commerzbank fände ich angesichts von Nahrungsmittelspekulationen etc. eher unglücklich. Und da kommt es dann auch nicht drauf an, ob diese nun den Etat um 1, 2 oder 3% erhöhen.


Mit einem Autohersteller, der nicht VW heist, kann ich hingegen selbst als passionierter Fahrradfahrer leben.

du siehst aber schon noch einen unterschied zwischen der is und der commerzbank, bzw. wiesenhof?


Teilen