Fazitthread Finanzen und Co.

#
Auch hier darf munter über das Protokoll diskutiert werden.
#
Mir graut irgendwie davor wie es weiter geht, wenn so ziemlich garnix hängen bleibt.

Eintracht Frankfurt muss 18% an den Ticketverkäufen und 60% an den Werbeerlösen an Betreiber und Vermarkter abgeben. An den Einnahmen von Parkplätzen, Catering, Namensrecht und sonstigen Umsätzen die in und um das Stadion generiert werden, verdient Eintracht Frankfurt nichts.
#
wo hast du die Zahlen her?
#
Super, also vergraulen die paar Pyroaffen die Premiumsponsoren, die hier ordentlich Geld reinbuttern. Wo ist der Kotzsmiley?
#
wo hast du die Zahlen her?
#
Oberst_16 schrieb:

wo hast du die Zahlen her?

Aus dem Stadion Protokoll Thread.
#
Super, also vergraulen die paar Pyroaffen die Premiumsponsoren, die hier ordentlich Geld reinbuttern. Wo ist der Kotzsmiley?
#
Frankfurt050986 schrieb:

Super, also vergraulen die paar Pyroaffen die Premiumsponsoren, die hier ordentlich Geld reinbuttern. Wo ist der Kotzsmiley?

ist aber auch nicht wirklich überraschend. aber das ist diesen selbstdarstellern vermutlich egal, bzw. das ist ihnen vielleicht sogar sehr recht, da "kommerz" verhindert wurde.
#
Oberst_16 schrieb:

wo hast du die Zahlen her?

Aus dem Stadion Protokoll Thread.
#
habe es auch schon gefunden.
sorry und danke
#
Zunächst vielen dank an die Organisatoren und Protkollanten sowie AH für diese sehr aufwändige Arbeit und sehr offene Kommunikation (leider ist zu befürchten dass die Presse das ganze package jetzt und immer wieder mal noch ordentlich auseinander nimmt).

Die Zahlen zum Stadion sind ja unfassbar skandalös, in welcher finanziell unterwürfigen Situation mussten wir seinerzeit sein, so einen Vertrag zu unterschreiben ? Jetzt kann wohl jeder begreifen weswegen wir keine großen Sprünge machen können. Und mit welch verdammten Recht kann auch nur ein Vertreter der achso tollen “Sportstadt“ Frankfurt noch guten Gewissens ins Stadion gehen  ???  Dem DFB wurde die Rennbahn nahezu geschenkt und dem Imageträger der ganzen Region wird so ein Vertrag untergejubelt. Keinem der Stadtfuzzis würde ich auch nur noch ein Ticket zur Verfügung stellen !

Lächerlich und beschämend, ich bin gerade völlig außer mir! Fragt man sich natürlich auch wo hier der Aufsichtsrat mit seinem ja angeblich so tollen Finanz Know-How und Kontakten war.

Ich befürchte wie schon gesagt dass diese Zahlen uns “alsbald“ von der lokalen Presse  um die Ohren fliegen...
#
Super, also vergraulen die paar Pyroaffen die Premiumsponsoren, die hier ordentlich Geld reinbuttern. Wo ist der Kotzsmiley?
#
Frankfurt050986 schrieb:

Super, also vergraulen die paar Pyroaffen die Premiumsponsoren, die hier ordentlich Geld reinbuttern. Wo ist der Kotzsmiley?

Ich glaube nicht das hier irgendwann mal irgendjemand ordentlich Geld reinbuttert, trotzdem sind die ausgefallenen Geschäfte auf Grund von Pyro eigentlich ebenso den Zündlern in Rechnung zu stellen wenn man sie denn nun dank der Videoüberwachung so gut identifizieren kann.
#
Zunächst vielen dank an die Organisatoren und Protkollanten sowie AH für diese sehr aufwändige Arbeit und sehr offene Kommunikation (leider ist zu befürchten dass die Presse das ganze package jetzt und immer wieder mal noch ordentlich auseinander nimmt).

Die Zahlen zum Stadion sind ja unfassbar skandalös, in welcher finanziell unterwürfigen Situation mussten wir seinerzeit sein, so einen Vertrag zu unterschreiben ? Jetzt kann wohl jeder begreifen weswegen wir keine großen Sprünge machen können. Und mit welch verdammten Recht kann auch nur ein Vertreter der achso tollen “Sportstadt“ Frankfurt noch guten Gewissens ins Stadion gehen  ???  Dem DFB wurde die Rennbahn nahezu geschenkt und dem Imageträger der ganzen Region wird so ein Vertrag untergejubelt. Keinem der Stadtfuzzis würde ich auch nur noch ein Ticket zur Verfügung stellen !

Lächerlich und beschämend, ich bin gerade völlig außer mir! Fragt man sich natürlich auch wo hier der Aufsichtsrat mit seinem ja angeblich so tollen Finanz Know-How und Kontakten war.

Ich befürchte wie schon gesagt dass diese Zahlen uns “alsbald“ von der lokalen Presse  um die Ohren fliegen...
#
Miofino schrieb:

Zunächst vielen dank an die Organisatoren und Protkollanten sowie AH für diese sehr aufwändige Arbeit und sehr offene Kommunikation (leider ist zu befürchten dass die Presse das ganze package jetzt und immer wieder mal noch ordentlich auseinander nimmt).

Ich konnte in den Protokollen nicht viel entdecken das neu wäre und die Presse wird diese Hintergründe mindestens ebenso gut kennen und in Hintergrund Gesprächen mitgeteilt bekommen haben. Du glaubst doch wohl nicht das AH Forumsschreibern mehr erzählt als der Presse?
#
Zunächst vielen dank an die Organisatoren und Protkollanten sowie AH für diese sehr aufwändige Arbeit und sehr offene Kommunikation (leider ist zu befürchten dass die Presse das ganze package jetzt und immer wieder mal noch ordentlich auseinander nimmt).

Die Zahlen zum Stadion sind ja unfassbar skandalös, in welcher finanziell unterwürfigen Situation mussten wir seinerzeit sein, so einen Vertrag zu unterschreiben ? Jetzt kann wohl jeder begreifen weswegen wir keine großen Sprünge machen können. Und mit welch verdammten Recht kann auch nur ein Vertreter der achso tollen “Sportstadt“ Frankfurt noch guten Gewissens ins Stadion gehen  ???  Dem DFB wurde die Rennbahn nahezu geschenkt und dem Imageträger der ganzen Region wird so ein Vertrag untergejubelt. Keinem der Stadtfuzzis würde ich auch nur noch ein Ticket zur Verfügung stellen !

Lächerlich und beschämend, ich bin gerade völlig außer mir! Fragt man sich natürlich auch wo hier der Aufsichtsrat mit seinem ja angeblich so tollen Finanz Know-How und Kontakten war.

Ich befürchte wie schon gesagt dass diese Zahlen uns “alsbald“ von der lokalen Presse  um die Ohren fliegen...
#
Miofino schrieb:

Zunächst vielen dank an die Organisatoren und Protkollanten sowie AH für diese sehr aufwändige Arbeit und sehr offene Kommunikation (leider ist zu befürchten dass die Presse das ganze package jetzt und immer wieder mal noch ordentlich auseinander nimmt).


Die Zahlen zum Stadion sind ja unfassbar skandalös, in welcher finanziell unterwürfigen Situation mussten wir seinerzeit sein, so einen Vertrag zu unterschreiben ? Jetzt kann wohl jeder begreifen weswegen wir keine großen Sprünge machen können. Und mit welch verdammten Recht kann auch nur ein Vertreter der achso tollen “Sportstadt“ Frankfurt noch guten Gewissens ins Stadion gehen  ???  Dem DFB wurde die Rennbahn nahezu geschenkt und dem Imageträger der ganzen Region wird so ein Vertrag untergejubelt. Keinem der Stadtfuzzis würde ich auch nur noch ein Ticket zur Verfügung stellen !


Lächerlich und beschämend, ich bin gerade völlig außer mir! Fragt man sich natürlich auch wo hier der Aufsichtsrat mit seinem ja angeblich so tollen Finanz Know-How und Kontakten war.


Ich befürchte wie schon gesagt dass diese Zahlen uns “alsbald“ von der lokalen Presse  um die Ohren fliegen...

Was soll denn diese künstliche Aufregerei? Als ob es nicht schon seit Jahren bekannt wäre, dass wir einen für unsere Seite nicht sehr vorteilhaften Vertrag mit der Stadt haben.

Das Ziel muss sein, spätestens 2020 daran grundlegend einiges zu ändern!

Und jeder, der sich hier in wildesten Tönen mokiert, sollte sich einmal ernsthaft fragen, ob eine Kommune nicht wichtigere Aufgaben zu bewältigen hat, als einen Bundesligaverein zu unterstützen, der sich immerhin zwei bis drei Dutzend Millionenverdiener leisten kann!

Wohlgemerkt - auch ich wünsche mir nur Gutes für die Eintracht. Aber wenn wir hier jammern, dass es uns finanziell schlecht geht, dann jammern wir darüber, dass wir nur Spieler für 2 - 3 Mios "kaufen" können und keine für 20 - 30 Mios. Das sollte man schon 'mal etwas relativieren. Eine Stadt hat wahrlich genug Brennpunkte, die viel Geld kosten. Und dass sie daher versucht, über einen finanzstarken BuLi-Verein das teure Stadion zu amortisieren, ist ihr gutes Recht.
#
Frankfurt050986 schrieb:

Super, also vergraulen die paar Pyroaffen die Premiumsponsoren, die hier ordentlich Geld reinbuttern. Wo ist der Kotzsmiley?

Ich glaube nicht das hier irgendwann mal irgendjemand ordentlich Geld reinbuttert, trotzdem sind die ausgefallenen Geschäfte auf Grund von Pyro eigentlich ebenso den Zündlern in Rechnung zu stellen wenn man sie denn nun dank der Videoüberwachung so gut identifizieren kann.
#
Cadred schrieb:  


Frankfurt050986 schrieb:
Super, also vergraulen die paar Pyroaffen die Premiumsponsoren, die hier ordentlich Geld reinbuttern. Wo ist der Kotzsmiley?


Ich glaube nicht das hier irgendwann mal irgendjemand ordentlich Geld reinbuttert, trotzdem sind die ausgefallenen Geschäfte auf Grund von Pyro eigentlich ebenso den Zündlern in Rechnung zu stellen wenn man sie denn nun dank der Videoüberwachung so gut identifizieren kann.

Jeder Premiumsponsor 1 Mio, diese Saison haben wir glaube ich bisher 2 weniger. Für uns ist das gutes Geld.
Dazu die Strafgelder und die Ticketeinbußen wegen Blocksperre. Schlechtes Image und eventuell wie bei der Lufthansa ein verfrühter Ausstieg (kann ja der Grund sein) oder keine Vertragsverlängerung eines bestehenden Vertrages. Ich möchte es weiß Gott nicht nur daran fest machen, aber ich denke das trägt einen ordentlich Teil dazu bei.
#
Zunächst vielen dank an die Organisatoren und Protkollanten sowie AH für diese sehr aufwändige Arbeit und sehr offene Kommunikation (leider ist zu befürchten dass die Presse das ganze package jetzt und immer wieder mal noch ordentlich auseinander nimmt).

Die Zahlen zum Stadion sind ja unfassbar skandalös, in welcher finanziell unterwürfigen Situation mussten wir seinerzeit sein, so einen Vertrag zu unterschreiben ? Jetzt kann wohl jeder begreifen weswegen wir keine großen Sprünge machen können. Und mit welch verdammten Recht kann auch nur ein Vertreter der achso tollen “Sportstadt“ Frankfurt noch guten Gewissens ins Stadion gehen  ???  Dem DFB wurde die Rennbahn nahezu geschenkt und dem Imageträger der ganzen Region wird so ein Vertrag untergejubelt. Keinem der Stadtfuzzis würde ich auch nur noch ein Ticket zur Verfügung stellen !

Lächerlich und beschämend, ich bin gerade völlig außer mir! Fragt man sich natürlich auch wo hier der Aufsichtsrat mit seinem ja angeblich so tollen Finanz Know-How und Kontakten war.

Ich befürchte wie schon gesagt dass diese Zahlen uns “alsbald“ von der lokalen Presse  um die Ohren fliegen...
#
Miofino schrieb:

Die Zahlen zum Stadion sind ja unfassbar skandalös, in welcher finanziell unterwürfigen Situation mussten wir seinerzeit sein, so einen Vertrag zu unterschreiben ? Jetzt kann wohl jeder begreifen weswegen wir keine großen Sprünge machen können. Und mit welch verdammten Recht kann auch nur ein Vertreter der achso tollen “Sportstadt“ Frankfurt noch guten Gewissens ins Stadion gehen  ???  Dem DFB wurde die Rennbahn nahezu geschenkt und dem Imageträger der ganzen Region wird so ein Vertrag untergejubelt. Keinem der Stadtfuzzis würde ich auch nur noch ein Ticket zur Verfügung stellen !

Feldmann hat man als dank zum Ehrenmitglied gemacht und Vandreike war auch jahrelang im AR. Echte Freunde der Eintracht.
#
Zunächst vielen dank an die Organisatoren und Protkollanten sowie AH für diese sehr aufwändige Arbeit und sehr offene Kommunikation (leider ist zu befürchten dass die Presse das ganze package jetzt und immer wieder mal noch ordentlich auseinander nimmt).

Die Zahlen zum Stadion sind ja unfassbar skandalös, in welcher finanziell unterwürfigen Situation mussten wir seinerzeit sein, so einen Vertrag zu unterschreiben ? Jetzt kann wohl jeder begreifen weswegen wir keine großen Sprünge machen können. Und mit welch verdammten Recht kann auch nur ein Vertreter der achso tollen “Sportstadt“ Frankfurt noch guten Gewissens ins Stadion gehen  ???  Dem DFB wurde die Rennbahn nahezu geschenkt und dem Imageträger der ganzen Region wird so ein Vertrag untergejubelt. Keinem der Stadtfuzzis würde ich auch nur noch ein Ticket zur Verfügung stellen !

Lächerlich und beschämend, ich bin gerade völlig außer mir! Fragt man sich natürlich auch wo hier der Aufsichtsrat mit seinem ja angeblich so tollen Finanz Know-How und Kontakten war.

Ich befürchte wie schon gesagt dass diese Zahlen uns “alsbald“ von der lokalen Presse  um die Ohren fliegen...
#
Miofino schrieb:

Dem DFB wurde die Rennbahn nahezu geschenkt und dem Imageträger der ganzen Region wird so ein Vertrag untergejubelt.

Zum Glück tut die Rennbahn alles um das so schwer wie möglich zu machen. Unterjubeln dürfte bei den vielen Juristen und anderen Beteiligten auf Beiden Seiten wohl der falsche Ausdruck sein, ich befürchte das die Eintracht das sehenden Auges und freiwillig unterschrieben hat.
#
Miofino schrieb:

Zunächst vielen dank an die Organisatoren und Protkollanten sowie AH für diese sehr aufwändige Arbeit und sehr offene Kommunikation (leider ist zu befürchten dass die Presse das ganze package jetzt und immer wieder mal noch ordentlich auseinander nimmt).


Die Zahlen zum Stadion sind ja unfassbar skandalös, in welcher finanziell unterwürfigen Situation mussten wir seinerzeit sein, so einen Vertrag zu unterschreiben ? Jetzt kann wohl jeder begreifen weswegen wir keine großen Sprünge machen können. Und mit welch verdammten Recht kann auch nur ein Vertreter der achso tollen “Sportstadt“ Frankfurt noch guten Gewissens ins Stadion gehen  ???  Dem DFB wurde die Rennbahn nahezu geschenkt und dem Imageträger der ganzen Region wird so ein Vertrag untergejubelt. Keinem der Stadtfuzzis würde ich auch nur noch ein Ticket zur Verfügung stellen !


Lächerlich und beschämend, ich bin gerade völlig außer mir! Fragt man sich natürlich auch wo hier der Aufsichtsrat mit seinem ja angeblich so tollen Finanz Know-How und Kontakten war.


Ich befürchte wie schon gesagt dass diese Zahlen uns “alsbald“ von der lokalen Presse  um die Ohren fliegen...

Was soll denn diese künstliche Aufregerei? Als ob es nicht schon seit Jahren bekannt wäre, dass wir einen für unsere Seite nicht sehr vorteilhaften Vertrag mit der Stadt haben.

Das Ziel muss sein, spätestens 2020 daran grundlegend einiges zu ändern!

Und jeder, der sich hier in wildesten Tönen mokiert, sollte sich einmal ernsthaft fragen, ob eine Kommune nicht wichtigere Aufgaben zu bewältigen hat, als einen Bundesligaverein zu unterstützen, der sich immerhin zwei bis drei Dutzend Millionenverdiener leisten kann!

Wohlgemerkt - auch ich wünsche mir nur Gutes für die Eintracht. Aber wenn wir hier jammern, dass es uns finanziell schlecht geht, dann jammern wir darüber, dass wir nur Spieler für 2 - 3 Mios "kaufen" können und keine für 20 - 30 Mios. Das sollte man schon 'mal etwas relativieren. Eine Stadt hat wahrlich genug Brennpunkte, die viel Geld kosten. Und dass sie daher versucht, über einen finanzstarken BuLi-Verein das teure Stadion zu amortisieren, ist ihr gutes Recht.
#
Natülich sind diese Zahlen so oder so ähnlich schon seit fast 10 Jahren bekannt. Wer sich da jetzt künstlich drüber aufregt kann noch net besonders lange mit Eintracht Frankfurt zu tun haben. Die ersten großen Forendebatten über zu hohe Stadionmiete haben bereits 2011 statt gefunden....
#
In dieser Detailtiefe wurde m.E. noch nie etwas veröffentlicht, der Donnerhall wird daher nicht lange auf sich warten lassen, dessen bin ich mir sicher.

Und - natürlich darf die Stadt nichts verschenken. Darum ging es mir auch nicht, es geht darum das Geld an den viel fremderen DFB praktisch zu verschenken und sich an jedem Heimspiel noch wählerwirksam zur Schau zu stellen, obwohl man unseren Verein so einen Vertrag angedreht hat (ja, ich reg mich auf, aber auch über unser management, so hätte man sich nicht ausnehmen lassen brauchen).
#
Wir sollen große, wirtschaftliche Kompetenz haben?
Haben sich dann ja jahrelang gut versteckt.

Deshalb haben wir auch haufenweise kostenintensive Verträge unterschrieben und sind seit Jahren dauerklamm und müssen täglich das Bruno-Gejammere ertragen.
#
Miofino schrieb:

Zunächst vielen dank an die Organisatoren und Protkollanten sowie AH für diese sehr aufwändige Arbeit und sehr offene Kommunikation (leider ist zu befürchten dass die Presse das ganze package jetzt und immer wieder mal noch ordentlich auseinander nimmt).


Die Zahlen zum Stadion sind ja unfassbar skandalös, in welcher finanziell unterwürfigen Situation mussten wir seinerzeit sein, so einen Vertrag zu unterschreiben ? Jetzt kann wohl jeder begreifen weswegen wir keine großen Sprünge machen können. Und mit welch verdammten Recht kann auch nur ein Vertreter der achso tollen “Sportstadt“ Frankfurt noch guten Gewissens ins Stadion gehen  ???  Dem DFB wurde die Rennbahn nahezu geschenkt und dem Imageträger der ganzen Region wird so ein Vertrag untergejubelt. Keinem der Stadtfuzzis würde ich auch nur noch ein Ticket zur Verfügung stellen !


Lächerlich und beschämend, ich bin gerade völlig außer mir! Fragt man sich natürlich auch wo hier der Aufsichtsrat mit seinem ja angeblich so tollen Finanz Know-How und Kontakten war.


Ich befürchte wie schon gesagt dass diese Zahlen uns “alsbald“ von der lokalen Presse  um die Ohren fliegen...

Was soll denn diese künstliche Aufregerei? Als ob es nicht schon seit Jahren bekannt wäre, dass wir einen für unsere Seite nicht sehr vorteilhaften Vertrag mit der Stadt haben.

Das Ziel muss sein, spätestens 2020 daran grundlegend einiges zu ändern!

Und jeder, der sich hier in wildesten Tönen mokiert, sollte sich einmal ernsthaft fragen, ob eine Kommune nicht wichtigere Aufgaben zu bewältigen hat, als einen Bundesligaverein zu unterstützen, der sich immerhin zwei bis drei Dutzend Millionenverdiener leisten kann!

Wohlgemerkt - auch ich wünsche mir nur Gutes für die Eintracht. Aber wenn wir hier jammern, dass es uns finanziell schlecht geht, dann jammern wir darüber, dass wir nur Spieler für 2 - 3 Mios "kaufen" können und keine für 20 - 30 Mios. Das sollte man schon 'mal etwas relativieren. Eine Stadt hat wahrlich genug Brennpunkte, die viel Geld kosten. Und dass sie daher versucht, über einen finanzstarken BuLi-Verein das teure Stadion zu amortisieren, ist ihr gutes Recht.
#
clakir schrieb:  


Und jeder, der sich hier in wildesten Tönen mokiert, sollte sich einmal ernsthaft fragen, ob eine Kommune nicht wichtigere Aufgaben zu bewältigen hat, als einen Bundesligaverein zu unterstützen, der sich immerhin zwei bis drei Dutzend Millionenverdiener leisten kann!

stimmt. ein neuer theater/opernkomplex, bzw. die sanierung des bisherigen baus für weit über dreihundert (!) millionen euro ist natürlich eine deutlich wichtigere aufgabe, als dem standort frankfurt auf dauer wettbewerbsfähige bedingungen für den medial völlig unbedeutenden nischensport bundesligafussball zu verschaffen.
nicht, dass das bildungsbürgertum aus dem speckgürtel noch bis nach wiesbaden ins theater fahren muss..
#
clakir schrieb:  


Und jeder, der sich hier in wildesten Tönen mokiert, sollte sich einmal ernsthaft fragen, ob eine Kommune nicht wichtigere Aufgaben zu bewältigen hat, als einen Bundesligaverein zu unterstützen, der sich immerhin zwei bis drei Dutzend Millionenverdiener leisten kann!

stimmt. ein neuer theater/opernkomplex, bzw. die sanierung des bisherigen baus für weit über dreihundert (!) millionen euro ist natürlich eine deutlich wichtigere aufgabe, als dem standort frankfurt auf dauer wettbewerbsfähige bedingungen für den medial völlig unbedeutenden nischensport bundesligafussball zu verschaffen.
nicht, dass das bildungsbürgertum aus dem speckgürtel noch bis nach wiesbaden ins theater fahren muss..
#
derUlukai schrieb:  


clakir schrieb:  


Und jeder, der sich hier in wildesten Tönen mokiert, sollte sich einmal ernsthaft fragen, ob eine Kommune nicht wichtigere Aufgaben zu bewältigen hat, als einen Bundesligaverein zu unterstützen, der sich immerhin zwei bis drei Dutzend Millionenverdiener leisten kann!


stimmt. ein neuer theater/opernkomplex, bzw. die sanierung des bisherigen baus für weit über dreihundert (!) millionen euro ist natürlich eine deutlich wichtigere aufgabe, als dem standort frankfurt auf dauer wettbewerbsfähige bedingungen für den medial völlig unbedeutenden nischensport bundesligafussball zu verschaffen.
nicht, dass das bildungsbürgertum aus dem speckgürtel noch bis nach wiesbaden ins theater fahren muss..

Dann versteh's halt nicht.
#
derUlukai schrieb:  


clakir schrieb:  


Und jeder, der sich hier in wildesten Tönen mokiert, sollte sich einmal ernsthaft fragen, ob eine Kommune nicht wichtigere Aufgaben zu bewältigen hat, als einen Bundesligaverein zu unterstützen, der sich immerhin zwei bis drei Dutzend Millionenverdiener leisten kann!


stimmt. ein neuer theater/opernkomplex, bzw. die sanierung des bisherigen baus für weit über dreihundert (!) millionen euro ist natürlich eine deutlich wichtigere aufgabe, als dem standort frankfurt auf dauer wettbewerbsfähige bedingungen für den medial völlig unbedeutenden nischensport bundesligafussball zu verschaffen.
nicht, dass das bildungsbürgertum aus dem speckgürtel noch bis nach wiesbaden ins theater fahren muss..

Dann versteh's halt nicht.
#
clakir schrieb:

Dann versteh's halt nicht.

ja klar, jetzt kommen wieder die drölfzig kindergärten um die ecke, für die aufgrund einer niedrigeren stadionmiete kein geld da wäre. das man in der stadt derweil andernorts wahre elbphilharmonien plant, lässt man lieber außen vor.


Teilen