Rugby (in Deutschland und Rhein-Main)

#
Der SC 1880 ist Deutscher Rugbymeister ... seit gestern auch mit der ersten Mannschaft, zuvor schon mit allen Nachwuchsmannschaften. Respekt dafür. Während Heidelberg die letzten 10 Jahre, großzügig unterstützt von Mäzen Wild, die unangefochtene Nr. 1 war, hat Uli Byszio in Frankfurt den Nachwuchs gefördert, internationale Turniere veranstaltet und sukzessive eigene Leute an die erste 15 herangeführt. Nach dem Ausstieg Wilds schlug dann zum ersten Mal seit 2009 wieder die Stunde der 80er. Glückwunsch dazu!
Aber auch dem Gegner, oder vielleicht sogar noch mehr, ist Respekt zu zollen, lief er doch mit 15 selbst ausgebildeten Leuten auf:
http://www.totalrugby.de/content/view/9886/41/

Und um vielleicht mal die Kurve zu laufenden Diskussionen im Forum zu schlagen: Nachwuchsarbeit kann Früchte tragen, auch wenn die Voraussetzungen natürlich andere sind.
Und: Gruß an die FR, die (meines Wissens) keinen Bericht darüber verfasst hat, obwohl das Finale mitten in Frankfurt stattgefunden hat und stattdessen mal wieder Seiten mit aus der Bild übernommenen Gerüchten füllt.
#
Dafür hat die FAZ in Rhein-Main-Teil ein paar ausführliche Berichte gehabt. War übrigens vor Ort, geil war als die Choreo mit der großen Blockfahne begann und ich dachte: „ Die werden doch nicht...“ und zack Pyroshow vom Feinsten. Die zwei Wachtmeister im Stadion hats übrigens nicht gejuckt. Beuth übernehmen Sie! 😂
#
Dafür hat die FAZ in Rhein-Main-Teil ein paar ausführliche Berichte gehabt. War übrigens vor Ort, geil war als die Choreo mit der großen Blockfahne begann und ich dachte: „ Die werden doch nicht...“ und zack Pyroshow vom Feinsten. Die zwei Wachtmeister im Stadion hats übrigens nicht gejuckt. Beuth übernehmen Sie! 😂
#
Juhuu, jemand, der meinen "Blog" liest
Die FAZ ist halt doch ne andere Liga als die Rundschau. Habe da jetzt auch noch nie diese ominösen "was Sie noch interessieren könnte" etc. lesen müssen. Ohne, dass man jeden Artikel gut finden müsste, ist das immer noch seriöser Journalismus inkl. eigener Recherche.
Danke übrigens für Deine Schilderungen. Gehst du zum Länderspiel gegen Portugal kommendes Wochenende?
#
Juhuu, jemand, der meinen "Blog" liest
Die FAZ ist halt doch ne andere Liga als die Rundschau. Habe da jetzt auch noch nie diese ominösen "was Sie noch interessieren könnte" etc. lesen müssen. Ohne, dass man jeden Artikel gut finden müsste, ist das immer noch seriöser Journalismus inkl. eigener Recherche.
Danke übrigens für Deine Schilderungen. Gehst du zum Länderspiel gegen Portugal kommendes Wochenende?
#
Haliaeetus schrieb:

Juhuu, jemand, der meinen "Blog" liest


Ja, immer 😀 und ich wundere mich, dass ich offenbar der einzige bin, obwohl das Rugby-Publikum für einen Eintracht-Stadiongänger erstmal einen Kulturschock darstellt (kein Pöbelarm, wenn sich ein Gegner verletzt, wird geklatscht, wenn er wieder aufsteht, etc. ) Aber ich bin anpassungsfähig, habe auch 2016 gegen Uruguay im November bei gefühlt - 20 Grad tapfer die DHL- Klatschpappen geschwungen. Ich denke, am Samstag bin ich da. Im SC- Heim, das von außen aus so aussieht, wie ein Herrenhaus auf irgendeiner Farm im Commonwealth 1880 habe ich auch einige Spiele der letzten WM gesehen. Unvergessen das Finale, als die neuseeländischen Fans, die in der Überzahl waren, vor der Videoleinwand im Clubheim den Haka aufgeführt hatten....
Da stand ich da mit meinen 1,72 und 76 Kg, im Australientrikot, kleines Pils in der Hand 😬
#
So, Motoguzzi999, es gibt wieder Rugby zu besprechen. Seit gestern läuft die Weltmeisterschaft. Da frühstückt man noch und schon läuft das zweite Spiel des Tages, ganz so wie man es noch von der Fußball-WM 2002 kennt.

Gestern Abend hat Japan den Auftakt gemacht und nach Rückstand die Russen erwartet deutlich mit 30:10 besiegt.

Australien hatte heute früh mehr Mühe als gedacht gegen Fiji (die pazifischen Inseln sind keine Laufkundschaft und Fiji im 7er-Rugby ja sogar Olympiasieger, aber gegen die Schwergewichte des Rugby doch regelmäßig deutlich unterlegen) und konnten nach Halbzeitrückstand zwar noch souverän gewinnen. Aber womöglich ist Australien dann nicht in Bestform zur WM gereist und gehört nicht zum engeren Favoritenkreis.

Zur Stunde spielt Frankreich gegen Argentinien, die beiden jüngsten Mannschaften des Turniers. Auf Frankreich bin ich gespannt. Die haben eigentlich immer sehr talentierte, gut trainierte Spieler und die heimische Liga gilt als die stärkste der Welt. Wenn sie in Schwung kommen, traue ich denen viel zu.
#
So, Motoguzzi999, es gibt wieder Rugby zu besprechen. Seit gestern läuft die Weltmeisterschaft. Da frühstückt man noch und schon läuft das zweite Spiel des Tages, ganz so wie man es noch von der Fußball-WM 2002 kennt.

Gestern Abend hat Japan den Auftakt gemacht und nach Rückstand die Russen erwartet deutlich mit 30:10 besiegt.

Australien hatte heute früh mehr Mühe als gedacht gegen Fiji (die pazifischen Inseln sind keine Laufkundschaft und Fiji im 7er-Rugby ja sogar Olympiasieger, aber gegen die Schwergewichte des Rugby doch regelmäßig deutlich unterlegen) und konnten nach Halbzeitrückstand zwar noch souverän gewinnen. Aber womöglich ist Australien dann nicht in Bestform zur WM gereist und gehört nicht zum engeren Favoritenkreis.

Zur Stunde spielt Frankreich gegen Argentinien, die beiden jüngsten Mannschaften des Turniers. Auf Frankreich bin ich gespannt. Die haben eigentlich immer sehr talentierte, gut trainierte Spieler und die heimische Liga gilt als die stärkste der Welt. Wenn sie in Schwung kommen, traue ich denen viel zu.
#
Erstmal muss man ein großes Lob an Pro7maxx bzw. ran.de aussprechen, dass sie alle Spiele übertragen. Habe eben die NZL gegen RSA gesehen, auch gute Kommentatoren, wie ich finde. Das Spiel selbst zeigt wieder einmal die ganze Klasse der Allblacks. Obwohl die Südafrikaner bockstark waren, bis auf zwei Aussetzer in der Abwehr, hatten sie eigentlich keine Chance. Ich mag die Südafrikaner trotzdem lieber. Ne richtige Multikultitruppe. United Colours of Capetown praktisch. Was für Typen, einfach geil. Freue mich auf die nächsten Spiele.
#
Erstmal muss man ein großes Lob an Pro7maxx bzw. ran.de aussprechen, dass sie alle Spiele übertragen. Habe eben die NZL gegen RSA gesehen, auch gute Kommentatoren, wie ich finde. Das Spiel selbst zeigt wieder einmal die ganze Klasse der Allblacks. Obwohl die Südafrikaner bockstark waren, bis auf zwei Aussetzer in der Abwehr, hatten sie eigentlich keine Chance. Ich mag die Südafrikaner trotzdem lieber. Ne richtige Multikultitruppe. United Colours of Capetown praktisch. Was für Typen, einfach geil. Freue mich auf die nächsten Spiele.
#
Ach, das wird übertragen? Geil! Wusste ich nicht.
Multikulti ist Neuseeland auch. Das sind traditionell englische Nachfahren, Nachfahren der Maori und gleichermaßen Spieler aus Fidschi, Samoa und Tonga. Und vielleicht schafft es bald auch ein Deutscher: https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/rugby-talent-anton-segner-will-zu-all-blacks-aus-neuseeland-16035461.html
#
Ach, das wird übertragen? Geil! Wusste ich nicht.
Multikulti ist Neuseeland auch. Das sind traditionell englische Nachfahren, Nachfahren der Maori und gleichermaßen Spieler aus Fidschi, Samoa und Tonga. Und vielleicht schafft es bald auch ein Deutscher: https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/rugby-talent-anton-segner-will-zu-all-blacks-aus-neuseeland-16035461.html
#
Klar, aber bei Südafrika stichts halt noch mehr ins Auge. Rothaarige  erste Reihe Stürmer mit Sommersprossen und dunkelhäutige Natives in einem Gedränge Seit an seit, das hat schon was. Wieso sind wir hier eigentlich alleine? Ist doch sonst nix los sportlich heute...
#
Klar, aber bei Südafrika stichts halt noch mehr ins Auge. Rothaarige  erste Reihe Stürmer mit Sommersprossen und dunkelhäutige Natives in einem Gedränge Seit an seit, das hat schon was. Wieso sind wir hier eigentlich alleine? Ist doch sonst nix los sportlich heute...
#
Ich könnte jetzt in englischem Stil kommentieren aber dann müsste ich mich selbst sperren. Weiß nicht, warum das Interesse an Rugby so gering ist. Fetzt richtig, finde ich.
#
Ich könnte jetzt in englischem Stil kommentieren aber dann müsste ich mich selbst sperren. Weiß nicht, warum das Interesse an Rugby so gering ist. Fetzt richtig, finde ich.
#
So, eben noch die ungefährdeten Siege von Irland und England geschaut. Was mir auffällt, die Spieler haben anscheinend gewichtsmäßig noch mal zugelegt. Der eine Spieler von Tonga hatte über 150 Kilo bei 1,82, das Gedränge von Tonga brachte es auf fast eine Tonne. Habe auch das Gefühl, dass es mehr Verletzungen gibt. Am besten (wenn man das so sagen kann) gefällt mir „blond replacement“. Als ich das das erste Mal hörte, dachte ich, der Spieler braucht ne Bluttransfusion. So, jetzt aber auf ins Stadion und unsere Weicheier anfeuern 🤕
#
So, eben noch die ungefährdeten Siege von Irland und England geschaut. Was mir auffällt, die Spieler haben anscheinend gewichtsmäßig noch mal zugelegt. Der eine Spieler von Tonga hatte über 150 Kilo bei 1,82, das Gedränge von Tonga brachte es auf fast eine Tonne. Habe auch das Gefühl, dass es mehr Verletzungen gibt. Am besten (wenn man das so sagen kann) gefällt mir „blond replacement“. Als ich das das erste Mal hörte, dachte ich, der Spieler braucht ne Bluttransfusion. So, jetzt aber auf ins Stadion und unsere Weicheier anfeuern 🤕
#
https://www.rugbyworldcup.com/player/43516

Meinst Du den? Gescheiter Brocken. Das Problem bei solchen Jungs ist, dass die kaum 80 Minuten durchhalten können und bei Nationen wie Tonga vermutlich nicht gleichwertig ersetzt werden können. Heute wars eh ne klare Sache, aber oft genug gibt ja am Ende auch die Kondition den Ausschlag.
#
https://www.rugbyworldcup.com/player/43516

Meinst Du den? Gescheiter Brocken. Das Problem bei solchen Jungs ist, dass die kaum 80 Minuten durchhalten können und bei Nationen wie Tonga vermutlich nicht gleichwertig ersetzt werden können. Heute wars eh ne klare Sache, aber oft genug gibt ja am Ende auch die Kondition den Ausschlag.
#
Genau den, hab ihn 6 cm kleiner gemacht.
#
Komme endlich mal dazu, mir ein Spiel anzugucken. Freue mich auf den Cipi Tau, denn auch wenn Tonga bei der letzten WM die Franzosen schlagen konnte, erwarte ich mir kein wirklich enges Spiel. Aber bei den Südseestaaten ist das irgendwie immer wild. Das ist ja auch mal was.
#
Schottland hat Russland mit 61:0 vermöbelt und sich damit nach der Auftaktpleite gegen Irland (früher Rückstand auf taifungetränktem Rasen, was eine Aufholjagd per se schwierig machen dürfte) die Chancen aufs Weiterkommen bewahrt. Es könnte also ganz bitter für Japan kommen, denn am Ende droht denen, wie schon vor vier Jahren, als sie überraschend Südafrika besiegt haben, das Vorrundenaus. Oder konkret: Irland wird gegen Samoa gewinnen und Schottland kann noch an Japan - derzeit Gruppenerster - vorbei ziehen. Wäre sehr bitter für die Gastgeber.
#
Japan hats gepackt. Respekt und Anerkennung, wie Dirk Schmitt (Herrje, welche Leistung!) sagt oder einfach nur "herzlichen Glückwunsch", ihr habt Euch das wirklich verdient.

Eine Gruppe mit Irland und Schottland als Erster anzuschließen ist aller Ehren wert. Schlüssel zum Erfolg waren volle Power, variables, blitzschnelles Spiel und die Fähigkeit jederzeit taktisch reagieren zu können und die bärenstarkes Außendreiviertel über Pass- und Kickspiel spontan und wie die Situation es erfordert hat einsetzen zu können. Zudem unterliefen wenige technische Fehler und Japan hat es immer wieder geschafft Überzahlsituationen zu schaffen.

Jetzt gehts im Viertelfinale gegen Südafrika, eine extrem physische Mannschaft. Ich bin gespannt, ob Einsatz und Schnelligkeit ihnen auch da die nötigen Räume schaffen. In jedem Fall ist Südafrika die "Tier-One-Mannschaft", die Japan bei der letzten WM besiegen konnte. Dieses Mal treffen sie in der KO-Phase aufeinander.

Die weiteren Paarungen lauten:
England - Australien
Neuseeland - Irland
Wales - Frankreich

Spannend wird dann sein zu sehen, wie sich die Spielabsagen auswirken und ob bspw. Wales, die bei tiefen Rasen haben antreten müssen, dafür aber im Rhythmus sind oder Frankreich, die des Taifuns wegen aussetzen konnten aber demnach auch nur trainiert haben und vielleicht nicht mehr im Flow sind, einen Vorteil haben werden.
#
Das erste Halbfinale steht:
England - Neuseeland
Während England Argentinien relativ souverän besiegt hat, hat Neuseeland Irland regelrecht verdroschen. Der irische Hakler und Kapitän wurde damit quasi in Ruhestand verabschiedet.
Exkurs: Beim Rugby ist es üblich, dass die unterlegene Mannschaft dem Sieger die Ehre erweist und Spalier steht, wenn dieser das Feld verlässt. Am Ende dieses Spaliers stand nun Rory Best und jeder Neuseeländer verabschiedete ihn mit Handschlag, Umarmungen und warmen Worten ... und ganz Irland hält nun zu Neuseeland - weniger wegen der netten Geste als vielmehr, weil sie als nächstes auf England treffen.
#
Das erste Halbfinale steht:
England - Neuseeland
Während England Argentinien relativ souverän besiegt hat, hat Neuseeland Irland regelrecht verdroschen. Der irische Hakler und Kapitän wurde damit quasi in Ruhestand verabschiedet.
Exkurs: Beim Rugby ist es üblich, dass die unterlegene Mannschaft dem Sieger die Ehre erweist und Spalier steht, wenn dieser das Feld verlässt. Am Ende dieses Spaliers stand nun Rory Best und jeder Neuseeländer verabschiedete ihn mit Handschlag, Umarmungen und warmen Worten ... und ganz Irland hält nun zu Neuseeland - weniger wegen der netten Geste als vielmehr, weil sie als nächstes auf England treffen.
#
Ich kann aus Zeitgründen leider erst wieder ab den Halbfinals schauen, aber England vs. NZL ist schon das vorgezogene Finale, oder? Beide spielen praktisch ohne Fehler. Mein Tipp für das Finale wäre England - Japan. England hat die Mentalität und einen guten Trainer, Japan wird leider nur Zweiter.
#
Ich kann aus Zeitgründen leider erst wieder ab den Halbfinals schauen, aber England vs. NZL ist schon das vorgezogene Finale, oder? Beide spielen praktisch ohne Fehler. Mein Tipp für das Finale wäre England - Japan. England hat die Mentalität und einen guten Trainer, Japan wird leider nur Zweiter.
#
Gut, so kann man sich irren, trotzdem Respekt an Japan, so eine Entwicklung würde ich mir im deutschen Rugby auch wünschen.
#
Gut, so kann man sich irren, trotzdem Respekt an Japan, so eine Entwicklung würde ich mir im deutschen Rugby auch wünschen.
#
Wäre ein Traum. Aber mir würde ja schon reichen, wenn man nicht regelmäßig gegen Russland oder Spanien auf die Mütze kriegen würde. Gegen Irland oder Schottland zu gewinnen, davon traue ich mir noch mal zu träumen. Vereine und Verband müssten halt mal Hand in Hand arbeiten. Wir waren ja schon mal soweit, dass wir gegen Rumänien und Uruguay gewonnen haben. Aber dann brach halt das Chaos (erneut) aus. Aber mal sehen: die Übertragung im Fernsehen ist sicher schon mal ein wichtiger Schritt und in der einen oder anderen Region wird gute Jugendarbeit geleistet. Es wird dauern. Aber wenn hier und da mal berichtet wird (sei es, dass Länderspiele live übertragen werden oder statt vom Bayerntraining halt mal über "unseren" künftigen All Black), wäre das sicher Gold wert.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!