SaW-Gebabbel - 14.10.2016

#
Finde den Stimmungs-Boykott der Bayern außerordentlich gut.
Immerhin wird das Spiel in 200 Länder übertragen und die halbe Welt wird sich fragen, was da wohl los ist.

Danke Bayern-Fans!
#
Finde den Stimmungs-Boykott der Bayern außerordentlich gut.
Immerhin wird das Spiel in 200 Länder übertragen und die halbe Welt wird sich fragen, was da wohl los ist.

Danke Bayern-Fans!
#
Friendly_Fire schrieb:

Finde den Stimmungs-Boykott der Bayern außerordentlich gut.
Immerhin wird das Spiel in 200 Länder übertragen und die halbe Welt wird sich fragen, was da wohl los ist.


Danke Bayern-Fans!

Gleichfalls.
Die DFL mit ihrer Vermarktungsgeilheit nach Fernost und sonstwo wird nicht sehr begeistert sein.
Was ich wiederum gut finde.
#
Stimmungsboykott? Also alles wie immer?
#
Stimmungsboykott? Also alles wie immer?
#
Basaltkopp schrieb:

Stimmungsboykott? Also alles wie immer?

Auf den Punkt gebracht
#
Stimmungsboykott? Also alles wie immer?
#
Basaltkopp schrieb:

Stimmungsboykott? Also alles wie immer?

So richtig Ahnung hast du von den Bayern auswärts aber nicht.
#
Im Schlauchboot ist es stiller als auf einer Beerdigung und die Bayern auswärts interessieren mich mal grad gar nicht. Bevor ich mich damit beschäftige schaue ich lieber dem Gras beim Wachsen zu.
#
Im Schlauchboot ist es stiller als auf einer Beerdigung und die Bayern auswärts interessieren mich mal grad gar nicht. Bevor ich mich damit beschäftige schaue ich lieber dem Gras beim Wachsen zu.
#
Basaltkopp schrieb:

Bevor ich mich damit beschäftige schaue ich lieber dem Gras beim Wachsen zu.

Dann hast du heute morgen also bereits dem Gras zugesehen?

Schöne Sache. So schlecht ist die aktive Fanszene dort übrigens nicht, sind halt nur 74.000 Kunden da, die ihr Maul nicht aufbekommen.
#
Was ich in dem Zusammenhang nur empfehlen kann, ist die Auswirkung der Sonneneinstrahlung beim Liebesleben der Pflastersteine!Spannender
#
Im Schlauchboot ist es stiller als auf einer Beerdigung und die Bayern auswärts interessieren mich mal grad gar nicht. Bevor ich mich damit beschäftige schaue ich lieber dem Gras beim Wachsen zu.
#
dennoch ist diese Aktion absolut zu begrüssen.. grad bei Bayern sind so viele Sesselpubser und Event Fans im Umfeld die anders nie kapieren dass Fussball ganz ohne Fanunterstützung auch und grad für sie selber langweilig ist. Sie sind nämlich weniger wegen dem Fussballspiel selber sondern wegen dem Event da,  zu dem unabdingbar Stimmung gehört.
#
dennoch ist diese Aktion absolut zu begrüssen.. grad bei Bayern sind so viele Sesselpubser und Event Fans im Umfeld die anders nie kapieren dass Fussball ganz ohne Fanunterstützung auch und grad für sie selber langweilig ist. Sie sind nämlich weniger wegen dem Fussballspiel selber sondern wegen dem Event da,  zu dem unabdingbar Stimmung gehört.
#
es ist im Grunde ausser dem DFB allen kar, dass ohne Stimmung im Stadion ein Logenverkauf und allgeim Karten Verkauf an Event fans schwieriger wird...
#
Basaltkopp schrieb:

Stimmungsboykott? Also alles wie immer?

Auf den Punkt gebracht
#
Steinat1975 schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Stimmungsboykott? Also alles wie immer?


Auf den Punkt gebracht

Klar, man kann sich darüber prima lustig machen. Dummerweise gehören die mit zu den ideenreichsten und (fan-)politisch aktiveren Szenen in Deutschland. Die sind bitte nicht zu verwechseln mit dem sonst dort üblichen Event-Heinis (die ja bei uns auch immer mehr werden...). Daher Hut hab für diese Solidarität!
#
dennoch ist diese Aktion absolut zu begrüssen.. grad bei Bayern sind so viele Sesselpubser und Event Fans im Umfeld die anders nie kapieren dass Fussball ganz ohne Fanunterstützung auch und grad für sie selber langweilig ist. Sie sind nämlich weniger wegen dem Fussballspiel selber sondern wegen dem Event da,  zu dem unabdingbar Stimmung gehört.
#
municadler schrieb:

dennoch ist diese Aktion absolut zu begrüssen.

Absolut
#
Steinat1975 schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Stimmungsboykott? Also alles wie immer?


Auf den Punkt gebracht

Klar, man kann sich darüber prima lustig machen. Dummerweise gehören die mit zu den ideenreichsten und (fan-)politisch aktiveren Szenen in Deutschland. Die sind bitte nicht zu verwechseln mit dem sonst dort üblichen Event-Heinis (die ja bei uns auch immer mehr werden...). Daher Hut hab für diese Solidarität!
#
Andy schrieb:  


Steinat1975 schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Stimmungsboykott? Also alles wie immer?


Auf den Punkt gebracht


Klar, man kann sich darüber prima lustig machen. Dummerweise gehören die mit zu den ideenreichsten und (fan-)politisch aktiveren Szenen in Deutschland. Die sind bitte nicht zu verwechseln mit dem sonst dort üblichen Event-Heinis (die ja bei uns auch immer mehr werden...). Daher Hut hab für diese Solidarität!

Definitiv.
Ohne diese Leute würde sich beim FC Bayern vermutlich kein Schwein für die große und wichtige jüdische Tradition erinnern oder interessieren.
Die Leute in der aktiven Fanszene der Bauern sollte man nicht mit den Kunden verwechseln.
Und gerade auswärts ist das schon ziemlich gut, was die auf die Beine stellen.
#
Ist übrigens schon seit gut 15 Jahren so. Waren mir schon Anfang des Jahrtausends aufgefallen, dass sich da bei Auswärtsspielen was getan hatte. 2005, bei der Fandemo in Frankfurt, waren die übrigens, nach den Frankfurtern, die mit Abstand stärkste Fraktion (und kamen alle aus München +Umkreis). Seit dem beobachte ich die Szene dort mit Interesse. Und die TV-Film/Doku über Landauer haben die maßgeblich gefördert, sonst wäre der jüdische Bayern-Präsident schlichtweg (und wohl auch bewusst) vergessen...

Aber genug jetzt von mir Bayern-Versteher gespielt. Die Szene ist dort gut, der Rest Dreck.
#
Dann war ich in der Tat voll auf dem falschen Dampfer. Asche auf mein Haupt.
#
Schon ok, das Forum ist ja manchmal auch dazu da den Horizont zu erweitern.
#
den Schweige Protest der Bayern Fans finde ich gut, da es sicher auch in den Medien bzw. TV ein Thema sein wird. Ich hätte es den Bayern Fans nicht zugetraut, gebe aber gerne zu, dass ich mich mit deren Fans und Aussdarstellung wenig beschäftigt habe. Ich habe kein Problem damit auch diesen Verein inkl. Umfeld mal zu loben, wird aber eher die Ausnahme bleiben.
#
Ist übrigens schon seit gut 15 Jahren so. Waren mir schon Anfang des Jahrtausends aufgefallen, dass sich da bei Auswärtsspielen was getan hatte. 2005, bei der Fandemo in Frankfurt, waren die übrigens, nach den Frankfurtern, die mit Abstand stärkste Fraktion (und kamen alle aus München +Umkreis). Seit dem beobachte ich die Szene dort mit Interesse. Und die TV-Film/Doku über Landauer haben die maßgeblich gefördert, sonst wäre der jüdische Bayern-Präsident schlichtweg (und wohl auch bewusst) vergessen...

Aber genug jetzt von mir Bayern-Versteher gespielt. Die Szene ist dort gut, der Rest Dreck.
#
Andy schrieb:

Die Szene ist dort gut, der Rest Dreck.

Schönes Schlusswort dazu.
#
Basaltkopp schrieb:

Bevor ich mich damit beschäftige schaue ich lieber dem Gras beim Wachsen zu.

Dann hast du heute morgen also bereits dem Gras zugesehen?

Schöne Sache. So schlecht ist die aktive Fanszene dort übrigens nicht, sind halt nur 74.000 Kunden da, die ihr Maul nicht aufbekommen.
#
Libero1975™ schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Bevor ich mich damit beschäftige schaue ich lieber dem Gras beim Wachsen zu.


Dann hast du heute morgen also bereits dem Gras zugesehen?


Schöne Sache. So schlecht ist die aktive Fanszene dort übrigens nicht, sind halt nur 74.000 Kunden da, die ihr Maul nicht aufbekommen.

Ist und bleibt trotzdem der beschissenste Verein der Welt
#
Libero1975™ schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Bevor ich mich damit beschäftige schaue ich lieber dem Gras beim Wachsen zu.


Dann hast du heute morgen also bereits dem Gras zugesehen?


Schöne Sache. So schlecht ist die aktive Fanszene dort übrigens nicht, sind halt nur 74.000 Kunden da, die ihr Maul nicht aufbekommen.

Ist und bleibt trotzdem der beschissenste Verein der Welt
#
Michael@Owen schrieb:

Ist und bleibt trotzdem der beschissenste Verein der Wel

Schon länger nicht mehr, da gibts noch beschissenere RB, Wolfsburg, Hoffenheim usw...


Teilen