Initiative Stadionausbau!

#
Naja, unabhängig von der Verlängerung ist ja immer noch unklar, wo die 3000 bis 4000 zusätzlichen Sitzplätze im Ligabetrieb entstehen. Vielleicht tatsächlich auf der Ost. Mal schauen.
#
Sledge_Hammer schrieb:

Naja, unabhängig von der Verlängerung ist ja immer noch unklar, wo die 3000 bis 4000 zusätzlichen Sitzplätze im Ligabetrieb entstehen. Vielleicht tatsächlich auf der Ost. Mal schauen.

Verstehe ich auch nicht. Aber ein Umbau der Ost wäre doch quatsch. Die ist doch eh meist nur halt voll. Will man dann den Leuten die momentan oben auf der West sitzen einen alternativen Platz auf der Ost anbieten?
#
Sledge_Hammer schrieb:

Naja, unabhängig von der Verlängerung ist ja immer noch unklar, wo die 3000 bis 4000 zusätzlichen Sitzplätze im Ligabetrieb entstehen. Vielleicht tatsächlich auf der Ost. Mal schauen.

Verstehe ich auch nicht. Aber ein Umbau der Ost wäre doch quatsch. Die ist doch eh meist nur halt voll. Will man dann den Leuten die momentan oben auf der West sitzen einen alternativen Platz auf der Ost anbieten?
#
pathologe123 schrieb:

Sledge_Hammer schrieb:

Naja, unabhängig von der Verlängerung ist ja immer noch unklar, wo die 3000 bis 4000 zusätzlichen Sitzplätze im Ligabetrieb entstehen. Vielleicht tatsächlich auf der Ost. Mal schauen.

Verstehe ich auch nicht. Aber ein Umbau der Ost wäre doch quatsch. Die ist doch eh meist nur halt voll. Will man dann den Leuten die momentan oben auf der West sitzen einen alternativen Platz auf der Ost anbieten?


Stimmt, wobei die auf der West sitzen erstmal West Steher angeboten bekommen. Viele der ca. 5000 werden, wenn sie Sitz behalten wollen, eh wonanders hin kommen, zumindest auf Gegen- oder Haupttribüne.
#
Eintrachttrikot schrieb:

Die Kölner planen übrigens einen Ausbau von 55.000 auf 75.000!  

https://www.google.de/amp/amp.ksta.de/koeln/machbarkeitsstudie-buero-speer-prueft-ausbau-des-rhein-energie-stadions-27790314


Auch wenn der FC die letzten Jahre immer volle Hütte hatte finde ich 75.000 einfach zu viel. So ein riesen Stadion will ich bei uns nicht haben. Sowas funktioniert wenn du dauerhaft EL oder CL spielst... aber was ist wenn du mal absteigst? Da hast du dann 40.000 Leute in der Bude und trotzdem sieht das Stadion gähnend leer aus...

Ich finde unsere Planung mit 60.000 schon sehr ambitioniert. Für mich ist das die absolute Obergrenze.
#
Scheiss Köln...
#
Scheiss Köln...
#
Mexikoadler schrieb:

Scheiss Köln...    

Da stimme ich Dir zu, aber sie aktivieren immerhin mehr Fans als wir
#
Die bekommen das Stadion schon voll! Sie haben es echt geschafft eine Aufbruchmentalität zu generieren! Zudem ist der FC Köln in der Stadt tiefer verwurzelt. Da haben wir noch Nachholbedarf! Aber wir sind auf einem guten Weg.

Zum Thema: Ich bin gespannt ob das Thema kommt. Denke eher, dass der DFB die Stehplätze in der Bundesliga abschafft.
#
Mexikoadler schrieb:

Scheiss Köln...    

Da stimme ich Dir zu, aber sie aktivieren immerhin mehr Fans als wir
#
AdlerBonn schrieb:

Mexikoadler schrieb:

Scheiss Köln...    

Da stimme ich Dir zu, aber sie aktivieren immerhin mehr Fans als wir

Und sie machen von allen Vereinen, die ich bisher dort sah, die beste Stimmung im Gästeblock, auch wenn sie verlieren. Das verdient schon irgendwie Respekt, finde ich...
#
AdlerBonn schrieb:

Mexikoadler schrieb:

Scheiss Köln...    

Da stimme ich Dir zu, aber sie aktivieren immerhin mehr Fans als wir

Und sie machen von allen Vereinen, die ich bisher dort sah, die beste Stimmung im Gästeblock, auch wenn sie verlieren. Das verdient schon irgendwie Respekt, finde ich...
#
Fantastisch schrieb:

AdlerBonn schrieb:

Mexikoadler schrieb:

Scheiss Köln...    

Da stimme ich Dir zu, aber sie aktivieren immerhin mehr Fans als wir

Und sie machen von allen Vereinen, die ich bisher dort sah, die beste Stimmung im Gästeblock, auch wenn sie verlieren. Das verdient schon irgendwie Respekt, finde ich...

Reden wir noch vom Kölner Stadion? Dann stimmts definitiv, denn wenn die Primaten da nun schon ungehindert seit Jahrzehnten mit Pisse gefüllte Becher rein werfen, ist im Gästeblock wirklich immer Stimmung.
#
Fantastisch schrieb:

AdlerBonn schrieb:

Mexikoadler schrieb:

Scheiss Köln...    

Da stimme ich Dir zu, aber sie aktivieren immerhin mehr Fans als wir

Und sie machen von allen Vereinen, die ich bisher dort sah, die beste Stimmung im Gästeblock, auch wenn sie verlieren. Das verdient schon irgendwie Respekt, finde ich...

Reden wir noch vom Kölner Stadion? Dann stimmts definitiv, denn wenn die Primaten da nun schon ungehindert seit Jahrzehnten mit Pisse gefüllte Becher rein werfen, ist im Gästeblock wirklich immer Stimmung.
#
Nein, das war gedanklich schon wieder im Waldstadion, zum Stichwort Fans aktivieren. Mir ist ein aktiver Gästeblock (zum Beispiel mit den Kölnern) bei uns im Zweifelsfall lieber als ein müdes Häuflein Hoffenheimer oder Wolfsburger, einfach weil die Gesamtstimmung und (Geräusch)Kulisse im Stadion dadurch noch lebendiger wird.
Im Kölner Stadion war ich noch nie im Gästeblock, aber die von dir geschilderten Praktiken sind natürlich ein absolutes No-go, egal wo.
#
Nein, das war gedanklich schon wieder im Waldstadion, zum Stichwort Fans aktivieren. Mir ist ein aktiver Gästeblock (zum Beispiel mit den Kölnern) bei uns im Zweifelsfall lieber als ein müdes Häuflein Hoffenheimer oder Wolfsburger, einfach weil die Gesamtstimmung und (Geräusch)Kulisse im Stadion dadurch noch lebendiger wird.
Im Kölner Stadion war ich noch nie im Gästeblock, aber die von dir geschilderten Praktiken sind natürlich ein absolutes No-go, egal wo.
#
Fantastisch schrieb:

Im Kölner Stadion war ich noch nie im Gästeblock, aber die von dir geschilderten Praktiken sind natürlich ein absolutes No-go, egal wo.


Das mit den Piss-Bechern sind olle Kamelle... aber nicht minder skandalös, soweit ich mich erinnern kann war das aber noch im alten Müngersdorfer Stadion. Aber allgemein betrachtet haben die Kölner schon ne verrückte Fancrowd, prozentual gesehen aber auch mit ner Menge Asi-Potential, also alles ziemlich ähnlich wie bei uns... vielleicht mag ich die Kölner deshalb auch irgendwie
#
Fantastisch schrieb:

Im Kölner Stadion war ich noch nie im Gästeblock, aber die von dir geschilderten Praktiken sind natürlich ein absolutes No-go, egal wo.


Das mit den Piss-Bechern sind olle Kamelle... aber nicht minder skandalös, soweit ich mich erinnern kann war das aber noch im alten Müngersdorfer Stadion. Aber allgemein betrachtet haben die Kölner schon ne verrückte Fancrowd, prozentual gesehen aber auch mit ner Menge Asi-Potential, also alles ziemlich ähnlich wie bei uns... vielleicht mag ich die Kölner deshalb auch irgendwie
#
Das war auch schon im alten Stadion so und allen bekannt. In der Konsequenz wurde den Assis dann auch im neuen Stadion direkt beim Gästeblock wieder ein Pöbelblock eingerichtet. Traditionen wollen gewahrt werden - schön, wenn der Verein sie mitträgt.
#
AdlerBonn schrieb:

Mexikoadler schrieb:

Scheiss Köln...    

Da stimme ich Dir zu, aber sie aktivieren immerhin mehr Fans als wir

Und sie machen von allen Vereinen, die ich bisher dort sah, die beste Stimmung im Gästeblock, auch wenn sie verlieren. Das verdient schon irgendwie Respekt, finde ich...
#
Fantastisch schrieb:

Und sie machen von allen Vereinen, die ich bisher dort sah, die beste Stimmung im Gästeblock, auch wenn sie verlieren. Das verdient schon irgendwie Respekt, finde ich...
     

Nee, Hansa bisher unerreicht bei uns.
#
gibt es schon Neuigkeiten in Bezug auf den Ausbau. Falls wir die EM bekommen, ist es sicher, dass etwas passiert in diese Richtung?
#
Ich hole den Thread mal wieder hoch. Nach der Vorrunde mit den meisten Zuschauern in der Eintracht Geschichte könnte man ja eigentlich denken das die Leute uns die Bude einrennen. Bin ehrlich das sehe ich nicht so.

Freiburg 10000 Karten
Gladbach 7400 Karten
Köln 8000 Karten
Leipzig 9000 Karten
Hannover 10000 Karten
Mainz 8700 Karten
Hoffenheim 9300 Karten
Hertha 11000 Karten
Hamburg 3100 Karten

Das ganze sind gerundete Zahlen stand jetzt nach dem Mitgliederverkauf und dem wohl auch nicht unerheblichen Weihnachtsgeschäft. Dazu muss sagen das es schon Sonderaktionen für Freiburg und Hannover gab. Einige der Vereine stehen auch nicht im Verdacht das Gästekontigent ausschöpfen zu können.

Für mich ist das ganze ein Indiz das gegen einen  Stadionausbau spricht. Ich habe lieber ein kleineres Stadion das ordentlich gefüllt anstatt einem Stadion das zu einem Viertel leer ist.
#
Ich hole den Thread mal wieder hoch. Nach der Vorrunde mit den meisten Zuschauern in der Eintracht Geschichte könnte man ja eigentlich denken das die Leute uns die Bude einrennen. Bin ehrlich das sehe ich nicht so.

Freiburg 10000 Karten
Gladbach 7400 Karten
Köln 8000 Karten
Leipzig 9000 Karten
Hannover 10000 Karten
Mainz 8700 Karten
Hoffenheim 9300 Karten
Hertha 11000 Karten
Hamburg 3100 Karten

Das ganze sind gerundete Zahlen stand jetzt nach dem Mitgliederverkauf und dem wohl auch nicht unerheblichen Weihnachtsgeschäft. Dazu muss sagen das es schon Sonderaktionen für Freiburg und Hannover gab. Einige der Vereine stehen auch nicht im Verdacht das Gästekontigent ausschöpfen zu können.

Für mich ist das ganze ein Indiz das gegen einen  Stadionausbau spricht. Ich habe lieber ein kleineres Stadion das ordentlich gefüllt anstatt einem Stadion das zu einem Viertel leer ist.
#
Eintracht23 schrieb:

Für mich ist das ganze ein Indiz das gegen einen  Stadionausbau spricht. Ich habe lieber ein kleineres Stadion das ordentlich gefüllt anstatt einem Stadion das zu einem Viertel leer ist.

Was ein Geschwätz. Hauptsache du hast eine DK auf einem bezahlbaren Platz, da ist der Rest ja scheißegal.
#
Eintracht23 schrieb:

Für mich ist das ganze ein Indiz das gegen einen  Stadionausbau spricht. Ich habe lieber ein kleineres Stadion das ordentlich gefüllt anstatt einem Stadion das zu einem Viertel leer ist.

Was ein Geschwätz. Hauptsache du hast eine DK auf einem bezahlbaren Platz, da ist der Rest ja scheißegal.
#
propain schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Für mich ist das ganze ein Indiz das gegen einen  Stadionausbau spricht. Ich habe lieber ein kleineres Stadion das ordentlich gefüllt anstatt einem Stadion das zu einem Viertel leer ist.

Was ein Geschwätz. Hauptsache du hast eine DK auf einem bezahlbaren Platz, da ist der Rest ja scheißegal.


Das ist doch Käse! Es gab jetzt Sitzplatzkarten für 15 Euro gegen Hannover! Um die Hälfte ermäßigt. Müsste ja jetzt voll sein die Osttribüne. Ist Sie aber nicht. Ich vertrete weiter meine Meinung das durch 10000 Stehplätze nicht mehr Leute ins Stadion gehen. Das ist nur eine Verschiebung Klar ermöglicht das ganze auch den finanziell nicht gut gestellten ins Stadion zu gehen. Das finde ich auch super. Trotzdem wird das Stadion dadurch nicht voll.
#
propain schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Für mich ist das ganze ein Indiz das gegen einen  Stadionausbau spricht. Ich habe lieber ein kleineres Stadion das ordentlich gefüllt anstatt einem Stadion das zu einem Viertel leer ist.

Was ein Geschwätz. Hauptsache du hast eine DK auf einem bezahlbaren Platz, da ist der Rest ja scheißegal.


Das ist doch Käse! Es gab jetzt Sitzplatzkarten für 15 Euro gegen Hannover! Um die Hälfte ermäßigt. Müsste ja jetzt voll sein die Osttribüne. Ist Sie aber nicht. Ich vertrete weiter meine Meinung das durch 10000 Stehplätze nicht mehr Leute ins Stadion gehen. Das ist nur eine Verschiebung Klar ermöglicht das ganze auch den finanziell nicht gut gestellten ins Stadion zu gehen. Das finde ich auch super. Trotzdem wird das Stadion dadurch nicht voll.
#
Eintracht23 schrieb:

propain schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Für mich ist das ganze ein Indiz das gegen einen  Stadionausbau spricht. Ich habe lieber ein kleineres Stadion das ordentlich gefüllt anstatt einem Stadion das zu einem Viertel leer ist.

Was ein Geschwätz. Hauptsache du hast eine DK auf einem bezahlbaren Platz, da ist der Rest ja scheißegal.


Das ist doch Käse! Es gab jetzt Sitzplatzkarten für 15 Euro gegen Hannover! Um die Hälfte ermäßigt. Müsste ja jetzt voll sein die Osttribüne. Ist Sie aber nicht. Ich vertrete weiter meine Meinung das durch 10000 Stehplätze nicht mehr Leute ins Stadion gehen. Das ist nur eine Verschiebung Klar ermöglicht das ganze auch den finanziell nicht gut gestellten ins Stadion zu gehen. Das finde ich auch super. Trotzdem wird das Stadion dadurch nicht voll.


Ja und Nein. Ich finde ein kleineres regelmäßig ausverkauftes Stadion auch besser. Ne 70.000 Mann Schüssel wirkt extrem leer wenn 40.000 da sind. Bestes Beispiel dafür ist immer Berlin.

Der Mangel an Stehplätzen ist aber ein großes Problem. Ich selbst kenne sehr viele Leute (auch jüngere), die sehr gerne öfter ins Stadion gehen würden, wenn sie denn Stehplätze bekommen würden. Die wollen nicht drüben alleine auf der zugigen Osttribüne sitzen, die wollen in die NWK, mitten rein ins Getümmel. So wie ich als 14 jähriger in den G-Block wollte. Daher ist eine Erweiterung der Stehplätze unabdingbar. Sonst gehen die jüngeren irgendwann zum OFX, SVD oder FSV... kein Witz, Beispiele kenne ich. Da kriegste jederzeit Stehplätze. Ab und zu haste sogar mal Stimmung. Wir müssen einfach höllisch aufpassen das wir den Nachwuchs nicht verlieren...

Daher bin ich für eine moderate Vergrößerung des Stadions, aber nicht mehr VIP-Plätze und Haupttribünenplätze, sondern ausschließlich Stehplätze. Am Ende so zwischen 58.000 und 60.000. Das wäre angemessen. Grösser sollte es auf keinen Fall sein.
Eine riesen Wand mit 25.000 Fans wie in Dortmund würde ich für übertrieben halten, die wäre auch selten voll.
Aber ne kleine Wand mit 15.000 schon. Das wäre optimal.
#
Eintracht23 schrieb:

propain schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Für mich ist das ganze ein Indiz das gegen einen  Stadionausbau spricht. Ich habe lieber ein kleineres Stadion das ordentlich gefüllt anstatt einem Stadion das zu einem Viertel leer ist.

Was ein Geschwätz. Hauptsache du hast eine DK auf einem bezahlbaren Platz, da ist der Rest ja scheißegal.


Das ist doch Käse! Es gab jetzt Sitzplatzkarten für 15 Euro gegen Hannover! Um die Hälfte ermäßigt. Müsste ja jetzt voll sein die Osttribüne. Ist Sie aber nicht. Ich vertrete weiter meine Meinung das durch 10000 Stehplätze nicht mehr Leute ins Stadion gehen. Das ist nur eine Verschiebung Klar ermöglicht das ganze auch den finanziell nicht gut gestellten ins Stadion zu gehen. Das finde ich auch super. Trotzdem wird das Stadion dadurch nicht voll.


Ja und Nein. Ich finde ein kleineres regelmäßig ausverkauftes Stadion auch besser. Ne 70.000 Mann Schüssel wirkt extrem leer wenn 40.000 da sind. Bestes Beispiel dafür ist immer Berlin.

Der Mangel an Stehplätzen ist aber ein großes Problem. Ich selbst kenne sehr viele Leute (auch jüngere), die sehr gerne öfter ins Stadion gehen würden, wenn sie denn Stehplätze bekommen würden. Die wollen nicht drüben alleine auf der zugigen Osttribüne sitzen, die wollen in die NWK, mitten rein ins Getümmel. So wie ich als 14 jähriger in den G-Block wollte. Daher ist eine Erweiterung der Stehplätze unabdingbar. Sonst gehen die jüngeren irgendwann zum OFX, SVD oder FSV... kein Witz, Beispiele kenne ich. Da kriegste jederzeit Stehplätze. Ab und zu haste sogar mal Stimmung. Wir müssen einfach höllisch aufpassen das wir den Nachwuchs nicht verlieren...

Daher bin ich für eine moderate Vergrößerung des Stadions, aber nicht mehr VIP-Plätze und Haupttribünenplätze, sondern ausschließlich Stehplätze. Am Ende so zwischen 58.000 und 60.000. Das wäre angemessen. Grösser sollte es auf keinen Fall sein.
Eine riesen Wand mit 25.000 Fans wie in Dortmund würde ich für übertrieben halten, die wäre auch selten voll.
Aber ne kleine Wand mit 15.000 schon. Das wäre optimal.
#
Diegito schrieb:

Eintracht23 schrieb:

propain schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Für mich ist das ganze ein Indiz das gegen einen  Stadionausbau spricht. Ich habe lieber ein kleineres Stadion das ordentlich gefüllt anstatt einem Stadion das zu einem Viertel leer ist.

Was ein Geschwätz. Hauptsache du hast eine DK auf einem bezahlbaren Platz, da ist der Rest ja scheißegal.


Das ist doch Käse! Es gab jetzt Sitzplatzkarten für 15 Euro gegen Hannover! Um die Hälfte ermäßigt. Müsste ja jetzt voll sein die Osttribüne. Ist Sie aber nicht. Ich vertrete weiter meine Meinung das durch 10000 Stehplätze nicht mehr Leute ins Stadion gehen. Das ist nur eine Verschiebung Klar ermöglicht das ganze auch den finanziell nicht gut gestellten ins Stadion zu gehen. Das finde ich auch super. Trotzdem wird das Stadion dadurch nicht voll.


Ja und Nein. Ich finde ein kleineres regelmäßig ausverkauftes Stadion auch besser. Ne 70.000 Mann Schüssel wirkt extrem leer wenn 40.000 da sind. Bestes Beispiel dafür ist immer Berlin.

Der Mangel an Stehplätzen ist aber ein großes Problem. Ich selbst kenne sehr viele Leute (auch jüngere), die sehr gerne öfter ins Stadion gehen würden, wenn sie denn Stehplätze bekommen würden. Die wollen nicht drüben alleine auf der zugigen Osttribüne sitzen, die wollen in die NWK, mitten rein ins Getümmel. So wie ich als 14 jähriger in den G-Block wollte. Daher ist eine Erweiterung der Stehplätze unabdingbar. Sonst gehen die jüngeren irgendwann zum OFX, SVD oder FSV... kein Witz, Beispiele kenne ich. Da kriegste jederzeit Stehplätze. Ab und zu haste sogar mal Stimmung. Wir müssen einfach höllisch aufpassen das wir den Nachwuchs nicht verlieren...

Daher bin ich für eine moderate Vergrößerung des Stadions, aber nicht mehr VIP-Plätze und Haupttribünenplätze, sondern ausschließlich Stehplätze. Am Ende so zwischen 58.000 und 60.000. Das wäre angemessen. Grösser sollte es auf keinen Fall sein.
Eine riesen Wand mit 25.000 Fans wie in Dortmund würde ich für übertrieben halten, die wäre auch selten voll.
Aber ne kleine Wand mit 15.000 schon. Das wäre optimal.


Verstehe die Argumentation. Bin da auch ganz bei dir. Nur ein Problem sprichst du da ja selbst an. Die wollen da mitten rein wo was los ist. Die Frage ist ja dann genauso. Sind diese Leute dann zufrieden wenn sie dann ihre DK oben rechts in der Ecke haben oder drängt es sie dann genauso in die Blöcke wo was los. Jeder der mal in den Stehblöcken war hat doch mit bekommen das sich die Leute in die Mitte ziehen. Das ganze hat dann nur was von oben nach unten. Bei vielen reicht nämlich eben der Stehblock eben alleine nicht. Also liegt es ja nicht alleine an den Preisen sondern auch am Ort im Stadion. Ich bin mir sicher das wenn wir 3000-4000 Stehplätze in der NWK machen würden das auch angenommen wird. Wir sollten nur eins sehen. Trotz super Zuschauerschnitt wird es in der Rückrunde immens schwer das Stadion auszulasten. Da müssen noch einige Sonderaktionen her und das bei einer Kapazität von 51500.
#
Diegito schrieb:

Eintracht23 schrieb:

propain schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Für mich ist das ganze ein Indiz das gegen einen  Stadionausbau spricht. Ich habe lieber ein kleineres Stadion das ordentlich gefüllt anstatt einem Stadion das zu einem Viertel leer ist.

Was ein Geschwätz. Hauptsache du hast eine DK auf einem bezahlbaren Platz, da ist der Rest ja scheißegal.


Das ist doch Käse! Es gab jetzt Sitzplatzkarten für 15 Euro gegen Hannover! Um die Hälfte ermäßigt. Müsste ja jetzt voll sein die Osttribüne. Ist Sie aber nicht. Ich vertrete weiter meine Meinung das durch 10000 Stehplätze nicht mehr Leute ins Stadion gehen. Das ist nur eine Verschiebung Klar ermöglicht das ganze auch den finanziell nicht gut gestellten ins Stadion zu gehen. Das finde ich auch super. Trotzdem wird das Stadion dadurch nicht voll.


Ja und Nein. Ich finde ein kleineres regelmäßig ausverkauftes Stadion auch besser. Ne 70.000 Mann Schüssel wirkt extrem leer wenn 40.000 da sind. Bestes Beispiel dafür ist immer Berlin.

Der Mangel an Stehplätzen ist aber ein großes Problem. Ich selbst kenne sehr viele Leute (auch jüngere), die sehr gerne öfter ins Stadion gehen würden, wenn sie denn Stehplätze bekommen würden. Die wollen nicht drüben alleine auf der zugigen Osttribüne sitzen, die wollen in die NWK, mitten rein ins Getümmel. So wie ich als 14 jähriger in den G-Block wollte. Daher ist eine Erweiterung der Stehplätze unabdingbar. Sonst gehen die jüngeren irgendwann zum OFX, SVD oder FSV... kein Witz, Beispiele kenne ich. Da kriegste jederzeit Stehplätze. Ab und zu haste sogar mal Stimmung. Wir müssen einfach höllisch aufpassen das wir den Nachwuchs nicht verlieren...

Daher bin ich für eine moderate Vergrößerung des Stadions, aber nicht mehr VIP-Plätze und Haupttribünenplätze, sondern ausschließlich Stehplätze. Am Ende so zwischen 58.000 und 60.000. Das wäre angemessen. Grösser sollte es auf keinen Fall sein.
Eine riesen Wand mit 25.000 Fans wie in Dortmund würde ich für übertrieben halten, die wäre auch selten voll.
Aber ne kleine Wand mit 15.000 schon. Das wäre optimal.


Verstehe die Argumentation. Bin da auch ganz bei dir. Nur ein Problem sprichst du da ja selbst an. Die wollen da mitten rein wo was los ist. Die Frage ist ja dann genauso. Sind diese Leute dann zufrieden wenn sie dann ihre DK oben rechts in der Ecke haben oder drängt es sie dann genauso in die Blöcke wo was los. Jeder der mal in den Stehblöcken war hat doch mit bekommen das sich die Leute in die Mitte ziehen. Das ganze hat dann nur was von oben nach unten. Bei vielen reicht nämlich eben der Stehblock eben alleine nicht. Also liegt es ja nicht alleine an den Preisen sondern auch am Ort im Stadion. Ich bin mir sicher das wenn wir 3000-4000 Stehplätze in der NWK machen würden das auch angenommen wird. Wir sollten nur eins sehen. Trotz super Zuschauerschnitt wird es in der Rückrunde immens schwer das Stadion auszulasten. Da müssen noch einige Sonderaktionen her und das bei einer Kapazität von 51500.
#
Eintracht23 schrieb:

Trotz super Zuschauerschnitt wird es in der Rückrunde immens schwer das Stadion auszulasten. Da müssen noch einige Sonderaktionen her und das bei einer Kapazität von 51500.



Das ist sicherlich richtig. Liegt aber auch daran das immer mehr Spiele im Winter stattfinden. Alleine bis März haben wir 6 (!) Heimspiele, dazu Leipzig Montag Abend. Keines dieser Spiele wird ausverkauft sein, höchstens evtl. gegen Gladbach. Das letzte Heimspiel ist schon Anfang Mai, die nächste Saison beginnt dann erst wieder Ende August.
Von 17 Heimspielen sind höchstens 3-4 dabei wo du mit T-Shirt losziehen kannst. Der Rest ist Winterjacke und Mütze.
Eine ärgerliche Entwicklung. Aber es ist so gewollt. Der Fan im Stadion ist halt nicht mehr so wichtig...

Aber ein Beispiel: Gegen Freiburg kommen am 13.02. vielleicht 38.000 Zuschauer. Mit mehr Stehplätzen und einer größeren Kapazität würden vielleicht 41.000 kommen. Der Unterschied wäre nicht krass. Aber 3.000 Fans würden ein Bundesligaspiel im Stehplatzbereich genießen können. Die wären sonst höchstwahrscheinlich weggeblieben.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!