Initiative Stadionausbau!

#
Eintracht23 schrieb:

Trotz super Zuschauerschnitt wird es in der Rückrunde immens schwer das Stadion auszulasten. Da müssen noch einige Sonderaktionen her und das bei einer Kapazität von 51500.



Das ist sicherlich richtig. Liegt aber auch daran das immer mehr Spiele im Winter stattfinden. Alleine bis März haben wir 6 (!) Heimspiele, dazu Leipzig Montag Abend. Keines dieser Spiele wird ausverkauft sein, höchstens evtl. gegen Gladbach. Das letzte Heimspiel ist schon Anfang Mai, die nächste Saison beginnt dann erst wieder Ende August.
Von 17 Heimspielen sind höchstens 3-4 dabei wo du mit T-Shirt losziehen kannst. Der Rest ist Winterjacke und Mütze.
Eine ärgerliche Entwicklung. Aber es ist so gewollt. Der Fan im Stadion ist halt nicht mehr so wichtig...

Aber ein Beispiel: Gegen Freiburg kommen am 13.02. vielleicht 38.000 Zuschauer. Mit mehr Stehplätzen und einer größeren Kapazität würden vielleicht 41.000 kommen. Der Unterschied wäre nicht krass. Aber 3.000 Fans würden ein Bundesligaspiel im Stehplatzbereich genießen können. Die wären sonst höchstwahrscheinlich weggeblieben.
#
Diegito schrieb:
Liegt aber auch daran das immer mehr Spiele im Winter stattfinden. Alleine bis März haben wir 6 (!) Heimspiele, dazu Leipzig Montag Abend. Keines dieser Spiele wird ausverkauft sein, höchstens evtl. gegen Gladbach. Das letzte Heimspiel ist schon Anfang Mai, die nächste Saison beginnt dann erst wieder Ende August.
Von 17 Heimspielen sind höchstens 3-4 dabei wo du mit T-Shirt losziehen kannst. Der Rest ist Winterjacke und Mütze.
Eine ärgerliche Entwicklung. Aber es ist so gewollt. Der Fan im Stadion ist halt nicht mehr so wichtig...

Hä, mehr Spiele im Winter? Seit ich ins Stadion gehe, und das sind mittlerweile über 40 Jahre, beginnt die Saison im August und Mitte Mai ist die Saison zu Ende. Ist eine WM kann es mal eine Woche früher sein das die Saison rum ist, so wie diese Saison. Es gab früher sogar schon Spiele Anfang Januar, die Winterpause ist länger geworden, damit eben nicht soviele Spiele bei kaltem Wetter sind. Da ist nix mit neuer Entwicklung in der Richtung das mehr Spiele bei kaltem Wetter sind. Und nochwas, früher hatte man keine Kuschelstadien wo alles überdacht ist, da war das Stadion offen und zügig, da konnte man schonmal das ganze Spiel im Regen stehen.
#
Hallo Zusammen,

da habt Ihr mit Sicherheit recht alle beide mit euren Argumenten.
Ich habe da jedoch einen Punkt der noch nicht erwähnt wurde.
Das Rhein-Main Gebiet wird die nächsten Jahre Bevölkerungsmäßig wachsen ohne Ende alle Gemeinden um Frankfurt haben einen Bauboom und Zuzug ohne Ende.
Natürlich wird nicht jeder ins Stadion gehen aber ein teil und seien es nur so genannte Event Fans schauen sich das an.
Selber gerade erlebt neuer Arbeitskollege hierher gezogen SGE total uninteressant.
Aber die Kinder haben bereits die ersten Fanartikel und gestern hat er Krten für Hannover gekauft und ist auf einmal voll begeistert von unserer SGE.
Von daher wenn man bedenkt das vielleicht in 10 Jahren 500.000 Einwohner mehr in Frankfurt und Umgebung leben und nur 1% davon ins Stadion geht ist ein Stadion mit 60.000 Zuschauern ein muss.

Grüße
Eintrachtgeiler
#
Diegito schrieb:
Liegt aber auch daran das immer mehr Spiele im Winter stattfinden. Alleine bis März haben wir 6 (!) Heimspiele, dazu Leipzig Montag Abend. Keines dieser Spiele wird ausverkauft sein, höchstens evtl. gegen Gladbach. Das letzte Heimspiel ist schon Anfang Mai, die nächste Saison beginnt dann erst wieder Ende August.
Von 17 Heimspielen sind höchstens 3-4 dabei wo du mit T-Shirt losziehen kannst. Der Rest ist Winterjacke und Mütze.
Eine ärgerliche Entwicklung. Aber es ist so gewollt. Der Fan im Stadion ist halt nicht mehr so wichtig...

Hä, mehr Spiele im Winter? Seit ich ins Stadion gehe, und das sind mittlerweile über 40 Jahre, beginnt die Saison im August und Mitte Mai ist die Saison zu Ende. Ist eine WM kann es mal eine Woche früher sein das die Saison rum ist, so wie diese Saison. Es gab früher sogar schon Spiele Anfang Januar, die Winterpause ist länger geworden, damit eben nicht soviele Spiele bei kaltem Wetter sind. Da ist nix mit neuer Entwicklung in der Richtung das mehr Spiele bei kaltem Wetter sind. Und nochwas, früher hatte man keine Kuschelstadien wo alles überdacht ist, da war das Stadion offen und zügig, da konnte man schonmal das ganze Spiel im Regen stehen.
#
propain schrieb:

Diegito schrieb:
Liegt aber auch daran das immer mehr Spiele im Winter stattfinden. Alleine bis März haben wir 6 (!) Heimspiele, dazu Leipzig Montag Abend. Keines dieser Spiele wird ausverkauft sein, höchstens evtl. gegen Gladbach. Das letzte Heimspiel ist schon Anfang Mai, die nächste Saison beginnt dann erst wieder Ende August.
Von 17 Heimspielen sind höchstens 3-4 dabei wo du mit T-Shirt losziehen kannst. Der Rest ist Winterjacke und Mütze.
Eine ärgerliche Entwicklung. Aber es ist so gewollt. Der Fan im Stadion ist halt nicht mehr so wichtig...

Hä, mehr Spiele im Winter? Seit ich ins Stadion gehe, und das sind mittlerweile über 40 Jahre, beginnt die Saison im August und Mitte Mai ist die Saison zu Ende. Ist eine WM kann es mal eine Woche früher sein das die Saison rum ist, so wie diese Saison. Es gab früher sogar schon Spiele Anfang Januar, die Winterpause ist länger geworden, damit eben nicht soviele Spiele bei kaltem Wetter sind. Da ist nix mit neuer Entwicklung in der Richtung das mehr Spiele bei kaltem Wetter sind. Und nochwas, früher hatte man keine Kuschelstadien wo alles überdacht ist, da war das Stadion offen und zügig, da konnte man schonmal das ganze Spiel im Regen stehen.


Also ich gehe erst seit Anfang der 90er regelmäßig ins Stadion. Und ich kann mich sehr gut erinnern das es öfter vorkam das die Saison schon Ende Juli begonnen hat. Winterpause war manchmal bis weit in den Februar hinein, es gab ja Mitte der 90er den Hype mit den ganzen Hallenturnieren. Da war gefühlt 2-3 Wochen nur Hallenfussball angesagt. Vielleicht täusche ich mich auch, aber gefühlt finden heute definitiv mehr Spiele im Winter statt!
Vielleicht gibt es dazu ne Statistik, würde mich wirklich mal interessieren, selbst bin ich zu faul das ganze zu recherchieren...
#
propain schrieb:

Diegito schrieb:
Liegt aber auch daran das immer mehr Spiele im Winter stattfinden. Alleine bis März haben wir 6 (!) Heimspiele, dazu Leipzig Montag Abend. Keines dieser Spiele wird ausverkauft sein, höchstens evtl. gegen Gladbach. Das letzte Heimspiel ist schon Anfang Mai, die nächste Saison beginnt dann erst wieder Ende August.
Von 17 Heimspielen sind höchstens 3-4 dabei wo du mit T-Shirt losziehen kannst. Der Rest ist Winterjacke und Mütze.
Eine ärgerliche Entwicklung. Aber es ist so gewollt. Der Fan im Stadion ist halt nicht mehr so wichtig...

Hä, mehr Spiele im Winter? Seit ich ins Stadion gehe, und das sind mittlerweile über 40 Jahre, beginnt die Saison im August und Mitte Mai ist die Saison zu Ende. Ist eine WM kann es mal eine Woche früher sein das die Saison rum ist, so wie diese Saison. Es gab früher sogar schon Spiele Anfang Januar, die Winterpause ist länger geworden, damit eben nicht soviele Spiele bei kaltem Wetter sind. Da ist nix mit neuer Entwicklung in der Richtung das mehr Spiele bei kaltem Wetter sind. Und nochwas, früher hatte man keine Kuschelstadien wo alles überdacht ist, da war das Stadion offen und zügig, da konnte man schonmal das ganze Spiel im Regen stehen.


Also ich gehe erst seit Anfang der 90er regelmäßig ins Stadion. Und ich kann mich sehr gut erinnern das es öfter vorkam das die Saison schon Ende Juli begonnen hat. Winterpause war manchmal bis weit in den Februar hinein, es gab ja Mitte der 90er den Hype mit den ganzen Hallenturnieren. Da war gefühlt 2-3 Wochen nur Hallenfussball angesagt. Vielleicht täusche ich mich auch, aber gefühlt finden heute definitiv mehr Spiele im Winter statt!
Vielleicht gibt es dazu ne Statistik, würde mich wirklich mal interessieren, selbst bin ich zu faul das ganze zu recherchieren...
#
Diegito schrieb:

Da war gefühlt 2-3 Wochen nur Hallenfussball angesagt.


Kann ich so unterschreiben...Das lief den ganzen Tag auf DSF und da haben ja sogar noch Stammspieler die Hallenturniere bestritten und man hatte das Gefühl, dass jedes Bundesligateam mindestens ein eigenes Hallenturnier veranstaltet hat...und ich meine mich auch zu erinnern, dass die Winterpause durchaus ein paar Mal erst Anfang Februar vorbei war.
Aber auch ich kann mich natürlich irren
#
propain schrieb:

Diegito schrieb:
Liegt aber auch daran das immer mehr Spiele im Winter stattfinden. Alleine bis März haben wir 6 (!) Heimspiele, dazu Leipzig Montag Abend. Keines dieser Spiele wird ausverkauft sein, höchstens evtl. gegen Gladbach. Das letzte Heimspiel ist schon Anfang Mai, die nächste Saison beginnt dann erst wieder Ende August.
Von 17 Heimspielen sind höchstens 3-4 dabei wo du mit T-Shirt losziehen kannst. Der Rest ist Winterjacke und Mütze.
Eine ärgerliche Entwicklung. Aber es ist so gewollt. Der Fan im Stadion ist halt nicht mehr so wichtig...

Hä, mehr Spiele im Winter? Seit ich ins Stadion gehe, und das sind mittlerweile über 40 Jahre, beginnt die Saison im August und Mitte Mai ist die Saison zu Ende. Ist eine WM kann es mal eine Woche früher sein das die Saison rum ist, so wie diese Saison. Es gab früher sogar schon Spiele Anfang Januar, die Winterpause ist länger geworden, damit eben nicht soviele Spiele bei kaltem Wetter sind. Da ist nix mit neuer Entwicklung in der Richtung das mehr Spiele bei kaltem Wetter sind. Und nochwas, früher hatte man keine Kuschelstadien wo alles überdacht ist, da war das Stadion offen und zügig, da konnte man schonmal das ganze Spiel im Regen stehen.


Also ich gehe erst seit Anfang der 90er regelmäßig ins Stadion. Und ich kann mich sehr gut erinnern das es öfter vorkam das die Saison schon Ende Juli begonnen hat. Winterpause war manchmal bis weit in den Februar hinein, es gab ja Mitte der 90er den Hype mit den ganzen Hallenturnieren. Da war gefühlt 2-3 Wochen nur Hallenfussball angesagt. Vielleicht täusche ich mich auch, aber gefühlt finden heute definitiv mehr Spiele im Winter statt!
Vielleicht gibt es dazu ne Statistik, würde mich wirklich mal interessieren, selbst bin ich zu faul das ganze zu recherchieren...
#
Diegito schrieb:

Also ich gehe erst seit Anfang der 90er regelmäßig ins Stadion. Und ich kann mich sehr gut erinnern das es öfter vorkam das die Saison schon Ende Juli begonnen hat. Winterpause war manchmal bis weit in den Februar hinein, es gab ja Mitte der 90er den Hype mit den ganzen Hallenturnieren. Da war gefühlt 2-3 Wochen nur Hallenfussball angesagt. Vielleicht täusche ich mich auch, aber gefühlt finden heute definitiv mehr Spiele im Winter statt!
Vielleicht gibt es dazu ne Statistik, würde mich wirklich mal interessieren, selbst bin ich zu faul das ganze zu recherchieren...


95/96: 17. Spieltag 10.12., 18. Spieltag 09.02.

Scheint exemplarisch das Gefühl zu bestätigen.
#
Ich frische das ganze nochmals auf und kann mit meinen 18 Jahren auch was im Bezug auf den Nachwuchs an Zuschauern sagen.
Wie hier schon von einem Vorredner gesagt wurde stimmt es dass die jungen Leute dahin wollen wo was los ist, und das ist auf der Gegentribüne geschweige denn auf der Ost nicht der Fall und bevor ich da hin gehen würde, könnte ich mir das Spiel genau so gut auf der Couch ansehen da ist genauso viel Stimmung
Vielleicht habe ich mit einer DK im Oberrang NWK leicht reden, aber ich habe genug junge Eintracht Fans im
Freundeskreis die das genau so sehen und deshalb auch nicht immer mitfahren.
Zudem muss ich auch sagen dass es selbst mir teilweise Stimmungsmäßig im Oberrang der NWK zu „ruhig“ ist, im Vergleich zum Steher ist das nämlich nichts.
Deshalb sehe ich 4000-5000 Steher nicht als verkehrt an sondern als genau richtig, das würde junge Zuschauer ins Stadion holen und der Stimmung auch in kleinster weise schaden.
#
Ich frische das ganze nochmals auf und kann mit meinen 18 Jahren auch was im Bezug auf den Nachwuchs an Zuschauern sagen.
Wie hier schon von einem Vorredner gesagt wurde stimmt es dass die jungen Leute dahin wollen wo was los ist, und das ist auf der Gegentribüne geschweige denn auf der Ost nicht der Fall und bevor ich da hin gehen würde, könnte ich mir das Spiel genau so gut auf der Couch ansehen da ist genauso viel Stimmung
Vielleicht habe ich mit einer DK im Oberrang NWK leicht reden, aber ich habe genug junge Eintracht Fans im
Freundeskreis die das genau so sehen und deshalb auch nicht immer mitfahren.
Zudem muss ich auch sagen dass es selbst mir teilweise Stimmungsmäßig im Oberrang der NWK zu „ruhig“ ist, im Vergleich zum Steher ist das nämlich nichts.
Deshalb sehe ich 4000-5000 Steher nicht als verkehrt an sondern als genau richtig, das würde junge Zuschauer ins Stadion holen und der Stimmung auch in kleinster weise schaden.
#
tsvjannik schrieb:

Ich frische das ganze nochmals auf und kann mit meinen 18 Jahren auch was im Bezug auf den Nachwuchs an Zuschauern sagen.
Wie hier schon von einem Vorredner gesagt wurde stimmt es dass die jungen Leute dahin wollen wo was los ist, und das ist auf der Gegentribüne geschweige denn auf der Ost nicht der Fall und bevor ich da hin gehen würde, könnte ich mir das Spiel genau so gut auf der Couch ansehen da ist genauso viel Stimmung
Vielleicht habe ich mit einer DK im Oberrang NWK leicht reden, aber ich habe genug junge Eintracht Fans im
Freundeskreis die das genau so sehen und deshalb auch nicht immer mitfahren.
Zudem muss ich auch sagen dass es selbst mir teilweise Stimmungsmäßig im Oberrang der NWK zu „ruhig“ ist, im Vergleich zum Steher ist das nämlich nichts.
Deshalb sehe ich 4000-5000 Steher nicht als verkehrt an sondern als genau richtig, das würde junge Zuschauer ins Stadion holen und der Stimmung auch in kleinster weise schaden.


Bin ein ticken älter als du, aber kann dir komplett zustimmen.
Jeder will in den Steher, weil da eben was los ist.
Es gibt ja nur 2 Option. Entweder hast ein Steher, zahlst verhältnismäßig wenig Geld und hast geile Stimmung und Action im Block, oder zahlst teilweise das dreifache, hast aber eben nicht dieses "Blockgefühl" wie im Steher. Kann ich gut verstehen,dass viele junge das nicht mitmachen wollen (oder auch nicht können).
#
Ich frische das ganze nochmals auf und kann mit meinen 18 Jahren auch was im Bezug auf den Nachwuchs an Zuschauern sagen.
Wie hier schon von einem Vorredner gesagt wurde stimmt es dass die jungen Leute dahin wollen wo was los ist, und das ist auf der Gegentribüne geschweige denn auf der Ost nicht der Fall und bevor ich da hin gehen würde, könnte ich mir das Spiel genau so gut auf der Couch ansehen da ist genauso viel Stimmung
Vielleicht habe ich mit einer DK im Oberrang NWK leicht reden, aber ich habe genug junge Eintracht Fans im
Freundeskreis die das genau so sehen und deshalb auch nicht immer mitfahren.
Zudem muss ich auch sagen dass es selbst mir teilweise Stimmungsmäßig im Oberrang der NWK zu „ruhig“ ist, im Vergleich zum Steher ist das nämlich nichts.
Deshalb sehe ich 4000-5000 Steher nicht als verkehrt an sondern als genau richtig, das würde junge Zuschauer ins Stadion holen und der Stimmung auch in kleinster weise schaden.
#
Kann ich aus deiner Perspektive gut nachvollziehen was du geschrieben hast.
Ich denke für Jugendliche ist das Waldstadion kein schlechter Platz, um dort mit Freunden ihre Freizeit zu verbringen.
Vielleicht bewegt sich ja was in Sachen zusätzliche Steher und du kannst dir da eine DK sichern
Dann kannst du mir deine DK Oberrang gerne abgeben, die "relative Ruhe" dort ist nämlich genau richtig für ältere Semester wie mich.
#
Ach du,
Sobald sich die Möglichkeit auf ne Steher DK ergibt nutze ich diese sofort und gebe meine DK ab
#
Ich frische das ganze nochmals auf und kann mit meinen 18 Jahren auch was im Bezug auf den Nachwuchs an Zuschauern sagen.
Wie hier schon von einem Vorredner gesagt wurde stimmt es dass die jungen Leute dahin wollen wo was los ist, und das ist auf der Gegentribüne geschweige denn auf der Ost nicht der Fall und bevor ich da hin gehen würde, könnte ich mir das Spiel genau so gut auf der Couch ansehen da ist genauso viel Stimmung
Vielleicht habe ich mit einer DK im Oberrang NWK leicht reden, aber ich habe genug junge Eintracht Fans im
Freundeskreis die das genau so sehen und deshalb auch nicht immer mitfahren.
Zudem muss ich auch sagen dass es selbst mir teilweise Stimmungsmäßig im Oberrang der NWK zu „ruhig“ ist, im Vergleich zum Steher ist das nämlich nichts.
Deshalb sehe ich 4000-5000 Steher nicht als verkehrt an sondern als genau richtig, das würde junge Zuschauer ins Stadion holen und der Stimmung auch in kleinster weise schaden.
#
tsvjannik schrieb:

Wie hier schon von einem Vorredner gesagt wurde stimmt es dass die jungen Leute dahin wollen wo was los ist, und das ist auf der Gegentribüne geschweige denn auf der Ost nicht der Fall und bevor ich da hin gehen würde, könnte ich mir das Spiel genau so gut auf der Couch ansehen da ist genauso viel Stimmung

Das kenne ich von früher auch, da wollte alles in den G-Block. Und es kam immer wieder mal vor das man keine Karte für den G-Block bekam. Ich bin dann trotzdem hin, denn es ging mir nicht dadrum wo ich stehe, sondern das ich überhaupt da bin. Wenn man es nicht in den G-Block schaffte, war es halt nicht schön, aber Hauptsache man sah das Spiel und hatte dann halt keine Stimmung im Block. Ich verstehe Leute nicht die nur nicht hingehen weil sie nicht im Stimmungsblock sind und dort dann nicht auf dicke Hose machen können. Gehts denen wirklich um die Eintracht oder nur um Party?
#
tsvjannik schrieb:

Wie hier schon von einem Vorredner gesagt wurde stimmt es dass die jungen Leute dahin wollen wo was los ist, und das ist auf der Gegentribüne geschweige denn auf der Ost nicht der Fall und bevor ich da hin gehen würde, könnte ich mir das Spiel genau so gut auf der Couch ansehen da ist genauso viel Stimmung

Das kenne ich von früher auch, da wollte alles in den G-Block. Und es kam immer wieder mal vor das man keine Karte für den G-Block bekam. Ich bin dann trotzdem hin, denn es ging mir nicht dadrum wo ich stehe, sondern das ich überhaupt da bin. Wenn man es nicht in den G-Block schaffte, war es halt nicht schön, aber Hauptsache man sah das Spiel und hatte dann halt keine Stimmung im Block. Ich verstehe Leute nicht die nur nicht hingehen weil sie nicht im Stimmungsblock sind und dort dann nicht auf dicke Hose machen können. Gehts denen wirklich um die Eintracht oder nur um Party?
#
propain schrieb:

Das kenne ich von früher auch, da wollte alles in den G-Block. Und es kam immer wieder mal vor das man keine Karte für den G-Block bekam. Ich bin dann trotzdem hin, denn es ging mir nicht dadrum wo ich stehe, sondern das ich überhaupt da bin. Wenn man es nicht in den G-Block schaffte, war es halt nicht schön, aber Hauptsache man sah das Spiel und hatte dann halt keine Stimmung im Block. Ich verstehe Leute nicht die nur nicht hingehen weil sie nicht im Stimmungsblock sind und dort dann nicht auf dicke Hose machen können. Gehts denen wirklich um die Eintracht oder nur um Party?



Der Unterschied zu früher ist nur das du für den gleichen Preis eben keine andere Karte bekommst. Damals haste statt G-Block für 5 DM eben den J Block genommen... heute musste gleich das dreifache bezahlen weil es eben nur eine eingeschränkte Zahl an Stehern gibt. Das überlegt man sich als junger Kerl mit ein bissl Taschengeld dann eben doch.
#
propain schrieb:

Das kenne ich von früher auch, da wollte alles in den G-Block. Und es kam immer wieder mal vor das man keine Karte für den G-Block bekam. Ich bin dann trotzdem hin, denn es ging mir nicht dadrum wo ich stehe, sondern das ich überhaupt da bin. Wenn man es nicht in den G-Block schaffte, war es halt nicht schön, aber Hauptsache man sah das Spiel und hatte dann halt keine Stimmung im Block. Ich verstehe Leute nicht die nur nicht hingehen weil sie nicht im Stimmungsblock sind und dort dann nicht auf dicke Hose machen können. Gehts denen wirklich um die Eintracht oder nur um Party?



Der Unterschied zu früher ist nur das du für den gleichen Preis eben keine andere Karte bekommst. Damals haste statt G-Block für 5 DM eben den J Block genommen... heute musste gleich das dreifache bezahlen weil es eben nur eine eingeschränkte Zahl an Stehern gibt. Das überlegt man sich als junger Kerl mit ein bissl Taschengeld dann eben doch.
#
Diegito schrieb:

Der Unterschied zu früher ist nur das du für den gleichen Preis eben keine andere Karte bekommst. Damals haste statt G-Block für 5 DM eben den J Block genommen... heute musste gleich das dreifache bezahlen weil es eben nur eine eingeschränkte Zahl an Stehern gibt. Das überlegt man sich als junger Kerl mit ein bissl Taschengeld dann eben doch.

Da gebe ich dir natürlich Recht, aber um den Preis ging es eben nicht.
#
tsvjannik schrieb:

Wie hier schon von einem Vorredner gesagt wurde stimmt es dass die jungen Leute dahin wollen wo was los ist, und das ist auf der Gegentribüne geschweige denn auf der Ost nicht der Fall und bevor ich da hin gehen würde, könnte ich mir das Spiel genau so gut auf der Couch ansehen da ist genauso viel Stimmung

Das kenne ich von früher auch, da wollte alles in den G-Block. Und es kam immer wieder mal vor das man keine Karte für den G-Block bekam. Ich bin dann trotzdem hin, denn es ging mir nicht dadrum wo ich stehe, sondern das ich überhaupt da bin. Wenn man es nicht in den G-Block schaffte, war es halt nicht schön, aber Hauptsache man sah das Spiel und hatte dann halt keine Stimmung im Block. Ich verstehe Leute nicht die nur nicht hingehen weil sie nicht im Stimmungsblock sind und dort dann nicht auf dicke Hose machen können. Gehts denen wirklich um die Eintracht oder nur um Party?
#
propain schrieb:

Gehts denen wirklich um die Eintracht oder nur um Party?


Das ist eine berechtigte frage die ich mir auch schon länger stelle...
#
propain schrieb:

Das kenne ich von früher auch, da wollte alles in den G-Block. Und es kam immer wieder mal vor das man keine Karte für den G-Block bekam. Ich bin dann trotzdem hin, denn es ging mir nicht dadrum wo ich stehe, sondern das ich überhaupt da bin. Wenn man es nicht in den G-Block schaffte, war es halt nicht schön, aber Hauptsache man sah das Spiel und hatte dann halt keine Stimmung im Block. Ich verstehe Leute nicht die nur nicht hingehen weil sie nicht im Stimmungsblock sind und dort dann nicht auf dicke Hose machen können. Gehts denen wirklich um die Eintracht oder nur um Party?



Der Unterschied zu früher ist nur das du für den gleichen Preis eben keine andere Karte bekommst. Damals haste statt G-Block für 5 DM eben den J Block genommen... heute musste gleich das dreifache bezahlen weil es eben nur eine eingeschränkte Zahl an Stehern gibt. Das überlegt man sich als junger Kerl mit ein bissl Taschengeld dann eben doch.
#
Diegito schrieb:

propain schrieb:

Das kenne ich von früher auch, da wollte alles in den G-Block. Und es kam immer wieder mal vor das man keine Karte für den G-Block bekam. Ich bin dann trotzdem hin, denn es ging mir nicht dadrum wo ich stehe, sondern das ich überhaupt da bin. Wenn man es nicht in den G-Block schaffte, war es halt nicht schön, aber Hauptsache man sah das Spiel und hatte dann halt keine Stimmung im Block. Ich verstehe Leute nicht die nur nicht hingehen weil sie nicht im Stimmungsblock sind und dort dann nicht auf dicke Hose machen können. Gehts denen wirklich um die Eintracht oder nur um Party?



Der Unterschied zu früher ist nur das du für den gleichen Preis eben keine andere Karte bekommst. Damals haste statt G-Block für 5 DM eben den J Block genommen... heute musste gleich das dreifache bezahlen weil es eben nur eine eingeschränkte Zahl an Stehern gibt. Das überlegt man sich als junger Kerl mit ein bissl Taschengeld dann eben doch.


Seitdem es die Ticketbörse gibt, und Leute dort mit wenig Aufwand ihre DK für ein Spiel "freigeben" können, ist aber auch das besser geworden, zumindest wenn es nicht unbedingt grade gegen Dortmund oder die Bayern geht. Mit ein wenig Fleiß findet man da eigentlich immer was, zumindest in den Randstehbereichen. Wir hatten im Freundeskreis schon den Fall, dass eine eingestellte Steher-DK auch mal nicht verkauft wurde.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!