Ante Rebic


Thread wurde von Matzel am Freitag, 10. August 2018, 12:08 Uhr um 12:08 Uhr gesperrt weil:
Hier entlang: https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/131116
#
Ich bin gegen wahnsinnige Gehaltserhöhungen und Handgelder, nur damit er seinen Vertrag kommende Saison erfüllt. Da dies aber vermutlich nötig wäre, sollte man ihn meistbietend verkaufen und dafür wieder Perspektivspieler holen. Klingt für mich nach `nem guten Konzept.
#
Wow,

ich erinnere mich noch an Zeiten, wo über Albert Streit geschimpft wurde, dass der sich erstmal mit seinem Berater zusammenmusste um zur Entscheidung zu gelangen weiterhin seine vertragliche Leistung zu erbringen.

Nun wollen die Leute von sich aus hier Spieler gegenleistungslos mit Geld überschütten, damit diese bei Laune bleiben und Ihren Vertrag erfüllen.

Zeiten ändern sich scheinbar.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Wow,

ich erinnere mich noch an Zeiten, wo über Albert Streit geschimpft wurde, dass der sich erstmal mit seinem Berater zusammenmusste um zur Entscheidung zu gelangen weiterhin seine vertragliche Leistung zu erbringen.

Nun wollen die Leute von sich aus hier Spieler gegenleistungslos mit Geld überschütten, damit diese bei Laune bleiben und Ihren Vertrag erfüllen.

Zeiten ändern sich scheinbar.

Diese Leute gab es damals auch schon.
Da führe ich immer wieder Diskussionen, bei denen ich mir nur an den Kopf greifen kann.

Manch einer hätte in den letzten Jahren jedes Jahr on Top 10 Millionen an Gehalt rausgepustet und glaubt ernsthaft daran, dass das zum Nutzen der Eintracht gewesen wäre.
#
Die Verantwortlichen haben ja relativ klar deutlich gemacht, dass es die Entwicklung der Eintracht sein muss, Spieler für viel Geld zu verkaufen.

Kaum gibt es mal nen Spieler, bei dem genau dies möglich wäre, springen einige Leute hervor und schreien "Nein, nicht verkaufen! Im Gegenteil! Gibt ihm mehr Geld!!!"

Ich möchte keine Luftschlösser zerstören. Aber die Spieler die wir für viel Geld verkaufen wollen, werden in den meisten Fällen die sein, die wir hier gerne spielen sehen. Es wird eher selten vorkommen, dass wir sagen werden, "50 Millionen für XY?, prima der kann eh nix".
#
Du hast als bei Deinem Wohnort allen Grund zu lachen, weil Du von dieser Sache nicht betroffen bist.
#
Basaltkopp schrieb:

Du hast als bei Deinem Wohnort allen Grund zu lachen, weil Du von dieser Sache nicht betroffen bist.


Ich verstehe nicht was du mir damit sagen willst
#
Dann muss man ihn verkaufen oder auf der Tribüne lassen, wenn er den Aubamejang macht.

Letzteres würde niemanden helfen...

Leider haben sich die Zeiten geändert
#
Gut, dass Du nichts zu entscheiden hast. Bei laufendem Vertrag den Spieler ohne jede Gegenleistung mit Geld zuscheißen wollen - auf das schmale Brett muss man wirklich erst mal kommen.

Ich glaube, ich sollte meinem Autohaus nochmal 10.000 Euro überweisen, weil ich mit meinem Auto echt zufrieden bin und es noch länger fahren will.
#
Die Eintracht darf auch von jedem Dauerkarteninhaber, bei einer gut verkaufenden Saison, einen freiwilligen Aufschlag erwarten, oder?
#
Entweder bleibt Rebic zu den aktuellen Konditionen, was ich mir nicht vorstellen kann.
Oder sein Gehalt wird verdoppelt, aber nur bei gleichzeitiger Vertragsverlängerung bis 2023, weiterhin ohne AK - kann ich mir auch nicht vorstellen, weil er sicher von diesem doppelten Gehalt woanders nochmal das doppelte bekommt.

Auf keinen Fall mehr Gehalt plus Handgeld (wieso auch immer als Ablöseersatz) ohne Gegenleistung!
#
Entweder bleibt Rebic zu den aktuellen Konditionen, was ich mir nicht vorstellen kann.
Oder sein Gehalt wird verdoppelt, aber nur bei gleichzeitiger Vertragsverlängerung bis 2023, weiterhin ohne AK - kann ich mir auch nicht vorstellen, weil er sicher von diesem doppelten Gehalt woanders nochmal das doppelte bekommt.

Auf keinen Fall mehr Gehalt plus Handgeld (wieso auch immer als Ablöseersatz) ohne Gegenleistung!
#
Basaltkopp schrieb:

Entweder bleibt Rebic zu den aktuellen Konditionen, was ich mir nicht vorstellen kann.
Oder sein Gehalt wird verdoppelt, aber nur bei gleichzeitiger Vertragsverlängerung bis 2023, weiterhin ohne AK


Wäre zu schön aber kaum vorstellbar wenn Manu mit kolportierten 8 Mio Jahresalär rumwedelt.
#
Dann muss man ihn verkaufen oder auf der Tribüne lassen, wenn er den Aubamejang macht.

Letzteres würde niemanden helfen...

Leider haben sich die Zeiten geändert
#
Wie kommst Du darauf, dass er den Auba macht?
#
Basaltkopp schrieb:

Entweder bleibt Rebic zu den aktuellen Konditionen, was ich mir nicht vorstellen kann.
Oder sein Gehalt wird verdoppelt, aber nur bei gleichzeitiger Vertragsverlängerung bis 2023, weiterhin ohne AK


Wäre zu schön aber kaum vorstellbar wenn Manu mit kolportierten 8 Mio Jahresalär rumwedelt.
#
Deshalb wird er auch gehen, wenn ein Angebot von den Tommys kommt.
Kann man ihm auch nicht verübeln.
#
Wie kommst Du darauf, dass er den Auba macht?
#
Basaltkopp schrieb:

Wie kommst Du darauf, dass er den Auba macht?

ich glaubs zwar nicht aber "wenn"...man muss ja auf alles vorbereitet sein.
#
Basaltkopp schrieb:

Entweder bleibt Rebic zu den aktuellen Konditionen, was ich mir nicht vorstellen kann.
Oder sein Gehalt wird verdoppelt, aber nur bei gleichzeitiger Vertragsverlängerung bis 2023, weiterhin ohne AK


Wäre zu schön aber kaum vorstellbar wenn Manu mit kolportierten 8 Mio Jahresalär rumwedelt.
#
Ich gebe es auf. Du hast doch den Schwachsinn mal wieder losgetreten mit Deiner Idee, ihm sein Gehalt anzupassen und ihm als Ersatz für eine Ablöse ein Handgeld zu zahlen. Wie auf immer man diese dämliche Idee umsetzen soll. Mehr Geld, plus Handgeld und stattdessen auf die Ablöse verzichten. Macht ja Sinn - wenn man den Karren an die Wand fahren will.

Nochmal - entweder er bleibt freiwillig zu den bestehenden Konditionen, meinetwegen weil er hier in Frankfurt gute Kumpels hat.
Oder er verlängert und bekommt mehr Kohle, allerdings viel weniger, als er woanders bekommt, was ihm aber egal ist, weil er in Frankfurt gute Kumpels hat.
Ansonsten müssen wir ihn verkaufen.

Ihn mit Geld zuscheißen (für unsere Verhältnisse), um ihn noch ein Jahr zu halten, bringt uns nichts und wäre ohnehin immer noch viel zu wenig.

Wir können es uns nicht leisten, beim Gehalt mit den ganz Großen mithalten zu wollen. Selbst wenn wir es könnten, dürfen wir es gar nicht, weil es zu Neid und Missgunst führt, wenn der Topverdiener 6 oder 8 Mio kassiert und der nächste max. ein Drittel.
#
Ich gebe es auf. Du hast doch den Schwachsinn mal wieder losgetreten mit Deiner Idee, ihm sein Gehalt anzupassen und ihm als Ersatz für eine Ablöse ein Handgeld zu zahlen. Wie auf immer man diese dämliche Idee umsetzen soll. Mehr Geld, plus Handgeld und stattdessen auf die Ablöse verzichten. Macht ja Sinn - wenn man den Karren an die Wand fahren will.

Nochmal - entweder er bleibt freiwillig zu den bestehenden Konditionen, meinetwegen weil er hier in Frankfurt gute Kumpels hat.
Oder er verlängert und bekommt mehr Kohle, allerdings viel weniger, als er woanders bekommt, was ihm aber egal ist, weil er in Frankfurt gute Kumpels hat.
Ansonsten müssen wir ihn verkaufen.

Ihn mit Geld zuscheißen (für unsere Verhältnisse), um ihn noch ein Jahr zu halten, bringt uns nichts und wäre ohnehin immer noch viel zu wenig.

Wir können es uns nicht leisten, beim Gehalt mit den ganz Großen mithalten zu wollen. Selbst wenn wir es könnten, dürfen wir es gar nicht, weil es zu Neid und Missgunst führt, wenn der Topverdiener 6 oder 8 Mio kassiert und der nächste max. ein Drittel.
#
Basaltkopp schrieb:

Wir können es uns nicht leisten, beim Gehalt mit den ganz Großen mithalten zu wollen. Selbst wenn wir es könnten, dürfen wir es gar nicht, weil es zu Neid und Missgunst führt, wenn der Topverdiener 6 oder 8 Mio kassiert und der nächste max. ein Drittel.




Herr Bobic würde dies vermutlich genauso bestätigen ,wenn man ihn bei dem Treffen fragen würde oder die Augenbrauen hoch ziehen
#
Jedenfalls entwickelt sich der Thread inzischen in eine unterhaltsame Richtung.

Ich wittere hier noch Potenzial.
#
Basaltkopp schrieb:

Wir können es uns nicht leisten, beim Gehalt mit den ganz Großen mithalten zu wollen. Selbst wenn wir es könnten, dürfen wir es gar nicht, weil es zu Neid und Missgunst führt, wenn der Topverdiener 6 oder 8 Mio kassiert und der nächste max. ein Drittel.




Herr Bobic würde dies vermutlich genauso bestätigen ,wenn man ihn bei dem Treffen fragen würde oder die Augenbrauen hoch ziehen
#
Herr Bobic hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon einen Ersatz für Ante im Auge.
#
Herr Bobic hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon einen Ersatz für Ante im Auge.
#
davon ist auszugehen
#
Basaltkopp schrieb:

Wir können es uns nicht leisten, beim Gehalt mit den ganz Großen mithalten zu wollen. Selbst wenn wir es könnten, dürfen wir es gar nicht, weil es zu Neid und Missgunst führt, wenn der Topverdiener 6 oder 8 Mio kassiert und der nächste max. ein Drittel.




Herr Bobic würde dies vermutlich genauso bestätigen ,wenn man ihn bei dem Treffen fragen würde oder die Augenbrauen hoch ziehen
#
Ich würde Bobic beim Forumstreffen ein Best Of der hiesigen Vorschläge unterbreiten und um Stellungnahme dazu bitten.
#
Ich würde Bobic beim Forumstreffen ein Best Of der hiesigen Vorschläge unterbreiten und um Stellungnahme dazu bitten.
#
Dann nimm dran teil und mach es doch. Du willst sicher selbst erleben. wie er einen Lachanfall bekommt und zusammenbricht,
#
Bobic weiss was er tut, aber Ideen können immer hilfreich sein. Vier Augen sehen mehr...viele Augen noch mehr!
#
Herr Bobic hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon einen Ersatz für Ante im Auge.
#
Alles andere wäre fahrlässig.


Teilen