Bundestagswahl 2017 (24.09.2017)


Thread wurde von SGE_Werner am Samstag, 07. Oktober 2017, 00:42 Uhr um 00:42 Uhr gesperrt weil:
#
ein Thread übergreifender c-e, siehe im AfD Thread (1971 von mir)
#
Danke das du es auch schon aufgezeigt hast.

Immer wieder erstaunlich wieviel Mitmenschen sich da so nichtwissend geben! Was Heiko Maas da aufzeigt ist ja nicht neu, gar nicht neu!
#
ein Thread übergreifender c-e, siehe im AfD Thread (1971 von mir)
#
Tafelberg schrieb:

ein Thread übergreifender c-e, siehe im AfD Thread (1971 von mir)


passt natürlich auch hier
#
Aktueller Umfrage-Schnitt:

CDU/CSU: 37,6 (Tendenz sinkend)
SPD: 22,8 (Tendenz leicht sinkend)
Grüne: 7,8 (Tendenz stabil)
FDP: 9,1 (Tendenz leicht steigend)
Linke: 9,3 (Tendenz leicht steigend)
AfD: 9,1 (Tendenz steigend)
Sonstige: 4,3 (Tendenz stabil)

Es ist ein wenig Bewegung rein gekommen, die CDU verliert praktisch an die AfD und bisschen an die FDP, die SPD an die Linke und bisschen an die Grünen. Also das übliche Ausweichverhalten, wenn einem die beiden Volksparteien nicht zusagen.

Bis auf die AfD liegen die meisten Parteien doch innerhalb eines überschaubaren Rahmens innerhalb der Institute (2 %). Ich denke, alles innerhalb 35-40 (Union) , 21-25 (SPD) , FDP (8-11) , Linke (8-11) , AfD (8-12) , Grüne (6,5-9,0) wäre erwartungsgemäß, alles außerhalb dieser Werte wäre wohl dann eine Überraschung.

Nach aktuellem Durchschnitts-Stand hätte Schwarz-Gelb definitiv keine Mehrheit.
#
Aktueller Umfrage-Schnitt:

CDU/CSU: 37,6 (Tendenz sinkend)
SPD: 22,8 (Tendenz leicht sinkend)
Grüne: 7,8 (Tendenz stabil)
FDP: 9,1 (Tendenz leicht steigend)
Linke: 9,3 (Tendenz leicht steigend)
AfD: 9,1 (Tendenz steigend)
Sonstige: 4,3 (Tendenz stabil)

Es ist ein wenig Bewegung rein gekommen, die CDU verliert praktisch an die AfD und bisschen an die FDP, die SPD an die Linke und bisschen an die Grünen. Also das übliche Ausweichverhalten, wenn einem die beiden Volksparteien nicht zusagen.

Bis auf die AfD liegen die meisten Parteien doch innerhalb eines überschaubaren Rahmens innerhalb der Institute (2 %). Ich denke, alles innerhalb 35-40 (Union) , 21-25 (SPD) , FDP (8-11) , Linke (8-11) , AfD (8-12) , Grüne (6,5-9,0) wäre erwartungsgemäß, alles außerhalb dieser Werte wäre wohl dann eine Überraschung.

Nach aktuellem Durchschnitts-Stand hätte Schwarz-Gelb definitiv keine Mehrheit.
#
die GroKo ist tot, es lebe die GroKo

Schulz hat kein Problem damit wenn Frau Merkel Vizekanzlerin wird
bei Jamaika gibt es immer mehr Bedenkenträger (Lindner, Göring-Eckart), aber die Sprüche vor der Wahl können sehr schnell Makulatur werden...
#
„Das gegenwärtige Wirtschaftssystem ist nicht konsensfähig und zutiefst undemokratisch, es muss ersetzt werden durch eine neue Wirtschaftsordnung.“ im Mai 2007,  danke dafür Herr Geisler. Achso wir waren oft sehr weit poitisch voneinander!
#
Was der Franzose uns der Italiener so treiben, bringt ja der Antwort auf die Frage, was denn die bewahrenswerten deutschen Kulturgüter sind, nicht sehr viel weiter.

Ich würde gerne lesen, was die Bewahrungsverfechter zur deutschen Kultur zählen und welche Gefahr diesem droht.

Siehst Du denn nicht und erkennst du nicht finde ich jetzt eine wenig sinnvolle Herangehensweise, sich über sowas zu unterhalten und gegensätzliche Positionen zu diskutieren.
Wenn man Frau Özuguz vorwirft, sie erkenne etwas nicht, dann sollte es doch problemlos möglich sein, zu benennen,  inwiefern sie falsch liegt.
#
Misanthrop schrieb:

Ich würde gerne lesen, was die Bewahrungsverfechter zur deutschen Kultur zählen und welche Gefahr diesem droht.
Wenn man Frau Özuguz vorwirft, sie erkenne etwas nicht, dann sollte es doch problemlos möglich sein, zu benennen,  inwiefern sie falsch liegt.

peter schrieb:

vielleicht kommen wir ja weiter wenn du mir im gegensatz mal erklärst was für dich der kulturelle unterschied zwischen nordspanien und südfrankreich ist. oder zwischen süddeutschland und österreich. und dabei gerne auch warum das thema so ein großes ding ist.


Es steht zu befürchten, dass ihr dumm sterben müsst.
Es ist zum Haareraufen. Eine durchaus sachliche Diskussion, Argumente werden vorgebracht, dann die Frage nach der Position des Fragenstellers und schwupps ist die Diskussion beendet. Zieht sich wie ein roter Faden hier durchs D&D.

Wenn man Glück hat, erntet man höchstens mal ein "Diesen Kosakenzipfel habe ich eben serviert und den anderen vorhin."

Und dann soll man die Leute "abholen".
#
amsterdam_stranded schrieb:

Anhand der bisherigen Antworten lässt sich feststellen, dass niemand vorbehaltlos der Aussage "Es existiert keine französische, italienische oder russische Kultur" zustimmen will.        

Dann machen wir es doch mal anders rum:
Erkläre du mir doch mal, woran sich die italienische Kultur festmachen lässt?
#
reggaetyp schrieb:

amsterdam_stranded schrieb:

Anhand der bisherigen Antworten lässt sich feststellen, dass niemand vorbehaltlos der Aussage "Es existiert keine französische, italienische oder russische Kultur" zustimmen will.        

Dann machen wir es doch mal anders rum:
Erkläre du mir doch mal, woran sich die italienische Kultur festmachen lässt?

Ob da noch was kommt?
#
reggaetyp schrieb:

amsterdam_stranded schrieb:

Anhand der bisherigen Antworten lässt sich feststellen, dass niemand vorbehaltlos der Aussage "Es existiert keine französische, italienische oder russische Kultur" zustimmen will.        

Dann machen wir es doch mal anders rum:
Erkläre du mir doch mal, woran sich die italienische Kultur festmachen lässt?

Ob da noch was kommt?
#
reggaetyp schrieb:

reggaetyp schrieb:

amsterdam_stranded schrieb:

Anhand der bisherigen Antworten lässt sich feststellen, dass niemand vorbehaltlos der Aussage "Es existiert keine französische, italienische oder russische Kultur" zustimmen will.        

Dann machen wir es doch mal anders rum:
Erkläre du mir doch mal, woran sich die italienische Kultur festmachen lässt?

Ob da noch was kommt?


Ich glaub's ja nicht!
Vermute mal, dass er sich in letzter Zeit verstärkt der klassisch "niederländischen Kultur" zugewandt hat und sich derzeit ein wenig schwer tut, ne klare Aussage zu irgendwas zu treffen. Liegt ja nahe bei Amsterdam und solchem Geschwurbel.

Btw.: sind Stereotype nicht manchmal ganz wunderbar?
#
Gehört das alles zur Bundestagswahl?

Mich wollte gestern einer vor Edeka bekehren, die Mauermörderpartei ist hier in Chemnitz ziemlich präsent, nur dumm dass ich ihn gleich erkannt hab, wir kennen uns...

Genosse Klaus Bartl

Ansonsten kann ich reggae nur zustimmen, ich bin zum Wahltag auch nicht da, war ich vorige Woche im örtlichen Rathaus, keine 5 Minuten.

Und meine Zweitstimme bekommt hoffentlich wieder 1,+x , zwecks Wahlkampfkostenrückerstattung, steht das so beim Konrad?
#
Genosse Klaus Bartl, ist mir insofern bekannt und zwar von seinen persönlichen Berichten über den Untersuchungsausschuß des sogenannten Sachsen Sumpfs.
und als Mitglied im vollkommen erfolglosen Aufklärungs-Gremium rund um die Umtriebe des Neonazistischen Terrornetzwerks in Sachsen.
#
So, mal was zum Schmunzeln zwischendurch von Extra 3... Was gewisse Leute von den Parteien nie sagen würden...

Die AfD wird auch noch kommen...

CDU: https://www.youtube.com/watch?v=UkGRPiQ36W4

Linke: https://www.youtube.com/watch?v=EeN3iWeD6cU

SPD: https://www.youtube.com/watch?v=35HvUqpGmMg

Steinmeier. Prost.
#
Köstlich; AfD-Kandidat plakatiert mit verbotenem Nazi-Spruch.

"Alles für Deutschland" auf. Diese frühere Losung der SA (Sturmabteilung im Dritten Reich) ist in Deutschland verboten.




#
DougH schrieb:

Schließe mich dem Schmunzeln an:

https://www.merkur.de/politik/afd-kandidatin-legt-martin-schulz-mit-selfie-rein-8676271.html

Ein Brüller. Ganz nahe an Monty Pythons tödlichem Witz.

Jetzt fehlt nur noch, dass sie auf dem Bild  Schulzens Nase verfremdet. Dann nähme das Schenkelklopfen gleich gar kein Ende mehr.
#
Köstlich; AfD-Kandidat plakatiert mit verbotenem Nazi-Spruch.

"Alles für Deutschland" auf. Diese frühere Losung der SA (Sturmabteilung im Dritten Reich) ist in Deutschland verboten.




#
Einzelmeinungen.
#
DougH schrieb:

Schließe mich dem Schmunzeln an:

https://www.merkur.de/politik/afd-kandidatin-legt-martin-schulz-mit-selfie-rein-8676271.html

Ein Brüller. Ganz nahe an Monty Pythons tödlichem Witz.

Jetzt fehlt nur noch, dass sie auf dem Bild  Schulzens Nase verfremdet. Dann nähme das Schenkelklopfen gleich gar kein Ende mehr.
#
War jetzt zwar nichts heroisches und auch nicht etwa vergleichbar mit Müller und Maradona anno dazumal, aber das fand ich jetzt nicht wild.
Schulz kannte die Dame nicht, fortan vielleicht schon. Wo ist das Problem? Hätte sie ihn nicht gekannt, wäre das eher ein Grund gewesen, sich Gedanken zu machen.
#
War jetzt zwar nichts heroisches und auch nicht etwa vergleichbar mit Müller und Maradona anno dazumal, aber das fand ich jetzt nicht wild.
Schulz kannte die Dame nicht, fortan vielleicht schon. Wo ist das Problem? Hätte sie ihn nicht gekannt, wäre das eher ein Grund gewesen, sich Gedanken zu machen.
#
Ich behaupte mal dreist das mindestens 50 % der AfD Wähler die Dame net kennen...
#
DougH schrieb:

Schließe mich dem Schmunzeln an:

https://www.merkur.de/politik/afd-kandidatin-legt-martin-schulz-mit-selfie-rein-8676271.html

Ein Brüller. Ganz nahe an Monty Pythons tödlichem Witz.

Jetzt fehlt nur noch, dass sie auf dem Bild  Schulzens Nase verfremdet. Dann nähme das Schenkelklopfen gleich gar kein Ende mehr.
#
Als Brüller würde ich es dann doch nicht bezeichnen wollen, eher als eine weitere Peinlichkeit seitens Herrn Schulz!
#
Als Brüller würde ich es dann doch nicht bezeichnen wollen, eher als eine weitere Peinlichkeit seitens Herrn Schulz!
#
DougH schrieb:

Als Brüller würde ich es dann doch nicht bezeichnen wollen, eher als eine weitere Peinlichkeit seitens Herrn Schulz!



was ist da peinlich dran?
#
Ich behaupte mal dreist das mindestens 50 % der AfD Wähler die Dame net kennen...
#
Vermutlich nicht. Insofern war die Aktion doch extrem erfolgreich. Verstehe nicht, wie man sich darüber aufregen kann.

Hätte die gute Frau nen blauen Blazer mit AfD-Sticker getragen, dann hätte es auffallen können. Aber so ists doch, wie wenn der zwölfjährige Thorsten sich in der ersten großen Pause damit brüstet, dass er nach dem Freundschaftskick beim KSV Eichen ein Foto mit Peter Fischer gemacht hat ... voll angeschmiert hat er den, schließlich sei er ja Bayernfan.

Kann keiner wissen, juckt keine Sau. Aber sich darüber aufzuregen, finde ich albern.


Teilen