Versuche einer Regierungsbildung (GroKo ab 2018)

#
propain schrieb:

miraculix250 schrieb:

Profitieren da Spezis von Scheuer Andi?

Oder umgekehrt, profitiert dieser Scheuer davon oder gar beide Seiten. Denn bei der Art Verträge die der schon geschlossen hatte kassierten einige ja trotzdem ab obwohl es nichts wurde, siehe Maut. Das der Typ noch auf seinem Posten ist ist mehr als nur ein schlechter Witz, der ist doch nur am Geld versenken.

Propain, das liegt an der SPD. Der Untersuchungsausschuss ging gut aus für Scheuer. Dafür lässt die Union den Scholz bei der Wirecard- und cumex-Sache in Ruhe.
Da passt dann auch das Händeschüttel-Logo der Frankfurter SPD.
#
60revax schrieb:

Propain, das liegt an der SPD. Der Untersuchungsausschuss ging gut aus für Scheuer. Dafür lässt die Union den Scholz bei der Wirecard- und cumex-Sache in Ruhe.
Da passt dann auch das Händeschüttel-Logo der Frankfurter SPD.

Mal ganz offen gefragt: sollte das wirklich deine Überzeugung sein, wie kannst du dann eigentlich ruhigen Gewissens mit einer dieser beiden Schädlingsparteien sympathisieren?
Oder, anders gefragt: sagt dir dein Innerstes nicht auch, dass dann im Prinzip allen beiden der Prozess gemacht gehört? Verteidigen können sie sich ja da immer noch.
#
Interessant wird doch, falls es zu Schwarz-Grün kommt. Wenn die Grünen den Scheuer da im Kabinett ertragen wollen, sind die ja auch noch den letzten Rest Glaubwürdigkeit los.
#
einen Bundesminister Scheuer nach der Wahl kann ich mir nicht vorstellen.
#
einen Bundesminister Scheuer nach der Wahl kann ich mir nicht vorstellen.
#
Tafelberg schrieb:

einen Bundesminister Scheuer nach der Wahl kann ich mir nicht vorstellen.

Ich halte die fachliche und intellektuelle Eignung vom Scheuer-Andi für ein Ministeramt für eine nicht dauerhaft aufrechterhaltbare Verschwörungstheorie und bin deshalb ganz bei Dir.
#
Tafelberg schrieb:

einen Bundesminister Scheuer nach der Wahl kann ich mir nicht vorstellen.

Ich halte die fachliche und intellektuelle Eignung vom Scheuer-Andi für ein Ministeramt für eine nicht dauerhaft aufrechterhaltbare Verschwörungstheorie und bin deshalb ganz bei Dir.
#
Misanthrop schrieb:

Tafelberg schrieb:

einen Bundesminister Scheuer nach der Wahl kann ich mir nicht vorstellen.

Ich halte die fachliche und intellektuelle Eignung vom Scheuer-Andi für ein Ministeramt für eine nicht dauerhaft aufrechterhaltbare Verschwörungstheorie und bin deshalb ganz bei Dir.


Na intellektuell muss er schon was drauf haben.
Sonst würde er sich ja nicht trotz des offensichtlichen Unvermögens so lange im Sattel halten können.

Fachlich? Da ist er ebenfalls so kompetent, wo all die CSU Verkehrsminister vor im waren: Ganz nah an der Auto- und Bauindustrie und an der Aussicht auf 3 Aufsichtsratsposten nach seiner Amtszeit.
#
Interessant wird doch, falls es zu Schwarz-Grün kommt. Wenn die Grünen den Scheuer da im Kabinett ertragen wollen, sind die ja auch noch den letzten Rest Glaubwürdigkeit los.
#
SGE_Werner schrieb:

Interessant wird doch, falls es zu Schwarz-Grün kommt. Wenn die Grünen den Scheuer da im Kabinett ertragen wollen, sind die ja auch noch den letzten Rest Glaubwürdigkeit los.

Was ist denn mit dir auf ein mal los?
#
SGE_Werner schrieb:

Interessant wird doch, falls es zu Schwarz-Grün kommt. Wenn die Grünen den Scheuer da im Kabinett ertragen wollen, sind die ja auch noch den letzten Rest Glaubwürdigkeit los.

Was ist denn mit dir auf ein mal los?
#
reggaetyp schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Interessant wird doch, falls es zu Schwarz-Grün kommt. Wenn die Grünen den Scheuer da im Kabinett ertragen wollen, sind die ja auch noch den letzten Rest Glaubwürdigkeit los.

Was ist denn mit dir auf ein mal los?

Er wohnt halt schon länger in BW, da kommt man um diese Erkenntnis nicht herum!
#
Bzgl. Verkehrspolitik büßen die Grünen definitiv jede Glaubwürdigkeit ein, wenn sie Scheuer durchwinken. Auch wenn ich ein Rot-Grüner bin und so manchen Pragmatismus der Grünen ganz ok finde, muss ich nicht jeden Schwachsinn gut finden.
#
Bzgl. Verkehrspolitik büßen die Grünen definitiv jede Glaubwürdigkeit ein, wenn sie Scheuer durchwinken. Auch wenn ich ein Rot-Grüner bin und so manchen Pragmatismus der Grünen ganz ok finde, muss ich nicht jeden Schwachsinn gut finden.
#
Mach Dir keinen Kopf. Scheuer wird der nächsten Bundesregierung nicht angehören. Gut möglich, dass die Grünen das Verkehrsministerium haben wollen.
#
Mach Dir keinen Kopf. Scheuer wird der nächsten Bundesregierung nicht angehören. Gut möglich, dass die Grünen das Verkehrsministerium haben wollen.
#
Neee, muss er ja auch nicht. Der dürfte seine Schäfchen längst im Trockenen haben. Und wenn alles mit rechten Dingen zugehen würde, hätte er bei der Summe der veruntreuten Gelder sowieso auf lange Sicht stets ein Dach über dem Kopf.
#
60revax schrieb:

Propain, das liegt an der SPD. Der Untersuchungsausschuss ging gut aus für Scheuer. Dafür lässt die Union den Scholz bei der Wirecard- und cumex-Sache in Ruhe.
Da passt dann auch das Händeschüttel-Logo der Frankfurter SPD.

Mal ganz offen gefragt: sollte das wirklich deine Überzeugung sein, wie kannst du dann eigentlich ruhigen Gewissens mit einer dieser beiden Schädlingsparteien sympathisieren?
Oder, anders gefragt: sagt dir dein Innerstes nicht auch, dass dann im Prinzip allen beiden der Prozess gemacht gehört? Verteidigen können sie sich ja da immer noch.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

60revax schrieb:

Propain, das liegt an der SPD. Der Untersuchungsausschuss ging gut aus für Scheuer. Dafür lässt die Union den Scholz bei der Wirecard- und cumex-Sache in Ruhe.
Da passt dann auch das Händeschüttel-Logo der Frankfurter SPD.

Mal ganz offen gefragt: sollte das wirklich deine Überzeugung sein, wie kannst du dann eigentlich ruhigen Gewissens mit einer dieser beiden Schädlingsparteien sympathisieren?
Oder, anders gefragt: sagt dir dein Innerstes nicht auch, dass dann im Prinzip allen beiden der Prozess gemacht gehört? Verteidigen können sie sich ja da immer noch.

Tut mir leid, ich erfülle Deine moralisch ethischen Ansprüche nicht. Das geht aktuell der Hälfte der Wähler so. Zumindest die, die Union oder SPD wählen wollen.
Bei Deiner Messlatte kannst Du keine Partei wählen.


#
WuerzburgerAdler schrieb:

60revax schrieb:

Propain, das liegt an der SPD. Der Untersuchungsausschuss ging gut aus für Scheuer. Dafür lässt die Union den Scholz bei der Wirecard- und cumex-Sache in Ruhe.
Da passt dann auch das Händeschüttel-Logo der Frankfurter SPD.

Mal ganz offen gefragt: sollte das wirklich deine Überzeugung sein, wie kannst du dann eigentlich ruhigen Gewissens mit einer dieser beiden Schädlingsparteien sympathisieren?
Oder, anders gefragt: sagt dir dein Innerstes nicht auch, dass dann im Prinzip allen beiden der Prozess gemacht gehört? Verteidigen können sie sich ja da immer noch.

Tut mir leid, ich erfülle Deine moralisch ethischen Ansprüche nicht. Das geht aktuell der Hälfte der Wähler so. Zumindest die, die Union oder SPD wählen wollen.
Bei Deiner Messlatte kannst Du keine Partei wählen.


#
60revax schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

60revax schrieb:

Propain, das liegt an der SPD. Der Untersuchungsausschuss ging gut aus für Scheuer. Dafür lässt die Union den Scholz bei der Wirecard- und cumex-Sache in Ruhe.
Da passt dann auch das Händeschüttel-Logo der Frankfurter SPD.

Mal ganz offen gefragt: sollte das wirklich deine Überzeugung sein, wie kannst du dann eigentlich ruhigen Gewissens mit einer dieser beiden Schädlingsparteien sympathisieren?
Oder, anders gefragt: sagt dir dein Innerstes nicht auch, dass dann im Prinzip allen beiden der Prozess gemacht gehört? Verteidigen können sie sich ja da immer noch.

Tut mir leid, ich erfülle Deine moralisch ethischen Ansprüche nicht. Das geht aktuell der Hälfte der Wähler so. Zumindest die, die Union oder SPD wählen wollen.
Bei Deiner Messlatte kannst Du keine Partei wählen.


Das ist mir schon klar, dass ich da ein paar Meter neben der Realität her laufe. Deine Bemerkung über den "Handel" klang nur so, als sei das das Natürlichste der Welt und in keiner Weise zu beanstanden.
Ich finde, hin und wieder sollte man sich wenigstens mal kurz in Erinnerung rufen, worum es überhaupt geht.
#
60revax schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

60revax schrieb:

Propain, das liegt an der SPD. Der Untersuchungsausschuss ging gut aus für Scheuer. Dafür lässt die Union den Scholz bei der Wirecard- und cumex-Sache in Ruhe.
Da passt dann auch das Händeschüttel-Logo der Frankfurter SPD.

Mal ganz offen gefragt: sollte das wirklich deine Überzeugung sein, wie kannst du dann eigentlich ruhigen Gewissens mit einer dieser beiden Schädlingsparteien sympathisieren?
Oder, anders gefragt: sagt dir dein Innerstes nicht auch, dass dann im Prinzip allen beiden der Prozess gemacht gehört? Verteidigen können sie sich ja da immer noch.

Tut mir leid, ich erfülle Deine moralisch ethischen Ansprüche nicht. Das geht aktuell der Hälfte der Wähler so. Zumindest die, die Union oder SPD wählen wollen.
Bei Deiner Messlatte kannst Du keine Partei wählen.


Das ist mir schon klar, dass ich da ein paar Meter neben der Realität her laufe. Deine Bemerkung über den "Handel" klang nur so, als sei das das Natürlichste der Welt und in keiner Weise zu beanstanden.
Ich finde, hin und wieder sollte man sich wenigstens mal kurz in Erinnerung rufen, worum es überhaupt geht.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

60revax schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

60revax schrieb:

Propain, das liegt an der SPD. Der Untersuchungsausschuss ging gut aus für Scheuer. Dafür lässt die Union den Scholz bei der Wirecard- und cumex-Sache in Ruhe.
Da passt dann auch das Händeschüttel-Logo der Frankfurter SPD.

Mal ganz offen gefragt: sollte das wirklich deine Überzeugung sein, wie kannst du dann eigentlich ruhigen Gewissens mit einer dieser beiden Schädlingsparteien sympathisieren?
Oder, anders gefragt: sagt dir dein Innerstes nicht auch, dass dann im Prinzip allen beiden der Prozess gemacht gehört? Verteidigen können sie sich ja da immer noch.

Tut mir leid, ich erfülle Deine moralisch ethischen Ansprüche nicht. Das geht aktuell der Hälfte der Wähler so. Zumindest die, die Union oder SPD wählen wollen.
Bei Deiner Messlatte kannst Du keine Partei wählen.


Das ist mir schon klar, dass ich da ein paar Meter neben der Realität her laufe. Deine Bemerkung über den "Handel" klang nur so, als sei das das Natürlichste der Welt und in keiner Weise zu beanstanden.
Ich finde, hin und wieder sollte man sich wenigstens mal kurz in Erinnerung rufen, worum es überhaupt geht.

Ich habe nicht gewertet, sondern nur erklärt.
Freuen würde es mich, wenn Du die gleichen Maßstäbe der Redlichkeit anlegen würdest, wenn hier ohne Beleg behauptet wird, Scheuer habe sich persönlich bereichert.
Wird wohl so sein, dass er durch sein Handeln öffentliche Gelder verbraten hat und einen Rücktritt  wegen der Maut Sache hätte ich befürwortet.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

60revax schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

60revax schrieb:

Propain, das liegt an der SPD. Der Untersuchungsausschuss ging gut aus für Scheuer. Dafür lässt die Union den Scholz bei der Wirecard- und cumex-Sache in Ruhe.
Da passt dann auch das Händeschüttel-Logo der Frankfurter SPD.

Mal ganz offen gefragt: sollte das wirklich deine Überzeugung sein, wie kannst du dann eigentlich ruhigen Gewissens mit einer dieser beiden Schädlingsparteien sympathisieren?
Oder, anders gefragt: sagt dir dein Innerstes nicht auch, dass dann im Prinzip allen beiden der Prozess gemacht gehört? Verteidigen können sie sich ja da immer noch.

Tut mir leid, ich erfülle Deine moralisch ethischen Ansprüche nicht. Das geht aktuell der Hälfte der Wähler so. Zumindest die, die Union oder SPD wählen wollen.
Bei Deiner Messlatte kannst Du keine Partei wählen.


Das ist mir schon klar, dass ich da ein paar Meter neben der Realität her laufe. Deine Bemerkung über den "Handel" klang nur so, als sei das das Natürlichste der Welt und in keiner Weise zu beanstanden.
Ich finde, hin und wieder sollte man sich wenigstens mal kurz in Erinnerung rufen, worum es überhaupt geht.

Ich habe nicht gewertet, sondern nur erklärt.
Freuen würde es mich, wenn Du die gleichen Maßstäbe der Redlichkeit anlegen würdest, wenn hier ohne Beleg behauptet wird, Scheuer habe sich persönlich bereichert.
Wird wohl so sein, dass er durch sein Handeln öffentliche Gelder verbraten hat und einen Rücktritt  wegen der Maut Sache hätte ich befürwortet.
#
60revax schrieb:

Freuen würde es mich, wenn Du die gleichen Maßstäbe der Redlichkeit anlegen würdest, wenn hier ohne Beleg behauptet wird, Scheuer habe sich persönlich bereichert.

Warum sollte ich das tun? Du hast für deine Behauptung eines Handels ja auch keinen Beleg.
#
60revax schrieb:

Freuen würde es mich, wenn Du die gleichen Maßstäbe der Redlichkeit anlegen würdest, wenn hier ohne Beleg behauptet wird, Scheuer habe sich persönlich bereichert.

Warum sollte ich das tun? Du hast für deine Behauptung eines Handels ja auch keinen Beleg.
#
Mach Dir keinen Kopf. Scheuer wird der nächsten Bundesregierung nicht angehören. Gut möglich, dass die Grünen das Verkehrsministerium haben wollen.
#
denkbar, dass die Grünen dies besetzen wollen (Hofreiter, Özdemir), sehe es aber nicht so kommen.

Alle 3 CSU Minister werden sicher aufhören, 2 haben es ja bereits angekündigt (Seehofer und Müller)
#
Neee, muss er ja auch nicht. Der dürfte seine Schäfchen längst im Trockenen haben. Und wenn alles mit rechten Dingen zugehen würde, hätte er bei der Summe der veruntreuten Gelder sowieso auf lange Sicht stets ein Dach über dem Kopf.
#
Haliaeetus schrieb:

Neee, muss er ja auch nicht. Der dürfte seine Schäfchen längst im Trockenen haben. Und wenn alles mit rechten Dingen zugehen würde, hätte er bei der Summe der veruntreuten Gelder sowieso auf lange Sicht stets ein Dach über dem Kopf.

Ich votiere auch für einen Rücktritt, aber nicht aus den Gründen, die hier genannt werden.
Haliaeetus unterstellt Scheuer eine Veruntreuung von Geldern. Einen Beleg liefert er nicht.
Die Behauptung einer Veruntreuung ist eine Beleidigung.
Da die Moderation trotz Meldung keinen Grund für Beanstandung sieht, möchte ich dies hier thematisieren.
#
Haliaeetus schrieb:

Neee, muss er ja auch nicht. Der dürfte seine Schäfchen längst im Trockenen haben. Und wenn alles mit rechten Dingen zugehen würde, hätte er bei der Summe der veruntreuten Gelder sowieso auf lange Sicht stets ein Dach über dem Kopf.

Ich votiere auch für einen Rücktritt, aber nicht aus den Gründen, die hier genannt werden.
Haliaeetus unterstellt Scheuer eine Veruntreuung von Geldern. Einen Beleg liefert er nicht.
Die Behauptung einer Veruntreuung ist eine Beleidigung.
Da die Moderation trotz Meldung keinen Grund für Beanstandung sieht, möchte ich dies hier thematisieren.
#
60revax schrieb:

Haliaeetus schrieb:

Neee, muss er ja auch nicht. Der dürfte seine Schäfchen längst im Trockenen haben. Und wenn alles mit rechten Dingen zugehen würde, hätte er bei der Summe der veruntreuten Gelder sowieso auf lange Sicht stets ein Dach über dem Kopf.

Ich votiere auch für einen Rücktritt, aber nicht aus den Gründen, die hier genannt werden.
Haliaeetus unterstellt Scheuer eine Veruntreuung von Geldern. Einen Beleg liefert er nicht.
Die Behauptung einer Veruntreuung ist eine Beleidigung.
Da die Moderation trotz Meldung keinen Grund für Beanstandung sieht, möchte ich dies hier thematisieren.

Erzähl nicht immer so einen Mist. Wenn jemand wissentlich etwas abgibt wie die Maut, was genau so schon abgelehnt wurde, dann ist das Steuerverschwendung mit Ansage. Ob man das jetzt Veruntreuung oder sonst wie nennt ist völlig egal, es ist ein hoher Millionen Betrag sinnlos versenkt worden. Aber das du diese Schwachköpfe immer wieder verteidigst zeigt nur wie du selber drauf bist und damit meine ich nichts gutes.
#
Haliaeetus schrieb:

Neee, muss er ja auch nicht. Der dürfte seine Schäfchen längst im Trockenen haben. Und wenn alles mit rechten Dingen zugehen würde, hätte er bei der Summe der veruntreuten Gelder sowieso auf lange Sicht stets ein Dach über dem Kopf.

Ich votiere auch für einen Rücktritt, aber nicht aus den Gründen, die hier genannt werden.
Haliaeetus unterstellt Scheuer eine Veruntreuung von Geldern. Einen Beleg liefert er nicht.
Die Behauptung einer Veruntreuung ist eine Beleidigung.
Da die Moderation trotz Meldung keinen Grund für Beanstandung sieht, möchte ich dies hier thematisieren.
#
60revax schrieb:

Da die Moderation trotz Meldung keinen Grund für Beanstandung sieht, möchte ich dies hier thematisieren.

Dir wurde auf deine Meldung hin von der Moderation eine Antwort gegeben, nur mal zur Klarstellung, nicht dass hier Interpretationsspielraum geschaffen wird, wir hätten nicht reagiert. So kann man deinen Satz nämlich durchaus verstehen. Die Antwort hat dir nicht gefallen und du willst es daher hierher verlagern.

60revax schrieb:

Haliaeetus unterstellt Scheuer eine Veruntreuung von Geldern. Einen Beleg liefert er nicht.
Die Behauptung einer Veruntreuung ist eine Beleidigung.

Haliaeetus hat im Konjunktiv (worauf du in der Antwort von der Moderation hingewiesen wurdest, du aber weiterhin dabei bleibst er hätte es Scheuer unterstellt) geschrieben, was du da reininterpretieren möchtest, kannst du tun wie du lustig bist. Ändert aber nichts am Fakt wie es da geschrieben ist. Wie soll man einen Beleg für einen Konjuktiv liefern? Es ist keine Behauptung die geäußert wurde, da kannst du dich auf den Kopf stellen.
#
60revax schrieb:

Da die Moderation trotz Meldung keinen Grund für Beanstandung sieht, möchte ich dies hier thematisieren.

Dir wurde auf deine Meldung hin von der Moderation eine Antwort gegeben, nur mal zur Klarstellung, nicht dass hier Interpretationsspielraum geschaffen wird, wir hätten nicht reagiert. So kann man deinen Satz nämlich durchaus verstehen. Die Antwort hat dir nicht gefallen und du willst es daher hierher verlagern.

60revax schrieb:

Haliaeetus unterstellt Scheuer eine Veruntreuung von Geldern. Einen Beleg liefert er nicht.
Die Behauptung einer Veruntreuung ist eine Beleidigung.

Haliaeetus hat im Konjunktiv (worauf du in der Antwort von der Moderation hingewiesen wurdest, du aber weiterhin dabei bleibst er hätte es Scheuer unterstellt) geschrieben, was du da reininterpretieren möchtest, kannst du tun wie du lustig bist. Ändert aber nichts am Fakt wie es da geschrieben ist. Wie soll man einen Beleg für einen Konjuktiv liefern? Es ist keine Behauptung die geäußert wurde, da kannst du dich auf den Kopf stellen.
#
MrMagicStyle schrieb:

Dir wurde auf deine Meldung hin von der Moderation eine Antwort gegeben, nur mal zur Klarstellung, nicht dass hier Interpretationsspielraum geschaffen wird, wir hätten nicht reagiert. So kann man deinen Satz nämlich durchaus verstehen. Die Antwort hat dir nicht gefallen und du willst es daher hierher verlagern.

Ich habe eine PN erhalten und so mir bekannt, sind die vertraulich zu behandeln. Wenn es davon Ausnahmen geben sollte, wäre ich für einen Hinweis dankbar.
Ja es stimmt, die Antwort der Moderation hat mir nicht gefallen.
Jeder weiß, wie Haliaeetus es gemeint hat.
#
MrMagicStyle schrieb:

Dir wurde auf deine Meldung hin von der Moderation eine Antwort gegeben, nur mal zur Klarstellung, nicht dass hier Interpretationsspielraum geschaffen wird, wir hätten nicht reagiert. So kann man deinen Satz nämlich durchaus verstehen. Die Antwort hat dir nicht gefallen und du willst es daher hierher verlagern.

Ich habe eine PN erhalten und so mir bekannt, sind die vertraulich zu behandeln. Wenn es davon Ausnahmen geben sollte, wäre ich für einen Hinweis dankbar.
Ja es stimmt, die Antwort der Moderation hat mir nicht gefallen.
Jeder weiß, wie Haliaeetus es gemeint hat.
#
60revax schrieb:

Ich habe eine PN erhalten und so mir bekannt, sind die vertraulich zu behandeln. Wenn es davon Ausnahmen geben sollte, wäre ich für einen Hinweis dankbar.

Wo wurde denn was von der PN veröffentlicht? Nur ein Hinweis das eine geschrieben wurde, wenn du hier öffentlich mal wieder einen Nebenkriegsschauplatz eröffnest und was unterstellst, ist kein Vertrauensbruch, das wäre es erst wenn Inhalte veröffentlicht werden und das wurde nicht gemacht.


Teilen