Versuche einer Regierungsbildung (GroKo ab 2018)

#
Xaver08 schrieb:

zwei berichte, einmal vom faktenfinder und einmal aus der zeit die zeigen, daß in der lobhudelei von hawischer über seine partei, doch gar nicht so wenig irakischer kriegsminister gesteckt hat.

Ach Xaver08, wird Dir das Provozieren nicht langsam zu blöd? Dass mit dem Kriegsminister als Synonym für Lügen.
#
hawischer schrieb:

Xaver08 schrieb:

zwei berichte, einmal vom faktenfinder und einmal aus der zeit die zeigen, daß in der lobhudelei von hawischer über seine partei, doch gar nicht so wenig irakischer kriegsminister gesteckt hat.

Ach Xaver08, wird Dir das Provozieren nicht langsam zu blöd? Dass mit dem Kriegsminister als Synonym für Lügen.


qee, wie ich hier bereits vermutet hatte, spielst du bei so einem vergleich den beleidigten:

https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/129453?page=84#5021268
Xaver08 schrieb:

lach, ein vergleich zu pegida durfte natürlich nicht fehlen, ich bin mir sicher, wenn ich geschrieben hätte, daß die letzte lobhudelei einer vergleichbaren qualität zu deiner wahlweise bei zimmer frei oder dem irakischen informationsminister zu hören gewesen wäre, dann hätte es wieder lautes gejammer über persönliche angriffe oder ähnliches gegeben.


könntest du nur halb so viel einstecken, wie du einteilst.. zumal das noch nicht mal wirklich gegen dich ging, da nur unreflektiert wiedergegeben hast, was die union vemeldet hat.
#
hawischer schrieb:

Xaver08 schrieb:

zwei berichte, einmal vom faktenfinder und einmal aus der zeit die zeigen, daß in der lobhudelei von hawischer über seine partei, doch gar nicht so wenig irakischer kriegsminister gesteckt hat.

Ach Xaver08, wird Dir das Provozieren nicht langsam zu blöd? Dass mit dem Kriegsminister als Synonym für Lügen.


qee, wie ich hier bereits vermutet hatte, spielst du bei so einem vergleich den beleidigten:

https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/129453?page=84#5021268
Xaver08 schrieb:

lach, ein vergleich zu pegida durfte natürlich nicht fehlen, ich bin mir sicher, wenn ich geschrieben hätte, daß die letzte lobhudelei einer vergleichbaren qualität zu deiner wahlweise bei zimmer frei oder dem irakischen informationsminister zu hören gewesen wäre, dann hätte es wieder lautes gejammer über persönliche angriffe oder ähnliches gegeben.


könntest du nur halb so viel einstecken, wie du einteilst.. zumal das noch nicht mal wirklich gegen dich ging, da nur unreflektiert wiedergegeben hast, was die union vemeldet hat.
#
Xaver08 schrieb:

hawischer schrieb:

Xaver08 schrieb:

zwei berichte, einmal vom faktenfinder und einmal aus der zeit die zeigen, daß in der lobhudelei von hawischer über seine partei, doch gar nicht so wenig irakischer kriegsminister gesteckt hat.

Ach Xaver08, wird Dir das Provozieren nicht langsam zu blöd? Dass mit dem Kriegsminister als Synonym für Lügen.


qee, wie ich hier bereits vermutet hatte, spielst du bei so einem vergleich den beleidigten:

https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/129453?page=84#5021268
Xaver08 schrieb:

lach, ein vergleich zu pegida durfte natürlich nicht fehlen, ich bin mir sicher, wenn ich geschrieben hätte, daß die letzte lobhudelei einer vergleichbaren qualität zu deiner wahlweise bei zimmer frei oder dem irakischen informationsminister zu hören gewesen wäre, dann hätte es wieder lautes gejammer über persönliche angriffe oder ähnliches gegeben.


könntest du nur halb so viel einstecken, wie du einteilst.. zumal das noch nicht mal wirklich gegen dich ging, da nur unreflektiert wiedergegeben hast, was die union vemeldet hat.



Ok, habe verstanden. Ich "spiele den Beleidigten" und kann nur "halb so viel einstecken" , wie ich "ein[aus]teile" . Das macht der link auch sehr deutlich.

"qee" sagt mir nichts, habe es gegoogelt und das einzigste was irgendwie zu mir  passt ist dies:
https://artoyz.com/shop/en/diy/734-diy-qee-toyer---value-pack-699788822234.html
#
Xaver08 schrieb:

hawischer schrieb:

Xaver08 schrieb:

zwei berichte, einmal vom faktenfinder und einmal aus der zeit die zeigen, daß in der lobhudelei von hawischer über seine partei, doch gar nicht so wenig irakischer kriegsminister gesteckt hat.

Ach Xaver08, wird Dir das Provozieren nicht langsam zu blöd? Dass mit dem Kriegsminister als Synonym für Lügen.


qee, wie ich hier bereits vermutet hatte, spielst du bei so einem vergleich den beleidigten:

https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/129453?page=84#5021268
Xaver08 schrieb:

lach, ein vergleich zu pegida durfte natürlich nicht fehlen, ich bin mir sicher, wenn ich geschrieben hätte, daß die letzte lobhudelei einer vergleichbaren qualität zu deiner wahlweise bei zimmer frei oder dem irakischen informationsminister zu hören gewesen wäre, dann hätte es wieder lautes gejammer über persönliche angriffe oder ähnliches gegeben.


könntest du nur halb so viel einstecken, wie du einteilst.. zumal das noch nicht mal wirklich gegen dich ging, da nur unreflektiert wiedergegeben hast, was die union vemeldet hat.



Ok, habe verstanden. Ich "spiele den Beleidigten" und kann nur "halb so viel einstecken" , wie ich "ein[aus]teile" . Das macht der link auch sehr deutlich.

"qee" sagt mir nichts, habe es gegoogelt und das einzigste was irgendwie zu mir  passt ist dies:
https://artoyz.com/shop/en/diy/734-diy-qee-toyer---value-pack-699788822234.html
#
hawischer schrieb:
"qee" sagt mir nichts,
Stellst du dich doof oder bist du wirklich so einfältig?
Es ist doch klar, dass Xaver sich vertippt hat und "qed" gemeint war ...
Und damit hat er übrigens völlig recht!
Immer, wenn dir die Argumente ausgehen, machst du einen auf mimimi. Das ist so auffällig, echt jetzt!
Warum bleibst du nicht bei der Sachdiskussion, auch wenns mal ungemütlich wird?
Und wäre das nicht ein Anlass, mal die eigenen Postitionen zu hinterfragen? Warum fällt dir das so schwer?
#
hawischer schrieb:

Xaver08 schrieb:

zwei berichte, einmal vom faktenfinder und einmal aus der zeit die zeigen, daß in der lobhudelei von hawischer über seine partei, doch gar nicht so wenig irakischer kriegsminister gesteckt hat.

Ach Xaver08, wird Dir das Provozieren nicht langsam zu blöd? Dass mit dem Kriegsminister als Synonym für Lügen.


qee, wie ich hier bereits vermutet hatte, spielst du bei so einem vergleich den beleidigten:

https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/129453?page=84#5021268
Xaver08 schrieb:

lach, ein vergleich zu pegida durfte natürlich nicht fehlen, ich bin mir sicher, wenn ich geschrieben hätte, daß die letzte lobhudelei einer vergleichbaren qualität zu deiner wahlweise bei zimmer frei oder dem irakischen informationsminister zu hören gewesen wäre, dann hätte es wieder lautes gejammer über persönliche angriffe oder ähnliches gegeben.


könntest du nur halb so viel einstecken, wie du einteilst.. zumal das noch nicht mal wirklich gegen dich ging, da nur unreflektiert wiedergegeben hast, was die union vemeldet hat.
#
Xaver08 schrieb:

könntest du nur halb so viel einstecken, wie du einteilst...

Satz des Tages 😄
#
hawischer schrieb:
"qee" sagt mir nichts,
Stellst du dich doof oder bist du wirklich so einfältig?
Es ist doch klar, dass Xaver sich vertippt hat und "qed" gemeint war ...
Und damit hat er übrigens völlig recht!
Immer, wenn dir die Argumente ausgehen, machst du einen auf mimimi. Das ist so auffällig, echt jetzt!
Warum bleibst du nicht bei der Sachdiskussion, auch wenns mal ungemütlich wird?
Und wäre das nicht ein Anlass, mal die eigenen Postitionen zu hinterfragen? Warum fällt dir das so schwer?
#
LDKler schrieb:

Stellst du dich doof oder bist du wirklich so einfältig?

Such Dir was aus.
Sorry, aber auf einen Schreibfehler bin ich nicht gekommen. Vielleicht liegt es auch an der lästige Kleinschreiberei, die das Lesen erschwert.
Dein Vorwurf stimmt auch nicht, denn ich habe den Schreibfehler, den ich entdeckt habe (einteilen - austeilen) im Text deutlich gemacht. Warum hätte ich es bei qee nicht tun sollen?
Mit dem link habe ich mich auch noch selbst veräppelt, soviel zum mimimi.

Wünsche Frohe Pfingsten.








#
Thomas Oppermann hat dem Tagesspiegel ein Interview gegeben, indem er in der Flüchtlingsfrage die Position Gabriels noch deutlicher formuliert. Auf die Frage, wie man hier Mehrheiten organisieren kann, antwortet er:
"Nicht mit Wischiwaschi, sondern mit klaren Ansagen: Einwanderung ist gewollt, aber nur in kontrollierter Form. Wir setzen klare Regeln und stehen dann auch dafür ein, dass sie durchgesetzt werden. Notfalls mit aller Härte."
Er hat Sorge, dass die SPD in der Flüchtlingspolitik zwischen AfD und Grünen zerrieben werden könnte und ergänzt:
" Dass wir eine humanitäre Flüchtlingspolitik und eine progressive Einwanderungspolitik mit knallharten Regeln verknüpfen und diese auch durchsetzen, ist übrigens auch im Interesse von Flüchtlingen und Einwandern. Alle Unklarheiten, die wir in dieser Frage lassen, gehen immer zulasten dieser Gruppen.

Wir werden sehen, wie die Partei ihre programmatische Ausrichtung diskutieren wird. Und welche Personen sich dann für Führungspositionen bewerben werden.

https://m.tagesspiegel.de/politik/bundestagsvizepraesident-thomas-oppermann-die-spd-zeigt-eine-stark-autoaggressive-tendenz/24438864.html
#
Sonntagsfrage zur Bundestagswahl vom 11.06.2019

INSA für die BILD:

GRÜNE: 26,5% (+1,5)
CDU/CSU: 24% (-2)
AfD: 13,5% (+0,5)
SPD: 13% (-1)
FDP: 9% (+1)
LINKE: 7,5% (-0,5)
Sonstige: 6,5% (+0,5)

Ich glaube mich zu erinnern, dass Werner INSA für am genauesten hält.
War das nicht so?
Jedenfalls spannende Zeiten (GroKo 37%, Grüne / Linke / FDP 43%)
#
Sonntagsfrage zur Bundestagswahl vom 11.06.2019

INSA für die BILD:

GRÜNE: 26,5% (+1,5)
CDU/CSU: 24% (-2)
AfD: 13,5% (+0,5)
SPD: 13% (-1)
FDP: 9% (+1)
LINKE: 7,5% (-0,5)
Sonstige: 6,5% (+0,5)

Ich glaube mich zu erinnern, dass Werner INSA für am genauesten hält.
War das nicht so?
Jedenfalls spannende Zeiten (GroKo 37%, Grüne / Linke / FDP 43%)
#
Bei diesem Ergebnis würde es tatsächlich für GRR reichen!
Da gäbe es eine Möglichkeit endlich eine linksorientierte Regierung zu basteln. Ich befürchte nur, dass die Grünen eher mit der Union koalieren würden. Habeck mit der Linken? Kaum vorstellbar!
#
Bei diesem Ergebnis würde es tatsächlich für GRR reichen!
Da gäbe es eine Möglichkeit endlich eine linksorientierte Regierung zu basteln. Ich befürchte nur, dass die Grünen eher mit der Union koalieren würden. Habeck mit der Linken? Kaum vorstellbar!
#
FrankenAdler schrieb:

Habeck mit der Linken? Kaum vorstellbar!

Für mich ist der sehr flexibel, um nicht zu sagen aalglatt und ein Wendehals. Bis auf die AfD traue ich dem jeden Partner zu.
#
Sonntagsfrage zur Bundestagswahl vom 11.06.2019

INSA für die BILD:

GRÜNE: 26,5% (+1,5)
CDU/CSU: 24% (-2)
AfD: 13,5% (+0,5)
SPD: 13% (-1)
FDP: 9% (+1)
LINKE: 7,5% (-0,5)
Sonstige: 6,5% (+0,5)

Ich glaube mich zu erinnern, dass Werner INSA für am genauesten hält.
War das nicht so?
Jedenfalls spannende Zeiten (GroKo 37%, Grüne / Linke / FDP 43%)
#
edmund schrieb:

Ich glaube mich zu erinnern, dass Werner INSA für am genauesten hält.


Jein. Sie bilden schneller und besser das Protestpotenzial ab und waren daher 2017 am nächsten dran am Wahlergebnis.

Ein Gesamturteil würde ich daraus nicht ableiten.

Die Grünen sind auf einem Hype, die werden auch wieder etwas absinken in paar Wochen. Aber sie werden sich bei über 20 vermutlich erstmal stabilisieren können.
#
Lafontaine plädiert für Fusion SPD und Linke.
Ne, daran glaube ich nicht, zumindest nicht kurz-oder mittelfristig

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/nachrichten-am-morgen-die-news-in-echtzeit-a-1271153.html
#
Lafontaine plädiert für Fusion SPD und Linke.
Ne, daran glaube ich nicht, zumindest nicht kurz-oder mittelfristig

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/nachrichten-am-morgen-die-news-in-echtzeit-a-1271153.html
#
Tafelberg schrieb:

Lafontaine plädiert für Fusion SPD und Linke.
Ne, daran glaube ich nicht, zumindest nicht kurz-oder mittelfristig

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/nachrichten-am-morgen-die-news-in-echtzeit-a-1271153.html

Glaube ich auch erst, wenn sich Famille Lafontaine zur Ruhe gesetzt hat.
😊
#
Tafelberg schrieb:

Lafontaine plädiert für Fusion SPD und Linke.
Ne, daran glaube ich nicht, zumindest nicht kurz-oder mittelfristig

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/nachrichten-am-morgen-die-news-in-echtzeit-a-1271153.html

Glaube ich auch erst, wenn sich Famille Lafontaine zur Ruhe gesetzt hat.
😊
#
edmund schrieb:

Tafelberg schrieb:

Lafontaine plädiert für Fusion SPD und Linke.
Ne, daran glaube ich nicht, zumindest nicht kurz-oder mittelfristig

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/nachrichten-am-morgen-die-news-in-echtzeit-a-1271153.html

Glaube ich auch erst, wenn sich Famille Lafontaine zur Ruhe gesetzt hat.
😊

Frage: Was entsteht, wenn man zwei schrumpfende Parteien zusammenführt?
Antwort : Eine schrumpfende Partei.
#
edmund schrieb:

Tafelberg schrieb:

Lafontaine plädiert für Fusion SPD und Linke.
Ne, daran glaube ich nicht, zumindest nicht kurz-oder mittelfristig

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/nachrichten-am-morgen-die-news-in-echtzeit-a-1271153.html

Glaube ich auch erst, wenn sich Famille Lafontaine zur Ruhe gesetzt hat.
😊

Frage: Was entsteht, wenn man zwei schrumpfende Parteien zusammenführt?
Antwort : Eine schrumpfende Partei.
#
hawischer schrieb:

edmund schrieb:

Tafelberg schrieb:

Lafontaine plädiert für Fusion SPD und Linke.
Ne, daran glaube ich nicht, zumindest nicht kurz-oder mittelfristig

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/nachrichten-am-morgen-die-news-in-echtzeit-a-1271153.html

Glaube ich auch erst, wenn sich Famille Lafontaine zur Ruhe gesetzt hat.
😊

Frage: Was entsteht, wenn man zwei schrumpfende Parteien zusammenführt?
Antwort : Eine schrumpfende Partei.

die zusammen mit den Grünen erfreulich nahe an einer Regierungsbildung sein könnte.
#
hawischer schrieb:

edmund schrieb:

Tafelberg schrieb:

Lafontaine plädiert für Fusion SPD und Linke.
Ne, daran glaube ich nicht, zumindest nicht kurz-oder mittelfristig

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/nachrichten-am-morgen-die-news-in-echtzeit-a-1271153.html

Glaube ich auch erst, wenn sich Famille Lafontaine zur Ruhe gesetzt hat.
😊

Frage: Was entsteht, wenn man zwei schrumpfende Parteien zusammenführt?
Antwort : Eine schrumpfende Partei.

die zusammen mit den Grünen erfreulich nahe an einer Regierungsbildung sein könnte.
#
municadler schrieb:

hawischer schrieb:

edmund schrieb:

Tafelberg schrieb:

Lafontaine plädiert für Fusion SPD und Linke.
Ne, daran glaube ich nicht, zumindest nicht kurz-oder mittelfristig

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/nachrichten-am-morgen-die-news-in-echtzeit-a-1271153.html

Glaube ich auch erst, wenn sich Famille Lafontaine zur Ruhe gesetzt hat.
😊

Frage: Was entsteht, wenn man zwei schrumpfende Parteien zusammenführt?
Antwort : Eine schrumpfende Partei.

die zusammen mit den Grünen erfreulich nahe an einer Regierungsbildung sein könnte.

Ist nichts neues. Nach der Wahl 2013 hatte RRG schon mal 9 Stimmen Vorsprung vor der Union. Damals war die Linke für die SPD noch die Schmuddelkinder. Allerdings frage ich mich, ob die Erneuerung der SPD in einer Koalition unter einem grünen Kanzler besser funktionieren würde?
#
municadler schrieb:

hawischer schrieb:

edmund schrieb:

Tafelberg schrieb:

Lafontaine plädiert für Fusion SPD und Linke.
Ne, daran glaube ich nicht, zumindest nicht kurz-oder mittelfristig

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/nachrichten-am-morgen-die-news-in-echtzeit-a-1271153.html

Glaube ich auch erst, wenn sich Famille Lafontaine zur Ruhe gesetzt hat.
😊

Frage: Was entsteht, wenn man zwei schrumpfende Parteien zusammenführt?
Antwort : Eine schrumpfende Partei.

die zusammen mit den Grünen erfreulich nahe an einer Regierungsbildung sein könnte.

Ist nichts neues. Nach der Wahl 2013 hatte RRG schon mal 9 Stimmen Vorsprung vor der Union. Damals war die Linke für die SPD noch die Schmuddelkinder. Allerdings frage ich mich, ob die Erneuerung der SPD in einer Koalition unter einem grünen Kanzler besser funktionieren würde?
#
ja das denke ich schon - da könnte sie sich nämlich als das soziale Gewissen im Kampf gegen Klimawandel und gleichzeitig für wirtschaftliche Vernunft gegenüber den Linken darstellen.  

Und dass der Kampf gegen die Klimakatastrophe eine soziale Komponente haben muss, sollte unbestritten sein.

Ausser man will - wie ich schon mal an anderer Stelle geschrieben habe - den Tesla fahrenden Zahnarzt belohnen und die Krankenschwester mit Ihrem Pendler-Polo bestrafen.
Macht man letzteres, wird das Ergebnis der Klimawandelbekämpfung dann 30 % AfD sein.
#
ja das denke ich schon - da könnte sie sich nämlich als das soziale Gewissen im Kampf gegen Klimawandel und gleichzeitig für wirtschaftliche Vernunft gegenüber den Linken darstellen.  

Und dass der Kampf gegen die Klimakatastrophe eine soziale Komponente haben muss, sollte unbestritten sein.

Ausser man will - wie ich schon mal an anderer Stelle geschrieben habe - den Tesla fahrenden Zahnarzt belohnen und die Krankenschwester mit Ihrem Pendler-Polo bestrafen.
Macht man letzteres, wird das Ergebnis der Klimawandelbekämpfung dann 30 % AfD sein.
#
municadler schrieb:

Ausser man will - wie ich schon mal an anderer Stelle geschrieben habe - den Tesla fahrenden Zahnarzt belohnen und die Krankenschwester mit Ihrem Pendler-Polo bestrafen.
Macht man letzteres, wird das Ergebnis der Klimawandelbekämpfung dann 30 % AfD sein.



was ein absurder Protest wäre
#
arti schrieb:

bayerische Genossen fordern wohl Sarrazin als Parteivorsitzenden und


gibt es einen konkreten grund, daß du die bildzeitung als alleinige quelle dieses gerüchts  nicht angegeben hast?

zu dieser meldung ein anderer bericht:
https://www.br.de/nachrichten/bayern/kopfschuetteln-in-bayernspd-ueber-sarrazin-spekulationen,RSnDosV

in der spd wird als ursprung des gerüchts aktuell auf den postillon verwiesen
#
Xaver08 schrieb:

arti schrieb:

bayerische Genossen fordern wohl Sarrazin als Parteivorsitzenden und


gibt es einen konkreten grund, daß du die bildzeitung als alleinige quelle dieses gerüchts  nicht angegeben hast?

zu dieser meldung ein anderer bericht:
https://www.br.de/nachrichten/bayern/kopfschuetteln-in-bayernspd-ueber-sarrazin-spekulationen,RSnDosV

in der spd wird als ursprung des gerüchts aktuell auf den postillon verwiesen


soviel nochmal zur seriösität dieser aussage:

https://bildblog.de/111666/bild-leser-wollen-florian-silbereisen-als-kanzler/

hochgeschrieben von bild, achgut und epochtimes....
#
Lafontaine plädiert für Fusion SPD und Linke.
Ne, daran glaube ich nicht, zumindest nicht kurz-oder mittelfristig

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/nachrichten-am-morgen-die-news-in-echtzeit-a-1271153.html
#
Zumindest in einer Sache passen sie gut zusammen. Interne Macht und Grabenkämpfe.
#
Zumindest in einer Sache passen sie gut zusammen. Interne Macht und Grabenkämpfe.
#
Taunusabbel schrieb:

Zumindest in einer Sache passen sie gut zusammen. Interne Macht und Grabenkämpfe.


Gut, dass es die in der CDU oder auch CSU nicht gibt bzw gab. Auch in anderen Organisationen wie Vorständen oder Aufsichtsräten von Aktiengesellschaften, in Lobbyverbänden, Kirchen und so weiter gibt es natürlich keine Machtkämpfe - die gibt es nur in der politik und da natürlich auch nur links der Mitte..


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!