Essbares und nicht essbares im und aus dem Garten

#
Knueller schrieb:

FrankenAdler schrieb:

faschistisches Gartenkonzept

Herzlichen Dank! Ich denke, das ist die richtige Bezeichnung, die außerdem die notwendige Schärfe in die Debatte bringt, die gerade in einem grünen Sonnenblumenkuschelkurs zu versanden schien.

Immer gerne 😌
#
FrankenAdler schrieb:

Knueller schrieb:

FrankenAdler schrieb:

faschistisches Gartenkonzept

Herzlichen Dank! Ich denke, das ist die richtige Bezeichnung, die außerdem die notwendige Schärfe in die Debatte bringt, die gerade in einem grünen Sonnenblumenkuschelkurs zu versanden schien.

Immer gerne 😌

Deiner Beschreibung nach sind sie eher Garten-Stalinisten. Dieser hatte seine Säuberungsaktionen ja bekanntlich damit begründet, dass es in jedem Garten 10% Unkraut gebe, das gejätet werden müsse. Betreiben Sie auch einen Personenkult?
#
Wusste ich doch, dass ich mit dem Thema eine gesellschaftspolitische Debatte auslöse, zeigt sich doch am Vertukutierer die Spaltung unseres Landes: Links gegen Rechts, Baerbock gegen Merz, FrankenJunior gegen FrankenSenior. Und mittendrin Gartennazi brodo mit seinem Center Court.

Stellt sich nur die Frage: In welchem Verhältnis muss man Wildblumenwiesen aufforsten, um den m² vertikutiertem Rasen so rein vom Karma her wieder auszugleichen? 🤷‍♂️
#
Der Fred nimmt langsam Fahrt auf. Gefällt mir sehr! 👌
#
Etwa 20 Meter vom Garten weg, schön wind geschützt und tagsüber voll in der Sonne. Das ist ein Gewimmel da.

Nur weiß ich nicht wie ich hier in diesem dusseligem Forum Bilder einfügen kann....
#
Wusste ich doch, dass ich mit dem Thema eine gesellschaftspolitische Debatte auslöse, zeigt sich doch am Vertukutierer die Spaltung unseres Landes: Links gegen Rechts, Baerbock gegen Merz, FrankenJunior gegen FrankenSenior. Und mittendrin Gartennazi brodo mit seinem Center Court.

Stellt sich nur die Frage: In welchem Verhältnis muss man Wildblumenwiesen aufforsten, um den m² vertikutiertem Rasen so rein vom Karma her wieder auszugleichen? 🤷‍♂️
#
zappzerrapp schrieb:

Wusste ich doch, dass ich mit dem Thema eine gesellschaftspolitische Debatte auslöse, zeigt sich doch am Vertukutierer die Spaltung unseres Landes: Links gegen Rechts, Baerbock gegen Merz, FrankenJunior gegen FrankenSenior. Und mittendrin Gartennazi brodo mit seinem Center Court.

Stellt sich nur die Frage: In welchem Verhältnis muss man Wildblumenwiesen aufforsten, um den m² vertikutiertem Rasen so rein vom Karma her wieder auszugleichen? 🤷‍♂️


So viel Wiese wie in meinen Garten passt. Und gegen lästernde Nachbarn hab ich links und Rechts ne Heinbuchenhecke
#
zappzerrapp schrieb:

Wusste ich doch, dass ich mit dem Thema eine gesellschaftspolitische Debatte auslöse, zeigt sich doch am Vertukutierer die Spaltung unseres Landes: Links gegen Rechts, Baerbock gegen Merz, FrankenJunior gegen FrankenSenior. Und mittendrin Gartennazi brodo mit seinem Center Court.

Stellt sich nur die Frage: In welchem Verhältnis muss man Wildblumenwiesen aufforsten, um den m² vertikutiertem Rasen so rein vom Karma her wieder auszugleichen? 🤷‍♂️


So viel Wiese wie in meinen Garten passt. Und gegen lästernde Nachbarn hab ich links und Rechts ne Heinbuchenhecke
#
Hainbuche.
Carpinus betulus L.
#
Der Fred nimmt langsam Fahrt auf. Gefällt mir sehr! 👌
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Der Fred nimmt langsam Fahrt auf. Gefällt mir sehr! 👌


Fehlt nur noch die Gaddehuur.
#
Hainbuche.
Carpinus betulus L.
#
Knueller schrieb:

Hainbuche.
Carpinus betulus L.


Danke dir, ist mir nach dem Abschicken auch aufgefallen das es Der Hain und nicht der Heini ist... aber wie immer zu spät
#
brodo schrieb:

Knueller schrieb:

Vertikutieren, aller? Ihr habt bestimmt auch Bausparverträge!

Bausparen ist nicht so mein Ding. Aber wenn's um Rasen geht, dann geht der Alman in mir durch. Und zwar volles Programm, ich hab da ne Voll-Macke. Das kann ich leider  nicht leugnen.

Ich verrate euch jetzt nicht, was mein pflanzlicher Rasendünger kostet. Und es ist noch schlimmer: wenn ich jetzt in dem satten Grün hier und da die gold-gelben Löwenzahnblüten aufkeimen sehe, kriege ich richtig Puls.

Ja es ist Sünde. Aber ich habe da draußen einen Teppich liegen, dagegen ist der Center Court von Wimbledon ein Acker.


Guten Morgen,

ich kann das mit dem Rasen ja total nachvollziehen.
Ich glaube auch nicht, dass ich im alltäglichen Leben sonderlich spießig daherkomme, aber beim Rasen hört der Spaß auf

Zwei Dinge möchte ich anmerken:
mein Rasen hat Wimbledon-Charakter OBWOHL ich zwei 7 und 5 jährige Töchter habe, die recht oft mit ihren Freundinnen Pferdchen, Fangen, Rad schlagen und weiß der Teufel was sonst noch darauf spielen.

Ich besitze neben meinem elektrischen Rasenmäher noch einen Spindel-Rasenmäher. Da muss man noch richtig von selbst schieben und wie ein Depp im Garten rumrennen. Meine Nachbarn gucken alle blöd, aber das Ergebnis spricht für sich.

Hat von Euch noch jemand so ein Teil?
#
tuaniz schrieb:


Hat von Euch noch jemand so ein Teil?


In meiner grenzenloser Naivität habe ich mir auch so ein Teil zunächst geholt.

Funktioniert aber ja nur, wenn der Rasen eh perfekt flach und stets regelmäßig gemäht u d sonst im perfekten Zustand.

Ich habe dann entnervt aufgegeben und mir einen elektrischen geholt
#
Hi Nuriel,

den Spindel kannste nur nehmen, wenn der Rasen ohnehin noch recht kurz ist. Deswegen sollte man natürlich auch nen elektrischen haben. Wenn man ne Zeit lang keinen Bock hatte, oder verreist war oder es ne Woche geregnet hat und der Rasen ordentlich in die Höhe geschossen ist, dann mäht man elektrisch.
Beim Spindel kommt das Messer von oben und nicht von der Seite und die Halme bleiben liegen und düngen zusätzlich noch den Rasen.

Es ist natürlich ne Spielerei und klar, es geht auch ohne aber das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Grüße,

tuaniz
#
Hi Nuriel,

den Spindel kannste nur nehmen, wenn der Rasen ohnehin noch recht kurz ist. Deswegen sollte man natürlich auch nen elektrischen haben. Wenn man ne Zeit lang keinen Bock hatte, oder verreist war oder es ne Woche geregnet hat und der Rasen ordentlich in die Höhe geschossen ist, dann mäht man elektrisch.
Beim Spindel kommt das Messer von oben und nicht von der Seite und die Halme bleiben liegen und düngen zusätzlich noch den Rasen.

Es ist natürlich ne Spielerei und klar, es geht auch ohne aber das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Grüße,

tuaniz
#
Hallo tuaniz,

das ist schon klar, das meinte ich auch mit regelmäßig. Das klappt bei mir wegen der Kinder grad gar nicht, ich bin froh, wenn ich überhaupt zu etwas im Garten mal komme.

Habe es eben auch wegen Mulchmähens angeschafft. Mein elektrischer hat übrigens auch einen entsprechenden Einsatz, sodass ich auch mit ihm mulchmähen kann.

In der Regel wird aber dan doch der Korb benutzt, so kann ich mit dünnen Schichten den Rest des Gartens, die Beete, Kübel etc. mulchen.
#
Hallo tuaniz,

das ist schon klar, das meinte ich auch mit regelmäßig. Das klappt bei mir wegen der Kinder grad gar nicht, ich bin froh, wenn ich überhaupt zu etwas im Garten mal komme.

Habe es eben auch wegen Mulchmähens angeschafft. Mein elektrischer hat übrigens auch einen entsprechenden Einsatz, sodass ich auch mit ihm mulchmähen kann.

In der Regel wird aber dan doch der Korb benutzt, so kann ich mit dünnen Schichten den Rest des Gartens, die Beete, Kübel etc. mulchen.
#
Der Roboter war in der Anschaffung nicht günstig. Aber zum einen habe ich dadurch hunderte Stunden Lebenszeit für andere Sachen gewonnen und die Qualität des Rasens ist top. Hat sich gelohnt die Anschaffung.

Und bei diesem derzeitigen lausigen Frühling musste ich seit Wochen nicht mehr wässern. Es erstrahlt alles in sattem grün. Nicht alles ist schlecht an diesem Scheißwetter.
#
Klar, Wetter ist alles in allem scheiße bislang. Aber der Gadde ist dadurch dieses Jahr ein Selbstläufer. Wächst alles ohen Wässerung von alleine.

https://pbs.twimg.com/media/E2FzkrXXsAYPxIf?format=jpg&name=large

https://pbs.twimg.com/media/E2FzkrqWQAoPubf?format=jpg&name=large

https://pbs.twimg.com/media/E2FzksBXoAMhPZW?format=jpg&name=large

#
Wetter ist meine Rettung. Wegen dem Junior habe ich gar keine Zeit, mich darum zu kümmern.

Unkraut wuchert natürlich auch, aber man kann halt nicht alles haben.

Vor allem meine Hecke freut mich, die treibt in diesem Frühling überall so gut aus, dass ich bald endlich diese Nachbarsvisagen nicht ständig sehen muss.
#
zappzerrapp schrieb:

Wusste ich doch, dass ich mit dem Thema eine gesellschaftspolitische Debatte auslöse, zeigt sich doch am Vertukutierer die Spaltung unseres Landes: Links gegen Rechts, Baerbock gegen Merz, FrankenJunior gegen FrankenSenior. Und mittendrin Gartennazi brodo mit seinem Center Court.

Stellt sich nur die Frage: In welchem Verhältnis muss man Wildblumenwiesen aufforsten, um den m² vertikutiertem Rasen so rein vom Karma her wieder auszugleichen? 🤷‍♂️


So viel Wiese wie in meinen Garten passt. Und gegen lästernde Nachbarn hab ich links und Rechts ne Heinbuchenhecke
#
Wenn du es mit den Bienen ernst meinst, solltest du Hainbuche aber gegen Schlehe, Weißdorn, Kornellkirsche, Holunder und Weide ersetzen. Sieht in der Blüte super aus und bietet Insekten reichlich Nahrung. Bei der Hainbuche gibt's fast nix zu holen. Nur mal als Rückmeldung von der anderen Seite des Hufeisens...


Teilen