Danke Fredi Bobic!

#
Komplett unbekannt dürften sie sich ja definitiv nicht sein. Beide wurden 1996 Europameister und beide waren zeitgleich bei der Europa league Saison 2014/2015(?) im Expertenteam bei Sport1.
#
Dass sie vielleicht Kumpels sind, wird auch niemand bestreiten. Dass dies der entscheidende Punkt die eine Anstellung sei, kann niemand belegen und würde niemand der Beteiligten bestätigen. Daher völlig aussichtslos.
#
Unabhängig von der Verbindung zwischen Bobic und Möller und ganz egal, wie gut sie sein mag. Niemand kann als Bewerber auf Einstellung klagen oder dagegen klagen, dass ein anderer Bewerber vorgezogen wurde. Zumindest nicht in der freien Wirtschaft. In Behörden bei der Vergabe von Dienstposten kann das anders laufen.
#
Basaltkopp schrieb:

oder dagegen klagen, dass ein anderer Bewerber vorgezogen wurde. Zumindest nicht in der freien Wirtschaft
Sollte z.B. eine Frau belegen können, dass ein Mann trotz geringerer Qualifikation eingestellt wurde kann das sehr wohl angefochten werden.
Nur ist heutzutage niemand so blöd, das in eine Absage zu schreiben oder einzuräumen, wenn danach gefragt.
#
Unabhängig von der Verbindung zwischen Bobic und Möller und ganz egal, wie gut sie sein mag. Niemand kann als Bewerber auf Einstellung klagen oder dagegen klagen, dass ein anderer Bewerber vorgezogen wurde. Zumindest nicht in der freien Wirtschaft. In Behörden bei der Vergabe von Dienstposten kann das anders laufen.
#
Basaltkopp schrieb:

Niemand kann als Bewerber auf Einstellung klagen oder dagegen klagen, dass ein anderer Bewerber vorgezogen wurde. Zumindest nicht in der freien Wirtschaft.

Meiner Kenntnis nach, kann man das sehr wohl. Sonst müsste ich nicht ständig Trainings machen, in denen genau vor solchen Dingen gewarnt wird. Wenn du z.B. deiner Nichte ein Praktikum in deiner Firma vermittelst, kann das schon ein Compliance-Problem werden. Das ist zwar in der Realität nicht unüblich aber wenn jemand klagen sollte, hast du ein Problem.
#
Basaltkopp schrieb:

Niemand kann als Bewerber auf Einstellung klagen oder dagegen klagen, dass ein anderer Bewerber vorgezogen wurde. Zumindest nicht in der freien Wirtschaft.

Meiner Kenntnis nach, kann man das sehr wohl. Sonst müsste ich nicht ständig Trainings machen, in denen genau vor solchen Dingen gewarnt wird. Wenn du z.B. deiner Nichte ein Praktikum in deiner Firma vermittelst, kann das schon ein Compliance-Problem werden. Das ist zwar in der Realität nicht unüblich aber wenn jemand klagen sollte, hast du ein Problem.
#
Raggamuffin schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Niemand kann als Bewerber auf Einstellung klagen oder dagegen klagen, dass ein anderer Bewerber vorgezogen wurde. Zumindest nicht in der freien Wirtschaft.

Meiner Kenntnis nach, kann man das sehr wohl. Sonst müsste ich nicht ständig Trainings machen, in denen genau vor solchen Dingen gewarnt wird. Wenn du z.B. deiner Nichte ein Praktikum in deiner Firma vermittelst, kann das schon ein Compliance-Problem werden. Das ist zwar in der Realität nicht unüblich aber wenn jemand klagen sollte, hast du ein Problem.


Wenn man jemanden haben will, kann man auch das Anforderungsprofil an den Bewerber anpassen.
#
Bei allem Verständnis für Unmut gegen Möller. Denkt hier wirklich jemand, dass dies eine Buddy-Business-Aktion von Bobic wäre?

Ich kann mir vorstellen, dass ein Möller vielleicht eher Gehör findet als Nobody XY, aber selbst ein Möller muss die Verantwortlichen mit einem Konzept seines Vorhabens überzeugen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man plötzlich „unseriös“ arbeitet und Jobs nach Freundschaft vergibt.
#
Bei allem Verständnis für Unmut gegen Möller. Denkt hier wirklich jemand, dass dies eine Buddy-Business-Aktion von Bobic wäre?

Ich kann mir vorstellen, dass ein Möller vielleicht eher Gehör findet als Nobody XY, aber selbst ein Möller muss die Verantwortlichen mit einem Konzept seines Vorhabens überzeugen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man plötzlich „unseriös“ arbeitet und Jobs nach Freundschaft vergibt.
#
JayJayFan schrieb:

aber selbst ein Möller muss die Verantwortlichen mit einem Konzept seines Vorhabens überzeugen.


Weil es so schön war noch ein mal... genau so stell ich mir das vor:

https://www.youtube.com/watch?v=gMihU8ofBs8

#
Das ultimative Bewerbungsvideo für so einen Job
#
JayJayFan schrieb:

aber selbst ein Möller muss die Verantwortlichen mit einem Konzept seines Vorhabens überzeugen.


Weil es so schön war noch ein mal... genau so stell ich mir das vor:

https://www.youtube.com/watch?v=gMihU8ofBs8

#
vonNachtmahr1982 schrieb:

JayJayFan schrieb:

aber selbst ein Möller muss die Verantwortlichen mit einem Konzept seines Vorhabens überzeugen.


Weil es so schön war noch ein mal... genau so stell ich mir das vor:

https://www.youtube.com/watch?v=gMihU8ofBs8




Wenn das unsere Verantwortlichen überzeugt, sollte Möller das kleinste Problem sein.
#
Unabhängig von der Verbindung zwischen Bobic und Möller und ganz egal, wie gut sie sein mag. Niemand kann als Bewerber auf Einstellung klagen oder dagegen klagen, dass ein anderer Bewerber vorgezogen wurde. Zumindest nicht in der freien Wirtschaft. In Behörden bei der Vergabe von Dienstposten kann das anders laufen.
#
Basaltkopp schrieb:

Unabhängig von der Verbindung zwischen Bobic und Möller und ganz egal, wie gut sie sein mag. Niemand kann als Bewerber auf Einstellung klagen oder dagegen klagen, dass ein anderer Bewerber vorgezogen wurde. Zumindest nicht in der freien Wirtschaft. In Behörden bei der Vergabe von Dienstposten kann das anders laufen.

In der sogenannten Freien Wirtschaft iast man im Moment heilfroh,
wenn sich für einen Job überhaupt ein Bewerber meldet.  
#
Bißchen Klüngel ist doch überall, es darf halt nur nicht sichtbar werden oder muß überzeugend erklärt werden, was Qualifikation betrifft.
#
Also wenn du ne eigene Firma haettest, dann waere es fuer dich vermutlich normal, sich fuer jemanden zu entscheiden, den du schon (positiv) kennst, sollte er vergleichbare Qualifikationen aufweisen. Gerade Softskills kann man nur schwer wirklich zuverlaessig beurteilen - und nachher sitzt man dann mit jemandem da, der nicht wirklich passt. Sollte Bobic also wichtig sein, dass der neue Chef des LZ fleissig ist und eine Vertrauensperson fuer ihn, dann verstehe ich, warum Moeller seine Idealbesetzung ist.

Bei einer Firma der Privatwirtschaft muss mann natuerlich aufpassen, dass man im Rahmen der Compliance bleibt und macht sich ggf. angreifbar.
#
JayJayFan schrieb:

aber selbst ein Möller muss die Verantwortlichen mit einem Konzept seines Vorhabens überzeugen.


Weil es so schön war noch ein mal... genau so stell ich mir das vor:

https://www.youtube.com/watch?v=gMihU8ofBs8

#
Wobei die Frage aber auch selten dämlich ist.
#
Wobei die Frage aber auch selten dämlich ist.
#
HR halt! Könnt mich ohrfeigen, dass ich Heimspiel gestern wieder gesehen hatte
#
HR halt! Könnt mich ohrfeigen, dass ich Heimspiel gestern wieder gesehen hatte
#
Da geh ich lieber ins Bett. Muss morgens spätestens um 6:30 raus.
#
HR halt! Könnt mich ohrfeigen, dass ich Heimspiel gestern wieder gesehen hatte
#
Könnte aushelfen... 🙈
#
SportBuzzer-Intrview------ F.Bobic-Grundsätzlich gilt,dass man die Kraft der Romantik mit nimmt,aber dennoch dynamisch nach vorne arbeitet-in allen Bereichen.(Thema Stand Jetzt)-------Stand Jetzt-jedenfalls nicht. Ach nee Stand Jetzt bedeutet ja: ich mach es (lach) Wieder ein sehr gutes Interview von unseren Sportvorstand.


Teilen