Adi Hütter - Diskussion

#
Hat Facebook eigentlich eine Weiterleitung ins Eintracht Forum eingerichtet, weil das Niveau zu niedrig wurde?
#
Hab mir gerade die Mühe gemacht, in FB zu stöbern... was sich die Gladbach Fans über uns lustig machen, obwohl die vor wenigen Wochen noch geflennt haben

Unglaublich, ab heute null Sympathie... die sollen mal bei uns vor Fans spielen...
#
Bei Hütter würde das dann aber so klingen:

„Zunächst einmal - meine Aufmerksamkeit gilt jetzt erst einmal noch Frankfurt. Und in der kommenden Saison freue ich mich dann auf die neue Aufgabe döp döp döp dödödöp döp döp.“
#
Motoguzzi999 schrieb:

Bei Hütter würde das dann aber so klingen:

„Zunächst einmal - meine Aufmerksamkeit gilt jetzt erst einmal noch Frankfurt. Und in der kommenden Saison freue ich mich dann auf die neue Aufgabe döp döp döp dödödöp döp döp.“

#
Das ist Blödsinn. Beurlauben und fertig. Dann ist die Ablöse nicht in Gefahr.
#
Das ist Blödsinn. Beurlauben und fertig. Dann ist die Ablöse nicht in Gefahr.
#
Okay, wenn das Blödsinn ist, nehme ich das zurück. Bei einem Remis oder einer Niederlage gegen Augsburg bin ich auch für eine Beurlaubung.
#
Es sind nicht NUR vier Punkte, sondern immerhin 4 Punkte zu diesem Zeitpunkt. Daran hätte ich nach den Spielen Dortmund, Wolfsburg, Gladbach nicht geglaubt. Leute, wir sind nicht Bayern München und die anderen Vereine ergeben sich nicht kampflos. Dass das nochmal ganz eng werden kann, muss jedem Realisten klar sein. Und die EL wird es allemal. Wäre die Kohle nicht, für mich ohnehin schöner.
#
AJK78 schrieb:

Dann könnte unser aktueller Trainer Adolf Hütter Größe zeigen und von alleine zurücktreten, um den Erfolg der Mannschaft nicht zu gefährden.
Wir - also die Eintracht - wird Hütter niemals freistellen. Denn dann ginge auch die Ablöse in Höhe von 7,5 Millionen Euro flöten.

dir ist aber schon bewusst, dass hütter sicherlich auch eine prämie fürs erreichen von cl oder el im vertrag haben dürfte, welche er dann ohne not (für ihn) wegschmeissen würde?
#
Bei Hütter würde das dann aber so klingen:

„Zunächst einmal - meine Aufmerksamkeit gilt jetzt erst einmal noch Frankfurt. Und in der kommenden Saison freue ich mich dann auf die neue Aufgabe döp döp döp dödödöp döp döp.“
#
#
Es sind nicht NUR vier Punkte, sondern immerhin 4 Punkte zu diesem Zeitpunkt. Daran hätte ich nach den Spielen Dortmund, Wolfsburg, Gladbach nicht geglaubt. Leute, wir sind nicht Bayern München und die anderen Vereine ergeben sich nicht kampflos. Dass das nochmal ganz eng werden kann, muss jedem Realisten klar sein. Und die EL wird es allemal. Wäre die Kohle nicht, für mich ohnehin schöner.
#
Bankdruecker schrieb:

Und die EL wird es allemal. Wäre die Kohle nicht, für mich ohnehin schöner.

mal abgesehen von der kohle hängt das auch immer vom saisonverlauf ab:

stell dir vor, wir wären jetzt in der ausgangslage von union und würden nach entsprechender performance mit viel gefighte und kampf am 34. spieltag die el klar machen - da würde die wand wackeln und die hütter-geschichte wäre halb so schlimm.

wenn man allerdings wie wir ne ganze zeit lang platz 3 in schlagdistanz hatte und dann mal wieder zum saisonende verkackt und die tabelle mal wieder von oben runterpurzelt, dann fühlt sich das ganz anders an, egal, was man vor saisonbeginn "genommen" hätte (hätte uns jemand zu diesem zeitpunkt platz 6 oder gar 5 angeboten, hätten wir alle geflasht hier geschrien).

aber noch ist die messe nicht gelesen, schauen wir mal und hoffen wir das beste.
#
ohne irgend jemanden persönlich angreifen zu wollen - was mir schwerfällt - wird es immer schlimmer hier. Ok.. es sind Ferien .... da kennen wir ja die Masse an "Neu-Experten" - aber jetzt schreiben auch vermeintlich der Eintracht seit vielen Jahren verbundenen Leuten hier einen... äh... Müll?? .. hier rein... und wenn ich dann das Alter auf Grund der Profile durchstöbere ... mannomannomannomannn.... so viele "Ignores" habe ich hier noch nie setzen müssen... bleibt doch mal locker... wir hatten schon wesentlich schlimmere Zeiten.... und jetzt wird bei 4 Punkten Vorsprung vor dem nächstplatzierten .. FÜNFTEM!!! rumgeflennt.... ihr Rumflenner habt sie echt nicht mehr alle... Gruß an die "alten" besonnenen.. alles wird gut....
#
Das ist Blödsinn. Beurlauben und fertig. Dann ist die Ablöse nicht in Gefahr.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Das ist Blödsinn. Beurlauben und fertig. Dann ist die Ablöse nicht in Gefahr.

Der will so schlau sein und sein Horizont ist so begrenzt.
#
Eigentlich hat AH sich immer schwer getan mit dem Satz "habe die Eintracht im Herzen". Er ist offenbar jemand der in erster Linie (trotz eines ja schon sehr guten Gehaltes) NUR an das noch größere Gehalt denkt. Er hat genau dies einfach bewiesen mit seinem Wechsel zum Dorfverein im Nord Westen. Da braucht man nicht weiter spekulieren...
Mit seinem nebeligen "irgendwann sage ich die Gründe" will er mMn nur aus der lokalen Diskussion flüchten. Was solltest das sein??????? Zu viel Corona in Frankfurt? Frau findet die Gegend vom Niederrhein so schön?, usw...mir fehlt hier wirklich jegliche Phantasie. Oder es gibt wirklich irgendwas was unsere Management total vermasselt hat....dann nehme ich alles folgende zurück.
Insges. ist der Vorgang ein immenser Unterschied zum Fall Kovac. Bei Kovac gab es einige Gründe..sogar einmal Deutscher Meister werden zu wollen...ok...nachvollziehbar...
Wenn AH den so wichtigen Entwicklungsschritt des Vereins Richtung CL  mit diesem "Move" torpediert, war er auch nicht besser als viele seine Vorgänger...weil er seine gute Arbeit mit einer egoistischen Maßnahme seiner Ich-AG dann in ein paar Spielen ruiniert hätte. Wie sagte er so schön im Interview: "Ich habe alles richtig gemacht...für mich".
Egal..wenn die Verantwortlichen ein paar E* in der Hose haben, sollte man AH nach einem eventuell verlorenen Augsburg Spiel wirklich freistellen...alleine um Mal ein Zeichen zu setzen! EL packen wir dann mind. auch irgendwie so..
Denkt doch mal nach: Woraus sollte sich denn ein AH Ehrgeiz ergeben dass er sich für die CL anstrengen sollte ...wegen Ruhm oder Ehre oder? Hat er doch gerade - bewiesen - nicht im Leib. Bekundungen " Jede Sekunde für die Eintracht": LoL
Die Konzentration liegt bei ihm seit seinem Wechsel auf der nächsten Saison, Kaderplanung, usw....weil er nur noch ein Interesse haben kann: Gladbach besser machen und diese Saison mind. in die EL manövrieren.
Schon ein komisches und dreckiges Geschäft dieser Fussball..in jeder Industrie gibt es "Wettbewerbsverbote" um genau diesen wahnsinnigen Verlauf zu verhindern, den uns erst der Sportvorstand und dann der Trainer hier vormachen....die alle sehr gutes Geld verdient haben und auch langfristige Verträge hatten. Also ein AH Argument: "Man kann mir ja auch kündigen" haette aber zu einer üppigen Zahlung ohne Arbeit geführt" und überzeugt mich keineswegs....   so und so:
Ich weine ihm - egal wie die Saison ausgeht - keine Träne nach. Sie nehmen unsere Eintracht als Sprungbrett für Ihre Ich-AGs. Bei Bobic bin ich mit mir noch im reinen ...er hat solche Kovac Gründe, hat es auch ab und zu schon angekündigt und seine Wirken in seiner Position ist auch eher mittelfristig...bei AH ist dies kurz vor dieser einmaligen Chance eine ganz große Sauerei! Punto e basta!    
#
Unser Trainer möchte Adi genannt werden, das weiß eigentlich jeder. Wir können nicht nachvollziehen, warum man das jetzt auf einmal nicht mehr beachten kann oder möchte. Behaltet das doch bitte auch zukünftig bei. Anspielungen auf den eigentlichen Vornamen müssen echt nicht sein.
#
Eigentlich hat AH sich immer schwer getan mit dem Satz "habe die Eintracht im Herzen". Er ist offenbar jemand der in erster Linie (trotz eines ja schon sehr guten Gehaltes) NUR an das noch größere Gehalt denkt. Er hat genau dies einfach bewiesen mit seinem Wechsel zum Dorfverein im Nord Westen. Da braucht man nicht weiter spekulieren...
Mit seinem nebeligen "irgendwann sage ich die Gründe" will er mMn nur aus der lokalen Diskussion flüchten. Was solltest das sein??????? Zu viel Corona in Frankfurt? Frau findet die Gegend vom Niederrhein so schön?, usw...mir fehlt hier wirklich jegliche Phantasie. Oder es gibt wirklich irgendwas was unsere Management total vermasselt hat....dann nehme ich alles folgende zurück.
Insges. ist der Vorgang ein immenser Unterschied zum Fall Kovac. Bei Kovac gab es einige Gründe..sogar einmal Deutscher Meister werden zu wollen...ok...nachvollziehbar...
Wenn AH den so wichtigen Entwicklungsschritt des Vereins Richtung CL  mit diesem "Move" torpediert, war er auch nicht besser als viele seine Vorgänger...weil er seine gute Arbeit mit einer egoistischen Maßnahme seiner Ich-AG dann in ein paar Spielen ruiniert hätte. Wie sagte er so schön im Interview: "Ich habe alles richtig gemacht...für mich".
Egal..wenn die Verantwortlichen ein paar E* in der Hose haben, sollte man AH nach einem eventuell verlorenen Augsburg Spiel wirklich freistellen...alleine um Mal ein Zeichen zu setzen! EL packen wir dann mind. auch irgendwie so..
Denkt doch mal nach: Woraus sollte sich denn ein AH Ehrgeiz ergeben dass er sich für die CL anstrengen sollte ...wegen Ruhm oder Ehre oder? Hat er doch gerade - bewiesen - nicht im Leib. Bekundungen " Jede Sekunde für die Eintracht": LoL
Die Konzentration liegt bei ihm seit seinem Wechsel auf der nächsten Saison, Kaderplanung, usw....weil er nur noch ein Interesse haben kann: Gladbach besser machen und diese Saison mind. in die EL manövrieren.
Schon ein komisches und dreckiges Geschäft dieser Fussball..in jeder Industrie gibt es "Wettbewerbsverbote" um genau diesen wahnsinnigen Verlauf zu verhindern, den uns erst der Sportvorstand und dann der Trainer hier vormachen....die alle sehr gutes Geld verdient haben und auch langfristige Verträge hatten. Also ein AH Argument: "Man kann mir ja auch kündigen" haette aber zu einer üppigen Zahlung ohne Arbeit geführt" und überzeugt mich keineswegs....   so und so:
Ich weine ihm - egal wie die Saison ausgeht - keine Träne nach. Sie nehmen unsere Eintracht als Sprungbrett für Ihre Ich-AGs. Bei Bobic bin ich mit mir noch im reinen ...er hat solche Kovac Gründe, hat es auch ab und zu schon angekündigt und seine Wirken in seiner Position ist auch eher mittelfristig...bei AH ist dies kurz vor dieser einmaligen Chance eine ganz große Sauerei! Punto e basta!    
#
sgeadlerwalldor schrieb:

Denkt doch mal nach: Woraus sollte sich denn ein AH Ehrgeiz ergeben dass er sich für die CL anstrengen sollte ...wegen Ruhm oder Ehre oder? Hat er doch gerade - bewiesen - nicht im Leib. Bekundungen " Jede Sekunde für die Eintracht": LoL

Ich hab grad drüber nachgedacht. Und bin zu dem Schluss gekommen: du hast recht. Im Gegenteil: es muss ja Hütters zwangsläufiges Interesse sein, die CL NICHT zu erreichen. Ist doch logisch!
So ein "Erfolg" nützt keinem Trainer etwas. Und die CL-Prämie ist sowieso auch gleich wieder ausgegeben. Wenn er dagegen nur 7. mit der Eintracht wird, dann, ja dann geht er als großer Trainer in die Geschichte ein.

Danke für den Hinweis. Ich hatte zuvor einfach nur nicht nachgedacht.
#
Adi Hütter, Emotionen, Forumsbeiträge in schlechten Zeiten :

1. Das hier viele User sich vermehrt melden wenn es mal gerade nicht so gut läuft oder es einen größeren Aufreger gibt, ist ja wohl normal und menschlich. Mit der eigenen Frau gibt es auch höheren Gesprächsbedarf wenn es kriselt als wenn alles im Lot ist. Was soll man auch im Forum schreiben bzw. über was sollte man diskutieren wenn alles in Butter ist ? Jeden Tag mal einen Beitrag verfassen mit, sinngemäß, folgendem Inhalt : Alles super, ich liebe die Eintracht und alles drumherum ?
2. Ich kann es nicht nachvollziehen warum sich hier einige extrem über diese Emotionen echauffieren. Das Dasein als Fußball-Fan ist nun mal per se ein höchst emotionales. Nein, ein rein emotionales. Denn wirklich sinnvoll ist es nicht Woche für Woche mit seinem Lieblings-Verein mitzufiebern. Der Einfluss des Spielgeschehens in der Bundesliga auf die eigene Lebenswirklichkeit, objektiv gesehen, minimal.
3. Adi Hütter... Nun, hätte er geschwiegen wäre er Philosoph geblieben. Auch wenn dieser Vergleich nicht ganz passt. Eine offensichtliche Lüge in irgendwas anderes umzudeuten, geht gar nicht. Dann aber noch, nach dem Spiel gegen Gladbach, zu behaupten das der Wechsel, der kurz vor dem Spiel gegen seinen neuen Arbeitgeber verkündet wurde, keinen Einfluss auf das gehabt hätte was auf dem Rasen passiert ist, ist völlig absurd.
Das wäre zu "billig". Nein, das ist nicht "billig", sondern das ist menschlich absolut nachvollziehbar. Zum Einen, wie sollen sich die Spieler fühlen, die offensichtlich nicht für gut genug befunden werden sich dauerhaft im oberen Tabellenviertel zu etablieren. Erst Recht wenn sie gegen die Mannschaft, den "Verein" spielen die/der als perspektiv besser eingeschätzt wird ? Eine extreme Drucksituation die dann zu zahlreichen Fehlern in der Spielführung geführt haben. Und umgekehrt, die Gladbacher Spieler die ihrerseits, allerdings mit viel weniger Druck, ihrem neuen "Chef" schon mal zeigen konnten was in ihnen steckt. Lange Rede kürzer Sinn, hätte er sich ein bisschen mehr in Demut geübt und sich, so weit es geht, entschuldigt, wäre es vielleicht noch vertretbar mit ihm bis zum Saisonende weiterzumachen.. So hingegen sehe ich da wenig Sinn drinnen. Es ist doch ein wenig wie mit kleinen Kindern. Beschissenes Verhalten darf nicht belohnt werden.
#
Adi Hütter, Emotionen, Forumsbeiträge in schlechten Zeiten :

1. Das hier viele User sich vermehrt melden wenn es mal gerade nicht so gut läuft oder es einen größeren Aufreger gibt, ist ja wohl normal und menschlich. Mit der eigenen Frau gibt es auch höheren Gesprächsbedarf wenn es kriselt als wenn alles im Lot ist. Was soll man auch im Forum schreiben bzw. über was sollte man diskutieren wenn alles in Butter ist ? Jeden Tag mal einen Beitrag verfassen mit, sinngemäß, folgendem Inhalt : Alles super, ich liebe die Eintracht und alles drumherum ?
2. Ich kann es nicht nachvollziehen warum sich hier einige extrem über diese Emotionen echauffieren. Das Dasein als Fußball-Fan ist nun mal per se ein höchst emotionales. Nein, ein rein emotionales. Denn wirklich sinnvoll ist es nicht Woche für Woche mit seinem Lieblings-Verein mitzufiebern. Der Einfluss des Spielgeschehens in der Bundesliga auf die eigene Lebenswirklichkeit, objektiv gesehen, minimal.
3. Adi Hütter... Nun, hätte er geschwiegen wäre er Philosoph geblieben. Auch wenn dieser Vergleich nicht ganz passt. Eine offensichtliche Lüge in irgendwas anderes umzudeuten, geht gar nicht. Dann aber noch, nach dem Spiel gegen Gladbach, zu behaupten das der Wechsel, der kurz vor dem Spiel gegen seinen neuen Arbeitgeber verkündet wurde, keinen Einfluss auf das gehabt hätte was auf dem Rasen passiert ist, ist völlig absurd.
Das wäre zu "billig". Nein, das ist nicht "billig", sondern das ist menschlich absolut nachvollziehbar. Zum Einen, wie sollen sich die Spieler fühlen, die offensichtlich nicht für gut genug befunden werden sich dauerhaft im oberen Tabellenviertel zu etablieren. Erst Recht wenn sie gegen die Mannschaft, den "Verein" spielen die/der als perspektiv besser eingeschätzt wird ? Eine extreme Drucksituation die dann zu zahlreichen Fehlern in der Spielführung geführt haben. Und umgekehrt, die Gladbacher Spieler die ihrerseits, allerdings mit viel weniger Druck, ihrem neuen "Chef" schon mal zeigen konnten was in ihnen steckt. Lange Rede kürzer Sinn, hätte er sich ein bisschen mehr in Demut geübt und sich, so weit es geht, entschuldigt, wäre es vielleicht noch vertretbar mit ihm bis zum Saisonende weiterzumachen.. So hingegen sehe ich da wenig Sinn drinnen. Es ist doch ein wenig wie mit kleinen Kindern. Beschissenes Verhalten darf nicht belohnt werden.
#
ich glaube gegen Kritik hat keiner was einzuwenden, aber das Niveau finde ich teilweise dermaßen daneben
#
Adi Hütter, Emotionen, Forumsbeiträge in schlechten Zeiten :

1. Das hier viele User sich vermehrt melden wenn es mal gerade nicht so gut läuft oder es einen größeren Aufreger gibt, ist ja wohl normal und menschlich. Mit der eigenen Frau gibt es auch höheren Gesprächsbedarf wenn es kriselt als wenn alles im Lot ist. Was soll man auch im Forum schreiben bzw. über was sollte man diskutieren wenn alles in Butter ist ? Jeden Tag mal einen Beitrag verfassen mit, sinngemäß, folgendem Inhalt : Alles super, ich liebe die Eintracht und alles drumherum ?
2. Ich kann es nicht nachvollziehen warum sich hier einige extrem über diese Emotionen echauffieren. Das Dasein als Fußball-Fan ist nun mal per se ein höchst emotionales. Nein, ein rein emotionales. Denn wirklich sinnvoll ist es nicht Woche für Woche mit seinem Lieblings-Verein mitzufiebern. Der Einfluss des Spielgeschehens in der Bundesliga auf die eigene Lebenswirklichkeit, objektiv gesehen, minimal.
3. Adi Hütter... Nun, hätte er geschwiegen wäre er Philosoph geblieben. Auch wenn dieser Vergleich nicht ganz passt. Eine offensichtliche Lüge in irgendwas anderes umzudeuten, geht gar nicht. Dann aber noch, nach dem Spiel gegen Gladbach, zu behaupten das der Wechsel, der kurz vor dem Spiel gegen seinen neuen Arbeitgeber verkündet wurde, keinen Einfluss auf das gehabt hätte was auf dem Rasen passiert ist, ist völlig absurd.
Das wäre zu "billig". Nein, das ist nicht "billig", sondern das ist menschlich absolut nachvollziehbar. Zum Einen, wie sollen sich die Spieler fühlen, die offensichtlich nicht für gut genug befunden werden sich dauerhaft im oberen Tabellenviertel zu etablieren. Erst Recht wenn sie gegen die Mannschaft, den "Verein" spielen die/der als perspektiv besser eingeschätzt wird ? Eine extreme Drucksituation die dann zu zahlreichen Fehlern in der Spielführung geführt haben. Und umgekehrt, die Gladbacher Spieler die ihrerseits, allerdings mit viel weniger Druck, ihrem neuen "Chef" schon mal zeigen konnten was in ihnen steckt. Lange Rede kürzer Sinn, hätte er sich ein bisschen mehr in Demut geübt und sich, so weit es geht, entschuldigt, wäre es vielleicht noch vertretbar mit ihm bis zum Saisonende weiterzumachen.. So hingegen sehe ich da wenig Sinn drinnen. Es ist doch ein wenig wie mit kleinen Kindern. Beschissenes Verhalten darf nicht belohnt werden.
#
Lieber Lares, schau dir einfach nochmal an, wie die Tore gefallen sind. Du wirst, wenn du etwas Fußballverstand hast, darauf kommen, dass hier von "Verteidigen" keine Rede sein kann. Und wenn du schreibst, dass es am Trainerwechsel liegt, dass Ilsanker Ginter einfach laufen lässt, Rode einen einfachen Abwehrkopfball unbedrängt zu Neuhaus köpft, N'Dicka im Sonntagsspaziergangtempo sich zu Hofmann bequemt und Trapp dann noch den Schuss direkt auf Mann durchrutschen lässt - dann komme ICH zu dem Schluss, dass das eine Verschwörungstheorie ist, wie sie die Leerdenker nicht besser hätten sich ausdenken können.

nfu
#
sgeadlerwalldor schrieb:

Denkt doch mal nach: Woraus sollte sich denn ein AH Ehrgeiz ergeben dass er sich für die CL anstrengen sollte ...wegen Ruhm oder Ehre oder? Hat er doch gerade - bewiesen - nicht im Leib. Bekundungen " Jede Sekunde für die Eintracht": LoL

Ich hab grad drüber nachgedacht. Und bin zu dem Schluss gekommen: du hast recht. Im Gegenteil: es muss ja Hütters zwangsläufiges Interesse sein, die CL NICHT zu erreichen. Ist doch logisch!
So ein "Erfolg" nützt keinem Trainer etwas. Und die CL-Prämie ist sowieso auch gleich wieder ausgegeben. Wenn er dagegen nur 7. mit der Eintracht wird, dann, ja dann geht er als großer Trainer in die Geschichte ein.

Danke für den Hinweis. Ich hatte zuvor einfach nur nicht nachgedacht.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Wenn er dagegen nur 7. mit der Eintracht wird, dann, ja dann geht er als großer Trainer in die Geschichte ein.

Aber er hat doch dann in Mönchengladbach weniger Erfolgsdruck. Die wissen dann, dass der eh nicht in der Lage ist, eine Mannschaft in die Cl zu führen und rufen als Saisonziel nächste Saison nur den Klassenerhalt aus.
Ein Fuchs der Adi!

CL Prämie? Das meiste frisst doch eh die Steuer auf, dann will die Frau garantiert neue Klamotten und ein neues Auto. Nein, dann lieber 7. werden.
#
Lieber Lares, schau dir einfach nochmal an, wie die Tore gefallen sind. Du wirst, wenn du etwas Fußballverstand hast, darauf kommen, dass hier von "Verteidigen" keine Rede sein kann. Und wenn du schreibst, dass es am Trainerwechsel liegt, dass Ilsanker Ginter einfach laufen lässt, Rode einen einfachen Abwehrkopfball unbedrängt zu Neuhaus köpft, N'Dicka im Sonntagsspaziergangtempo sich zu Hofmann bequemt und Trapp dann noch den Schuss direkt auf Mann durchrutschen lässt - dann komme ICH zu dem Schluss, dass das eine Verschwörungstheorie ist, wie sie die Leerdenker nicht besser hätten sich ausdenken können.

nfu
#
Ich habe doch dargelegt wie die Zusammenhänge aus psychologischer Sicher herleiten lassen. Einfach noch mal im Text nachlesen
#
Unser Trainer möchte Adi genannt werden, das weiß eigentlich jeder. Wir können nicht nachvollziehen, warum man das jetzt auf einmal nicht mehr beachten kann oder möchte. Behaltet das doch bitte auch zukünftig bei. Anspielungen auf den eigentlichen Vornamen müssen echt nicht sein.
#
skyeagle schrieb:

Unser Trainer möchte Adi genannt werden, das weiß eigentlich jeder. Wir können nicht nachvollziehen, warum man das jetzt auf einmal nicht mehr beachten kann oder möchte. Behaltet das doch bitte auch zukünftig bei. Anspielungen auf den eigentlichen Vornamen müssen echt nicht sein.


ok..tausche AH durch Hütter ...oder Herrn Hütter....mehr ist gerade wirklich nicht drin. War der Menge der Names-Nennungen geschuldet wie auch AV, BH, AMFG, NadW, usw...vollkommen usual im Forum seit 100 Jahren... und es geht hier um die Sache!
Unterstellungen in diese Richtung weise ich iÜ von mir...aber du machst nur deinen Mod Job...also ich verstehe was du meinst... fair enough. Das nächste Mal wird der Post dann halt länger...
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Wenn er dagegen nur 7. mit der Eintracht wird, dann, ja dann geht er als großer Trainer in die Geschichte ein.

Aber er hat doch dann in Mönchengladbach weniger Erfolgsdruck. Die wissen dann, dass der eh nicht in der Lage ist, eine Mannschaft in die Cl zu führen und rufen als Saisonziel nächste Saison nur den Klassenerhalt aus.
Ein Fuchs der Adi!

CL Prämie? Das meiste frisst doch eh die Steuer auf, dann will die Frau garantiert neue Klamotten und ein neues Auto. Nein, dann lieber 7. werden.
#
Basaltkopp schrieb:

CL Prämie? Das meiste frisst doch eh die Steuer auf

Das Geld wird gebraucht, weil doch jetzt in Plattdach der Armin noch bei Adi und Peinti einzieht, da muß ein größeres Haus her.


Teilen