Karten Heimspiele Saison 18/19

#
Ihr könnt wenigstens etwas sehen ^^ haha
#
Konnte 4x Steher für Bremen bestellen. Die Ticketseite lädt auch extrem langsam, dass hat alles ewig gedauert.
Für Hannover und Düsseldorf gibt es angeblich keine Tickets mehr... was eigentlich garnicht sein kann. Bin auch der Meinung die haben da irgendwas nicht richtig freigeschaltet.
#
Wie könnt ihr was bestellt haben? Ich war heute nicht einmal im Ticketsystem
#
Könnt ihr mal nen Link schicken?
#
Kann bis jetzt auch nichts sehen
#
werts schrieb:

Weil ich gerade parallel noch beim SCF versuche Karten zu bekommen, kann ich dich zumindest beruhigen: Deren System ist vielleicht 1-2 Ligen besser als unseres. Mehr ist es nicht. Nicht gerade eine Glanzleistung.

Vor einer Woche hat deren Mitgliedervorverkauf für das Spiel gegen uns begonnen und ging bis gestern. Ich konnte keine Info finden, wann der freie Verkauf startet und habs einfach mal heute morgen ab 7 Uhr versucht. Ab 8 Uhr konnte ich mich in der Warteschlange anstellen, um Punkt 9 bin ich in den Warteraum gekommen. Dort sitze ich jetzt seit 25 Minuten ohne Info, wie lange es noch dauern könnte und wie viele noch vor mir sind. Nur eine kurze Meldung verrät mir, dass keine Stehplätze mehr verfügbar sind. Diese verschwindet aber auch immer mal wieder. Naja, im Endeffekt bleibt nur abwarten und Tee trinken, wie bei uns auch. Trotzdem hab ich noch ein deutlich besseres Gefühl, dass ich bei Freiburg in 1h entweder eine Karte habe oder weiß, dass bereits alle an Mitglieder verkauft wurden...

Die Freiburger melden auf ihrer Website ausverkauft...
#
Merci für die Info. Bei denen hab ich natürlich nicht so intensiv geschaut.
Ich bin noch im Warteraum
Soll wohl heute irgendwie nicht sein. Zum Glück sehe ich den Pokalsieger ja noch in Ulm.
#
Man hätte die ganze Sache heute offiziell abbrechen, in Ruhe reparieren und auf einen neuen Termin verschieben sollen.
Sowas kann man doch eigentlich niemandem zumuten.
#
was ich bin drin, ich dachte der scheiß soll ab 10 los gehen?
#
Düsseldorf ist freigeschaltet
#
Direktlink wäre evtl. hilfreich.
#
Ich meine auch - wie schon jemand vorher geschrieben hat - man hätte um Mitternacht beginnen sollen. Dann hätte es zunächst sicher auch Probleme gegeben; aber um 3 oder 4 Uhr hätte man sicher Chancen gehabt, durchzukommen. Und am Morgen hätte sich der Andrang dann schon etwas verteilt gehabt. Stattdessen die Dinge so zu steuern, dass um 7 Uhr alle gleichzeitig losjagen - da musste das System ja zusammenbrechen.
#
Ich meine auch - wie schon jemand vorher geschrieben hat - man hätte um Mitternacht beginnen sollen. Dann hätte es zunächst sicher auch Probleme gegeben; aber um 3 oder 4 Uhr hätte man sicher Chancen gehabt, durchzukommen. Und am Morgen hätte sich der Andrang dann schon etwas verteilt gehabt. Stattdessen die Dinge so zu steuern, dass um 7 Uhr alle gleichzeitig losjagen - da musste das System ja zusammenbrechen.
#
cledofleck schrieb:

Ich meine auch - wie schon jemand vorher geschrieben hat - man hätte um Mitternacht beginnen sollen. Dann hätte es zunächst sicher auch Probleme gegeben; aber um 3 oder 4 Uhr hätte man sicher Chancen gehabt, durchzukommen. Und am Morgen hätte sich der Andrang dann schon etwas verteilt gehabt. Stattdessen die Dinge so zu steuern, dass um 7 Uhr alle gleichzeitig losjagen - da musste das System ja zusammenbrechen.

Und du meinst, das ist sinnvoller?
Vielleicht für Leute, die in Schichten arbeiten.
Aber der “normale“  Arbeitnehmer, der vielleicht regulär um halb 7 aufsteht, hat sicherlich keinen Bock, zwischen 00:00 und 04:00 Uhr nachts vor dem Ticketing zu sitzen, um sich dann nochmal für 2-3 Stunden schlafen zu legen
#
Ich meine auch - wie schon jemand vorher geschrieben hat - man hätte um Mitternacht beginnen sollen. Dann hätte es zunächst sicher auch Probleme gegeben; aber um 3 oder 4 Uhr hätte man sicher Chancen gehabt, durchzukommen. Und am Morgen hätte sich der Andrang dann schon etwas verteilt gehabt. Stattdessen die Dinge so zu steuern, dass um 7 Uhr alle gleichzeitig losjagen - da musste das System ja zusammenbrechen.
#
cledofleck schrieb:

Ich meine auch - wie schon jemand vorher geschrieben hat - man hätte um Mitternacht beginnen sollen. Dann hätte es zunächst sicher auch Probleme gegeben; aber um 3 oder 4 Uhr hätte man sicher Chancen gehabt, durchzukommen. Und am Morgen hätte sich der Andrang dann schon etwas verteilt gehabt. Stattdessen die Dinge so zu steuern, dass um 7 Uhr alle gleichzeitig losjagen - da musste das System ja zusammenbrechen.

Stammt von mir und die Erfahrungswerte damals waren wie von Dir beschrieben, meistens hat es damals bei mir nach spätestens 15 Minuten geklappt, Karten zu bestellen.
#
Ich kann meine Mitgliedsnummer nicht hinzufügen. Kann angeblich nicht mehr verwendet werden...
#
cledofleck schrieb:

Ich meine auch - wie schon jemand vorher geschrieben hat - man hätte um Mitternacht beginnen sollen. Dann hätte es zunächst sicher auch Probleme gegeben; aber um 3 oder 4 Uhr hätte man sicher Chancen gehabt, durchzukommen. Und am Morgen hätte sich der Andrang dann schon etwas verteilt gehabt. Stattdessen die Dinge so zu steuern, dass um 7 Uhr alle gleichzeitig losjagen - da musste das System ja zusammenbrechen.

Und du meinst, das ist sinnvoller?
Vielleicht für Leute, die in Schichten arbeiten.
Aber der “normale“  Arbeitnehmer, der vielleicht regulär um halb 7 aufsteht, hat sicherlich keinen Bock, zwischen 00:00 und 04:00 Uhr nachts vor dem Ticketing zu sitzen, um sich dann nochmal für 2-3 Stunden schlafen zu legen
#
Ignite285 schrieb:

cledofleck schrieb:

Ich meine auch - wie schon jemand vorher geschrieben hat - man hätte um Mitternacht beginnen sollen. Dann hätte es zunächst sicher auch Probleme gegeben; aber um 3 oder 4 Uhr hätte man sicher Chancen gehabt, durchzukommen. Und am Morgen hätte sich der Andrang dann schon etwas verteilt gehabt. Stattdessen die Dinge so zu steuern, dass um 7 Uhr alle gleichzeitig losjagen - da musste das System ja zusammenbrechen.

Und du meinst, das ist sinnvoller?
Vielleicht für Leute, die in Schichten arbeiten.
Aber der “normale“  Arbeitnehmer, der vielleicht regulär um halb 7 aufsteht, hat sicherlich keinen Bock, zwischen 00:00 und 04:00 Uhr nachts vor dem Ticketing zu sitzen, um sich dann nochmal für 2-3 Stunden schlafen zu legen

Dann kann man aber auch hinterfragen, warum man es an einem normalen Werktag um 7 starten lässt, wo viele bereits im Job sind und da auch nicht ständig am Ball bleiben können.
#
Ignite285 schrieb:

cledofleck schrieb:

Ich meine auch - wie schon jemand vorher geschrieben hat - man hätte um Mitternacht beginnen sollen. Dann hätte es zunächst sicher auch Probleme gegeben; aber um 3 oder 4 Uhr hätte man sicher Chancen gehabt, durchzukommen. Und am Morgen hätte sich der Andrang dann schon etwas verteilt gehabt. Stattdessen die Dinge so zu steuern, dass um 7 Uhr alle gleichzeitig losjagen - da musste das System ja zusammenbrechen.

Und du meinst, das ist sinnvoller?
Vielleicht für Leute, die in Schichten arbeiten.
Aber der “normale“  Arbeitnehmer, der vielleicht regulär um halb 7 aufsteht, hat sicherlich keinen Bock, zwischen 00:00 und 04:00 Uhr nachts vor dem Ticketing zu sitzen, um sich dann nochmal für 2-3 Stunden schlafen zu legen

Dann kann man aber auch hinterfragen, warum man es an einem normalen Werktag um 7 starten lässt, wo viele bereits im Job sind und da auch nicht ständig am Ball bleiben können.
#
Takashi007 schrieb:

Ignite285 schrieb:

cledofleck schrieb:

Ich meine auch - wie schon jemand vorher geschrieben hat - man hätte um Mitternacht beginnen sollen. Dann hätte es zunächst sicher auch Probleme gegeben; aber um 3 oder 4 Uhr hätte man sicher Chancen gehabt, durchzukommen. Und am Morgen hätte sich der Andrang dann schon etwas verteilt gehabt. Stattdessen die Dinge so zu steuern, dass um 7 Uhr alle gleichzeitig losjagen - da musste das System ja zusammenbrechen.

Und du meinst, das ist sinnvoller?
Vielleicht für Leute, die in Schichten arbeiten.
Aber der “normale“  Arbeitnehmer, der vielleicht regulär um halb 7 aufsteht, hat sicherlich keinen Bock, zwischen 00:00 und 04:00 Uhr nachts vor dem Ticketing zu sitzen, um sich dann nochmal für 2-3 Stunden schlafen zu legen

Dann kann man aber auch hinterfragen, warum man es an einem normalen Werktag um 7 starten lässt, wo viele bereits im Job sind und da auch nicht ständig am Ball bleiben können.


Irgendwelche Berufsgruppen schauen dumm aus der Wäsche. Ist blöd ist aber so. Wie soll es die Eintracht jedem recht machen?
#
Takashi007 schrieb:

Ignite285 schrieb:

cledofleck schrieb:

Ich meine auch - wie schon jemand vorher geschrieben hat - man hätte um Mitternacht beginnen sollen. Dann hätte es zunächst sicher auch Probleme gegeben; aber um 3 oder 4 Uhr hätte man sicher Chancen gehabt, durchzukommen. Und am Morgen hätte sich der Andrang dann schon etwas verteilt gehabt. Stattdessen die Dinge so zu steuern, dass um 7 Uhr alle gleichzeitig losjagen - da musste das System ja zusammenbrechen.

Und du meinst, das ist sinnvoller?
Vielleicht für Leute, die in Schichten arbeiten.
Aber der “normale“  Arbeitnehmer, der vielleicht regulär um halb 7 aufsteht, hat sicherlich keinen Bock, zwischen 00:00 und 04:00 Uhr nachts vor dem Ticketing zu sitzen, um sich dann nochmal für 2-3 Stunden schlafen zu legen

Dann kann man aber auch hinterfragen, warum man es an einem normalen Werktag um 7 starten lässt, wo viele bereits im Job sind und da auch nicht ständig am Ball bleiben können.


Irgendwelche Berufsgruppen schauen dumm aus der Wäsche. Ist blöd ist aber so. Wie soll es die Eintracht jedem recht machen?
#
Einfach nur dass das System funktioniert. Wäre schon hilfreich
#
Ich bin durch, hab für alle 4 Spiele steher bekommen, viel glück den anderen und bis nächste Woche
#
was ich bin drin, ich dachte der scheiß soll ab 10 los gehen?
#
Bei mir sind weiter Wartungsarbeiten
#
Ich bin durch, hab für alle 4 Spiele steher bekommen, viel glück den anderen und bis nächste Woche
#
link


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!