Grobe Sicherheitslücke bei Stadionkontrollen

#
1. Aussage: ja wir haben rucksack eingeschmuggelt.
Nach Gegenargument
2. Aussage: Nein wir haben doch nicht.
Nach erneutem Gegenargument.
3. Aussage: war Nase putzen.

Langsam wird lächerlich was du hier abziehst. Für mich nicht mehr diskussionswürdig. Und Tschüß!
#
Pepino schrieb:

Wenn man einen Rucksack in die Hand gedrückt bekommt, weil Freundin die Nase putzen will, dann geht man weiter durchs Drehkreuz und merkt dann, “Ups... jetzt ist der Rucksack garnicht kontrolliert worden.... das kann ja jeder so machen, der die Kontrolle umgehen will....”

Im Ausgangsbeitrag, das war ein hypothetisches Beispiel.



Nase putzen? Was dummeres fällt dir wohl auch nicht ein. Nachdem du dich in Beitrag 1 bereits damit geoutet hast eine Tasche an der Kontrolle vorbei geführt zu haben. Und wie naiv bist du. Nicht zu glauben das irgendwer deine Schritt für Schritt Beschreibung nicht dazu nutzt verbotenes einzuschmuggeln. Kannst genausogut nen safe offen in die Landschaft stellen und die wegbeschreibung hier posten.
#
Nur für den Fall, dass wir es gemacht hätten, wie im Ausgangsbeitrag beschrieben, hätte wir damit an keinem Punkt gegen die Stadionordnung verstoßen. Du kannst mich aber gerne eines besseren belehren und mir zeigen, wo steht, dass man einen Rucksack (der kleiner als A4 ist) nicht von Person A auf Person B übergeben darf.

https://www.eintracht.de/stadion/stadionordnung/

Jeder Besucher ist anlässlich von Veranstaltungen beim Betreten der Commerzbank-Arena verpflichtet dem Kontroll- und Ordnungsdienst der Commerzbank-Arena oder der Polizei seine Eintrittskarte oder seinen Berechtigungsausweis unaufgefordert vorzuzeigen und auf Verlangen zur Überprüfung auszuhändigen.

-> Haben wir gemacht

Besucher, die ihre Aufenthaltsberechtigung nicht nachweisen können oder gegen die ein für Sportveranstaltungen oder sonstige Veranstaltungen örtlich oder bundesweit wirksames Stadionverbot/Hausverbot ausgesprochen worden ist, sind vom Betreten der Commerzbank-Arena ausgeschlossen. Sie werden vom Kontroll- und Ordnungsdienst der Commerzbank-Arena oder der Polizei zurückgewiesen oder aus der Commerzbank-Arena verwiesen, wenn sie dort angetroffen werden.

-> OK, davon sind wir nicht betroffen

Besucher, die offensichtlich unter dem Einfluß von Alkohol und/oder Drogen stehen oder Waffen oder ähnliche gefährliche Gegenstände i. S. d. § 5 mit sich führen und mit deren Sicherstellung durch den Kontroll- und Ordnungsdienst nicht einverstanden sind, sind ebenso ausgeschlossen. Generell vom Zutritt der Commerzbank-Arena sind die Besucher ausgeschlossen, bei den eine Blutalkoholkonzentration von mehr als 1,6 Promille festgestellt wird.

-> Wir standen weder unter Einfluß von Alkohol und/oder Drogen und haben auch keine oder Waffen oder ähnliche gefährliche Gegenstände i. S. d. § 5 mitgeführt. Hätten wir welche dabei gehabt, hätte der Ordnungsdienst die gerne Sicherstellen können. Ich wäre einverstanden gewesen.

Gegenüber Besuchern, die aufgrund ihres Verhaltens oder sonstiger Hinweise oder Feststellungen verdächtigt sind, dass gegen sie für Sportveranstaltungen oder sonstigen Veranstaltungen ein örtlich oder bundesweit wirksames Stadionverbot ausgesprochen worden ist, oder dass sie unter dem Einfluß von Alkohol und/oder Drogen stehen oder Waffen oder gefährliche Gegenstände i. S. d. § 5 mit sich führen, ist der Kontroll- und Ordnungsdienst der Commerzbank-Arena mit deren Zustimmung berechtigt, bei ihnen zur Klärung des Sachverhaltes, Nachschau in Bekleidungsstücken und Behältnissen zu halten, Feststellung zu Alkohol- oder Drogenbeeinflussung auch mit Einsatz technischer Mittel zu treffen oder im Falle eines möglicherweise bestehenden Stadionverbots, die Identität durch Einsichtnahme in ihre Ausweispapiere zu überprüfen. Wer die Zustimmung nach Satz 4 nicht erteilt wird vom Kontroll- und Ordnungsdienst der Commerzbank-Arena oder der Polizei vom Betreten der Commerzbank-Arena ausgeschlossen und zurückgewiesen oder aus der Commerzbank-Arena verwiesen, wenn er dort angetroffen wird.

-> Zustimmung Klärung des Sachverhaltes, Nachschau in Bekleidungsstücken und Behältnissen zu halten habe ich und hätte ich niemals verweigert, obwohl ich nicht zu dem fett-gedruckten Personenkreis gehöre.

Warum um Himmelswillen sollte ich meinen "tollen Trick" den ich gefunden habe, nicht für mich behalten, wenn ich Interesse hätte irgendetwas mit ins Stadion zu nehmen, was draußen bleiben muss? Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn!
Die suche nach Kontaktmöglichkeiten zu einem Sicherheitsbeauftragten bei der Eintracht auf der Homepage und bei Google war erfolglos. Das persönliche Ansprechen der zuständigen Führungsperson an der Kontrolle hat das Ergebnis gebracht, dass dieser die Sicherheitslücke nachvollziehen konnte, mir aber sagte, dass sowohl die Security Firma als auch die Eintracht ihn auslachen würden, wenn er das weitergibt.
Ich habe mich ja jetzt an die Fanbetreuung gewendet, nach den hinweisen hier im Thread. Mir erschließt sich dennoch nicht, was die Fanbetreuung mit Sicherheitsthemen und den Regelungen zum Stadionzutritt haben soll.


Warum versuchen hier alle den Bock zum Gärtner zu machen?

#
Nur für den Fall, dass wir es gemacht hätten, wie im Ausgangsbeitrag beschrieben, hätte wir damit an keinem Punkt gegen die Stadionordnung verstoßen. Du kannst mich aber gerne eines besseren belehren und mir zeigen, wo steht, dass man einen Rucksack (der kleiner als A4 ist) nicht von Person A auf Person B übergeben darf.

https://www.eintracht.de/stadion/stadionordnung/

Jeder Besucher ist anlässlich von Veranstaltungen beim Betreten der Commerzbank-Arena verpflichtet dem Kontroll- und Ordnungsdienst der Commerzbank-Arena oder der Polizei seine Eintrittskarte oder seinen Berechtigungsausweis unaufgefordert vorzuzeigen und auf Verlangen zur Überprüfung auszuhändigen.

-> Haben wir gemacht

Besucher, die ihre Aufenthaltsberechtigung nicht nachweisen können oder gegen die ein für Sportveranstaltungen oder sonstige Veranstaltungen örtlich oder bundesweit wirksames Stadionverbot/Hausverbot ausgesprochen worden ist, sind vom Betreten der Commerzbank-Arena ausgeschlossen. Sie werden vom Kontroll- und Ordnungsdienst der Commerzbank-Arena oder der Polizei zurückgewiesen oder aus der Commerzbank-Arena verwiesen, wenn sie dort angetroffen werden.

-> OK, davon sind wir nicht betroffen

Besucher, die offensichtlich unter dem Einfluß von Alkohol und/oder Drogen stehen oder Waffen oder ähnliche gefährliche Gegenstände i. S. d. § 5 mit sich führen und mit deren Sicherstellung durch den Kontroll- und Ordnungsdienst nicht einverstanden sind, sind ebenso ausgeschlossen. Generell vom Zutritt der Commerzbank-Arena sind die Besucher ausgeschlossen, bei den eine Blutalkoholkonzentration von mehr als 1,6 Promille festgestellt wird.

-> Wir standen weder unter Einfluß von Alkohol und/oder Drogen und haben auch keine oder Waffen oder ähnliche gefährliche Gegenstände i. S. d. § 5 mitgeführt. Hätten wir welche dabei gehabt, hätte der Ordnungsdienst die gerne Sicherstellen können. Ich wäre einverstanden gewesen.

Gegenüber Besuchern, die aufgrund ihres Verhaltens oder sonstiger Hinweise oder Feststellungen verdächtigt sind, dass gegen sie für Sportveranstaltungen oder sonstigen Veranstaltungen ein örtlich oder bundesweit wirksames Stadionverbot ausgesprochen worden ist, oder dass sie unter dem Einfluß von Alkohol und/oder Drogen stehen oder Waffen oder gefährliche Gegenstände i. S. d. § 5 mit sich führen, ist der Kontroll- und Ordnungsdienst der Commerzbank-Arena mit deren Zustimmung berechtigt, bei ihnen zur Klärung des Sachverhaltes, Nachschau in Bekleidungsstücken und Behältnissen zu halten, Feststellung zu Alkohol- oder Drogenbeeinflussung auch mit Einsatz technischer Mittel zu treffen oder im Falle eines möglicherweise bestehenden Stadionverbots, die Identität durch Einsichtnahme in ihre Ausweispapiere zu überprüfen. Wer die Zustimmung nach Satz 4 nicht erteilt wird vom Kontroll- und Ordnungsdienst der Commerzbank-Arena oder der Polizei vom Betreten der Commerzbank-Arena ausgeschlossen und zurückgewiesen oder aus der Commerzbank-Arena verwiesen, wenn er dort angetroffen wird.

-> Zustimmung Klärung des Sachverhaltes, Nachschau in Bekleidungsstücken und Behältnissen zu halten habe ich und hätte ich niemals verweigert, obwohl ich nicht zu dem fett-gedruckten Personenkreis gehöre.

Warum um Himmelswillen sollte ich meinen "tollen Trick" den ich gefunden habe, nicht für mich behalten, wenn ich Interesse hätte irgendetwas mit ins Stadion zu nehmen, was draußen bleiben muss? Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn!
Die suche nach Kontaktmöglichkeiten zu einem Sicherheitsbeauftragten bei der Eintracht auf der Homepage und bei Google war erfolglos. Das persönliche Ansprechen der zuständigen Führungsperson an der Kontrolle hat das Ergebnis gebracht, dass dieser die Sicherheitslücke nachvollziehen konnte, mir aber sagte, dass sowohl die Security Firma als auch die Eintracht ihn auslachen würden, wenn er das weitergibt.
Ich habe mich ja jetzt an die Fanbetreuung gewendet, nach den hinweisen hier im Thread. Mir erschließt sich dennoch nicht, was die Fanbetreuung mit Sicherheitsthemen und den Regelungen zum Stadionzutritt haben soll.


Warum versuchen hier alle den Bock zum Gärtner zu machen?

#
Pepino schrieb:

Warum versuchen hier alle den Bock zum Gärtner zu machen?

Ganz einfach, du hast dich den Kontrollen entzogen, also Tatverdächtig. Jemand der nichts zu verbergen hat hat es nicht nötig die Kontrollen mutwillig zu umgehen.
#
ein einzigartiger Thread!
#
Pepino schrieb:

Warum versuchen hier alle den Bock zum Gärtner zu machen?

Ganz einfach, du hast dich den Kontrollen entzogen, also Tatverdächtig. Jemand der nichts zu verbergen hat hat es nicht nötig die Kontrollen mutwillig zu umgehen.
#
Es ist aber andersherum. Wer Tatverdächtig ist kann kontrolliert werden. Also kann ich nicht dadurch tatverdächtig werden mich Kontrollen zu entziehen. Muss ja erstmal tatverdächtig sein, damit ich kontrolliert werden kann.

Davon abgesehen kann ich mich nur etwas entziehen, was auch von mir angefordert wird. Von mir wurde angefordert, die Karte vor das Lesegerät zu halten um Zugang zu erlangen. Habe ich getan. Karte war gültig. Zuvor wurde angefordert, dass ich mich abtasten lassen. Habe ich auch machen lassen. Kein Thema.

Man macht sich also tatverdächtig, wenn man irgendwo im luftleeren Raum einen Rucksack entgegen nimmt, der einem von der Freundin gegeben wird? Und aus dem Mund von Leute, die sich womöglich gegen Kollektivstrafen aussprechen bzw. gegen willkürliche Stadionverbote protestieren....

Ich schreib dazu jetzt nix mehr. Warte bis sich die Frauenbetreuung meldet.

Wünsch allen Kritiker und nicht Kritikern an meinen Beiträgen eine angenehme Restwoche mit Sieg am Freitag.
#
ein einzigartiger Thread!
#
Tafelberg schrieb:

ein einzigartiger Thread!

Eine Perle!
Leider wurde nun angedroht, nix mehr zu schreiben. So droht dieser Quell steter Freude nun zu versiegen
#
ein einzigartiger Thread!
#
Tafelberg schrieb:

ein einzigartiger Thread!

das mit Verlaub, ist ein durchaus gewagte These. Ich sehs schon vor mir...
#
Was bist du denn für ne Pappnase?

Verlangst, dass sich jeder kontrollieren lässt, aber für dich selbst gilt das nicht? Wer ist in deinen Augen denn tatverdächtig? Südländisch aussehende Menschen mit Bärten, langhaarige Hippies oder Bauchtasche tragende Jugendliche mit Boxerschnitt? Nur du selbst bist es nicht?

Und auf einmal wollte sie nur Nase putzen. Dabei hast du von Anfang an gesagt, dass ihr euch den Rucksack hin und hergereicht habt, ja ne ist klar.

Du erwartest, dass der Ordnungsdienst Leuten ansieht ob sie aussehen wie Tatverdächtige aber dich gleichzeitig in Ruhe lässt? Aber ok, hast dich ja abtasten lassen und auch sonst alles richtig gemacht. Anstatt einfach mal zuzugeben, dass du dich mit deinen Posts mehr als lächerlich gemacht hast.
#
Tafelberg schrieb:

ein einzigartiger Thread!

das mit Verlaub, ist ein durchaus gewagte These. Ich sehs schon vor mir...
#
bizarrer Thread wäre eine bessere Bezeichnung!
#
Arg verbissener Meinungsaustausch. Geht mal vor oder nach dem Spiel zusammen ein Bier trinken.
#
Was ist denn das hier für ein Schwachsinn? Da weißt Pepino auf Lücken in den Sicherheitskontrollen hin und dann wird ihm gesagt er soll doch selber seinen Rucksack kontrollieren lassen. Wie blöd ist das denn?

Wenn Pepino seinen Rucksack kontrollieren lässt, dann ist also die Sicherheitslücke geschlossen. Verstehe ich das richtig? Aber logisch ist das irgendwie nicht.

#
Ich piss mich weg...
Ganz großes Kino! Komme mir vor wie beim sehen von "Das Leben des Brian".
Wollt ihr den Eröffner nicht verstehen oder verstehe ich die Ironie nicht?

Ganz egal, aber diese Diskussion hat es geschaft, dass ich hier wieder mal etwas reinschreibe. Keine Ahnung wann das das letzte Mal war, aber es ist Jahre her.

Machts gut, bis zum nächsten Mal in ? Jahren.
#
1. Aussage: ja wir haben rucksack eingeschmuggelt.
Nach Gegenargument
2. Aussage: Nein wir haben doch nicht.
Nach erneutem Gegenargument.
3. Aussage: war Nase putzen.

Langsam wird lächerlich was du hier abziehst. Für mich nicht mehr diskussionswürdig. Und Tschüß!
#
Bist du ein Troll... solche Missstände gehören aufgedeckt und dabei ist es erstmal völlig wumpe, ob der Threadersteller seinen Rucksack "geschmuggelt" hat. Hier wird ein Zustand benannt, der im unglücklichsten Fall Anschläge ermöglicht.

Wie du und manch anderer mit dem Thema umgehen, ist geradezu hanebüchen. Hauptsache von der Schieflage abgelenkt. Das lässt die Vermutung augkommen, dass bei entsprechender Nachbesserung der eine oder andere selbst einen Nachteil davontragen könnte.
#
Was bist du denn für ne Pappnase?

Verlangst, dass sich jeder kontrollieren lässt, aber für dich selbst gilt das nicht? Wer ist in deinen Augen denn tatverdächtig? Südländisch aussehende Menschen mit Bärten, langhaarige Hippies oder Bauchtasche tragende Jugendliche mit Boxerschnitt? Nur du selbst bist es nicht?

Und auf einmal wollte sie nur Nase putzen. Dabei hast du von Anfang an gesagt, dass ihr euch den Rucksack hin und hergereicht habt, ja ne ist klar.

Du erwartest, dass der Ordnungsdienst Leuten ansieht ob sie aussehen wie Tatverdächtige aber dich gleichzeitig in Ruhe lässt? Aber ok, hast dich ja abtasten lassen und auch sonst alles richtig gemacht. Anstatt einfach mal zuzugeben, dass du dich mit deinen Posts mehr als lächerlich gemacht hast.
#
adlerjunge23FFM schrieb:

Wer ist in deinen Augen denn tatverdächtig? Südländisch aussehende Menschen mit Bärten, langhaarige Hippies oder Bauchtasche tragende Jugendliche mit Boxerschnitt? Nur du selbst bist es nicht?
Eine der lächerlichsten Unterstellung, die ich je gelesen habe. In sich komplett generisch und offensichtlich vollgepackt mit Stereotypen und Voreingenommenheiten aus deinem Geiste. Ziemlich frecher Versuch, jemandem ohne Anhaltspunkt dieses Zeug in die Tastatur zu legen.
#
Zum Ende des jahres gibt es noch mal einen Thread mit ordentlich potential zum des Thread-des-Jahres Thread...
#
Zum Ende des jahres gibt es noch mal einen Thread mit ordentlich potential zum des Thread-des-Jahres Thread...
#
Dem Eindruck schließe ich mich an. Bodenlos...
#
Ihr lieben Leut...

Man kann eine Diskussion auch ohne persönliches Geplänkel führen.

Übrigens gilt das für alle Beteiligten, auch für die, die glauben, dass sie trotz eigenem eher fragwürdigen Verhaltens im Laufe der Diskussion meinen, sich moralisch zu überhöhen und uns vorschreiben zu wollen, was wir denn so als Moderatoren zu tun hätten.
#
Ihr lieben Leut...

Man kann eine Diskussion auch ohne persönliches Geplänkel führen.

Übrigens gilt das für alle Beteiligten, auch für die, die glauben, dass sie trotz eigenem eher fragwürdigen Verhaltens im Laufe der Diskussion meinen, sich moralisch zu überhöhen und uns vorschreiben zu wollen, was wir denn so als Moderatoren zu tun hätten.
#
Dementsrpechend:

@AdlerNRW58: Tut mir leid für die Ausfälligkeit in Form der Bezeichnung Troll. Ich kenne dich nicht, so steht mir kein Urteil zu.
#
adlerjunge23FFM schrieb:

Wer ist in deinen Augen denn tatverdächtig? Südländisch aussehende Menschen mit Bärten, langhaarige Hippies oder Bauchtasche tragende Jugendliche mit Boxerschnitt? Nur du selbst bist es nicht?
Eine der lächerlichsten Unterstellung, die ich je gelesen habe. In sich komplett generisch und offensichtlich vollgepackt mit Stereotypen und Voreingenommenheiten aus deinem Geiste. Ziemlich frecher Versuch, jemandem ohne Anhaltspunkt dieses Zeug in die Tastatur zu legen.
#
Runggelreube schrieb:

adlerjunge23FFM schrieb:

Wer ist in deinen Augen denn tatverdächtig? Südländisch aussehende Menschen mit Bärten, langhaarige Hippies oder Bauchtasche tragende Jugendliche mit Boxerschnitt? Nur du selbst bist es nicht?
Eine der lächerlichsten Unterstellung, die ich je gelesen habe. In sich komplett generisch und offensichtlich vollgepackt mit Stereotypen und Voreingenommenheiten aus deinem Geiste. Ziemlich frecher Versuch, jemandem ohne Anhaltspunkt dieses Zeug in die Tastatur zu legen.


Ich bin gegenüber niemandem voreingenommen, das empfinde ich ebenfalls als lächerliche Unterstellung. Würdest du mich kennen, wüsstest du das auch selbst, aber egal.

Das war keine Unterstellung seiner politischen oder persönlichen Ansichten gegenüber, sondern eine zugegebenermaßen überspitzte Darstellung von dem Eindruck, den ich durch seine Posts hier bekommen habe. Wenn jemand die laschen Kontrollen anprangert, bin ich der Letzte, der was dagegen sagt. Ich bin jedes Spiel da, sowohl heim als auch auswärts und da hat man schon so seine Erfahrungen. In manchen Stadien wird man durchsucht als ob man am Flughafen wäre und darf nur 1 Caprisonne mit reinnehmen, in anderen Stadien juckt das alles keine Sau. Ist also kein Frankfurter Phänomen, man sollte sich aber auch mal fragen woher das kommt.

Das sind zum 1. keine hochbezahlten Kräfte und zum 2. müssen sie sich beeilen, sonst kommt extremer Unmut auf. Niemand will warten, bis jeder vor ihm ausgiebig kontrolliert wurde. Da kann mir jetzt noch so oft mit der Stadionordnung gekommen werden. Es geht mir hier auch nur darum, was der Threadersteller für Aussagen gemacht hat, nach dem Motto "es sollen nur Tatverdächtige durchsucht werden". Wer ist denn tatverdächtig und wie soll ein Hobby-Sicherheitsmann, der sich ein paar Euro dazuverdient, das denn bitte unterscheiden? Entweder wird jeder kontrolliert oder garkeiner.

Und selbst WENN die Kontrollen an den Drehkreuzen brutal konsequent wären. Es gibt genug andere Möglichkeiten etwas reinzuschmuggeln. Und wenn jemand was Böses vorhat, dann wird er das eher am Drehkreuz tun, wo teilweise etliche Menschen sich zusammenquetschen als im weitläufigen Stadiongelände.
#
ein einzigartiger Thread!
#
Tafelberg schrieb:

ein einzigartiger Thread!


Nix.
Elektropfanne rulez.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!