SaW 15./16.12.2018 - Gebabbel

#
Guten Morgen, liebe Adler, aus dem winterlichen Altenberg im Erzgebirge,

asozial... dieses Wort lass ich so mal im Raum stehen. Unfassbar!
#
Im richtigen Gebabbel nochmal:

Oh wow... die Sanktion "Wettbewerbsausschluss" hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Das wäre in meinen Augen der absolute Super-Gau für Verein und Fans. Morgen gehe ich in die Kirche und opfere einen Bembel an den Gott, der Blitze der Erleuchtung auf Leute schleudert, die so einen Mist wie den in Rom veranstalten. Ich glaube jetzt nicht wirklich an einen Wettbewerbsausschluss - Marseille hat sich härter daneben benommen und hat ihren "nur" auf Bewährung kassiert. Aber das ist ein Damoklesschwert, dass hoffentlich ernst genommen wird.

Ironie an

Wir bräuchten dringend einen saudischen Investor, damit die Regeln der UEFA nicht mehr für uns gelten.

Ironie aus
#
Wettbewerbsausschluss schließe ich aus. Dafür muss ne Menge mehr passieren und die UEFA weiß auch, dass wir Quoten generieren und bisher der EL eher gut getan haben.

Ein Heimspiel zu sanktionieren wäre natürlich angesichts des Sammel-Tickets eine logistische Katastrophe.
Bleibt das Thema Auswärtsspiele. Da ist natürlich ein Ausschluss im Sechzehntelfinale ein realistisches Modell. Ich glaube, wenn wir Krasnodar kriegen würden, würde man das wohl auch irgendwie noch verdauen können. Aber man stelle sich vor, es wäre Celtic...

Letztlich alles Spekulation. Wenn wir mit einem blauen Auge davon kommen, dann mit Geisterspielen (egal ob daheim oder auswärts) auf Bewährung nebst einer saftigen Geldstrafe. Das fände ich auch von der UEFA am cleversten. Wenn dann noch mal Mist gebaut wird, können sie auf die Bewährung hinweisen und dass wir genau wussten, was uns droht. Und die Gegenseite hätte keinerlei Argumente mehr.
#
Spätestens im Achtelfinale, wenn es soweit kommt, dürfte es dann soweit sein mit einem (Teil-)Ausschluss. Den „Fans“,die das machen dürfte das wieder mal egal sein.
Schade.
#
Das ist alles mit gesundem Menschenverstand nicht mehr zu verstehen....die Krawallmacher haben sicherlich noch so viel minimale Gehirnaktivitäten, das sie wissen, das solch ein Verhalten logischerweise auch Konsequenzen nach sich ziehen wird....zum Schaden des Klubs und aller Fans.....aber das interessiert nicht.....sowas kann und werde ich nie begreifen können..
#
Wettbewerbsausschluss schließe ich aus. Dafür muss ne Menge mehr passieren und die UEFA weiß auch, dass wir Quoten generieren und bisher der EL eher gut getan haben.

Ein Heimspiel zu sanktionieren wäre natürlich angesichts des Sammel-Tickets eine logistische Katastrophe.
Bleibt das Thema Auswärtsspiele. Da ist natürlich ein Ausschluss im Sechzehntelfinale ein realistisches Modell. Ich glaube, wenn wir Krasnodar kriegen würden, würde man das wohl auch irgendwie noch verdauen können. Aber man stelle sich vor, es wäre Celtic...

Letztlich alles Spekulation. Wenn wir mit einem blauen Auge davon kommen, dann mit Geisterspielen (egal ob daheim oder auswärts) auf Bewährung nebst einer saftigen Geldstrafe. Das fände ich auch von der UEFA am cleversten. Wenn dann noch mal Mist gebaut wird, können sie auf die Bewährung hinweisen und dass wir genau wussten, was uns droht. Und die Gegenseite hätte keinerlei Argumente mehr.
#
Die Strafe wird ja nach der Auslosung festgelegt und ich gehe davon aus, dass man bei dem Los Krasnodar oder Donezk ganz sicher keine Auswärtssperre verhängen wird. Wobei, selbst dort würden wohl 5.000 Leute mit wollen.

Wettbewerbsausschluss halte ich für ausgeschlossen, dafür sind wir noch nicht oft genug auffällig geworden.
#
Wettbewerbsausschluss schließe ich aus. Dafür muss ne Menge mehr passieren und die UEFA weiß auch, dass wir Quoten generieren und bisher der EL eher gut getan haben.

Ein Heimspiel zu sanktionieren wäre natürlich angesichts des Sammel-Tickets eine logistische Katastrophe.
Bleibt das Thema Auswärtsspiele. Da ist natürlich ein Ausschluss im Sechzehntelfinale ein realistisches Modell. Ich glaube, wenn wir Krasnodar kriegen würden, würde man das wohl auch irgendwie noch verdauen können. Aber man stelle sich vor, es wäre Celtic...

Letztlich alles Spekulation. Wenn wir mit einem blauen Auge davon kommen, dann mit Geisterspielen (egal ob daheim oder auswärts) auf Bewährung nebst einer saftigen Geldstrafe. Das fände ich auch von der UEFA am cleversten. Wenn dann noch mal Mist gebaut wird, können sie auf die Bewährung hinweisen und dass wir genau wussten, was uns droht. Und die Gegenseite hätte keinerlei Argumente mehr.
#
SGE_Werner schrieb:

Wenn wir mit einem blauen Auge davon kommen, dann mit Geisterspielen (egal ob daheim oder auswärts) auf Bewährung nebst einer saftigen Geldstrafe. Das fände ich auch von der UEFA am cleversten

Und die fackelwerfenden Einzeller und deren Verteidiger würden noch sagen "wieso regt ihr (sesselfurzenden) Idioten denn so auf, ist doch nichts passiert".
#
Die Strafe wird ja nach der Auslosung festgelegt und ich gehe davon aus, dass man bei dem Los Krasnodar oder Donezk ganz sicher keine Auswärtssperre verhängen wird. Wobei, selbst dort würden wohl 5.000 Leute mit wollen.

Wettbewerbsausschluss halte ich für ausgeschlossen, dafür sind wir noch nicht oft genug auffällig geworden.
#
Basaltkopp schrieb:

Wettbewerbsausschluss
Das ist auch im Sinne der Verhältnismäßigkeit der Mittel völlig unrealistisch.
#
Wettbewerbsausschuss würde wenn nur für kommende teilnahmen gelten. Also dass man für 1 Jahr gesperrt sei, unabhängig ob man sich qualifiziert oder nicht. Aus dem Laufenden Wettbewerb schmeißt die UEFA uns nicht. Das würde ja 2 spiele weniger übertragung und weniger einnahmen heißen. Da machen die geldgeilen Leute an der Spitze nichts.
Ich gehe auch mal davon aus, dass wir uns "noch" nicht zu viel geleistet haben für sowas. Eher Teilausschuss der Fans und saftige Geldstrafe. Beides ist aber nicht minder ärgerlich und nervt mich genauso wie der Fakt, dass nur die Fans in den Medien thematisiert werden, die auffällig wurden. Ich merk sowas dann immer im privaten Umfeld, wenn ich mal wieder um mich rum bei fussballthemen meine Eintracht verteidigen muss. Da kommen dann wieder von überall die Sprüche von wegen- wie kann man Fan sein von so einem asozialen Verein.. echt traurig, wir haben einen Rekord geholt und sind die erfolgreichste deutsche Mannschaft in der EL. Aber das juckt die wenigsten
#
Guter Kommentar von Peter Heß in der Print FAZ. Er spricht sowohl von Schikanen und Chaos rund um das Stadion, über Hellmanns Kurs gegenüber den Ultras inkl. deren Versorgung mit Karten, den friedlichen Fans, die sauer sind und natürlich auch über die „Individuen mit krimineller Energie“.

Was mich noch interessieren würde: wurde bei den Kontrollen eigentlich was von dem Pyro/Böller Zeug gefundenen? Wenn alles durch die Kontrollen getragen wurde, kann es niemals eine 100% Quote geben. So blöd, dass sie gar nichts finden, sind auch die Italiener nicht. Vielleicht lohnt es sich mal zu klären, wie in Rom der ganze Kram reingekommen ist.
#
Guter Kommentar von Peter Heß in der Print FAZ. Er spricht sowohl von Schikanen und Chaos rund um das Stadion, über Hellmanns Kurs gegenüber den Ultras inkl. deren Versorgung mit Karten, den friedlichen Fans, die sauer sind und natürlich auch über die „Individuen mit krimineller Energie“.

Was mich noch interessieren würde: wurde bei den Kontrollen eigentlich was von dem Pyro/Böller Zeug gefundenen? Wenn alles durch die Kontrollen getragen wurde, kann es niemals eine 100% Quote geben. So blöd, dass sie gar nichts finden, sind auch die Italiener nicht. Vielleicht lohnt es sich mal zu klären, wie in Rom der ganze Kram reingekommen ist.
#
Sachs_2 schrieb:

So blöd, dass sie gar nichts finden, sind auch die Italiener nicht.
Mit blöd hat das vermutlich nichts zu tun. Auch in Italien gibt es vermutlich Gesetze, was denn und wie denn kontrolliert werden darf. Mal abgesehen davon, dass sehr gründliche Kontrollen (beim Thema Schmuggel sind Menschen ja bekanntlich sehr einfallsreich) extrem langwierig wären und die Stimmung bei den entsprechenden Zielgruppen noch um einiges anheizen würden.
#
Sachs_2 schrieb:

So blöd, dass sie gar nichts finden, sind auch die Italiener nicht.
Mit blöd hat das vermutlich nichts zu tun. Auch in Italien gibt es vermutlich Gesetze, was denn und wie denn kontrolliert werden darf. Mal abgesehen davon, dass sehr gründliche Kontrollen (beim Thema Schmuggel sind Menschen ja bekanntlich sehr einfallsreich) extrem langwierig wären und die Stimmung bei den entsprechenden Zielgruppen noch um einiges anheizen würden.
#
Zum einen das und zum anderen ist doch oft irgendwo ein Zaun abseits der Kontrollen, wo man das Zeug von draußen an bereits kontrollierte Personen durchreichen kann.
Abgesehen davon, dass wohl auch häufig das Zeug schon Tage vorher auf dem Stadiongelände versteckt wird. Die Kontrollen sind eigentlich eine Farce und dienen am Ende nur dazu, im Fall der Fälle sagen zu können, dass man alles versucht hat, das Reinschmuggeln von Pyro zu verhindern.
#
Zum einen das und zum anderen ist doch oft irgendwo ein Zaun abseits der Kontrollen, wo man das Zeug von draußen an bereits kontrollierte Personen durchreichen kann.
Abgesehen davon, dass wohl auch häufig das Zeug schon Tage vorher auf dem Stadiongelände versteckt wird. Die Kontrollen sind eigentlich eine Farce und dienen am Ende nur dazu, im Fall der Fälle sagen zu können, dass man alles versucht hat, das Reinschmuggeln von Pyro zu verhindern.
#
Basaltkopp schrieb:

Zum einen das und zum anderen ist doch oft irgendwo ein Zaun abseits der Kontrollen, wo man das Zeug von draußen an bereits kontrollierte Personen durchreichen kann.
Stimmt. Was vermutlich auch die einfachste und gängigste Variante in den meisten Stadien sein wird.
#
Dass der Donnerstag absolut übel war und Sanktionen nach sich ziehen wird ist klar. Aber auch hier wird es mehrere Stufen der Sanktionierung geben.
Am realistischsten ist in der Tat ein Schuss vor den Bug in Form von eine deftigen Geldstrafe und einem Auswärtsverbot auf Bewährung.
Es bleibt zu befürchten, dass es damit zu einer Eskalationsspirale kommt und wir ein mögliches Achtelfinale nicht bereisen dürfen.
Frecher Beitrag der FR... Lazio "Fans" auf der Gegentribüne, mehr Veharmlosung geht fast nicht.
Zudem hätte man auch erwähnen können, nur so ganz beiläufig, das es sich bei den Polizisten nicht um seriöse Freunde und Helfer gehandelt hat, sondern um vermummte Schläger die mit permanter Provokation geglänzt haben(komm komm-Gesten usw), die hatten richtig Bock auf Eskalation....
Ich weiß, das war vorher allen klar, man hätte von unserer Seite trotzdem kühlen Kopf bewahren müssen. Die Reaktion von einigen in unseren Reihen war unsäglich.

Aber mir drängt sich nachbetrachtend schon ein wenig der Gedanke auf das vieles was in Rom passiert ist genau so auch passieren sollte.
#
Wenn es eine drakonische Strafe gibt, muss es ein Aufstand in der Fan-Szene geben!!!!

Dann muss man sich klar gegen die Ultras positionieren. Auch im Stadion.
Natürlich waren es in Rom nicht "die Ultras". Aber die Ultras decken die Verantwortlichen und sind die einzigen die diesen Wahnsinn stoppen könnten.
#
Wenn es eine drakonische Strafe gibt, muss es ein Aufstand in der Fan-Szene geben!!!!

Dann muss man sich klar gegen die Ultras positionieren. Auch im Stadion.
Natürlich waren es in Rom nicht "die Ultras". Aber die Ultras decken die Verantwortlichen und sind die einzigen die diesen Wahnsinn stoppen könnten.
#
67sge schrieb:

Wenn es eine drakonische Strafe gibt, muss es ein Aufstand in der Fan-Szene geben!!!!

Dann muss man sich klar gegen die Ultras positionieren. Auch im Stadion.
Natürlich waren es in Rom nicht "die Ultras". Aber die Ultras decken die Verantwortlichen und sind die einzigen die diesen Wahnsinn stoppen könnten.

Bisschen widersprüchlich, oder?
#
Also was mir erzählt wurde von Donnerstag (von einem der dort war):

- Fans wurden mit Wasserwerfern "besprüht". Polizei ist mit Schlagstöcken durch die Gegend gelaufen. Von beidem gibts Videos, das stimmt. Und das vor dem Stadion, mitten in der Stadt.

-Lazio Fans haben wohl irgendwelche Nazi Geschichten gerufen. Die Ultras wären darauf voll am eskalieren gewesen.

-Die Polizei wollte wohl den Block stürmen, die Ultras haben sie aber wohl abgehalten.

-Die Böller usw. flogen wohl nur auf Provokation der Lazio Fans.

-Es gab wohl auch irgendwie ne Blocksperre nach dem Spiel oder sowas. Die mussten wohl ewig im Block warten bis sie rausdurften.

Alles in allem meiner Meinung nach von beiden (oder eher drei Seiten, nimmt man die Polizei dazu) kein gutes Bild. Das sieht die Uefa aber klar nicht. Ich hoffe das es zumindest für mich keinen Teilausschluss gibt. Ob die Ultras einen bekommen, das mag ich nicht beurteilen zu können. Möglich ist es aber. Oder es gibt halt einen Auswärtsausschluss. Aber auch das mag ich nicht zu beurteilen. Bin mir aber relativ sicher, das irgendwas passieren wird.
#
Wenn es eine drakonische Strafe gibt, muss es ein Aufstand in der Fan-Szene geben!!!!

Dann muss man sich klar gegen die Ultras positionieren. Auch im Stadion.
Natürlich waren es in Rom nicht "die Ultras". Aber die Ultras decken die Verantwortlichen und sind die einzigen die diesen Wahnsinn stoppen könnten.
#
es muss doch möglich sein, die Chaoten die jetzt in Rom gefasst wurden dauerhaft zu bestrafen und aus dem Stadion- Verkehr zu ziehen.  
ich hab keine Ahnung: Aber wenn man von den ULTRA spricht, wie viele sind das?
#
Jedes Fehlverhalten unserer Fans in Rom wird hier sofort den bergamaschi und der UF zugeschrieben, das ist ungerecht und entspricht nicht der Wahrheit. Die Jungs sind nicht so blöd wie ihr sie hier einschätzt.

Ich sehe das immer wieder das übermotivierte Leute die ein Erlebnis wollen dass dann auch machen. Ist auch nicht immer im Interesse der UF, aber verhindern kann das keiner. Wir sind viele und wo viele sind passieren halt Sachen. Wer der UF dafür die Schuld geben will hat sich eh schon vorher seine Meinung geBILDet


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!