Florida Cup 2019

#
Habe  nur die zweite Halbzeit sehen können, aber muss sagen, da hat mir Rode ausgesprochen gut gefallen.
Ich mag seine Art Fussball zu spielen: ein moderner 6er - zweikampfstark, spritzig, gute Ballbehandlung, präzise / öffnende Pässe.
Hoffe er bleibt gesund und gewöhnt sich schnell an seine neuen Mitspieler.

Zu Hrgota ist alles gesagt.
Sein "Zweikampfverhalten" vor dem Gegentor war unterirdisch, egal ob er eigentlich Stürmer ist. Wie er dann lethargisch nach hinten joggt....
Hoffe Hütter hat das auch so wahr genommen und lässt ihn im nächsten Test auf der Tribüne.
Er hat in 2,5 Jahren 39 Spiele gemacht - wenn das sein Anspruch ist, hat er die falsche Einstellung zu seinem Beruf.
Selbst wenn er hier 3 Jahre fürstlich entlohnt wird, wiegt das den Verlust für die nächsten Jahre nicht auf. Denn wer wird ihm denn noch einen gut dotierten Vertrag anbieten, nach den Nichtleistungen.

Fabian auch sehr verspielt und egoistisch.. Mit dem Ball kann er umgehen, aber er passt nicht ins System. Ich wünsche ihm, dass er schnell anderswo unterkommt.

Stendera war wenig präsent und wirkt tatsächlich einfach langsam. Gerade im Vergleich zu Rode. Schade.

Tawatha war auf außen noch der beste "Ersatzspieler". Vorallem die Flanken auf Haller und Jovic kamen wirklich gut.

An sich ein ordentlicher Test gegen einen Gegner, der das ganze fast zu ernst genommen hat.
#
Konnte die zweite Halbzeit nicht sehen. Hat der Schiedsrichter wirklich rot gezeigt und wenn ja, für wen?
#
Habe  nur die zweite Halbzeit sehen können, aber muss sagen, da hat mir Rode ausgesprochen gut gefallen.
Ich mag seine Art Fussball zu spielen: ein moderner 6er - zweikampfstark, spritzig, gute Ballbehandlung, präzise / öffnende Pässe.
Hoffe er bleibt gesund und gewöhnt sich schnell an seine neuen Mitspieler.

Zu Hrgota ist alles gesagt.
Sein "Zweikampfverhalten" vor dem Gegentor war unterirdisch, egal ob er eigentlich Stürmer ist. Wie er dann lethargisch nach hinten joggt....
Hoffe Hütter hat das auch so wahr genommen und lässt ihn im nächsten Test auf der Tribüne.
Er hat in 2,5 Jahren 39 Spiele gemacht - wenn das sein Anspruch ist, hat er die falsche Einstellung zu seinem Beruf.
Selbst wenn er hier 3 Jahre fürstlich entlohnt wird, wiegt das den Verlust für die nächsten Jahre nicht auf. Denn wer wird ihm denn noch einen gut dotierten Vertrag anbieten, nach den Nichtleistungen.

Fabian auch sehr verspielt und egoistisch.. Mit dem Ball kann er umgehen, aber er passt nicht ins System. Ich wünsche ihm, dass er schnell anderswo unterkommt.

Stendera war wenig präsent und wirkt tatsächlich einfach langsam. Gerade im Vergleich zu Rode. Schade.

Tawatha war auf außen noch der beste "Ersatzspieler". Vorallem die Flanken auf Haller und Jovic kamen wirklich gut.

An sich ein ordentlicher Test gegen einen Gegner, der das ganze fast zu ernst genommen hat.
#
Schwaelmer_86 schrieb:

Stendera war wenig präsent und wirkt tatsächlich einfach langsam. Gerade im Vergleich zu Rode. Schade.

 nun der bereitet sich vor, AV soll ja an den Rhein gerufen haben!
#
Also Rode hat hier ganz klar ne Duftnote gesetzt. Das war schon stark nach so kurzer Eingewöhnungszeit. Da sind man halt einfach wirklich seine Klasse. Gerade auch im Vergleich zu Stendera,  bei Rode wirkt alles  schneller, spritziger und zielgerichteter. Hoffen wir, dass er gesund bleibt.
Ansonsten muss man auch sagen, dass kaum einer aus den "hineren Reihen" auf sich Aufmerksam machen konnte. Rönnow wurde kaum geprüft, war aber zur Stelle wenn er gebraucht wurde.
Gerade Hrgota und auch Fabian dürften aber ihren Marktwert nach gestern nicht gerade in die Höhe geschraubt haben...
#
etienneone schrieb:

Also Rode hat hier ganz klar ne Duftnote gesetzt. Das war schon stark nach so kurzer Eingewöhnungszeit. Da sind man halt einfach wirklich seine Klasse. Gerade auch im Vergleich zu Stendera,  bei Rode wirkt alles  schneller, spritziger und zielgerichteter. Hoffen wir, dass er gesund bleibt.
Ansonsten muss man auch sagen, dass kaum einer aus den "hineren Reihen" auf sich Aufmerksam machen konnte. Rönnow wurde kaum geprüft, war aber zur Stelle wenn er gebraucht wurde.
Gerade Hrgota und auch Fabian dürften aber ihren Marktwert nach gestern nicht gerade in die Höhe geschraubt haben...

Fabian war ok. Das Spiel war halt leider völlig zerpfiffen. Da war kein Flow mehr drinn
#
Also Rode hat hier ganz klar ne Duftnote gesetzt. Das war schon stark nach so kurzer Eingewöhnungszeit. Da sind man halt einfach wirklich seine Klasse. Gerade auch im Vergleich zu Stendera,  bei Rode wirkt alles  schneller, spritziger und zielgerichteter. Hoffen wir, dass er gesund bleibt.
Ansonsten muss man auch sagen, dass kaum einer aus den "hineren Reihen" auf sich Aufmerksam machen konnte. Rönnow wurde kaum geprüft, war aber zur Stelle wenn er gebraucht wurde.
Gerade Hrgota und auch Fabian dürften aber ihren Marktwert nach gestern nicht gerade in die Höhe geschraubt haben...
#
etienneone schrieb:

Gerade Hrgota und auch Fabian dürften aber ihren Marktwert nach gestern nicht gerade in die Höhe geschraubt haben...



Solche Aussagen nach Testspielen finde ich immer wieder lustig.
Zumal da oftmals sogar Stammspieler vergeigen.
Und dann noch 2 Spieler zu kritisieren, die in der Hinrunde so gut wie gar keine Wettkampfpraxis mit der Mannschaft hatten, und einer spielten anscheinend noch auf der falschen Position.

Das ist wirklich sehr lustige Aussage.
Ich glaube an ihrem Marktwert wird das mal gar nichts ändern.
#
sge_ka schrieb:

Ich mag ihn ja irgendwie als Typ, aber ich bin froh, wenn ich Hrgota für uns nicht mehr spielen sehe. Schon irgendwie ein Fremdkörper. Selbst in so einem Spiel auffällig.

Er würde sich schon einen Gefallen tun, wenn er mal ein Angebot annimmt und geht.

Leider glaubt er ja immer noch, dass er sich hier durchsetzen kann, dabei reicht das nicht mal für die 2. Liga.
Positivste Erkenntnis aus diesem Spiel: Rode war richtig stark, in dieser Form auf jeden Fall eine Verstärkung.
#
eagle59 schrieb:

sge_ka schrieb:

Ich mag ihn ja irgendwie als Typ, aber ich bin froh, wenn ich Hrgota für uns nicht mehr spielen sehe. Schon irgendwie ein Fremdkörper. Selbst in so einem Spiel auffällig.

Er würde sich schon einen Gefallen tun, wenn er mal ein Angebot annimmt und geht.

Leider glaubt er ja immer noch, dass er sich hier durchsetzen kann, dabei reicht das nicht mal für die 2. Liga.
Positivste Erkenntnis aus diesem Spiel: Rode war richtig stark, in dieser Form auf jeden Fall eine Verstärkung.


Ob es reicht oder nicht, sieht man nur wenn er da mal spielen würde.
Hätte er sich vor einem Jahr in die 2.Liga verleihen lassen, würde es heute vielleicht besser aussehen. Genauso mit Stendera. Nur durch im Kader eines Bundesliga Vereins zu sein, wird man halt nicht besser. Was eine Leihe bringen kann, sieht man aktuell ja an Kamada.
#
Ich denke auch, dass man nach Testspielen mit einer Bewertung von Spielern, die wahrscheinlich nicht gerade vor Selbstbewusstsein strotzen und schon lange nicht mehr gespielt haben, vorsichtig sein sollte. Bei Hrgota finde ich es schade, dass er scheinbar als RAV nicht geeignet ist. Ich hätte ihn mir da als Notnagel durchaus vorstellen können...
#
Ich glaube nicht, dass Hrgota einen Wechsel oder eine Leihe will. Er weiss sicher, dass er nie mehr so viel verdienen wird wie bei der Eintracht. Schade um das schöne Geld für ***
#
Ich glaube nicht, dass Hrgota einen Wechsel oder eine Leihe will. Er weiss sicher, dass er nie mehr so viel verdienen wird wie bei der Eintracht. Schade um das schöne Geld für ***
#
Haste´s jetzt bald? Mann,..
#
Weiß wer was mit Da Costa ist? Hat sich ja wohl bisschen wehgetan?
#
Haste´s jetzt bald? Mann,..
#
Macbap schrieb:

Haste´s jetzt bald? Mann,..


Meinst du mich? Man wird doch mal einen schlecht finden dürfen oder?
#
etienneone schrieb:

Gerade Hrgota und auch Fabian dürften aber ihren Marktwert nach gestern nicht gerade in die Höhe geschraubt haben...



Solche Aussagen nach Testspielen finde ich immer wieder lustig.
Zumal da oftmals sogar Stammspieler vergeigen.
Und dann noch 2 Spieler zu kritisieren, die in der Hinrunde so gut wie gar keine Wettkampfpraxis mit der Mannschaft hatten, und einer spielten anscheinend noch auf der falschen Position.

Das ist wirklich sehr lustige Aussage.
Ich glaube an ihrem Marktwert wird das mal gar nichts ändern.
#
Ich finde schon, dass man seine Schlüsse daraus ziehen kann. Wenn die Spieler eine Chance bekommen, sich zu zeigen und nicht liefern ist es halt schwer vorstellbar, dass sie in wichtigeren spielen Chancen bekommen.

Und mit Marktwert meint Eddi sicher, dass die mit solchen Auftritten ihre Attraktivität für andere (Leih-)Vereine nicht steigern. Ich könnte mir vorstellen, dass das überhaupt der Grund war, dass sie spielen durften. Damit sie sich zeigen können. Ich glaube nicht, dass einer von beiden in der Rückrunde ein Pflichtspiel macht. Daher wäre wirklich allen Seiten mit deren Abgängen geholfen.
#
Macbap schrieb:

Haste´s jetzt bald? Mann,..


Meinst du mich? Man wird doch mal einen schlecht finden dürfen oder?
#
#
Ich Habs dort beantwortet. Sorry. Lassen wirs gut sein.
#
Ich Habs dort beantwortet. Sorry. Lassen wirs gut sein.
#
Alles geklärt.
#
etienneone schrieb:

Gerade Hrgota und auch Fabian dürften aber ihren Marktwert nach gestern nicht gerade in die Höhe geschraubt haben...



Solche Aussagen nach Testspielen finde ich immer wieder lustig.
Zumal da oftmals sogar Stammspieler vergeigen.
Und dann noch 2 Spieler zu kritisieren, die in der Hinrunde so gut wie gar keine Wettkampfpraxis mit der Mannschaft hatten, und einer spielten anscheinend noch auf der falschen Position.

Das ist wirklich sehr lustige Aussage.
Ich glaube an ihrem Marktwert wird das mal gar nichts ändern.
#
Bei Hrgota kann man es aber nicht nur auf die fehlende Spielpraxis schieben. Der ist in jedem Training dabei und weis, bzw hat zu wissen, wo er hinlaufen muss und in welche Räume seine Mitspieler laufen. Trotzdem irrt er bei jedem Einsatz über den Platz als wäre das ein Benefizspiel mit Leuten die er noch nie zuvor gesehen hat.
Stendera und Tawatha spielen genauso wenig, zeigen in ihren Einsätzen aber mindestens solide Leistungen und scheinen im Taktiktraining aufgepasst zu haben.
#
Konnte die zweite Halbzeit nicht sehen. Hat der Schiedsrichter wirklich rot gezeigt und wenn ja, für wen?
#
Nein. Das rotwürdige Foul an Fabián wurde nur mit Gelb geahndet. Spätestens da entglitt dem schwachen Schiri das Spiel endgültig.
#
Ich finde schon, dass man seine Schlüsse daraus ziehen kann. Wenn die Spieler eine Chance bekommen, sich zu zeigen und nicht liefern ist es halt schwer vorstellbar, dass sie in wichtigeren spielen Chancen bekommen.

Und mit Marktwert meint Eddi sicher, dass die mit solchen Auftritten ihre Attraktivität für andere (Leih-)Vereine nicht steigern. Ich könnte mir vorstellen, dass das überhaupt der Grund war, dass sie spielen durften. Damit sie sich zeigen können. Ich glaube nicht, dass einer von beiden in der Rückrunde ein Pflichtspiel macht. Daher wäre wirklich allen Seiten mit deren Abgängen geholfen.
#
sge_ka schrieb:

Ich finde schon, dass man seine Schlüsse daraus ziehen kann. Wenn die Spieler eine Chance bekommen, sich zu zeigen und nicht liefern ist es halt schwer vorstellbar, dass sie in wichtigeren spielen Chancen bekommen.



Wir reden hier von Branne? Der vor einem (oder zwei?) Jahren in einem testkick 8 (?) Tore gemacht hat? Der in jedem Training(spiel) jeden Ball genetzt hat?

Er hatte aber trotzdem keine ernsthafte Chance bekommen.

Ich glaube schon das er es grundsätzlich drauf hat aber sich hier einfach nicht durchgesetzt hat.

Das man gleich so steil geht wie der Kollege weiter oben.. Kann man machen, muss aber nicht sein.
#
sge_ka schrieb:

Ich finde schon, dass man seine Schlüsse daraus ziehen kann. Wenn die Spieler eine Chance bekommen, sich zu zeigen und nicht liefern ist es halt schwer vorstellbar, dass sie in wichtigeren spielen Chancen bekommen.



Wir reden hier von Branne? Der vor einem (oder zwei?) Jahren in einem testkick 8 (?) Tore gemacht hat? Der in jedem Training(spiel) jeden Ball genetzt hat?

Er hatte aber trotzdem keine ernsthafte Chance bekommen.

Ich glaube schon das er es grundsätzlich drauf hat aber sich hier einfach nicht durchgesetzt hat.

Das man gleich so steil geht wie der Kollege weiter oben.. Kann man machen, muss aber nicht sein.
#
Cyrillar schrieb:

Wir reden hier von Branne? Der vor einem (oder zwei?) Jahren in einem testkick 8 (?) Tore gemacht hat? Der in jedem Training(spiel) jeden Ball genetzt hat?

Naja, Du willst ja nicht ernsthaft diese 8 Tore gegen Freizeitkicker, von denen selbst ich im Rollstuhl noch fünf rein gemacht hätte wenn ich passend gestanden hätte, als Referenz heranziehen?

Cyrillar schrieb:

Ich glaube schon das er es grundsätzlich drauf hat aber sich hier einfach nicht durchgesetzt hat.

Sicherlich hat er seine Qualitäten. Allerdings muss man in der Tat auch einsehen, dass er in den letzten 1,5 Jahren so gut wie gar keine Spielpraxis hatte. Und so Spiele wie gestern sind auch nicht gut für das ohnehin kaum noch vorhandene Selbstvertrauen.

Ich kann Brane keinen Vorwurf machen. Es hat halt nicht gepasst, andere waren stärker und bei seinen Einsätzen kam halt zum Pech auch noch Unvermögen hinzu.

Cyrillar schrieb:

Das man gleich so steil geht wie der Kollege weiter oben.. Kann man machen, muss aber nicht sein.        

Das war in der Tat nicht in Ordnung und schon gar nicht in der Intensität. Hat er aber auch eingesehen und damit sollte es auch gut sein.

Das Kapitel Hrgota geht hier spätestens am Saisonende zuende und ich wünsche ihm für seine nächste Station mehr Glück als er hier hatte. Soweit ich das mitbekommen habe war er immer loyal und hat sich nicht zuschulden kommen lassen.
#
Meine Erkenntnisse.

TOR:
Trapp (Note: 2) gefällt mir einfach immer besser, mit felsartiger Ausstrahlung.
Rönnow (3) mit guter Parade im zweiten Abschnitt, gerade der direkte Vergleich in demselben Spiel mit Kevin ist aber undankbar für ihn.

ABWEHR:
Neulich schrieb eins der gängigen Käseblätter über den Zweikampf zwischen Ndicka (2-) und Salcedo (3) um den Posten neben Hasebe (2-) und Abraham (2). Sollte da in den kommenden Woche nichts gravierendes passieren, hat Ndicka klar die Nase vorn. Eine etwas gewagte Überlegung, aber wir könnten vielleicht Salcedo nach Schalke transferieren und dafür wirklich ein Kaliber wie Mbabu oder Lala holen, sofern einer der beiden auch als RIV einsetzbar ist (ja ja, die alte Fußballmanager98-Romantik).
Falette (2-) ist ein blitzsauberer Back-Up, bei dessen Laufstil ich mich immer frage, ob er mich jetzt an einen Holzfäller oder an Michael Johnson erinnert, und konnte am Gegentor eben so wenig verhindern wie Russ (3).

MITTELFELD:
Im Mittelfeld war Willems (2-) der, der herausgestochen hat. Elfer dank blitzschnellem Antizipieren rausgeholt, dann wieder mit klassischen Willemsen, als er ein, zwei Gegenspieler maradonaartig stehen ließ, um am dritten den Ball zu verstolpern. Seppl Rode (2) entgegnete seinen Zweiflern mit fliegenden Fahnen und fuhr keine zwei Minuten, nach dem er auf dem Feld war, direkt mal rüde einen Brasilianer über den Haufen. Um anschließend noch ein paar Eindrücke seiner Skills in puncto Ballkontrolle, Finesse und Übersicht nachzulegen. Manches mal noch jenseits von Gut und Böse positioniert, war Rodes erster Eindruck insgesamt aber so gut, dass der dazn-Sprecher bei der einzigen starken Szene von Stendera (3) diesen direkt mit Rode verwechselte. Ansonsten wenig Standkraft bei unserer 21.

Gelson Fernandes (2) dagegen spielt mit einer Leidenschaft Fußball, dass einem die Sonne im Herzen aufgeht. Selbst mitten in der Nacht bei einem Testspiel ein paartausend Kilometer weit weg. Auch Tawatha (2-) hinterließ einen guten Eindruck und überraschte mich vor allem mehrmals mit seinem hervorragenden Stellungsspiel.

Ansonsten war wenig Zug drin. Guzman (3) farblos, die beiden Kostice (3/3) auf den Flügeln trotz einiger Spurts auch ohne den letzten Tic. Wie wenig Zug allerdings bei Hrgota (3-) drin ist, ist schon bemerkenswert. Kickte erst im Sturm, später als RAV - bei jemandem, der wirklich noch eine Chance bei seinem Verein sucht, würde ich eine gänzlich andere Körpersprache erwarten. A propos Körpersprache: Fabians (3-) sah mir danach aus, dass er wirklich traurig ist, die Eintracht zu verlassen. Während Stender und Brane legitimerweise wohl noch ein bisschen Altersvorsorge bei uns betreiben, so lange sie noch können.

BÜFFEL:
Logo, dass bei so einem Test noch keiner der drei Vollgas gibt. Dann würde irgendwas im Trainingslager falsch laufen. Und trotzdem: Rebic (2) nagelt den Elfmeter zum 1:0 vollspann unter die Latte, Haller (2-) zeigt ein einfach herausragendes Spielverständnis, und wenn Jovic (2) auch nur in der Nähe des 16ers an den Ball kommt, brennt die Luft. Kein Wunder, dass Luka auch das Eigentor zum 2:1 erzwungen hat. Das, was wir da vorne an Potential haben, das ist nicht nur Sahne, das ist auch noch die Kirsche obendrauf.


Was ich noch sagen wollte: Ich bin kein Fan der Kommerzialisierung, aber ich finde die Art des Wettbewerbs, dass die Eintracht wie im Ryder Cup im Tag Team mit dem geilsten anderen Verein Europas, nämlich Ajax Amsterdam, gegen die beiden Südamerika-Vertreter antritt, ohne Hintergründe zu kennen genial. Da könnte sich für den Sommer mal ein schönes Freundschaftsspiel in der Johan-Cruijff-Arena ergeben.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!