STT 18. Spieltag gegen Freiburg ...to be continued...


Thread wurde von littlecrow am Samstag, 19. Januar 2019, 17:24 Uhr um 17:24 Uhr gesperrt weil:
https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/132277
#
...to be continued...



Statistik:

Wenn man sich die Statistiken so anschaut, findet man auch in den Begegnungen gegen den heutigen Gegner Dinge, die einem gefallen, solche, denen man nur ungern Beachtung schenkt, und manchmal auch kleine, feine Besonderheiten, die man schmunzelnd zur Kenntnis nimmt. Und genau damit beginnen wir heute: denn der Mann, der in den bisher 29 Bundesligaspielen gegen Freiburg die meisten Tore (5) erzielte, ist kein geringerer als... Anthony Yeboah!

Ansonsten liest sich die Erstliga-Historie gegen die Schwarzwälder mit 12 Siegen, 5 Unentschieden und 12 Niederlagen insgesamt extrem ausgeglichen und das bei einem mit rund 2,5 Toren pro Spiel (37:35) eher durchschnittlichen "Toreaufkommen". Daheim ist Freiburg zwar nicht unser Lieblingsgegener, aber 8 Siege und 1 Unentschieden bei 23:14 Toren in 14 Anläufen sind auch keine Katastrophe.

Die letzten Partien leiteten so eine Art Trendwende in der Spielpaarung ein. Denn nach zuvor 3 Niederlagen in Folge, gelangen uns erst 2 Unentschieden und dann - mit dem 2:0 Auswärtserfolg im Hinspiel - endlich mal wieder ein Sieg. ...to be continued...

Blickt man auf die Statistik der Hinrunde, erkennt man, warum wir mit derzeit 6 Punkten vor Freiburg liegen. Grund ist die deutlich höhere Effektivität vor dem Tor: So führten unsere 205 Torschüsse zu 34 Toren, während Freiburg in 203 Versuchen nur 21 Treffer markierte.

Ach ja, und da ist noch etwas, bei dem wir die Freiburger in der Hinrunde deutlich hinter uns ließen: Beim SC standen in dieser Zeit nämlich nur 4 ausländische Spieler auf dem Platz (ligaweit mit Abstand der geringste Wert), während bei uns 19 ausländische Profis die United Colors of auf dem Platz zelebrierten - Liga-Bestwert!


Serientäter:

Der 18. Spieltag
Wie auch letzte Saison treffen wir zum Rückrundenauftakt daheim auf Freiburg. Damals gab es nach dem Unentschieden zum Saisonauftakt (0:0) ein weiteres im Waldstadion (1:1). Der Logik folgend darf nach dem Sieg in Freiburg (2:0) morgen also gerne ein weiterer Dreier her.

Das erste Tor
Während Freiburg alle 5 Siege dieser Spielzeit nach einer 1:0-Führung einfuhr (nur zweimal schaffte man nach einem 0:1-Rückstand noch ein Unentschieden), gewannen wir die letzten 7 Spiele, in denen wir 1:0 in Führung gingen. Dass wir ein Spiel nach dem ersten Treffer der Partie noch ganz aus der Hand gaben, gab es sogar letztmals am 33. Spieltag der Saison 2016/2017.

Luka Jovic und Sebastien Haller
Ja, sie gehören einfach in diese Kategorie, Woche für Woche, und das ist auch gut so! Mit ihren erzielten 12 + 9 = 21 Toren sowie 5 + 9 = 14 Assists waren sie DAS Stürmerduo der Hinrunde!

...to be continued...


Wiedersehen:

Luca Waldschmidt
Er spielte von 2010 bis 2016 für die Eintracht(-Jugend) und kam sogar in 15 Bundesliga-Spielen, in denen ihm immerhin 1 Assist gelang, zum Einsatz. Mit dem HSV und Freiburg spielte er seitdem 4mal gegen uns, verlor aber immer.  ...to be continued...


Kalenderblatt:

Am 19. Januar

1974
Gewannen wir dank frühem Führungstor durch Uwe Kliemann und Doppelpack von Thomas Rohrbach unter Trainer Dietrich Weise 3:1 im Heimspiel gegen Kaiserslautern. Nach diesem 20. Spieltag 1973/74 standen wir auf Platz 1, am Saisonende auf Platz 4 der Bundesliga-Tabelle.

1980
Auswärts bei Borussia Dortmund schoss Bernd Hölzenbein das Tor des Tages zum 1:0. Eike Immel hatte keine Chance.


Die Aufstellungen laut Kicker:

Eintracht:
Trapp
Abraham - Hasebe - Ndicka
da Costa - de Guzman - Fernandes - Kostic
Rebic
Haller - Jovic


Freiburg:
Schwolow
Kübler - Gulde - Koch - Heintz
Haberer - Gondorf - Frantz - Grifo
Waldschmidt - Niederlechner



Diese Pfeifen:
Sven Jablonski (SR)

Johann Pfeifer (SR-A. 1)
Jan Neitzel-Petersen (SR-A. 2)

Martin Petersen (4. Offizieller)
Robert Schröder (VA)
Arne Aarnink (VA-A)


Mehr als "nur" Sportliches über den Gegner:

Freiburg, der "Schdudendeclub". Mehr noch als die Meenzer, denn die sind ja nebenher auch noch Kamellewerfer. Aber auch in Sachen Bildung muss Frankfurt sich nicht verstecken: folgte auf Goethe doch irgendwann die Frankfurter Schule um Horkheimer, Habermas und Adorno sowie die neue Frankfurter Schule um Gernhardt, Waechter, Bernstein und Poth, so sind wir inzwischen in der Postmoderne nunmehr bei der ganz-besonners-neuen-Frankfurter-Schule mit Schwerpunkt auf serbokroatisch und französisch angelangt. Während also im Breisgau über Büchern gebrütet und gebüffelt wird, werden wir den Sportclub auf dem grünen Rasen nach allen Regeln der Kunst wegbüffeln.

Derlei Quervergleiche gehen aber auch in umgekehrter Richtung. Wird uns Adlern doch gerne mal nachgesagt, Fans der etwas erlebnisorientierteren Art zu haben, zitieren wir doch mal eine Strophe aus dem Badnerlied (eine inoffizielle Strophe zwar aber auch unsere Offiziellen brüsten sich ja nicht unbedingt mit eventuellen Exzessen):

Und wer verrät das Badner Land,
der wird gleich massakriert,
der wird wie jener Schwabenfreund
zum Galgen hingeführt!

Das ist gelebte Zurückhaltung gepaart mit folkloristischem Frohsinn ... für jeden Hessen spätestens seit Mai '92 jedoch irgendwie nachvollziehbar.

Und eint uns doch so einiges, soll deren Brauchtumspflege mal nicht unsere Sorge sein. Hier und heute gehts um Punkte - drei an der Zahl - und die bleiben Im Stadtwald.


Schlussworte:

Ja nun, was soll man sagen? Das 1:0 machen und dann: Heimsieg!


DISCLAIMER:

Dieser STT ist eine Gemeinschaftsproduktion des Moderatorenteams.


P.S.: Auch hier gelten die grundlegenden Regeln des Anstand und Respekts. Bitte unterlasst unsachliche Kommentare, Beleidigungen, Flüche und Verwünschungen. Entgegen der Gepflogenheit lässt es der Eifer des Gefechts im STT regelmäßig nicht zu, die User über Löschungen oder Entschärfungen zu informieren. Wer allzu sehr oder wiederholt über die Stränge schlägt, fliegt - auch das wird nicht unbedingt mitgeteilt.

Verboten sind ferner Fragen nach Links oder Streams sowie die Antworten auf selbige.

Und bitte keine Spoiler. Danke.
#
Vielen Dank für die gelungene Eröffnung.

Endlich geht's wieder los mit der Büffelherde
Die armen gegnerischen Abwehrreihen
#
Vielen Dank für die gelungene Eröffnung.

Endlich geht's wieder los mit der Büffelherde
Die armen gegnerischen Abwehrreihen
#
Geo-Adler schrieb:

Die armen gegnerischen Abwehrreihen


Wenn wir das heute um 17.15 Uhr sagen können, hattest du recht und ich wäre sehr zufrieden.....
#
...to be continued...



Statistik:

Wenn man sich die Statistiken so anschaut, findet man auch in den Begegnungen gegen den heutigen Gegner Dinge, die einem gefallen, solche, denen man nur ungern Beachtung schenkt, und manchmal auch kleine, feine Besonderheiten, die man schmunzelnd zur Kenntnis nimmt. Und genau damit beginnen wir heute: denn der Mann, der in den bisher 29 Bundesligaspielen gegen Freiburg die meisten Tore (5) erzielte, ist kein geringerer als... Anthony Yeboah!

Ansonsten liest sich die Erstliga-Historie gegen die Schwarzwälder mit 12 Siegen, 5 Unentschieden und 12 Niederlagen insgesamt extrem ausgeglichen und das bei einem mit rund 2,5 Toren pro Spiel (37:35) eher durchschnittlichen "Toreaufkommen". Daheim ist Freiburg zwar nicht unser Lieblingsgegener, aber 8 Siege und 1 Unentschieden bei 23:14 Toren in 14 Anläufen sind auch keine Katastrophe.

Die letzten Partien leiteten so eine Art Trendwende in der Spielpaarung ein. Denn nach zuvor 3 Niederlagen in Folge, gelangen uns erst 2 Unentschieden und dann - mit dem 2:0 Auswärtserfolg im Hinspiel - endlich mal wieder ein Sieg. ...to be continued...

Blickt man auf die Statistik der Hinrunde, erkennt man, warum wir mit derzeit 6 Punkten vor Freiburg liegen. Grund ist die deutlich höhere Effektivität vor dem Tor: So führten unsere 205 Torschüsse zu 34 Toren, während Freiburg in 203 Versuchen nur 21 Treffer markierte.

Ach ja, und da ist noch etwas, bei dem wir die Freiburger in der Hinrunde deutlich hinter uns ließen: Beim SC standen in dieser Zeit nämlich nur 4 ausländische Spieler auf dem Platz (ligaweit mit Abstand der geringste Wert), während bei uns 19 ausländische Profis die United Colors of auf dem Platz zelebrierten - Liga-Bestwert!


Serientäter:

Der 18. Spieltag
Wie auch letzte Saison treffen wir zum Rückrundenauftakt daheim auf Freiburg. Damals gab es nach dem Unentschieden zum Saisonauftakt (0:0) ein weiteres im Waldstadion (1:1). Der Logik folgend darf nach dem Sieg in Freiburg (2:0) morgen also gerne ein weiterer Dreier her.

Das erste Tor
Während Freiburg alle 5 Siege dieser Spielzeit nach einer 1:0-Führung einfuhr (nur zweimal schaffte man nach einem 0:1-Rückstand noch ein Unentschieden), gewannen wir die letzten 7 Spiele, in denen wir 1:0 in Führung gingen. Dass wir ein Spiel nach dem ersten Treffer der Partie noch ganz aus der Hand gaben, gab es sogar letztmals am 33. Spieltag der Saison 2016/2017.

Luka Jovic und Sebastien Haller
Ja, sie gehören einfach in diese Kategorie, Woche für Woche, und das ist auch gut so! Mit ihren erzielten 12 + 9 = 21 Toren sowie 5 + 9 = 14 Assists waren sie DAS Stürmerduo der Hinrunde!

...to be continued...


Wiedersehen:

Luca Waldschmidt
Er spielte von 2010 bis 2016 für die Eintracht(-Jugend) und kam sogar in 15 Bundesliga-Spielen, in denen ihm immerhin 1 Assist gelang, zum Einsatz. Mit dem HSV und Freiburg spielte er seitdem 4mal gegen uns, verlor aber immer.  ...to be continued...


Kalenderblatt:

Am 19. Januar

1974
Gewannen wir dank frühem Führungstor durch Uwe Kliemann und Doppelpack von Thomas Rohrbach unter Trainer Dietrich Weise 3:1 im Heimspiel gegen Kaiserslautern. Nach diesem 20. Spieltag 1973/74 standen wir auf Platz 1, am Saisonende auf Platz 4 der Bundesliga-Tabelle.

1980
Auswärts bei Borussia Dortmund schoss Bernd Hölzenbein das Tor des Tages zum 1:0. Eike Immel hatte keine Chance.


Die Aufstellungen laut Kicker:

Eintracht:
Trapp
Abraham - Hasebe - Ndicka
da Costa - de Guzman - Fernandes - Kostic
Rebic
Haller - Jovic


Freiburg:
Schwolow
Kübler - Gulde - Koch - Heintz
Haberer - Gondorf - Frantz - Grifo
Waldschmidt - Niederlechner



Diese Pfeifen:
Sven Jablonski (SR)

Johann Pfeifer (SR-A. 1)
Jan Neitzel-Petersen (SR-A. 2)

Martin Petersen (4. Offizieller)
Robert Schröder (VA)
Arne Aarnink (VA-A)


Mehr als "nur" Sportliches über den Gegner:

Freiburg, der "Schdudendeclub". Mehr noch als die Meenzer, denn die sind ja nebenher auch noch Kamellewerfer. Aber auch in Sachen Bildung muss Frankfurt sich nicht verstecken: folgte auf Goethe doch irgendwann die Frankfurter Schule um Horkheimer, Habermas und Adorno sowie die neue Frankfurter Schule um Gernhardt, Waechter, Bernstein und Poth, so sind wir inzwischen in der Postmoderne nunmehr bei der ganz-besonners-neuen-Frankfurter-Schule mit Schwerpunkt auf serbokroatisch und französisch angelangt. Während also im Breisgau über Büchern gebrütet und gebüffelt wird, werden wir den Sportclub auf dem grünen Rasen nach allen Regeln der Kunst wegbüffeln.

Derlei Quervergleiche gehen aber auch in umgekehrter Richtung. Wird uns Adlern doch gerne mal nachgesagt, Fans der etwas erlebnisorientierteren Art zu haben, zitieren wir doch mal eine Strophe aus dem Badnerlied (eine inoffizielle Strophe zwar aber auch unsere Offiziellen brüsten sich ja nicht unbedingt mit eventuellen Exzessen):

Und wer verrät das Badner Land,
der wird gleich massakriert,
der wird wie jener Schwabenfreund
zum Galgen hingeführt!

Das ist gelebte Zurückhaltung gepaart mit folkloristischem Frohsinn ... für jeden Hessen spätestens seit Mai '92 jedoch irgendwie nachvollziehbar.

Und eint uns doch so einiges, soll deren Brauchtumspflege mal nicht unsere Sorge sein. Hier und heute gehts um Punkte - drei an der Zahl - und die bleiben Im Stadtwald.


Schlussworte:

Ja nun, was soll man sagen? Das 1:0 machen und dann: Heimsieg!


DISCLAIMER:

Dieser STT ist eine Gemeinschaftsproduktion des Moderatorenteams.


P.S.: Auch hier gelten die grundlegenden Regeln des Anstand und Respekts. Bitte unterlasst unsachliche Kommentare, Beleidigungen, Flüche und Verwünschungen. Entgegen der Gepflogenheit lässt es der Eifer des Gefechts im STT regelmäßig nicht zu, die User über Löschungen oder Entschärfungen zu informieren. Wer allzu sehr oder wiederholt über die Stränge schlägt, fliegt - auch das wird nicht unbedingt mitgeteilt.

Verboten sind ferner Fragen nach Links oder Streams sowie die Antworten auf selbige.

Und bitte keine Spoiler. Danke.
#
Gemeinschaftsproduktion des Moderatorenteams schrieb:

Luca Jovic

(Sorry fürs Klugscheißen, ansonsten ein super Spieltagsthread)
#
Gemeinschaftsproduktion des Moderatorenteams schrieb:

Luca Jovic

(Sorry fürs Klugscheißen, ansonsten ein super Spieltagsthread)
#
Alles gut. So oft, wie das hier thematisiert wird, sollte das nicht passieren.
#
Auswärts haben wir die Schwarzwälder ja schon mal bezwungen und das gleiche erhoffe ich mir jetzt zu Hause.
Obwohl ich glaube , dass die Jungs heiß sind, tippe ich nur auf eine Punkteteilung.
Darf mich aber natürlich gerne täuschen und wir gewinnen

Tipp: 2-2
Hoffnung: 2-0
#
6:0

2x Haller
2x Rebic
2x Jovic
#
Oh man bin schon ganz aufgeregt und kann es kaum noch erwarten bis es endlich los geht.

Ich denke das wir gleich von Anfang an zeigen müssen wer hier der Herr im Haus ist. Und unsere drei Büffel sollen richtig Druck machen.

Hoff auf ein 3:1
#
https://twitter.com/Eintracht/status/1086616263923720192
Mit Rode, sonst keine Überraschungen in der Startelf.
#
Rode und Fernandes beginnen im DM. Vorne unsere Büffelherde.
#
Willems statt Fernandes und es wäre meine momentane Wunschelf.
#
Habe zuletzt nicht alles verfolgt. Gacinovic verletzt oder warum nicht im Kader.
#
Ja der ist noch verletzt bzw noch nicht fit.  Immer noch die Verletzung vom letzten Spiel
#
Dann wollen wir heute mal mit 3 Punkten in die Rückrunde starten.
#
Paciencia heut als einwechsler mit seinem ersten Bundesligatreffer

Wenn es auch (hoffentlich) nur ein unwichtiges 3:0 oder 5:2 ist. Der wird sich jetzt Stück für Stück zum Büffel entwickeln.
Da ich im Sommer mit einem Abgang in der Herde rechne wäre mit ihm diese Lücke schon vorab geschlossen.
#
So, der erste Dreier in der Rückrunde. 3:1 nach 2:0 Führung.
#
Es ist angerichtet. Auf geht's
#
Bin gespannt, ob Paciencia heute auch noch reingeworfen wird
#
Habe zuletzt nicht alles verfolgt. Gacinovic verletzt oder warum nicht im Kader.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Habe zuletzt nicht alles verfolgt. Gacinovic verletzt oder warum nicht im Kader.


Verletzung aus dem Bayern Spiel immer noch nicht auskuriert, könnte laut Adi möglicherweise nächste Woche wieder ein Thema sein..
#
Bin gespannt, ob Paciencia heute auch noch reingeworfen wird
#
Je nach Spielverlauf kann ich mir das gut vorstellen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!