Ewige Tabelle

#
Hab mir grad mal angeschaut, wie viele Punkte es noch auf Köln und somit auf Platz 8 sind. Wir müssten diese Saison noch 25 Punkte holen um gleichzuziehen. Auf Grund der Tordifferenz also 26 um auf 8 zu springen.

Bei der Gelegenheit fiel mir aber etwas für mein Empfinden tragisches auf: Mit den drei Punkten gegen Bayern hat Leverkusen in die Top 10 Einzug gehalten und Kaiserslautern auf Platz 11 verdrängt.
Das macht mich echt richtig ein bisserl traurig!

https://www.fussballdaten.de/bundesliga/ewige-tabelle/
#
Das schaffen wir.
Ja, Leverkusen wird da leider noch weiter steigen.
#
Es ist auch die Frage wie man das liest. Für mich ist ist ehrlicherweise die Ewige Tabelle auf der Bundesliga Homepage die eigentlich richtige. Die 3 Punkte Regel gibt es ja erst ab der Saison 95/96 und erst ab dem Zeitpunkt sollte man auch für einen Sieg mit 3 Punkten rechnen. Davor gab es halt nur 2 Punkte für einen Sieg.
#
Das schaffen wir.
Ja, Leverkusen wird da leider noch weiter steigen.
#
Skyliner1899 schrieb:

Ja, Leverkusen wird da leider noch weiter steigen.

40 Jahre am Stück ist schon hart für Fussballromantiker.
Aber die 22 Jahre von Wolfsburg sind auch nicht schlecht. Wie schnell  doch die Zeit vergeht.
#
Es ist auch die Frage wie man das liest. Für mich ist ist ehrlicherweise die Ewige Tabelle auf der Bundesliga Homepage die eigentlich richtige. Die 3 Punkte Regel gibt es ja erst ab der Saison 95/96 und erst ab dem Zeitpunkt sollte man auch für einen Sieg mit 3 Punkten rechnen. Davor gab es halt nur 2 Punkte für einen Sieg.
#
Eintracht23 schrieb:

Es ist auch die Frage wie man das liest. Für mich ist ist ehrlicherweise die Ewige Tabelle auf der Bundesliga Homepage die eigentlich richtige. Die 3 Punkte Regel gibt es ja erst ab der Saison 95/96 und erst ab dem Zeitpunkt sollte man auch für einen Sieg mit 3 Punkten rechnen. Davor gab es halt nur 2 Punkte für einen Sieg.

Finde ich schwierig so zu lesen. Damit wertest du einen Sieg unterschiedlich, was die Gesamtleistung verzerrt. Mannschaften die bspw. nach Einführung der drei Punkte Regelung erstmals in die Liga kamen würden dann für die gleiche Anzahl von Siegen ein Drittel mehr Punkte einstreichen, wie Mannschaften die nur vor Einführung der Drei Punkte Regel in der BuLi waren.
Das funktioniert also nicht.
Entweder alles mit der einen oder der anderen Berechnung, alles andere ist Quatsch.
#
Skyliner1899 schrieb:

Ja, Leverkusen wird da leider noch weiter steigen.

40 Jahre am Stück ist schon hart für Fussballromantiker.
Aber die 22 Jahre von Wolfsburg sind auch nicht schlecht. Wie schnell  doch die Zeit vergeht.
#
igorpamic schrieb:


Aber die 22 Jahre von Wolfsburg sind auch nicht schlecht.

Doch sind sie!
#
Eintracht23 schrieb:

Es ist auch die Frage wie man das liest. Für mich ist ist ehrlicherweise die Ewige Tabelle auf der Bundesliga Homepage die eigentlich richtige. Die 3 Punkte Regel gibt es ja erst ab der Saison 95/96 und erst ab dem Zeitpunkt sollte man auch für einen Sieg mit 3 Punkten rechnen. Davor gab es halt nur 2 Punkte für einen Sieg.

Finde ich schwierig so zu lesen. Damit wertest du einen Sieg unterschiedlich, was die Gesamtleistung verzerrt. Mannschaften die bspw. nach Einführung der drei Punkte Regelung erstmals in die Liga kamen würden dann für die gleiche Anzahl von Siegen ein Drittel mehr Punkte einstreichen, wie Mannschaften die nur vor Einführung der Drei Punkte Regel in der BuLi waren.
Das funktioniert also nicht.
Entweder alles mit der einen oder der anderen Berechnung, alles andere ist Quatsch.
#
FrankenAdler schrieb:

Finde ich schwierig so zu lesen. Damit wertest du einen Sieg unterschiedlich, was die Gesamtleistung verzerrt. Mannschaften die bspw. nach Einführung der drei Punkte Regelung erstmals in die Liga kamen würden dann für die gleiche Anzahl von Siegen ein Drittel mehr Punkte einstreichen, wie Mannschaften die nur vor Einführung der Drei Punkte Regel in der BuLi waren.
Das funktioniert also nicht.
Entweder alles mit der einen oder der anderen Berechnung, alles andere ist Quatsch.


Auf der einen Seite werden Punktabzüge berücksichtigt, auf der anderen Seite aber keine reellen Punkte und auch z.B. die Tatsache das damals ein Unentschieden oft einfach gereicht hat.
Beide Tabellen verzerren somit irgendwie das Gesamtbild, daher ist die reelle Punktetabelle von der Bundesliga Homepage eben kein Quatsch, man kann einfach nur drüber diskutieren welche man sinnvoller findet. Warum eigentlich nicht alles mit 2 Punkten für den Sieg berechnet, ging doch bisher noch länger mit 2 als mit 3 Punkten, wäre also doch eigentlich sinnvoll nach der Regel die länger gegolten hat zu berechnen um die Verzerrung kleiner zu halten.
Im Grunde sind dann am Ende alle Tabellen Quatsch, da nicht vergleichbar.
#
FrankenAdler schrieb:

Finde ich schwierig so zu lesen. Damit wertest du einen Sieg unterschiedlich, was die Gesamtleistung verzerrt. Mannschaften die bspw. nach Einführung der drei Punkte Regelung erstmals in die Liga kamen würden dann für die gleiche Anzahl von Siegen ein Drittel mehr Punkte einstreichen, wie Mannschaften die nur vor Einführung der Drei Punkte Regel in der BuLi waren.
Das funktioniert also nicht.
Entweder alles mit der einen oder der anderen Berechnung, alles andere ist Quatsch.


Auf der einen Seite werden Punktabzüge berücksichtigt, auf der anderen Seite aber keine reellen Punkte und auch z.B. die Tatsache das damals ein Unentschieden oft einfach gereicht hat.
Beide Tabellen verzerren somit irgendwie das Gesamtbild, daher ist die reelle Punktetabelle von der Bundesliga Homepage eben kein Quatsch, man kann einfach nur drüber diskutieren welche man sinnvoller findet. Warum eigentlich nicht alles mit 2 Punkten für den Sieg berechnet, ging doch bisher noch länger mit 2 als mit 3 Punkten, wäre also doch eigentlich sinnvoll nach der Regel die länger gegolten hat zu berechnen um die Verzerrung kleiner zu halten.
Im Grunde sind dann am Ende alle Tabellen Quatsch, da nicht vergleichbar.
#
Einigen wir uns doch darauf: Die einzig wahre Ewige Tabelle ist die vom Saisonende 63/64: Wir stehen auf Platz 2 und sind in Schlagdistanz zur Spitze. Von Wolfsburg, Leverkusen, Hoffenheim, Leipzig, Wattenscheid und Uerdingen ist nix zu sehen und auch die Bayern kommen nicht vor
#
Skyliner1899 schrieb:

Ja, Leverkusen wird da leider noch weiter steigen.

40 Jahre am Stück ist schon hart für Fussballromantiker.
Aber die 22 Jahre von Wolfsburg sind auch nicht schlecht. Wie schnell  doch die Zeit vergeht.
#
igorpamic schrieb:

Skyliner1899 schrieb:

Ja, Leverkusen wird da leider noch weiter steigen.

40 Jahre am Stück ist schon hart für Fussballromantiker.
Aber die 22 Jahre von Wolfsburg sind auch nicht schlecht. Wie schnell  doch die Zeit vergeht.


Und immernoch sind es 2 Vereine die ich in der Bundesliga nicht brauche.
Wobei ich mit Bayer bisher wenige Probleme hatte. Aber WOB geht mir schon auf den Sack.
#
FrankenAdler schrieb:

Finde ich schwierig so zu lesen. Damit wertest du einen Sieg unterschiedlich, was die Gesamtleistung verzerrt. Mannschaften die bspw. nach Einführung der drei Punkte Regelung erstmals in die Liga kamen würden dann für die gleiche Anzahl von Siegen ein Drittel mehr Punkte einstreichen, wie Mannschaften die nur vor Einführung der Drei Punkte Regel in der BuLi waren.
Das funktioniert also nicht.
Entweder alles mit der einen oder der anderen Berechnung, alles andere ist Quatsch.


Auf der einen Seite werden Punktabzüge berücksichtigt, auf der anderen Seite aber keine reellen Punkte und auch z.B. die Tatsache das damals ein Unentschieden oft einfach gereicht hat.
Beide Tabellen verzerren somit irgendwie das Gesamtbild, daher ist die reelle Punktetabelle von der Bundesliga Homepage eben kein Quatsch, man kann einfach nur drüber diskutieren welche man sinnvoller findet. Warum eigentlich nicht alles mit 2 Punkten für den Sieg berechnet, ging doch bisher noch länger mit 2 als mit 3 Punkten, wäre also doch eigentlich sinnvoll nach der Regel die länger gegolten hat zu berechnen um die Verzerrung kleiner zu halten.
Im Grunde sind dann am Ende alle Tabellen Quatsch, da nicht vergleichbar.
#
marwe21 schrieb:

Beide Tabellen verzerren somit irgendwie das Gesamtbild, daher ist die reelle Punktetabelle von der Bundesliga

So sieht es aus. Bei Bundesliga.com ist beispielsweise Paderborn vor Fortuna Köln, obwohl sie eigentlich schlechter waren.
#
Das mit den Punkten 2/3 kann man nicht zusammen bzw. vergleichen. Letztlich geht nur der Tabellenplatz! Da sind dann auch Punktabzüge letztlich eingearbeitet.
#
Hab mir grad mal angeschaut, wie viele Punkte es noch auf Köln und somit auf Platz 8 sind. Wir müssten diese Saison noch 25 Punkte holen um gleichzuziehen. Auf Grund der Tordifferenz also 26 um auf 8 zu springen.

Bei der Gelegenheit fiel mir aber etwas für mein Empfinden tragisches auf: Mit den drei Punkten gegen Bayern hat Leverkusen in die Top 10 Einzug gehalten und Kaiserslautern auf Platz 11 verdrängt.
Das macht mich echt richtig ein bisserl traurig!

https://www.fussballdaten.de/bundesliga/ewige-tabelle/
#
Das mt Lautern ist natürlich sehr traurig. Wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass der Verein dort so dilettantisch an die Wand gefahren wurde, dass nicht mal der HSV das schaffen würde.
Insoweit ist diesmal die Schuld wirklich nicht bei einem Plasitkklub zu suchen.
#
Das mt Lautern ist natürlich sehr traurig. Wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass der Verein dort so dilettantisch an die Wand gefahren wurde, dass nicht mal der HSV das schaffen würde.
Insoweit ist diesmal die Schuld wirklich nicht bei einem Plasitkklub zu suchen.
#
Michael@Owen schrieb:

Das mt Lautern ist natürlich sehr traurig. Wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass der Verein dort so dilettantisch an die Wand gefahren wurde, dass nicht mal der HSV das schaffen würde.
Insoweit ist diesmal die Schuld wirklich nicht bei einem Plasitkklub zu suchen.        


Dann schau dir mal die Relegation 2013 an... gegen wen ist Lautern denn da gescheitert?
#
Michael@Owen schrieb:

Das mt Lautern ist natürlich sehr traurig. Wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass der Verein dort so dilettantisch an die Wand gefahren wurde, dass nicht mal der HSV das schaffen würde.
Insoweit ist diesmal die Schuld wirklich nicht bei einem Plasitkklub zu suchen.        


Dann schau dir mal die Relegation 2013 an... gegen wen ist Lautern denn da gescheitert?
#
heiter-bis-wolkig schrieb:

Michael@Owen schrieb:

Das mt Lautern ist natürlich sehr traurig. Wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass der Verein dort so dilettantisch an die Wand gefahren wurde, dass nicht mal der HSV das schaffen würde.
Insoweit ist diesmal die Schuld wirklich nicht bei einem Plasitkklub zu suchen.        


Dann schau dir mal die Relegation 2013 an... gegen wen ist Lautern denn da gescheitert?


Achso, die Relegation 2013 ist schuld dass Lautern heute mehr oder weniger zerstört 3. Liga spielt? Komisch, denn vor knapp 10 Jahren waren sie 1. Liga und sind trotzdem wieder abgestiegen. Gibt auch Momente im Leben, wo man die Schuld mal bei sich selbst suchen sollte..
#
Michael@Owen schrieb:

Das mt Lautern ist natürlich sehr traurig. Wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass der Verein dort so dilettantisch an die Wand gefahren wurde, dass nicht mal der HSV das schaffen würde.
Insoweit ist diesmal die Schuld wirklich nicht bei einem Plasitkklub zu suchen.        


Dann schau dir mal die Relegation 2013 an... gegen wen ist Lautern denn da gescheitert?
#
Wäre es nicht 2013 passiert, wäre es 2014 oder 2015 passiert.
Letztlich die gerechte Quittung für Größenwahn und Misswirtschaft.
#
Michael@Owen schrieb:

Das mt Lautern ist natürlich sehr traurig. Wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass der Verein dort so dilettantisch an die Wand gefahren wurde, dass nicht mal der HSV das schaffen würde.
Insoweit ist diesmal die Schuld wirklich nicht bei einem Plasitkklub zu suchen.        


Dann schau dir mal die Relegation 2013 an... gegen wen ist Lautern denn da gescheitert?
#
Und danach haben sie es weitere 5 Jahre nicht geschafft aufzusteigen. Meist näher am Abstieg als am Aufstieg.
Jetzt 3. Liga und ein 12 Mio Loch in der Kasse, obwohl man sich im Sommer schon bis zur Decke gestreckt hat.
Da ist der Ofen wirklich bald endgültig aus.
#
Ach, ich finde schon, dass die Einführung der Relegation und somit die schlechtere Durchlässigkeit von unten nach oben schon seine Rolle gespielt hat.

Wer weiß wo wir heute stehen würden, wenn 2002/03 es schon die Relegation gegeben hätte, mit dem Ergebnis, wie es heute immer ist, dass der Zweitligist unten bleibt.

Auch wenn es die Saison drauf wieder runter ging, hat meines Erachtens das eine Jahr schon zur Konsolidierung beigetragen, die bei einem dritten 2. Liga Jahr in Folge vielleicht schwieriger geworden wäre.

Auch 2 Jahre später hätten wir bei bestehender Relegation scheitern können. Und dann wäre der ganze "neue Stadien Fußball Hype Zug" vielleicht an uns vorbei gefahren. 1860 die in dem Jahr den Aufstiegskampf gegen uns verloren, nachdem sie fast 10 Jahre vor uns standen, kamen jedenfalls nie wieder hoch.

So richtig schaffen es nur wenige Teams, die über einen längeren Zeitraum Bundesliga gespielt haben, die Wende zu einem soliden Zweitligisten.

Wenn man sich die Top 36 der ewigen Tabelle ansieht, so sind da deutlich mehr 3. Liga und drunter als 2. Ligisten.

Und die Hälfte der Teams, die in den letzten 6 Jahren an der Relegation zur ersten Liga gescheitert sind, spielen nun 3. Liga.

Von daher tue ich mir mit dem Fingerzeig immer etwas schwer. Klar wurde da und woanders auch jahrelange Misswirtschaft betrieben. Bei uns aber auch. Wir hatten aber das Glück, nie länger als zwei Jahre am Stück in Liga 2 zu sein, wodurch wir uns immer wieder aufraffen konnten. Vielleicht wäre Lautern nun seit 2013 beständiger Erstligist, wenn sie den Aufstieg geschafft hätten und wir nur noch ein Amateurclub, wenn wir 2003 und 2005 nicht aufgestiegen wären.
#
Das mt Lautern ist natürlich sehr traurig. Wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass der Verein dort so dilettantisch an die Wand gefahren wurde, dass nicht mal der HSV das schaffen würde.
Insoweit ist diesmal die Schuld wirklich nicht bei einem Plasitkklub zu suchen.
#
Michael@Owen schrieb:

Das mt Lautern ist natürlich sehr traurig. Wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass der Verein dort so dilettantisch an die Wand gefahren wurde, dass nicht mal der HSV das schaffen würde.


Also, das finde ich frech, den FCK mit dem HSV zu vergleichen.
In Lautern wurden viele Fehler gemacht und auch etwas zu viel Geld ausgegeben.
Aber die hatten weder einen Gönner, noch versucht sich mit überteuerten topstars in die erste Liga zu bringen.
Die hatten schon immer Finanzzwänge und mussten deswegen sogar oft Ihre Jungsstars verkaufen.
#
Michael@Owen schrieb:

Das mt Lautern ist natürlich sehr traurig. Wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass der Verein dort so dilettantisch an die Wand gefahren wurde, dass nicht mal der HSV das schaffen würde.


Also, das finde ich frech, den FCK mit dem HSV zu vergleichen.
In Lautern wurden viele Fehler gemacht und auch etwas zu viel Geld ausgegeben.
Aber die hatten weder einen Gönner, noch versucht sich mit überteuerten topstars in die erste Liga zu bringen.
Die hatten schon immer Finanzzwänge und mussten deswegen sogar oft Ihre Jungsstars verkaufen.
#
Naja, der dicke Elektriker hat die schon nicht verhungern lassen. Ist zwar nicht vergleichbar mit den vielen Mio die der HSV verbrennen durfte, aber die Stadionmiete haben die Kartoffelbauern auch oft gestundet bekommen.
Zudem hatten die auch hin und wieder sehr teure Spieler.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!