Viel Erfolg Luka!

#
Es geht doch nur darum das Fischer sagt das weniger als 20 Mio bei 60 Mio hängen geblieben sind und das kann ich beim besten Willen nicht vorstellen. So mies ist der Steuersatz nicht
#
planscher08 schrieb:

Es geht doch nur darum das Fischer sagt das weniger als 20 Mio bei 60 Mio hängen geblieben sind und das kann ich beim besten Willen nicht vorstellen. So mies ist der Steuersatz nicht


Kann ich mir auch nicht vorstellen. Dann wäre die Beteiligung für Benfica bei weit über 30%, der Steuersatz bei 50% oder die Berater haben unverschämt abkassiert....

klingt sehr nach taktischem Understatement.
#
planscher08 schrieb:

Es geht doch nur darum das Fischer sagt das weniger als 20 Mio bei 60 Mio hängen geblieben sind und das kann ich beim besten Willen nicht vorstellen. So mies ist der Steuersatz nicht


Kann ich mir auch nicht vorstellen. Dann wäre die Beteiligung für Benfica bei weit über 30%, der Steuersatz bei 50% oder die Berater haben unverschämt abkassiert....

klingt sehr nach taktischem Understatement.
#
Diegito schrieb:

der Steuersatz bei 50%

es gibt meines Wissens nach keine Transaktionssteuer für Fußballspieler. Steuern fallen doch nur auf den Jahresgewinn der Fußball AG an.
#
planscher08 schrieb:

Es geht doch nur darum das Fischer sagt das weniger als 20 Mio bei 60 Mio hängen geblieben sind und das kann ich beim besten Willen nicht vorstellen. So mies ist der Steuersatz nicht


Kann ich mir auch nicht vorstellen. Dann wäre die Beteiligung für Benfica bei weit über 30%, der Steuersatz bei 50% oder die Berater haben unverschämt abkassiert....

klingt sehr nach taktischem Understatement.
#
Ich glaube auch das Fischer da Tiefgestapelt hat, alles andere wäre auch ziemlich doof. Man muss ja nicht unbedingt rausposaunen das man jetzt die dicke Kohle hat. Wenns mal in der Presse steht, dann wirds direkt teuer!
#
Diegito schrieb:

der Steuersatz bei 50%

es gibt meines Wissens nach keine Transaktionssteuer für Fußballspieler. Steuern fallen doch nur auf den Jahresgewinn der Fußball AG an.
#
AdlerBonn schrieb:

Diegito schrieb:

der Steuersatz bei 50%

es gibt meines Wissens nach keine Transaktionssteuer für Fußballspieler. Steuern fallen doch nur auf den Jahresgewinn der Fußball AG an.

Nun, das stimmt natürlich. Wie entsteht aber ein Jahresgewinn? Zum Beispiel durch Transfererlöse. Insofern wird der Jovic-Transfer voll versteuert, und zwar in diesem Geschäftsjahr. Abzüglich der Transferkosten versteht sich (Benfica-Beteiligung, Berater etc.).
Voraussetzung ist natürlich, dass die EFAG überhaupt einen Gewinn macht. Anzunehmen ist dies nach diesem Transfergeschäft allerdings schon.
Anders als bei der Ekst. ist die Körperschaftssteuer aber keine progressive Steuer. D.h., es gibt keinen Eingangs- und Spitzensteuersatz, sondern einen einheitlichen Steuersatz, vom 1-Euro-Gewinn bis zum Fastilliarden-Gewinn.
Und der beträgt meines Wissens nach bei Kapitalgesellschaften 15 %.
#
15% KSt + 0,825% Soli (5,5% von 15%) + 16,1% GewSt (Hebesatz 460% in Frankfurt) = ca. 32% Steuersatz

Mal angenommen 60 Mio VP (was ich nicht glaube) abzüglich AK von 7 Mio (= 53 Mio, da ich vermute, dass man hier die Zahlungen an Benfica berücksichtigt), diese Differenz abzüglich 30% Beteiligung an Benfica (= ca. 16 Mio) = 37 Mio.

Davon abzgl. 32% Steuern (= ca. 12 Mio) = 25 Mio Gewinn nach Steuern

Aber: Wenn jetzt noch investiert wird, dann laufen die “neuen” Abschreibung noch gegen die Erträge und es bleiben mehr als 25 Mio nach Steuern.

Die Preisfrage bleibt, wieviel hat man tatsächlich für Luka bekommen.
#
15% KSt + 0,825% Soli (5,5% von 15%) + 16,1% GewSt (Hebesatz 460% in Frankfurt) = ca. 32% Steuersatz

Mal angenommen 60 Mio VP (was ich nicht glaube) abzüglich AK von 7 Mio (= 53 Mio, da ich vermute, dass man hier die Zahlungen an Benfica berücksichtigt), diese Differenz abzüglich 30% Beteiligung an Benfica (= ca. 16 Mio) = 37 Mio.

Davon abzgl. 32% Steuern (= ca. 12 Mio) = 25 Mio Gewinn nach Steuern

Aber: Wenn jetzt noch investiert wird, dann laufen die “neuen” Abschreibung noch gegen die Erträge und es bleiben mehr als 25 Mio nach Steuern.

Die Preisfrage bleibt, wieviel hat man tatsächlich für Luka bekommen.
#
Aceton-Adler schrieb:

25 Mio Gewinn nach Steuern

Gewinn nach Steuern stimmt. Trotzdem bleiben uns nicht 25, sondern 32 Millionen.

Die 7 Mio, die Du vorher abgezogen hast, kommen ja wieder oben drauf. Zum einen, weil wir sie ja vorher schon bezahlt haben und zum anderen das Geld dementsprechend natürlich auch vorhanden ist.
#
Aceton-Adler schrieb:

25 Mio Gewinn nach Steuern

Gewinn nach Steuern stimmt. Trotzdem bleiben uns nicht 25, sondern 32 Millionen.

Die 7 Mio, die Du vorher abgezogen hast, kommen ja wieder oben drauf. Zum einen, weil wir sie ja vorher schon bezahlt haben und zum anderen das Geld dementsprechend natürlich auch vorhanden ist.
#
Basaltkopp schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

25 Mio Gewinn nach Steuern

Gewinn nach Steuern stimmt. Trotzdem bleiben uns nicht 25, sondern 32 Millionen.

Die 7 Mio, die Du vorher abgezogen hast, kommen ja wieder oben drauf. Zum einen, weil wir sie ja vorher schon bezahlt haben und zum anderen das Geld dementsprechend natürlich auch vorhanden ist.


Die 7 Mio sind doch weg, da an Benfica bereits im April/ Mai bezahlt.

Habe sie in meiner Rechnung sogar vergessen von dem abzuziehen, was bleibt und nur in der Berechnung der Höhe der Benfica Beteiligung berücksichtigt. Das heißt, es bleiben erstmal vor Steuern keine 37 Mio sondern 30 Mio. Dafür senken sie aber wiederum die Steuergemessungsgrundlage, denn es werden auch nur 30 Mio besteuert. 32% x 30 = 9,6 Mio Steuern, zieht man die von  30 ab, bleiben ca 20 Mio. Die Steuern werden natürlich noch durch Abschreibungen auf neue Investitionen gesenkt, aber hier können auch nur maximal halbe Perioden berücksichtigt werden (wenn noch im Juni investiert wird).

Also hat unser Präsident im Grunde recht.
#
Basaltkopp schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

25 Mio Gewinn nach Steuern

Gewinn nach Steuern stimmt. Trotzdem bleiben uns nicht 25, sondern 32 Millionen.

Die 7 Mio, die Du vorher abgezogen hast, kommen ja wieder oben drauf. Zum einen, weil wir sie ja vorher schon bezahlt haben und zum anderen das Geld dementsprechend natürlich auch vorhanden ist.


Die 7 Mio sind doch weg, da an Benfica bereits im April/ Mai bezahlt.

Habe sie in meiner Rechnung sogar vergessen von dem abzuziehen, was bleibt und nur in der Berechnung der Höhe der Benfica Beteiligung berücksichtigt. Das heißt, es bleiben erstmal vor Steuern keine 37 Mio sondern 30 Mio. Dafür senken sie aber wiederum die Steuergemessungsgrundlage, denn es werden auch nur 30 Mio besteuert. 32% x 30 = 9,6 Mio Steuern, zieht man die von  30 ab, bleiben ca 20 Mio. Die Steuern werden natürlich noch durch Abschreibungen auf neue Investitionen gesenkt, aber hier können auch nur maximal halbe Perioden berücksichtigt werden (wenn noch im Juni investiert wird).

Also hat unser Präsident im Grunde recht.
#
Aceton-Adler schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

25 Mio Gewinn nach Steuern

Gewinn nach Steuern stimmt. Trotzdem bleiben uns nicht 25, sondern 32 Millionen.

Die 7 Mio, die Du vorher abgezogen hast, kommen ja wieder oben drauf. Zum einen, weil wir sie ja vorher schon bezahlt haben und zum anderen das Geld dementsprechend natürlich auch vorhanden ist.


Die 7 Mio sind doch weg, da an Benfica bereits im April/ Mai bezahlt.

Habe sie in meiner Rechnung sogar vergessen von dem abzuziehen, was bleibt und nur in der Berechnung der Höhe der Benfica Beteiligung berücksichtigt. Das heißt, es bleiben erstmal vor Steuern keine 37 Mio sondern 30 Mio. Dafür senken sie aber wiederum die Steuergemessungsgrundlage, denn es werden auch nur 30 Mio besteuert. 32% x 30 = 9,6 Mio Steuern, zieht man die von  30 ab, bleiben ca 20 Mio. Die Steuern werden natürlich noch durch Abschreibungen auf neue Investitionen gesenkt, aber hier können auch nur maximal halbe Perioden berücksichtigt werden (wenn noch im Juni investiert wird).

Also hat unser Präsident im Grunde recht.


Ok vergiss es, zu spät, zu wenig Zeit, die erste Berechnung müsste richtig gewesen sein, da waren die 7 bereits abgezogen.
#
Der Fussball wird auch unter den Fans
Verkompliziert. Jovic war ein super Deal für uns. Und alle anderen Zahlenspiele sind für mich unwichtig.
Da das einfache kaufen verkaufen seit Jahren auch ohne Hintergrund Analyse hat super funktioniert.
Da man nie die genauen Zahlen kennt, sind diese Berechnungen dann sowieso noch
ungenauer gegenüber der Realität.
Ich freue mich über die 60-80 Millionen die wir für Jovic bekommen haben.
Und ich freue mich genauso über die neuen Spieler, egal ob da einer 500.000 €,
2 Millionen oder zwanzig Millionen kostet.
Die Verantwortlichen wissen warum sie welche Summen auch immer ausgeben werden und wie Sie das alles steuerlich gut hinbekommen.
#
Der Fussball wird auch unter den Fans
Verkompliziert. Jovic war ein super Deal für uns. Und alle anderen Zahlenspiele sind für mich unwichtig.
Da das einfache kaufen verkaufen seit Jahren auch ohne Hintergrund Analyse hat super funktioniert.
Da man nie die genauen Zahlen kennt, sind diese Berechnungen dann sowieso noch
ungenauer gegenüber der Realität.
Ich freue mich über die 60-80 Millionen die wir für Jovic bekommen haben.
Und ich freue mich genauso über die neuen Spieler, egal ob da einer 500.000 €,
2 Millionen oder zwanzig Millionen kostet.
Die Verantwortlichen wissen warum sie welche Summen auch immer ausgeben werden und wie Sie das alles steuerlich gut hinbekommen.
#
Hyundaii30 schrieb:

Die Verantwortlichen wissen warum sie welche Summen auch immer ausgeben werden und wie Sie das alles steuerlich gut hinbekommen.




unbestritten, dennoch scheint einigen das Thema "Steuer" zu interessieren!
#
Der Fussball wird auch unter den Fans
Verkompliziert. Jovic war ein super Deal für uns. Und alle anderen Zahlenspiele sind für mich unwichtig.
Da das einfache kaufen verkaufen seit Jahren auch ohne Hintergrund Analyse hat super funktioniert.
Da man nie die genauen Zahlen kennt, sind diese Berechnungen dann sowieso noch
ungenauer gegenüber der Realität.
Ich freue mich über die 60-80 Millionen die wir für Jovic bekommen haben.
Und ich freue mich genauso über die neuen Spieler, egal ob da einer 500.000 €,
2 Millionen oder zwanzig Millionen kostet.
Die Verantwortlichen wissen warum sie welche Summen auch immer ausgeben werden und wie Sie das alles steuerlich gut hinbekommen.
#
Hyundaii30 schrieb:

Der Fussball wird auch unter den Fans
Verkompliziert.

*seufz* Wie recht du hast!
Hyundaii30 schrieb:

Ich freue mich über die 60-80 Millionen die wir für Jovic bekommen haben.

Na also. Geht doch auch ganz einfach. Danke!
Ich freu mich mit und leg mich wieder hin.
#
Aceton-Adler schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

25 Mio Gewinn nach Steuern

Gewinn nach Steuern stimmt. Trotzdem bleiben uns nicht 25, sondern 32 Millionen.

Die 7 Mio, die Du vorher abgezogen hast, kommen ja wieder oben drauf. Zum einen, weil wir sie ja vorher schon bezahlt haben und zum anderen das Geld dementsprechend natürlich auch vorhanden ist.


Die 7 Mio sind doch weg, da an Benfica bereits im April/ Mai bezahlt.

Habe sie in meiner Rechnung sogar vergessen von dem abzuziehen, was bleibt und nur in der Berechnung der Höhe der Benfica Beteiligung berücksichtigt. Das heißt, es bleiben erstmal vor Steuern keine 37 Mio sondern 30 Mio. Dafür senken sie aber wiederum die Steuergemessungsgrundlage, denn es werden auch nur 30 Mio besteuert. 32% x 30 = 9,6 Mio Steuern, zieht man die von  30 ab, bleiben ca 20 Mio. Die Steuern werden natürlich noch durch Abschreibungen auf neue Investitionen gesenkt, aber hier können auch nur maximal halbe Perioden berücksichtigt werden (wenn noch im Juni investiert wird).

Also hat unser Präsident im Grunde recht.


Ok vergiss es, zu spät, zu wenig Zeit, die erste Berechnung müsste richtig gewesen sein, da waren die 7 bereits abgezogen.
#
Aceton-Adler schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

25 Mio Gewinn nach Steuern

Gewinn nach Steuern stimmt. Trotzdem bleiben uns nicht 25, sondern 32 Millionen.

Die 7 Mio, die Du vorher abgezogen hast, kommen ja wieder oben drauf. Zum einen, weil wir sie ja vorher schon bezahlt haben und zum anderen das Geld dementsprechend natürlich auch vorhanden ist.


Die 7 Mio sind doch weg, da an Benfica bereits im April/ Mai bezahlt.

Habe sie in meiner Rechnung sogar vergessen von dem abzuziehen, was bleibt und nur in der Berechnung der Höhe der Benfica Beteiligung berücksichtigt. Das heißt, es bleiben erstmal vor Steuern keine 37 Mio sondern 30 Mio. Dafür senken sie aber wiederum die Steuergemessungsgrundlage, denn es werden auch nur 30 Mio besteuert. 32% x 30 = 9,6 Mio Steuern, zieht man die von  30 ab, bleiben ca 20 Mio. Die Steuern werden natürlich noch durch Abschreibungen auf neue Investitionen gesenkt, aber hier können auch nur maximal halbe Perioden berücksichtigt werden (wenn noch im Juni investiert wird).

Also hat unser Präsident im Grunde recht.


Ok vergiss es, zu spät, zu wenig Zeit, die erste Berechnung müsste richtig gewesen sein, da waren die 7 bereits abgezogen.

Alles auch richtig. Musstest Du ja, einerseits weil sie eh vom Gewinn abgezogen werden und andererseits, weil Benfica ja nur von der Differenz der beiden Ablösen eine WBV bekommen wird.
Trotzdem sind die 7 MIo noch da, denn wir haben ja 60 Mio bekommen. Also bleiben 32 Mio über, denn die 7 Mio sind ja schon längst bezahlt.
#
Aceton-Adler schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

25 Mio Gewinn nach Steuern

Gewinn nach Steuern stimmt. Trotzdem bleiben uns nicht 25, sondern 32 Millionen.

Die 7 Mio, die Du vorher abgezogen hast, kommen ja wieder oben drauf. Zum einen, weil wir sie ja vorher schon bezahlt haben und zum anderen das Geld dementsprechend natürlich auch vorhanden ist.


Die 7 Mio sind doch weg, da an Benfica bereits im April/ Mai bezahlt.

Habe sie in meiner Rechnung sogar vergessen von dem abzuziehen, was bleibt und nur in der Berechnung der Höhe der Benfica Beteiligung berücksichtigt. Das heißt, es bleiben erstmal vor Steuern keine 37 Mio sondern 30 Mio. Dafür senken sie aber wiederum die Steuergemessungsgrundlage, denn es werden auch nur 30 Mio besteuert. 32% x 30 = 9,6 Mio Steuern, zieht man die von  30 ab, bleiben ca 20 Mio. Die Steuern werden natürlich noch durch Abschreibungen auf neue Investitionen gesenkt, aber hier können auch nur maximal halbe Perioden berücksichtigt werden (wenn noch im Juni investiert wird).

Also hat unser Präsident im Grunde recht.


Ok vergiss es, zu spät, zu wenig Zeit, die erste Berechnung müsste richtig gewesen sein, da waren die 7 bereits abgezogen.

Alles auch richtig. Musstest Du ja, einerseits weil sie eh vom Gewinn abgezogen werden und andererseits, weil Benfica ja nur von der Differenz der beiden Ablösen eine WBV bekommen wird.
Trotzdem sind die 7 MIo noch da, denn wir haben ja 60 Mio bekommen. Also bleiben 32 Mio über, denn die 7 Mio sind ja schon längst bezahlt.
#
Basaltkopp schrieb:

Trotzdem sind die 7 MIo noch da, denn wir haben ja 60 Mio bekommen

Wir gehen mal davon aus, dass es die von Dir angenommenen 60 Mio sind. Sonst verschieben sich die Zahlen eben ein klein wenig nach oben.
#
Hyundaii30 schrieb:

Die Verantwortlichen wissen warum sie welche Summen auch immer ausgeben werden und wie Sie das alles steuerlich gut hinbekommen.




unbestritten, dennoch scheint einigen das Thema "Steuer" zu interessieren!
#
Tafelberg schrieb:

unbestritten, dennoch scheint einigen das Thema "Steuer" zu interessieren!




Deswegen sollte man für diese Transfergeschichten einfach einen generellen Steuererklärungsthread aufmachen.
Wäre doch kein Problem. Aber im Verabschiedungsthread oder anderen diversen Threads, wo es rein um den Spieler
geht, hat das meiner Meinung nach nichts zu suchen.
#
Basaltkopp schrieb:

Trotzdem sind die 7 MIo noch da, denn wir haben ja 60 Mio bekommen

Wir gehen mal davon aus, dass es die von Dir angenommenen 60 Mio sind. Sonst verschieben sich die Zahlen eben ein klein wenig nach oben.
#
Basaltkopp schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Trotzdem sind die 7 MIo noch da, denn wir haben ja 60 Mio bekommen

Wir gehen mal davon aus, dass es die von Dir angenommenen 60 Mio sind. Sonst verschieben sich die Zahlen eben ein klein wenig nach oben.


Oder nach unten. Vielleicht waren es nur 55 Mio. Wer weiß...
Irgendwie schon ein wenig ernüchternd wenn man das so alles berücksichtigt mit den Steuern und Beteiligungen. Aus einem sehr guten Deal wird auf einmal nur noch ein mittelmäßiger Deal.
An den Steuern kann man nichts ändern, aber gerade wenn es mit den 30% Beteiligung stimmen sollte (scheint ja nach der Berechnung von Fischer tatsächlich so zu sein), manche hatten auf lediglich 20% gehofft... ich finde 30% Beteiligung schon enorm viel. Das sollte man in Zukunft versuchen zu verhindern. 10% ok, meinetwegen 15% oder 20%, aber nicht 30...

Das wirft meine Hoffnungen und Rechnungen bezüglich Neuverpflichtungen ein bisschen durcheinander... ist halt schon ein Unterschied ob man 30-40 Mio netto bekommt oder am Ende nur 18-20 Mio...
#
Beim Sané-Verkauf von Schalke zu ManCity hat sich jeder im Verein über die ca. 50€ Mios gefreut und keine Rechenspiele bezüglich Steuern aufgemacht... man kann alles schlecht reden, wenn man nur wirklich will.
#
Tafelberg schrieb:

unbestritten, dennoch scheint einigen das Thema "Steuer" zu interessieren!




Deswegen sollte man für diese Transfergeschichten einfach einen generellen Steuererklärungsthread aufmachen.
Wäre doch kein Problem. Aber im Verabschiedungsthread oder anderen diversen Threads, wo es rein um den Spieler
geht, hat das meiner Meinung nach nichts zu suchen.
#
Hyundaii30 schrieb:

Deswegen sollte man für diese Transfergeschichten einfach einen generellen Steuererklärungsthread aufmachen.
Wäre doch kein Problem. Aber im Verabschiedungsthread oder anderen diversen Threads, wo es rein um den Spieler
geht, hat das meiner Meinung nach nichts zu suchen.

Herrje, es geht doch nicht um Steuererklärungen. Es geht darum, dass unser Präsident geäußert hat, dass von den Jovic-Millionen gerade mal ein Drittel übrig bleibt. Wenn überhaupt.
Und da fragen sich jetzt einige hier zu Recht, warum das so ist und wie es dazu kommt.
Wenn dir das vollkommen wurscht ist und du dich weiter über 60 - 80 Millionen freust, die es gar nicht gibt, dann lies hier halt nicht.
#
Beim Sané-Verkauf von Schalke zu ManCity hat sich jeder im Verein über die ca. 50€ Mios gefreut und keine Rechenspiele bezüglich Steuern aufgemacht... man kann alles schlecht reden, wenn man nur wirklich will.
#
Tomasch schrieb:

Beim Sané-Verkauf von Schalke zu ManCity hat sich jeder im Verein über die ca. 50€ Mios gefreut und keine Rechenspiele bezüglich Steuern aufgemacht... man kann alles schlecht reden, wenn man nur wirklich will.

Ist halt Schalke. Die freuen sich über Geld, das sie gar nicht haben. Vollkommen normal da.
#
Die 7 gehören grundsätzlich schon in dir Gesamtbetrachtung, um den wirtschaftlichen Vorteil darstellen zu können, bzw. um darzustellen was insgesamt hängen bleibt.

Aber, ja wurden bereits geleistet und sie sind damit jetzt keine Belastung mehr.
#
Die 7 gehören grundsätzlich schon in dir Gesamtbetrachtung, um den wirtschaftlichen Vorteil darstellen zu können, bzw. um darzustellen was insgesamt hängen bleibt.

Aber, ja wurden bereits geleistet und sie sind damit jetzt keine Belastung mehr.
#
Mir ging es ja um das was hängen bleibt. Und da ist eben der Unterschied zwischen dem Gewinn nach Steuern und dem was von den angenommenen 60 Mio übrig bleibt.
Du hast ja, sowohl bei der WVB für Benfica als als bei den steuerlichen relevanten Einnahmen nur mit 53 Mio gerechnet und bist dann auf 25 Mio Gewinn gekommen. Aber die 7 Mio vom Anfang können ja nicht einfach unter den Tisch fallen, die kommen wieder oben drauf. Die haben wir ja wirklich noch, weil die Ablöse ja bezahlt war.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!