Viel Erfolg Luka!

#
Diese Präsentation zeigt mir mal wieder, dass Emotionen in der heutigen Zeit eigentlich nichts mehr beim Fußball zu suchen haben.
Diese Phrase „ich habe schon als Kind im Trikot von xy geschlafen“ - blablabla...
Dieses Wappenküssen, also nee, vor wenigen Wochen war es noch der Adler...
Heutzutage kann man echt keinen Lieblingsspieler mehr haben, sind ja eh schneller weg, als man das Trikot mit dem Namen beflocken kann... ich weiß schon, warum ich noch nie ein Trikot eines Spielers gekauft habe, selbst für ein Kind nicht...
Klar sind wir Fan von Eintracht Frankfurt, aber dieses schnelllebige Fußballleben wo es nur noch um Profit geht, ist abschreckend und macht das ganze so abgestumpft.
Ach ich weiß auch nicht, ich gönne Luka nur das beste Indexes war schön, dass er hier war... aber irgendwie bin ich einfach zu emotional was mein persönliches Fansein betrifft. Irgendwie bin ich ein kleiner Fußballromantiker und wäre wohl zu früheren Zeitrn besser aufgehoben gewesen, als Spieler noch längerfristig geblieben sind...
#
Danie280 schrieb:


Ach ich weiß auch nicht, ich gönne Luka nur das beste Indexes war schön, dass er hier war... aber irgendwie bin ich einfach zu emotional was mein persönliches Fansein betrifft. Irgendwie bin ich ein kleiner Fußballromantiker und wäre wohl zu früheren Zeitrn besser aufgehoben gewesen, als Spieler noch längerfristig geblieben sind...


Naja, da muss man aber schon weit zurückgehen, im Grunde bis zu der Zeit als die Spieler noch nebenbei gearbeitet haben und daher ihr Umfeld nicht einfach verlassen konnten. Klar geht das Ganze für die Spieler meist emotionsloser als früher, aber auch damals hatte man Spieler, die sich nach einer guten Saison direkt wieder verabschiedet haben.

Dazu kommt, zumindest bei mir, dass ich die Zeit, die Spieler bei uns verbracht haben, rückwirkend komplett falsch einschätze. Wenn ich mir überlege, dass Spieler wie Otsche oder aktuell Hasebe 5 Jahre bei uns sind/waren und sich damit im Umfeld von Größen wie Lorant, Pezzey, Bein, Cha & Co. befinden...letztere waren für mich gefühlt 100 Jahre im Verein, erste kamen gefühlt erst irgendwann vorletzte Saison.

#
Ich denke, es gibt auch heute noch Emotionen bei den Spielern und Trainern. Marco Fabian und Nico Kovac sind lebenslange Mitglieder bei der Eintracht und das macht man nicht mal eben so zum Spaß, denn es ist ein Zeichen auch an alle Vereine, für die man später mal tätig ist.
Oder auch Haller, der in der ersten Folge der Eintracht Doku bzgl. der Fans in Bordeaux sagte: "Nein, das ist nicht Deutschland, das ist Frankfurt!" Ich denke, das zeigt doch schon einiges, wenn ein Franzose klar zwischen den deutschen Vereinen differenzieren kann.
#
Naja, die Sache mit dem „als Kind schon im Trikot geschlafen“ wurde ihm ja irgendwie in den Mund gelegt. Und auch das Wappen küssen war für die Fotografen. Irgendwie sieht mir Luka nicht glücklich aus. 😕Vielleicht bin ich da auch zu sehr Romantiker, aber ich habe das Gefühl er ist nicht gern gegangen. Auch als er sagt, er wusste von keinem anderen Angebot, sondern sein Berater hätte alles geregelt... ich weiß auch nicht... seine letzte Instagram Story zeigte seinen Sohn mit Eintracht-Schnuller. Nix von Real zu sehen oder lesen. Ich wünsche ihm, dass er sich schnell einlebt. Ansonsten steht ihm die Tür in Frankfurt immer offen. Ich werde auch nächste Saison stolz sein Trikot tragen.
#
Da bist du aber auch romantisch veranlagt... ob er wirklich unglücklich aussah, mmmh, keine Ahnung... auf vielen seiner (vergangenen) Fotos sah er eher emotionslos aus, vor allem die „gestellten“...
Das mit dem Schnuller fand ich auch süß und ein seufzen entglitt mir. Klar, scheint es, dass er vielleicht nicht gern gegangen ist, aber ob das stimmt mit dem nichts wissen!?!? Mag sein, sein Berater regelt alles... aber wenn ihm soooo viel an der Eintracht gelegen ist, hätte er auch sagen können, ich will meine super Saison mit einer weiteren erst noch beweisen und den Stammplatz bei der SGE behaupten. Oder der Vertrag hätte mit der Option laufen können, ein Jahr Leihe oder bis zum Winter. Ob er nämlich wirklich schon gleich Stamm spielt oder sich erstmal hinten anstellt, ist ja die große Frage.
Ich werde bestimmt seinen Weg noch weiter verfolgen, so wie ich es damals auch bei Trappo mit Paris gemacht habe und hoffe, dass es sich so für Luka erfüllt, wie es sich der Mensch Luka im inneren wünscht und nicht die Außenerscheinung des Luka J.
#
Da bist du aber auch romantisch veranlagt... ob er wirklich unglücklich aussah, mmmh, keine Ahnung... auf vielen seiner (vergangenen) Fotos sah er eher emotionslos aus, vor allem die „gestellten“...
Das mit dem Schnuller fand ich auch süß und ein seufzen entglitt mir. Klar, scheint es, dass er vielleicht nicht gern gegangen ist, aber ob das stimmt mit dem nichts wissen!?!? Mag sein, sein Berater regelt alles... aber wenn ihm soooo viel an der Eintracht gelegen ist, hätte er auch sagen können, ich will meine super Saison mit einer weiteren erst noch beweisen und den Stammplatz bei der SGE behaupten. Oder der Vertrag hätte mit der Option laufen können, ein Jahr Leihe oder bis zum Winter. Ob er nämlich wirklich schon gleich Stamm spielt oder sich erstmal hinten anstellt, ist ja die große Frage.
Ich werde bestimmt seinen Weg noch weiter verfolgen, so wie ich es damals auch bei Trappo mit Paris gemacht habe und hoffe, dass es sich so für Luka erfüllt, wie es sich der Mensch Luka im inneren wünscht und nicht die Außenerscheinung des Luka J.
#
Ich meine mich zu erinnern, dass er mal sagte, er würde die Eintracht verlassen, wenn der Verein eine extrem hohe Ablösesumme bekommen würde. Aus dankbar der SGE gegenüber. Klingt im ersten Moment unlogisch. Aber das ist nun mal Bobics „Geschäftsmodell“. Leider finde ich keinen Artikel dazu. Ich glaube, das war in einem Vorbericht zum Euro League Spiel.
Aber wie du sagst. Hauptsache er ist glücklich und fühlt sich wohl. Ich werde auch seinen Weg weiter verfolgen. Vielleicht sieht man ihn ja mal wieder im Waldstadion bei einem CL Spiel. 😉
#
Das habe ich auch gelesen,er wollte nur weg wenn der Verein ein gutes Geschäft macht..
#
Er hat in der PK aber auch gesagt als das Angebot kam hat er keine Sekunde überlegt. Real ist einfach nochmal eine Andere Hausnummer. Als Profi geht da einfach ein Traum in erfüllung.
#
Lukas Insta-Story von gestern Abend, nach der Real Vorstellung:

https://abload.de/img/f3284292-e4f8-46db-950jjbc.png
#
Bei uns werden Spieler vorgestellt, in dem man ein Foto mit Bobic veröffentlicht. In Spanien drehen die halt völlig am Rad und machen eine riesen Inszenierung draus. Das sollte man alles nicht so ernst nehmen und auch mal die Katze im Dorf lassen. Das Wappen küssen, musste Jovic, weil es in Spanien offenbar dazu gehört und das mit der Bettwäsche kam ja meines Wissens nach nicht von ihm. Wenns stimmt, isses so, wenns nicht stimmt, hätte er sicher auch nicht widersprochen, weil auch das ein Teil der Inszenierung war.
Ich finde es kacke, was die Spanier da für einen Hype machen, aber daher bin ich ja auch EIntracht Fan und nicht Real oder Barcelona, oder was auch immer.
#
AdlerBonn schrieb:

Bei uns werden Spieler vorgestellt, in dem man ein Foto mit Bobic veröffentlicht. In Spanien drehen die halt völlig am Rad und machen eine riesen Inszenierung draus.

Stimmt so auch nicht ganz. Bei besonderen Verpflichtungen gab es auch bei uns schon eine PK mit dem neuen Spieler.
#
Die Insta Story gefällt mir, und zeigt irgrendwie auch den Wert, den wir bei ihm genießen.

Ansonsten sind in Madrid solche Verpflichtungen wohl nichts ungewöhnliches, Eden Hazard soll Heute wohl genauso vorgestellt werden. Nur das da noch mehr Menschen erwartet werden.

Die Sachen die er da sagt sind denke ich auch (oft) vorgegeben, oder zumindest abgesprochen. Ich glaube Perez als auch er lesen son bisschen ab, aber okay. Genauso wie das mit dem Wappen geküsse, was der Fotograf ihm vorgegeben hat, würde ich alles nicht überbewerten. Real ist einfach ein riesen Club und ich glaube jeder halbwegs normale Fußballer würde sich mal wünschen dort gewesen zu sein.

Deswegen ist bei all den Sachen für mich nichts verwerfliches dabei.
#
Die Insta Story gefällt mir, und zeigt irgrendwie auch den Wert, den wir bei ihm genießen.

Ansonsten sind in Madrid solche Verpflichtungen wohl nichts ungewöhnliches, Eden Hazard soll Heute wohl genauso vorgestellt werden. Nur das da noch mehr Menschen erwartet werden.

Die Sachen die er da sagt sind denke ich auch (oft) vorgegeben, oder zumindest abgesprochen. Ich glaube Perez als auch er lesen son bisschen ab, aber okay. Genauso wie das mit dem Wappen geküsse, was der Fotograf ihm vorgegeben hat, würde ich alles nicht überbewerten. Real ist einfach ein riesen Club und ich glaube jeder halbwegs normale Fußballer würde sich mal wünschen dort gewesen zu sein.

Deswegen ist bei all den Sachen für mich nichts verwerfliches dabei.
#
Jojo1994 schrieb:

Deswegen ist bei all den Sachen für mich nichts verwerfliches dabei.


finde ich auch nichts dramatisches
#
Ich meine mich zu erinnern, dass er mal sagte, er würde die Eintracht verlassen, wenn der Verein eine extrem hohe Ablösesumme bekommen würde. Aus dankbar der SGE gegenüber. Klingt im ersten Moment unlogisch. Aber das ist nun mal Bobics „Geschäftsmodell“. Leider finde ich keinen Artikel dazu. Ich glaube, das war in einem Vorbericht zum Euro League Spiel.
Aber wie du sagst. Hauptsache er ist glücklich und fühlt sich wohl. Ich werde auch seinen Weg weiter verfolgen. Vielleicht sieht man ihn ja mal wieder im Waldstadion bei einem CL Spiel. 😉
#
kotka08 schrieb:

Ich meine mich zu erinnern, dass er mal sagte, er würde die Eintracht verlassen, wenn der Verein eine extrem hohe Ablösesumme bekommen würde. Aus dankbar der SGE gegenüber. Klingt im ersten Moment unlogisch. Aber das ist nun mal Bobics „Geschäftsmodell“. Leider finde ich keinen Artikel dazu. Ich glaube, das war in einem Vorbericht zum Euro League Spiel.
Aber wie du sagst. Hauptsache er ist glücklich und fühlt sich wohl. Ich werde auch seinen Weg weiter verfolgen. Vielleicht sieht man ihn ja mal wieder im Waldstadion bei einem CL Spiel. 😉

Ich habe diese Aussage von Gacinovic im Gedächtnis. Er wolle noch lange für die Eintracht spielen, aber wenn er Mal weg gehe, dann solle der Verein viel Geld verdienen.
#
Die Insta Story gefällt mir, und zeigt irgrendwie auch den Wert, den wir bei ihm genießen.

Ansonsten sind in Madrid solche Verpflichtungen wohl nichts ungewöhnliches, Eden Hazard soll Heute wohl genauso vorgestellt werden. Nur das da noch mehr Menschen erwartet werden.

Die Sachen die er da sagt sind denke ich auch (oft) vorgegeben, oder zumindest abgesprochen. Ich glaube Perez als auch er lesen son bisschen ab, aber okay. Genauso wie das mit dem Wappen geküsse, was der Fotograf ihm vorgegeben hat, würde ich alles nicht überbewerten. Real ist einfach ein riesen Club und ich glaube jeder halbwegs normale Fußballer würde sich mal wünschen dort gewesen zu sein.

Deswegen ist bei all den Sachen für mich nichts verwerfliches dabei.
#
Jojo1994 schrieb:


Die Sachen die er da sagt sind denke ich auch (oft) vorgegeben, oder zumindest abgesprochen. Ich glaube Perez als auch er lesen son bisschen ab, aber okay. Genauso wie das mit dem Wappen geküsse, was der Fotograf ihm vorgegeben hat, würde ich alles nicht überbewerten. Real ist einfach ein riesen Club und ich glaube jeder halbwegs normale Fußballer würde sich mal wünschen dort gewesen zu sein.
.

lch glaube, wenn es bei Vertragsgesprächen heißt, "es sind nur noch Details zu klären", geht es genau um solche Dinge: Dienstwagen und Dienstwohnung, vertraglich geregeltes Prozedere bei der Vorstellung, vertragliche Verpflichtung zu Inszenierungen für die Werbe-Abteilung des Vereins, wie Autogrammaktionen im Rewe oder lobende Interviews im Vereins-TV.
Da ist überhaupt nichts mehr spontan.
#
Jojo1994 schrieb:


Die Sachen die er da sagt sind denke ich auch (oft) vorgegeben, oder zumindest abgesprochen. Ich glaube Perez als auch er lesen son bisschen ab, aber okay. Genauso wie das mit dem Wappen geküsse, was der Fotograf ihm vorgegeben hat, würde ich alles nicht überbewerten. Real ist einfach ein riesen Club und ich glaube jeder halbwegs normale Fußballer würde sich mal wünschen dort gewesen zu sein.
.

lch glaube, wenn es bei Vertragsgesprächen heißt, "es sind nur noch Details zu klären", geht es genau um solche Dinge: Dienstwagen und Dienstwohnung, vertraglich geregeltes Prozedere bei der Vorstellung, vertragliche Verpflichtung zu Inszenierungen für die Werbe-Abteilung des Vereins, wie Autogrammaktionen im Rewe oder lobende Interviews im Vereins-TV.
Da ist überhaupt nichts mehr spontan.
#
Knueller schrieb:

Dienstwagen und Dienstwohnung

Womöglich noch Dienstmädchen? Wasn fürn Dienst?
#
Knueller schrieb:

Dienstwagen und Dienstwohnung

Womöglich noch Dienstmädchen? Wasn fürn Dienst?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Knueller schrieb:

Dienstwagen und Dienstwohnung

Womöglich noch Dienstmädchen? Wasn fürn Dienst?

Ein Bekannter von mir ist Profimusiker in einen Orchester. Wenn er Probe hat oder ein Konzert spielt, sagt er er habe Dienst oder: ich muss zum Dienst.
#
Bei mir im Badischen ist es "das Geschäft". "Ich muss ins G'schäft" bedeutet dabei alles: vom Handwerksbetrieb über die Kneipe bis hin zur Universität. JF18 fuhr vermutlich vier Jahre lang ins G'schäft "im Schatten der Arena im Stadtwald" (fr-online.de).
#
Stimmt.  Dienst und Gschäft. Kenne beides.
Ein Freund von mir ist bei einer Versicherung. Auch der berichtet stets "ausm Gschäft".
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Knueller schrieb:

Dienstwagen und Dienstwohnung

Womöglich noch Dienstmädchen? Wasn fürn Dienst?

Ein Bekannter von mir ist Profimusiker in einen Orchester. Wenn er Probe hat oder ein Konzert spielt, sagt er er habe Dienst oder: ich muss zum Dienst.
#
Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps!
#
Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps!
#
Meine Vermutung ist, dass Luka nur sehr ungern uns verlassen hat. Das er sich in der Mannschaft, der Stadt und dem Umfeld sehr wohl gefühlt hat, dass hat er öfters geäußert und das nehme ich ihm auch ab. Ebenso das er dankbar ist für die Chance und Entwicklung die er hier nehmen durfte. Auf der anderen Seite bekommt man so ein Angebot wie von Real vermutlich auch nur einmal. Abgelehnt wird sich Real erstmal anderweitig umschauen und wer wer weiß ob so eine Chance dann wiederkommt. Ich denke das hat auch am Ende der Ausschlag gegeben weshalb er es gemacht hat. Trikot küssen, schon als Kind in der Bettwäsche schlafen usw. sind nur Folklore. Darauf sollte man nicht so viel geben.
#
Meine Vermutung ist, dass Luka nur sehr ungern uns verlassen hat. Das er sich in der Mannschaft, der Stadt und dem Umfeld sehr wohl gefühlt hat, dass hat er öfters geäußert und das nehme ich ihm auch ab. Ebenso das er dankbar ist für die Chance und Entwicklung die er hier nehmen durfte. Auf der anderen Seite bekommt man so ein Angebot wie von Real vermutlich auch nur einmal. Abgelehnt wird sich Real erstmal anderweitig umschauen und wer wer weiß ob so eine Chance dann wiederkommt. Ich denke das hat auch am Ende der Ausschlag gegeben weshalb er es gemacht hat. Trikot küssen, schon als Kind in der Bettwäsche schlafen usw. sind nur Folklore. Darauf sollte man nicht so viel geben.
#
Wenn man ehrlich ist ist Real Madrid das Nonplusultra. Das man da nicht Nein sagen kann ist doch normal. Ich bin so Stolz das ein Spieler von uns es zu Real geschafft hat.  Das sollte auch für Frankfurt eine große Ehre sein. Solche Transfers heben uns in Punkto Geld und Prestige auf eine neue Ebene.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!